Page 33 of 33 « First ... 22262930313233
Results 641 to 654 of 654
  1. #641 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,920
    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Ja, wenn man jetzt gemein wäre... was wir nicht sind,
    könnte man natürlich Thorn1030 Argumentation auseinander nehmen, und schlicht gegenargumentieren:

    'Wenn du Wert auf Inszenierung legst, fahre nicht den PC hoch.
    Sondern schaue dir einen Film im Kino oder am Fernsehen an.'
    Oder spiele eben ein Spiel, das dir das bietet.

    Die gibt es nämlich, weißt du. Und nein, es sind nicht alles flache Action-Shooter...
    Thorn1030 is offline
  2. #642 Reply With Quote
    Schwertmeisterin Nyrene's Avatar
    Join Date
    Oct 2019
    Location
    In Feras Herzen <3
    Posts
    706
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Oder spiele eben ein Spiel, das dir das bietet.

    Die gibt es nämlich, weißt du. Und nein, es sind nicht alles flache Action-Shooter...
    Wenn ich mal fragen darf. Was sind so deine Lieblingsspiele. Egal ob RPGs oder nicht.
    Kein besonderer Grund. Bin nur neugierig.


    Nyrene is offline
  3. #643 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,920
    Grundproblem: Ich komme aus der Strategiespielecke. Aufbausimulationen, Strategiespiele... Damit habe ich angefangen und spiele sie heute noch. Da brauche ich auch keine Inszenierung - nice to have, muß aber nicht sein. In das RPG-Genre bin ich ausgerechnet über DA:O erst reingerutscht. Ein seinerzeit erstklassiges Spiel von einem Top-Studio... das dann auch das Letzte seiner Art war. Top.

    Und seitdem tingel ich RPG-mäßig von mal hier zu mal da und bin eigentlich meißtens enttäuscht. Weswegen ich das wohl zukünftig auch wieder lassen werde. Die Idee, einen Char zu verkörpern und eine Story zu erleben, finde ich nachwievor reizvoll. Aber dann muß sie eben auch glaubhaft umgesetzt sein - glaubhaft heißt für mich, ohne das ich mir alles dazu denken muß, weil für eine entsprechende Inszenierung mal wieder das Geld gefehlt hat.

    Was "Lieblingsspiele" anbetrifft - die wird hier eher kaum einer kennen. Expeditions:Conquistador, Thea: Awakening, Endless Legends... um ein par zu nennen. Alles ganz nette Strategiespie; teilweise mit RPG-Anteilen. Im RPG-Bereich war´s halt DA:O und die Shepard-Trilogie von Mass Effect. Danach kam nicht mehr viel. AC Odyssey war noch klasse, wenn auch streckenweise noch mit deutlichen Makeln. Aber in Summe hat es noch gepaßt.
    Thorn1030 is offline
  4. #644 Reply With Quote
    Ritter Sir Auron's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Ferelden
    Posts
    1,750
    Ist wohl auch ne Altersfrage. Die richtig alten RPGs wären für ein modernes Publikum noch der blanke Horror.

    Aus der Strategieecke zu kommen ist aber sicher kein Problem. Das tue ich nämlich auch (C&C, Warcraft) und habe keine Probleme mit "fehlender" Inszenierung. Aber mein erstes richtiges CRPG war eben das gute alte Baldur's Gate ( außer man zählt die JRPGs aufm SNES mit) und da war eben noch nix mit Inszenierung.
    August der Schäfer hat Wölfe gehört.
    Wölfe mitten im Mai
    zwar nur zwei
    doch der Schäfer der schwört
    sie hätten gemeinsam das Fraßlied geheult
    das aus früherer Zeit
    und er schreit
    und sein Hut ist verbeult.
    Sir Auron is offline
  5. #645 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,379
    Quote Originally Posted by Sir Auron View Post
    Soweit ist es gekommen. Buttenmasherkiddies sind kompetenter als Leute, die CRPG kaufen.^^
    Naja, im speziellen Falle von 'Greedfall' reden wir hier über Spieler, die sich darüber beklagen, dass es keine Herzchensymbole bei den Dialogen gibt, welche den Spieler sicher zum Ziel führen, und man deshalb 'erst am Ende von 'Greedfall' merkt, dass man die Romanze in den Sand gesetzt hat und der gesamte Spieldurchgang somit umsonst war. Ja, es gibt nicht einmal Geschenke, mit welcher der Spieler die Romanze auf JEDEN Fall bekommt. Was die Romanzen in 'Greedfall' zu den schlechtesten machen, die es JEMALS in einen CRPG gab.'
    Da haben wohl EINIGE die Romanzen in CRPGs in der Pre-DA:O Ära nie gespielt.

    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Die gibt es nämlich, weißt du. Und nein, es sind nicht alles flache Action-Shooter...
    Ich wollte nur noch einmal zeigen, dass man diese Art von Argumentation von beiderlei Seiten anbringen kann.

    • Wenn ich einen Film sehen will, schaue ich mir einen am Fernsehen/ in Kino an, dafür brauche ich kein Computerspiel.
    • Wenn ich eine Geschichte durch Text erzählt haben will, lese ich kein Buch, daür brauch ich kein Computerspiel.




    Und, JA, ich verstehe deine Argumentation. Persönlich kann ich z.B. inzwischen mit der Baldurs Gate Reihe nichts mehr anfangen, da weder TEXT, noch INSZENIERUNG, noch ROLLENSPIEL, mich überzeugen können.

    Und das, obwohl ich, wie u.a. Sir Auron hier, Baldurs Gate eines meiner ersten CRPGs war und ich es damals innig geliebt habe.

    Jeder hat eben seine 'Must Have' Elemente, die ein CRPG für einen persönlich beinhalten muss, damit es einen überzeugt.

    Zum Abschluss: Ich komme übrigens ursprünglich aus der Adventure-Ecke, ich bin mit diesen Genre quasi groß geworden, die alten Adventures von Sierra oder Lucasart... ich habe sie (fast) alle gespielt, und bin dann um die Jahrhundertwende zu CRPGs herüber gewechselt, als Adventure zunehmend aufhörten Geschichten zu erzählen, die meine Vorstellungskraft anregen, und ich dieses nun in CRPGs wiederfand. Die Jahrhundertwende war dann auch die Zeit, wo CRPGs aufhörten reine Dungeon-Crawler zu sein und sich in die Richtung entwickelten wie wir sie heute kennen.

    Zudem fasziniert mich bis heute bei CRPGs die Möglichkeit, selber den eigene Hauptcharakter, die eigene Gruppe zu erschaffen, somit die Protagonisten so zu haben, wie ICH sie möchte, statt wie in Adventure auf vorgegebene Charaktere angewiesen zu sein.

    Was natürlich wieder voraussetzt, dass das CRPG auf meinen selbst erstellen Charakter entsprechend reagiert, sonst bringt die Selbsterstellung ja überhaupt nichts, und ich kann gleich wieder zu fest vorgegeben Charakteren wechseln, auf welche die Welt GARANTIERT reagiert.

    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 25.01.2020 at 13:28.
  6. #646 Reply With Quote
    Schwertmeisterin Nyrene's Avatar
    Join Date
    Oct 2019
    Location
    In Feras Herzen <3
    Posts
    706
    @Thorn1030

    Strategiespiele sowohl Echtzeit als auch Rundenstrategie waren ursprünglich auch mein Lieblingsgenre. Hab damals die Sammlung meines großen Bruders und meines Vaters beerbt.
    Und da waren halt auch viele, tolle Perlen unter den Klassikern dabei.
    Age of Empires II, Heroes of Might and Magic II+III. KKND2 und Warcraft I+II+III.
    Nebenbei, zur Abwechslung, habe ich dann immer mal wieder Adventures gespielt.
    Wie Monkey Island, Gabriel Knight I+II, Baphomets Fluch I+II.
    Und immer gerne mal wieder eben BG1+BG2 oder Diablo 1+2. Wenn es mal etwas actionreicher sein sollte. Wobei mein persönlicher Liebling tatsächlich Diablo 1 bleibt, in dem Untergenre Action RPG.
    Wegen der Horror Atmosphäre.

    Ach ja, Schlacht um Mittelerde habe ich auch sehr lange gerne gespielt. Beide Teile + Addon.
    Bei WC3 und Age of Empires II bin ich sogar richtig gut. Gut genug, dass ich darüber hätte nachdenken können, es als ESport zu betreiben. Aber...*meh*. Dass wäre nichts für mich.
    Da bin ich nicht ehrgeizig genug dafür. Und irgendwie würde es mir das Hobby versauen.

    Bei der Rundenstragie mag ich neben der Heroes Reihe, auch das uralte Master of Magic. Age of Wonders und die Total War Reihe.

    So richtig zu meinem Lieblingsgenre wurden RPG dann eigentlich erst, als ich Neverwinter Nights, Knights of the Old Republic und eben Dragon Age:Origins für mich entdeckte.
    Ja, ich halte DA:O tatsächlich für eines der besten CRPGs bis heute. Besser als die BG Reihe.
    Es hat auch seine Schwächen und Fehler. Ein perfektes Spiel gibt es sowieso nicht, wäre auch langweilig. Aber diese Schwächen und Fehler sind, für mich betrachtet, relativ wenige und ich kann sie verschmerzen.

    Morrowind, Oblivion und Skyrim sind auch gute RPGs, beziehungsweise Fantasy Adventure.
    Manche Elemente der Reihe mag ich echt sehr gerne. Und einiges aus der Lore.
    Es hatte auf mich (persönlich) aber nie diese Sog-Wirkung. Die andere Games wie DA:O bei mir eben auslösen. Und DA:O hatte halt diesen schönen, düster mittelalterliche/teilweise Tiefe Wege Horror Touch. Und hey, so hässlich Denerim auch sein mag. Burg Cousland finde ich super designt und atmosphärisch.

    Das Echtzeitstrategie Genre ist ja leider zu einer ziemlichen Nische verkommen.
    Und Titel wie Spellforce III reizen mich gar nicht. Weil ich die Story der Reihe schon immer überbewertet fand. Außerdem mag ich selbst keine Genre-Mixes. Ist halt Geschmackssache.

    Mass Effect Reihe, darüber haben wir ja schon genügend diskutiert. Ist eben Szenario und Story mäßig nicht meins. Außerdem ist das Shooter Kampfsystem nichts für mich.
    (Bleibt eben auch hier, eine Frage des Geschmacks) Da hat es mir eben gereicht, mir einmal ein gutes LP anzusehen auf YouTube. Und alle drei...gleichen Enden (bis auf die Farbe) dort anzuschauen.

    Bisher ist Greedfall ganz nice. Landet aber bei mir definitiv nicht in meinem RPG Himmel.
    Weil ich das Szenario, die historische Epoche welche hier inspiriert hat, einfach nicht mag.
    Und eben auch keine Feuerwaffen. (Mit Ausnahme in der Science Fiction.)
    Wird einmal durchgespielt, hat mich dann sicherlich gut unterhalten. Danke, nächstes Spiel bitte.
    (Hier ist sie wieder, die Frage des persönlichen Geschmacks)

    Ich warte ja immer noch...auf ein richtiges, gutes Fantasy RPG in einer von der Antike inspirierten Welt. Welche auch von der Mythologie mehr als genug hergeben würde, an Magie, Kreaturen etc.


    Nyrene is offline
  7. #647 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    14,128
    @Nyrene: Dann lass uns doch mal zusammen AOE2DE spielen, wenn du es hast.^^' Ich würde gerne mal mehr Mehrspielererfahrung haben.
    Dukemon is offline
  8. #648 Reply With Quote
    Schwertmeisterin Nyrene's Avatar
    Join Date
    Oct 2019
    Location
    In Feras Herzen <3
    Posts
    706
    Quote Originally Posted by Dukemon View Post
    @Nyrene: Dann lass uns doch mal zusammen AOE2DE spielen, wenn du es hast.^^' Ich würde gerne mal mehr Mehrspielererfahrung haben.
    Gerne.

    Du müsstest dich damit nur ein bisschen gedulden. Weil momentan sind meine Abende alle fest eingeplant. Und ich finde für vieles keine Zeit, was ich sonst noch gerne machen würde.
    Also ich komme auf dein Angebot sehr gerne zurück. Einfach um mich mal wieder mit jemanden bei AOE2 messen zu können. Dauert halt nur etwas. Ich schreibe dich dann nochmal an und komme darauf zurück. (Denke so Mitte Februar)
    Wenn dass okay ist, für dich?


    Nyrene is offline
  9. #649 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    14,128
    Da findet sich bestimmt etwas, aber gegeneinander wäre für mein Selbstbewusstsein nicht förderlich.
    Dukemon is offline
  10. #650 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,379
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Bisher ist Greedfall ganz nice. Landet aber bei mir definitiv nicht in meinem RPG Himmel.
    Weil ich das Szenario, die historische Epoche welche hier inspiriert hat, einfach nicht mag.
    Und eben auch keine Feuerwaffen. (Mit Ausnahme in der Science Fiction.)
    Wird einmal durchgespielt, hat mich dann sicherlich gut unterhalten. Danke, nächstes Spiel bitte.
    (Hier ist sie wieder, die Frage des persönlichen Geschmacks)
    Ähem... dir war aber schon vor den Kauf bewusst, dass es besagte historische Epoche ist? Ich meine, das ist doch weder bei der Werbung, noch den Reviews, noch den Screenshot zu übersehen sehen, dass die Hauptinspiration das 18. Jahrhundert, sowie der Kolonialismus ist?

    Ich wundere mich nur, dass dir das nicht VOR den Kauf bewusst war.
    Du hättest dann u.a. viel Geld gespart.



    Aber, wie du selber besagt hast, Geschmäcker sind nun einmal verschieden.

    Persönlich LIEBE ich jedes Fantasy-Szenarium, dass nicht vom Mittelalter inspiriert ist. Schlicht weil 'Mittelalter' völlig ausgelutscht ist. Geschätzte 98% aller Fantasy-CRPGS fahren das Mittelalter auf.

    Laaaangweilig.
    Zudem völlig unglaubwürdig, dass die Menschheit (selbst in einer fremden Welt) im Laufe ihrer Geschichte hunderte bis tausende von Jahren ohne jeglichen Fortschritt im Mittelalter stagniert.

    Gebt mir in einen CRPG als Fantasy-Szenarium
    • Die Antike
    • Die Frühe Neuzeit
    • Das 18. oder 19. Jahrhundert

    Und ich bin wesentlich zufriedener/ glücklicher als mit jeden erneuten Aufguss des (selben) Mittelalters.

    Weswegen ich jede Entwicklung begrüße, die das stagnierte Genre weg bewegt von den Tolkischen Vorbild.
    Ich meine, im Science Fiction gibt es ja auch schließlich auch nicht nur Roddenberrys Zukunftsvision als Inspiration.

    Überhaupt was ist am Mittelalter als Szenarium derart toll? Die Menschheitsgeschichte HAT soviel andere interessante Zeitepochen zu bieten.

    Aber schade, dass dir 'Greedfall' vom Szenarium nicht zusagt.


    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 25.01.2020 at 16:49.
  11. #651 Reply With Quote
    Schwertmeisterin Nyrene's Avatar
    Join Date
    Oct 2019
    Location
    In Feras Herzen <3
    Posts
    706
    @maekk03

    Ach so schlimm ist es nicht. Und ja, ich wusste welche Epoche mich erwartet.
    Geld habe ich sowieso gespart, weil ich bei GOG noch über 100€ Guthaben hatte.
    Wobei...ich ehrlich nicht mehr weiß...woher? Aber egal, gehackt worden bin ich definitiv nicht.
    Also soll mir dass letztlich egal sein.

    So schlimm ist die Epoche nun auch nicht, dass ich das Spiel deswegen gar nicht mag.
    Ist alles in Ordnung. Mir können auch Games Spaß bereiten, die ich einmal und danach vielleicht niemals wieder. Oder irgendwann nochmal zwischendurch spiele. Alles gut.

    Antike oder Frühe Neuzeit? Gerne. 16. Jahrhundert von mir aus. Wenn die ersten Feuerwaffen auf Ritter treffen. Und diese sich zunächst behaupten, dann aber langsam verdrängt werden.
    Die Zeit mag ich auch noch.

    Oder einfach mal etwas "archaisches". Welches sich etwas traut, und sich an keiner bestimmten unserer Zeitepochen orientiert.


    Nyrene is offline
  12. #652 Reply With Quote
    Ritter Sir Auron's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Ferelden
    Posts
    1,750
    Bloodlines 2 gab relativ viel Wallet Funds dazu.

    Mein Guthaben liegt da meistens eher bei 0, weil ich fast nur im Sale kaufe. Ich habs halt selten eilig ( vor allem im Hinblick auf die Anzahl an Spielen in meiner Bibliothek, die ich noch nicht angefasst habe).

    Gebt mir in einen CRPG als Fantasy-Szenarium

    Die Antike
    Die Frühe Neuzeit
    Das 18. oder 19. Jahrhundert
    Warum nicht Zukunft? Fantasy und Sci-Fi schließen sich ja nicht gegenseitig aus.
    August der Schäfer hat Wölfe gehört.
    Wölfe mitten im Mai
    zwar nur zwei
    doch der Schäfer der schwört
    sie hätten gemeinsam das Fraßlied geheult
    das aus früherer Zeit
    und er schreit
    und sein Hut ist verbeult.
    Sir Auron is offline
  13. #653 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,379
    Quote Originally Posted by Nyrene View Post
    Ist alles in Ordnung. Mir können auch Games Spaß bereiten, die ich einmal und danach vielleicht niemals wieder. Oder irgendwann nochmal zwischendurch spiele. Alles gut.
    Dann ist ja gut. Mir hätte es ansonsten nur leid getan, dass du das Spiel zum Vollpreis gekauft hast, aufgrund der Empfehlungen hier, und es dir jetzt nicht gefällt.



    Persönlich liebe ich das Szenarium von 'Greedfall'. Ich bin vernarrt in die Bekleidung/ Mode und Gebäude der Kolonisten. Jetzt müsste Constantin nur noch einen Ball abhalten wie Kaiserin Celine in DA:I und das Spiel wäre diesbezüglich (fast) perfekt (Ich meine, Hey, den passenden Saal dazu hat er ja).
    Zudem der technologische und kulturelle Unterschied/ Konflikt zwischen den Kolonialmächten und den Eingeborenen dadurch erst seine Wirkung erhält.

    Ich denke nicht, dass der Unterschied/ Konflikt ebenso gut funktioniert hätte, wenn sich die Kolonialmächte selber erst im Mittelalter befunden hätten.

    Antike oder Frühe Neuzeit? Gerne. 16. Jahrhundert von mir aus. Wenn die ersten Feuerwaffen auf Ritter treffen. Und diese sich zunächst behaupten, dann aber langsam verdrängt werden.
    Die Zeit mag ich auch noch.
    Wobei ich deine Abneigung gegen Feuerwaffen im Fantasy-Genre jetzt nicht verstehen kann. Wo ist der Unterschied zu Pfeil und Bogen, bzw. Armbrust?
    (Außer dass Feuerwaffen natürlich stylischer sind, da sie nur in 2% aller Fantasy-CRPGs vorkommen. )

    Die Alternative, wie sie z.B. Bioware in DA im Bezug zum Schießpulver und den Qunari zeigt, finde ich weit störender, als der Gedanke, dass die Menschen sich im Bezug zur Kriegskunst soweit weiterentwickelt haben.

    Zudem Obsidian mit 'Pillars of Eternity' auch bereits Feuerwaffen als Bestandteil der Welt hat.

    Oder einfach mal etwas "archaisches". Welches sich etwas traut, und sich an keiner bestimmten unserer Zeitepochen orientiert.
    In DIESEN Fall sollte dir doch eigentlich DA:I extrem zusagen.



    Quote Originally Posted by Sir Auron View Post
    Warum nicht Zukunft? Fantasy und Sci-Fi schließen sich ja nicht gegenseitig aus.
    Du meinst so etwas wie... 'Star Wars'?

    Ja, warum nicht.

    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 25.01.2020 at 18:14.
  14. #654 Reply With Quote
    Ritter Sir Auron's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Ferelden
    Posts
    1,750
    Du meinst so etwas wie... 'Star Wars'?
    Vielleicht mit mehr Sci-Fi und weniger Märchen. Geschmackssache und so

    Hat hier eigentlich irgerndwer Disco Elysium. Sieht ganz interessant aus, aber ich bin mir unsicher.
    August der Schäfer hat Wölfe gehört.
    Wölfe mitten im Mai
    zwar nur zwei
    doch der Schäfer der schwört
    sie hätten gemeinsam das Fraßlied geheult
    das aus früherer Zeit
    und er schreit
    und sein Hut ist verbeult.
    Sir Auron is offline
Page 33 of 33 « First ... 22262930313233

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •