Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 32

The Boys - Aufs Maul für Superhelden (Amazon Prime)

  1. #1 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Amazon Prime stellt im Juli eine neue Serie online - The Boys. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Comic von Garth Ennis. Ennis ist auch der Urheber des Comics Preacher.

    Im Comic geht es um eine CIA-Einheit die man The Boys nennt, nach dem Motto "There is trouble? Well send the Boys!". Die Jungs (und Mädels) sind eine Eingreiftruppe, die sich auf Scheiße bauende/ausrastende Superhelden konzentrieren und diese zurechtstutzen.
    Garth Ennis sagt wohl selbst über den Comic:"out-Preacher Preacher".

    [Video]

    Mit dabei sind Karl Urban (Riddick - Chroniken eines Kriegers) und Simon Pegg (Shaun of the Dead).
    HerrFenrisWolf is online now

  2. #2 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Wenn die Serie nur halb so gut wird, wie der Comic, dann freu ich mich schon sehr drauf. Hier meine Gedanken zum Comic.
    HerrFenrisWolf is online now

  3. #3 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,856
    Ich kenne den Comic nicht, wohl aber preacher. Das Ding hat mir richtig gut gefallen. Mal sehen was hier draus wird
    Heinz-Fiction is online now

  4. #4 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,677
    Klingt nach einer witzigen Idee. Hoffentlich wird es gut. Ich fand, dass die Adaption von Preacher... hinter ihrem Potential zurückblieb.
    Raider is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Klingt nach einer witzigen Idee. Hoffentlich wird es gut. Ich fand, dass die Adaption von Preacher... hinter ihrem Potential zurückblieb.
    Ich denke die grundlegenden Ideen der Handlung, werden dir sehr gut gefallen. Ich sag nur Militärisch-Industrieller-Komplex.
    HerrFenrisWolf is online now

  6. #6 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Tbe Boys Staffel 1 steht jetzt auf Amazon. Habe den Comic inzwischen durch und schaue Episode 1. Was ich sehe, gefällt mir sehr gut.
    HerrFenrisWolf is online now

  7. #7 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Bin jetzt fast durch. Finde die Serie fantastisch. Auch wenn sie viele Punkte anders angeht als die Comics und mir insgesamt weniger zynisch erscheint, gefällt mir die Adaption sehr gut. Speziell das zwei der Nebenfiguren, wesentlich greifbarere Charaktere werden. Bin gespannt, wo man das Staffelfinale setzt.
    HerrFenrisWolf is online now

  8. #8 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,856
    Sehr schön, ich schau mal rein
    Heinz-Fiction is online now

  9. #9 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,856
    Ich hab die ersten drei Folgen hinter mir und bin sehr angetan. Die Handlung ist zwar voller Logiklöcher, aber wenn man die Birne auf Durchzug stellt, macht die Serie viel Spaß
    Heinz-Fiction is online now

  10. #10 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,856
    Das ist mir jetzt sogar nen Triplepost wert Ich glaub The Boys ist das beste, was ich dieses Jahr, vielleicht sogar die letzten Jahre gesehen habe. Netflix-Marvel-Serien? Geht mal nach Hause.
    Heinz-Fiction is online now

  11. #11 Reply With Quote
    Ehrengarde numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    2,857
    Habe die Serie heute mit einem Kumpel angefangen und haben bis gerade zur sechsten Folge durchgeschaut. Ich muss sagen soviel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr mit einer Serie, ist auch ewig her das ich so lange eine Serie am Stück geschaut habe. Mir gefallen die Charaktere, bei den Dialogen sind ein paar echte Perlen ( auch in Sachen dumme Oneliner) und die Actionszenen echt super umgesetzt.

    Morgen schauen wir dann noch die letzten beiden Folgen, freue mich schon tierisch, dann kann ich auch ein komplettes Fazit abgeben. Aber bisher bin ich einfach super unterhalten worden.


    numberten is offline

  12. #12 Reply With Quote
    Chosen One Nincompoop's Avatar
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Heute hier, morgen dort
    Posts
    6,003
    Ich kann mich nur anschließen, die erste Staffel war fantastisch.
    Nincompoop is offline

  13. #13 Reply With Quote
    Ehrengarde numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    2,857
    So Staffel beendet, letzte Folge war ein toller Abschluss und hat mich dann doch ein wenig überrascht. Super Staffel, bin da sehr gespannt wie es in der nächsten Staffel weitergeht.

    Vor allem großes Lob an Antony Starr, er schafft es wirklich jedes Mal das wenn ich Homelander sehe ein schlechtes Gefühl bekomme.
    Bei der Gewalt sind sie für meinen Geschmack manchmal fast ein wenig zu explicit, aber es passt halt in den Grundtenor der Serie. Und es ist auf jedenfall die kompromissloseste Darstellung von Laseraugen die ich bisher gesehen habe.

    @HerrFenrisWolf Wie sind eigentlich die Comics im Vergleich zu der Serie aufgebaut?


    numberten is offline

  14. #14 Reply With Quote
    Halbgott Heinz-Fiction's Avatar
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    9,856
    Quote Originally Posted by numberten View Post
    So Staffel beendet, letzte Folge war ein toller Abschluss und hat mich dann doch ein wenig überrascht. Super Staffel, bin da sehr gespannt wie es in der nächsten Staffel weitergeht.

    Vor allem großes Lob an Antony Starr, er schafft es wirklich jedes Mal das wenn ich Homelander sehe ein schlechtes Gefühl bekomme.
    Bei der Gewalt sind sie für meinen Geschmack manchmal fast ein wenig zu explicit, aber es passt halt in den Grundtenor der Serie. Und es ist auf jedenfall die kompromissloseste Darstellung von Laseraugen die ich bisher gesehen habe.

    @HerrFenrisWolf Wie sind eigentlich die Comics im Vergleich zu der Serie aufgebaut?
    Ich fand die Gewalt auch teils ein bisschen sehr hart, aber sie hilft halt dabei eine Antisymphatie für Homelander aufzubauen
    Heinz-Fiction is online now

  15. #15 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Quote Originally Posted by numberten View Post
    So Staffel beendet, letzte Folge war ein toller Abschluss und hat mich dann doch ein wenig überrascht. Super Staffel, bin da sehr gespannt wie es in der nächsten Staffel weitergeht.

    Vor allem großes Lob an Antony Starr, er schafft es wirklich jedes Mal das wenn ich Homelander sehe ein schlechtes Gefühl bekomme.
    Bei der Gewalt sind sie für meinen Geschmack manchmal fast ein wenig zu explicit, aber es passt halt in den Grundtenor der Serie. Und es ist auf jedenfall die kompromissloseste Darstellung von Laseraugen die ich bisher gesehen habe.

    @HerrFenrisWolf Wie sind eigentlich die Comics im Vergleich zu der Serie aufgebaut?
    Ich war Antony Starrs Casting als Homelander ein wenig skeptisch gegenüber. Weil der Homelander im Comic echt ein Hühne ist, mit so nem typischen Riesenkinn, aber der hat ihn echt großartig gespielt.

    Was den Vergleich Serie/Comic angeht, spielt die Serie dieselben bzw. ähnliche Karten, aber in einer anderen Reinfolge. Das macht es für mich als Comickenner aber sehr interessant. Ich beschreibe mal grob Unterschiede und achte darauf mögliche Twists der Serie nicht zu spoilern.
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Hughie wird gezielt von Butcher rekrutiert. Also Butcher will ihn von Anfang an für das Team, nicht für eine einzelne Mission. Hughie sieht im Comic aus wie Simon Pegg (der auf Grund seines Alters in der Serie nur Hughies Vater spielt) und spricht mit ebenso starkem Akzent wie Butcher, weil er Ire ist.

    Starlight wird nicht von The Deep zum Schwanzlutschen genötigt, sondern vom Homelander (gemeinsam mit A-Train und Black Noir). Queen Maeve ist nicht mehr so jung wie in der Serie und fällt von Beginn an durch ihren Alkoholismus auf, sie ist auch wesentlich zickiger zu Starlight. Allgemein ist der Comic sexistischer im Umgang mit Frauen. The Deep ist ein großer Schwarzer, der einen altertümlichen Taucherhelm trägt und spielt eigentlich so gut wie keine Rolle. Translucent (der Unsichtbare) ist eine Erfindung der Serie, ebenso wie Mesmer.

    The Female ist von Beginn an ein Mitglied der Gruppe und kommt nicht erst dazu. Ihre Fähigkeiten sind für Butcher auch kein Problem. Weil The Boys von Beginn an wissen, wie Superhelden gemacht werden und woher Compound V stammt. Butcher hat eine englische Bulldogge, die ist in der Serie mal in einer Rückblende kurz zu sehen. Female ist eine Japanerin und hat eine andere Origingeschichte. Dasselbe gilt für Frenchie, dessen Origin im Comic ein einziger langer, alberner Franzosenwitz ist.

    Butchers Frau wurde tatsächlich vergewaltigt, in der Serie ist das ja eher unklar und sie ist auch wirklich beim Austragen des Kindes gestorben. Die Serie zieht einzelne Handlungselemente vor. Starlight und Hughie erfahren erst viel später von ihren jeweiligen Geheimleben. Was bei Hughie typischer Comicquatsch ist, weil er immer verpasst wenn Starlight irgendwo im Fernsehen oder auf Überwachungsaufnahmen zu sehen ist. Diese Chisten-Superhelden-Convention findet erst viel später statt.

    The Boys nehmen es nicht sofort mit den Sieben auf, sondern arbeiten sich von kleineren Heldenteams hoch, Mesmer erwähnt ja das er und A-Train bei Teenage Kicks waren, dass ist das erste Team mit dem Hughie in den Comics zu tun bekommt. An Hand dieser Teams arbeitet sich der Comic an diversen Superheldentropes und bekannten Comicfiguren/Reihen ab.

    Homelander und Butcher sind sich zum ersten Mal persönlich im Zuge der Tragödie begegnet, die Colonel Mallories Enkelkinder gekostet hat. Da war Butchers Frau also schon tot, sie arbeitete auch nicht für Vaught International (im Comic Vaught American).

    Die Sache mit dem Flugzeug ist im Comic der 11te September und das Eingreifen von Homelander und Co. sorgt für die Vernichtung der Golden Gate Bridge während der Rush Hour.


    @ Heinz der Comic ist noch so viel gewalttätiger...allein was der Homelander oder Butcher... oh fuck.
    HerrFenrisWolf is online now Last edited by HerrFenrisWolf; 08.08.2019 at 10:03.

  16. #16 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,336
    jetzt wo ich mein Prime Abo gekündigt hab...
    EfBieEi is online now

  17. #17 Reply With Quote
    Abenteurer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    92
    Hab grad Folge 5 gesehen und finde die Serie großartig.
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    aktuell finde ich den Starlight-Plot am interessantesten, ich hätte nicht gedacht das sie tatsächlich den Schwanz von Deep gelutscht hat, in der Serie wurde das ja offen gelassen bis sie es auf der Convention öffentlich gemacht hat.
    Die etwas mißglückte Delphin-Entführung von Deep war zugleich eine der witzigsten und tragischsten Szenen, vor allem weil Deep damit gezeigt hat das er auch anders kann als Arsch.
    Peregrine is offline Last edited by Peregrine; 10.08.2019 at 00:49.

  18. #18 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,001
    Verwende doch Spoiler-Tags.
    HerrFenrisWolf is online now

  19. #19 Reply With Quote
    Ehrengarde numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    2,857
    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Hughie wird gezielt von Butcher rekrutiert. Also Butcher will ihn von Anfang an für das Team, nicht für eine einzelne Mission. Hughie sieht im Comic aus wie Simon Pegg (der auf Grund seines Alters in der Serie nur Hughies Vater spielt) und spricht mit ebenso starkem Akzent wie Butcher, weil er Ire ist.

    Starlight wird nicht von The Deep zum Schwanzlutschen genötigt, sondern vom Homelander (gemeinsam mit A-Train und Black Noir). Queen Maeve ist nicht mehr so jung wie in der Serie und fällt von Beginn an durch ihren Alkoholismus auf, sie ist auch wesentlich zickiger zu Starlight. Allgemein ist der Comic sexistischer im Umgang mit Frauen. The Deep ist ein großer Schwarzer, der einen altertümlichen Taucherhelm trägt und spielt eigentlich so gut wie keine Rolle. Translucent (der Unsichtbare) ist eine Erfindung der Serie, ebenso wie Mesmer.

    The Female ist von Beginn an ein Mitglied der Gruppe und kommt nicht erst dazu. Ihre Fähigkeiten sind für Butcher auch kein Problem. Weil The Boys von Beginn an wissen, wie Superhelden gemacht werden und woher Compound V stammt. Butcher hat eine englische Bulldogge, die ist in der Serie mal in einer Rückblende kurz zu sehen. Female ist eine Japanerin und hat eine andere Origingeschichte. Dasselbe gilt für Frenchie, dessen Origin im Comic ein einziger langer, alberner Franzosenwitz ist.

    Butchers Frau wurde tatsächlich vergewaltigt, in der Serie ist das ja eher unklar und sie ist auch wirklich beim Austragen des Kindes gestorben. Die Serie zieht einzelne Handlungselemente vor. Starlight und Hughie erfahren erst viel später von ihren jeweiligen Geheimleben. Was bei Hughie typischer Comicquatsch ist, weil er immer verpasst wenn Starlight irgendwo im Fernsehen oder auf Überwachungsaufnahmen zu sehen ist. Diese Chisten-Superhelden-Convention findet erst viel später statt.

    The Boys nehmen es nicht sofort mit den Sieben auf, sondern arbeiten sich von kleineren Heldenteams hoch, Mesmer erwähnt ja das er und A-Train bei Teenage Kicks waren, dass ist das erste Team mit dem Hughie in den Comics zu tun bekommt. An Hand dieser Teams arbeitet sich der Comic an diversen Superheldentropes und bekannten Comicfiguren/Reihen ab.

    Homelander und Butcher sind sich zum ersten Mal persönlich im Zuge der Tragödie begegnet, die Colonel Mallories Enkelkinder gekostet hat. Da war Butchers Frau also schon tot, sie arbeitete auch nicht für Vaught International (im Comic Vaught American).

    Die Sache mit dem Flugzeug ist im Comic der 11te September und das Eingreifen von Homelander und Co. sorgt für die Vernichtung der Golden Gate Bridge während der Rush Hour.
    Danke das du dir die Mühe für eine Zusammenfassung gemacht hast. Klingt echt interessant und für mich klingt es das sie die Serie trotz Abweichungen gut umgesetzt haben. Bin dann gespannt welchen Weg die Serie gehen wird.


    numberten is offline

  20. #20 Reply With Quote
    Abenteurer Peregrine's Avatar
    Join Date
    Feb 2019
    Posts
    92
    Ich vermute mal in eine etwas andere Richtung als die Comics, das Cliffhanger-Ende lässt sowas zumindest vermuten.
    Ich spekuliere mal:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Die Sieben scheinen ja zum Ende hin völlig zerfallen zu sein, Starlight hat praktisch die Seiten gewechselt, A-Train dürfte verkrüppelt und völlig am Ende sein, bei Deep vermute ich das er die Menschen ganz aufgibt und endgültig zu seinen tierischen Freunden ins Meer geht, wo er sich verstanden fühlt, Queen Maeve ist ausgebrannt und desillusioniert während Homelander seinem durchgeknallten Masterplan folgt. Black Noir ist völlig undurchschaubar, aber seine Klavierszene in der letzten Folge war absolut großartig.
    Ähnliches gilt für die Boys, die sind zwar nicht so extrem zerstritten wie die Sieben, dürften sich aber von ihrem Anführer Butcher verarscht und im Stich gelassen fühlen.
    Peregrine is offline

Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •