Page 2 of 3 « First 123 Last »
Results 21 to 40 of 44
  1. #21 Reply With Quote
    banned
    Join Date
    Jul 2019
    Posts
    38
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Die Dialoge von Elex waren größtenteils Ok aber definitiv nicht außergewöhnlich gut.
    oh doch. Nenn mir ein Rollenspiel mit besseren Dialogen, das nicht von Piranha Bytes ist. Jetzt komm nicht mit Witcher 3.
    Luukor Bal is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    13,607
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Vielleicht nicht die Handlung.
    Aber die Charaktere, Dialoge, Quests usw. waren immer top geschrieben und recht glaubwürdig in der Gothic Reihe.
    da stimme ich absolut zu, aber es ging ja um eine "komplexe und tiefgründige Geschichte" und die hatten auch G1/2 nicht, die Spiele lebten von anderen Dingen.
    Gothaholic is offline

  3. #23 Reply With Quote
    General der hofnarr's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    3,067
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    ... Im weitesten Sinne ist eine Story in einem Spiel für mich gut, wenn ich selber das Gefühl habe dabei zu sein und die Dinge zu beeinflussen. Die Handlung muss nicht originell sein, aber es muss einen plausiblen Grund für mein Handeln als Spieler geben. Ich erwarte keine Weltliteratur, aber die Charaktere müssen überzeugend sein. ...
    Absolut richtig und man kann es nicht oft genug sagen. Cepheiden, du begreifst es zu 100%. Bastelst du noch an deinem Spiel? Wenn ja, brauchst du da noch grafische Unterstützung?
    Gandalf: "Flieht, Ihr Narren!"

    Auf zum Forum von Silent Dreams!
    der hofnarr is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Ranger MrOysterhead's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Location
    Essen
    Posts
    127
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    da stimme ich absolut zu, aber es ging ja um eine "komplexe und tiefgründige Geschichte" und die hatten auch G1/2 nicht, die Spiele lebten von anderen Dingen.
    Ich finde G1 hat ein absolut großartiges Setting und auch eine gute Story, ich hatte damals eher das Gefühl, dass der Schläfer einfach ein Wesen aus einer anderen Dimension ist, das fälschlicher Weise in der Gothic-Welt gelandet ist und war damals enttäuscht, als dies in G2 über den Haufen geworfen wurde, welches dann nur noch von dem G1 Setting und seiner Atmo lebt.
    MrOysterhead is offline Last edited by MrOysterhead; 15.07.2019 at 12:38.

  5. #25 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,498
    Mal wieder Zeit für eine neue Episode von "Oswald blickt in die Zukunft und erklärt was objektiv gut oder schlecht ist."

    Wie ich das vermisst habe......nicht.
    Forenperser is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,003
    Quote Originally Posted by Luukor Bal View Post
    oh doch. Nenn mir ein Rollenspiel mit besseren Dialogen, das nicht von Piranha Bytes ist. Jetzt komm nicht mit Witcher 3.
    Wenn du nicht in der Lage bist zu erkennen das The Witcher 3 besser geschrieben ist als Elex ist das nicht mehr lustig sondern erzeugt bei mir einfach nur Mitleid.
    Aber Hey das Spiel mit den meiner Meinung nach spannendsten Dialogen ist immer noch Alpha Protocoll, kein anderes Spiel konnte so viel Atmosphäre mit Gesprächen erzeugen wie AP(Auch wenn das Gameplay keinen Spaß macht). Das ebenfalls von Obsidian stammende New Vegas ist auch voll von guten atmosphärischen Gesprächen, Gerade die Charaktere der Legion sind ebenso verstörend wie faszinierend. Auch Spellforce 3 + Addon die auch aus Deutschland stammen haben einige richtig spannende Dialoge. Gerade die Hauptcharaktere dort gefällt mir unglaublich gut.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 15.07.2019 at 13:15.

  7. #27 Reply With Quote
    Ranger MrOysterhead's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Location
    Essen
    Posts
    127
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Das ebenfalls von Obsidian stammende New Vegas ist auch voll von guten atmosphärischen Gesprächen, Gerade die Charaktere der Legion sind ebenso verstörend wie faszinierend.
    Ich liebe New Vegas! Falls du auf englisch spielst musst du dir alle mods von someguy2000 laden. Die Bounties-Reihe wird zu einem Spaghetti anti Western. Und wenn du die durch hast "Better Angels" komplett mit Tarantino reifen Dialogen! "New Vegas Killer" Und "Russel" auch nicht vergessen. Russel direkt mit der ersten Bounties mod installieren! Einfach hier gucken: https://www.nexusmods.com/newvegas/u...tab=user+files

    Als Ghoul-headhunter, Protagonist in einem anti Western zu sein, war das beste Spieleerlebnis, was ich je hatte. Bitte ausprobieren. (Die erste Bounties mod war eher ein Test und sehr simpel, aber es wird danach dann deutlich komplexer, trotzdem gehört diese dazu)
    MrOysterhead is offline

  8. #28 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,875
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Wenn ich eine gute Story will, dann suche ich danach in anderen Medien wie z.B. in Filmen oder Büchern.

    In einem Spiel muss die Story vor allem das Spielgeschehen komplementieren und ludonarrative Dissonanzen vermeiden. Einfallsreich und interessant sind dann eher ein Bonus.

    In Elex ist die Story immerhin vernünftig in das Spielgeschehen mit eingebunden und man hat zumindest den Eindruck, dass das was man macht auch in der Story reflektiert ist. Leider ist die Story nicht immer im Spielgeschehen reflektiert, wenn z.B. Jax gleich am Anfang seinen überflüssigen "Elex-Entzug"-Monolog führt, man davon aber spielerisch überhaupt nichts merkt, oder die überflüssigen "NPC findet das gut / schlecht / wird sich das merken" Nachrichten, welche letztlich auch fast keine Konsequenzen haben.

    Die Probleme bei Elex liegen primär eher bei den unglaubwürdigen Charakteren, den miserablen Dialogen, dem unstimmigen Setting und dem unpassenden Pacing.

    Duras war z.B. so ein Kandidat. Erst ist man gezwungen zuzusehen wie der eigene Spielcharakter, den man eigentlich selber kontrollieren sollte, Duras mit tödlicher Absicht in der Wildnis angreift. Duras reagiert darauf merkwürdig gelassen und riskiert anschließend sein Leben um diesen Fremden, der ihn gerade töten wollte, in das "versteckte" Lager seiner Fraktion zu bringen. Selbst wenn man Duras sagt, dass man Teil der Erzfeinde seiner Fraktion ist, scheint ihn das nicht sonderlich zu stören. Anschließend stellt er den Spieler direkt dem Chef der Fraktion vor, welcher sofort zum Spieler spricht und ihn 2 Sätze später mit einer hochsensiblen Aufgabe vertraut. Der traurige Höhepunkt: Man soll die Aufgabe zusammen mit Duras lösen, es geht darum einen Mörder zu fangen und der Mörder ist Duras selber. Die Aufgabe löst man, indem man kurz mit einer Liste von vorgegebenen Verdächtigen spricht. Anschließend stellt der Spielercharakter die Unschuld aller Gesprächspartner ohne Zutun des Spielers fest, anhand von "Beweisen" wie "Der trägt aber einen Bogen und kein Schwert - also kann er es nicht gewesen sein!" Wenn man sich dann entscheidet Duras am Ende der Quest leben zu lassen, kann man zusammen mit dem technikhassenden Berserker, der zufällig auch ein Jetpack "rumliegen" hat, durch die Gegend jetten...
    Nicht nachvollziehbar, wie ein "professioneller" Schreiber so einen Unsinn verzapfen kann. Mindestens 9 krasse Logikfehler und ein grober Eingriff in die "absolute Freiheit" des Spielers in nur einem einzigen Charakter.

    Von daher würde ich mir für ein Elex 2 eher darum Sorgen machen.






    Vielleicht nicht die Handlung.
    Aber die Charaktere, Dialoge, Quests usw. waren immer top geschrieben und recht glaubwürdig in der Gothic Reihe.
    Das mit Duras hat aber einen ganz einfachen und auch im Spiel erklärten Grund.

    Außerdem weiß er, dass Jax da rum läuft. Und weiß auch in etwa wie es um ihn bestellt ist und von ihm keine Gefahr für ihn ausgeht.
    Er, Duras, braucht einfach nur diesen unbekannten Neuling, um seine Sache zu erledigen.
    Auch braucht er eben diesen augenscheinlichen Schwächling, der, sollte er darauf kommen, dass Duras der Mörder ist, einfach zu beseitigen ist. Und wenn er einen anderen beschuldigt, fällt auf Duras selber nichts zurück.
    Auch hasst Duras die Technik nicht, das sagt er sogar selber (wenn ich grad nicht falsch liege).

    An der ganzen Sache falsch und besser zu machen war einfach nur die Befragung der NPCs, das sprichst du selber aber auch an. Das war tatsächlich lächerlich.
    Das ganze drum rum wird relativ logisch im Spiel selbst erklärt.


    ———
    Und die Quests waren nicht IMMER top geschrieben in den alten Spielen. Das stimmt einfach schlichtweg nicht.


    Quote Originally Posted by der hofnarr View Post
    Der absolute Hammer! Und dann wundert man sich, warum dat Spiel nicht sonderlich ankommt. Wenn die PB nicht vorhaben so etwas zu unterbinden, dann sollten sie ein Ballerspiel machen, wo ein bisschen dumm gequatscht wird, man Equipment kaufen kann, um dann mit Karacho das nächste Gebiet von Monstern zu "befreien". Ein bisschen Elex noch hinter die Kiemen und auf geht's!
    Außerdem kommt das Spiel doch gut an

    Nicht mit 100% Wertungen oder bei jedem Spieler auf der Welt. Aber PB-Titel waren nie welche, die „nicht gut ankommen“ und so ist es auch elex nicht.

    Außerdem halte ich es nicht wirklich für sinnvoll, dass du dauernd versuchst, das Spiel und seine Aspekte in voller Länge zu kritisieren, wenn du nur Videos dazu geschaut oder Texte gelesen hast.
    Dark_Bauer is offline Last edited by Dark_Bauer; 15.07.2019 at 13:44.

  9. #29 Reply With Quote
    General der hofnarr's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    3,067
    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Außerdem kommt das Spiel doch gut an
    Ich schrieb, dass Elex nicht "sonderlich" gut ankommt und nicht, dass es "nicht gut" ankommt.

    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Nicht mit 100% Wertungen oder bei jedem Spieler auf der Welt. Aber PB-Titel waren nie welche, die „nicht gut ankommen“ und so ist es auch elex nicht.
    Wie jesacht ...

    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Außerdem halte ich es nicht wirklich für sinnvoll, dass du dauernd versuchst, das Spiel und seine Aspekte in voller Länge zu kritisieren, wenn du nur Videos dazu geschaut oder Texte gelesen hast.
    Cepheiden war es der den besagten Punkt analysiert hat und er hat Elex gespielt und ich finde das er dabei sehr logisch argumentiert hat. Und ich sage es gerne nochmal: Wenn die PB nicht damit anfangen mal ein paar Sachen in dieser Hinsicht ernst zu nehmen, dann werden sie auch weiterhin nicht sonderlich gut ankommen. Das ist Mathematik – fertig.
    Gandalf: "Flieht, Ihr Narren!"

    Auf zum Forum von Silent Dreams!
    der hofnarr is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Held Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    5,094
    Quote Originally Posted by Luukor Bal View Post
    Diese Befürchtung habe ich. Ich meine was passiert jetzt? Die Außerirdischen kommen. Es geht wieder um Elex. Wow! Das hört sich nicht gerade sehr einfallsreich an. Wenn man bedenkt, was für eine komplexe und tiefgründige Geschichte damals mit "Planescape Torment" erzählt wurde, oder selbst mit dessen jünglichen Nachfolger, dann muss man doch ganz ehrlich sagen, obwohl ich die Spiele von PB zu den besten im Genre zähle, Story war seit Gothic 3 nicht mehr die Stärke von PB. Was inXile, Beamdog und Obsidian damals geschrieben haben, hatte viel mehr Anspruch. Dadurch waren die Spiele natürlich sehr Textlastig, aber vor allem geht es um das Story-Thema, welches mir in Elex (2) einfach zu flach vorkommt.

    Was meint ihr?
    Bitte wo hat den G2 ne geile innovative Story?
    Es sind Drachen erschienen du musst sie töten dafür brauchst du das Auge Innos, viel mehr Story gab es da eigentlich nicht, noch schlimmer war das wusste man schon nach 5 Minuten im Spiel. Das ganze war noch nie die Stärke von PB.
    Die PB Spiele sind meist überladen mit Klischees und ähnlichem und die Hauptstory ist einfach gestrickt.
    Der Versuch bei Elex was aufzuziehen scheiterte vermutlich an einer zu großen Welt.
    Der Ansatz war aber deutlich besser wie von G2.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Ehrengarde RobinSword's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Lobarts Hof
    Posts
    2,967
    Quote Originally Posted by Cagigawa View Post
    Bitte wo hat den G2 ne geile innovative Story?
    Es sind Drachen erschienen du musst sie töten dafür brauchst du das Auge Innos, viel mehr Story gab es da eigentlich nicht, noch schlimmer war das wusste man schon nach 5 Minuten im Spiel. Das ganze war noch nie die Stärke von PB.
    Die PB Spiele sind meist überladen mit Klischees und ähnlichem und die Hauptstory ist einfach gestrickt.
    Der Versuch bei Elex was aufzuziehen scheiterte vermutlich an einer zu großen Welt.
    Der Ansatz war aber deutlich besser wie von G2.
    Die gute-oder-schlechte-Story-Diskussion hatten wir doch schon 1 Million mal hier. Aber ich sage gerne immer wieder dazu: Es kommt bei der Story nicht auf das WAS an, sondern WIE sie erzählt wird. Natürlich passt die Story von G2 wenn man sie oberflächlich betrachtet auf einen Bierdeckel. Aber das tut eigentlich die Story jedes RPGs wenn man sich nur auf die äußerste Rahmenhandlung konzentriert. Genauso kurz kann ich die Story eines G1 zusammenfassen: Held wird in Minenkolonie geworfen und muss den Schläfer besiegen, um wieder raus zu kommen. *gähn*

    Die Frage ist aber doch, WIE das Ganze erzählt wird, wie die Story IMPLEMENTIERT ist und da gehört ganz viel dazu. Da gehört das ganze Geflecht aus Dialogen und Quests dazu, mit deren die Geschichte der Welt, der Personen erzählt wird. Man kann eine Geschichte ganz plump erzählen oder eben interessant und spannend. Ist bei einem Buch doch auch nicht anders. Die Story eines Buches lässt sich auch immer in wenigen Sätzen zusammenfassen. Daran kann man aber nicht festmachen, ob es nun ein gutes Buch ist oder nicht. Genausowenig lässt sich eine "gute Story" einfach messen. Weder durch die Anzahl an Sätzen, die ich benötige um die Rahmenhandlung zu beschreiben, noch wie viele Klischees sie beinhaltet, noch durch die Spiellänge, noch durch die Anzahl der überraschenden Wendungen. Eine gute Story in einem Videospiel zu erzählen ist eine Kunst.

    Was ELEX angeht muss ich z.B. dem hier zustimmen:
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Leider ist die Story nicht immer im Spielgeschehen reflektiert, wenn z.B. Jax gleich am Anfang seinen überflüssigen "Elex-Entzug"-Monolog führt, man davon aber spielerisch überhaupt nichts merkt
    Die Ausgangssituation der Geschichte, dass Jax ein ELEX-abhängiger Alb ist, der durch den Absturz auf Entzug gesetzt wird und sich dadurch zwangsläufig mit seinen Emotionen konfrontiert sieht, fand ich hochspannend. Diese Ausgangssituation hatte PB ja schon länger im Vorfeld so erklärt und das schürte bei mir ziemlich hohe Erwartungen, da das alles super spannend klang und eine Menge Potential hatte. Wie hätte man das nicht toll darstellen und für den Spieler so richtig spürbar machen können... dieser Kampf zwischen Ratio und Emotio. Und dann... wurde das Ganze in 5 Minuten abgefrühstückt und ja, bei diesem plumpen Satz von Jax am Anfang: "Was ist das... Emotionen??" musste ich dann auch mit dem Kopf schütteln und dachte mir: Plumper geht's ja nicht mehr. Leider so viel Potential verschenkt...

    Und es gab noch weitere solcher Situationen im Spiel, bei denen man merkte, dass die Storyschreiber vor hatten, etwas wirklich Interessantes und Überraschendes zu erzählen, es am Ende aber eher seltsam und befremdend rüberkam, weil man sich nicht selbst damit identifizieren konnte. Beispiel: "Oh Mein Gott, Ray! Nicht!!!" Da dachte ich mir: Häää? Achso, der Jax hat vom Storyschreiber eingesagt bekommen, dass sich der Ray jetzt gleich in einem Anflug von Selbstaufopferung (weil er ja so ein liebenswerter, altruistischer Mensch ist) mit dem Gleiter in die Abwehranlage des Eispalastes stürzen wird. Nur hat das für MICH überhaupt keinen Sinn ergeben und dadurch diese auf dem Papier wohl gut gemeinte Überraschung überhaupt nicht funktioniert.
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword is offline Last edited by RobinSword; 15.07.2019 at 17:35.

  12. #32 Reply With Quote
    Provinzheld
    Join Date
    Aug 2009
    Posts
    284
    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Das mit Duras hat aber einen ganz einfachen und auch im Spiel erklärten Grund.
    Finde ich jetzt nich so "einfach" wie du sagst und insgesamt auch wenig plausibel, da es zu viele Ungewissheiten in dem Plan von Duras gab. Deshalb hatte ich auch geschrieben, mindestens 9 Logikfehler, weil ich noch gar nicht die ganzen Erklärungsversuche usw. miteinberechnet hatte.
    Letztlich alles nicht so toll, wenn man erst noch x Zeilen Erklärung für Handlungen liefern muss.

    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Und die Quests waren nicht IMMER top geschrieben in den alten Spielen. Das stimmt einfach schlichtweg nicht.
    Das ist auch wieder so eine Detailfrage... Schon möglich, dass ich mich nur an die guten Quests erinnere, aber letztlich waren auch die weniger erinnerungswürdigen zumindest sehr direkt und kurz geschrieben, wo es kaum Raum für grob unlogische Sachverhalte gab.
    Das Problem ist eben, dass man für murder mystery schon ein wenig mehr Schreibtalent benötigt als für die üblichen RPG-Sachverhalte. Insbesondere wenn die Spielmechaniken nicht auf die Untersuchung von Hinweisen und kleinen Details ausgelegt sind.
    Cepheiden is offline

  13. #33 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,258
    Quote Originally Posted by der hofnarr View Post
    Absolut richtig und man kann es nicht oft genug sagen. Cepheiden, du begreifst es zu 100%. Bastelst du noch an deinem Spiel? Wenn ja, brauchst du da noch grafische Unterstützung?
    Ich suche tatsächlich grafische Unterstützung für mein RPG (ich weiß, die Frage ging nicht an mich). Wenn du lust hast können wir uns ja mal privat Unterhalten.

    Edit:
    Quote Originally Posted by RobinSword View Post
    Und es gab noch weitere solcher Situationen im Spiel, bei denen man merkte, dass die Storyschreiber vor hatten, etwas wirklich Interessantes und Überraschendes zu erzählen, es am Ende aber eher seltsam und befremdend rüberkam, weil man sich nicht selbst damit identifizieren konnte. Beispiel: "Oh Mein Gott, Ray! Nicht!!!" Da dachte ich mir: Häää? Achso, der Jax hat vom Storyschreiber eingesagt bekommen, dass sich der Ray jetzt gleich in einem Anflug von Selbstaufopferung (weil er ja so ein liebenswerter, altruistischer Mensch ist) mit dem Gleiter in die Abwehranlage des Eispalastes stürzen wird. Nur hat das für MICH überhaupt keinen Sinn ergeben und dadurch diese auf dem Papier wohl gut gemeinte Überraschung überhaupt nicht funktioniert.
    Es war wohl so gemeint, dass er für die Rettung des Sohnes dir unendlich dankbar ist und daher den Flug auf sich nahm. Ohne den Sohn wollte er jedoch einfach sterben (was auch passiert). Aber ich stimme dir grundsätzlich schon zu.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline Last edited by Xarthor; 15.07.2019 at 19:16.

  14. #34 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,875
    Quote Originally Posted by Cepheiden View Post
    Finde ich jetzt nich so "einfach" wie du sagst und insgesamt auch wenig plausibel, da es zu viele Ungewissheiten in dem Plan von Duras gab. Deshalb hatte ich auch geschrieben, mindestens 9 Logikfehler, weil ich noch gar nicht die ganzen Erklärungsversuche usw. miteinberechnet hatte.
    Letztlich alles nicht so toll, wenn man erst noch x Zeilen Erklärung für Handlungen liefern muss.



    Das ist auch wieder so eine Detailfrage... Schon möglich, dass ich mich nur an die guten Quests erinnere, aber letztlich waren auch die weniger erinnerungswürdigen zumindest sehr direkt und kurz geschrieben, wo es kaum Raum für grob unlogische Sachverhalte gab.
    Das Problem ist eben, dass man für murder mystery schon ein wenig mehr Schreibtalent benötigt als für die üblichen RPG-Sachverhalte. Insbesondere wenn die Spielmechaniken nicht auf die Untersuchung von Hinweisen und kleinen Details ausgelegt sind.
    Die Duras-Geschichte mal außen vor, ich stimme dir soweit zu, dass seit, weiß nicht, Risen 3?, einfach zu viel gelabert wird.
    Das stimmt schon. Also jedenfalls für mein und anscheinend auch dein Empfinden.
    Aber ob das nu schlecht oder gut ist, können wir doch nicht beurteilen. Uns gefällt es teilweise nicht. Also trifft es nicht wirklich unseren Geschmack. Mehr aber auch nicht.
    Dark_Bauer is offline

  15. #35 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,258
    Das Gelaber hängt wahrscheinlich mit dem Drang nach besserer Story zusammen. Die Fische hatten doch bei Elex einen Lehrgang um bessere Geschichten schreiben zu können. Vermutlich handelte es sich dabei um etwas für Buchautoren und dazu schrieb ich bereits was - das passt mit Videospielen oft nicht zusammen. Daraus könnten auch die langen Texte ihre Ursache haben.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Ehrengarde RobinSword's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Lobarts Hof
    Posts
    2,967
    Quote Originally Posted by Xarthor View Post
    Das Gelaber hängt wahrscheinlich mit dem Drang nach besserer Story zusammen. Die Fische hatten doch bei Elex einen Lehrgang um bessere Geschichten schreiben zu können. Vermutlich handelte es sich dabei um etwas für Buchautoren und dazu schrieb ich bereits was - das passt mit Videospielen oft nicht zusammen. Daraus könnten auch die langen Texte ihre Ursache haben.
    Gute Dialoge: Einfach den ersten Dialog des Helden in Gothic 2 mit Lobart auf seinem Hof anhören. Der könnte für mich als Beispiel ins Lehrbuch eingehen. Die Art wie gesprochen wird, was man in kürzester Zeit über die Welt, die Kräfteverhältnisse, die Gruppierungen, deren Konflikte und die Einstellung des Dialogpartners dazu erfährt, ist einfach meisterhaft. Da weiß man sofort, mit welcher Art von Spiel man es zu tun hat und was einen erwartet. Man erfährt da in wenigen Minuten mehr über die Welt und seine Bewohner als in anderen Spielen in Stunden - und dazu noch auf interessante, unterhaltsame Art, ohne dass man das Gefühl hat, zugelabert zu werden. Das Gefühl kann man höchstens ganz am Anfang in Xardas' Turm haben, da man da schon ziemlich mit Infos zugeballert wird, ansonsten sind die Dialoge in G2 für mich aber nahezu an der Perfektion.
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword is offline

  17. #37 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,258
    Dem gibts nichts hinzuzufügen.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  18. #38 Reply With Quote
    Fighter BigHatLogan's Avatar
    Join Date
    Dec 2016
    Location
    Unter'm Hut
    Posts
    333
    Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, von daher verzeiht falls das schon diskutiert wurde. Aber gerade den Anmarsch der Aliens finde ich super interessant. Die Aliens können ja ausfallen wie es PB gefällt, da sind ja gar keine kreativen Einschränkungen gegeben. Da Elex ja so eine Art Universalbewusstsein zu haben scheint, aber selbst ja nur eine Substanz ist, könnten die Aliens Dronen mit einem Hivemind sein. Stellt euch das mal bildlich vor, ein Edan, das komplett von parasitären Bestien überrannt wird, die daraufhin menschliche Wirte "besetzen" und so wichtige politische Positionen kontrollieren. Etwa wie die Orks aus Gothic 3, nur das sich Sympathisanten freiwillig von diesen Parasiten kontrollieren lassen (ähnlich wie das Elex in Elex 1 also).

    Von mir aus könnte man Teile von Elex 1 sogar recyceln, eben wie das Minental in Gothic 2. Teil 3 darf dann gerne auf dem Alienplaneten spielen. Das meine ich komplett ohne Ironie. Ich stelle mir vor wie eine kleine Truppe (fünf Freunde) auf einem gekaperten Schiff aufmacht den fremden Planeten zu erkunden, dort notdürftige Lager aufstellt, und in einer komplett fremden Umgebung ums überleben kämpfen muss...
    Wer auf seine Fans hört sitzt bald selbst hinter der Tribüne.
    BigHatLogan is offline

  19. #39 Reply With Quote
    Ehrengarde RobinSword's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Lobarts Hof
    Posts
    2,967
    @BigHatLogan: Möchtest du deine Ausführungen nicht lieber in Spoiler-Tags setzen? Vielleicht hat der eine oder andere ELEX ja noch nicht durchgespielt.
    Andererseits muss man natürlich davon ausgehen, dass man in einem Thread zum Thema Story heftig gespoilert wird...

    Quote Originally Posted by BigHatLogan View Post
    die daraufhin menschliche Wirte "besetzen" und so wichtige politische Positionen kontrollieren.
    Zu viel Star Trek TNG geschaut?

    Quote Originally Posted by BigHatLogan View Post
    Von mir aus könnte man Teile von Elex 1 sogar recyceln, eben wie das Minental in Gothic 2.
    Dafür wäre ich auch. Das würde Ressourcen freigeben, um die Welt dafür wieder individueller und detailverliebter zu gestalten sowie mit Bedeutung zu füllen.

    Quote Originally Posted by BigHatLogan View Post
    dort notdürftige Lager aufstellt, und in einer komplett fremden Umgebung ums überleben kämpfen muss...
    Aber bitte kein Survival/Housing/Aufbau/Horror-Spiel draus machen...
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword is offline

  20. #40 Reply With Quote
    Ranger MrOysterhead's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Location
    Essen
    Posts
    127
    Quote Originally Posted by BigHatLogan View Post
    Von mir aus könnte man Teile von Elex 1 sogar recyceln, eben wie das Minental in Gothic 2. Teil 3 darf dann gerne auf dem Alienplaneten spielen. Das meine ich komplett ohne Ironie. Ich stelle mir vor wie eine kleine Truppe (fünf Freunde) auf einem gekaperten Schiff aufmacht den fremden Planeten zu erkunden, dort notdürftige Lager aufstellt, und in einer komplett fremden Umgebung ums überleben kämpfen muss...
    Das hieße bei einem Hivemind dann, dass es insgesamt 6 Charaktere gibt? Stell ich mir für ein RPG jetzt nicht so interessant vor. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass PB in naher Zukunft von ihrem RPG-Rezept ablassen werden...
    MrOysterhead is offline Last edited by MrOysterhead; 19.07.2019 at 20:40.

Page 2 of 3 « First 123 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •