Page 2 of 2 « First 12
Results 21 to 38 of 38
  1. #21 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Auch Techland aus Polen scheint im Krisenmodus zu sein:

    https://www.gamersglobal.de/news/155...iter-entlassen

    Ist das normal?
  2. #22 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,141
    Weltenschmerz is offline
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Ist das normal?
    Was möchtest du auf diese Frage für eine Antwort?

    Das Techland in der Krise ist, ist nicht normal - sie sind wohl normalerweise nicht in der Krise.
    Dass generell Unternehmen in der Krise stecken können ist normal.

    Dass du mutmaßt dass CDP in der Krise steckt und dich darüber wunderst dass in Polen ein zweites Unternehmen Krise steckt - das ist wirklich nicht normal.
    Ich bin sowas von Sig.
  3. #23 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Was möchtest du auf diese Frage für eine Antwort?

    Das Techland in der Krise ist, ist nicht normal - sie sind wohl normalerweise nicht in der Krise.
    Dass generell Unternehmen in der Krise stecken können ist normal.

    Dass du mutmaßt dass CDP in der Krise steckt und dich darüber wunderst dass in Polen ein zweites Unternehmen Krise steckt - das ist wirklich nicht normal.
    Na ja Massenentlassungen sind in der Regel Zeichen von Unternehmenskrisen, so ist das.
  4. #24 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,215
    Alexander-JJ is offline
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Na ja Massenentlassungen sind in der Regel Zeichen von Unternehmenskrisen, so ist das.
    Weder bei CDPR noch bei Techland gibt es Massenentlassungen. Beide Firmen strukturieren etwas um, was leider zu Lasten von einigen Mitarbeitern geht. Das ist sicher schade, aber keine Unternehmenskrise.
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
  5. #25 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Quote Originally Posted by Alexander-JJ View Post
    Weder bei CDPR noch bei Techland gibt es Massenentlassungen. Beide Firmen strukturieren etwas um, was leider zu Lasten von einigen Mitarbeitern geht. Das ist sicher schade, aber keine Unternehmenskrise.
    Und was ist damit? 800 Mann sind kein Pappenstiel! Die Massenentlassung entspricht der gesamten Mannschaftsgröße von CDPR (Stand 2018/2019)...

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien...00-Mitarbeiter
  6. #26 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,981
    Gothaholic is online now
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Und was ist damit? 800 Mann sind kein Pappenstiel!
    wenn du dich anstrengst findest du sicher noch ein paar Links.
    und was haben die Entlassungen bei Blizzard eigentlich mit dem Thema zu tun?
    sprich was willst du uns eigentlich sagen?
  7. #27 Reply With Quote
    Waldläufer Kendar's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Posts
    120
    Kendar is offline
    Und um ehrlich zu sein, wenn Blizzard komplett Konkurs anmelden würde, wäre es echt nicht schlimm. Die bringen sowieso nur Mist raus den die Welt nicht braucht.
  8. #28 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Quote Originally Posted by Gothaholic View Post
    wenn du dich anstrengst findest du sicher noch ein paar Links.
    und was haben die Entlassungen bei Blizzard eigentlich mit dem Thema zu tun?
    sprich was willst du uns eigentlich sagen?
    ...dass es eine Krise in der (Spiele-)Branche gibt? Ist das nicht offensichtlich?

    Quote Originally Posted by Kendar View Post
    Und um ehrlich zu sein, wenn Blizzard komplett Konkurs anmelden würde, wäre es echt nicht schlimm. Die bringen sowieso nur Mist raus den die Welt nicht braucht.
    Das letzte Spiel, das ich von denen gezockt habe, ist Diablo 2.[Bild: s_065.gif]
  9. #29 Reply With Quote
    pink coloured elephant  Untitled's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Posts
    19,394
    Untitled is offline
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    ...dass es eine Krise in der (Spiele-)Branche gibt? Ist das nicht offensichtlich?
    nein, ist es nicht. Ich sehe keine Krise in der Spielebranche, im Gegenteil. Selten haben die mehr verdient als jetzt. Selten gab es so viele Jobs in der Spielebranche als jetzt
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
  10. #30 Reply With Quote
    fr.rasende Reporterin WOP Jussylein's Avatar
    Join Date
    Nov 2007
    Location
    In meiner eigenen Welt :)
    Posts
    17,139
    Jussylein is offline


    ich glaube auch nicht dass sie in der krise stecken, manchmal müssen Firmen Kosten und Nutzen im auge behalten, und einsparungen, einplanen, aber die Spiele-Industrie steckt in keiner Krise... im gegenteil es werden immer mehr Jobs geschaffen... aber natürlich wenn man sich etwas verschätzt, kann es zu entlassungen führen...

    aber meistens sind die Bosse in den etagen schuld, klar ist nur das wenn CD Projekt so langsam das geld ausgehen würde, müsste Cyberpunk früher auf den Markt kommen... den ein Projekt für diese Generation und Nextgen zu entwickeln, ist wirklich nicht billig...

    aber ich sehe keine gefahr, dass es immer mehr Entwickler trifft...aber ausschließen kann man natürlich nichts...

    aber für mich ist dass alles Spekulation

    10 Jahre ist es her, als ich für The Witcher Community am 22.02.2009 The Witcher Texturen Mod erstellt hatte
    aufgrund meines
    Jubiläums Dieses Jahr.

    hab ich ein neues anniversary Setup erstellt meine Mod ist hier zu finden
    Danke für 10 Jahre

    https://www.the-witcher.de/dlfile--id-119.html

    #EUdubbingforKH (Kingdom Hearts EU Dubbing)








  11. #31 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Quote Originally Posted by Untitled View Post
    nein, ist es nicht. Ich sehe keine Krise in der Spielebranche, im Gegenteil. Selten haben die mehr verdient als jetzt. Selten gab es so viele Jobs in der Spielebranche als jetzt
    Von der "telltale games" Pleite, hast du offensichtlich auch nix gehört? Deren Spiele hatten Spitzenwertungen auf steam und gog.com, trotzdem haben sich schlecht verkauft. Und nun entlässt Blizzard 800 Mann ...wenn das keine Zeichen einer Krise in der Branche sind, dann weiß ich auch nicht was eine Krise sein soll. Aber warten wir die nächsten 1 bis 2 Jahre ab, da werden noch mehr negative News kommen...wetten dass?
    Last edited by INTERREX; 16.03.2019 at 17:34.
  12. #32 Reply With Quote
    pink coloured elephant  Untitled's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Posts
    19,394
    Untitled is offline
    Dass Leute entlassen werden oder Betriebe zu machen, liegt im System begründet. Da tut es dann nichts zur Sache, ob die SPiele gut bewertet wurden - wichtig ist, wie viel Gewinn generiert werden kann und wie ein Unternehmen wirtschaftet. Da hängt sehr viel mehr drin als nur die Spiele. Blizzard ist Activion/Blizzard - die machen weit mehr als Starcraft undOverwatch, gerade wegen des Zusammenschluss.

    Aber um mal Tacheles zu reden:
    Seit Jahren steigt der Umsatz in der Videospielbranche.
    https://de.statista.com/statistik/da...games-branche/
    https://wp.uni-passau.de/stalph35/20...rspielemarkts/
    https://www.golem.de/news/games-deut...04-133728.html
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
  13. #33 Reply With Quote
    Deus Gothaholic's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Posts
    12,981
    Gothaholic is online now
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    ...dass es eine Krise in der (Spiele-)Branche gibt? Ist das nicht offensichtlich?
    nein, ist es nicht, ich sehe keine Anzeichen einer allgemeinen Krise in der Branche. wie Untitled ja auch schon festgestellt hast gehen die Umsätze seit Jahren nur in eine Richtung: nach oben. es ist völlig normal dass bei Umstrukturierungen Leute entlassen werden (genauso wie es auch normal ist dass für Projekte Leute eingestellt werden, das findet sich aber normalerweise nicht in der Presse da es im Unterschied zu Entlassungen keine "News" ist) und einzelnen Firmen kann es natürlich auch schlecht gehen (da gibt es i.d.R. aber immer konkrete Gründe woran das liegt). gemessen an der Größe der Branche sind die 800 Leute bei Blizzard aber nur ein Klacks (auch wenn es für die Betroffenen natürlich bitter ist).
  14. #34 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    INTERREX is offline
    Die Massenentlassungen in der Spiele-Branche gehen munter weiter, diesmal ist es EA. Genau geht es um 350 Mann und Frau aus verschiedenen Biznes-Bereichen. Wie geschrieben 350 und nicht 35

    O-Ton: Eindeutige Gründe für die Entlassungen werden nicht genannt, allerdings zeichnete die letzte Investorenkonferenz ein eher düsteres Bild.

    Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/entl...n,3342238.html

    Last edited by INTERREX; 27.03.2019 at 14:30.
  15. #35 Reply With Quote
    pink coloured elephant  Untitled's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Posts
    19,394
    Untitled is offline
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Die Massenentlassungen in der Spiele-Branche gehen munter weiter, diesmal ist es EA. Genau geht es um 350 Mann und Frau aus verschiedenen Biznes-Bereichen. Wie geschrieben 350 und nicht 35

    O-Ton: Eindeutige Gründe für die Entlassungen werden nicht genannt, allerdings zeichnete die letzte Investorenkonferenz ein eher düsteres Bild.

    Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/entl...n,3342238.html

    als ich heute morgen die "News" gelesen habe, wusste ich, dass du das in exakt den Worten hier schreibst ich habe also audich gewartet und mich vorbereitet... ;-)

    Im Gamestar Artikel steht auch schon was sinnvolles drin:
    Aus dem Text geht hervor, dass vor allem die Abteilungen für Marketing und Publishing sowie die internationalen Büros in Japan und Russland von den Strellenstreichungen betroffen sind
    1. Wir reden hier nicht von Spielentwicklern, sondern von Werbemenschen. Die gibts in vielen großen Firmen. hier jetzt drauf zu schließen, dass die Spielbranche in Gefahr ist, halte ich also für gewagt.
    2. Wenn man sich anschaut, was EA in letzter Zeit für wahnsinns Marketing Supergaus hatte, wundert das also nicht


    Nehmen wir noch einen zweiten Artikel hinzu:
    https://winfuture.de/news,108098.html

    Winfuture titelt:
    Electronic Arts schmeißt trotz Erfolgen 350 Mitarbeiter raus
    weiter heißt es:
    Weniger Aktivität in Russland und Japan
    Laut Wilson werden im Zuge dessen vor allem die Vertriebsaktivitäten des Unternehmens in Russland und Japan reduziert. Hier werde man sich zukünftig auf andere Wege stützen, um die dortigen Kunden zu erreichen. Das dürfte bedeuten, dass der Konzern in zwei Märkten, in denen er ohnehin nicht die großen Erfolge feiern kann, eher auf externe Partner setzt, um die eigenen Produkte vermarktet zu bekommen.

    [...] Bei Electronic Arts gab es zwar keine Rekordzahlen zu feiern, trotzdem hat das Unternehmen mit Apex Legends gerade ein enorm erfolgreiches Produkt am Markt platziert, das binnen eines Monats 50 Millionen User anziehen konnte.
    also wie gesagt: Von Krise keine Spur.
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
  16. #36 Reply With Quote
    Quote Originally Posted by Untitled View Post
    als ich heute morgen die "News" gelesen habe, wusste ich, dass du das in exakt den Worten hier schreibst ich habe also audich gewartet und mich vorbereitet... ;-).
    HAHA und ich habe nur darauf gewatet, dass jemand kommt und genau das schreibt, wie ich denke - damit ich das eben nicht tun muss. Ich hatte naemlich keine Lust

    Vielen Dank, Untitled!

    Liebe Gruesse,
    melcom
  17. #37 Reply With Quote
    pink coloured elephant  Untitled's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Posts
    19,394
    Untitled is offline
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Die Massenentlassungen in der Spiele-Branche gehen munter weiter, diesmal ist es EA. Genau geht es um 350 Mann und Frau aus verschiedenen Biznes-Bereichen. Wie geschrieben 350 und nicht 35

    O-Ton: Eindeutige Gründe für die Entlassungen werden nicht genannt, allerdings zeichnete die letzte Investorenkonferenz ein eher düsteres Bild.

    Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/entl...n,3342238.html

    DU solltest aber bitte auch den Zusammenhang zitieren.

    Im Artikel heißt es komplett:
    Quote Originally Posted by gamestar.de
    Eindeutige Gründe für die Entlassungen werden nicht genannt, allerdings zeichnete die letzte Investorenkonferenz ein eher düsteres Bild. So blieb Battlefield 5 hinter den Erwartungen des Unternehmens zurück. Zudem war die Demo vom Loot-Shooter Anthem zwar sehr erfolgreich, aber auch von Problemn geplagt , die sich zum Launch fortsetzten. Trotz schlechter Kritiken soll sich der neue BioWare-Titel aber gut verkauft haben.
    Dass Battlefield hinter den Erwartungen zurückliegt - geschenkt. Aber Anthem - das SPiel verkauft sich wie geschnitten Brot. Klickt man auf den letztn Link des Absatzes, kommt man zum Artikel mit folgender Überschrift:
    Quote Originally Posted by gamestar.de
    Anthem verkauft sich super - Zweitbester Launch der Bioware-Geschichte und in den USA Platz 2 der Bestseller 2019
    https://www.gamestar.de/artikel/anth...9,3342042.html

    Fazit: Von Krise keine Spur


    Quote Originally Posted by melcom View Post
    HAHA und ich habe nur darauf gewatet, dass jemand kommt und genau das schreibt, wie ich denke - damit ich das eben nicht tun muss. Ich hatte naemlich keine Lust

    Vielen Dank, Untitled!

    Liebe Gruesse,
    melcom


    ;-)
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
    Last edited by Untitled; 27.03.2019 at 17:58.
  18. #38 Reply With Quote
    CD Projekt will 250 neue Arbeitsplaetze trotz rueckgaengiger Gewinne schaffen
    Obwohl CD Projekt 2018 weniger Gewinn als 2017 machte, waechst das Unternehmen weiter. Auf 3.000 Quadratmetern Flaeche entsteht ein neues Buerogebaeude.

    Quelle und mehr auf ...::
    https://www.gamestar.de/artikel/cd-p...e,3342353.html




    Das war eine aeusserst kurze Krise ...

    Liebe Gruesse,
    melcom
Page 2 of 2 « First 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •