Seite 2 von 2 « Erste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. #21 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Weltenschmerz
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.561
    Weltenschmerz ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Na, wenn alle Vorgesetzten so dünnhäutig reagieren, wie die von CDPR, dann bekommen wir bald überall Wildwest-Mentalität. Es pisst ein Befehlsempfänger dem Chef ans Bein - feuer ihn einfach!
    Das ist doch nicht dünnhäutig.
    Das ist das mindestmaß an Höflichkeit dass man in seiner Beruflichen Tätigkeit erwarten kann.
    Ein Unternehmen hat das gute Recht sich von Mitarbeitern zu trennen die ihre Kollegen persönlich beleidigen und auch jeder Mitarbeiter sollte sich von seinem Arbeitgeber trennen (können) wenn er von Vorgesetzten beleidigt wird.
    Ich bin sowas von Sig.
  2. #22 Zitieren
    General Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    3.189
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Weltenschmerz Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht dünnhäutig.
    Das ist das mindestmaß an Höflichkeit dass man in seiner Beruflichen Tätigkeit erwarten kann.
    Ein Unternehmen hat das gute Recht sich von Mitarbeitern zu trennen die ihre Kollegen persönlich beleidigen und auch jeder Mitarbeiter sollte sich von seinem Arbeitgeber trennen (können) wenn er von Vorgesetzten beleidigt wird.
    Beleidigungen sind im täglichen Umgang natürlich ein No-go. Aber wenn dein Vorgesetzter wirklich eine "Null" ist (es ist die Rede von mangelnder Kompetenz), wie würdest du es machen? Einfach schweigen ist doch keine Lösung?!
  3. #23 Zitieren
    pink coloured elephant  Avatar von Untitled
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    19.274
    Untitled ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Beleidigungen sind im täglichen Umgang natürlich ein No-go. Aber wenn dein Vorgesetzter wirklich eine "Null" ist (es ist die Rede von mangelnder Kompetenz), wie würdest du es machen? Einfach schweigen ist doch keine Lösung?!
    ich finde, du urteilst hier etwas vorschnell. Schließlich hast du keinerlei Einblicke in den Fall. Weder weißt du, ob das ein einmaliges "Vergehen" war, noch, wie die Zusammenarbeit ansonsten ist. Ob es Beschwerden gab, beispielsweise, oder derjenige generell seine Arbeit macht, oder ...

    DU siehst: Da gibt es eine Menge, was wir nicht wissen und uns auch nichts angeht. So Meldungen sind meistens eins: Aufs einfachste runtergebrochen, damit man sich empört. Um hier gerechtfertigt zu einem Urteil zu kommen, solltest du dir beide Seiten anhören (was du nicht kannst, weil außenstehend).

    ==> Audiatur et altera pars
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
  4. #24 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.668
    The Trickster ist offline
    Exakt. Abgesehen davon ist es heutzutage doch ziemlich hip, sich als Mitarbeiter als armes Opfer hinzustellen, und somit Druck auf den Arbeitgeber auszuüben.

    Außerdem wird niemand gezwungen, für CDPR zu arbeiten. Wenn die Arbeitsbedingungen dort wirklich so unmenschlich wären, würde wohl kaum jemand dort arbeiten. Gerade als fähiger Spiele- bzw. Softwareentwickler wird man da sicher andere Betätigungsfelder finden.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
  5. #25 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Privat
    Beiträge
    208
    Yomyom ist offline
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Wenn es ein Einzelstück ist, das extra für den einen Mitarbeiter angefertigt werden musste, dann wird es wohl 50 bis 150 EUR gekostet haben. Wenn es Teil einer Massenfertigung ist, etwa weil die Jacke bei der Collectors Edition beiliegt oder separat gekauft werden kann, dann wird es sicher viel billiger.

    Gucci ist es ja sicher nicht. ...
    Alleine für Maßschuhe (die von einem Schuster für einen Kunden angefertigt werden), bezahlst du im besten Fall 300-500 Euro, wenn nicht noch mehr.

    Daher meine Frage:

    Auf was für einen Planeten lebst du bitte? Eine Sonderanfertigung, aus Echtleder (???) nehme ich mal an, wird mit Sicherheit nicht unter 500-900 (bei ganz billigem Leder/Materialien)Euro zu haben sein! War es sogar ein Namhafter, oder auch nur ein einigermaßen begabter Schneider wird man für so ein Stück bestimmt tausende von Euros ausgeben!

    Mein Vater war Meister und hat pro Stunde 150 Euro genommen und die Auftragsbücher waren prall gefüllt und nicht wenige Kunden musste er deshalb an Kollegen vermitteln.

    mfg

    Ps.: Zwar finde ich die Jacke hässlich, aber Geschmäcker haben ja bekanntlich ganz viele Normen
    Geändert von Yomyom (13.01.2019 um 21:48 Uhr)
  6. #26 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.075
    Alexander-JJ ist offline
    Zitat Zitat von Yomyom Beitrag anzeigen
    ... Auf was für einen Planeten lebst du bitte? Eine Sonderanfertigung, aus Echtleder (???) nehme ich mal an, wird mit Sicherheit nicht unter 500-900 (bei ganz billigem Leder/Materialien)Euro zu haben sein! War es sogar ein Namhafter, oder auch nur ein einigermaßen begabter Schneider wird man für so ein Stück bestimmt tausende von Euros ausgeben! ...
    Und jetzt erzähl uns noch schnell vorher zu weißt das es eine Sonderanfertigung aus Echtleder von einem namhaften Schneider ist. ...
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
  7. #27 Zitieren
    Deus Avatar von EfBieEi
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    hinten im Sumpf und trinke Krautbier :p
    Beiträge
    14.892
    EfBieEi ist offline
    CD Projekt kann auch anders. Aha das die für große Medienbeliebtheit sorgen können haben sie doch schon in der Vergangenheit bewiesen.
  8. #28 Zitieren
    General Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    3.189
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Untitled Beitrag anzeigen
    ich finde, du urteilst hier etwas vorschnell. Schließlich hast du keinerlei Einblicke in den Fall. Weder weißt du, ob das ein einmaliges "Vergehen" war, noch, wie die Zusammenarbeit ansonsten ist. Ob es Beschwerden gab, beispielsweise, oder derjenige generell seine Arbeit macht, oder ...

    DU siehst: Da gibt es eine Menge, was wir nicht wissen und uns auch nichts angeht. So Meldungen sind meistens eins: Aufs einfachste runtergebrochen, damit man sich empört. Um hier gerechtfertigt zu einem Urteil zu kommen, solltest du dir beide Seiten anhören (was du nicht kannst, weil außenstehend).

    ==> Audiatur et altera pars
    Ist es aber in diesem Fall notwendig CD Projekt anzuhören? Natürlich man kann es: Die werden allerdings alles dementieren/bestreiten (schuld sind ja immer notorisch unzufrieden-undankbare Arbeitnehmer), um zukünftige (junge) Bewerber nicht zu verschrecken nach Warschau zu übersiedeln, um für sie zu arbeiten. Und das ist ein großer Schritt von einem anderen Land ins (unbekannte) Polen zu wechseln.. Das ist doch klar? Der Insider teilte uns mit, dass man für Kritik an seinen (unfähigen) Vorgesetzten schlicht gefeuert wird @ Cd Projekt Red. Daher nochmal die Frage in die Runde: wie würdet ihr denn reagieren, wenn eurer direkter Vorgesetzter (Abteilungsleiter) eine Null ist und ihr darunter auch leidet...einfach zu schweigen aus Angst vor Jobverlust ist doch keine dauerhafte Lösung?

    PS: Und auf Glassdoor scheinen schon einige Insider ihren Dampf abzulassen, sodass der obige Fall kein Einzelfall ist. Eine Firmenbewertung von 3 Sternen von ganzen 5 ist auch keine gute Werbung für CDPR. Das wurde vor einiger Zeit von den Medien auch aufgegriffen...
    Geändert von INTERREX (14.01.2019 um 14:52 Uhr)
  9. #29 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Weltenschmerz
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.561
    Weltenschmerz ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Ist es aber in diesem Fall notwendig CD Projekt anzuhören? Natürlich man kann es: Die werden allerdings alles dementieren/bestreiten (schuld sind ja immer notorisch unzufrieden-undankbare Arbeitnehmer), um zukünftige (junge) Bewerber nicht zu verschrecken nach Warschau zu übersiedeln, um für sie zu arbeiten. Und das ist ein großer Schritt von einem anderen Land ins (unbekannte) Polen zu wechseln.. Das ist doch klar? Der Insider teilte uns mit, dass man für Kritik an seinen (unfähigen) Vorgesetzten schlicht gefeuert wird @ Cd Projekt Red. Daher nochmal die Frage in die Runde: wie würdet ihr denn reagieren, wenn eurer direkter Vorgesetzter (Abteilungsleiter) eine Null ist und ihr darunter auch leidet...einfach zu schweigen aus Angst vor Jobverlust ist doch keine dauerhafte Lösung?
    In Unternehmen gibt es eine Hierarchie die bis zum Eigentümer /dessen Vertretern reicht. Der Vorgesetzte ist für die Beurteilung der Kompetenz des Mitarbeiters zuständig, auch für die deines Vorgesetzten. Daher ist es nicht deine Aufgabe die Kompetenz deines Vorgesetzten zu kritisieren, zumal du ja auch falsch liegen kannst.

    Für mich jat es sich btw. so gelesen als hätte er ihn beleidigt. Das ist grundsätzlich nicht ok, wie ich schon oben schrieb.
    Ich bin sowas von Sig.
  10. #30 Zitieren
    General Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    3.189
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Weltenschmerz Beitrag anzeigen
    In Unternehmen gibt es eine Hierarchie die bis zum Eigentümer /dessen Vertretern reicht. Der Vorgesetzte ist für die Beurteilung der Kompetenz des Mitarbeiters zuständig, auch für die deines Vorgesetzten. Daher ist es nicht deine Aufgabe die Kompetenz deines Vorgesetzten zu kritisieren, zumal du ja auch falsch liegen kannst.

    Für mich jat es sich btw. so gelesen als hätte er ihn beleidigt. Das ist grundsätzlich nicht ok, wie ich schon oben schrieb.
    Habe ich dich richtig verstanden, dass du dann zur Gruppe der "Schweiger" gehörst und Angst hast "oben" anzuecken?
  11. #31 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Weltenschmerz
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.561
    Weltenschmerz ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Habe ich dich richtig verstanden, dass du dann zur Gruppe der "Schweiger" gehörst und Angst hast "oben" anzuecken?
    Ich fürchte nicht.
    Aber du darfst mir gerne erklären wie du zu dieser Einschätzung kommst.
    Ich bin sowas von Sig.
  12. #32 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.075
    Alexander-JJ ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    ... Daher nochmal die Frage in die Runde: wie würdet ihr denn reagieren, wenn eurer direkter Vorgesetzter (Abteilungsleiter) eine Null ist und ihr darunter auch leidet...einfach zu schweigen aus Angst vor Jobverlust ist doch keine dauerhafte Lösung? ...
    Schweigen ist sicherlich keine dauerhafte Lösung. Aber man muss auch nicht überreagieren und sich immer und ständig benachteiligt sehen. Oft gibt es in Firmen Ansprechpartner für solche Themen, sei es der Betriebsrat oder die Personalabteilung. Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht das ein dickes Fell ungemein hilfreich ist, ebenso wie das Talent einfach mal abzuwarten. Ist der Chef tatsächlich inkompetent, gerät er auch irgendwann mit den falschen Leuten aneinander.

    Im Notfall kann ein Spieleentwickler sicher auch kündigen. Es gibt es soziales Netz, sei es Arbeitsamt o.ä. Und ewig ohne Job bleibt man wohl nicht, wenn man selber kompetent ist.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
  13. #33 Zitieren
    pink coloured elephant  Avatar von Untitled
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    19.274
    Untitled ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Ist es aber in diesem Fall notwendig CD Projekt anzuhören?
    wenn man sich eine differenzierte Meinung bilden will: ja. Wenn man nur polemisch daher reden will: nein

    wie würdet ihr denn reagieren, wenn eurer direkter Vorgesetzter (Abteilungsleiter) eine Null ist und ihr darunter auch leidet...
    Mich bei dessen Vorgesetzten beschweren. Mich in einer Gewerkschaft organisieren, um entsprechend Druck auszuüben. Mir schlicht einen neuen Job suchen. Das sindjetzt die Beispiele, die mir in 5 Sekunden eingefallen sind.
    "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten."
    - Paul Watzlawick
Seite 2 von 2 « Erste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •