Results 1 to 10 of 10
  1. #1 Reply With Quote
    Abenteurer DarkRaven77's Avatar
    Join Date
    Dec 2014
    Posts
    67
    Hallo allerseits,


    Ich habe (unfreiwillig) ne Weile die Finger von Skyrim gelassen und auf meinem alten Rechner, unter Win7, lief es noch recht stabil. Mit der neuen Hardware komme ich kaum über ein paar Minuten hinaus, ohne einen CTD.

    Ich spiele die alte Version von Skyrim (wird das tatsächlich Oldrim genannt? xD) und habe sämtliche Mods manuell installiert. Soweit kein Problem. Ich vermute mal, es hat etwas mit dem neuen 144Hz Monitor zu tun und evtl. mit ein paar veralteten Mods oder dem uralt-ENB? Habe ja schon gelesen, das Oldrim nicht über 60Hz kann, da es sonst zu Problemen mit der Physik kommt. Aber man liest von zich Methoden die FPS zu limitieren, so daß man hinterher noch verwirrter ist als vorher.

    Derzeitiger Stand:

    - altes Skyrim installiert, Skyrim-DIR durch gemoddedes Skyrim ersetzt
    - ENB: In meinem Sammelordner liegt eine enbseries_skyrim_v0254. Demnach schon etwas alt und wohl aus dem Jahre 2016.
    - Der ENB an sich ist wohl von Vividian

    Hardware:

    CPU: i7 8700k
    GPU: GTX 1080TI
    RAM: 32GB
    HDD: SSD-M2 (Skyrim hierauf installiert)
    Display: ASUS ROG Swift PG279Q

    Software:

    Windows 10 Professional
    Kaspersky AVS


    Ich wäre wahnsinnig glücklich, wenn ich mit meinem manuell gemoddeten Skyrim inkl. Saves wieder genüsslich zocken könnte.
    Habt ihr Ideen, wo ich zunächst einmal ansetzen könnte?

    PS: Spielt ihr Skyrim in der natives Auflösung eures Monitors? Spielt ihr im Vollbild Modus?

    Ciao, muß erstmal in die Spätschicht.
    • CPU: Intel I7-8700K OC=5GHz
    • GPU: GeForce GTX 1080TI GS, 11GB
    • Board: ASUS ROG Maximus X Hero
    • Cooling: CPU & GPU water cooled (3x 360 radiators)
    • RAM: G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
    • HDD 1: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2
    • HDD 2: Hitachi HDS723020BLA642 2TB
    • Power Supply: Corsair RMx Series RM650x 650W
    • Keyboard: Logitech G910 Orion Spark
    • Mouse: Logitech G9 Laser
    • Sound: ASUS Essence STX II
    • Headset: HyperX Cloud Flight Gaming-Headset
    • Case: Lian Li PC-O11 Dynamic schwarz
    • OS: MS Windows 10 Professional
    DarkRaven77 is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Der/die/das Skyrim-Mod  Pherim's Avatar
    Join Date
    Sep 2003
    Posts
    2,117
    Quote Originally Posted by DarkRaven77 View Post
    Ich spiele die alte Version von Skyrim (wird das tatsächlich Oldrim genannt? xD) und habe sämtliche Mods manuell installiert. Soweit kein Problem. Ich vermute mal, es hat etwas mit dem neuen 144Hz Monitor zu tun und evtl. mit ein paar veralteten Mods oder dem uralt-ENB? Habe ja schon gelesen, das Oldrim nicht über 60Hz kann, da es sonst zu Problemen mit der Physik kommt. Aber man liest von zich Methoden die FPS zu limitieren, so daß man hinterher noch verwirrter ist als vorher.
    Das ist richtig, allerdings hat Skyrim schon von sich aus VSync aktiviert, das die FPS auf 60 begrenzen sollte, damit es nicht zu den genannten Physikproblemen kommt. Allerdings gibt es dafür mittlerweile wohl einen Fix, der funktionieren sollte: https://www.reddit.com/r/pcgaming/co...ix_for_skyrim/

    Mit dieser SKSE-Mod kann das automatisiert werden, man muss also nicht den passenden Wert in die Skyrim.ini eintragen, und es passt sich wohl automatisch der jeweiligen Situation an. Jedoch muss iPresentInterval=1 auf 0 gesetzt werden, um VSync und damit die Framerate-Begrenzung abzuschalten.

    PS: Spielt ihr Skyrim in der natives Auflösung eures Monitors? Spielt ihr im Vollbild Modus?
    Ja, also native Auflösung ist schon zu empfehlen, sonst kommt es leicht zu Unschärfe. Mir würde jetzt kein Grund einfallen, in einer anderen Auflösung zu spielen (mal abgesehen von Anti-Aliasing durch Downsampling eines in höherer Auflösung gerenderten Bilds). Und statt dem Vollbildmodus bevorzuge ich grundsätzlich den rahmenlosen Fenstermodus, alleine schon weil das Wechseln in andere Programme mit Alt-Tab wesentlich besser geht damit. Möglicherweise läuft es dann auch stabiler, aber in deinem Fall würde ich definitiv noch andere Ursachen vermuten für die Crashes. Naja, jedenfalls kannst du den rahmenlosen Fenstermodus in der enblocal.ini aktivieren:

    [WINDOW]
    ForceBorderless=true
    ForceBorderlessFullscreen=true
    Pherim is offline
  3. #3 Reply With Quote
    Abenteurer DarkRaven77's Avatar
    Join Date
    Dec 2014
    Posts
    67
    Vielen Dank schonmal!

    Ich werde das spätestens kommendes WE angehen und mich dann sicherlich nochmal hier melden.

    Empfielt es sich eigentlich grundsätzlich die aktuellste .dll von enbdev zu installieren, egal wie alt die ENB-Mod ist (so wie in meinem Fall)?
    • CPU: Intel I7-8700K OC=5GHz
    • GPU: GeForce GTX 1080TI GS, 11GB
    • Board: ASUS ROG Maximus X Hero
    • Cooling: CPU & GPU water cooled (3x 360 radiators)
    • RAM: G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
    • HDD 1: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2
    • HDD 2: Hitachi HDS723020BLA642 2TB
    • Power Supply: Corsair RMx Series RM650x 650W
    • Keyboard: Logitech G910 Orion Spark
    • Mouse: Logitech G9 Laser
    • Sound: ASUS Essence STX II
    • Headset: HyperX Cloud Flight Gaming-Headset
    • Case: Lian Li PC-O11 Dynamic schwarz
    • OS: MS Windows 10 Professional
    DarkRaven77 is offline
  4. #4 Reply With Quote
    Laienmodder Sintoi's Avatar
    Join Date
    Feb 2012
    Location
    Soȃ̫̪͎̩̰̫̞̌͗ͬ̆ͫ́ri͇͍̻̤̗̗̰̝̼͕̻͉͒̈̊͐͆ͥ͒͊̇̒͑̆̓̚ng
    Posts
    5,279
    Ich würde dir empfehlen die neuste ENB zu holen und ein neues Preset gleich mit.

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe hast du damals manuell x Mods installiert und den kompletten Ordner auf deinen neuen Rechner kopiert?
    Da kann man natürlich in allen möglichen Datein nach Ursachen suchen.

    Deine enblocal solltest du an deine Hardware anpassen. https://wiki.step-project.com/Guide:ENBlocal_INI/Memory

    Aber ganz ehrlich ich würde es komplett neu mit einem Mod Manager installieren und gegebenenfalls Anpassungen danach vornehmen. Du hast doch sicher den kompletten Überblick verloren was, wie wo ist. ^^
    Sintoi is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Abenteurer DarkRaven77's Avatar
    Join Date
    Dec 2014
    Posts
    67
    Habe ich alles in einem eigens angelegten Logfile dokumentiert.


    1.) Welcher der Mod Manager ist denn inzwischen der best ausgereifteste, bzw. zu empfehlen?

    2.) Welches Tool empfehlt ihr zum Sortieren? LOOT stresste ja, als ich zuletzt spielte, etwas herum.

    3.) Welche ENBs nutzt ihr denn so? Habt ihr auch dazu gleich ein paar Empfehlungen?


    Danke schon mal so weit.
    • CPU: Intel I7-8700K OC=5GHz
    • GPU: GeForce GTX 1080TI GS, 11GB
    • Board: ASUS ROG Maximus X Hero
    • Cooling: CPU & GPU water cooled (3x 360 radiators)
    • RAM: G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
    • HDD 1: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2
    • HDD 2: Hitachi HDS723020BLA642 2TB
    • Power Supply: Corsair RMx Series RM650x 650W
    • Keyboard: Logitech G910 Orion Spark
    • Mouse: Logitech G9 Laser
    • Sound: ASUS Essence STX II
    • Headset: HyperX Cloud Flight Gaming-Headset
    • Case: Lian Li PC-O11 Dynamic schwarz
    • OS: MS Windows 10 Professional
    DarkRaven77 is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Schwertmeisterin Nienna's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Posts
    841
    1. Ich benutze immer noch den MO1 für Skyrim, zum einen hab ich keine Lust zu wechseln, zum anderen komm ich damit gut klar (auch wenn der "automatische Download" von Nexus seit einer Weile nicht mehr funktioniert. Ich lad jetzt neues eben manuell runter ) Zu dem neuesten von Nexus "Vortex" kann ich nichts sagen, den hab ich noch gar nicht versucht.

    2. LOOT ist immer noch das Tool der Wahl, ich habe jedenfalls von nichts anderem gehört. Auch wenn man nach wie vor manches manuell nachsortieren muss.

    3. Ich benutze die Kwanon ENB ( https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/85321 ) allerdings bis eben in der Version 366. Sehe jetzt erst, dass ich mal wieder updaten könnte Zum einen lege ich Wert auf einen funktionierenden Nightvision Effekt, da ich häufig als Vampir mit "Better Vampires" spiele, damit hat man einen schönen Nightvision Effekt. Zum anderen nutze ich auch Vivid Weathers und Enhanced Lights and FX, und auch mit den Wetter- Lighting-Mods muss die ENB ja passen. Also solltest Du schauen, was es da bei Nexus gibt, ENBs gibt es jede Menge, für die verschiedensten Geschmäcker. Ich hab auch lange Vividian genutzt, aber zum einen funktionierte der Nightvision Effect da nicht richtig und zum anderen wollte ich mal von so viel "bunt" weg.
    Nienna is offline
  7. #7 Reply With Quote
    Der/die/das Skyrim-Mod  Pherim's Avatar
    Join Date
    Sep 2003
    Posts
    2,117
    Quote Originally Posted by Nienna View Post
    1. Ich benutze immer noch den MO1 für Skyrim, zum einen hab ich keine Lust zu wechseln, zum anderen komm ich damit gut klar (auch wenn der "automatische Download" von Nexus seit einer Weile nicht mehr funktioniert. Ich lad jetzt neues eben manuell runter ) Zu dem neuesten von Nexus "Vortex" kann ich nichts sagen, den hab ich noch gar nicht versucht.
    Der MO2 funktioniert fast genauso, und da funktionieren Downloads noch. Obwohl, ich glaube bei der Version von MO1 die man hier auf der Seite von MO2 herunterladen kann (Mod Organizer 1 Legacy), wurde das Downloaden gefixt. Aber für jemanden, der gerade auf der Suche nach einem Mod-Manager ist, gibt es eigentlich keinen wirklichen Grund, den MO1 noch zu verwenden.

    Immer noch zu empfehlen ist auch Wrye Bash.
    Pherim is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Provinzheld
    Join Date
    Mar 2017
    Location
    kleines Dorf in Mittelsachsen
    Posts
    263
    Ich benutze für meine Installationen den Nexus Mod Manager. Zu dem habe ich auch mal hier im Forum eine Bedienungsanleitung geschrieben (https://forum.worldofplayers.de/foru...lgenutzte-Mods). Das Programm ist für Modding-Anfänger eher zu empfeheln als Mod Organizer, es hat aber die unrühmliche Eigenschaft, bei Deinstallationen verschiedene Relikte der Mods zurückzulassen und auch bei sich gegenseitig überschreibenden Mods von Zeit zu Zeit Mist zu bauen. Dadurch steigt die CTD-Gefahr mit zunehmender Modanzahl exponentiell an.
    Fusselbirne is offline
  9. #9 Reply With Quote
    Laienmodder Sintoi's Avatar
    Join Date
    Feb 2012
    Location
    Soȃ̫̪͎̩̰̫̞̌͗ͬ̆ͫ́ri͇͍̻̤̗̗̰̝̼͕̻͉͒̈̊͐͆ͥ͒͊̇̒͑̆̓̚ng
    Posts
    5,279
    LOOT in Verbindung mit MO2 hat bei mir noch nicht wirklich Probleme bereitet. Und ist glaube auch das einzige, wofür noch Updates kommen.

    Ich nutze meist Rudy ENB. Habe aber auch noch nicht viel rumprobiert, weil es mir so gut gefallen hat. ^^
    Sintoi is offline
  10. #10 Reply With Quote
    Abenteurer DarkRaven77's Avatar
    Join Date
    Dec 2014
    Posts
    67
    Quote Originally Posted by Nienna View Post
    Ich hab auch lange Vividian genutzt, aber zum einen funktionierte der Nightvision Effect da nicht richtig und zum anderen wollte ich mal von so viel "bunt" weg.
    Hast recht. Daher hatte ich auch eine etwas weniger farbintensivere Variante davon genutzt.


    Danke für eure Empfehlungen. Ich werde mich wohl erstmal wieder etwas belesen und umschauen müssen.
    • CPU: Intel I7-8700K OC=5GHz
    • GPU: GeForce GTX 1080TI GS, 11GB
    • Board: ASUS ROG Maximus X Hero
    • Cooling: CPU & GPU water cooled (3x 360 radiators)
    • RAM: G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
    • HDD 1: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2
    • HDD 2: Hitachi HDS723020BLA642 2TB
    • Power Supply: Corsair RMx Series RM650x 650W
    • Keyboard: Logitech G910 Orion Spark
    • Mouse: Logitech G9 Laser
    • Sound: ASUS Essence STX II
    • Headset: HyperX Cloud Flight Gaming-Headset
    • Case: Lian Li PC-O11 Dynamic schwarz
    • OS: MS Windows 10 Professional
    DarkRaven77 is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •