Results 1 to 11 of 11

RAM erweitern?

  1. #1 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,945
    Die RAM preise sind zurzeit relativ human, deswegen denke ich an Nachrüstung.
    Werden mir 8GB zusätzlich etwas bringen aber? Komme super klar mit die vorhandene 8GB...
    Spiele eher ältere Spiele auf'm PC, The Witcher 3 ist der Leistungsfresser schlechthin, was ich zurzeit besitze. Und läuft hervorragend.
    Die neueste AAA titel werden auf die Konsole gespielt. Meine RAM riegel kosten zurzeit die hälfte an das, was ich November bezahlt habe...
    Hilft mir bei die Entscheidung

    P.S. Mein PC steht im Signatur
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Badewannen-Mod  Juli Karen's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    In einer südlichen Wanne
    Posts
    12,800
    Das ist immer die Frage. Ich habe früher selber daran gezweifelt, als alle Welt rief, von RAM könne man nie genug haben. Insbesondere würde ich dies auch bei dir annehmen, je weniger aktuelle Games du spielst, sofern du nicht anderweitige Software nutzt, die von viel RAM tatsächlich profitieren (wie bsp. Bild- oder Filmbearbeitung).

    Allerdings hat "toms hardware" bereits 2013 aufgezeigt, dass viel RAM die Schreibzyklen auf SSDs verringern kann, weshalb es doch sinnvoll sein könnte, aufzustocken.

    Kurzfassung:
    Wenn RAM ausgelastet ist, wird ein Teil in die Auslagerungsdatei geschrieben --> Mehr RAM = weniger Auslagerung = weniger Schreibzyklen.
    Dank & Gruß, JK
    -------------------------------------------------------------------
    (Entschuldigt bitte, aber ich kann mit Freundschaftslisten nicht viel anfangen. Daher sind Freundschaftsanfragen an mich zwecklos! Sorry)

    "2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen.
    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher!" (A. Einstein)
    Juli Karen is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Legende Morrich's Avatar
    Join Date
    Feb 2013
    Location
    Dresden
    Posts
    7,589
    Schaden wird es jedenfalls nicht. Ob es dir irgendeinen Vorteil bringt, wird sich zeigen müssen.
    Desktop: Nanoxia DeepSilence 1/ AMD Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3 / AsRock AB350 Pro4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB DDR4 2666 MHz / Crucial MX100 256GB 2,5" SSD / Crucial MX500 500GB M.2 SSD
    Cooler Master V550S/ Teufel Concept E Magnum PE
    NODbook: Lenovo ThinkPad E585 - Ryzen 5 2500U/ 16GB DDR4 2400MHz/ Vega 8/ 256GB PCIe SSD/ 500GB Crucial MX500


    Ja, verdammt, ich bin AMD Fanboy!!!
    Morrich is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,945
    Habs mir gegönnt.

    Gekauft von Alternate, das Paket ist heute angekommen.

    Allerdings bin ich gerade kurz vom durchdrehen - wenn ich die zwei neue RAM Riegel einbaue, springt der PC an, kriege aber kein Bild und die Debug LED CPU/RAM leuchtet.
    Einzeln habe ich auch versucht, gleiche elend. Gerade beide raus genommen, damit ich hier Posten kann. Hab auch dann kurz bei CPU-Z vorbeigeschaut und siehe da - RAM frequenz lag mal bei 533Mhz, mal bei 1066Mhz, genau wie HIER (ab Post 7), nur, dass ich damals 1066Mhz hatte und keine Sprünge auf 533Mhz zurück. Also ab ins Bios. XMP profil 1 wieder aktiviert (war komischerweise aus) - 1066Mhz stabil ohne Rückzug auf 533Mhz. Ist aber nicht wie damals automatisch auf 1334,5Mhz gegangen. Habe ich dann über die Advanced Settings manuell eingegeben. Jetzt läuft stabil auf 1334,5Mhz (wie es sein soll). Aber eben mit 8Gb RAM...
    Habt ihr Ideen was zum Henker los ist? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass beide neue RAM Riegel defekt sind oder beide RAM Slots auf meinen MB...
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Ritter TheLongestDay's Avatar
    Join Date
    Jul 2008
    Posts
    1,243
    Ich würde ihn einfach zurückschicken, solange du noch vom 14tätigen Rückgaberecht Gebrauch machen kannst. Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du den nochmal kaufst, wenn du vorher schon Probleme mit den Modulen hattest. Der Rechner explodiert nicht, nur weil man verschiedene Ram-Module einbaut.

    https://www.msi.com/Motherboard/supp...support-mem-13

    Wenn ich deinen RAM richtig nachgeguckt habe, steht der da nicht mit drin. Sollte _eigentlich_ egal sein. Aber wenns Probleme macht, kauf dir doch ein Kit, was drin steht.
    TheLongestDay is offline Last edited by TheLongestDay; 08.07.2019 at 20:16.

  6. #6 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,095
    Quote Originally Posted by Gnom58039 View Post
    Habs mir gegönnt.

    Gekauft von Alternate, das Paket ist heute angekommen.

    Allerdings bin ich gerade kurz vom durchdrehen - wenn ich die zwei neue RAM Riegel einbaue, springt der PC an, kriege aber kein Bild und die Debug LED CPU/RAM leuchtet.
    Einzeln habe ich auch versucht, gleiche elend. Gerade beide raus genommen, damit ich hier Posten kann. Hab auch dann kurz bei CPU-Z vorbeigeschaut und siehe da - RAM frequenz lag mal bei 533Mhz, mal bei 1066Mhz, genau wie HIER (ab Post 7), nur, dass ich damals 1066Mhz hatte und keine Sprünge auf 533Mhz zurück. Also ab ins Bios. XMP profil 1 wieder aktiviert (war komischerweise aus) - 1066Mhz stabil ohne Rückzug auf 533Mhz. Ist aber nicht wie damals automatisch auf 1334,5Mhz gegangen. Habe ich dann über die Advanced Settings manuell eingegeben. Jetzt läuft stabil auf 1334,5Mhz (wie es sein soll). Aber eben mit 8Gb RAM...
    Habt ihr Ideen was zum Henker los ist? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass beide neue RAM Riegel defekt sind oder beide RAM Slots auf meinen MB...
    Mit Einzeln meinst du nur einen neuen Riegel, oder die Alten + einen neuen Riegel?
    Wenn jeweils ein neuer Riegel alleine, und das System damit nicht booten kann, dann sind diese wohl defekt. Sollte nicht vorkommen, das beide Kaputt sind, ist aber nicht unmöglich.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,945
    Quote Originally Posted by Homerclon View Post
    Mit Einzeln meinst du nur einen neuen Riegel, oder die Alten + einen neuen Riegel?
    Wenn jeweils ein neuer Riegel alleine, und das System damit nicht booten kann, dann sind diese wohl defekt. Sollte nicht vorkommen, das beide Kaputt sind, ist aber nicht unmöglich.
    Meinte die Alten + einen neuen Riegel.
    Gerade fiel mir ein, dass ich gestern Abend das einfachste überhaupt nicht gemacht habe - also die Alten Riegel raus,
    die Neuen da rein, wo die Alten waren. Alles bestens, läuft ohne Probleme...

    Also stimmt entweder etwas mit meine zwei freie Slots nicht, oder MB oder CPU kommen nicht klar mit zwei weitere RAM Riegel.

    Quote Originally Posted by TheLongestDay View Post
    Ich würde ihn einfach zurückschicken, solange du noch vom 14tätigen Rückgaberecht Gebrauch machen kannst. Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du den nochmal kaufst, wenn du vorher schon Probleme mit den Modulen hattest. Der Rechner explodiert nicht, nur weil man verschiedene Ram-Module einbaut.

    https://www.msi.com/Motherboard/supp...support-mem-13

    Wenn ich deinen RAM richtig nachgeguckt habe, steht der da nicht mit drin. Sollte _eigentlich_ egal sein. Aber wenns Probleme macht, kauf dir doch ein Kit, was drin steht.
    Im Grunde genommen hast du recht, die Ripjaws waren vor ein paar Tage einfach im Angebot und es war einfach schwer zu widerstehen .
    Und wo die Kiste zusammengebaut wurde, hat man nicht darauf geachtet, dass die Module nicht in die Kompatibilitätsliste auftauchen.
    Das ist eigentlich das zweite, was ich mir als potenzieller Problemauslöser vorstellen kann, weil ich irgendwo gelesen habe, dass meine Ripjaws ''für Intel XMP optimiert sind''.

    Fällt euch was ein, was ich noch ausprobieren kann? Ansonsten, werde ich die Riegel heute Abend oder morgen zurückschicken.
    Fliege Freitag im Urlaub und habe keine Lust mir die Laune zu verderben
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,095
    BIOS aktuell? Im Februar kam ein BIOS Update, das die Speicherkompatibilität verbessern soll.

    Mit 4 Riegeln, sinkt die max. erreichbare Speicher-Taktrate. Stell mal die Standardwerte (SPD-Profil) ein, bevor du die neuen Riegel dazu steckst.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    Homerclon is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,945
    Quote Originally Posted by Homerclon View Post
    BIOS aktuell? Im Februar kam ein BIOS Update, das die Speicherkompatibilität verbessern soll.

    Mit 4 Riegeln, sinkt die max. erreichbare Speicher-Taktrate. Stell mal die Standardwerte (SPD-Profil) ein, bevor du die neuen Riegel dazu steckst.
    BIOS ist wahrscheinlich nicht aktuell, wurde beim MB kauf aktualisiert, also im November 2018.
    Ich habe aber noch nie eine BIOS Aktualisierung durchgeführt, und habe relativ viel schiss davon.
    Mit eure Hilfe und wenn ich mich ein bisschen einlese werde ich es vielleicht hinkriegen, dafür ist aber gerade keine zeit.
    Morgen und übermorgen arbeite ich und dann ab in den Urlaub. Komme erst Anfang August wieder, dann kann ich mich vielleicht damit auseinandersetzen.

    Standardwerte im SPD-Profil?
    Meinst du ich soll XMP ausschalten und dann die neue Riegel dazu stecken?
    Wenn ja - habe ich gerade probiert. Kriege kein Bild, diesmal leuchtet aber nur die CPU Debug LED.
    Wenn ich die neue Riegel raus nehme, funktioniert alles problemlos, nur eben auf 1067Mhz.
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Ehrengarde Gnom58039's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Mal hier, mal da...
    Posts
    2,945
    So, habe die schnauze voll.
    Habe alles ausprobiert, was mir eingefallen ist, außer BIOS update.
    Nichts hat etwas gebracht. Beide Riegel sind voll ok, meinen PC will die aber einfach nicht haben.
    Da ich morgen fliege und mir die Laune nicht versauen wollte, habe ich heute einfach retourniert, bleibe Erstmal bei meine 8GB Ram.
    Danke trotzdem für eure mühe
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
    MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail
    8GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2800 DIMM CL15 Dual Kit
    400 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
    240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz
    Gnom58039 is offline

  11. #11 Reply With Quote
    Ehrengarde Progrinator's Avatar
    Join Date
    Apr 2018
    Posts
    2,208
    Quote Originally Posted by Juli Karen View Post
    Das ist immer die Frage. Ich habe früher selber daran gezweifelt, als alle Welt rief, von RAM könne man nie genug haben. Insbesondere würde ich dies auch bei dir annehmen, je weniger aktuelle Games du spielst, sofern du nicht anderweitige Software nutzt, die von viel RAM tatsächlich profitieren (wie bsp. Bild- oder Filmbearbeitung).

    Allerdings hat "toms hardware" bereits 2013 aufgezeigt, dass viel RAM die Schreibzyklen auf SSDs verringern kann, weshalb es doch sinnvoll sein könnte, aufzustocken.

    Kurzfassung:
    Wenn RAM ausgelastet ist, wird ein Teil in die Auslagerungsdatei geschrieben --> Mehr RAM = weniger Auslagerung = weniger Schreibzyklen.
    Wenn aber die 8gb nicht ausgelastet sind, dann bringen ja 16 GB für die schreibzyklen ja auch nichts.

    8gb würde ich persönlich als ausreichend aber eng bezeichnen. Bei mir selber ist auch recht wenig belegt.
    PC: Ryzen 7 3700x | 32GB RAM | GeForce 960 4GB | 1TB+240GB SATA SSD | 2TB HDD | 1TB M2 |
    Laptop: i5 7300HQ | 8GB RAM | GeForce 1050 4GB | 120GB SSD | 1TB HDD |
    Konsolen: PS4 | PS2 | GameCube | Gameboy SP | Nitendo Switch|
    Progrinator is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •