Page 5 of 9 « First 123456789 Last »
Results 81 to 100 of 178

Star Trek: Picard!

  1. #81 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Ich verstehe nicht wieso die Föderation, bestehend aus hunderten unterschiedlicher Rassen, plötzlich den Romulanern nicht helfen will.
    Weil die Romulaner kein Mitglied der Föderation sind sondern ganz im Gegenteil einer der größten Feinde (waren).

    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Warum irgendwelche Androiden die Werften der Sternenflotte samt Mars zerstören...
    Das soll man zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht verstehen.

    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Ich verstehe nicht, warum das romulanische Imperium nicht selber eine Evakuierung schaffen sollte. Und weshalb es romulanische Flüchtlinge im Föderationsraum gibt, obwohl das romulanische Imperium über hunderte besiedelte Planeten verfügt.
    Viele Planeten, die in Star Trek als "besiedelte Kolonien" gelten sind nur kleine Exklaven, kleinere Siedlungen oder Außenposten, keine vollständig bewohnten und entwickelten Planeten. Diese Kolonien können im Krisenfall keine Hilfe leisten. Ich finde es deshalb durchaus nachvollziehbar, dass auch ein Imperium wie das der Romulaner in Bedrängnis gerät wenn dem Heimatplaneten selbst die Zerstörung droht und er deshalb nicht als Zentrum von Evakuierungsbemühungen genutzt werden kann. Außerdem haben die Romulaner ein ähnliches (wenn auch nicht ganz so extrem ausgeprägtes) Problem wie die Klingonen: die ganze Gesellschaft ist derart auf Militär, Geheimdienste und Kriegsführung ausgerichtet, dass für große humanitäre Aufgaben sowohl Kapazitäten als auf Erfahrungen fehlen. Das ist zumindest die Erklärung die ich so für mich habe.

    An sich bin ich sehr gespannt wo die ganze Geschichte mit den Borg, den Romulanern und den Androiden so hinführt. Ob die extreme Abneigung der Romulaner gegenüber (hoch entwickelten) künstlichen Lebensformen vielleicht daher rührt, dass sie bei der Erschaffung der Borg irgendwie ihre Finger im Spiel hatten und sich diese Finger damals ordentlich verbrannt haben?! Und jetzt wo die Borg im Alpha- und Beta-Quadranten (scheinbar) besiegt sind haben sie Angst, dass die Föderation mit ihren Androiden "neue Borg" schafft?! Ich fände es zumindest spannend, wenn man irgendwie einen kleinen Blick auf die Entstehungsgeschichte der Borg bekommt. Wobei manche Dinge natürlich auch von dem Mysterium leben, dass sie umgibt... *hust* Midi-Chlorianer *hust*

    Die Rückkehr von Hugh fand ich auch schön gemacht. Interessant zu sehen, wohin es ihn verschlagen hat. Ich musste allerdings auch erst nach der Besetzung der Episode suchen, um wirklich zu kapieren, dass das Hugh ist. In der Episode selbst wird das irgendwie nicht so richtig deutlich.
    Carador is offline Last edited by Carador; 08.02.2020 at 04:11.

  2. #82 Reply With Quote
    Deus Oparilames's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    ex contrariis
    Posts
    10,942
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Weil die Romulaner kein Mitglied der Föderation sind sondern ganz im Gegenteil einer der größten Feinde (waren).


    Das soll man zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht verstehen.


    Viele Planeten, die in Star Trek als "besiedelte Kolonien" gelten sind nur kleine Exklaven, kleinere Siedlungen oder Außenposten, keine vollständig bewohnten und entwickelten Planeten. Diese Kolonien können im Krisenfall keine Hilfe leisten. Ich finde es deshalb durchaus nachvollziehbar, dass auch ein Imperium wie das der Romulaner in Bedrängnis gerät wenn dem Heimatplaneten selbst die Zerstörung droht und er deshalb nicht als Zentrum von Evakuierungsbemühungen genutzt werden kann. Außerdem haben die Romulaner ein ähnliches (wenn auch nicht ganz so extrem ausgeprägtes) Problem wie die Klingonen: die ganze Gesellschaft ist derart auf Militär, Geheimdienste und Kriegsführung ausgerichtet, dass für große humanitäre Aufgaben sowohl Kapazitäten als auf Erfahrungen fehlen. Das ist zumindest die Erklärung die ich so für mich habe.

    An sich bin ich sehr gespannt wo die ganze Geschichte mit den Borg, den Romulanern und den Androiden so hinführt. Ob die extreme Abneigung der Romulaner gegenüber (hoch entwickelten) künstlichen Lebensformen vielleicht daher rührt, dass sie bei der Erschaffung der Borg irgendwie ihre Finger im Spiel hatten und sich diese Finger damals ordentlich verbrannt haben?! Und jetzt wo die Borg im Alpha- und Beta-Quadranten (scheinbar) besiegt sind haben sie Angst, dass die Föderation mit ihren Androiden "neue Borg" schafft?! Ich fände es zumindest spannend, wenn man irgendwie einen kleinen Blick auf die Entstehungsgeschichte der Borg bekommt. Wobei manche Dinge natürlich auch von dem Mysterium leben, dass sie umgibt... *hust* Midi-Chlorianer *hust*

    Die Rückkehr von Hugh fand ich auch schön gemacht. Interessant zu sehen, wohin es ihn verschlagen hat. Ich musste allerdings auch erst nach der Besetzung der Episode suchen, um wirklich zu kapieren, dass das Hugh ist. In der Episode selbst wird das irgendwie nicht so richtig deutlich.
    Tatsächlich. Zeitindex 30:31
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Soji: »Ich arbeite mit Hugh am Rückgewinnungsprozess[…]« Der Name ist aber auch leicht zu überhören.


    Interessante Gedanken. Viel mehr lässt sich da bisher aber auch nicht rauslesen.
    Meine Theorie (auch eine weibliche Ex-Drohne betreffend) ist wie folgt:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Die Romulaner haben Interesse daran, ihre Opfer an die Borg zurück zu gewinnen um so auch Wissen über die Borg (bzw. alles verbleibende Borgwissen) zu erhalten. Ich schätze aufgrund von mangelnden Experten sind sie nur deshalb auf Hugh als einer der ersten Ex-Borg aufmerksam geworden und haben ihn um Hilfe durch Expertenwissen gebeten bzw. ihn irgendwie dazu gebracht, zu helfen. Ob sie den (gestrandeten) Borgwürfel bereits zuvor in ihrer Gewalt hatten, kann ich natürlich nicht sagen.
    Fest steht, dass die Romulaner Hugh skeptisch gegenüber stehen, dieser auf dem Würfel aber einige Privelegien besitzt.
    Ich könnte mir Vorstellen, dass Annika Hanson/Seven of Nine nicht mit Hugh zusammenarbeitet und stattdessen einen privaten Krieg gegen die Borg und die Sternenflotte führt und ständig auf der Flucht ist.
    Andererseits basierend auf dem, was Jeri Ryan zu ihrer neuen Rolle preisgegeben hat (»Ich helfe Leuten, denen sonst niemand hilft«) und, dass man sie wild um sich schießend gesehen hat, aber auch in einem Raum, der Picard's Anwesen sein könnte, ändere ich meine Hypothese folgendermaßen um:
    Sie wird auf Picard und Soji aufmerksam und beschließt in eigener Sache nach zu forschen, dann steckt sie plötzlich mitten drin und konfrontiert Locutus, möglicherweise projiziert sie einige Vorwürfe Probleme, die sie auf der Voyager bzw. in der Sternenflotte nach Ankunft erlebt hat, auf Picard und ist ihm im ersten Moment skeptisch gegenüber.


    Edit:--> Mögliche Szene …
    7of9: Hey Jean-Luc, ich war vor dir und viel länger Teil des Kollektivs, ich krieg drei Viertel der Flasche Synthehol!
    Picard: Das ist nicht synthetisch! Das ist ein echter [Weintitel] aus dem Jahre [Jahr]
    MHN erscheint und beide: HMN deaktivieren.
    Oparilames nachdem er seinen Gesellenbrief erhalten hat:
    »Das war's mit dir, du Mistvieh!«
    Oparilames is offline Last edited by Oparilames; 08.02.2020 at 05:08.

  3. #83 Reply With Quote
    Deus Oparilames's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    ex contrariis
    Posts
    10,942
    Die vierte Episode greift einiges aus dem Star Trek Universum und Fakten über Picard auf.
    Ich hoffe die anderen bereits bekannten Charaktere werden auch so liebevoll aufgearbeitet.
    Ich fange an mich zu Fragen, ob wenn Guinan dabei ist, auch Q einen Auftritt hat.

    Was denkt ihr, wie die Serie voran schreitet? Für mich wirkt es bisher so, wie ein einziger Film aus einzelnen Episoden, die unterschiedliche Haupthandlungsorte rund um Charaktere (Picard-, Soji-, Atagonisten-Strang [Föderstion/Romulaner]) zeigen. Ansich erfrischend anders. Aber ob sich dieses Mister durch alle Staffeln ziehen wird? Eventuell läuft es ja nur in der ersten Staffeln so?
    Oparilames nachdem er seinen Gesellenbrief erhalten hat:
    »Das war's mit dir, du Mistvieh!«
    Oparilames is offline

  4. #84 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Na ja, ich finde da nicht so toll, was da alles gezeigt wird. Es ist ja ganz ok die früher doch sehr eintötige und langweilige romulanische Gesellschaft mit neuen Facetten zu bereichern. Achtung, Spoiler:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Aber Kampfnonnen? Eine Art Legolas 2.0? Neben dem Tal Shiar und Zhat Vash noch eine Geheimorganisation? Dazu rassistische Romulaner und einen romulanischen Ex-Senator der zu einer Art Gangboss umgeschult hat. Natürlich ist die Sternenflotte an allem schuld. Dazu noch ein Warlord der mit einem alten Warbird rumfliegt und irgendwelche Ranger die den Sektor beschützen. ... Sorry, aber das ist dann doch etwas zu heftig. Was hat denn das noch mit den aus TNG und DS9 bekannten Romulanern zu tun?

    Und auch die Figurenentwicklung ist sehr seltsam. Picard wird immer mehr wie ein Unsympath dargestellt. Der hat ja offenbar alles und jeden im Stich gelassen. Warum eigentlich? Und wieso war er den Leuten überhaupt verpflichtet? Irgendwie ist das eine völlige Verdrehung der Tatsache. Picard hat doch ihnen geholfen und nicht andersrum.

    Und alles auf dem Borgkubus ist doch hohl hoch drei. Die Borg machen Schlittschuhlaufen in vereisten Kühlzentren? Ernsthaft? Soji und ihr Lover und dessen Schwester und das ganze Drama. Oh Mann, das ist doch nicht erst gemeint, oder?


    *
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  5. #85 Reply With Quote
    General numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    3,229
     
    Grafikpokalsieger
    Also es ging ja voran, wenn auch irgendwie ohne richtig voranzugehen. Im Prinzip ist man immer noch so weit wie vorher, nur mit mehr Besatzungsmitgliedern.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Nun wenn man japanische Kriegermönche und Samurai mag, so war der Handlungsfaden natürlich eine nette Reminiszenz. Allerdings frage ich mich bei Szenarien mit Disruptoren und Blastern natürlich immer wie sinnvoll ein Orden voller Nahkämpfer eigentlich sein soll.
    An sich war die Idee aber okay, auch die Verwerfungen in den Umsiedlungen kamen gut rüber.
    Das sich Leute undankbar verhalten, obwohl man ihnen helfen wollte, ist ja nicht komplett unglaubwürdiger. Die Förderation hingegen wird immer mehr "menschlicher" im negativen Sinne. Vielleicht ist heutzutage kein Platz mehr für das utopische Bild der alten Serien.
    Auf den Borg Kubus ging es ja leider gar nicht voran, weiß auch nicht ob sich da was ändert wenn der..ähm Samen aufgeht.
    Und der Schluss mit Seven of Nine, nun ja ich steh nicht so auf das plötzliche auftauchen von alten Charakteren am Ende. Hat so einen "Und in der nächsten Episode..."-Charakter.


    Insgesamt aber eine unterhaltsame Folge. Picard wirkt immer mehr wie ein grantiger alter Mann.
    numberten is offline

  6. #86 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,920
    Also

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Mich hat diese Mischung aus Halb-Elf und Halb-Jedi auch ziemlich irritiert. Da hat man im Trek-Universum doch ganz andere Möglichkeiten.
    Seven kann über ein Schwert doch nur müde Lachen…und Data würde einen Schwerhieb einfach mit der Hand abfangen und die Klinge verbiegen um den Angreifer danach höflich zu grüßen…


    Naja, mal sehen. Unterhaltsam ist es auf jeden Fall.
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  7. #87 Reply With Quote
    Deus Oparilames's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    ex contrariis
    Posts
    10,942
    @Jean-Luc Picard
    Man darf natürlich nicht vergessen, dass die Klingonen andererseits komplett akzeptiert sind mit ihrer Nahkämpfer-Natur. Vielleicht schafft die Serie es ja, diesen kleinen Söldner-Nonnen-Orden plausibel zu etablieren.
    Oparilames nachdem er seinen Gesellenbrief erhalten hat:
    »Das war's mit dir, du Mistvieh!«
    Oparilames is offline

  8. #88 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    So wie ich es verstanden habe ist dieser Orden sehr alt. Dementsprechend wurde er vielleicht (um es mit unserer Zeit zu vergleichen) im Mittelalter oder in der frühen Neuzeit gegründet. Vielleicht sogar früher. Und ebenso wie es heute auch noch Ritterorden gibt, gibt es eben auch noch diesen Orden. Mittlerweile eben mehr zeremoniell und wohltätig. Sicher ist Schwerkampf in Star Trek nicht mehr wirklich mächtig. So wirklich in seiner Blüte steht der Orden ja auch nicht. Auf der anderen Seite stelle ich mir einen Kampf zwischen einem Romulaner mit Schwert und einem Klingonen mit Bat'leth ziemlich cool vor. Und nicht jeder Gegner ist ein Data oder eine Seven. ^^

    Was mich an der letzten Folge eher gestört hat...

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Wie kann jemand mit einem uralten Bird of Prey einen Sektor kontrollieren? Gibt es niemanden, weder Föderation noch die mysteriösen Fenris Ranger, die da mal eben ein Schiff hinschicken können um den in die Schranken zu weisen? Ich meine das Teil hatte ja schon kaum eine Chance gegen das kleine Schiff von Picard.


    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die nächste Folge.
    Carador is offline Last edited by Carador; 19.02.2020 at 00:57.

  9. #89 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Eben die neue Folge gesehen. Gefiel mir gut. Es hat sich bewarheitet, dass
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    das Auftauchen von Dr. Agnes Jurati beim Anschlag auf Picard alles andere als ein Zufall war, auch wenn man die ganz genauen Hintergründe noch nicht kennt.


    Seven bekommt die Screentime, die sie verdient. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    ihre Rache an Bjayzl etwas mehr von dieser Screentime abbekommt. So war es dann doch relativ kurz und bot weniger Action als ich gehofft hatte. Fast so als hätte man Angst gehabt eine längere Schießerei einzubauen.


    Als Seven auf Freecould gebeamt wird läuft ganz kurz das Thema von Voyager. Das war schön.

    Und Bjayzl erinnert mich optisch sehr an die junge Deanna Troi.
    Carador is offline Last edited by Carador; 21.02.2020 at 05:18.

  10. #90 Reply With Quote
    Deus Oparilames's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    ex contrariis
    Posts
    10,942
    Bin auch seit ein paar Stunden mit der Episode durch, unterhalten hat sie mich, hatte aber mehr erwartet.

    Mein Top: einige Zitate in der Episode und die
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Verkleidung von Picard sowie Seven,der Ex-Borg-Fenris-Ranger aus dem Delta-Qu's outfit

    Mein Flop: Die ganze 3D-Werbung und -Reklame war schon in dieser Episode super nervig. Ich hoffe, niemals erleben zu müssen, wie das zur Wirklichkeit wird

    Mir gefiel sie, obgleich sie recht Action-lastig war. Mir gefällt, dass sich die Episoden jeztzt wohl stärker auf einzelne Handlungsstränge konzentrieren.
    Ich hoffe, dass der folgende Satz kein Spoiler ist: Auf dem Borg-Kubus war diesmal keine einzige Szene, wir bleiben fast die ganze Zeit bei Picard und den Leuten um ihn rum.

    Quote Originally Posted by Carador View Post
    […]Als Seven auf Freecould gebeamt wird läuft ganz kurz das Thema von Voyager. Das war schön.
    Oha, das ist mir entgangen! Bin aber auch kein sehr musikalischer Mensch.

    Quote Originally Posted by Carador View Post
    […]Und Bjayzl erinnert mich optisch sehr an die junge Deanna Troi.
    Genau das habe ich ganz am Anfang auch gedacht und hätte fast die Schauspielerliste geprüft.
    Sag' mal hat dich vielleicht auch irriziert, als Elnor während dem Tausch zu Schußwaffen gegriffen hat?

    Ist eigentlich bestätigt, dass Seven nur eine Nebenrolle bleibt? Bei Wikipedia wird sie zumindest nicht als Hauptcharakter gelistet.
    Das FSK 18 finde ich etwas zu hart. Ein FSK 16 hätte meiner Meinung nach ausgereicht, oder bin ich da mittlerweile zu sehr abgestumpft?

    Der Charakter, der mit dieser Episode für mich wirklich den »unsympathischster Charakter«-Pokal gewonnen hat ist Dr. Agnes Jurati.
    Oparilames nachdem er seinen Gesellenbrief erhalten hat:
    »Das war's mit dir, du Mistvieh!«
    Oparilames is offline Last edited by Oparilames; 21.02.2020 at 05:45.

  11. #91 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by Oparilames View Post
    Bin auch seit ein paar Stunden mit der Episode durch, unterhalten hat sie mich, hatte aber mehr erwartet. ...
    Na ja, nur das die ganze Handlung irgendwie völlig sinnlos war. Der Gewaltgrad war zu hoch und es gab einige sehr seltsame Zufälle.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    - Icheb wird bei lebendigem Leib operiert. In aller Deutlichkeit! Das hätte ja nun nicht sein müssen. Das hier ist doch keine Splatter-Serie.
    - Rios ballert die Schnüffel-Echse einfach um. Phaser-auf-Betäubung gibt es wohl nicht mehr?
    - Miss Catsuit zerplatzt in einer Blutwolke. Ja... klar...
    - Jurati ermordet Maddox, natürlich schön langsam, brutal und schmerzhaft.

    Was stimmt denn mit Kurtzman und Chabon nicht? Was soll das alles? Nein, das ist kein Star Trek mehr.

    Und der Rest war auch hohl. Was sollte der ganze Verkleidungs-Zirkus eigentlich? Führte doch am Ende zu nix. Wenn sie Seven gegen Maddox tauschen wollten, dann hätten sie das Miss Catsuit bequem über Funk sagen können. Dazu muss keiner hohle Karnevals-Kostüme anziehen und sich in Gefahr begeben. Und warum zum Henker hat Maddox Hilfe bei Miss Catsuit gesucht? Ist der doof oder was? War doch klar, das sie ihn direkt an den Tal Shiar verkaufen will.

    Und klar, Raffis Sohn ist mit seiner schwangeren Frau auf Freecloud. Beim Frauenarzt. Na klar doch!
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  12. #92 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Ja das mit den Verkleidungen hat nur begrenzt Sinn ergeben, wenn da doch eine Echse ist die eh alles erschnüffeln kann. Vielleicht haben die Macher daran gedacht, dass diese Episode genau zum deutschen Karneval läuft

    Die Szene mit Icheb fand ich auch übertrieben. Ich denke auch, dass sie der Grund für die FSK 18 war. Danach kam ja eigentlich nichts mehr großartig was das gerechtfertigt hätte. Okay die "Blutwolke", aber das sah so unecht aus, dass es auch aus Kill Bill hätte stammen können.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Warum Dr. Jurati Maddox so langsam getötet hat hab ich aber auch nicht verstanden. Vielleicht hat sie ihre Gründe ihn zu töten, okay, aber wenn sie ihn doch liebt und alles kann sie ihm doch einfach eine Überdosis Narkosemittel oder so geben, statt ihn so zu quälen. Das hat nicht wirklich gepasst.


    Quote Originally Posted by Oparilames View Post
    Sag' mal hat dich vielleicht auch irriziert, als Elnor während dem Tausch zu Schußwaffen gegriffen hat?
    Ist mir nicht bewusst aufgefallen. Aber irgendwas musste der Charakter in der Episode ja zu tun haben. Ansonsten ist sein Beitrag zum Vorankommen der Serie bisher nämlich äußerst bescheiden.
    Carador is offline Last edited by Carador; 21.02.2020 at 13:48.

  13. #93 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ja das mit den Verkleidungen hat nur begrenzt Sinn ergeben, wenn da doch eine Echse ist die eh alles erschnüffeln kann. Vielleicht haben die Macher daran gedacht, dass diese Episode genau zum deutschen Karneval läuft ...
    Hoffentlich war es so.

    Das sich die Gangster des 24. Jahrhundert karnevalistisch kleiden kann ich akzeptieren. Aber warum Picard und Co da nicht einfach hinfliegen und sagen was sie wollen erschließt sich mir nicht. "Tausche Seven gegen Maddox." - klipp und klar. Die ganze Sache mit dem Verkleiden war hohl.

    Zumal: kennt da eigentlich keiner Picard? Dessen Gesicht sollte doch bekannt sein.

    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Die Szene mit Icheb fand ich auch übertrieben. Ich denke auch, dass sie der Grund für die FSK 18 war. Danach kam ja eigentlich nichts mehr großartig was das gerechtfertigt hätte. Okay die "Blutwolke", aber das sah so unecht aus, dass es auch aus Kill Bill hätte stammen können. ...
    Auch die andere Gewalt war meiner Meinung nach zu heftig und auch zu unpassend für Star Trek. Bei denen sitzt der Abzugsfinger ziemlich locker. Elnor, Rios, Seven... die töten ja alle ohne mit der Wimper zu zucken.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  14. #94 Reply With Quote
    General numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    3,229
     
    Grafikpokalsieger
    Die Episode hat mich ganz gut unterhalten, auch wenn es letztendlich viel drumherum für eine einzelne handlungsrelevante Information war.
    Aber ich mochte das Freecloud Setting, ich mag so etwas schrillere und bunte Outlaw Planeten.
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Zu den Kostümen, klar nicht unbedingt nötig. Aber hat mich ein wenig an die alten Holodeck Episoden erinnert die wohl auch nur als Ausrede da waren um mal ein paar andere Kostüme zu tragen. Und Picard als schwiemeliger Franzose verkleidet hatte irgendwie was.
    Zum Gewaltgrad: Das mit der OP Szene hatte mich jetzt nicht so gestört, aber die Blutwolke war schon ein wenig Grindcore. Da hätte ein einzelnes niederschießen auch gereicht.


    Positiv fand ich auch das sie sich dieses Mal komplett auf Freecolud konzentriert hatten.
    numberten is offline

  15. #95 Reply With Quote
    General Carador's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Bonn
    Posts
    3,090
    Ich musste bei Freecloud direkt an Omega aus Mass Effect 2 denken. Und Bjayzl war quasi Aria.
    Carador is offline

  16. #96 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ich musste bei Freecloud direkt an Omega aus Mass Effect 2 denken. Und Bjayzl war quasi Aria.
    Na ja, nur das Aria sich nie auf so lahme Art und Weise hätte abservieren lassen. Zudem wäre Aria nie auf so eine billige Infiltrationssache hereingefallen.

    Aria: "Du siehst aus wie Shepard."
    Shepard: "Nee, ich bin ein Pirat. Hier, meine Augenklappe!"
    *Blamm*

    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  17. #97 Reply With Quote
    General numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    3,229
     
    Grafikpokalsieger
    Quote Originally Posted by Carador View Post
    Ich musste bei Freecloud direkt an Omega aus Mass Effect 2 denken. Und Bjayzl war quasi Aria.
    Ja, der Gedanke kam mir auch. Und ein wenig an diverse Cyberpunk Settings. Alles ein wenig abgefuckt, Riesenreklamen und bescheuerte Kostüme.

    Quote Originally Posted by Alexander-JJ View Post
    Na ja, nur das Aria sich nie auf so lahme Art und Weise hätte abservieren lassen. Zudem wäre Aria nie auf so eine billige Infiltrationssache hereingefallen.

    Aria: "Du siehst aus wie Shepard."
    Shepard: "Nee, ich bin ein Pirat. Hier, meine Augenklappe!"
    *Blamm*


    Picard hat durch seine lange Dienstzeit übermäßig viele Paragon Punkte gesammelt um jeden zu überlisten.^^
    numberten is offline

  18. #98 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by numberten View Post
    ... Picard hat durch seine lange Dienstzeit übermäßig viele Paragon Punkte gesammelt um jeden zu überlisten.^^
    Ja, ok. Das macht Sinn. ...
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  19. #99 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    3,920
    Die Verkleidung fand ich recht unterhaltsam auch konsistent mit Star Trek. Neben den schon angesprochenen Holofolgen gab es da auch noch den Besuch im 19 Jahrhundert auf der Enterprise und einige andere Undercover Geschichten in DS9 und in den Filmen.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Dem ehemaligen Admiral hätte man einen Geiselaustausch wohl nicht zugetraut, wenn er als er selbst aufgetreten wäre, von Seiten der Borg-Zerstückler-Frau.


    Ich fand es auch tendenziell lustig, dass sich der Halbelf durch komplette Naivität hervortut. Das könnte seinen Charakter unterhaltsam machen. Eine Art Unmenschlichkeit, bzw. Unzugänglichkeit zur Menschlichkeit wie bei Data, aber eben aufgrund von Isolation und Erziehung…

    Freecloud fand ich dann wieder zu sehr Star Wars inspiriert. Also wenn es auf einem solchen Planeten eine vorherrschende Rasse geben würde, dann hätten es die Ferengi sein müssen – wo waren die?
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  20. #100 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,402
    Quote Originally Posted by Jean-Luc Picard View Post
    Die Verkleidung fand ich recht unterhaltsam auch konsistent mit Star Trek. Neben den schon angesprochenen Holofolgen gab es da auch noch den Besuch im 19 Jahrhundert auf der Enterprise und einige andere Undercover Geschichten in DS9 und in den Filmen. ...
    Na ja, es ist aber schon noch ein Unterschied ob man nun eine Zeitreise macht oder sich in seiner Freizeit auf dem Holodeck amüsiert oder ob man zu einem ernsthaften Geschäftstreffen im Karnevalskostüm erscheint.

    Das die Leute im 19. Jahrhundert wie Leute aus dem 19. Jahrhundert gekleidet sind, macht Sinn.
    Das man sich zum Spaß auf dem Holodeck kostümiert macht auch Sinn.
    Das man sich zum Treffen mit einem Mafiapaten als Pirat verkleidet macht aber keinen Sinn.

    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

Page 5 of 9 « First 123456789 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •