Results 1 to 5 of 5

Rettet das freie Internet

  1. #1

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,103
    wer sich mit der geplanten EU-Urheberrechtsreform, besonders der Artikel 11 -13 schon einmal befasst hat, wird leicht feststellen, dass die jetzige Fassung das Ende aller kleinen Foren und Blogs bedeuten würde.

    Zum besseren Verständnis auf den Link klicken. Eine halbe Stunde, die sich jeder nehmen sollte, dem ein freies Internet wichtig ist.

    Ich bitte euch, dass ihr euch über change.org dem Protest anschließt. Jede Stimme zählt.

    Sinnvoll und vielleicht noch wirkungsvoller ist, seine Abgeordneten selbst anzuschreiben. Hier ist hilfreich, das über die Seite https://saveyourinternet.eu/de/ zu machen, dort gibt es hilfreiche Hinweise und eine Übersicht der Abgeordneten.

    hier findet ihr eure abgeordneten nach bundesländern geordnet

    hier eine weiter Quelle

    Was im endgültigen Text steht

    Bisher steht nur der englische Text von Artikel 11 und Artikel 13 zur Verfügung. (Nachtrag: Hier findet Ihr den ganzen Text.) Hier meine Zusammenfassung:
    Artikel 13: Uploadfilter

    Der Verhandler des Parlaments, Axel Voss, hat sich dem Deal zwischen Frankreich und Deutschland angeschlossen, über den zuletzt berichtet wurde.

    • Kommerzielle Webseiten und Apps, wo Nutzer*innen Beiträge veröffentlichen können, müssen „bestmögliche Anstrengungen“ unternehmen, vorab Lizenzen zu erwerben für alles, was ihre Nutzer*innen möglicherweise posten könnten – also: alle Inhalte der Welt, die unter das Urheberrecht fallen. Eine unmögliche Aufgabe.
    • Zusätzlich müssen alle Dienste außer die allerkleinsten und allerneuesten alles in ihrer Macht stehende tun, um Inhalte von Vornherein zu blockieren, bei denen es sich um unerlaubte Kopien handeln könnte. Sie müssen aktiv nach Kopien von Werken (und Teilen davon) Ausschau halten, die Rechteinhaber bei ihnen hinterlegt haben. Das geht nur mit Uploadfiltern, die naturgemäß sowohl sehr teuer als auch sehr fehleranfälligsind.
    • Sollte ein Gericht jemals feststellen, dass ein Dienst nicht genügend Anstrengungen zur Lizensierung oder Filterung unternommen hat, wird dieser für Urheberrechtsverletzungen seiner Nutzer*innen direkt haftbar gemacht, als ob die Betreiberfirma sie selbst begangen hätte. Diese Drohung wird dazu führen, dass Dienste bei der Befolgung des Gesetzes sogar überschießen werden, um auf der sicheren Seite zu sein – mit um so mehr Einschränkungen für unsere Redefreiheit.


    Artikel 11: Das Leistungsschutzrecht

    Die Letzte Version des EU-Leistungsschutzrechts ähnelt stark der in Deutschland bereits gescheiterten Fassung – bloß dass es viel mehr als nur Suchmaschinen und Nachrichtenaggregatoren betrifft.

    • Die Wiedergabe von mehr als „einzelnen Worten oder sehr kurzen Textausschnitten“ von Nachrichten wird eine Lizenz erfordern. Darunter fallen wahrscheinlich viele jener Anreißer, die heute üblicherweise als Teil eines Links angezeigt werden, um darzustellen, wohin dieser führt. Gerichte werden letztendlich interpretieren müssen, was „sehr kurz“ in der Praxis heißt – bis dahin wird beim Setzen von Links (mit Anreißern) große Unsicherheit herrschen.
    • Keine Ausnahmen selbst für Dienste, die von Einzelpersonen oder Kleinunternehmen betrieben werden – darunter fallen wahrscheinlich auch Blogs und Webseiten, die auf irgendeine Weise monetarisiert werden (also Werbung enthalten o.Ä.).

    Julia Reder für die Piratenpartei im EU-Parlament
    meditate is offline

  2. #2

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,103
    Hier der Text, mit dem Wikipedia gestern seien Schließung begründete

    DIES IST UNSERE LETZTE CHANCE. HELFEN SIE UNS, DAS URHEBERRECHT IN EUROPA ZU MODERNISIEREN.Liebe Besucherin, lieber Besucher,
    warum können Sie Wikipedia nicht wie gewohnt benutzen? Die Autorinnen und Autoren der Wikipedia haben sich entschieden, Wikipedia heute aus Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform abzuschalten. Dieses Gesetz soll am 26. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.
    Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleinste Internetplattformen müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels fehler- und missbrauchsanfälliger Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten alle Webseiten für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Beides zusammen könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit erheblich beeinträchtigen.
    Obwohl zumindest Wikipedia ausdrücklich von Artikel 13 der neuen Urheberrechtsrichtlinie ausgenommen ist (allerdings nicht von Artikel 11), wird das Freie Wissen selbst dann leiden, wenn Wikipedia eine Oase in der gefilterten Wüste des Internets bleibt.
    Gegen die Reform in ihrer gegenwärtigen Fassung protestieren auch rund fünf Millionen Menschen in einer Petition, 145 Bürgerrechts- und Menschenrechtsorganisationen, Wirtschafts- und IT-Verbände (darunter Bitkom, der deutsche Start-Up-Verband oder der Chaos-Computer-Club), Internet-Pioniere wie Tim Berners-Lee, Journalistenverbände sowie Kreativschaffende.
    Wir bitten Sie deshalb darum, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren und sie über Ihre Haltung zur geplanten Reform zu informieren.
    Danke.
    KONTAKTIEREN SIE IHRE ABGEORDNETEN ➝
    meditate is offline

  3. #3
    meditate is offline

  4. #4

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,103
    hier eine Liste der angekündigten Demos



    • Stadt Auftaktort Datum Zeit
      Amsterdam Dam Square 23.3.19 17:00
      Athen Hellenic Parliament 23.3.19 13:00
      Berlin Potsdamer Platz 23.3.19 14:00
      Bielefeld Hauptbahnhof 23.3.19 13:00
      Brüssel Place de la Monnaie 23.3.19 17:00
      Bukarest Piata Universitatii 23.3.19 13:00
      Dortmund Europabrunnen 23.3.19 14:00
      Dresden Neustädter Markt 14 23.3.19 14:00
      Düsseldorf Friedrich Ebert Straße 23.3.19 13:00
      Erfurt Anger 23.3.19 14:30
      Erlangen Hugenottenplatz 23.3.19 14:00
      Flensburg Hafenspitze 23.3.19 14:00
      Frankfurt Paulsplatz 23.3.19 14:00
      Freiburg Platz der alten Synagoge 23.3.19 14:30
      Fürth Grüner Markt 23.3.19 13:00
      Göteborg Gustaf Adolfs torg 23.3.19 12:00
      Göttingen Nabel/Prinzenstraße 23.3.19 12:00
      Hamburg Gänsemarkt 23.3.19 13:00
      Hannover Ernst-August-Platz 23.3.19 11:00
      Helsinki Senaatintori 23.3.19 18:00
      Hof Wörthstr. (vor dem Scala-Kino) 23.3.19 13:00
      Innsbruck Annasäule, Maria-Theresien-Straße 23.3.19 13:30
      Jena Holzmarkt 23.3.19 14:00
      Karlsruhe Stephanplatz 23.3.19 13:30
      Katowice Rynek Plac nad Rawą 23.3.19 17:00
      Kiel Landtag 23.3.19 13:00
      Koblenz Löhrrondell 23.3.19 13:30
      Köln Neumarkt 23.3.19 14:00
      Krakau pinrynek Główny 23.3.19 17:00
      Leipzig Markt 1 23.3.19 14:00
      Lissabon Praça de Luís de Camões 23.3.19 17:00
      Ljubljana Prešernov trg 23.3.19 12:00
      Łódź plac Wolności 23.3.19 17:00
      Luxemburg Place de l’Europe 23.3.19 14:00
      Magdeburg Landtag/Domplatz 23.3.19 13:00
      Malmö Sankt Johannesplan 23.3.19 12:00
      München Marienplatz 23.3.19 13:30
      Münster Servatiiplatz 23.3.19 13:37
      Nürnberg Hallplatz 23.3.19 17:00
      Oldenburg Bahnhofsplatz 23.3.19 17:30
      Osnabrück August-Bebel-Platz 23.3.19 14:30
      Potsdam Luisenplatz 23.3.19 10:00
      Prag Palackého náměstí 23.3.19 14:00
      Ravensburg Marienplatz 26 23.3.19 13:00
      Rostock Universitätsplatz 23.3.19 12:00
      Saarbrücken Tbilisser Platz 23.3.19 14:00
      Salzburg Südtiroler Pl. 1 23.3.19 14:00
      Stockholm Rosenbadsparken 23.3.19 12:00
      Stuttgart Rotebühlplatz 23.3.19 14:00
      Thessaloniki Statue Alexander der Große 23.3.19 13:00
      Trier Viehmarktplatz 23.3.19 14:00
      Ulm Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 23.3.19 13:00
      Villingen-Schwenningen Latschariplatz 23.3.19 12:00
      Warschau ulica Jasna 14/16 23.3.19 17:00
      Weimar Theaterplatz 23.3.19 14:00
      Weißenburg i. Bay. Marktplatz 23.3.19 14:00
      Wien Christian-Broda-Platz 23.3.19 15:30
      Wroclaw Rynek Wrocław 23.3.19 17:00
      Würzburg Bahnhofplatz 23.3.19 15:00
      Zürich Helvetiaplatz 23.3.19 13:30
    meditate is offline

  5. #5

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,103
    Wichtiger Beitrag auf Spiegel, in dem erklärt wird, warum es auch für die Kreativen zu einem Desaster führen wird

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1256281.html
    meditate is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •