Results 1 to 8 of 8

Mietwohnung für Freundin aus dem Ausland

  1. #1 Reply With Quote
    Ehrengarde Saiyajin's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Hessen
    Posts
    2,662
    Servus Leute!

    es geht im folgendes: eine Freundin von mir Wohnt zurzeit in Russland und arbeitet auf einer Universität. Nun hat sie hier aus Deutschland ein Angebot bekommen, teilzeit für einen Prof. zu arbeiten um eine Doktorarbeit abzuschließen. Sie hat bereits Visium etc. alles beantragt und es wurde auch alles genehmigt. Sie kann bereits im Januar 2019 hier in Deutschland als Teilzeit befristet für 3 Jahre mit Gehalt in München arbeiten.

    Nun möchte ich ihr gerne auf der Suche nach einer Wohnung bzw. Mietwohnung helfen. Diese soll sich am besten in der Nähe von München (Maxvorstadt) befinden.

    Frage ist... gibt es irgendwelche Fördermöglichkeiten für Sie ??? die Universität wo sie dann arbeitet Unterstüzt sie leider nicht bei der Wohnungssuche bzw. sie bekommt kein Zuschuss oder sonstiges. Gibt es aber dennoch andere Möglichkeiten, wie sie sich als Ausländerin hier finanziell Unterstützen lassen kann oder ist sie ganz alleine von ihrem Gehalt abhängig?? was leider auch für den Anfang nicht so hoch ist, dass man sagen könnte, ich nehme jetzt eine 900€ Monatswohnung oder sowas... eher 200-400 Euro wird es sein, aber das will ich ihr auch nicht antun... den diese Mietwohnung sind meistens aller unter Sau.

    Ich hoffe es gibt hier irgendeine Möglichkeit ???


    Über Antworten wäre ich sehr dankbar!
    Saiyajin is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Ehrengarde
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    2,783
    Womöglich ist die Wohngeldstelle ein Anlaufpunkt für dich, dort würde ich z.B. ansetzen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Irregular  Zetubal's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    6,979
    Als Promovierende kann sie sich auf die gängigen Promotionsstipendien bewerben, die für Ausländer/innen mit ausgeschrieben sind. Außerdem kann sie schauen, ob der deutsche akademische Außendienst (DAAD) sie fördern würde.
    Zetubal is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Nov 2018
    Posts
    5
    Hier kannst du bzw. deine Freundin schauen, ob sie Anspruch auf Wohngeld hat: https://www.wohngeld.org/anspruch.html
    Ansonsten kann sie auch einfach einen Antrag auf Wohngeld stellen und schauen, ob dieser bewilligt wird.
    Ryzz is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Irregular  Zetubal's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    6,979
    Nur mal aus Interesse: Ist Wohngeld nicht etwas, was einem erst gewährt wird, wenn man in einer Bude drin ist? Scheinbar muss man ja den Mietvertrag in den Antrag einfügen. Insofern wäre es vielleicht etwas riskant, wenn der TE seiner Freundin eine Wohnung klar macht, die dann nur gehalten werden kann, sofern Wohngeld gewährt wird. Zumal man wahrscheinlich auch einkalkulieren muss, wie langsam die Mühlen der Bürokratie mahlen, was konkret bedeuten könnte, dass sie eine Weile lang in Vorleistung gehen müsste.
    Zetubal is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Ehrengarde Saiyajin's Avatar
    Join Date
    Mar 2007
    Location
    Hessen
    Posts
    2,662
    Servus Leute!

    tut mir leid für die verspätete Rückmeldung. Also sie hat bereits den Doktortitel in Russland erlangt. Keine Ahnung wie er hier angesehen wird, aber ich denke damit fällt ein Promotionsstipendien erst mal flach, da er, so wie ich es gelesen habe, nur für Leute sind die gerade ihren Doktortitel machen oder ??

    Ja, so wie ich das auf der Seite gelesen habe, sollte man einfach mal Wohnungsgeld beantragen und schauen ob es bewilligt wird ;-) Danke für den Tipp!

    Im DAAD mus ich mich noch informieren!
    Saiyajin is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Kommissionspräsident WoP Cagigawa's Avatar
    Join Date
    Dec 2013
    Location
    221b Baker Street
    Posts
    4,797
    Quote Originally Posted by Saiyajin View Post
    was leider auch für den Anfang nicht so hoch ist, dass man sagen könnte, ich nehme jetzt eine 900€ Monatswohnung oder sowas... eher 200-400 Euro wird es sein, aber das will ich ihr auch nicht antun... den diese Mietwohnung sind meistens aller unter Sau.
    !
    Wohnungen in München für 200-400€. Selbst WG Zimmer für Studenten kosten teilweise bereits 700-800€.
    Relativ günstig wären Sonderwohnungen bzw Wohnheime für Studenten welche auch Promovierende bekommen können.
    Meist liegt hier der Preis zwischen 400€ und 500€ dabei handelt es bei den günstigeren gerne mal nur um ein Zimmer ohne Küche und Bad
    (Bad & Küche werden gemeinschaftlich pro Stockwerk benutzt).

    Quote Originally Posted by Saiyajin View Post
    Servus Leute!



    tut mir leid für die verspätete Rückmeldung. Also sie hat bereits den Doktortitel in Russland erlangt. Keine Ahnung wie er hier angesehen wird, aber ich denke damit fällt ein Promotionsstipendien erst mal flach, da er, so wie ich es gelesen habe, nur für Leute sind die gerade ihren Doktortitel machen oder ??

    Ja, so wie ich das auf der Seite gelesen habe, sollte man einfach mal Wohnungsgeld beantragen und schauen ob es bewilligt wird ;-) Danke für den Tipp!

    Im DAAD mus ich mich noch informieren!
    Dann hat sich das glücklicherweise für sie erledigt.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa is offline

  8. #8 Reply With Quote
    Irregular  Zetubal's Avatar
    Join Date
    Oct 2010
    Posts
    6,979
    Quote Originally Posted by Saiyajin View Post
    Servus Leute!

    tut mir leid für die verspätete Rückmeldung. Also sie hat bereits den Doktortitel in Russland erlangt. Keine Ahnung wie er hier angesehen wird, aber ich denke damit fällt ein Promotionsstipendien erst mal flach, da er, so wie ich es gelesen habe, nur für Leute sind die gerade ihren Doktortitel machen oder ??

    Ja, so wie ich das auf der Seite gelesen habe, sollte man einfach mal Wohnungsgeld beantragen und schauen ob es bewilligt wird ;-) Danke für den Tipp!

    Im DAAD mus ich mich noch informieren!
    Wie, sie hat ihren Doc-Titel, aber hat von einem deutschen Prof. das Angebot bekommen hierzulande ihre Doktorarbeit abzuschließen? Wie finden die zwei Dinge denn zueinander?

    Falls Sie berechtigt ist, hierzulande den Doktortitel zu tragen, ist sie womöglich auf einer Postdoc-Stelle angestellt und kann sich auf Postdoc-Stipendien bewerben (die sind allerdings oftmals projektgebunden).
    Zetubal is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •