Seite 1 von 9 123458 ... Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 172
  1. #1 Zitieren
    Apprentice Avatar von N.I.C.E.
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    26
    [Video]

    Da es in diesem Forum niemand gepostet hat, vermutlich hats aber auch keiner verfolgt, hier der Teaser.

    Allerdings haben wir eigentlich nur erfahren, was wir eigentlich ohnehin schon wussten. Solas gehts an den Kragen. Und sie arbeiten an Dragon Age, dürfen nun so langsam auch darüber sprechen.

    #TheDreadWolfRises
    Irgendwie klingt er auch nicht mehr so freundlich wie es noch in Inquisition der Fall war. Geziemt sich wohl aber auch nicht für jemanden den man beseitigen werden muss.

    Warum der Rotylyriumgötze aus DA2 allerdings im Teaser derart in den Fokus rückt möchte ich gerne wissen. In seiner Ursprungsform existiert er nicht mehr seit Meredith ihn für ihr Schwert verarbeiten ließ. Allerdings ist er dennoch, in seiner Ursprungsform, das Herzstück des Teasers.

    Er war aber vermutlich auch mehr als normales rotes Lyrium. Denn genau genommen hat das rote Lyrium in Inquisition bei weitem nicht das verursacht zu was der Rotlyriumgötze in DA2 fähig war. Hinter diesem Götzen scheint also weit mehr zu stecken als, dass er aus rotem Lyrium besteht.

    Vielleicht also auch ein Hinweis darauf, dass es ein Spin-Off/Prequel ist?
    N.I.C.E. ist offline
  2. #2 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von N.I.C.E. Beitrag anzeigen
    Da es in diesem Forum niemand gepostet hat, vermutlich hats aber auch keiner verfolgt, hier der Teaser.
    Tut mir leid, aber Schlaf ist wichtiger.

    #TheDreadWolfRises
    Soll angeblich nur ein Arbeitstitel sein, aber ganz ehrlich es würde mich überhaupt nicht überraschen, wenn es dabei bleibt.

    Warum der Rotylyriumgötze aus DA2 allerdings im Teaser derart in den Fokus rückt möchte ich gerne wissen. In seiner Ursprungsform existiert er nicht mehr seit Meredith ihn für ihr Schwert verarbeiten ließ. Allerdings ist er dennoch, in seiner Ursprungsform, das Herzstück des Teasers.

    Er war aber vermutlich auch mehr als normales rotes Lyrium. Denn genau genommen hat das rote Lyrium in Inquisition bei weitem nicht das verursacht zu was der Rotlyriumgötze in DA2 fähig war. Hinter diesem Götzen scheint also weit mehr zu stecken als, dass er aus rotem Lyrium besteht.
    Das ist das einzig wirklich Neue.
    Und ich seufze innerlich. Ich bin echt kein Fan von der roten Lyrium Storyline. Aber Bioware war das ziemlich wichtig im Teaser zu zeigen mehr als Solas selbst.
    Ich wünsche wir hätten (mehr) Tevinter gesehen)

    Ich vermute mal das dieser Götze wohl hauptsächlich symbolisch zeigen soll wie es zur der Verderbheit kam.

    Edit:
    [Bild: DtyVce2UcAA5IaW.jpg]

    Oder es steht für die Verderbheit von Solas selbst. Der innere Kampf zwischen Solas und dem Schreckenswolf Fen´Harel.

    Vielleicht also auch ein Hinweis darauf, dass es ein Spin-Off/Prequel ist?
    Nein. Solas ist erst ein Jahr vor DAI aufgewacht und Solas Aussage ist wohl ziemlich eindeutig.
    Es ist ein Sequel und spielt nach DAI und Trespasser.
    Smiling Jack ist offline Geändert von Smiling Jack (07.12.2018 um 07:40 Uhr)
  3. #3 Zitieren
    Moderator Avatar von Virdo
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    11.897
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Und ich seufze innerlich. Ich bin echt kein Fan von der roten Lyrium Storyline. Aber Bioware war das ziemlich wichtig im Teaser zu zeigen mehr als Solas selbst.
    Dito.
    Habe schon die befürchtung das man diesen 0815 Verderbtheit Weg erneut gehen wird und Solas tatsächlich nur nen weiterer Cory wird, Beweggründe sind eh schon die selben.

    Oder es steht für die Verderbheit von Solas selbst. Der innere Kampf zwischen Solas und dem Schreckenswolf Fen´Harel.
    Er ist doch ein und der selbe.
    Virdo ist offline
  4. #4 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von Virdo Beitrag anzeigen
    Dito.
    Habe schon die befürchtung das man diesen 0815 Verderbtheit Weg erneut gehen wird und Solas tatsächlich nur nen weiterer Cory wird, Beweggründe sind eh schon die selben.
    Der Anthem Bösewicht wirkt auch ziemlich blass.
    [Video]

    Ich werfe mal in den Raum das Bioware einfach keine guten Antagonisten mehr schreiben kann.
    Er ist doch ein und der selbe.
    Dann eben zwischen dem guten und bösen Teil von Solas.
    Niemand mag Schlaubi Schlumpfs.
    Smiling Jack ist offline
  5. #5 Zitieren
    Moderator Avatar von Virdo
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    11.897
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Der Anthem Bösewicht wirkt auch ziemlich blass.


    Ich werfe mal in den Raum das Bioware einfach keine guten Antagonisten mehr schreiben kann.
    Hm scheint als habe der Archon ne neue Rüstung bekommen.
    Unglaublich wie kalt mich dieses Spiel lässt.

    Ach was würde ich mir wieder einen Antagonisten wie Saren (ME1) oder Sun Li (Jade Empire) wünschen, aber das scheint wohl wirklich nicht mehr passieren


    Dann eben zwischen dem guten und bösen Teil von Solas.
    Niemand mag Schlaubi Schlumpfs.
    So oder so ich hoffe man kann ihm den Kopf abschlagen, weil wie du schon sagst niemand mag Schlaubi Schlumpfs
    Virdo ist offline
  6. #6 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von Virdo Beitrag anzeigen
    Hm scheint als habe der Archon ne neue Rüstung bekommen.
    Mein erster Gedanke war auch Archon 2.0 .

    Unglaublich wie kalt mich dieses Spiel lässt.
    Geht wohl sehr vielen so. Deshalb gab es diesen Teaser überhaupt.
    Normalerweise hätte Bioware erst was zu DA 4 gesagt, wenn Anthem längst draußen gewesen wäre. Also frühestens zur EA Play 2019.
    Aber Anthem kommt nicht aus dem Quark. Das Ding soll in 3 Monaten erscheinen.

    Meine größte DA 4 Sorge ist allerdings meine Befürchtung, das der Inquisitor als Protagonist zurückkehrt.
    Ich habe keine Lust auf ihn/sie, aber ausgehend vom Teaser ist ja nicht auszuschliesen. Im Gegenteil Solas Worte bestärken eher den Verdacht.

    Vielleicht hat sich DA 4 als Thema eh erledigt, wenn Anthem nicht dem von EA erhofften Erfolg bringt oder es zu erfolgreich und Bioware macht,
    wie Epic und Fortnite, nur noch Anthem.
    Smiling Jack ist offline
  7. #7 Zitieren
    Moderator Avatar von Virdo
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    11.897
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen

    Meine größte DA 4 Sorge ist allerdings meine Befürchtung, das der Inquisitor als Protagonist zurückkehrt.
    Ich habe keine Lust auf ihn/sie, aber ausgehend vom Teaser ist ja nicht auszuschliesen. Im Gegenteil Solas Worte bestärken eher den Verdacht..
    In die Worte würde ich nun nicht so viel hineininterpretieren, sie könnten auch an den neuen Helden gerichtet sein.
    Mein Solas wird seine Spione überall haben und man wird ihn wohl nicht direkt am Anfang finden, er wird also wissen das wir hinter ihm her sind.
    Oder es wird halt so gehandhabt wie bei Hawke, ne Nebenfigur die in ner Hauptmission ein zusätzlich begleitet und die erste hälfte des Spiel der Vorgesetzte ist bis er dann ganz dramatisch einen heldenhaften Tod stirbt.

    Was man definitiv schon sagen kann ist, Bioware haut bereits die superlativen raus obwohl sie sich wohl ehnicht erfüllen werden

    While I have been focused on Anthem™, the rest of the team has been hard at work exploring ways to push BioWare’s storytelling to the next level.

    http://blog.bioware.com/2018/12/06/thedreadwolfrises/
    Virdo ist offline
  8. #8 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von Virdo Beitrag anzeigen
    In die Worte würde ich nun nicht so viel hineininterpretieren, sie könnten auch an den neuen Helden gerichtet sein.
    Naja im Grunde ist alles Möglich.

    Was man definitiv schon sagen kann ist, Bioware haut bereits die superlativen raus obwohl sie sich wohl ehnicht erfüllen werden
    Und eine noch größere Spielwelt als alle Bioware Spiele zusammen (inklusive Anthem)

    Wenn ich mir diesen Screenshot von Obsidians neuen Spiel The Outer Worlds bekomme ich ein wenig Tränen in den Augen. Für DA 4 können wir sowas ja vergessen.
    [Bild: 4307-4fe162d9-large.jpg]
    Smiling Jack ist offline
  9. #9 Zitieren
    Lehrling
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Warum der Rotylyriumgötze aus DA2 allerdings im Teaser derart in den Fokus rückt möchte ich gerne wissen. In seiner Ursprungsform existiert er nicht mehr seit Meredith ihn für ihr Schwert verarbeiten ließ. Allerdings ist er dennoch, in seiner Ursprungsform, das Herzstück des Teasers.

    Er war aber vermutlich auch mehr als normales rotes Lyrium. Denn genau genommen hat das rote Lyrium in Inquisition bei weitem nicht das verursacht zu was der Rotlyriumgötze in DA2 fähig war. Hinter diesem Götzen scheint also weit mehr zu stecken als, dass er aus rotem Lyrium besteht.
    Das ist das einzig wirklich Neue.
    Und ich seufze innerlich. Ich bin echt kein Fan von der roten Lyrium Storyline. Aber Bioware war das ziemlich wichtig im Teaser zu zeigen mehr als Solas selbst.
    Ich wünsche wir hätten (mehr) Tevinter gesehen)

    Ich vermute mal das dieser Götze wohl hauptsächlich symbolisch zeigen soll wie es zur der Verderbheit kam.

    Edit:
    Oder es steht für die Verderbheit von Solas selbst. Der innere Kampf zwischen Solas und dem Schreckenswolf Fen´Harel.


    Nein. Solas ist erst ein Jahr vor DAI aufgewacht und Solas Aussage ist wohl ziemlich eindeutig.
    Es ist ein Sequel und spielt nach DAI und Trespasser.
    Könnte es zudem nicht auch sein, dass der Götze ein Darstellung Fen'Harels ist? Das wurde meines Wissen nämlich nie genau gesagt, welchen (fremden/falschen) Gott dieser Götze darstellt.
    Es könnte demnach mehr ein Symbol sein, vielleicht gibt es sogar mehrere Götzen dieser Art. Wenn man das weiter spinnt, könnte es einen Kult repräsentieren, der Fen'Harel verehrt und ihm bei seinem Vorhaben unterstützen will. Diese Kultisten würden es dann auch primär sein, die sich dem Spieler und seinen Leuten bei ihrer Jagd auf Solas in den Weg stellen. Gibt natürlich auch zahlreiche andere Möglichkeiten aber mehr als Spekulation bleibt einem bei den wenigen Hinweisen ja nicht.
    Elethea ist offline
  10. #10 Zitieren
    Deus Avatar von Dukemon
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Tevinter
    Beiträge
    13.592
    Im Grunde gebe ich ihnen einen Gummipunkt dafür, dass man versucht ein Rätsel das vermutlich nicht aufgeklärt wurde, weil keine Zeit war, aufzurollen. Solange es gescheit läuft.
    In DA2 war das Teil wirklich nur ein Handlungsobjekt das gefunden wurde, weil es ein Grund braucht wieso der Spieler gegen den Templerhauptmann vorgeht und damit davon kommt ohne sich viel ausdenken zu müssen.
    Dukemon ist offline
  11. #11 Zitieren
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.361
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Meine größte DA 4 Sorge ist allerdings meine Befürchtung, das der Inquisitor als Protagonist zurückkehrt.
    Klar! Immer! Her damit! *Nein, nicht schlagen!*
    Ein einarmiger Protagonist wäre einmal etwas neues. Zudem die Handlung unseres Inquis, wie schon mehrmals besagt, DANK den DLC , noch nicht zu Ende ist. Egal ob er geschworen hat sich persönlich um Solas zu kümmern, oder ob sie geschworen hat Solas mit ihrer Liebe zu retten... etc.

    Diesmal aber bitte mit Charakterzügen.

    Zitat Zitat von Virdo Beitrag anzeigen
    Oder es wird halt so gehandhabt wie bei Hawke, ne Nebenfigur die in ner Hauptmission ein zusätzlich begleitet und die erste hälfte des Spiel der Vorgesetzte ist bis er dann ganz dramatisch einen heldenhaften Tod stirbt.
    Oh bitte nicht. Lieber verzichte ich auf eine Rückkehr des Inquisitors, als dass mir ein NPC vorgesetzt wird, von welchen jetzt verlangt wird, dass mich sein Schicksal kümmert, weil es angeblich MEIN Charakter sein soll.

    Das hat in keinen mir bekannten CRPGs bisher funktioniert.

    Und der Höhepunkt der Absurdität wäre dann ein dramatischer oder heldenhaften Tod besagten NPCs, von welchen das Spiel wieder verlangt, dass es mich kümmern sollte, obwohl es mir nicht egaler sein könnte da es nicht MEIN Charakter ist.
    (Daher verstehe ich auch, bis heute, besagte Spieler nicht, welche angeblich von Hawkes Tod in DA:I emotional ergriffen waren - zudem er mit Leichtigkeit verhindert werden konnte. Denn dieser NPC war nicht MEIN Hawke aus DA 2, sondern nur irgendein NPC.)

    Dann doch lieber lediglich einen 'Auftritt' in Form eines Briefes, wie es beim Wächter in DA:I gehandhabt wurde, denn solche bleiben vage genug um irgendetwas falsch in der Umsetzung zu machen.

    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Und ich seufze innerlich. Ich bin echt kein Fan von der roten Lyrium Storyline.
    Ich denke, dass haben wir den ganzen Spielern zu verdanken, welche seit DA:O keine Ruhe geben und verlangen: 'Ich WILL jetzt aber wissen was es WIRKLICH mit der schwarzen Stadt und der Verderbnis auf sich hat!'

    Als wäre die Erklärung, dass ein mächtiges Wesen hier seine Rache verübt hat, in einer Welt voller (mitunter gottgleicher) Geister und Dämonen nicht plausible genug.

    Aber das scheint ein allgemeines Phänomen des derzeitigen Publikums in der Unterhaltungsbranche zu sein. Wenn besagte Konsumenten nicht wirklich ALLES innerhalb einer Erzählung erklärt bekommen sind sie unzufrieden.
    Denn wo kämmen wir denn hin wenn wir unsere eigene Phantasie benutzen, oder ein Element schlicht als 'It's a kind of magic' akzeptieren könnten.


    Leider führen solche Erklärungen nur dazu, dass besagtes Element langweilig wird, siehe das rote Lyrium. Wo es in DA 2 noch beunruhigend wirkte, ist es in DA:I schlicht blöde. Oder dass besagtes Element sogar der Lächerlichkeit verkommt, wie die Erklärung dass Lyrium das Blut von Titanen ist, welche im Erdinneren ein Jahrtausend anhaltenden Nickerchen halten (und Cyborg-Zwerge mit Gatling Guns als Blutkörperchen haben).

    Das selbe erwarte ich (leider) auch im Bezug zu allen anderen Mysterien der Welt, sobald Bioware diese zu Genüge ausschlachtet.
    maekk03 ist offline Geändert von maekk03 (07.12.2018 um 12:33 Uhr)
  12. #12 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von Elethea Beitrag anzeigen
    Könnte es zudem nicht auch sein, dass der Götze ein Darstellung Fen'Harels ist? Das wurde meines Wissen nämlich nie genau gesagt, welchen (fremden/falschen) Gott dieser Götze darstellt.
    Möglich aber recht viele Fans vermuten auch das es vielleicht sogar Mythal zeigt. Es ist schwierig zu sagen, aber ich finde schon die Götzenfigur schon ein wenig
    mehr weiblicher aussieht als männlich.

    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Klar! Immer! Her damit! *Nein, nicht schlagen!* [Bild: s_004.gif]
    Verdient es hättest du es mit diesen Kommentar aber schon[Bild: pirates4.gif]
    Ich will echt keine Rückkehr des Inquisitors. Er/Sie hat viel zu viel Ballast. Das kann doch nur in einer großen Enttäuschung enden.
    Besonders für die sich am meisten gerade darüber freuen.
    Smiling Jack ist offline Geändert von Smiling Jack (07.12.2018 um 17:08 Uhr)
  13. #13 Zitieren
    Ritter Avatar von Sir Auron
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    Ferelden
    Beiträge
    1.544
    Ein einarmiger Protagonist wäre einmal etwas neues.
    Und einen Krieger mit Stärke 3 zu spielen ist eine "rollenspielerische Herausforderung"?^^

    Wenn ich mir diesen Screenshot von Obsidians neuen Spiel The Outer Worlds bekomme ich ein wenig Tränen in den Augen.
    Schade, dass Obsidian von mir kein Geld mehr sehen wird.
    EA: The Origin of Espionage
    Sir Auron ist offline Geändert von Sir Auron (07.12.2018 um 18:26 Uhr)
  14. #14 Zitieren
    Moderator Avatar von Virdo
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    11.897
    Zitat Zitat von Sir Auron Beitrag anzeigen

    Schade, dass Obsidian von mir kein Geld mehr sehen wird.
    Weshalb denn das?
    Selbst ein Chris Avellone freut sich auf das Spiel.

    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Klar! Immer! Her damit! *Nein, nicht schlagen!*
    Ein einarmiger Protagonist wäre einmal etwas neues. Zudem die Handlung unseres Inquis, wie schon mehrmals besagt, DANK den DLC , noch nicht zu Ende ist. Egal ob er geschworen hat sich persönlich um Solas zu kümmern, oder ob sie geschworen hat Solas mit ihrer Liebe zu retten... etc.

    Diesmal aber bitte mit Charakterzügen.
    Moment der Inquisitor mit richtigen Charakterzügen?
    Sorry aber das wäre dann auch nicht mehr der richtige Inquisitor sondern ein komplett anderer

    Und der Höhepunkt der Absurdität wäre dann ein dramatischer oder heldenhaften Tod besagten NPCs, von welchen das Spiel wieder verlangt, dass es mich kümmern sollte, obwohl es mir nicht egaler sein könnte da es nicht MEIN Charakter ist.
    Klar wäre halt ein klassisches Klischee, passt also perfekt zu AAA Storys
    Virdo ist offline
  15. #15 Zitieren
    Ritter Avatar von Sir Auron
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    Ferelden
    Beiträge
    1.544
    Weshalb denn das?
    Microsoft wird nicht auf DRM-freien Plattformen verkaufen. Wer auf Origin, Steam, Ubidings oder was auch immer besteht, bekommt von mir kein Geld. Und einen Shooter spiele ich nicht auf Konsole, wenn es auch auf PC geht.
    EA: The Origin of Espionage
    Sir Auron ist offline
  16. #16 Zitieren
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.361
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Verdient es hättest du es mit diesen Kommentar aber schon[Bild: pirates4.gif]
    Ich weiß! Aber, HEY, ich muss doch meinen Standpunkt hier verteidigen. Schließlich tust du es auch jedes Mal.

    Ich will echt keine Rückkehr des Inquisitors. Er/Sie hat viel zu viel Ballast. Das kann doch nur in einer großen Enttäuschung enden.
    Besonders für die sich am meisten gerade darüber freuen.
    Fair bleiben. Die Rückkehr des selben Protagonisten hat weder BG 2, oder den Addon 'Thron des Bhaals', geschadet, nicht den NWN 1 Addon 'Horden des Unterreiches', weder den NWN 2 Addon 'Mask of the Betrayer', auch nicht der ME-Reihe, ebenso wenig wie den DA:O Addon 'Awakening, noch PoE 2, etc.

    Im Gegenteil. In allen CRPG hat es das Verhältnis zwischen Spieler und Protagonisten nur verstärkt und letzteren eine weit größere Komplexität gegeben, als wie es bei einen völlig neuen Charakter möglich gewesen war.

    Umgekehrt hat es viele DA:I Spieler gestört, dass hier der neue Protagonist mit Corypheus einen Gegenspieler bekam, welcher nicht nur mit Hawke verbunden, sondern von diesen auch bereits besiegt worden war.
    So dass hier Hawke wahrscheinlich die bessere Wahl des Inquisitors gewesen wäre, als besagter Neuzugang, der so überhaupt keinerlei Verbindung zu Corypheus, den roten Lyrium, oder Varric, hatte.

    Und es wäre mehr als ärgerlich, wenn Bioware mit DA 4, hinsichtlich Solas, diesen Fehler erneut begeht.

    Zitat Zitat von Sir Auron Beitrag anzeigen
    Und einen Krieger mit Stärke 3 zu spielen ist eine "rollenspielerische Herausforderung"?^^
    Verstehe ich nicht. Inwiefern kann der Inquisitor, sollte er als einarmiger Protagonist zurückkehren, nur über Stärke 3 verfügen.



    Zudem bereits der Entwurf des Eisernen Bullen für DA:I diesen mit einer 'Steampunk'-Prothese zeigt. Ich fände es eigentlich recht cool und gäbe den Protagonisten auch einen persönlichen Grund Solas das Handwerk zu legen, OHNE das übliche Klischee mit dem, vom Antagonisten niedergemetzelten, Heimatdorf, oder der, vom Antagonisten ermordeten, Familie, zu bemühen.

    Denn einen Protagonisten, welcher den Antagonisten zu Fall bringen will, weil dieser ihn verstümmelt hat, gab es, meines Wissens, im CRPG Genre noch nicht.

    Bioware würde also mit den Protagonisten in gewisser Weise Neuland betreten. Und das wäre, in Anbetracht der Tatsache, wie generisch DA 4 voraussichtlich werden wird, durchaus ein Pluspunkt.

    Was nicht bedeutet, dass ich große Probleme mit einen neuen Protagonisten hätte. Ich stehe aber der Rückkehr des Inquisitors auch nicht ablehnend gegenüber.

    Zitat Zitat von Virdo Beitrag anzeigen
    Moment der Inquisitor mit richtigen Charakterzügen?
    Sorry aber das wäre dann auch nicht mehr der richtige Inquisitor sondern ein komplett anderer
    Guter Punkt. Aber... die Ereignisse zwischen DA:I und DA 4 können unsere Inqui ja charakterlich geformt haben. Schließlich musste der arme Kerl allerhand mitmachen, inklusive eines Armverlustes, mitzuerleben wie sich Orlai und Ferelden gegen ihn verschwört, und der Erkenntnis, dass einer seiner Weggefährten ihrer aller Vernichtung von Anfang an plante. So etwas verändert einen...



    Klar wäre halt ein klassisches Klischee, passt also perfekt zu AAA Storys
    Da ich, wie gesagt, es nie schaffe eine Verbindung zwischen meinen Charakter und einen NPC herzustellen, der vorgibt mein Charakter zu sein, würde mich sein Tod völlig kalt lassen.

    Die klassische Heldendramatik wäre also verschwendet. Dann hätte man diesen Hochstapler, der vorgibt mein Inquisitor zu sein, gleich ganz aus der Handlung schreiben können.

    Persönlich sehe ich, allgemein, keinen Grund, warum ein Spielercharakter, der völlig frei vom Spieler erschaffen werden kann, als NPC zurückkehren soll.
    Was ist der Sinn dahinter?
    Damit ich mir vorschreiben lasse, wie mein Charakter gefälligst zu sein hat, und damit ich mir tatenlose ansehen muss, welches Schicksal mein Charakter ereilt?
    Das ist als würde man als Autor die Kontrolle über seinen eigenen Romanhelden aufgeben und sie, auf Gedeih und Verderb, jemanden überlassen. Und ein solches Vorgehen ist noch NIE gut ausgegangen aus der Sichtweise des Autoren.

    Entweder taucht besagter Spielercharakter wieder als spielbarer Protagonist auf, damit er nach meinen Vorstellungen innerhalb der Handlung existiert, oder er verschwindet ganz.

    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir diesen Screenshot von Obsidians neuen Spiel The Outer Worlds bekomme ich ein wenig Tränen in den Augen. Für DA 4 können wir sowas ja vergessen.
    [Bild: 4307-4fe162d9-large.jpg]
    Der Trailer sieht derzeit leider... noch recht nichtssagend aus. Könnte genauso gut der Trailer eines beliebigen Shooters sein. Aber die Zeit wird zeigen ob sich der Kauf lohnt.
    maekk03 ist offline Geändert von maekk03 (07.12.2018 um 19:27 Uhr)
  17. #17 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Ulthar
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Kloster der Feuermagier
    Beiträge
    317
    Ich bin auch für die Rückkehr des Inquisitors
    Ulthar ist offline
  18. #18 Zitieren
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.361
    Zitat Zitat von Ulthar Beitrag anzeigen
    Ich bin auch für die Rückkehr des Inquisitors
    Hurra! Reich mir deine Hand!

    Jetzt sind wird zumindest zwei.

    maekk03 ist offline
  19. #19 Zitieren
    Deus Avatar von Dukemon
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Tevinter
    Beiträge
    13.592
    Verdient es hättest du es mit diesen Kommentar aber schon
    Ich will echt keine Rückkehr des Inquisitors. Er/Sie hat viel zu viel Ballast. Das kann doch nur in einer großen Enttäuschung enden.
    Besonders für die sich am meisten gerade darüber freuen.
    Man kann denke ich einen Rückkehrer als Cameo NPC nicht mit einem PC vergleichen, der noch mal sämtliche Aufmerksamkeit bekommt die ein vollentwickeltes Spiel nur erhalten kann. Der Inquisitor wird nicht wie der Wächter in einem AddOn fortgesetzt, das weniger Ressourcen zur Verfügung gehabt hat in der Entwicklung, sondern hätte gleich ein weiteres vollwertiges Spiel.

    Ein einarmiger PC kann da aus dem Vollen schöpfen. Ich bin dafür, weil auch ich es interessant finde was die Autoren sich einfallen lassen. (Ob es dem Regelwerk entspricht steht auf einem anderen Papier, aber in der Richtung erwarte ich ja gar nichts (mehr) ich hoffe nur^^').
    Dukemon ist offline Geändert von Dukemon (07.12.2018 um 20:01 Uhr)
  20. #20 Zitieren
    gesperrt
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.715
    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Fair bleiben. Die Rückkehr des selben Protagonisten hat weder BG 2, oder den Addon 'Thron des Bhaals', geschadet, nicht den NWN 1 Addon 'Horden des Unterreiches', weder den NWN 2 Addon 'Mask of the Betrayer', auch nicht der ME-Reihe, ebenso wenig wie den DA:O Addon 'Awakening, noch PoE 2, etc.
    Ernsthaft du zählst Addons mit rein in dein Argument?
    Sollen wir noch alle DLCs dazurechnen?

    Baldurs Gate 2 stammt aus einen anderen Bioware Zeitalter, aber Mass Effect funktionert weil es von Anfang so ausgelegt war und
    weil es bis auf Mass Effect 1 zu Mass Effect 2 vielleicht zu kein großen Bruch kam.
    Außerdem konnte man das mit Tod erklären warum Shepard vieles verlernt hat.

    Am meisten würde mir aber von den Romanzen grauen. 8 vorhandene Romanzen und mindestens 6 neue lässt sich schwer unter einen Hut bringen.
    100% werden da einige enttäuscht werden wie bei Mass Effect 3, wo Miranda und Jack zu kurz kamen.
    Und es sehr wahrscheinlich das von allen 8 Solas und Dorian den Schwerpunkt bekommen werden.

    Außerdem wäre es nett eine andere schwule Romanze als Dorian zu haben. Aber das kann man wohl vergessen, wenn der Inquisitor der Held wird.

    Im Gegenteil. In allen CRPG hat es das Verhältnis zwischen Spieler und Protagonisten nur verstärkt und letzteren eine weit größere Komplexität gegeben, als wie es bei einen völlig neuen Charakter möglich gewesen war.
    Das bringt doch nichts wenn der Inquisitor weiterhin so langweilig bleibt vom Charakterlichen.

    Denn einen Protagonisten, welcher den Antagonisten zu Fall bringen will, weil dieser ihn verstümmelt hat, gab es, meines Wissens, im CRPG Genre noch nicht.
    Ich halte das nicht sonderlich für eine große Motivation. Außerdem Solas hat dem Inquisitor damit das Leben gerettet und sich dafür sogar entschuldigt.
    Es gibt einige Gründe Solas aufzuhalten. Aber das ist keiner von denen.

    Der Trailer sieht derzeit leider... noch recht nichtssagend aus. Könnte genauso gut der Trailer eines beliebigen Shooters sein. Aber die Zeit wird zeigen ob sich der Kauf lohnt.
    Ich finde ihn witzig und er macht Lust auf mehr. Nenn es Verzweifelung aber nach dem gewaltigen Fallout 76 Debakel bin ich ausgehungert was solche Spiele angeht.
    Außerdem was kommt nächstes Jahr so großes raus?
    Vielleicht helfen dir die GameStar Berichterstattung oder die von GameInformer.
    Siehe: https://www.gamestar.de/artikel/the-...r,3338004.html

    Video:
    [Video]

    Zu guter Letzt mein Avatarname pflichtet mich halt das nächstes Spiel von den Original Fallout und Vampire Bloodlines Machern
    Tim Cain und Leonard Boyarsky zu kaufen.
    Smiling Jack ist offline
Seite 1 von 9 123458 ... Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •