Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Page 1 of 4 1234 Last »
Results 1 to 20 of 77
  1. View Forum Posts #1 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline

    Remake der Gothic Serie - Die feuchten Träume eines Fans der Stunde Null

    Begrüßung
    Hallo liebe Gothic Community, ich bin ein Fan aus Österreich, dem die Idee eines Remakes der Gothic Serie oft durch den Kopf geht. Ich diskutiere darüber mit Freunden, die ,wie ich, mit Gothic aufgewachsen sind und den ersten und zweiten Teil lieben. Wir haben sämtliche Piranha Bytes Rollenspiele gespielt.
    Ich bin kein Forumsmensch, aber diese Ideen habe ich schon so lange im Kopf und ich möchte sie mit jemanden teilen. Daher nehme ich mir jetzt die (viele) Zeit um das strukturiert und detailliert rüber zu bringen. Am liebsten hätte ich es wenn Piranha Bytes das selbst liese. Wenn aber nichts aus meiner Idee wird, können wir wenigstens von einem großartigen Spiel träumen. Oder es wird Kritik genommen und für ein neues Elex, oder was auch immer Piranha Bytes plant berücksichtigt. Also helft mir hier den Traum des besten Gothic Spiels zu formen, ich freue mich über jede produktive Rückmeldung und Anmerkung, Kritik ist absolut willkommen. Lasst uns loslegen!

    Grundidee
    Ein Remake der Gothic Serie, von Teil 1 bis 3, ohne das Addon Götterdämmerung. Es schließt die unfertigen Dinge der Spiele ab, wie die Arena im ersten Teil, oder die Story im dritten Teil. Es bietet moderne Grafik wie Elex oder The Witcher 3. Und soll ein ausgeklügeltes Kampf- und Bewegungssystem bieten, wie ein Dark Souls 3 oder Nioh.

    Aus einem Guss
    Es wäre toll, wenn alle Teile in einem einzigen Spiel vereint wären. Sie würden sich dadurch die gleiche Engine teilen und Gameplay. Es wäre ein großes Projekt und ob es dann alles auf einmal oder episodenweise in Form von DLCs oder Addons rauskommt, sind Dinge die der Hersteller und Herausgeber selbst entscheiden müssen. Ich kann aber sagen, dass in meinem Freundeskreis Addons immer noch gern und DLCs skeptisch gesehen werden, auch wenn es durchaus Gute gibt.

    Referenzen
    Ich werde alle möglichen Piranha Bytes Spiele erwähnen, da diese unterschiedliche Stärken haben und ich diese in einem Gothic Remake haben möchte. Dark Souls 3 und Nioh, wegen ihres großartigen Kampf- und Bewegungssystem. Den Mod L’Hiver für Gothic 2, wegen seiner vielen guten Ideen und Verbesserungen des Hauptspiels. Auch die Gothic Alpha und das abgesagte Sequel, wegen ihren spannenden Plänen im Gothic Universum. Des Weiteren einige andere Spiele um meine Argumente zu unterbreiten.
    Ihr werdet mich sehr oft Dark Souls 1 referenzieren hören, da ich viele Parallelen sehe und beide Spiele liebe. Kurz zu den Parallelen: Die offene Spielwelt in der die Gebiete miteinander verbunden sind, in der jeder Ort besonders ist und es keine langweilige Open-World gibt! Das Gameplay, ich sehe Dark Souls in jeder Hinsicht, bis aufs Zaubern, als eine Weiterentwicklung des Spielsystems. Wer beide Spiele gespielt hat, kann tatsächlich viele Gemeinsamkeiten finden. Das Entdecken macht in beiden irrsinnige Laune, man muss allerdings aufpassen, da einem die Spiele nicht sagen wo du hingehen darfst oder sollst. Die Monster leveln nicht mit und es gibt auch keine 20 Varianten aller WoW, wo man den grünen Murloc in Gebiet 1 besiegen kann, den roten in Gebiet 2 aber nicht, sondern ein Skelett ist ein Skelett, egal in welchem Gebiet! In beiden Spielen ist der Schwierigkeitsgrad sehr anspruchsvoll und jeder Gegner spielt eine Rolle, nicht wie in einem Hack and Slay. Was ich aber nicht meine, ist das Gothic jetzt so actionlastig wie Dark Souls werden soll, oder so viele Bosskämpfe haben sollte oder das Optik, Musik, oder sonst etwas daran angepasst werden sollte. Ich hoffe ihr versteht jetzt was ich meine und seht die Parallelen, es gibt sicher noch mehr, aber das waren mir die Wichtigsten.
    Zuletzt werde ich noch Videos als Referenzen nutzen und ihre Links am Ende eines Themas hinzufügen. Oft werden diese auf Englisch sein, Youtube bietet eine Automatisch-Übersetzen-Funktion für den Untertitel, die recht gut aushelfen kann, falls einem Englisch schwerfällt.

    Visualisierung
    Grafik
    Hier möchte ich über viele verschiedene Dinge sprechen. Grafik ist nicht alles, die Piranha Bytes Rollenspiele hatten, meiner Meinung nach, alle eine gute Grafik für ihre Zeit und das Wichtigste, sie sind stimmig. Damit meine ich Farben, Schatten, die Art wie Monster, Charaktere und Spielwelt dargestellt werden, das konnten sie immer schon gut. Wie z.B. auch Blizzard, die hatten nie die beste Grafik, wussten aber ihre Spiele in Szene zu setzen.
    Animationen
    Jetzt aber zu einem Punkt an dem man ansetzen sollte: Animationen. Animationen verleihen einem Spiel Realismus, umso mehr detaillierter diese sind, umso natürlicher wirkt das Spiel, das trägt zur Immersion bei.
    Ein hervorragendes Beispiel wäre Hellblade und ein Negativbeispiel wäre Mass Effect Andromeda.
    Ich glaube ein modernes Gothic würde wirklich glänzen, wenn man auch auf viele kleine Details Acht geben würde. Wenn man als Paladin seinen Helm abnehmen oder das Visier selbst hoch- und runterklappen könnte. Wenn man sein Schwert nach dem Kampf vom Blut an einem Tuch abwischen und in die Schwertscheide zurückstecken könnte und nicht an etwas Unsichtbares an der Hüfte oder Rücken kleben würde.
    Hellblade Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PRQgOfb9EGc

    Monster Design
    Das Gothic Remake sollte sich an den ersten 2 Teilen orientieren, das eckige, schlanke Design eines Schattenläufers ist bei weitem besser als das rundliche, breite des dritten Teils, das trifft auf so gut wie alle Monster zu. Auch der dritte Teil führte einige coole Monster ein, ich glaube außer modernisieren wäre hier nicht viel anzugreifen.
    https://www.worldofgothic.de/images/...tenlaeufer.jpg
    https://www.worldofgothic.de/misc/g3...tenlaeufer.png

    Audio
    Musik
    Die Musik von Kai Rosenkranz ist großartig und hat immens zur Stimmung beigetragen, ich würde daran nichts ändern, außer noch ein paar zusätzliche Musikstücke von ihm dafür kreieren zu lassen.
    Es gibt allerdings auch aus dem abgesagten Gothic Sequel und der Alpha gute und beliebte Tracks!
    In Gothic gab es ein In-Game Konzert der Band InExtremo, das Remake wäre eine Gelegenheit die Musiker nach noch einem Song zu fragen. Oder eine andere Gruppe, es gibt ein paar deutsche Gruppen in die Richtung, wie z. B. Schandmaul , ist aber nur so eine wilde Idee.
    Gothic Sequel OST: https://www.youtube.com/watch?v=cHwJtlaQKwk
    Gothic Alpha OST: https://www.youtube.com/watch?v=ovKuf9S_GCQ

    Geräusche
    Auch die Sounds im Spiel finde ich gut, besonders die Monstergeräusche sind sehr ikonisch, ich glaube aber, dass man diese auffrischen könnte, also Neuaufnahmen machen, aber orientiert an den Bestehenden. Ebenfalls wie bei den Animationen, können hier mehr und qualitativ hochwertige Geräusche zu einem noch realistischeren Erlebnis beitragen.

    Gameplay
    Bewegen
    Das Bewegungssystem von Gothic 1 und 2 kann mit modernen Standards nicht mithalten, außer in zwei Punkten, in diesen kann es diese Standards sogar übertreffen.
    Erstens die Geschwindigkeit in der man sich fortbewegte. Sie sorgte dafür, dass man die Spielwelt wertschätzte und wirklich kennenlernte, da man nicht von Anfang an teleportieren oder auf einem Pferd durch die Welt reiten konnte.
    Und Zweitens das Tauchen, obwohl dieses Feature, meiner Meinung nach, nicht abgeschlossen wurde, da man z.B. Gegenstände Unterwasser nicht verwenden oder aufheben konnte. Hier ist aber, viel Potenzial die versunkenen Häuser im Teich des neuen Lagers luden nur zum Herabtauchen und zum Nachschauen ein, man konnte allerdings nichts tun. Der alte Turm von Xardas hingegen war großartig.
    In Elex wurde ein Jetpack eingeführt, großartige Idee, bietet neue Arten des Entdeckens, mehr vertikale Bewegungen. Für ein Gothic könnte man ein Seil, einen Levitationszauber, wie in Risen, nur bitte besser, einführen. In Gothic 1 und 2 würde es die Türen für zu viele Exploits öffnen, um dies zu verhindern müsste die Spielwelt stark überarbeitet werden. In Gothic 3 wiederum könnten mehr vertikale Bewegungsmöglichkeiten eine große Bereicherung sein. An den Leitern und dem Klettern sollten allerdings Verbesserungen gemacht werden. Beispiel aus Gothic 1: man nimmt die falsche Leiter und stürzt in den Tod. Beispiel Elex: Durch das Jetpack ist man wahnsinnig schnell unten, raufklettern kann man allerdings nur ganz langsam, Sprint Button für schnelleres Klettern wäre wünschenswert.
    Dark Souls 3 hat das flüssigste Bewegungssystem das ich kenne: Gehen, Laufen, Sprinten, Springen, Ausweichschritte und Rollen in jegliche Richtung, es steuert sich einfach toll. Selbst Elex fühlt sich dagegen, eckig und träge an. Man könnte alles in ein modernes Gothic einbauen, das Rollen sollte man aber lieber weglassen. Nachteil dieses Systems: Spielt sich mit einem Controller toll, mit Maus und Tastatur eher nicht so. Hier muss man aber betonen, dass sich auch Elex schon angenehmer mit Controller spielen ließ als mit Maus und Tastatur.
    Dark Souls 3 Gameplay Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=2HIxuGi_2TQ

    Kämpfen
    Ich mochte das Kämpfen aus den ersten 2 Teilen sehr, besonders die Magie. Ich finde die Zauber, deren Animationen und das System dahinter einfach wirklich gelungen, ich zaubere in keinem Spiel lieber, nicht einmal einem Skyrim. Mit der Modernisierung des Kampfsystems müssen aber Zauberzeiten und Bewegungsfreiheit überarbeitet werden. Spruchrollen und deren Verfügbarkeit sollten für ein besseres Balancing überarbeitet werden, man könnte in Gothic 2 schon anfangs eine Drachensnapper Verwandlungsrolle kaufen und die meisten Gegner besiegen. Der Mod L’Hiver macht hier schon einiges richtig.
    Der Fernkampf war völlig in Ordnung für seine Zeit, seit Gothic 3 hat das dann mit dem freien Zielen super funktioniert und Spaß gemacht.
    Das Nahkämpfen hat mir auf der Tastatur viel Spaß gemacht, ich habe die Maus in den ersten Teilen verweigert. Der große Nachteil war, dass man nur gegen einen Gegner kämpfen konnte und die Kamera sich nicht so flüssig bewegen ließ. Mir gefiel das Kampfsystem nach Gothic 2 ehrlich gesagt weniger, da z.B. Totklicken möglich war, die vorwärts Kombos, mit den coolen Animationen, die man bekam, wenn man seine Kampfkunst trainierte, waren leider auch weg. Das Elex Kampfsystem ist das Fortgeschrittenste das Piranha Bytes zu bieten hat und hat schon viele Probleme gelöst. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich den Nahkampf gescheut habe.
    Die modernen Rollenspiele, deren Kampfsystem mir am meisten Spaß gemacht hat, waren die Souls Spiele von FromSoftware, Nioh spielt sich ähnlich toll. Auch The Witcher 2 und 3 haben ein gutes Kampfsystem, aber ich glaub es ist zu spezifisch für den Hexer Geralt angepasst.
    Ich halte das Kampfsystem der Souls Spiele für ein Gothic Remake geeignet, da es für viele verschiedene Waffenarten viele Manöver bietet. Wer hat sich noch gedacht, dass man manche Waffen einhändig und zweihändig tragen können müsste? Warum man keine zwei Dolche im Kampf führen kann? Warum man nicht mit einem Schild, die es nach Gothic 2 gab, blocken und mit einer Waffe aus der Deckung stechen konnte? All diese Dinge bietet Dark Souls und noch mehr. Das Spiel Nioh legte noch einen drauf und führte für verschiedene Waffenarten, wie Schwerter, Speere, Hämmer, Äxte, usw. verschiedene Kampfhaltungen ein. Man könnte also mit einem Speer schnelle Stiche gegen einen Gegner ausführen oder weite Schwünge gegen eine Gruppe einsetzen.
    Dark Souls 3 Waffen: https://www.youtube.com/watch?v=IqHDs-0EmUs
    Nioh Kampfhaltungen: https://www.youtube.com/watch?v=N8J4l07MXr8

    Schwierigkeit
    Viele werden jetzt daran denken, dass die Souls Spiele mordsschwer sind, diesen Aspekt würde ich nicht übernehmen, auch wenn mir das selbst gefällt. Piranha Bytes hat ein sehr gutes eigenes Balancing und ihre Spiele sind anspruchsvoll. Hier möchte ich noch erwähnen, dass mir Elex anfangssogar eine Spur zu schwer war , im Bezug aufs Kampfsystem, oder besser gesagt, zu unbefriedigend. Zu Anfang ist jeder Kampf schwer, in allen Piranha Bytes spielen, aber auch machbar, aber noch nie hat man so wenig Erfahrung bekommen, hat mich persönlich demotiviert.

    Kampfsystem Fazit
    Ein gutes Kampfsystem mit vielen Waffen motiviert Spieler zu mehrfachen durchspielen, da jede Waffe unterschiedliche Vorteile bietet. Die eine hat mehr Reichweite, die andere ist schneller, eine vernichtet Untote im Nu, die andere ist nützlich gegen Golems! Wie großartig war der Golem Quest in Gothic 1! Ich glaube, dass ein solches Kampfsystem die größte Verbesserung für ein zukünftiges Piranha Bytes Rollenspiel wäre.
    Hier ist noch zu sagen, dass nicht nur Action Rollenspiele viel Wiederspielwert besitzen, Spiele wie Divinity Original Sin oder Dragon Age haben nicht nur wegen ihrer Story sondern auch ganz stark wegen ihres Kampfsystems die Spieler zum erneuten Durchspielen motiviert. Ich denke allerdings, dass ein so taktisches rundenbasiertes Kampfsystem nicht für ein Gothic Remake geeignet ist.

    Dialoge
    Fehlende Dialoge
    Ich bin im Spiel immer wieder auf Punkte gestoßen, an denen mein Charakter etwas wusste, wovon ich mir sicher war, dass es für andere Charaktere interessant wäre, man es diesen aber nicht mitteilen kann. Manchmal auch bei Quests, z.B. kann man in Gothic 2
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    den Waffenhändler im Oberen Viertel entlarven, so dass er selbst gesteht. Wenn aber noch nicht alle Beweise gefunden sind, nimmt Martin, der Proviantmeister der Paladine, deine Informationen nicht entgegen und Lord Andre kann man nicht erzählen davon.

    Ich sehe das als schwierig, weil man im einfachsten Fall zusätzliche Dialoge einbaut, die aber am Spiel nichts ändern und im schwierigsten Fall eine Quest anpassen muss. Aber als wünschenswert, da es die Immersion dämpft, es wirkt so als würde dir jemand sagen “Nein das darfst du in unserem Spiel nicht”.
    Dialogsystem und Konsequenzen
    In Gothic 1 und 2 hat man oftmals eine gute und eine schlechte Dialogoption: zocke ich mein gegenüber ab, oder lasse ich dem armen Schlucker sein Geld? Diese Entscheidungen haben viel mehr einen Einfluss darauf wie man selbst seinen Helden, oder sich selbst sieht, als welche im Spiel. Wollte man Konsequenzen einbauen, die mehr als nur einen Charakter betreffen, oder schwerwiegende Story-Entscheidungen, müsste man massive Änderungen an den meisten Dialogen im Spiel machen, aber wäre es das nicht wert?
    Dieser Punkt ist wohl der schwierigste in diesem ganzen Beitrag. Um mit modernen Rollenspielen mitzuhalten, wäre dieses Update sehr wichtig, man würde aber stark mit den Originalen brechen. Das wiederum würde die Originale aber nicht ablösen und aus dem Remake eine Neuinterpretation machen.
    The Witcher 3 Entscheidungen und Konsequenzen (Achtung Spoiler!): https://www.youtube.com/watch?v=hJedTBYwHio

    Ordentliche Übersetzungen, besonders Englisch
    Elex hat das bereits super gemacht, manche würden sogar sagen, dass die englische Version besser ist als die Deutsche!
    https://www.youtube.com/watch?v=gg93p29axXA&t=144s

    Crafting
    Die verschiedenen Berufe sollten besser ausbalanciert werden, Schmieden wirkt nützlicher als andere. Sie sollten auch um neue Rezepte ergänzt werden.
    Der Gothic 2 Mod L’Hiver verbessert das Spiel in vielen der oben genannten Punkte. Sich Munition selbst machen zu können, Rüstungen verstärken und weiteres ist toll. Allgemein Mods, bestes Beispiel Skyrim, zeigen ganz gut was den Spielern noch fehlt/sie sich wünschen von einem Spiel, sollte man sich zu Herzen nehmen.
    Die beliebtesten Skyrim Mods: https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/

    Beziehungen und Begleiter
    Einleitung
    Ich finde das ist ein wichtiger Teil in Rollenspielen, der die Spieler sehr motivieren kann. Meiner Meinung nach machte das Mass Effect am Besten, gefolgt von Dragon Age und The Witcher.
    In Risen wurde immer wieder versucht [spoiler]eine engere Beziehung zu Patty aufzubauen, leider wurde daraus nie etwas. Letztendlich im dritten Teil wo man den ursprünglichen Helden gegen ihren Bruder getauscht hatte, war auch die letzte Chance auf eine Romanze vorbei, großer Fehltritt meiner Meinung nach.
    Das nie veröffentlichte Gothic Sequel
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    bietete eine Begleiterin namens Thora, die schon ein früher Schritt in diese Richtung war. Es gab eine Liebesszene zwischen dem Helden und ihr, die in Gothic 2 als Szene fürs Bordell genutzt wurde. Erklärt warum diese Szene so romantisch war und warum Nadja plötzlich so anders aussah.

    Die Beziehungen zu den Freunden des Helden wurden in den Spielen bereits sehr gut dargestellt, Ergänzungen wie ein Abend in der Taverne aller The Witcher wäre aber trotzdem toll.
    Vorschlag
    Warum ich glaube, dass prominentere Frauen und eine Freundin für den Helden wichtig wären in Gothic? Unser Held strebt unbeirrt immer seinem Ziel entgegen, fast im Alleingang. Eine Begleiterin, die auf einem emotionalen Level wirkt und ihn unterstützt um seine Ziele zu verwirklichen, wäre ein großes Plus. Er würde natürlicher wirken, wenn er ab und an Hilfe bräuchte, z.B. bei einer schweren Entscheidung. Zu sehr sollte man ihn, aber nicht von jemanden abhängig machen es nähme ihn seinen sorgenfreien Charakter.
    Aber die Welt von Gothic erlaubt keine starken Frauen, wie soll das passen? In Gothic 1 könnte man eine Sklavin retten, wie Velaya im alten Lager, es gibt sogar einen Mod um sie! In Gothic 2 gibt es einige interessante Frauen, die aber leider keine wichtigen Rollen spielen und zu wenig Dialoge haben, wie Sagitta die Kräuterhexe oder Rosi die taffe Frau von Sekob. Ich kann mich leider nicht mehr an allzu viele Charaktere aus Gothic 3 erinnern, aber hier dürfte es viel einfacher sein. Eine Kriegerin aus Nordmar, eine Druidin oder Waldläuferin, eine Hellseherin aus der Wüste, die Welt ist so groß und würde leicht einen neuen wichtigen Charakter tragen.
    Diese Begleiterinnen könnten im Gegensatz zu den Freunden des Helden eine passivere Rolle spielen. Proviant verwalten, wie bei einer Schatzkiste. Craften, neue Dinge herstellen, die der Held nicht kann, wie Schriftrollen oder Munition. Die Gegend auskundschaften, wie es das Irrlicht tut, oder allein und später berichten ob es etwas Interessantes in der Gegend gibt, als Hilfe für neue Spieler. Vom Helden gesäuberte Orte plündern und alles mitnehmen wofür man selbst zu faul war, so eine Funktion habe ich mir schon so oft gewünscht!
    The Witcher 3 - Trinken mit Freunden: https://www.youtube.com/watch?v=csvhxvHZ1fw
    Mass Effect 3 - Samara Romanze: https://www.youtube.com/watch?v=Szm8HQeUGV8

    Gothic Alpha und Gothic Sequel
    Einleitung
    Ich liebe es über Spiele zu recherchieren, besonders auch über die Pläne für ein Spiel vor dem Release. Piranha Bytes hatte super innovative Ideen für ihr Gothic, wie Tiere mit Futter anlocken. 4 Spieler Koop, daher die 4 Freunde des Helden, die die Klassen Magier, Krieger, Schurke und Psioniker wiederspiegeln.
    Im Sequel wurde
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Thora als Begleiterin und mögliche Romanze geplant. Es gab die Idee für dämonische Kreaturen, die in Gothic 2 landeten als Grasland-Scavenger und Drachensnapper. Daher sollte man Dämonenjäger werden können, die es dann in Risen 3 geben sollte, die Drachenjäger aus Gothic 2 waren von diesen stark inspiriert.

    Vorschlag
    Viele tolle Ideen, die Fans lieben es, es wird recherchiert und Mods werden dafür gemacht um den Content nachzubauen. Meine Lösung zu dieser Situation DLCs! Macht einen “Was wäre wenn” DLC und gebt den Fans das Gothic Sequel das nie rauskam und stattdessen Gothic 2 wurde. Die Features aus der Gothic Alpha könnte man als einen eigenen Spielmodus, den man zu Spielbeginn wählt, in Form eines DLCs veröffentlichen. Dazu gehören auch die Optik aus der Alpha, wie die blauen Schattenrüstungen.
    Gothic Alpha Inhalte(nur ein paar sind in diesem Video, es gibt noch viel mehr): https://www.youtube.com/watch?v=MevZwFhlZD4
    Gothic Sequel Inhalte: https://www.youtube.com/watch?v=SS_RRuNCe6Y&t=429s

    User Interface
    Gleich im Voraus, es muss einen “Oldschool” Modus geben, in dem man das Spiel spielen kann wie das Original. Am besten lassen sich alle Komfortfunktionen, wie eine Minimap, in den Optionen ein- und ausschalten.
    Um, aber auf dem neuesten Stand zu sein sollte man alle möglichen Komfort Funktionen einbauen, sonst wird das von den Fans per Modding eingebaut und von Kritikern bemängelt, Beispiel: Das Inventar aus Skyrim.
    Ein völlig skalierbares und verschiebbares UI wäre gut. Eine Minimap die ebenfalls skalierbar ist und auch eine Zoom Funktion bietet. Dazu passend wäre ein Kompass gut, der in der Minimap integriert ist oder wenn diese ausgeschalten ist allein angezeigt werden kann und sich natürlich auch ganz ausschalten lassen kann. Diese Elemente wirken am Besten, wenn man sie mit dem Gameplay verknüpft. Es sollte also am besten einen neuen Gegenstand “Kompass” geben, wenn man diesen hat kann man den Kompass im UI aktivieren und die Minimap, sobald man eine Karte hat. Man sollte den Kompass auch vom Inventar aufklappbar machen, wie die Karten. Baut Questmarker ein, natürlich wieder in den Optionen ausschaltbar.

    Komfortfunktionen
    Eine Sprintfunktion wäre gut, damit ungeduldige Spieler die Lust nicht verlieren. Mit einem neuen Ausdauerbalken, den man steigern könnte, durch Leveln, Lernpunkte ausgeben, oder verknüpft mit einem Attribut wie Geschick. Das Sprinten sollte langsamer sein als Snapperkraut oder Geschwindigkeitstränke, oder diese Gegenstände sollten schneller gemacht werden. Man könnte die Funktion dieser Gegenstände, aber auch ändern, dass sie die Sprintdauer erhöhen.
    Mit Gothic 3 könnte man Reittiere einführen, groß genug wäre die Welt. Schnellreisen gegen Geld, wie die Kutschen in Skyrim wären auch eine gute Idee, am besten mit einer kleinen Animation, Beispiel: Spiderman PS4 Ladebildschirme. Das größte Problem an diesem Punkt, man hat in Gothic noch nie ein Reittier gesehen, obwohl es so viele Wägen gibt. (?) Kann man aber mit dem Remake ändern!
    Beim Aufheben sollte man alles auf einmal aufheben können, genauso beim Verkaufen oder Reparieren. Beim Kochen oder allgemein Craften, sollte man einstellen können wie viel Stück man von etwas bearbeiten oder herstellen möchte, oder so viel wie möglich. Das und vieles mehr ist in Elex bereits möglich, solche Quality of Live Changes bitte mitnehmen.

    Die Spielwelt
    Einleitung
    Die Welten der Piranha Bytes Spiele sind Unikate, sie beinhalten einprägsame Orte, sind mit Liebe per Hand gebaut und strotzen vor Details. Ganz wichtig ist die offene und verbundene Spielwelt.
    Mit offen meine ich, dass man die Welt größtenteils von Anfang an frei begehen kann. Niemand sagt einem wo man hingehen soll, oder wo man nicht hin darf und man findet überall Gegner und Aufgaben, die man sofort und einige, die man erst später lösen kann.
    Und mit verbunden meine ich, dass man sich z.B. in Gothic 1 von Xardas alten Turm Richtung seines neuen Turms bewegen kann, oder Richtung Bergfeste oder Ruine gehen kann, oder sich mit dem Fluss abwärts Richtung Sektenlager schwemmen lassen kann. Wenige Spiele besitzen solche Freiheit und Verknüpfung, Dark Souls 1 ist dafür sehr gelobt worden, die anderen Souls Spiele sind daran nie wieder rangekommen. Der Mod L’Hiver baut die Verknüpfung der Gebiete in Gothic 2 sogar noch mehr aus! Man kann von Xardas Turm durch den Wald zu Orlans Taverne gelangen. Oder von der Schlucht bei Xardas Turm in der man Lester findet, gibt es nun eine Öffnung im Felsen wodurch man zum Steinkreis bei Lobarts Hof gelangen kann.
    Vorschlag
    Diese Verbesserungen reichen aber noch nicht für ein modernes Rollenspiel. Die Welt muss einerseits an ein modernes Gameplay angepasst werden, Bewegungsgeschwindigkeit, Angreifen, usw. Und andererseits um mit realistischeren Spielwelten mithalten zu können, hier vergleiche man Khorinis aus Gothic 2 mit Novigrad aus The Witcher 3. Wieder macht Elex hier schon vieles richtig, die neuen Lager besitzen realistische Größen, die Natur in der Spielwelt ebenso. Ich persönlich finde aber, die Spielwelt-Größen von Gothic 1,2 und Risen 1 besser als die von Elex oder The Witcher 3, also wäre ein Kompromiss gut, etwas größer als damals, aber nicht übertrieben. Ich finde einfach kleinere Welten sympathischer und interessanter, was denkt ihr?
    Weltdesign von Dark Souls 1: https://www.youtube.com/watch?v=QhWdBhc3Wjc
    Weltdesign von Gothic 1&2: https://www.youtube.com/watch?v=hVYrALStucs

    Modding
    Die Gothic Community ist ein Phänomen, sie bleibt so lange schon treu und begeistert für dieselben alten Spiele, ohne eine Aussicht auf eine Weiterführung der Serie, außer spirituellen Nachfolgern wie Risen und Elex natürlich.
    Ich glaube der wichtigste Grund dafür ist Modding, die Community arbeitete wie wild an Gothic 3 um es aufzupolieren, sogar jetzt wird noch daran gearbeitet in Form eines Story Projekts, dessen Release ich mit großer Neugierde erwarte. Gothic 1 und 2 haben Mods die das Spiel verbessern und Mods die das Spiel ganz verändern. Im Klartext, Modding ist ein Kernstück der Community und das nächste Spiel braucht viel mehr Fokus darauf!

    Größter Punkt gegen das Remake
    Alle Mods und Projekte um die Spiele besser zu machen, Weiterführungen und Vorgeschichten würden an Wichtigkeit verlieren, genauso wie die Originalversionen der Spiele. Das wäre besonders schlimm, wenn das Remake fehlschlagen würde!
    Man könnte aber auch von vornherein sagen, dass man an einer Neuinterpretation arbeitet. Dazu sollte man die meisten der oben genannten Punkte umsetzen. Sowie die wichtigsten Mods und Fan-Projekte berücksichtigen.

    Die größten Punkte für das Remake
    Die Gothic Community ist, wie schon vorhin erwähnt, immer noch sehr aktiv und treu den Spielen, sie würden es verdienen, dass Gothic am Leben erhalten bleibt.
    Gothic ist, zumindest in Europa, immer noch Steckenpferd von Piranha Bytes und eine wirklich tolle IP. Meiner Meinung nach, ist sie besser als die meisten anderen modernen Rollenspiele, auch die von Piranha Bytes. Das sieht man an den tollen Monster Designs: Die Echsenmenschen aus Gothic 2 sehen cooler als die Echsenmenschen aus Risen 1, der Schläfer und Drachen waren cooler als die Titanen. Schattenläufer, Lurker, Gothic Orks, wirklich die meisten Monster, sind großartig und einzigartig, verglichen mit dem heutigen Fantasy Enheitsbrei! Und nicht nur das Szenario, sondern auch die Geschichte ist großartig und all die Punkte, die ich in diesem Beitrag zuvor gepriesen habe!
    Es würde Leute, die Gothic nicht (mehr) spielen wollen wegen veralteter Steuerung oder Grafik, wieder oder zum ersten Mal begeistern.
    Ich habe Björn Pankratz in Interviews sagen hören “Eine Gothic Fortsetzung zu machen ist zu schwer, wegen der Erwartungen der Community, da jeder andere Dinge an Gothic toll fand”. Ein Remake, bei dem man eng mit der Community zusammenarbeitet, würde diese Werte wieder zu Tage bringen und den Weg für eine Fortsetzung ebnen.
    Und nicht nur in Bezug auf die Werte, sondern auch auf die Story. Das unvollendete Gothic 3, dessen Addon und Arcania mögen Wege gegangen sein, an denen Piranha Bytes nicht anknüpfen möchte. Mit diesem Remake könnte man sie aber aus den Gothic Geschichtsbüchern streichen und ein Gothic 4 so perfekt wie möglich vorbereiten!
    Es könnte damit sogar Gothic mit Risen verbunden werden, denn Risen war ganz eindeutig ein spiritueller Nachfolger zu Gothic.
    Das Jahr 2021 ist das 20. Jubiläum von Gothic, es würde sich perfekt anbieten für die Ankündigung eines neuen Gothic Projektes.

    Gothic und Risen – Parallelen
    https://www.youtube.com/watch?v=5M6R9GGlaho

    Gamestar - Deshalb war Gothic so genial - Unser Geburtstags-Rückblick
    https://www.youtube.com/watch?v=7xucj5uYPck

    The best game EVER ...you probably MISSED for 16 years [GOTHIC tribute]
    https://www.youtube.com/watch?v=kSc-WRl-0pM

    Das meiner Meinung nach wichtigste Video, dass nochmal alle Stärken von Gothic 1 und 2 betont!
    Wie GOTHIC das THE WITCHER Spiel geschaffen hat
    https://www.youtube.com/watch?v=s2-sDeavkqU

  2. View Forum Posts #2 Reply With Quote
    Veteranin Strontzine's Avatar
    Join Date
    May 2017
    Location
    Deutschland NRW
    Posts
    569
     
    Strontzine is offline
    REMAKE DER GOTHIC SERIE
    Puh, Puh, Puh ! Und Owei, Owei, Owei !
    Ziemlich viel auf einmal. Vieles von dem was Du schreibst ist hier für G1 bis G3 schon von Fans mal angedeutet und beschrieben und auch gefordert worden. Oder auch gerne gewünscht. Frage : Wie sollte sowas umgesetzt werden ?
    Das Ganze ist ein Arbeitsvolumen immenser Grösse und würde wohl 10 Jahre beanspruchen, wenn nicht noch mehr.
    G1 und G2 und G3 zu einem Spiel zusammen zu fügen, ist auch so eine Sache mit Schwierigkeitsproblemen, wenn es darum geht sie zu einem Guss zu schmieden, und dabei alle Lücken storymässig korrekt darzustellen und zu schliessen.
    Ich will jetzt gar nicht davon reden was man sonst noch in die 3 Spiele einbauen könnte - das bleibt der Fantasie überlassen; aber das alles auf die Beine zu stellen was Du da schreibst halte ich für nicht möglich dass das auch sich realisieren lässt. Wer oder welche Leute sollten das machen ?
    Schöne Ideen Deinerseits, fürwahr, und auch schön zu hören für manch einen Fan der gerne sowas hätte, um so Gothic zu spielen, aber machbar ist das wohl nicht. Leider !

    Jedoch, vielleicht gibts da ja eine Überraschung. Wollen mal sehen wie das die Fans hier so betrachten.

  3. View Forum Posts #3 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2019
    Posts
    30
     
    Voron256 is offline
    Wow, it's nice that in Germany and Austria there are still such people who believe that gothic alpha versions and gothic sequel should be available to everyone legally.
    If you are really interested in this and want to play and explore the early versions of Gothic, I am pleased to inform you that the international community has launched a petition to PB in order to obtain permission for the legal publication and use of this content in various mods.https://vk.com/away.php?to=https%3A%...tition&cc_key=
    It would also be nice to get permission to directly edit the game engine to compile new versions of ZenGine, this feature is available, but at the moment it is also illegal unfortunately...
    Thank you for Your ideas and thoughts, it was very interesting to read.
    Greetings from Russia, Poland, Czech Republic and Romania, we stick together.

    Sergei Gurow

  4. View Forum Posts #4 Reply With Quote
    General lali's Avatar
    Join Date
    Feb 2016
    Posts
    3,242
     
    lali is offline
    Quote Originally Posted by Voron256 View Post
    Wow, it's nice that in Germany and Austria there are still such people who believe that gothic alpha versions and gothic sequel should be available to everyone legally.
    I share your point, but the topic creator has said nothing like that.

  5. View Forum Posts #5 Reply With Quote
    Veteran BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    693
     
    BugLuke is offline
    Alle Jahre wieder dieselbe kackblöde Idee.

  6. View Forum Posts #6 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    @Strontzine
    Danke für die einzige ordentliche Rückmeldung bis jetzt.
    Ich weiß, dass es schon Threads gibt zu Gothic 1 Remake und so, habe mein Thema aber schon für etwas anderes gehalten.
    Es wäre ein riesen Projekt, aber ich halte es für machbar. Piranha Bytes hat über die Jahre, sich immer wieder gesteigert. Man weiß, dass sie zwar als Unternehmen nicht wachsen wollen, mit der kürzlichen Übernahme von THQ, halte ich es aber für möglich, dass sie es trotzdem werden.

  7. View Forum Posts #7 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Alle Jahre wieder dieselbe kackblöde Idee.
    Als neue Dialogoption für ein zukünftiges Spiel wäre die Antwort toll, würde für einen Halsabschneider in Gothic passen, ansonsten ist deine Antwort leider zu nichts zu nutze.

  8. View Forum Posts #8 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    @Voron256 and @lali
    It would be great, if the sequel and alpha were made public. But I read here in the forum that PB does not hold the rights on them, so your petition probably won't make a difference.

    In Deutsch:
    Es wäre toll wenn Alpha und Sequel veröffentlicht werden würden. Ich habe aber im Forum gelesen, dass die Rechte nicht bei PB liegen und daher deine Petition wohl nichts ändern wird.

  9. View Forum Posts #9 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,043
     
    HerrFenrisWolf is offline
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Alle Jahre wieder dieselbe kackblöde Idee.
    Das ist unnötig aggressiv und speziell gegenüber einem neuen User unpassend. Klar kehrt das Thema immer wieder, aber wenn der Mensch seine eigenen, längeren Gedanken dazu vorstellen will und deswegen einen neuen Thread eröffnet, damit es in einem ähnlichen nicht in einer längst abweichenden Diskussion untergeht ist das doch völlig seine Sache. Dafür muss man ihn nicht anekeln.

    Quote Originally Posted by Novice777 View Post
    Als neue Dialogoption für ein zukünftiges Spiel wäre die Antwort toll, würde für einen Halsabschneider in Gothic passen, ansonsten ist deine Antwort leider zu nichts zu nutze.
    Chapeau!

    Ich verstehe deine Gedanken. Es ist wenig wahrscheinlich, das PB sich einem solchen oder artähnlichen Projekt zuwenden wird. Ich denke die Firma ist mit Gothic weitesgehend durch. Darüber hinaus sind Remaster/Remake Ideen aber ganz nette Gedankenspiele. Ich bin ja der Überzeugung, das einzige Gothic welches ein Remake wirklich bräuchte ist Gothic 3.

    Ich mache mir solche Gedanken wie du eher aus der Perspektive des Storywriters z.B. für eine kohärentere Risen-Trilogie oder entwickle Ideen für eine mögliche Elex-Fortsetzung.

    Welche Änderungen du an L'Hiver besonders toll findest, müsstest du mir erklären. Denn abseits von einer grafischen Aufhübschung find ich die Mod nicht gut. Speziell die Paladin-Burg in Khorinis ist mir sauer aufgestoßen, weil ich finde das sie den Charakter der Stadt verzerrt. Dark Souls 1 habe ich erfolgreich abgebrochen, im Tutorial-Level. Weil ich mir an der Tastatur so dermaßen die Finger verknotet habe und ehrlich gesagt, weder die Zeit noch die Lust hatte, das Gameplay zu erlernen. Ich weiß Dark Souls Kampfsystem wird im Zusammenspiel mit dem Herausforderungsgrad viel gelobt, aber das bedeutet für mich nicht das man diese Mechaniken ohne weiteres in andere Spieler übernehmen könnte, um sie zu verbessern. Nicht umsonst spricht mancher von Souls-Like als eigenes Untergenre.

    Manche Sequel-Inhalte sind ganz interessant, aber der Gro der Story (soweit bekannt) ließe sich nicht in die bestehende Gothic-Reihe integrieren, weil der geplante Handlungsverlauf den erschienenen Fortsetzungen widerspricht.

  10. View Forum Posts #10 Reply With Quote
    Veteran BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    693
     
    BugLuke is offline
    Quote Originally Posted by Novice777 View Post
    Als neue Dialogoption für ein zukünftiges Spiel wäre die Antwort toll, würde für einen Halsabschneider in Gothic passen, ansonsten ist deine Antwort leider zu nichts zu nutze.
    Ok weisst du was das lasse Ich sogar gelten. Das war wirklich eine gute Antwort

  11. View Forum Posts #11 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Ok weisst du was das lasse Ich sogar gelten. Das war wirklich eine gute Antwort
    Ich hab mir schon Sorgen gemacht, dass ich zu schnippisch war. Mir war deine Antwort einfach zu blöd, habe doch einige Zeit in das Geschreibsel gesteckt, aber schön, dass das aus der Welt ist .

  12. View Forum Posts #12 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    Das ist unnötig aggressiv und speziell gegenüber einem neuen User unpassend. Klar kehrt das Thema immer wieder, aber wenn der Mensch seine eigenen, längeren Gedanken dazu vorstellen will und deswegen einen neuen Thread eröffnet, damit es in einem ähnlichen nicht in einer längst abweichenden Diskussion untergeht ist das doch völlig seine Sache. Dafür muss man ihn nicht anekeln.



    Chapeau!

    Ich verstehe deine Gedanken. Es ist wenig wahrscheinlich, das PB sich einem solchen oder artähnlichen Projekt zuwenden wird. Ich denke die Firma ist mit Gothic weitesgehend durch. Darüber hinaus sind Remaster/Remake Ideen aber ganz nette Gedankenspiele. Ich bin ja der Überzeugung, das einzige Gothic welches ein Remake wirklich bräuchte ist Gothic 3.

    Ich mache mir solche Gedanken wie du eher aus der Perspektive des Storywriters z.B. für eine kohärentere Risen-Trilogie oder entwickle Ideen für eine mögliche Elex-Fortsetzung.

    Welche Änderungen du an L'Hiver besonders toll findest, müsstest du mir erklären. Denn abseits von einer grafischen Aufhübschung find ich die Mod nicht gut. Speziell die Paladin-Burg in Khorinis ist mir sauer aufgestoßen, weil ich finde das sie den Charakter der Stadt verzerrt. Dark Souls 1 habe ich erfolgreich abgebrochen, im Tutorial-Level. Weil ich mir an der Tastatur so dermaßen die Finger verknotet habe und ehrlich gesagt, weder die Zeit noch die Lust hatte, das Gameplay zu erlernen. Ich weiß Dark Souls Kampfsystem wird im Zusammenspiel mit dem Herausforderungsgrad viel gelobt, aber das bedeutet für mich nicht das man diese Mechaniken ohne weiteres in andere Spieler übernehmen könnte, um sie zu verbessern. Nicht umsonst spricht mancher von Souls-Like als eigenes Untergenre.

    Manche Sequel-Inhalte sind ganz interessant, aber der Gro der Story (soweit bekannt) ließe sich nicht in die bestehende Gothic-Reihe integrieren, weil der geplante Handlungsverlauf den erschienenen Fortsetzungen widerspricht.
    Danke für die kleine Verteidigungn .

    Ich weiß es ist nur ein Wunschtraum und nicht sehr wahrscheinlich. Ein Funke Hoffnung besteht aber doch, da ich denke dass auch PB weiß wie beliebt Gothic immer noch ist und das zu ignorieren wäre töricht, finde ich.

    Das Gothic 3 ein Remake benötigt, würde ich auch sofort unterschreiben.

    Deine Gedanken zu Risen und Elex werde ich mir bei Zeiten durchlesen. Ich glaube dass es zu Elex sicher eine Fortsetzung geben wird, international hat es ordentlich Wellen gemacht.

    Bezüglich L'Hiver, ich habe gemischte Gefühle. Einerseits gefällt mir die Paladin Burg, oder der umgebaute Xardas Turm weniger als im Original. Andererseits finde ich es toll, dass das Crafting erweitert wurde, Monster umverteilt wurden, sowie Gegenstände. Diese Änderungen führten dazu, dass ich das Spiel Mal ganz anders gespielt habe als früher. Und ich fand die zusätzlichen Verbindungen/Durchgänge in der Spielwelt toll. Man kann von Xardas Turm zu Orlans Taverne, es gibt einen Hinterausgang vom Kloster, etc.

    Souls Like Spiele, sind leider wirklich nicht ohne Controller zu empfehlen. Ich finde aber allgemein dass sich Third-Person Spiele besser mit Controller spielen, sei es Elex, Resident Evil, ...
    Für mich fühlt sich das Gameplay in Dark Souls einfach wie ein modernes Gothic an, klingt komisch, gebe ich zu. Aber beide Spiele waren schwer für mich zuerst, gewöhnungsbedürftig, es gab viele Tricks und Lösungswege. Das Bewegen und Kämpfen fühlt sich wie eine Weiterentwicklung an, zu dem was ich in Gothic 1 und 2 gespielt habe: Gegner fokusieren, angreifen, ausweichen, Kombo, blocken. Ich verstehe aber wirklich, dass es nicht jedermanns Sache ist und mein Enthusiasmus nicht immer geteilt wird .

    Genau, das Sequel wäre eine andere Story gewesen, daher ist das heutige Gothic 2 sozusagen die Alternative gewesen. Deswegen habe ich geschrieben, dass dafür ein "Was wäre wenn" DLC perfekt wäre.

  13. View Forum Posts #13 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,967
     
    Gothaholic is offline
    Quote Originally Posted by Novice777 View Post
    Ich weiß es ist nur ein Wunschtraum und nicht sehr wahrscheinlich. Ein Funke Hoffnung besteht aber doch, da ich denke dass auch PB weiß wie beliebt Gothic immer noch ist und das zu ignorieren wäre töricht, finde ich.
    meine Einschätzung ist ja dass PB sich nie mehr auf Gothic einlassen wird und ich persönlich finde das auch gut so, sie können dabei nur verlieren. es ist gut möglich dass THQ Nordic aufgrund der neuen Situation nun was mit der Marke Gothic macht, aber ob das dann etwas mit den feuchten Träumen der Fans zu tun haben wird, darf stark bezweifelt werden wenn man sieht wie sie teilweise mit anderen "altgedienten" Marken verfahren (auch wenn es nicht nur Negativbeispiele gibt, aber ich bin da eher skeptisch).

    Quote Originally Posted by Novice777 View Post
    Souls Like Spiele, sind leider wirklich nicht ohne Controller zu empfehlen. Ich finde aber allgemein dass sich Third-Person Spiele besser mit Controller spielen, sei es Elex, Resident Evil, ...
    Für mich fühlt sich das Gameplay in Dark Souls einfach wie ein modernes Gothic an
    ist halt Geschmacksache, ich kann mit dem "Souls like" System nichts anfangen und mit Controller spielen finde ich furchtbar (ich besitze auch gar keinen (mehr)). da ich persönlich deine feuchten Wunschträume aber als komplett unrealistisch einschätze (sorry, ist leider so) muss ich mir darüber wohl keine Gedanken machen.

  14. View Forum Posts #14 Reply With Quote
    Abenteurer
    Join Date
    Oct 2018
    Posts
    53
     
    Ding is offline
    bester Beitrag seit langem zum Thema Remake, Daumen Hoch @TE!

  15. View Forum Posts #15 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    meine Einschätzung ist ja dass PB sich nie mehr auf Gothic einlassen wird und ich persönlich finde das auch gut so, sie können dabei nur verlieren. es ist gut möglich dass THQ Nordic aufgrund der neuen Situation nun was mit der Marke Gothic macht, aber ob das dann etwas mit den feuchten Träumen der Fans zu tun haben wird, darf stark bezweifelt werden wenn man sieht wie sie teilweise mit anderen "altgedienten" Marken verfahren (auch wenn es nicht nur Negativbeispiele gibt, aber ich bin da eher skeptisch).



    ist halt Geschmacksache, ich kann mit dem "Souls like" System nichts anfangen und mit Controller spielen finde ich furchtbar (ich besitze auch gar keinen (mehr)). da ich persönlich deine feuchten Wunschträume aber als komplett unrealistisch einschätze (sorry, ist leider so) muss ich mir darüber wohl keine Gedanken machen.
    Hallo Gothaholic,
    Ich vermute leider auch, dass sich PB fernhält, da die Erwartungen sehr hoch sind. Ich glaube auch das THQ etwas mit der Marke machen möchte, ich denke aber nicht, dass sie jemanden anderes als PB entwickeln lassen würden. Leider werden immer wieder Marken an die Wand gefahren, im Falle Gothic bin ich aber so auch unzufrieden. Gothic 3 ist umstritten, aber dass es besser sein könnte, da sind wir uns wohl alle einig; Das Addon dazu und Arcania darüber will ich gar nicht reden. Daher fände ich ein Remake als das beste, was man mit Gothic machen kann. Der meiner Meinung nach besten und interessantesten Marke von PB.

    Ich hab jetzt schon paar Mal gehört, dass Souls Like Steuerung nicht beliebt ist. Aber was wäre eurer Meinung nach eine bessere Steuerung für ein modernes Gothic? Lassts mich wissen

  16. View Forum Posts #16 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by Ding View Post
    bester Beitrag seit langem zum Thema Remake, Daumen Hoch @TE!
    Hallo Ding, Danke!
    Hast du noch Ideen dazu?

  17. View Forum Posts #17 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,105
     
    Homerclon is offline
    @Novice777: ich gehe nur auf ein paar Punkte ein, vieles ist nämlich sehr gut. Auch wenn manche Details gewünscht werden, bei denen der Aufwand den Nutzen vmtl. übersteigt. Bspw. das der Held das Blut von seiner Waffe abwicht, bevor er es zurücksteckt.

    Reittiere in G3: die Welt ist nicht Groß genug dafür. Man läuft doch jetzt schon innerhalb von wenigen Minuten von einer Siedlung zur nächsten. Mit einem Reittier würde das nochmal deutlich kürzer ausfallen. Teleport wäre nur noch über sehr große Distanzen relevant (z.b. um direkt von Varant nach Nordmar zu kommen). Man müsste die Welt vermutlich doppelt bis dreifach so groß machen.
    Schnellreise kostet doch auch schon etwas, nämlich Mana. Das man nur kostenlos auffüllen kann, wenn man den Helden schlafen schickt, was nicht überall möglich ist. Oder nachdem man (in G3), die Mana-Regeneration gelernt hat.

    Die Wägen in G3 sind kein Widerspruch für das fernbleiben von Reittiere. Auf Zugtieren wird meist nicht geritten.
    Bspw. wurden früher Ochsen als Zugtiere eingesetzt, und das nicht nur bei der Feldarbeit und dem Ziehen von Pflügen. Sondern auch von Karren. Aber abgesehen von beim Rodeo hab ich noch niemanden gesehen der auf Rinder reitet. Ansonsten bleibts halt bei Handkarren, die der Mensch selbst zieht, auch kein Problem. Wer sich im RL kein Zugtier (oder inzwischen Zugmaschine) leisten kann, muss auch selbst ziehen/schieben.


    Dir hatte das Magiesystem von Gothic, speziell G1+2 gefallen? Also die Grundsätzliche Idee dahinter war recht gut, ja. Aber vernünftig kämpfe führen konnte man damit nicht. Die Zauber die mit Flächenwirkung ausgelegt waren, konnte man kaum bis gar nicht effektiv nutzen, weil diese Zauber grundsätzlich um den Zauberer wirkten, und dafür viel zu lange benötigten.
    Das Balancing des Magiesystem war mies.

    Begleiter/in ...
    ... der die Gegend absucht und alles einsammelt: In R2+3 hatte man kleinen Gnom (Jaffar?) bei sich, der sammelte alles in der nähe des Spielers ein. Solange es nicht weggesperrt war.
    ... die Dinge herstellen die der Held nicht kann: Das müsste aber beim Balancing bedacht werden. Entweder muss man diesen Begleiter für den Dienst bezahlen (dann kann man gleich einbauen, das man mit einem Bauplan/Rezept zu jedem X-Beliebigen Handwerker gehen kann), oder diesen selbst Skillen können. Letzteres würde zu einem Party-RPG führen, was noch keines der PB-Spiele waren.
    ... Romanze: es gibt viele die damit nichts anfangen können (also in Spiele). Auch mit einem guten Freund kann man emotionale Unterstützung einbringen. Wichtig ist hier vor allem, das man über vieles was im Spiel passiert, der Begleiter entweder Kommentare abgibt, oder man Dialoge führen kann. Ob es dann noch eine (optionale) romantische Komponente gibt ist nebensächlich.

    In der Gothic-Reihe war es bisher jedoch üblich das der Held quasi alles alleine gemacht hatte, und nur gelegentlich Unterstützung hatte. Das in einem Remake zu ändern, würde das gesamte Spiel verändern, inkl. der Story. Auch wenn mir Party-RPGs lieber sind, sollte man diese Idee besser in einem anderen Projekt umsetzen, als in einem Remake von Gothic.


    Quote Originally Posted by Strontzine View Post
    Frage : Wie sollte sowas umgesetzt werden ?
    Das Ganze ist ein Arbeitsvolumen immenser Grösse und würde wohl 10 Jahre beanspruchen, wenn nicht noch mehr.
    G1 und G2 und G3 zu einem Spiel zusammen zu fügen, ist auch so eine Sache mit Schwierigkeitsproblemen, wenn es darum geht sie zu einem Guss zu schmieden, und dabei alle Lücken storymässig korrekt darzustellen und zu schliessen.
    Ich will jetzt gar nicht davon reden was man sonst noch in die 3 Spiele einbauen könnte - das bleibt der Fantasie überlassen; aber das alles auf die Beine zu stellen was Du da schreibst halte ich für nicht möglich dass das auch sich realisieren lässt. Wer oder welche Leute sollten das machen ?
    Für ein kleines Team wie PB wäre es eine Herkulesaufgabe. Aber insgesamt halte ich das durchaus für lösbar.
    Es gibt auch Projekte wo mehrere Studios zusammenarbeiten. Richtig organisiert, könnte dann jedes Team seine stärken einbringen.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001

  18. View Forum Posts #18 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Quote Originally Posted by Homerclon View Post
    @Novice777: ich gehe nur auf ein paar Punkte ein, vieles ist nämlich sehr gut. Auch wenn manche Details gewünscht werden, bei denen der Aufwand den Nutzen vmtl. übersteigt. Bspw. das der Held das Blut von seiner Waffe abwicht, bevor er es zurücksteckt.

    Reittiere in G3: die Welt ist nicht Groß genug dafür. Man läuft doch jetzt schon innerhalb von wenigen Minuten von einer Siedlung zur nächsten. Mit einem Reittier würde das nochmal deutlich kürzer ausfallen. Teleport wäre nur noch über sehr große Distanzen relevant (z.b. um direkt von Varant nach Nordmar zu kommen). Man müsste die Welt vermutlich doppelt bis dreifach so groß machen.
    Schnellreise kostet doch auch schon etwas, nämlich Mana. Das man nur kostenlos auffüllen kann, wenn man den Helden schlafen schickt, was nicht überall möglich ist. Oder nachdem man (in G3), die Mana-Regeneration gelernt hat.

    Die Wägen in G3 sind kein Widerspruch für das fernbleiben von Reittiere. Auf Zugtieren wird meist nicht geritten.
    Bspw. wurden früher Ochsen als Zugtiere eingesetzt, und das nicht nur bei der Feldarbeit und dem Ziehen von Pflügen. Sondern auch von Karren. Aber abgesehen von beim Rodeo hab ich noch niemanden gesehen der auf Rinder reitet. Ansonsten bleibts halt bei Handkarren, die der Mensch selbst zieht, auch kein Problem. Wer sich im RL kein Zugtier (oder inzwischen Zugmaschine) leisten kann, muss auch selbst ziehen/schieben.


    Dir hatte das Magiesystem von Gothic, speziell G1+2 gefallen? Also die Grundsätzliche Idee dahinter war recht gut, ja. Aber vernünftig kämpfe führen konnte man damit nicht. Die Zauber die mit Flächenwirkung ausgelegt waren, konnte man kaum bis gar nicht effektiv nutzen, weil diese Zauber grundsätzlich um den Zauberer wirkten, und dafür viel zu lange benötigten.
    Das Balancing des Magiesystem war mies.

    Begleiter/in ...
    ... der die Gegend absucht und alles einsammelt: In R2+3 hatte man kleinen Gnom (Jaffar?) bei sich, der sammelte alles in der nähe des Spielers ein. Solange es nicht weggesperrt war.
    ... die Dinge herstellen die der Held nicht kann: Das müsste aber beim Balancing bedacht werden. Entweder muss man diesen Begleiter für den Dienst bezahlen (dann kann man gleich einbauen, das man mit einem Bauplan/Rezept zu jedem X-Beliebigen Handwerker gehen kann), oder diesen selbst Skillen können. Letzteres würde zu einem Party-RPG führen, was noch keines der PB-Spiele waren.
    ... Romanze: es gibt viele die damit nichts anfangen können (also in Spiele). Auch mit einem guten Freund kann man emotionale Unterstützung einbringen. Wichtig ist hier vor allem, das man über vieles was im Spiel passiert, der Begleiter entweder Kommentare abgibt, oder man Dialoge führen kann. Ob es dann noch eine (optionale) romantische Komponente gibt ist nebensächlich.

    In der Gothic-Reihe war es bisher jedoch üblich das der Held quasi alles alleine gemacht hatte, und nur gelegentlich Unterstützung hatte. Das in einem Remake zu ändern, würde das gesamte Spiel verändern, inkl. der Story. Auch wenn mir Party-RPGs lieber sind, sollte man diese Idee besser in einem anderen Projekt umsetzen, als in einem Remake von Gothic.




    Für ein kleines Team wie PB wäre es eine Herkulesaufgabe. Aber insgesamt halte ich das durchaus für lösbar.
    Es gibt auch Projekte wo mehrere Studios zusammenarbeiten. Richtig organisiert, könnte dann jedes Team seine stärken einbringen.


    Homerclon danke für dein Feedback!

    Reittiere
    Genau so wie die Spiele momentan sind braucht man kein Reiten, auch eine Sprintfunktion wäre (größtenteils) überflüssig in Gothic 1 und 2, aber wie erwähnt gehören die Welten wohl etwas vergrößert um mit heutigen Rollenspiel-Maßstäben mitzuhalten und realistisch zu wirken.

    Wägen
    Ich muss gestehen, ich habe vergessen, dass es in Gothic 3 Kühe gibt, also ja Zugtiere macht Sinn und auch bei Menschenhand gezogene Wägen. Man sieht das nur leider nie im Spiel, würde wieder zum Realismus beitragen.

    Magie
    Es stimmt dass das Magiesystem auch viele Probleme hatte. Das ganze Gameplay hatte das Problem mit mehreren Gegner, Rundum Zauber waren eine simple aber nicht ganz zufriedenstellende Variante von Gebietszaubern. Auch dauerte das Zaubern oft zu lange und es gab keine Nahkampf Spells oder Magieschild oder sowas.

    Begleiter
    Stimmt es gab ja den Gnom! Aber konnte der alles mitnehmen? Und ich fände es eben toll, wenn man nachträglich alles aufräumen lassen könnte, also wie "Lieber Begleiter, ich war im Ork-Friedhof und hab alles umgehauen, bitte hol mir alles was du finden kannst" .
    Dinge herstellen benötigen Balancing, bin ich voll bei dir.
    Romanze und mehr Unterstützung würde das Spiel verändern, stimmt. Sollte wenn eingebaut unbedingt optional sein für die, die es wollen. Mehr Dialoge mit den Freunden wäre wirklich wünschenswert, sie fühlen sich dadurch realer an und man hört ja gern was seine NPC-Freunde rückmelden.

    Realisierung
    Ich stimme dir zu, für PB allein wäre es sehr viel Arbeit. Ihre Spiele sind aber seit Risen 1 immer größer geworden, ich denke vieles würden sie hinbekommen.
    Jetzt wo PB zu THQ gehört hallte ich es für möglich, dass sie Mal mit anderen Studios arbeiten. Für Gebiete in denen sie Nachholbedarf haben, wie Kämpfen und Animationen, wäre das echt klasse.

  19. View Forum Posts #19 Reply With Quote
    Springshield  Homerclon's Avatar
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Springfield ;)
    Posts
    10,105
     
    Homerclon is offline
    Quote Originally Posted by Novice777 View Post
    Reittiere
    Genau so wie die Spiele momentan sind braucht man kein Reiten, auch eine Sprintfunktion wäre (größtenteils) überflüssig in Gothic 1 und 2, aber wie erwähnt gehören die Welten wohl etwas vergrößert um mit heutigen Rollenspiel-Maßstäben mitzuhalten und realistisch zu wirken.
    Nicht unbedingt wegen den heutigen Maßstäben, sondern allein wegen der Glaubwürdigkeit und auch dem Gameplay selbst geschuldet.
    Wie ich im letzten Beitrag schrieb, von Siedlung zu Siedlung gelaufen ist man eh schon sehr schnell. Auch ohne zu Sprinten. Es täte dem Gameplay nicht gut, wenn das noch schneller ginge, zumal es dafür ja auch die Teleportsteine gibt.

    Begleiter
    Stimmt es gab ja den Gnom! Aber konnte der alles mitnehmen? Und ich fände es eben toll, wenn man nachträglich alles aufräumen lassen könnte, also wie "Lieber Begleiter, ich war im Ork-Friedhof und hab alles umgehauen, bitte hol mir alles was du finden kannst" .
    Der Gnom sammelte alles lose herumliegende auf, ebenso den Loot von besiegten Gegner, und aus unverschlossenen Truhen. Man musste ihn jedoch bei sich haben, und dann hat Er alles bis zu einem gewissen Umkreis um den Helden herum eingesammelt.
    Was der Gnom AFAIR nicht eingesammelt hatte, war alles was als Diebstahl gegolten hätte.

    Hatte den Gnom aber nur selten dabei, tatkräftige Unterstützung bei Kämpfe, oder indirekt durch Heilung, war mir lieber.

    - Keine verdammte Hechtrolle zum ausweichen in Kämpfe!
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001

  20. View Forum Posts #20 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    May 2011
    Posts
    29
     
    Novice777 is offline
    Ich möchte euch nochmal einladen ein paar Ideen zu teilen, die euch an einem Gothic Reboot gefallen würden.
    Lasst uns die Umsetzbarkeit komplett ignorieren, dass nimmt einen doch nur den Spaß.

    Ich fände es toll wenn man mehr über die Nebencharaktere erfahren könnte. Dabei denke ich an Xardas, im ersten Teil hat man erst spät mit ihm zu tun, aber dann doch einige Dialoge. Im zweiten Teil stört es mich, dass er meistens nur im Hintergrund ist. Natürlich führt das dazu, dass er noch mystischer wirkt, aber auch unwichtig während des Spiels.

    Etwas über seine Vergangenheit zu erfahren, durch ein Tagebuch oder eine Person die ihn damals gut kannte, wäre super spannend. Ein paar zusätzliche Quests mit Xardas wären auch cool.

    Was geht euch so durch den Kopf?

Page 1 of 4 1234 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide