Page 9 of 9 « First ... 256789
Results 161 to 178 of 178

Star Trek: Picard!

  1. #161 Reply With Quote
    General numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    3,229
     
    Grafikpokalsieger
    So die letzte Folge auch gesehen.
    Ich denke die Logiklöcher muss ich nicht mehr ansprechen und auch das es bei den Schiffen weniger auch getan hätte.
    Sie hatte ein paar schöne Momente und einen netten Abschluss um Data.

    Ironischerweise muss ich sagen das wenn die zweite Staffel einfach wie im Ende angedeutet, aus den Reisen der La Sirenia besteht mir das besser gefallen würde. Ganz einfach die Crew und ihre Abenteuer, ohne Weltvernichtungsplot.

    Die Staffel gesamt betrachtet, wusste meiner Meinung nach nicht genau was sie denn wollte. Es gab zwar irgendwie einen Plot, aber nebenbei wollte man nach Möglichkeit noch alles mal irgendwie abklopfen.
    Es war unterhaltsam, aber irgendwie hätte man die Rahmenhandlung leicht eindampfen können und so viele Logiklöcher vermeiden können.
    numberten is offline

  2. #162 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Der Abschluss um Data war ganz ok. Aber ich denke nicht das er notwendig war. Klar, sein Ende in ST Nemesis war nicht gerade gut inszeniert worden. Aber hier in PIC macht sich Picard Vorwürfe wegen seinem Tod und leidet darunter. Am Ende bekommt er dann seine Vergebung. Data sagt ihm das alles ok ist und er ihn mag. Ich hätte mir gewünscht das Picard diese Vergebung nicht auf dem Silbertablett serviert bekommt. Das er selbst eine Antwort auf diese Frage finden muss. Ich denke das hätte besser gepasst.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  3. #163 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Bin glücklich mit Staffel 1, freue mich auf Staffel 2.
    HerrFenrisWolf is online now

  4. #164 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Hat zwar mit Discovery und nicht mit Picard zu tun, aber ich hau's hier trotzdem mal rein... ^^

    [Video]
    Carador is offline

  5. #165 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,911
    Ich lass das mal hier

    [Video]
    ulix is offline

  6. #166 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,911
    Nachdem ich das Video jetzt ganz gesehen habe, muss ich dann doch sagen: Picard war schon ziemlicher Schund.

    Als Star Trek-Serie, als Picard Serie. Aber vor allem auch einfach nur als Serie.
    ulix is offline

  7. #167 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Ich weiß nicht. Man kann eine Serie natürlich ziemlich zerreißen wenn man will. Aber zeig mir eine Serie, die man mit der entsprechenden Zeit und dem entsprechenden Willen nicht vollkommen in den Boden kritisieren kann. Picard hat sicher keine neuen Maßstäbe gesetzt, und es war nur stellenweise mehr als durchschnittlich. Aber "Schund" finde ich dann doch sehr hart ausgedrückt. Also da hat die Serien- und TV-Landschaft deutlich schlechteres zu bieten, selbst wenn man im SciFi-Genre bleibt.
    Carador is offline

  8. #168 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ich weiß nicht. Man kann eine Serie natürlich ziemlich zerreißen wenn man will. Aber zeig mir eine Serie, die man mit der entsprechenden Zeit und dem entsprechenden Willen nicht vollkommen in den Boden kritisieren kann. Picard hat sicher keine neuen Maßstäbe gesetzt, und es war nur stellenweise mehr als durchschnittlich. Aber "Schund" finde ich dann doch sehr hart ausgedrückt. Also da hat die Serien- und TV-Landschaft deutlich schlechteres zu bieten, selbst wenn man im SciFi-Genre bleibt.
    Ich weiß nicht einmal woher dieser Wille kommt.
    HerrFenrisWolf is online now

  9. #169 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,911
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ich weiß nicht. Man kann eine Serie natürlich ziemlich zerreißen wenn man will. Aber zeig mir eine Serie, die man mit der entsprechenden Zeit und dem entsprechenden Willen nicht vollkommen in den Boden kritisieren kann. Picard hat sicher keine neuen Maßstäbe gesetzt, und es war nur stellenweise mehr als durchschnittlich. Aber "Schund" finde ich dann doch sehr hart ausgedrückt. Also da hat die Serien- und TV-Landschaft deutlich schlechteres zu bieten, selbst wenn man im SciFi-Genre bleibt.
    Na klar gibts schlechteres, aber das Video hat mich dann doch auf ein paar eklatante Logiklücken und Story-Schnitzer aufmerksam gemacht, bei denen der Plot schlicht keinen oder nur sehr sehr wenig Sinn ergibt.

    Wie schwachsinnig der Überfall der Motorradrocker am Anfang zum Beispiel war.

    Auch hat es mir wieder ins Gedächtnis gerufen (bzw. reingehämmert), dass die Serie nicht nur kein Star Trek ist, sondern mit Star Trek wirklich rein gar nichts zu tun hat.

    Dass Data alle auf der Enterprise lieber mochte als Picard, und Picard in der Originalserie oft ziemlich grantig zu Data war, die Serie Picard es aber so darstellt als seien beide ein Liebespaar gewesen... auch so eine Sache.

    Die Serie hatte das gleiche Problem wie die späteren Game of Thrones Staffeln, sowie viele andere moderne Serien und Filme. Die Story stand an zweiter Stelle, im Dienst des Spektakels. Es müsste umgekehrt sein. Generell, da man nur so wirklich gute Filme und Serien machen kann, aber auch weil das einfach zur DNA von Star Trek gehört.

    Sich nicht erst überlegen was für coole Szenen man will, und sich dann die Story ausdenken wie man dorthin kommt, egal wie viel Sinn das denn ergibt...
    ulix is offline Last edited by ulix; 23.05.2020 at 17:27.

  10. #170 Reply With Quote
    General numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    3,229
     
    Grafikpokalsieger
    Nun ich persönlich halte nicht allzuviel von solchen Videos deren Aufgabe es ist etwas detailliert zu zerlegen. Wenn man so ein Video als Review oder Empfehlung für andere macht, klar das gab es schon immer in jedweden Medien. Aber im Großteil richten die sich dann doch an ein Publikum das die Serie (oder Film) schon gesehen haben um ihnen zu bestätigen wie Scheiße doch alles war. (Wie bei Star Wars)
    Ich persönlich brauche kein Video um zu wissen ob etwas Schund für mich ist, das entscheide ich dann noch ganz altmodisch beim sehen.
    Sicher, bei Picard war (wie an meinen Beiträgen zu sehen) nicht alles super für mich. Aber es konnte mich unterhalten.
    Natürlich könnte ich den ganzen Plot nochmal nach Logiklücken durchsuchen und würde noch mehr finden als mir beim sehen damals aufgefallen ist. Aber welchen positiven Nutzen hätte ich davon, oder durch ein Video das mir die Fehler aufbereitet und präsentiert?

    Zur Sache das man in letzter Zeit häufiger auf Spektakel als Story setzt kann ich zustimmen. Auch wenn es natürlich immer noch genügend Serien gibt bei denen das nicht der Zufall ist. Ironischerweise ist da ein geringeres Budget wohl nicht immer von Nachteil.
    numberten is offline

  11. #171 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Quote Originally Posted by numberten View Post
    Nun ich persönlich halte nicht allzuviel von solchen Videos deren Aufgabe es ist etwas detailliert zu zerlegen. Wenn man so ein Video als Review oder Empfehlung für andere macht, klar das gab es schon immer in jedweden Medien. Aber im Großteil richten die sich dann doch an ein Publikum das die Serie (oder Film) schon gesehen haben um ihnen zu bestätigen wie Scheiße doch alles war. (Wie bei Star Wars)
    Ich persönlich brauche kein Video um zu wissen ob etwas Schund für mich ist, das entscheide ich dann noch ganz altmodisch beim sehen.
    Sicher, bei Picard war (wie an meinen Beiträgen zu sehen) nicht alles super für mich. Aber es konnte mich unterhalten.
    Natürlich könnte ich den ganzen Plot nochmal nach Logiklücken durchsuchen und würde noch mehr finden als mir beim sehen damals aufgefallen ist. Aber welchen positiven Nutzen hätte ich davon, oder durch ein Video das mir die Fehler aufbereitet und präsentiert?

    Zur Sache das man in letzter Zeit häufiger auf Spektakel als Story setzt kann ich zustimmen. Auch wenn es natürlich immer noch genügend Serien gibt bei denen das nicht der Zufall ist. Ironischerweise ist da ein geringeres Budget wohl nicht immer von Nachteil.
    Guter Post.

    Ich denke, es gibt Menschen die damit nicht unerheblich ihr Ego streicheln, wenn sie sich solche Videos ansehen. Meiner bescheidenen Meinung hat das damit zu tun, dass sich mancher dadurch dann anderen überlegen fühlt: "Die sind einfach zu dämlich und deswegen mögen sie es." Zumindest halte ich es für einen akuten Trend, Geschmacksfragen so auszulegen wie: "Es reicht mir nicht, diesen Geschmack zu haben, der abweichende Geschmack anderer muss auch falsch oder minderwertiger sein."
    HerrFenrisWolf is online now

  12. #172 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,462
    Man sollte halt auch beachten, dass RedLetterMedia in erster Linie Comedy machen und man sich das Video unter dem Gesichtspunkt anschauen sollte.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is offline

  13. #173 Reply With Quote
    Deus ulix's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    13,911
    Na klar soll das Video in erster Linie unterhalten, aber es beinhaltet halt auch jede Menge valide Kritik in unterhaltsamer Form.

    Warum haben die Motorradhelm-tragenden Tal-Shiar-Biker nicht gewartet, bis Dahj allein war, bevor sie sie überfallen?
    Warum wird sie "ausgeknockt", indem man ihr ein Tuch über den Kopf zieht? Nicht etwa, damit man anschließend weniger Arbeit hat weil die Stuntfrau so nicht wegretuschiert werden muss... NEIN!
    Warum wird sie nicht direkt abtransportiert, also weggebeamt, so wie sich die Bikergang zu ihr hin gebeamt hat?
    Wenn die wussten, dass sie "Aktiviert" werden kann, warum sind sie nicht vorsichtiger und setzen ihren Plan sinnvoller um?
    Warum geht Dahj anschließend nicht zur Polizei (oder dem Star-Trek Equivalent) um den Vorfall zu melden?

    Generell, wer ist Dahj's Mutter? Existiert die nur in ihrem Kopf? Hat Maddox die als AI erschaffen? Warum wurden ihr überhaupt von Maddox die Erinnerungen genommen, warum wurde sie nicht mit ihren Erinnerungen als Undercover-Spionin auf die Erde geschickt?

    Das ergibt alles schlicht keinen Sinn, wirklich gar keinen.
    ulix is offline

  14. #174 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    ... Ich denke, es gibt Menschen die damit nicht unerheblich ihr Ego streicheln, wenn sie sich solche Videos ansehen. Meiner bescheidenen Meinung hat das damit zu tun, dass sich mancher dadurch dann anderen überlegen fühlt: "Die sind einfach zu dämlich und deswegen mögen sie es." Zumindest halte ich es für einen akuten Trend, Geschmacksfragen so auszulegen wie: "Es reicht mir nicht, diesen Geschmack zu haben, der abweichende Geschmack anderer muss auch falsch oder minderwertiger sein."
    Das könnte so sein. Allerdings kann man sich so eine Sichtweise auch zurechtlegen um sich selbst gegen Kritik zu immunisieren. Star Trek Picard weist nun leider einige handwerkliche Fehler auf, die man kaum wegdiskutieren kann. Deswegen ist hier Kritik sicher berechtigt und auch dringend notwendig. Kunst kann ohne Kunstkritiker nicht existieren. Beides gehört zusammen. Die Wiener Theater der frühen Neuzeit waren nicht so gut, weil sie ein gnädiges Publikum hatten. Ganz im Gegenteil.

    Man kann natürlich auch Trash mögen. Ich selber mag z.B. Warhammer 40000 sehr gern. Und das ist oft grottiger Trash.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  15. #175 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Quote Originally Posted by ulix View Post
    Dass Data alle auf der Enterprise lieber mochte als Picard, und Picard in der Originalserie oft ziemlich grantig zu Data war, die Serie Picard es aber so darstellt als seien beide ein Liebespaar gewesen... auch so eine Sache.
    Ich habe TNG mit all seinen Staffeln zweimal geguckt. Ich hatte nie das Gefühl, dass Data Picard nicht "mochte", oder umgekehrt. Falls man bei Data in TNG, also ohne Emotionschip, überhaupt von "mögen" sprechen kann.
    Carador is offline

  16. #176 Reply With Quote
    Jowood CM a. D. CrazyIvan's Avatar
    Join Date
    Apr 2006
    Location
    Sydney
    Posts
    1,835
    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    Ich denke, es gibt Menschen die damit nicht unerheblich ihr Ego streicheln, wenn sie sich solche Videos ansehen. Meiner bescheidenen Meinung hat das damit zu tun, dass sich mancher dadurch dann anderen überlegen fühlt: "Die sind einfach zu dämlich und deswegen mögen sie es." Zumindest halte ich es für einen akuten Trend, Geschmacksfragen so auszulegen wie: "Es reicht mir nicht, diesen Geschmack zu haben, der abweichende Geschmack anderer muss auch falsch oder minderwertiger sein."
    Genau DAS.

    Der Ton, mit dem Leute niedergemacht werden, die höflich konträrer Meinung sind - und selbst wenn es nur ein als subjektiv deklariertes "Aber mir gefällts" ist - geht teilweise auf keine Kuhhaut.
    Ich finde es auch abstrus, wenn dann zur Rechtfertigung einer solchen Kritik gegenüber der abweichenden Meinung theoretische künstlerische Schaffensregeln und "Best Practise Guides" herangezogen, penibel alle Szenen genüsslich zerlegt sowie auf Verstöße gegen diese gescreent werden. Der typische Film- und Serienkonsument ist nunmal nicht ein PhD Student an einer Kunstuni oder ein in Jahrzehnten hauptberuflicher Autodidaktik gestählter Profi-Kritiker, sondern ein Mensch mit ganz eigenen Vorlieben und individuellem Geschmack.

    Jedes "Aber du darfst das nicht gut finden, weil..." oder "Du musst es mögen, da es...." ist eine unzulässige Bevormundung. Es gibt objektiv kritisierbare Kriterien, ganz klar, aber jemanden als "Trottel" hinstellen, weil er entgegen diesen trotzdem etwas gut findet, ist einfach unzulässig.

    Quote Originally Posted by Alexander-JJ View Post
    Man kann natürlich auch Trash mögen. Ich selber mag z.B. Warhammer 40000 sehr gern. Und das ist oft grottiger Trash.
    He, die Horus Heresy Romane sind großartig ^^


    Ad Picard:

    Ich habe mich auf die Serie wahnsinnig gefreut, bin teilweise von ihr enttäuscht, aber über weite Strecken insgesamt gut unterhalten worden. Für manche Elemente der Charakterentwicklung würde ich den Schreibern gerne einen nassen Fetzen um die Ohren schnalzen, und mit den Logiklücken kann man einen ganzen Borgcube Gouda in Emmentaler verwandeln. Aber langweilig wurde es nie.
    CrazyIvan is offline Last edited by CrazyIvan; 25.05.2020 at 08:34.

  17. #177 Reply With Quote
    Ranger Yäger's Avatar
    Join Date
    Sep 2019
    Posts
    198
    Quote Originally Posted by CrazyIvan View Post
    Genau DAS.

    Ich habe mich auf die Serie wahnsinnig gefreut, bin teilweise von ihr enttäuscht (...) Für manche Elemente der Charakterentwicklung würde ich den Schreibern gerne einen nassen Fetzen um die Ohren schnalzen, und mit den Logiklücken kann man einen ganzen Borgcube Gouda in Emmentaler verwandeln.
    Jeder, der es auch wissen will, weiß spätestens nach dem Ende der 1. Staffel, dass Picard einfach nur noch ein unfassbarer Trash ist. What a pity! Bin dermassen von dieser Serie als "Star Trek Fan erster Stunde" enttäuscht, dass ich das über die Serie (negativ) Gedachte nicht mal in Worte fassen kann!
    Yäger is offline Last edited by Yäger; 25.05.2020 at 13:02.

  18. #178 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ich habe TNG mit all seinen Staffeln zweimal geguckt. Ich hatte nie das Gefühl, dass Data Picard nicht "mochte", oder umgekehrt. Falls man bei Data in TNG, also ohne Emotionschip, überhaupt von "mögen" sprechen kann.
    Das mag sein. In PIC wird die Freundschaft zwischen Picard und Data aber als sehr eng und intim dargestellt. Wenn man will, kann man sogar ein paar erotische Untertöne erkennen. So eng und intim war die Freundschaft in TNG und den Kinofilmen nun nicht. Dafür ist in PIC von Laforge keine Rede, in TNG war das aber der beste Freund von Data. Also im Grunde hat man die enge Freundschaft zwischen Data und Laforge auf Picard übertragen. Warum auch immer.

    Quote Originally Posted by CrazyIvan View Post
    ... Ich habe mich auf die Serie wahnsinnig gefreut, bin teilweise von ihr enttäuscht, aber über weite Strecken insgesamt gut unterhalten worden. Für manche Elemente der Charakterentwicklung würde ich den Schreibern gerne einen nassen Fetzen um die Ohren schnalzen, und mit den Logiklücken kann man einen ganzen Borgcube Gouda in Emmentaler verwandeln. Aber langweilig wurde es nie.
    Mir wurde schon manchmal langweilig. Wenn Soji mit ihrem Lover mal wieder im Bett rumlümmelte oder es mal wieder schier endlose Exposition gab, wurde mir durchaus langweilig. Ich fand das Handlungstempo war zu niedrig.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

Page 9 of 9 « First ... 256789

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •