Results 1 to 12 of 12
  1. #1 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,913
    Khoronis is offline
    [Bild: News_TW3_DLC_HoS1.jpg]

    CD Projekt RED hat im Rahmen eines Geschäftsberichts Zahlen zu The Witcher 3: Wild Hunt bekannt gegeben.
    Interessant sind hierbei die Anteile der Plattformen verteilt auf die letzten Jahre.

    Hier liegt der verkaufte PC Anteil bei 31% im Jahre 2015 und steigert sich auf 54% bis 2018.
    Die Playstation 4 ist mit starken 48% 2015 gestartet und hat den Anteil auf 33% 2018 verloren.
    Auch die XBox One ist mit 20% gestartet und hat 2018 einen fast unbedeutenden Anteil von 13%.erreicht.

    Viele wird aufgefallen sein das sich The Witcher 3: Wild Hunt als Boxedkaufversion außerordentlich selten gemacht hat.
    Im Gegensatz dazu findet man die The Witcher: Enhanced Edition und die The Witcher 2: Assassins of Kings relativ häufig in den Geschäften.
    Das Belegen auch die Geschäftszahlen.
    Sind 2015 von The Witcher 3: Wild Hunt rund 71% als DVD Boxed Versionen verkauft worden so ist der Anteil 2018 auf 20% gesunken.
    Der Digitale Download über die bekannten Plattformen GOG.com und andere ist hingegen auf rund 80% gestiegen. .

    Es ist auffallend das der PC Anteil stark gestiegen ist.gegenüber den Konsolen.
    Hier kann man vielfach Spekulieren welche Gründe dieser Umstand haben mag.
    Ebenfalls auffallend ist der starke Anstieg der Digitalen Verkäufe.

    Zu News
    Last edited by Khoronis; 26.05.2019 at 21:44.
  2. #2 Reply With Quote
    Schwertmeister Ghost Rider's Avatar
    Join Date
    May 2005
    Location
    Halle Westf.
    Posts
    953
    Ghost Rider is offline
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Hier liegt der verkaufte PC Anteil bei 31% im Jahre 2015 und steigert sich auf 54% bis 2018.
    Die Playstation 4 ist mit starken 48% 2015 gestartet und hat den Anteil auf 33% 2018 verloren.
    Auch die Playstation ist mit 20% gestartet und hat 2018 einen fast unbedeutenden Anteil von 13%.erreicht.
    Hier scheint sich ein Fehler eingeschlichen zu haben. Im letzten Satz sollte wohl "X-Box One" stehen.

    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Viele wird aufgefallen sein das The Witcher 3: Wild Hunt als Boxedkaufversion außerordentlich selten gemacht hat in den Verkaufsgeschäften.
    Auch dieser Satz klingt etwas komisch.

    Aber schön, mal solche Zahlen zu sehen. Von wegen, der PC stirbt.
  3. #3 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,913
    Khoronis is offline
    Vielen Dank für den Hinweis, der Fehler ist korrigiert
  4. #4 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,215
    Alexander-JJ is offline
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    ... Es ist auffallend das der PC Anteil stark gestiegen ist.gegenüber den Konsolen.
    Hier kann man vielfach Spekulieren welche Gründe dieser Umstand haben mag.
    Ebenfalls auffallend ist der starke Anstieg der Digitalen Verkäufe. ...
    Da würde ich jetzt nicht so viel hineininterpretieren. TW3 war eben ein Volltreffer und damit ein sehr langlebiges Game. Aber im Grunde wird der meiste Umsatz und Gewinn kurz nach dem Release gemacht. Was danach passiert ist eher sekundär.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
  5. #5 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,400
    EfBieEi is offline
    Ich finde die Zahlen nachvollziehbar.

    Konsoleros kaufen sicher meist in Läden ein und eher neuere Spiele als alte.

    PC Spieler sind viel eher Sparfüchse die auf Sales warten und eher mal alte Spiele kaufen.


    Ich zb. würde mir wenn ich ein Vollpreis Spiel hole auch eher zur Boxed Version greifen um mir den Download zu sparen (meistens sind die sogar günstiger als auf Steam), hingegen wenn ich im Steamshop stöbere sind ältere Spiele oft so reduziert dass die Angebote als DVD nicht mithalten können.
  6. #6 Reply With Quote
    Provinzheldin Fräulein Gnadenlos's Avatar
    Join Date
    Feb 2018
    Posts
    216
    Fräulein Gnadenlos is offline
    Ich selbst bin ja auch erst später auf den TW3-Zug aufgesprungen. Zum Release hatte ich weder eine PS4 noch einen gamingtauglichen PC und auch noch kein Interesse an diesen Plattformen. ^^
    Habe TW3 sowohl auf der PS4 als auch auf dem PC als Digitalversion. Überhaupt habe ich auf der PS4 fast nur digital gekaufte Spiele und auf dem PC ausschließlich nur solche.
    Bei der Switch ist das Gegenteil der Fall, da habe ich fast nur Retail-Games. :P
  7. #7 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,982
    Gothaholic is offline
    Quote Originally Posted by Alexander-JJ View Post
    Da würde ich jetzt nicht so viel hineininterpretieren. TW3 war eben ein Volltreffer und damit ein sehr langlebiges Game. Aber im Grunde wird der meiste Umsatz und Gewinn kurz nach dem Release gemacht. Was danach passiert ist eher sekundär.
    das würde ich so pauschal nicht sagen. natürlich sind die Umsätze kurz nach dem Release die wichtigsten. es gibt aber auch Spiele die lange gut laufen, wie z.B Witcher 3 oder Skyrim und die können auch lange nach dem Release durchaus noch Verkaufszahlen im siebenstelligen Bereich erzielen wo andere Titel nach kurzer Zeit schon mehr oder weniger "tot" sind, da kommen dann schon noch wichtige Umsätze rein.
  8. #8 Reply With Quote
    Krieger
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    407
    Put Put is offline
    Natürlich stirbt der PC nicht aus, aber ich würde die Zahlen nun auch nicht zu sehr Überinterpretieren.
    Weder für PC noch füe Digitale Käufe (die aber dennoch auf dem Vormarsch sind)
    Hier ist tatsächlich, wie schon gesagt wurde, der Releasezeitrum entscheidend, der klsr bei der PS4 liegt und auch der meiste Umsatz wird da gemacht worden sein, da es dort noch als Vollpreis verkauft wurde.

    The Witcher 3 gabs auf PC ja wirklich häufig fast geschenkt und das dort erst 3 Jahre später aufgeholt wurde, ist doch ein deutliches Indiz dafür, dass diese sehr günstigen Angebote angenommen wurden und da sind sicherlich such viele bei, die gar kein Interesse an Witcher hatten, oder nicht ausreichend um viel auszugeben, und diese wirklich günstigen Angebote angenommen haben. Hätte es die nicht gegeben, sähe das noch ganz anders aus. Auf Ps4 war es nie günstiger als 20€
  9. #9 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,215
    Alexander-JJ is offline
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    das würde ich so pauschal nicht sagen. natürlich sind die Umsätze kurz nach dem Release die wichtigsten. es gibt aber auch Spiele die lange gut laufen, wie z.B Witcher 3 oder Skyrim und die können auch lange nach dem Release durchaus noch Verkaufszahlen im siebenstelligen Bereich erzielen wo andere Titel nach kurzer Zeit schon mehr oder weniger "tot" sind, da kommen dann schon noch wichtige Umsätze rein.
    Das stimmt. Zudem war die Vermarktungsstrategie von CDPR auch nicht schlecht. Sie haben das Interesse an TW3 immer wachgehalten. Das schafft auch nicht jedes Studio.

    Aber TW3 ist eben was besonders. Mal sehen ob in fünf Jahren noch jemand ein Gwent-Game kauft. Oder Cyberpunk 2077.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
  10. #10 Reply With Quote
    Moderator Khoronis's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Location
    Irgendwo über NRW
    Posts
    11,913
    Khoronis is offline
    Die könnten TW3 weiter am leben halten, indem sie zum Beispiel diese überzähligen Fragezeichen bei Skellige beseitigen.

    Die TW Fangemeinde ist riesengroß und das Potenzial ist auch vorhanden.
    Das wäre der Hit schlechthin wenn die mit ein paar Leute noch etwas Liebe reinstecken und die Fangemeinde aktiv an der Stange halten.
  11. #11 Reply With Quote
    General Liferipper's Avatar
    Join Date
    Jun 2003
    Location
    Dort, wo all die von mir verdammten Seelen ewige Qualen erleiden
    Posts
    3,162
    Liferipper is offline
    Das wäre der Hit schlechthin wenn die mit ein paar Leute noch etwas Liebe reinstecken und die Fangemeinde aktiv an der Stange halten.
    Gibt schon genug Service-Spiele. Bin ganz froh, wenn ich ein Spiel irgendwann als beendet ansehen kann. (Vielleicht sollte ich zumindest mal bei W2 darauf hinarbeiten, diesen Punkt zu erreichen... )
    Gestern gehorchten wir Königen und verneigten unsere Häupter vor den Imperatoren. Heute verneigen wir uns nur noch vor der Wahrheit.
    - Kahlil Gibran

    "Child pornography is great."
  12. #12 Reply With Quote
    Ritter Max Strauss's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Posts
    1,293
    Max Strauss is offline
    Quote Originally Posted by Khoronis View Post
    Die könnten TW3 weiter am leben halten, indem sie zum Beispiel diese überzähligen Fragezeichen bei Skellige beseitigen.
    Zeifelsohne die beeindruckendste Fragezeichen-Sammlung, die ich je gesehen habe, Khoronis. Na ja, vielleicht abgesehen von derjenigen hinter der Aussage: Trump ist ein umsichtiger, friedliebender, dem Gemeinwohl verpflichteter Präsident.

    Dennoch: Die Spiele bedienen - aus wohlverstandenen ökonomischen Interessen - sehr unterschiedliche Vorlieben. Mir ist Gwent schnurz, andere blühen auf. Mir reichen zwei, drei Rüstungen für das ganze Spiel, andere möchten am liebsten alle haben - und ausstellen. Und so gibt es auch die Completionists, die jedes Fragezeichen abgrasen - äh, abtauchen und vermutlich einen Shitstorm entfachen würden, wenn man ihnen die "?" entreißen würde. Aber du hast schon recht: Auch das würde in gewisser Weise das Spiel - und das Forum - am Leben halten ...
    Last edited by Max Strauss; 29.05.2019 at 10:25.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •