Seite 3 von 3 « Erste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49
  1. #41 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    650
    Zitat Zitat von Cepheiden Beitrag anzeigen
    Die Balancing Probleme liegen also insgesamt eher bei den Schusswaffen.
    Ich überlege schon eine ganze Weile, wie man das modmäßig verbessern könnte. Aber Balancing ist eine relativ komplexe Angelegenheit, du kannst nicht mal ein bißchen hier und ein bißchen da drehen, weil alles voneinander abhängt. Da sitzt man erst mal 'ne Weile...

    Mal abgesehen davon, dass Schußwaffen (insbesondere Laser und Bögen gleichzeitig) + Schwerter Grundschulniveau ist und die Immersion innerhalb einer Sekunde völlig zerstört,
    Kampf der amerikanischen Ureinwohner ("Indianer") gegen die weißen Siedler bzw. später die US-Kavallerie? Die haben zumindestens am Anfang auch nur mit Axt und Bogen gegen Schusswaffen gekämpft. Es war hoffnungslos, aber sie haben sich gewehrt und manchmal richtig gut (Schlacht am Little Big Horn, oder so, aber da hatten sie wohl auch Schießeisen).

    btw: man kann immer alles negativ sehen; mich würde das Problem eher inspirieren, über schußfeste Westen für die Berserker nachzudenken (oder den "berüchtigten" Spiegelschild gegen Laserwaffen). Die schußfesten Westen würde der PC_Hero für die Berserker besorgen (coole Quest) und müsste die BSK dann noch überzeugen, dass sie keine Technologie darstellen (weitere Quest).
    Aber jeder muss nach seiner Facon selig werden, wusste schon der "alte Fritz".
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline

  2. #42 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von BreaZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bremen \o/
    Beiträge
    2.780
    Zitat Zitat von Cepheiden Beitrag anzeigen
    Der einzige wirkliche Unterschied zu Gothic ist, dass der Minimalschaden in Elex 1 beträgt und 5 in Gothic.
    in Gothic betrug er sogar 0



    und auch mit diesem simplen Schadenssystem wäre das Balancing und eine gleichmeässige Progression umsetzbar. man hätte nur auch die Lebenspunkte stärker Varieren müssen. Bzw die Waffen stärker unterschiedlich (un nichtnur 1-2 Schadenspunkte jeweils mehr)
    Das grösste Hindernis des Lebens ist die Erwartung, die sich auf den naechsten Tag richtet.
    Du verlierst dadurch das Heute.
    BreaZ ist offline

  3. #43 Zitieren
    Veteran Avatar von Dodo1610
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    625
    Zitat Zitat von tombom81 Beitrag anzeigen
    Ich überlege schon eine ganze Weile, wie man das modmäßig verbessern könnte. Aber Balancing ist eine relativ komplexe Angelegenheit, du kannst nicht mal ein bißchen hier und ein bißchen da drehen, weil alles voneinander abhängt. Da sitzt man erst mal 'ne Weile...

    Kampf der amerikanischen Ureinwohner ("Indianer") gegen die weißen Siedler bzw. später die US-Kavallerie? Die haben zumindestens am Anfang auch nur mit Axt und Bogen gegen Schusswaffen gekämpft. Es war hoffnungslos, aber sie haben sich gewehrt und manchmal richtig gut (Schlacht am Little Big Horn, oder so, aber da hatten sie wohl auch Schießeisen).

    btw: man kann immer alles negativ sehen; mich würde das Problem eher inspirieren, über schußfeste Westen für die Berserker nachzudenken (oder den "berüchtigten" Spiegelschild gegen Laserwaffen). Die schußfesten Westen würde der PC_Hero für die Berserker besorgen (coole Quest) und müsste die BSK dann noch überzeugen, dass sie keine Technologie darstellen (weitere Quest).
    Aber jeder muss nach seiner Facon selig werden, wusste schon der "alte Fritz".
    Die Sioux hatten natürlich Gewehre (Die waren ja auch nicht so unendlich dumm wie die Berserker) die sie sich gekauft und erbeutet haben. Der Hauptgrund für Custers Verlust war die Tatsache das er komplett inkompetent war und auf offenem Feld eine Zahlenmäßige Überlegenen Feind angriff. Die Wahrheit ist das noch nie eine Armee mit Schießpulver gegen einen ohne einen Krieg verloren hat. Natürlich kann mit Pfeil Bogen und Speer eine Schlacht gewinnen aber keinen Krieg. Selbst die ach so ehrenhaften Samurai haben sofort Musketen in ihr Arsenal aufgenommen als sie durch die Portugiesen angeboten wurden.

    Wirklich balancen kann man Schwert und Gewehr nicht es sei denn man nutzt frühe Gewehre die ewig zum Nachladen brauchen und das will niemand in einem Action RPG. Munitionsverknappung funktioniert nicht mit unendlichem Inventar und ist auch nur nervig für den Schützen.
    Ich bin ja weiterhin dafür Schwerter weitestgehend raus zunehmen und sie nur noch als Sofortkill im Nahkampf zu verwenden aber dann müsste sich PB ja Mühe geben heraus-zu finden wie man gutes Gunplay macht und das kann oder will PB anscheinend nicht.

    Ich frag mich schon lange woher die Angst von Rollenspielern vor Schusswaffen kommt. Sie sind in allem belangen besser und effektiver und waren direkt für den Aufstieg des Bürgertum verantwortlich weil nun jeder mit einem Schuss ohne viel Training einen Despoten töten konnte.
    Das Leben ist zu kurz für eine Signatur
    Dodo1610 ist offline Geändert von Dodo1610 (05.10.2018 um 15:27 Uhr)

  4. #44 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    650
    Zitat Zitat von Dodo1610 Beitrag anzeigen
    Sie sind in allem belangen besser und effektiver und waren direkt für den Aufstieg des Bürgertum verantwortlich weil nun jeder mit einem Schuss ohne viel Training einen Despoten töten konnte.
    Etwas verkürzt, aber treffend formuliert. Leider beschränkte sich der "Bürger" in der Folge nicht auf Despoten und Adel, sondern fing auch an, seinesgleichen zu massakrieren.

    Ok, falsches Thema; weiter im Text:
    Wirklich balancen kann man Schwert und Gewehr nicht es sei denn man nutzt frühe Gewehre die ewig zum Nachladen brauchen und das will niemand in einem Action RPG. Munitionsverknappung funktioniert nicht mit unendlichem Inventar und ist auch nur nervig für den Schützen.
    Ich bin ja weiterhin dafür Schwerter weitestgehend raus zunehmen und sie nur noch als Sofortkill im Nahkampf zu verwenden aber dann müsste sich PB ja Mühe geben heraus-zu finden wie man gutes Gunplay macht und das kann oder will PB anscheinend nicht.
    Managestütze Feuerballmagie der Berserker (gegebenenfalls kombiniert mit Schwertnahkampf) hätte mMn die Probleme mehr oder weniger gelöst bzw. erst garnicht entstehen lassen. Verstehe, ehrlich gesagt nicht, wieso man diesen Weg nicht ging.

    (Allerdings kenne ich mich mit Berserkermagie nicht aus, weil ich zwar hauptsächlich als Bogen- (und nicht ganz so häufig Nah-) kämpfer gespielt, mich dann (erst zum Schluss hin) aber den Klerikern angeschlossen habe. Technische Schusswaffen habe ich bis auf ein paar Tests praktisch nie benutzt.)
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline

  5. #45 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    12.137
    Zitat Zitat von BreaZ Beitrag anzeigen
    in Gothic betrug er sogar 0
    richtig aber in G2 betrug der Mindestschaden 5, das meint Cepheiden wohl.
    Gothaholic ist offline

  6. #46 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Der namenlose Jax
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    Khorinis
    Beiträge
    341
    Anforderungen hochschrauben, Waffen seltener machen, dabei mehr "schlechte" Waffen (alte Gewehre, Revolver, Armbrüste etc) und Munition nicht so inflationär verteilen.

    Der Übergang von Nahkampf zu Fernkampf fand ich irgendwie richtig schlecht gelöst.
    Da muss man ansetzen.
    Vielleicht auch radikalere Brüche machen.

    Von mir aus den Nahkampf als Grundkampfeinstellung/Grundkampfmittel (wie auch immer man es nennt) aufzwingen und nur den hohen Tieren die wirklich starken Fernkampfwaffen erlauben.

    Irgendwie muss jedenfalls (meiner Meinung nach) diesbezüglich deutlich gebessert und verändert werden.
    Der namenlose Jax ist offline

  7. #47 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Gothaholic Beitrag anzeigen
    richtig aber in G2 betrug der Mindestschaden 5, das meint Cepheiden wohl.
    Ja das stimmt.
    Wobei mir das mit dem Mindestschaden in Gothic 1 nie aufgefallen ist, weil das Spiel einfacher als Gothic 2 + Addon war. Auch bei Gothic 2 wusste ich nichts vom Mindestschaden bis zum Addon, da man vor dem Addon doch recht schnell so stark wurde, dass man kaum auf die Idee kam Trolle mit einem Ast umzuhauen.

    Letztlich hat BreaZ aber recht, dass man das System egal ob mit 0 oder 5 Mindestschaden ausbalancieren kann, wenn man ein bisschen kreativ dabei vorgeht.
    Cepheiden ist offline

  8. #48 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    12.137
    Zitat Zitat von Cepheiden Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt.
    Wobei mir das mit dem Mindestschaden in Gothic 1 nie aufgefallen ist, weil das Spiel einfacher als Gothic 2 + Addon war.
    also ich finde der Mindestschaden macht beim Kämpfen den entscheidenden Unterschied zwischen G1 und G2/DNdR. durch den fehlenden Mindestschaden sind die Kämpfe in G1 sehr vorhersehbar weil zu sehr durch die Werte vorgegeben: hat man die passenden Werte haut man einen Gegner sicher um, hat man sie nicht gibt es was auf die Fresse. in G2 kann man durch den Mindestschaden die Kämpfe viel spannender gestalten, weil man sich auch an Gegner wagen kann die eigentlich noch zu stark sind, das macht für mich viel von der Faszination der Kämpfe in G2/DNdR aus.
    Gothaholic ist offline

  9. #49 Zitieren
    Abenteurer
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    68
    Man hätte auch einfach keinen Rüstungswert im Spiel gebraucht.

    als grobes Bsp.:

    Ungelernt: 10 Stärke Waffen
    Novize: 20 Stärke Waffen
    Experte: 30 Stärke Waffen
    Meister: 40 Stärke Waffen

    Bedeutet Meister macht 4x soviel Schaden wie ein ungelernter Kämpfer ABER nur noch 2x Schaden wie ein Novize und nur 1,5 Schaden wie ein Experte.
    Jeder kann für sich entscheiden wieviel Stärke er benötigt und MinMaxen hat ein Malus in der Effizienz da das Plus immer geringer wird.

    Im jetzigen System wird dagegen MinMax am meisten belohnt bzw. es besteht ansonsten die latente Gefahr förmlich mit Wattebällchen zu werfen wenn zu starke Monster erscheinen.
    Cibo ist offline

Seite 3 von 3 « Erste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •