Page 2 of 5 « First 12345 Last »
Results 21 to 40 of 96

Star Wars Episode IX

  1. #21 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Apr 2019
    Location
    Magdeburg
    Posts
    2
    Auch wenn der Imperator jetzt zurück kommt (warum auch immer), wird das reichen um das Franchise nochmal zu retten? Was meint ihr?
    A wise man once said...
    Redhawk67 is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,047
    Quote Originally Posted by Redhawk67 View Post
    Auch wenn der Imperator jetzt zurück kommt (warum auch immer), wird das reichen um das Franchise nochmal zu retten? Was meint ihr?
    Dem Franchise gehts meiner Meinung nach total ok, der Niedergang eher herbeigeredet, als faktisch richtig. Ich glaube nicht an eine physische Rückkehr des Imperators, alles was wir vom Imperator erleben konnten war sein Lachen im Trailer. Es gibt auch Sith-Phantome, so ne Art Poltergeister, die in Artefakten oder Grabstätten zurückbleiben und diese Droiden mit Imperatorhologrammgesicht (Canon Expanded Universe).
    HerrFenrisWolf is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Ritter TheLongestDay's Avatar
    Join Date
    Jul 2008
    Posts
    1,247
    Ist nicht das erste Mal, dass die Stimme eines Toten zu hören war. Wiedergekommen sind die aber höchstens als Geist.
    TheLongestDay is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Schwertmeister Socke's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Location
    Deutschland, S-H
    Posts
    977
    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Das ist deine Meinung. Die Zielgruppe von den neuen Star Wars filmen sieht das aber anders und der Erfolg der Filme gibt Disney leider recht.
    Schwer abzuschätzen. Star Wars EP7 war für nicht wenige einige Enttäuschung und EP8 ist sehr polarisierend geworden. Die Einnahmen an der Kinokasse sind stark zurückgegangen, auch wenn hier natürlich noch lange nicht von einem Flop die Rede sein kann. Anders sieht es mit dem Han Solo Film aus. Der ist gefloppt, aber wie und Das ist schon ein Zeichen, dass Disney es sich mit den Fans verscherzt hat. Und ich glaube auch mehr daran, dass "Solo: A Star Wars Story" so gefloppt ist, weil er nicht nur ein Film ist nach den keiner gefragt hat, sondern auch weil die Begeisterung stark nachgelassen hat. Und nein, ich bezweifle, dass es daran lag, dass er so kurz nach EP8 erschienen ist. Marvel Filme werden auch mehrere im Jahr raus gehauen und die Dinger sind ständig erfolgreich. Viel mehr zeichnet sich ab, dass die aktuell Verantwortlichen hinter Star Wars nicht so richtig wissen wie sie mit der Marke umgehen sollen.
    Socke is offline Last edited by Socke; 27.04.2019 at 23:36.

  5. #25 Reply With Quote
    Mythos Kyle07's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    München
    Posts
    8,131
    Episode IX soll die ganze Saga vereinen. Sprich von Episode I bis einschließlich die jetzige Sequel Trilogie. Ich bin sehr gespannt was mit dem Imperator ist.

    Der deutsche Titel des Films steht außerdem fest: Der Aufstieg Skywalkers
    Bin mal gespannt wer damit gemeint ist. Ob Anakin, Luke oder sogar Kylo/Ben. Rey will ich nicht als Skywalker sehen.
    Kyle07 is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,047
    Quote Originally Posted by Kyle07 View Post
    Rey will ich nicht als Skywalker sehen.
    Das wäre wirklich großer Mist.
    HerrFenrisWolf is offline

  7. #27 Reply With Quote
    Mythos Kyle07's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    München
    Posts
    8,131
    Aber leider schreien so viele Leute danach, sodass ich diesen Mist kommen sehe.
    Schon krass wie viele Leute sich beschwert haben, als es in TLJ (The Last Jedi) hieß, Rey wäre ein Niemand. Ich fands genial, andere beschwerten sich total...
    Kyle07 is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Бог FlashX's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    R'lyeh
    Posts
    12,216
    Rey ist Skywalker -> war von Anfang an vorhersehbar
    Ben ist Skywalker -> klischeehafte Märchenstory, in der das Böse gut wird - es gibt keinen Oberbösewicht mehr, gegen den sich Ben stellen könnte
    Ein Nebencharakter ist Skywalker -> wäre die banalste Idee, nach 2 Filmen plötzlich jemand anderes als Haupthelden in den Vordergrund zu stellen

    Im Endeffekt kann man es niemanden mehr wirklich recht machen. Sackgasse. Wobei die Trilogie vermutlich bereits darin gescheitert ist, dass niemand weiß, worauf sie überhaupt hinauslaufen sollte.

    Episode 1-3 sind zurecht als Prequel-Trilogie bekannt. 4-6 erzählen eine in sich geschlossene Handlung, während 1-3 in 3 völlig unterschiedlichen Abschnitten den Werdegang des beliebten Darth Vader erzählen und dabei insbesondere seine Beziehung zu Ben Kenobi und, im Fall von Episode 3, zum Imperator beleuchten. Aber welche Rolle spielt die neue Trilogie?

    Während Episode 7 auf mich wie purer Fanservice wirkte, der nichts Eigenes erschaffen hat, hat Episode 8 plötzlich mit allen Konventionen gebrochen und das bisschen Story, das Episode 7 aufgebaut hat, einfach zunichte gemacht. Was soll man da von Episode 9 noch erwarten, außer einem mittelmäßigen Ende, das einen neuen, wirren Handlungsstrang endlich schließt? Welchen Hintergrund hat die Trilogie als Ganzes? Purer Fanservice? Geld? Die Fortsetzung der alten Trilogie, die Fans anstelle der Prequel-Trilogie wollten, oder doch eine völlig neue Handlung? Warum löscht man alle Verknüpfungen zur alten Trilogie aus, nur um nun wieder den Namen "Skywalker" in den Vordergrund zu stellen? Die letzten beiden Episoden waren so dermaßen inkonsistent, dass ich komplett den Faden verloren habe
    ~ That is not dead which can eternal lie
    ~ And with strange aeons even death may die

    We shall swim out to that brooding reef in the sea and dive down through black abysses to Cyclopean and many-columned Y'ha-nthlei,
    and in that lair of the Deep Ones we shall dwell amidst wonder and glory for ever.
    FlashX is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Malaka!  Schatten's Avatar
    Join Date
    Jan 2008
    Location
    Oberfranken
    Posts
    16,201
    Quote Originally Posted by FlashX View Post
    Während Episode 7 auf mich wie purer Fanservice wirkte, der nichts Eigenes erschaffen hat, hat Episode 8 plötzlich mit allen Konventionen gebrochen und das bisschen Story, das Episode 7 aufgebaut hat, einfach zunichte gemacht. Was soll man da von Episode 9 noch erwarten, außer einem mittelmäßigen Ende, das einen neuen, wirren Handlungsstrang endlich schließt? Welchen Hintergrund hat die Trilogie als Ganzes? Purer Fanservice? Geld? Die Fortsetzung der alten Trilogie, die Fans anstelle der Prequel-Trilogie wollten, oder doch eine völlig neue Handlung? Warum löscht man alle Verknüpfungen zur alten Trilogie aus, nur um nun wieder den Namen "Skywalker" in den Vordergrund zu stellen? Die letzten beiden Episoden waren so dermaßen inkonsistent, dass ich komplett den Faden verloren habe
    Meiner Meinung nach versucht Disney nun, die Fans der ersten Trilogie, jene der zweiten Trilogie und die der dritten und abschließenden Trilogie zu vereinen. Dabei setzen sie auf bekannte Charaktere aus den vorherigen Trilogien. In diesem Fall den Familiennamen Skywalker und Palpatine. Ob das nun wegen Fanservice, Geld oder der Versuch eines abschließenden Films ist, bleibt abzuwarten.

    Wie es scheint, wollen sie nun zurück zu alten Werten und Erinnerungen an jene. Palpatine war seitens George Lucas tot. Eine Wiederbelebung oder Wiederauferstehung war vom Schöpfer des Ganzes nicht vorgesehen. Mit Disney als neuen Lizenzrechtsinhaber sieht das wohl anders aus.

    Das erweitere Universum, kurz EU, mussten sie ja unbedingt aus dem offiziellen Kanon streichen, damit sie eine neue Trilogie überhaupt machen können. Hätte man sich mit dem EU auseinander gesetzt und geschaut, welche Inhalte davon ihre Filme stören würden, hätte man sicherlich Wege gefunden, diese in die Filme einzubinden. Doch das war womöglich zu aufwendig und zu kostspielig. Lieber alles streichen, was über Jahrzehnte zum EU dazugekommen ist und eigenen Kanon hinzufügen.
    Schatten is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,047
    Quote Originally Posted by Schatten View Post

    Wie es scheint, wollen sie nun zurück zu alten Werten und Erinnerungen an jene. Palpatine war seitens George Lucas tot. Eine Wiederbelebung oder Wiederauferstehung war vom Schöpfer des Ganzes nicht vorgesehen. Mit Disney als neuen Lizenzrechtsinhaber sieht das wohl anders aus.

    Das erweitere Universum, kurz EU, mussten sie ja unbedingt aus dem offiziellen Kanon streichen, damit sie eine neue Trilogie überhaupt machen können. Hätte man sich mit dem EU auseinander gesetzt und geschaut, welche Inhalte davon ihre Filme stören würden, hätte man sicherlich Wege gefunden, diese in die Filme einzubinden. Doch das war womöglich zu aufwendig und zu kostspielig. Lieber alles streichen, was über Jahrzehnte zum EU dazugekommen ist und eigenen Kanon hinzufügen.
    Wie gesagt, ich zweifle an einer physischen Rückkehr des Imperators. Das war schon im EU eher... umstritten.

    Den Schritt Disynes das EU zur Seite zu schieben fand ich nach anfänglichen Schock gut und richtig. Unter dem Banner Legends existiert das EU fort und erhält tatsächlich nach wie vor Beiträge. Das EU war so voll von Widersprüchen, dass sich Fans eine Reihe abstufbarer Kanon-Klassen ausdenken mussten, um irgendwie klassizifieren zu können, wie sinnvoll sich welches Werk zum Rest verhält. Das mag als Ideenquelle interessant sein, als Lore um darauf aufzubauen der blanke Horror für Autoren. Disney (bzw. deren Autoren) ist sich ja auch offensichtlich nicht zu schade sehr gute oder beliebte Elemente des EU in den neuen Kanon zu holen, z.B. Timothy Zahns Admiral Thrawn.
    HerrFenrisWolf is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Mythos Kyle07's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    München
    Posts
    8,131
    Ich finds geil dass die Todessternwracks nun realisiert werden. Dies war schon für Episode VII geplant.
    Ich hoffe am Ende macht alles sinn. Bisher bin ich mit VII und VIII zufrieden.
    Kyle07 is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Held
    Join Date
    Dec 2002
    Posts
    5,688
    Was haltet ihr vom neuen Sith Trooper?

    Ich finde das Design irgendwie etwas langweilig und mir leuchtet nicht ein, weshalb die erste Ordnung jetzt ausgerechnet irgendwas mit den Sith zu tun hat. Es wurde ja immer betont, dass Kylo und Snoke keine Sith sind /waren.
    Eldred is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,400
    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Was haltet ihr vom neuen Sith Trooper?

    Ich finde das Design irgendwie etwas langweilig und mir leuchtet nicht ein, weshalb die erste Ordnung jetzt ausgerechnet irgendwas mit den Sith zu tun hat. Es wurde ja immer betont, dass Kylo und Snoke keine Sith sind /waren.
    Ist doch hanebüchen was da für Drehbücher geschrieben wurden. Der Widerstand sieht auch nur zufällig aus wie Rebellen, die letzte Ordnung auch nur zufällig genauso wie das Imperium und EP7 hat nur zufällig die gleiche Handlung wie EP4.

    Noch dazu will man die Trilogie von verschiedenen Drehbuchautoren und Regisseuren kreieren lassen ohne dabei irgendwelche Vorgaben zu machen.

    Das Ergebnis kann man nicht mehr retten. Vor allem gefällt mir Abrahams Nostalgie Schiene aber nicht, da mag ich Ryan Johnsens modernen Ansatz deutlich mehr.
    EfBieEi is offline

  14. #34 Reply With Quote
    Mythos Kyle07's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    München
    Posts
    8,131
    Das Design ist super.
    Ich hoffe aber auch, dass Sith da garkeine Bedeutung haben. Falls doch: Dann soll diese Truppe bitte die Garde von Palpatine darstellen. Dieser hatte ja eh immer rote Personen bei sich. Sah irgendwie Majestetisch aus.
    Kyle07 is offline

  15. #35 Reply With Quote
    Burgherrin
    Join Date
    Apr 2013
    Location
    Gelöscht
    Posts
    1,526
    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Ist doch hanebüchen was da für Drehbücher geschrieben wurden. Der Widerstand sieht auch nur zufällig aus wie Rebellen, die letzte Ordnung auch nur zufällig genauso wie das Imperium und EP7 hat nur zufällig die gleiche Handlung wie EP4.

    Noch dazu will man die Trilogie von verschiedenen Drehbuchautoren und Regisseuren kreieren lassen ohne dabei irgendwelche Vorgaben zu machen.

    Das Ergebnis kann man nicht mehr retten. Vor allem gefällt mir Abrahams Nostalgie Schiene aber nicht, da mag ich Ryan Johnsens modernen Ansatz deutlich mehr.

    Da möchte ich kurz einhaken.

    Jar Jar Abrahams war mir zu nostalgisch. Rian Johnson (dessen andere Filme ich sehr mag) hat ein bisschen was interessanter gemacht. Das größte Problem von "The Last Jedi" ist aber...
    Dass er zu viele Handlungsstränge hat. Von denen einer wie ein "Filler" aus einem Anime wirkt.
    Reys Plot...wird im Film so konfus und dumm erzählt. Eigentlich ist da gar kein Plot, und die Handlung soll nur darüber hinwegtäuschen. Außerdem ist sie auch bei Johnson zu perfekt, und hat keine echten Lernmomente.

    Ich habe nichts gegen Laserschwert schwingende Amazonen. Ganz im Gegenteil.
    Nur sollten auch die keine imba Heldinnen aus einem Hack&Slay RPG sein. Und nicht alles alleine schaffen können.
    Und auch mal in Schwierigkeiten geraten.
    Im Gegensatz zu zahlreichen Hatern, mag ich Rey sogar. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie nach den Regeln des kreativen Schreibens und Erzählens eine "Mary Sue" ist. Und einfach schlecht geschrieben.

    Aus dem selben Grund scheitert Kylo Ren, als glaubwürdiger Antagonist. Da er nicht die Präsenz eines Imperators oder eines Darth Vaders besitzt.

    Ich werde mir Episode IX im Kino anschauen. Einfach weil ich wissen will ob und wie Palpatine zurückkehrt.
    Und wie es wohl ausgehen wird. Aber große Erwartungen bringe ich nicht mit.

    Ach ja, kleine Anmerkung noch von mir.
    "The Last Jedi" wäre genial gewesen, wenn die Drehbuch Autoren und Rian Johnson den Mut gewagt hätten.
    Rey auf Kylo Rens Angebot eingehen zu lassen. Dass wäre nicht nur ein genialer Schritt, für die Kreativität in Hollywood gewesen. Es hätte auch Star Wars endgültig aus seinem "Schwarz/Weiß" "Gut/Böse" Universum rausgeholt.
    Und für Episode IX hätte so ein Ende ganz neue, tolle Möglichkeiten eröffnet.
    Gelöscht!!!
    Faye is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Held
    Join Date
    Dec 2002
    Posts
    5,688
    Das ist zwar eine interessante Diskussion, hat aber alles nicht direkt was mit dem Sith Trooper zu tun.
    Eldred is offline

  17. #37 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,736
    Quote Originally Posted by EfBieEi View Post
    Ist doch hanebüchen was da für Drehbücher geschrieben wurden. Der Widerstand sieht auch nur zufällig aus wie Rebellen, die letzte Ordnung auch nur zufällig genauso wie das Imperium und EP7 hat nur zufällig die gleiche Handlung wie EP4.

    Noch dazu will man die Trilogie von verschiedenen Drehbuchautoren und Regisseuren kreieren lassen ohne dabei irgendwelche Vorgaben zu machen.

    Das Ergebnis kann man nicht mehr retten. Vor allem gefällt mir Abrahams Nostalgie Schiene aber nicht, da mag ich Ryan Johnsens modernen Ansatz deutlich mehr.
    Johnson bekommt ja zum Glück seine eigene Trilogie. Ich hoffe stark, dass Star Wars interessanter wird, wenn die obligatorische Fanservice Trilogie vorbei ist und man sich traut, etwas mehr zu experimentieren.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is offline

  18. #38 Reply With Quote
    Deus EfBieEi's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Posts
    15,400
    Quote Originally Posted by Faye View Post
    Da möchte ich kurz einhaken.

    Jar Jar Abrahams war mir zu nostalgisch. Rian Johnson (dessen andere Filme ich sehr mag) hat ein bisschen was interessanter gemacht. Das größte Problem von "The Last Jedi" ist aber...
    Dass er zu viele Handlungsstränge hat. Von denen einer wie ein "Filler" aus einem Anime wirkt.
    Reys Plot...wird im Film so konfus und dumm erzählt. Eigentlich ist da gar kein Plot, und die Handlung soll nur darüber hinwegtäuschen. Außerdem ist sie auch bei Johnson zu perfekt, und hat keine echten Lernmomente.

    Ich habe nichts gegen Laserschwert schwingende Amazonen. Ganz im Gegenteil.
    Nur sollten auch die keine imba Heldinnen aus einem Hack&Slay RPG sein. Und nicht alles alleine schaffen können.
    Und auch mal in Schwierigkeiten geraten.
    Im Gegensatz zu zahlreichen Hatern, mag ich Rey sogar. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie nach den Regeln des kreativen Schreibens und Erzählens eine "Mary Sue" ist. Und einfach schlecht geschrieben.

    Aus dem selben Grund scheitert Kylo Ren, als glaubwürdiger Antagonist. Da er nicht die Präsenz eines Imperators oder eines Darth Vaders besitzt.

    Ich werde mir Episode IX im Kino anschauen. Einfach weil ich wissen will ob und wie Palpatine zurückkehrt.
    Und wie es wohl ausgehen wird. Aber große Erwartungen bringe ich nicht mit.

    Ach ja, kleine Anmerkung noch von mir.
    "The Last Jedi" wäre genial gewesen, wenn die Drehbuch Autoren und Rian Johnson den Mut gewagt hätten.
    Rey auf Kylo Rens Angebot eingehen zu lassen. Dass wäre nicht nur ein genialer Schritt, für die Kreativität in Hollywood gewesen. Es hätte auch Star Wars endgültig aus seinem "Schwarz/Weiß" "Gut/Böse" Universum rausgeholt.
    Und für Episode IX hätte so ein Ende ganz neue, tolle Möglichkeiten eröffnet.
    Nja stimmt EP8 hat so einige seltsame Momente, ist nicht perfekt aber nach EP7 war ich doch froh etwas überraschend neues zu sehen wobei Johnsen es mit den Plottwists und Wendungen bisschen übertrieben hat.

    btw. Johnsen hat das Drehbuch selbst geschrieben. Abrahms hat es vor allem von anderen schreiben lassen.
    EfBieEi is offline Last edited by EfBieEi; 12.07.2019 at 21:28.

  19. #39 Reply With Quote
    Schwertmeister Justice's Avatar
    Join Date
    Jul 2015
    Posts
    809
    Der Mann heißt J. J. Abrams. Ein bisschen mehr Respekt bitte.
    Let justice be done, and let the world perish.
    Justice is offline

  20. #40 Reply With Quote
    Burgherrin
    Join Date
    Apr 2013
    Location
    Gelöscht
    Posts
    1,526
    Quote Originally Posted by Justice View Post
    Der Mann heißt J. J. Abrams. Ein bisschen mehr Respekt bitte.
    Dass ist von meiner Seite aus weder böse, noch respektlos gemeint. Und hat bei mir auch nichts mit persönlichem Groll, gegen Herrn Abrahams zu tun. Wie von manchen seiner Hater.
    Ich gebe grundsätzlich alles und jedem "Spitznamen", einfach damit ich mir die Personen besser merken kann.
    Für mich ist dass sehr wichtig, weil ich Autismus bedingt zu einer gewissen Gesichtsblindheit neige.
    Und durch dieses "Spitznamensystem" von mir, kann ich mir Personen besser merken und zuordnen.
    Gelöscht!!!
    Faye is offline

Page 2 of 5 « First 12345 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •