Umfrageergebnis anzeigen: Wen habt ihr als Erstes gespielt? Kassandra oder Alexios?

  • Kassandra

    16 57,14%
  • Alexios

    12 42,86%
 
Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
Seite 1 von 6 12345 ... Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 109
  1. #1 Zitieren
    AC - Fresko  Avatar von Krysos1962
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Essen.NRW
    Beiträge
    4.047

    Bitte beachtet die Forenedikette

    Die alte Diskussion findet Ihr unter:

    Assassins Creed Odyssey und den Letzten Post

    Krysos1962 ist offline Geändert von Krysos1962 (11.12.2018 um 23:25 Uhr)
  2. #2 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.056
    Zitat Zitat von Krysos1962
    Das mit dem Gegrinde ist doch überall das Selbe, egal welches RPG man doch spielt. Nur auf der anderen Seite, wie soll man sonst an Expirience kommen. Was sollte ich den machen, nachdem ich 50 war und alles erledigt hatte. Also bin ich zu jeder Anzeigentafel gerannt, habe mir die "guten" Quests rausgepickt und habe so mein Level 70 geschafft. Das gehört eben zu dieser Spielweise dazu. Wer jahrzehntelang mit RPGs zu tun hatte, ob nun online oder Sologame, so wie ich, der empfindet so etwas als vollkommen normal.
    Es ist inzwischen "normal", aber es sollte nicht normal sein. Bei Origins habe ich es noch ertragen, weil mich die Spielwelt so sehr beeindruckt hat. Zudem waren dort die Quests auch noch etwas besser. Aber in Origins übertreiben sie es. Man muss viel zu lange quer über die Karte rennen um genug Material und EXP zu bekommen. Zudem ist die Karte viel zu groß. Makedonien und die meisten Inseln hätte man gar nicht gebraucht.

    Das die meisten Nebenquests samt Dialogen aus dem Generator kommen, und zwar sehr offensichtlich, ist auch so eine negative Sache. Das müsste doch auch nicht sein. Ein bisschen mehr Mühe können sich die Entwickler schon geben, finde ich.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist gerade online
  3. #3 Zitieren
    AC - Fresko  Avatar von Krysos1962
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Essen.NRW
    Beiträge
    4.047
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Es ist inzwischen "normal", aber es sollte nicht normal sein. Bei Origins habe ich es noch ertragen, weil mich die Spielwelt so sehr beeindruckt hat. Zudem waren dort die Quests auch noch etwas besser. Aber in Origins übertreiben sie es. Man muss viel zu lange quer über die Karte rennen um genug Material und EXP zu bekommen. Zudem ist die Karte viel zu groß. Makedonien und die meisten Inseln hätte man gar nicht gebraucht.

    Das die meisten Nebenquests samt Dialogen aus dem Generator kommen, und zwar sehr offensichtlich, ist auch so eine negative Sache. Das müsste doch auch nicht sein. Ein bisschen mehr Mühe können sich die Entwickler schon geben, finde ich.
    Ich kann Euch sehr gut verstehen, gerade wenn man von Assassins Creed redet. Wenn man die meisten Teile vor Origins betrachtet, beinhalteten fast alle Nebenquesten Tätigkeiten einer Assassine wie Beschatten, Attentate mit besonderen Herausforderungen ect. Mit Origins fiel man in eine Form, die man als eingefleischter Assassins Creed-Spieler garnicht kannte, eben halt des Standard-RPG´s. Mit zuviel Belanglosigkeiten, die den roten Faden der Hauptstory zunehmenst stören, was auch mehr und mehr den Assassins Creed-Style in den Hintergrund schiebt. Man hat sich ja schon negativ darüber geäußert, das in Makedonien nicht eine einzige Nebenquest gab. Wenn man aber den ersten Teils des DLCs nimmt, wo eben dieses Land der Hauptschauplatz ist, könnte man diese negative Meinung auch revidieren. Trotzdem macht mir Odyssey eine Menge Spass, aber Du hast vollkommen recht. Man hätte den Generator außen vor oder weglassen können, selbst kreativ und mit eigener Fantasie die Handlungen gestalten. Und Ubisoft soll nicht sagen, das sie das nicht könnten.
    Krysos1962 ist offline Geändert von Krysos1962 (12.12.2018 um 15:05 Uhr)
  4. #4 Zitieren
    moderierende Rune  Avatar von hagalaz
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Kreis Unna/bei Dortmund
    Beiträge
    35.619
    Zitat Zitat von Krysos1962 Beitrag anzeigen
    Ich kann Euch sehr gut verstehen, gerade wenn man von Assassins Creed redet. Wenn man die meisten Teile vor Origins betrachtet, beinhalteten fast alle Nebenquesten Tätigkeiten einer Assassine wie Beschatten, Attentate mit besonderen Herausforderungen ect. Mit Origins fiel man in eine Form, die man als eingefleischter Assassins Creed-Spieler garnicht kannte, eben halt des Standard-RPG´s. Mit zuviel Belanglosigkeiten, die den roten Faden der Hauptstory zunehmenst stören, was auch mehr und mehr den Assassins Creed-Style in den Hintergrund schiebt. Man hat sich ja schon negativ darüber geäußert, das in Makedonien nicht eine einzige Nebenquest gab. Wenn man aber den ersten Teils des DLCs nimmt, wo eben dieses Land der Hauptschauplatz ist, könnte man diese negative Meinung auch revidieren. Trotzdem macht mir Odyssey eine Menge Spass, aber Du hast vollkommen recht. Man hätte den Generator außen vor oder weglassen können, selbst kreativ und mit eigener Fantasie die Handlungen gestalten. Und Ubisoft soll nicht sagen, das sie das nicht könnten.
    Bin momentan auf Stufe 47 und habe auch noch einiges im Spiel vor mir. Deshalb will ich mir noch kein finales Urteil erlauben. Bisher muss ich allerdings sagen, dass mir Odyssey schon Spass macht und ich bisher noch nicht die Motivation verloren habe.
    Aber manche Nebenaufgaben sind absolut phantasielos. Zum Beispiel: "Ich habe Hunger. Gib mir 50 Drachmen". Bums, du hast xxx tausend Exp mehr. Da hätte man auch gleich einen Exp-Shop einbauen können. Ich möchte mir die Erfahrungspunkte verdienen und nicht kaufen.
    Deshalb wäre es meiner Meinung nach besser gewesen, wenn Ubisoft sich entweder mehr Zeit für bessere Nebenaufgaben gelassen hätte - und ja die können so etwas - oder aber die Welt etwas verkleinert hätte und weitere Gegenden via DLC eingefügt hätte.
    hagalaz ist offline
  5. #5 Zitieren
    General Avatar von Defc
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.762
    Das Spiel selbst macht definitiv Spaß, das streite ich nicht ab, aber da man notgedrungen XP farmen muss, um die HQ weiterzumachen, hätten die NQs deutlich interessanter gestaltet werden können.
    Bei TW3 war jede NQ eine ganz eigene Geschichte. Die Aufgaben waren zwar meist auch ziemlich identisch (Spurensuche, Gegner töten), allerdings hat CDPR es geschafft, diese sich wiederholenden Tätigkeiten schön zu verpacken und wenn man bedenkt, dass Geralt nicht mal verdeckt agieren kann, weil es weder eine vernünftige Distanzwaffe noch die Option des Schleichens gibt, ist das schon beachtlich.

    Die Motivation bei Skyrim war indes die große Spielwelt und die Freiheit beim Erkunden selbiger. Horizon Zero Dawn hatte wenige NQs, die waren aber allesamt ordentlich und die HQ hatte einen enormen Motivationsbogen (zumindest für mich).
    Bei Action-Adventures zählen einzelne Abschnitte (Gefechte, Actionszenen), aber in Open-World-Titeln braucht man neben einer riesigen Welt eben auch interessante Nebenaktivitäten und die fallen bei AC leider mager aus.
    zuletzt durchgespielt: Spiderman (PS4), Assassin's Creed Odyssey (PS4)
    now playing: Skyrim (PS4), Apex Legends (PS4), FIFA 19 (PS4)
    coming soon: Days Gone (PS4)
    Defc ist offline
  6. #6 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.056
    Zitat Zitat von Krysos1962 Beitrag anzeigen
    Ich kann Euch sehr gut verstehen, gerade wenn man von Assassins Creed redet. Wenn man die meisten Teile vor Origins betrachtet, beinhalteten fast alle Nebenquesten Tätigkeiten einer Assassine wie Beschatten, Attentate mit besonderen Herausforderungen ect. Mit Origins fiel man in eine Form, die man als eingefleischter Assassins Creed-Spieler garnicht kannte, eben halt des Standard-RPG´s. Mit zuviel Belanglosigkeiten, die den roten Faden der Hauptstory zunehmenst stören, was auch mehr und mehr den Assassins Creed-Style in den Hintergrund schiebt. Man hat sich ja schon negativ darüber geäußert, das in Makedonien nicht eine einzige Nebenquest gab. Wenn man aber den ersten Teils des DLCs nimmt, wo eben dieses Land der Hauptschauplatz ist, könnte man diese negative Meinung auch revidieren. Trotzdem macht mir Odyssey eine Menge Spass, aber Du hast vollkommen recht. Man hätte den Generator außen vor oder weglassen können, selbst kreativ und mit eigener Fantasie die Handlungen gestalten. Und Ubisoft soll nicht sagen, das sie das nicht könnten.
    Leider sind die Quests aus dem ersten DLC auch nicht großartig anders. Dabei hatte ich gehofft hier kommen endlich mal ein paar Assassinen-Quests. Aber nein, es ist immer dasselbe. Sehr enttäuschend. Belanglosigkeit von vorne bis hinten.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist gerade online
  7. #7 Zitieren
    AC - Fresko  Avatar von Krysos1962
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Essen.NRW
    Beiträge
    4.047
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Leider sind die Quests aus dem ersten DLC auch nicht großartig anders. Dabei hatte ich gehofft hier kommen endlich mal ein paar Assassinen-Quests. Aber nein, es ist immer dasselbe. Sehr enttäuschend. Belanglosigkeit von vorne bis hinten.
    Auch ich habe mir da mehr versprochen. Villeicht wird es besser, man kann ja hoffen.
    Krysos1962 ist offline
  8. #8 Zitieren
    General Avatar von Defc
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.762
    Ein Grund wieso ich bei DLCs generell sehr vorsichtig bin.
    Meist wird nur vorhandenes Material verwurstet und als "große neue Storyline" angepriesen. Die einzig brauchbaren DLCs der letzten Jahre waren wohl die von HZD und TW3.
    Defc ist offline
  9. #9 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.056
    Die DLCs zu Origins haben mir gut gefallen, deshalb habe ich mir den Season Pass zu Odyssey geholt. Ich hoffe mal die DLC-Quests werden noch besser. Bisher ist das wirklich 08/15 Zeug. Also auch nicht besser als so manche Nebenquest im Spiel. Ich bin da schon ein bisschen enttäuscht.
    /edit:

    Und dann noch die Sache wie Darius den Xerxes tötet:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Da opfern sich mehrere Assassinen damit Darius seine Chance erhält. Dabei lässt sich Xerxes von ein paar Hanseln durch die Wüste tragen. Ein oder zwei Bogenschützen hätten dicke gereicht. Aber nein, die Assassinen müssen sich bei einem Selbstmordangriff opfern damit Darius die Versteckte Klinge einsetzen kann. Ganz toll. Wirklich super. ...
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist gerade online Geändert von Alexander-JJ (14.12.2018 um 13:19 Uhr)
  10. #10 Zitieren
    Moderator
    Registriert seit
    Jun 2009
    Ort
    Im Schnee
    Beiträge
    3.813
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Die DLCs zu Origins haben mir gut gefallen, deshalb habe ich mir den Season Pass zu Odyssey geholt. Ich hoffe mal die DLC-Quests werden noch besser. Bisher ist das wirklich 08/15 Zeug. Also auch nicht besser als so manche Nebenquest im Spiel. Ich bin da schon ein bisschen enttäuscht.
    /edit:

    Und dann noch die Sache wie Darius den Xerxes tötet:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Da opfern sich mehrere Assassinen damit Darius seine Chance erhält. Dabei lässt sich Xerxes von ein paar Hanseln durch die Wüste tragen. Ein oder zwei Bogenschützen hätten dicke gereicht. Aber nein, die Assassinen müssen sich bei einem Selbstmordangriff opfern damit Darius die Versteckte Klinge einsetzen kann. Ganz toll. Wirklich super. ...
    Habe mir ebenfalls erst kürzlich den Season Pass zu Odyssey geholt, weil mir die Origins DLC´s ziemlich gut gefallen haben, war dementsprechend jetzt auch ein wenig enttäuscht, als ich den ersten Teil vom Vermächtnis angespielt habe und gesehen habe, was mich erwartet. Hoffe wirklich, dass es noch besser wird

    Bei der Sache mit Darius und Xerxes stimme ich dir zu, hätte sich anders lösen lassen.
    ~•~ Lavoriamo al buio, per servire la luce. Siamo assassini ~•~
    ~AC-Forum ~•~ AC-RPG ~•~ ME-RPG ~•~ Skyrim-RPG ~
    eis engel ist offline
  11. #11 Zitieren
    General Avatar von Defc
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.762
    Wurde mit einem Patch die Gegnerdichte verändert?
    Habe gestern mal wieder gespielt und hatte sogar richtig viel Spaß. Die Pause hat gut getan, allerdings fiel mir auf, dass die Lager, in denen ich war, weniger Gegner hatten als noch vor 4-5 Wochen.

    Einbildung oder tatsächliche Anpassung?

    Heute Abend mache ich weiter Mykonos unsicher.
    Defc ist offline
  12. #12 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.056
    Mir ist da nichts aufgefallen. Aber ich war bisher nur in Makedonien und habe die DLC Quests gemacht. Und da war alles wie immer.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist gerade online
  13. #13 Zitieren
    Assassin's Creed  Avatar von Schatten
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    14.197
    Wir haben eine Umfrage gestartet. Welchen Protagonisten habt ihr als Erstes gespielt? Kassandra oder Alexios? Teilt uns eure Entscheidung bitte hier mit.
    Schatten ist gerade online
  14. #14 Zitieren
    Moderator
    Registriert seit
    Jun 2009
    Ort
    Im Schnee
    Beiträge
    3.813
    Zitat Zitat von Schatten Beitrag anzeigen
    Wir haben eine Umfrage gestartet. Welchen Protagonisten habt ihr als Erstes gespielt? Kassandra oder Alexios? Teilt uns eure Entscheidung bitte hier mit.
    Da ich mich als erstes an einem Krieger versuchen wollte, war Alexios für mich die logischste Wahl. Ich spiele Frauen nämlich nicht gerne als Krieger.
    Allerdings bin ich noch an meinem ersten Durchgang dran
    ~•~ Lavoriamo al buio, per servire la luce. Siamo assassini ~•~
    ~AC-Forum ~•~ AC-RPG ~•~ ME-RPG ~•~ Skyrim-RPG ~
    eis engel ist offline
  15. #15 Zitieren
    moderierende Rune  Avatar von hagalaz
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Kreis Unna/bei Dortmund
    Beiträge
    35.619
    Zitat Zitat von Schatten Beitrag anzeigen
    Wir haben eine Umfrage gestartet. Welchen Protagonisten habt ihr als Erstes gespielt? Kassandra oder Alexios? Teilt uns eure Entscheidung bitte hier mit.
    Für mich war klar, dass ich Kassandra spielen werde. Weibliche Helden sind nämlich in der Serie eher rar gesäht und deshalb hat es mich einfach gereizt eine Frau zu spielen. Außerdem fand ich das vor dem historischen Kontext einfach schön, da zu damaligen Zeit weibliche Helden eher die Ausnahme waren. Von daher fand ich es einfach gut, dass diesmal eine Frau die Welt rettet.

    Außerdem bin ich ein Mann. Ich gucke mir doch lieber ein schnuckeliges Mäuschen an, als einen Kerl
    hagalaz ist offline
  16. #16 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    7.056
    Zitat Zitat von Schatten Beitrag anzeigen
    Wir haben eine Umfrage gestartet. Welchen Protagonisten habt ihr als Erstes gespielt? Kassandra oder Alexios? Teilt uns eure Entscheidung bitte hier mit.
    Alexios zuerst, da ich zuerst einen Krieger bzw Söldner spielen wollte. Es sollte bewusst kein Assassine sondern ein "echter" Söldner sein.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist gerade online Geändert von Alexander-JJ (20.12.2018 um 12:42 Uhr) Grund: Schreibfehler
  17. #17 Zitieren
    General Avatar von Defc
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.762
    Alexios.
    Kassandra reizt mich nicht, es gab ja in Syndicate schon einen weiblichen Protagonisten.
    Defc ist offline
  18. #18 Zitieren
    Provinzheldin Avatar von Jehane
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    264
    Für mich war klar, dass ich mit Kassandra spiele. Ich mag sie nach wie vor sehr, und man kann sie schon sehr kriegerisch spielen - ich hab die meisten Kriegerfähigkeiten geskillt, dazu einen Teil der Assassinenfähigkeiten und ein paar ausgewählte Jägerfähigkeiten. Klappt ganz gut

    Zu den Nebenquests: Die sind halt wirklich leider sehr generisch, das hat mich schon bei Origins gestört. Da war's ja noch mal verschärft, wenn es darum ging, Gefangene zu befreien. Was hat mich das in Origins genervt, dass ich Gefangene immer aus einem Lager oder einer Festung tragen musste und die nach ein paar Metern frisch-fröhlich von dannen gesprungen sind. Bei Odyssey kommt sowas kaum vor. Das macht allerdings die Nebenquests nicht wirklich besser. Richtig einfallslos sind ja die bereits erwähnten "Quests", in denen man sich kurz mit einem NPC unterhält, dem ein paar Drachmen gibt, weil er Hunger oder Schulden hat, und dafür tausende XP kassiert. Das ist albern. Ich hab allerdings von Ubisoft auch nicht erwartet, dass die Quests großartige erzählerische Dichte oder Tiefe haben.

    Mit der Hauptgeschichte bin ich seit gestern durch - hat gut 80 Stunden gedauert, weil ich zwischendurch auch immer wieder Nebenquests oder Aktivitäten gemacht hab, teilweise, weil mir grade danach war und teilweise, weil mir für die Hauptquest das notwendige Level gefehlt hat. Jetzt mache ich noch Jagd auf die übrigen Mitglieder des Kults. Ich bin zwar über einen Spoiler im Internet gestolpert und weiß, wer der Geist des Kosmos ist, aber trotzdem will ich diese Typen noch ausschalten. Die haben's einfach verdient *g*

    Eine Frage hab ich zum Halbgott-Set: Kann es sein, dass das verbuggt ist? Mir fehlt da nämlich ein Helm, d.h. ich kann den Set-Bonus nicht nutzen. Zerlegt oder verkauft hab ich den Helm garantiert nicht; die legendären Waffen bzw. Rüstungsteile behalte ich nämlich alle. Ist jetzt nicht weiter dramatisch, aber der Set-Bonus wäre schon nett
    Du bist stur, Dh'oine.
    Jehane ist offline
  19. #19 Zitieren
    moderierende Rune  Avatar von hagalaz
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Kreis Unna/bei Dortmund
    Beiträge
    35.619
    Zitat Zitat von Jehane Beitrag anzeigen
    Für mich war klar, dass ich mit Kassandra spiele. Ich mag sie nach wie vor sehr, und man kann sie schon sehr kriegerisch spielen - ich hab die meisten Kriegerfähigkeiten geskillt, dazu einen Teil der Assassinenfähigkeiten und ein paar ausgewählte Jägerfähigkeiten. Klappt ganz gut

    Zu den Nebenquests: Die sind halt wirklich leider sehr generisch, das hat mich schon bei Origins gestört. Da war's ja noch mal verschärft, wenn es darum ging, Gefangene zu befreien. Was hat mich das in Origins genervt, dass ich Gefangene immer aus einem Lager oder einer Festung tragen musste und die nach ein paar Metern frisch-fröhlich von dannen gesprungen sind. Bei Odyssey kommt sowas kaum vor. Das macht allerdings die Nebenquests nicht wirklich besser. Richtig einfallslos sind ja die bereits erwähnten "Quests", in denen man sich kurz mit einem NPC unterhält, dem ein paar Drachmen gibt, weil er Hunger oder Schulden hat, und dafür tausende XP kassiert. Das ist albern. Ich hab allerdings von Ubisoft auch nicht erwartet, dass die Quests großartige erzählerische Dichte oder Tiefe haben.

    Mit der Hauptgeschichte bin ich seit gestern durch - hat gut 80 Stunden gedauert, weil ich zwischendurch auch immer wieder Nebenquests oder Aktivitäten gemacht hab, teilweise, weil mir grade danach war und teilweise, weil mir für die Hauptquest das notwendige Level gefehlt hat. Jetzt mache ich noch Jagd auf die übrigen Mitglieder des Kults. Ich bin zwar über einen Spoiler im Internet gestolpert und weiß, wer der Geist des Kosmos ist, aber trotzdem will ich diese Typen noch ausschalten. Die haben's einfach verdient *g*

    Eine Frage hab ich zum Halbgott-Set: Kann es sein, dass das verbuggt ist? Mir fehlt da nämlich ein Helm, d.h. ich kann den Set-Bonus nicht nutzen. Zerlegt oder verkauft hab ich den Helm garantiert nicht; die legendären Waffen bzw. Rüstungsteile behalte ich nämlich alle. Ist jetzt nicht weiter dramatisch, aber der Set-Bonus wäre schon nett
    Meines Wissens nach kann man keine legendären Items verkaufen oder zerlegen. Jedenfalls werden diese bei mir beim Händler nicht angezeigt.
    hagalaz ist offline
  20. #20 Zitieren
    AC - Fresko  Avatar von Krysos1962
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Essen.NRW
    Beiträge
    4.047
    Zitat Zitat von Jehane Beitrag anzeigen
    ...Eine Frage hab ich zum Halbgott-Set: Kann es sein, dass das verbuggt ist? Mir fehlt da nämlich ein Helm, d.h. ich kann den Set-Bonus nicht nutzen. Zerlegt oder verkauft hab ich den Helm garantiert nicht; die legendären Waffen bzw. Rüstungsteile behalte ich nämlich alle. Ist jetzt nicht weiter dramatisch, aber der Set-Bonus wäre schon nett
    Wenn Du noch einmal ins Versteck des Kultes zurück gekehrt bist, bekommst Du nach dem Ende Aspasias Diadem und das gehört zum Halbgott-Set. Was absolut wichtig ist, weil dieses Set das Beste für den Krieger ist.
    Krysos1962 ist offline
Seite 1 von 6 12345 ... Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •