Page 5 of 15 « First 12345678912 ... Last »
Results 81 to 100 of 291
  1. #81 Reply With Quote
    Piranha Club elind's Avatar
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Burgas, Bulgarien
    Posts
    7,149
    Quote Originally Posted by der hofnarr View Post
    Spacetime? Wir wissen ja nicht einmal ob dieses Projekt überhaupt noch existiert.

    Spacetime? Ja, wir wissen kaum etwas... Aber wenn man alle Rechte auf Gothic kauft, muss man vielleicht versuchen auch den Gothic-Vater zu kaufen? Sonst wird es keinen Sinn haben... Ne?
    elind is offline

  2. #82 Reply With Quote
    Knight Soloist's Avatar
    Join Date
    Apr 2008
    Posts
    1,682
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    https://www.pcgamer.com/hour-long-do...arian-studios/
    Ums grob zu umschreiben wollte Swen Wincke der Gründer und Chef von Larian wollte immer ein großer komplexes RPG wie Ultima machen. Bekam aber immer nur Geld von Publishern für Action RPGs. Diese waren zwar immer recht gut wurden aber alle zu früh veröffentlicht waren deshalb unfertig und verbuggt.
    Das änderete sich 2010 als sie sich entschieden haben nicht mehr mit Publishern zu arbeiten, durch Kickstarter sammelten sie Geld und konnten dadurch die Spiele machen die sie immer wollten aber nie konnten. Die Ergebnisse sprechen für sich Divinity Original Sin 1 und 2 sind die mit Abstand besten Spiele Larians und sogar die erfolgreichsten. Original Sin 2 verkaufte sich über 2millionen mal und ist damit erfolgreicher als alles was PB jemals entwickelt hat.
    Ich würde zwei Dinge hinzufügen/korrigieren wollen:

    1) Der Mann heißt Swen Vincke. Das 'w' bei Swen bekommen viele nicht hin und schreiben ihn mit 'v', insofern vorbildlich von Dir, aber der Nachname schreibt sich dafür mit 'V' .

    2) Divinity Original Sin war zum Zeitpunkt des Kickstarters bereits in einem sehr weit fortgeschrittenen Stadium. Larian haben Kickstarter eigentlich damals so mitgenommen, weil halt der Crowdfunding Hype-Train damals gerade so schön in Fahrt war. Sie haben das Geld nur eingesammelt, um das Spiel noch etwas schöner und "fetter" zu machen, aber das Schicksal des Spiels hing nie vom Crowdfunding ab. Die hätten das sonst auch komplett selbst finanziert.

    We want to increase the development budget so we can increase the size of our development team. This in turn will allow us to further increase the amount of gameplay in our game world. We are convinced that we are very close to making a great RPG and we want to rise to the occasion by investing everything we can into it. So far the game has been funded by investors and by our own funds, but we have reached the limit of what we can do on our own. Here's where your help becomes very valuable. Here's where you can make the difference.

    Without your support, we think the result of our efforts will make a good RPG, but with a bigger budget we'll be able to go the extra mile, and accomplish our full vision for the game, as fantastic as it deserves to be.
    Ich hätte mir für PB (oder im Grunde jeden Entwickler, der mal gute Spiele abgeliefert hat) auch eine "Larian-Story" gewünscht, aber dafür sind PB wohl leider zu unflexibel und zu risikoscheu. Larian sind von extremst bescheidenen Anfängen und mehrfacher Beinaheinsolvenz zu einem großen, multinationalen (Belgien, Russland, Kanada) self-publishing Indie-Entwickler aufgestiegen. Sie haben sich konsequent weiterentwickelt und sind organisch mit ihren Aufgaben gewachsen, ohne in Größenwahn zu verfallen.

    Bei PB fängt es ja schon mit der Verweigerung jeden Wachstums an. Die wollen nach Aussagen von Björn klein sein und klein bleiben und werden entsprechend eben auch weiterhin im permanenten klein-klein vor sich hin murksen. Naja, solange es noch genug Fans gibt, die trotzdem gut finden, was die abliefern, ist es ja OK.

    Mir persönlich reicht es inzwischen nicht mehr. PB sind qualitativ mMn einfach auf der Strecke geblieben. Die können sich technisch und gameplaymäßig mit RPGs der Mitt-2000er (ca. Oblivion-Zeit) messen, aber wir sind kurz vor dem Eintritt in das zweite Jahrzehnt des noch jungen Jahrtausends, wo mittlerweile selbst Action-Spiele wie AC Odyssey besseres RPG-Gameplay und eine -im wahrsten Sinne des Wortes- um Welten bessere/interessantere open world bieten können.

    Die Spieleentwicklung wird auch weiterhin komplexer und anspruchsvoller werden, aber andererseits auch immer bessere Ergebnisse produzieren, während PB weiterhin wie in Karbonit eingefroren auf der Stelle vor sich hin treten werden und dies ja auch so wollen. Das Abgehängtsein wird sich so noch weiter manifestieren. Solange die "B-Games" bei den eingefleischten Fans noch ankommen, ist dies natürlich unproblematisch. Wem's gefällt...
    Solo, I'm a soloist on a solo list
    All live, never on a floppy disk
    Inka, inka, bottle of ink
    Paintings of rebellion
    Drawn up by the thoughts I think
    Soloist is offline

  3. #83 Reply With Quote
    General der hofnarr's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    3,068
    Quote Originally Posted by elind View Post
    Spacetime? Ja, wir wissen kaum etwas... Aber wenn man alle Rechte auf Gothic kauft, muss man vielleicht versuchen auch den Gothic-Vater zu kaufen? Sonst wird es keinen Sinn haben... Ne?
    Wir haben erfahren, dass Nordic die PB gekauft haben und wir wissen, dass Mike nicht mehr bei den PB ist. Folglich kann ein mögliches Spacetime-Game nichts mit Nordic zu tun haben. Aber nun ja, wirklich wissen tun wir' s nicht.
    Gandalf: "Flieht, Ihr Narren!"

    Auf zum Forum von Silent Dreams!
    der hofnarr is offline

  4. #84 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,322
    Nicht vergessen, dass Larian auch noch kurz vor Release von DOS1 den Kopf in der Schlinge hatte. Das mittelprächtige "Dragon Commander" hat dem Studio ja angeblich so garnicht gefallen - aber sie mussten es wie es war raushauen, weil sie das Geld für DOS1 brauchten.
    Sie haben quasi alles auf DOS1 gepokert und gewonnen.

    kA wie gut sie jetzt langfristig aufgestellt sind, aber das nächste Divinity-Spiel ist ja erstmal ne Fremdentwicklung.

    PB hätte ja nicht zwangsläufig wachsen müssen - aber so ein richtiger, moderner Hit im Portfolio, der hätte echt nicht geschadet.

    Übrigens: Ähnliche Geschichte, aber ohne Happy End wäre Obsidian Entertainment. Trotz Kickstartererfolg und AFAIK guten Verkäufen von Pillars of Eternity 1 floppte PoE2 angeblich ziemlich. Und jetzt gehören sie zur fröhlichen Microsoft Familie.
    Todesglubsch is offline

  5. #85 Reply With Quote
    Knight Soloist's Avatar
    Join Date
    Apr 2008
    Posts
    1,682
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Nicht vergessen, dass Larian auch noch kurz vor Release von DOS1 den Kopf in der Schlinge hatte.
    Das ist so nicht richtig. Sie hatten für D:OS neben dem Kickstarter private Investoren an Bord und waren relativ gut abgesichert. Natürlich ist irgendwann jedes Budget zu Ende und das Spiel muss dann mal raus, aber Larian war zu der Zeit wirtschaftlich im grünen Bereich.

    Hier:

    I think we would’ve continued development even longer, but when I had to dash to a far away place where lived the one last bank director who still wanted to give us sufficient credit to pay a part of what we owed to another bank, it was clear that we needed to finish. I wasn’t joking when I said it was all in.
    ...

    Das mittelprächtige "Dragon Commander" hat dem Studio ja angeblich so garnicht gefallen - aber sie mussten es wie es war raushauen, weil sie das Geld für DOS1 brauchten.
    Sie haben quasi alles auf DOS1 gepokert und gewonnen.
    Sie haben alles auf beide Spiele gesetzt...

    I assume everybody knows that we pretty much invested everything we have in Divinity: Original Sin and Divinity: Dragon Commander, meaning that we’re betting the entire company with these releases. That’s a risk but also vote of confidence in the abilities of this team to bring this to a good end. I’m really counting on writing about the fantastic reception both games had when the date will be december 2013 and I’m absolutely looking forward to the day that I’ll be playing the final versions of both games.

    Quelle
    ... aber das ist ja nichts Besonderes. Jede kleine bis mittlere Firma -nicht nur im Software-/Spielebereich, die Produkte entwickelt, setzt quasi die Existenz der Firma auf das jeweilige Produkt.
    Dragon Commander war ihr erstes self-published Spiel und ihre komplett eigene Idee. Warum sollte es ihnen nicht gefallen haben? Richtig ist, dass Swen Vincke sich in seinem Blog sehr selbstkritisch mit (seinen) Fehlern während der Entwicklung, Marketing, Pressearbeit usw. auseinandergesetzt hat, aber da beschreibt er einfach nur den Lernprozess, den das Self-Publishing mit sich bringt.
    Übrigens hat Dragon Commander trotz "Mittelprächtigkeit" die Dragon Knight Saga im ersten Monat in den Verkäufen im Verhältnis 3:1 geschlagen und Profit eingefahren...

    If I look at where Larian stands today, I can’t say that I’m unhappy about how 2013 unfolded so far and I think it’s safe to say that more things went right than wrong. Our Kickstarter campaign beat expectations, Dragon Commander outsold Dragon Knight Saga 3 to 1 in its first month and will be profitable, and a surprising amount of people reported that they had fun playing the game. Sure, things could even be better, but considering some of the environmental parameters we encountered, I’m definitely not going to complain.
    ...

    Übrigens: Ähnliche Geschichte, aber ohne Happy End wäre Obsidian Entertainment. Trotz Kickstartererfolg und AFAIK guten Verkäufen von Pillars of Eternity 1 floppte PoE2 angeblich ziemlich. Und jetzt gehören sie zur fröhlichen Microsoft Familie.
    Kommt auf die Definition von "Happy End" an. Für Feargus Urquheart und die anderen Inhaber dürfte das Ende sogar SEHR happy sein, da die jetzt im Geld baden . Letztlich waren Obsidian immer die Nr. 1 Söldnertruppe im Spieleentwicklungsgeschäft. Für Geld haben die ja einfach alles gemacht... von Star Wars und South Park über Fallout bis zum Agententhriller und hin einem World of Tanks Clone, der nie erschienen ist.

    Von daher finde ich die Geschichte von Larian und Obsidian auch nicht ähnlich. Larian haben unter diversen Publishern ihren Divinity-Stiefel durchgezogen und haben sich nicht für alles Mögliche "hergegeben".

    Der Flop von PoE 2 ist übrigens mMn eine tragische Geschichte, da es sich um ein großartiges Spiel handelt, das gegenüber dem ersten PoE in wichtigen Bereichen noch besser geworden ist. Es ist echt sehr schade, dass sich das so schlecht verkauft hat, aber ganz unschuldig sind Obsidian in Anbetracht ihrer buggy Releases natürlich auch nicht.
    Solo, I'm a soloist on a solo list
    All live, never on a floppy disk
    Inka, inka, bottle of ink
    Paintings of rebellion
    Drawn up by the thoughts I think
    Soloist is offline Last edited by Soloist; 24.05.2019 at 09:05.

  6. #86 Reply With Quote
    Veteran llEill's Avatar
    Join Date
    Feb 2014
    Posts
    532
    Geile Neuigkeiten. Find ich sehr gut.
    Da PB ohnehin nicht wirklich interessiert war, mit den alten Gothics noch irgendetwas zu machen, hoffe ich dass sie ala Titan Quest einen neuen Anstrich bekommen (von einer dritten Partei der THQNordic Familie).
    So kann PB sich auf neue Projekte, die sie wirklich interessieren, konzentrieren. Und wir bekommen wenigstens die Chance auf ein modernes Gothic 3
    Wenns floppt, dann floppts halt. Hätten andernfalls ohnehin nie ein Gothic Remake gesehen (wage ich jetzt mal zu behaupten).
    llEill is offline

  7. #87 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,880
    Quote Originally Posted by der hofnarr View Post
    Wir haben erfahren, dass Nordic die PB gekauft haben und wir wissen, dass Mike nicht mehr bei den PB ist. Folglich kann ein mögliches Spacetime-Game nichts mit Nordic zu tun haben. Aber nun ja, wirklich wissen tun wir' s nicht.
    Aber ist PB Red nicht wieder ne Tochter von PB gewesen?
    Dark_Bauer is offline

  8. #88 Reply With Quote
    Ritter Dodo1610's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Pfalz
    Posts
    1,012
    Quote Originally Posted by llEill View Post
    Geile Neuigkeiten. Find ich sehr gut.
    Da PB ohnehin nicht wirklich interessiert war, mit den alten Gothics noch irgendetwas zu machen, hoffe ich dass sie ala Titan Quest einen neuen Anstrich bekommen (von einer dritten Partei der THQNordic Familie).
    So kann PB sich auf neue Projekte, die sie wirklich interessieren, konzentrieren. Und wir bekommen wenigstens die Chance auf ein modernes Gothic 3
    Wenns floppt, dann floppts halt. Hätten andernfalls ohnehin nie ein Gothic Remake gesehen (wage ich jetzt mal zu behaupten).
    Warum sollten sie gerade das größte und neuste der Gothics nochmal machen. Gothic 3 in gut dürfte ein AAA Studio für Jahre beschäftigen. Ich halte selbst ein Remake des vergleichsweise kleinem Gothics für unrealistisch da sebst das mit moderner Technik zu teuer wird.
    Bestenfalls wird es Remaster geben das dank Mods aber eigentlich niemand braucht.

    Gothic hat doch nach Jowoods jahrelangen Missbrauchs keine Bedeutung mehr wenn es Schrottware wie Götterdämmerung, Arcania und Fall of Setarif nicht gegeben hätte stünden die Chancen für ein Gothic Revival schon deutlich besser.

    Im schlimmsten Fall bekommen wir ein Gothic 5 von den Machern von Arcania und Bubsy The Woolies Strike Back und das will glaube ich niemand.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 is offline Last edited by Dodo1610; 24.05.2019 at 10:01.

  9. #89 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,322
    Quote Originally Posted by Soloist View Post
    Das ist so nicht richtig. Sie hatten für D:OS neben dem Kickstarter private Investoren an Bord und waren relativ gut abgesichert. Natürlich ist irgendwann jedes Budget zu Ende und das Spiel muss dann mal raus, aber Larian war zu der Zeit wirtschaftlich im grünen Bereich.
    Das ist so ziemlich richtig. Larian hatte zwei Spiele in der Mache. DOS1 und Dragon Commander. Letzteres war das größere Projekt. Aber das Team verliebte sich in DOS1 und als die Gelder knapper wurden, musste ein Spiel vor den Bus gestossen werden, um eine Finanzspritze zu schaffen.

    Quelle

    Dein Link ist ein öffentlicher Blogeintrag, meiner stammt dagegen aus nem aktuelleren, geschlossenen Investorentreffen. Wundert mich nicht, dass Vincke im eigenen Blog etwas freundlichere Worte findet.

    But Larian fell in love with the RPG, and decided not to release it until it was completely finished. In Vincke’s words, Larian “murdered” Dragon Commander—releasing it before it was really done—to focus on Original Sin and pull in some badly needed funds.
    Todesglubsch is offline

  10. #90 Reply With Quote
    General der hofnarr's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    3,068
    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Aber ist PB Red nicht wieder ne Tochter von PB gewesen?
    Gewesen – ja – und wat is jetzt? PB Red hat offenbar nicht mal mehr eine einfache Homepage. Ne, ich glaube diese Unternehmung existiert nicht mehr und folglich könnte sie auch nicht zu Nordic gehören.
    Gandalf: "Flieht, Ihr Narren!"

    Auf zum Forum von Silent Dreams!
    der hofnarr is offline

  11. #91 Reply With Quote
    Provinzheld Tarim92's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    291
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Warum sollten sie gerade das größte und neuste der Gothics nochmal machen. Gothic 3 in gut dürfte ein AAA Studio für Jahre beschäftigen. Ich halte selbst ein Remake des vergleichsweise kleinem Gothics für unrealistisch da sebst das mit moderner Technik zu teuer wird.
    Bestenfalls wird es Remaster geben das dank Mods aber eigentlich niemand braucht.

    Gothic hat doch nach Jowoods jahrelangen Missbrauchs keine Bedeutung mehr wenn es Schrottware wie Götterdämmerung, Arcania und Fall of Setarif nicht gegeben hätte stünden die Chancen für ein Gothic Revival schon deutlich besser.

    Im schlimmsten Fall bekommen wir ein Gothic 5 von den Machern von Arcania und Bubsy The Woolies Strike Back und das will glaube ich niemand.
    Als absoluter Gothicliebhaber muss ich dem leider zustimmen. PB geht mit Elex meiner Meinung nach schon den richtigen Weg. Zumal seitens der Entwickler schon
    mehrfach in Interviews geäußert wurde, das die Jungs da richtig Bock drauf haben. Die Risenreihe, vor allem Teil 2 und 3 waren meiner Meinung nach die schwächsten
    Ableger.
    Tarim92 is offline

  12. #92 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,322
    Risen 1 fand ich eigentlich sehr solide. Ne gute Basis zum Aufbauen. kA wieso man bei Risen 2 alles über Bord geworfen hat und mit diesem Piraten-Nonsens anfangen musste.

    Wer weiß, vielleicht auch nur ne Entscheidung von Koch Media gewesen. "Fluch der Karibik ist gerade der letze Schrei. Macht sowas!"

    Gothic hat doch nach Jowoods jahrelangen Missbrauchs keine Bedeutung mehr wenn es Schrottware wie Götterdämmerung, Arcania und Fall of Setarif nicht gegeben hätte stünden die Chancen für ein Gothic Revival schon deutlich besser.
    Jagged Alliance ist dank mehrerer missglückter Versuche auch nichts mehr wert. Hat THQ auch nicht davon abgehalten, noch einen Teil rauszuhauen.
    Wie gesagt: Mich würde es nicht wundern, wenn was kommt. Und wenn es nur ein "Gothic Risen Elex Mega-Bundle" für den PC ist.
    Todesglubsch is offline Last edited by Todesglubsch; 24.05.2019 at 14:35.

  13. #93 Reply With Quote
    Provinzheld Tarim92's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    291
    Risen 1 war durchaus ein solides Spiel. Erinnerte mich ein bisschen an Gothic 2. Allerdings wurde es gegen Ende zu dungeonlastig und dem Spiel
    ging so langsam die Luft aus. PB hatte nach der Gothic 3 Misere erstmal versucht ein stabiles Spiel zu entwickeln und um sich von deren Strapatzen
    zu rehabilitieren. Sie wollten sich vorsichtig wieder an den Spielemarkt rantasten, also möglichst wenig Risiko eingehen (Verständlich).
    Tarim92 is offline

  14. #94 Reply With Quote
    „Ich bin ein Karpfen“   Dark_Bauer's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    8,880
    Quote Originally Posted by Todesglubsch View Post
    Risen 1 fand ich eigentlich sehr solide. Ne gute Basis zum Aufbauen. kA wieso man bei Risen 2 alles über Bord geworfen hat und mit diesem Piraten-Nonsens anfangen musste.

    Wer weiß, vielleicht auch nur ne Entscheidung von Koch Media gewesen. "Fluch der Karibik ist gerade der letze Schrei. Macht sowas!"



    Jagged Alliance ist dank mehrerer missglückter Versuche auch nichts mehr wert. Hat THQ auch nicht davon abgehalten, noch einen Teil rauszuhauen.
    Wie gesagt: Mich würde es nicht wundern, wenn was kommt. Und wenn es nur ein "Gothic Risen Elex Mega-Bundle" für den PC ist.
    Der Fluch-Der-Karibik-Hype war da doch längst seit einigen Jahren vorbei.

    Meine Theorie ist eher:
    Risen 1 basiert auf „allen“ Ideen von Piranha Bytes Gothic 4.
    Das war ja schnell entwickelt, vielleicht gerade weil Konzepte und Ideen eben schon bestanden.
    Es brauchte nur etwas Änderung und einen anderen Namen.

    Konzepte für eine neue Serie mit neuem Gameplay standen ebenfalls, weil das Storyteam ja nicht schläft.
    Da man aber gerade Risen fertig hatte aber diese neue Marke nicht einsam sterben lassen wollte, hackte man irgendwie das Konzept für das heute bekannte Risen 2 daran und als das nicht gut ankam, kam am Ende der Kompromiss Risen 3.
    Das alles war also eher eine Selbstfindungsphase.
    Dazu kommen einige Änderungen, die der Publisher vorschlug, die für ein paar der unbeliebten Dinge verantwortlich sind.

    Das allerdings ist nur meine naive Theorie, die mich glücklich macht und an die ich immer glauben werde.
    Dark_Bauer is offline

  15. #95 Reply With Quote
    Ehrengarde Todesglubsch's Avatar
    Join Date
    Aug 2012
    Posts
    2,322
    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Der Fluch-Der-Karibik-Hype war da doch längst seit einigen Jahren vorbei.
    Wie gesagt: Designentscheidungen von Koch Media sind nicht die besten. Oder aktuellsten

    Meine Theorie ist eher:
    Dann hätten sie sich ja selbst sabotiert. Sie hätten keinerlei Interesse an einer guten Fortsetzung gehabt. Sie haben wohlwollend alle Storylücken, -fehler und den Settingswechsel in Kauf genommen. Das wäre ja noch schlimmer.
    Todesglubsch is offline

  16. #96 Reply With Quote
    Waldläufer Das neue Lager's Avatar
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    187
    Quote Originally Posted by Dodo1610 View Post
    Warum sollten sie gerade das größte und neuste der Gothics nochmal machen. Gothic 3 in gut dürfte ein AAA Studio für Jahre beschäftigen. Ich halte selbst ein Remake des vergleichsweise kleinem Gothics für unrealistisch da sebst das mit moderner Technik zu teuer wird.
    Bestenfalls wird es Remaster geben das dank Mods aber eigentlich niemand braucht.

    Gothic hat doch nach Jowoods jahrelangen Missbrauchs keine Bedeutung mehr wenn es Schrottware wie Götterdämmerung, Arcania und Fall of Setarif nicht gegeben hätte stünden die Chancen für ein Gothic Revival schon deutlich besser.

    Im schlimmsten Fall bekommen wir ein Gothic 5 von den Machern von Arcania und Bubsy The Woolies Strike Back und das will glaube ich niemand.
    abpropos Mod´s.

    Hat schon mal jemand von dem Fanprojekt Gothic II History of Khorinis gehört? Ein Polnisches Fanteam will auf basis von Gothic II ein Gothic kreiren das vor Gothic I spielt. Und die vorgeschichte von Khorinis und der Entstehung der Barriere erzählt. in zwei teilen. der erste Teil beginnt auf einer neuen riesigen Iinsel vor Khorinis. Mit Profesionellen Schauspielern als Synchronsprecher. Es soll dann auch eine deutsche Version geben.
    Das neue Lager is offline

  17. #97 Reply With Quote
    Ichberg is offline

  18. #98 Reply With Quote
    melcom is offline

  19. #99 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,259
    Quote Originally Posted by Dark_Bauer View Post
    Aber ist PB Red nicht wieder ne Tochter von PB gewesen?
    Ähm nein?! Es wurde doch mehrfach von beiden Seiten aus mitgeteilt, dass PBR ein völlig unabhängiges Studio sei.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  20. #100 Reply With Quote
    Ranger horstVyacheslav420's Avatar
    Join Date
    Dec 2018
    Posts
    113
    Nordic wird die Gothicrechte nicht ohne Grund dazugekauft haben. Wenn das Projekt nach Elex 2 tatsächlich ein Gothic-Remake sein sollte will ich auf keinen Fall ein halbgares, in den Features beschnittenes, für Konsolen vereinfachtes Spiel sehen. Auch wenn Elex kein schlechtes Spiel ist, ist es in vielerlei Hinsicht simpler. Viele Mechaniken aus den ersten 2 Gothicspielen haben sie bis heute nicht mehr in ihre Engine eingebaut. Und das Verhalten von Partymitgliedern müssen sie auch wieder umändern, damit sie wieder reagieren sobald Gegner in der Nähe sind und nicht dumm daneben stehen, bis der Spieler angegriffen wird. Das hat mich in Elex so angekotzt. Hoffentlich passiert das bereits in Elex 2.
    horstVyacheslav420 is offline

Page 5 of 15 « First 12345678912 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •