Seite 3 von 4 « Erste 1234 Letzte »
Ergebnis 41 bis 60 von 76
  1. #41 Zitieren
    Kämpfer Avatar von llEill
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    368
    Ich mach ihnen nen Grobentwurf des Storyboards gratis
    llEill ist offline

  2. #42 Zitieren
    Drachentöter Avatar von Cagigawa
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    221b Baker Street
    Beiträge
    4.041
    Zitat Zitat von llEill Beitrag anzeigen
    Ich mach ihnen nen Grobentwurf des Storyboards gratis
    Das habe ich in einem anderen Thread auch schon angeboten allerdings nicht für den Trailer sondern gleich fürs gesamte Spiel.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa ist offline

  3. #43 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von RobinSword
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Lobarts Hof
    Beiträge
    2.742
    Zitat Zitat von Todesglubsch Beitrag anzeigen
    Rendertrailer könnte man hingegen wunderbar outsourcen.
    Das machen sie ja. Man kann übrigens auch Rendertrailer machen, die nah an der Spielgrafik sind und den Look und die Atmosphäre des Spiels einfangen, auch wenn nicht die Engine zur Erstellung verwendet wird.
    Als Beispiel habe ich hier schon den ESO Morrowind Trailer angeführt. Wenn die Rendertrailer von PB diese Qualität hätten und in ähnlicher Weise den (Art-)Style des Spiels einfangen würden, dann wäre ich dem ganzen Render/Cinematic-Thema gar nicht mehr so kritisch gegenüber eingestellt.
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword ist offline Geändert von RobinSword (16.11.2018 um 11:31 Uhr)

  4. #44 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    681
    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen
    Das ist das immer gleiche Action-coole-Sprüche-Knarre-an-den-Kopf-halten-Gehabe und einfach komplett beliebig und austauschbar. Da wird dramaturgisch keinerlei Spannung aufgebaut. So ein Trailer weckt bei mir weder Interesse für das Spiel noch zaubert er ein WOW auf meine Lippen, wie es manch anderer Trailer tut. Aber gut, vielleicht bin ich einfach nicht die richtige Zielgruppe dafür.
    "richtige Zielgruppe"? Da muss ich einfach mal einhaken, weil mMn die komplette ELEX-"Problematik", die in diesem ELEX-Forum hoch- und runter diskutiert wurde, besser nachvollziehbar ist, wenn man davon ausgeht, dass die Haupt-Zielgruppe jetzt die unter 25 Jährigen mit relativ geringem RPG-Interesse (70%Action, 30% RPG z.B.) sind, deren "Wahrnehmungswelt" sich durch die Handy(un)kultur dramatisch verändert hat. Als 30-Jähriger "Opa" ist man da raus aus dem PB-Fokus (was nicht bedeutet, dass einem ELEX nicht trotzdem gefallen kann).
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline

  5. #45 Zitieren
    Kämpfer Avatar von llEill
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von tombom81 Beitrag anzeigen
    "richtige Zielgruppe"? Da muss ich einfach mal einhaken, weil mMn die komplette ELEX-"Problematik", die in diesem ELEX-Forum hoch- und runter diskutiert wurde, besser nachvollziehbar ist, wenn man davon ausgeht, dass die Haupt-Zielgruppe jetzt die unter 25 Jährigen mit relativ geringem RPG-Interesse (70%Action, 30% RPG z.B.) sind, deren "Wahrnehmungswelt" sich durch die Handy(un)kultur dramatisch verändert hat. Als 30-Jähriger "Opa" ist man da raus aus dem PB-Fokus (was nicht bedeutet, dass einem ELEX nicht trotzdem gefallen kann).
    Ja, da gebe ich dir recht.
    Wenn man ein Spiel für die Konsolen rausbringt, muss man das aber so ähnlich konzipieren, nehme ich an.
    Die RPG-Fans sind eher am PC zu Hause, denke ich mir zumindest. Der Aufwand für den Konsolenport (bzw. die parallele Entwicklung) rentiert sich wahrscheinlich nur, wenn man das Spiel auch ein wenig so deichselt dass einem die Casual-Gamer das Produkt ebenfalls abnehmen (die sind ja auch auf den Konsolen zu Hause, glaub ich).
    llEill ist offline

  6. #46 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von RobinSword
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Lobarts Hof
    Beiträge
    2.742
    Zitat Zitat von tombom81 Beitrag anzeigen
    Als 30-Jähriger "Opa" ist man da raus aus dem PB-Fokus
    Hmm, das würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Zumindest merke ich ELEX jetzt nicht wirklich an, dass es speziell auf Jugendliche zugeschnitten wäre. Mein Schwiegervater (55) hatte auch sehr viel Spaß mit dem Spiel und es ist bisher sein Lieblingsspiel in der Gothic-Risen-ELEX-Reihe.

    Zitat Zitat von llEill Beitrag anzeigen
    Die RPG-Fans sind eher am PC zu Hause, denke ich mir zumindest. Der Aufwand für den Konsolenport (bzw. die parallele Entwicklung) rentiert sich wahrscheinlich nur, wenn man das Spiel auch ein wenig so deichselt dass einem die Casual-Gamer das Produkt ebenfalls abnehmen (die sind ja auch auf den Konsolen zu Hause, glaub ich).
    ELEX finde ich deutlich weniger casualig als z.B. ein Risen 2. Gerade der Anfang ist so sperrig und knackig, dass jeder Casual-Gamer eigentlich sofort das Handtuch werfen müsste. Außerdem finde ich dieses Schubladendenken "Casual-Gamer" vs. "Hardcore-Gamer" auch irgendwie zu engstirnig, genauso wie, dass die RPG-Fans auf dem PC Zuhause seien oder dass Konsolen-Gamer Casual-Gamer sind. Das sind Paradigmen, die meines Erachtens schon lange nicht mehr gelten, wenn sie denn überhaupt je gegolten haben. Spiele wie Skyrim und Witcher 3 haben sich grandios auf Konsolen verkauft. Die Verkäufe von Witcher 3 im ersten Release-Jahr waren 70% Konsole und 30% PC (Quelle), in den darauf folgenden Jahren haben dann die PC-Käufe zugelegt, da diese dank Steam, GOG & Co. auch längerfristig laufen.
    Und gerade ein W3 biedert sich auch nicht gerade an die ominösen Casual-Gamer an, die nur mal 10 Minuten zwischendurch spielen wollen. Ich sag nur Blood&Wine. Da hat so manches Vollpreis-RPG weniger Umfang als die Expansion (um es etwas überzeichnet auszudrücken).
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword ist offline Geändert von RobinSword (16.11.2018 um 13:19 Uhr)

  7. #47 Zitieren
    Drachentöter Avatar von Cagigawa
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    221b Baker Street
    Beiträge
    4.041
    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen

    ELEX finde ich deutlich weniger casualig als z.B. ein Risen 2. Gerade der Anfang ist so sperrig und knackig, dass jeder Casual-Gamer eigentlich sofort das Handtuch werfen müsste. Außerdem finde ich dieses Schubladendenken "Casual-Gamer" vs. "Hardcore-Gamer" auch irgendwie zu engstirnig, genauso wie, dass die RPG-Fans auf dem PC Zuhause seien. Das sind Paradigmen, die meines Erachtens schon lange nicht mehr gelten, wenn sie denn überhaupt je gegolten haben. Spiele wie Skyrim und Witcher 3 haben sich grandios auf Konsolen verkauft. Die Verkäufe von Witcher 3 im ersten Release-Jahr waren 70% Konsole und 30% PC (Quelle), in den darauf folgenden Jahren haben dann die PC-Käufe zugelegt, da diese dank Steam, GOG & Co. auch längerfristig laufen.
    Und gerade ein W3 biedert sich auch nicht gerade an die ominösen Casual-Gamer an, die nur mal 10 Minuten zwischendurch spielen wollen.
    Da muss ich widersprechen Witcher 3 ist vom Gameplay und Kampfsystem sehr wohl als Casual ausgelegt.
    Jeder sollte mit diesem System Kämpfen können ich bin im gesamten Spiel nicht einmal gestorben weil es zu einfach war.
    Auch das mit den Quest und der tollen Wegmarkierung ist eher für Casaul gedacht.
    Hardcore Gamer bevorzugen meist den PC bzw der Anteil an Hardcore Gamern ist am PC höher als auf der Konsole natürlich sind in beiden Lagern dennoch alle vertreten.

    Great holy armies shall be gathered and trained to fight all who embrace evil. In the name of their gods ships shall be built to carry our warriors out amongst the stars and we will spread Origin to all the unbelievers.
    Cagigawa ist offline

  8. #48 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von RobinSword
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Lobarts Hof
    Beiträge
    2.742
    Zitat Zitat von Cagigawa Beitrag anzeigen
    Da muss ich widersprechen Witcher 3 ist vom Gameplay und Kampfsystem sehr wohl als Casual ausgelegt.
    Jeder sollte mit diesem System Kämpfen können ich bin im gesamten Spiel nicht einmal gestorben weil es zu einfach war.
    Auch das mit den Quest und der tollen Wegmarkierung ist eher für Casaul gedacht.
    Da sind wir dann eben an dem Punkt, an dem man "casual" erstmal definieren muss. Jeder versteht da wohl auch was anderes drunter. Für dich bedeutet casual offensichtlich, einfaches Kampfsystem, einfacher Schwierigkeitsgrad und Questmarker. Für mich sind das alles Dinge, die nichts mit casual oder nicht-casual zu tun haben. Für mich bedeutet Casual-Gamer übersetzt Gelegenheitsspieler, also jemand, der zwischendurch mal ne kleine Runde spielt, wenn sich gerade die Gelegenheit bietet. Und dafür finde ich keins der großen RPGs ideal, weder ein Skyrim, noch ein Witcher, noch ein ELEX. Egal ob die nun Questmarker haben oder nicht oder auf welchem Schwierigkeitsgrad ich spiele. Wenn ich weiß, dass ich gerade nur 15 Minuten Zeit hab zu spielen, würde ich keines dieser Spiele anwerfen, da ich weiß, dass ich mindestens 15 Minuten allein dafür brauche, um wieder zu wissen, was ich zuletzt gemacht habe, wo ich in der Story stehe, welche Quests ich weiterverfolgen wollte, wo ich hin wollte, mit wem ich reden wollte, was ich als nächstes skillen wollte...
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword ist offline

  9. #49 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    681
    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen
    Außerdem finde ich dieses Schubladendenken "Casual-Gamer" vs. "Hardcore-Gamer" auch irgendwie zu engstirnig,
    Deshalb hatte ich den Begriff "casual" in meinem post nicht erwähnt, sondern von geänderter "Wahrnehmungswelt" bei den Jüngeren geschrieben. Ich erinnere mich an ein Interview mit Björn (Pankratz), in welchem er von "fetten Waffen und fetten Rüstungen" spricht, oder so ähnlich. Also plakativen Dingen, die jetzt im Vordergrund stehen und nicht mehr wie früher, wo das Genießen des urigen Ruhrpottcharms (was immer man genau darunter verstehen möge) eine Hauptattraktion war.

    Die Krux bei der Sache ist die, dass sich PB einfach nicht entscheiden kann bzw. nach meinem Gefühl etwas alibimäßig viele "alte" Dinge in ELEX "reinstreute", die PB-Spiele einmal ausgemacht haben.

    Jedes Spiel ist doch ein Testlauf für das nächste; wir dürfen also gespannt sein, ob PB sich mit ELEX 2 endgültig von der kleiner gewordenen Schar "alter Fans" verabschiedet, oder wieder (etwas krampfhaft) versucht, sie weiter bei der Stange zu halten.

    So ein Trailer (quietsch, Kurve zum Thema einschlagend) könnte da vielsagend sein.

    btw: falls jetzt jemand glaubt, ich würde mit dem publischen warten, bis die Uhr sequentielle Werte (12:34 oder so) anzeigt, der liegt falsch. Irgendwie passiert das immer zufällig...
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline Geändert von tombom81 (16.11.2018 um 13:48 Uhr)

  10. #50 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von RobinSword
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Lobarts Hof
    Beiträge
    2.742
    Ach, ich fand die Paladinrüstung und Drachenschneide damals auch ziemlich "fett".
    Bei den Rüstungen haben sie optisch in ELEX doch gute Arbeit geleistet. Ich sag nur Erz-Berserkerrüstung. Nur die "echten" Items im Inventar werde ich für immer missen. Mit diesen Sammelbildchen werde ich einfach nicht warm.

    Aber...quiiietsch.... Rüstungen- und Waffen-Zurschaustellung im Render-Trailer zu ELEX sind tatsächlich völlig übertrieben und auf pubertierendem Jugendlichen-Niveau gewesen, da stimme ich zu.
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword ist offline

  11. #51 Zitieren
    Ritter Avatar von Todesglubsch
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.442
    Zitat Zitat von llEill Beitrag anzeigen
    wenn man das Spiel auch ein wenig so deichselt dass einem die Casual-Gamer das Produkt ebenfalls abnehmen (die sind ja auch auf den Konsolen zu Hause, glaub ich).
    Schon lange nicht mehr. Bzw. waren sie nie, das haben PC-Gamer nur immer behauptet.
    Davon abgesehen: Ja, es gibt mehr RPG-Spieler auf dem PC. KLASSISCHE RPG-Spieler. Elex ist kein klassisches RPG, Elex ist ein Action-RPG und als solches schon weit "casualiger" als ein Pillars of Eternity oder Pathfinder. Sowas verkauft sich auf allen Plattformen gut.

    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen
    Für mich sind das alles Dinge, die nichts mit casual oder nicht-casual zu tun haben.
    Danke.
    Manche RPG-ler sind ziemlich elitär was das angeht.

    Zitat Zitat von tombom81 Beitrag anzeigen
    Also plakativen Dingen, die jetzt im Vordergrund stehen und nicht mehr wie früher, wo das Genießen des urigen Ruhrpottcharms (was immer man genau darunter verstehen möge) eine Hauptattraktion war.
    Mit Verlaub, aber ein Großteil der jungen Forenbesucher damals zu Gamesweb-Zeiten hat Gothic deswegen abgefeiert, weil sie dort Sumpfkraut geraucht und wie ein Möchtegernprolet gesprochen haben. Dass Elex seinen Charme nun durch gutes Waffen- und Rüstungsdesign erhalten sollte, ist *eigentlich* ein Fortschritt.

    (das Rüstungsdesign fand ich in PB-Titeln übrigens *eigentlich* immer recht gut, um mal auch wieder ein Lob einzustreuen).
    Todesglubsch ist offline

  12. #52 Zitieren
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    3.863
    Ich habe den persönlichen OT-Kram mal entsorgt. Und ich bitte darum, in Zukunft von sowas abzusehen. Das gilt im übrigen für alle.
    ravenhearth ist offline

  13. #53 Zitieren
    Kämpfer Avatar von llEill
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Todesglubsch Beitrag anzeigen
    Schon lange nicht mehr. Bzw. waren sie nie, das haben PC-Gamer nur immer behauptet.
    Davon abgesehen: Ja, es gibt mehr RPG-Spieler auf dem PC. KLASSISCHE RPG-Spieler. Elex ist kein klassisches RPG, Elex ist ein Action-RPG und als solches schon weit "casualiger" als ein Pillars of Eternity oder Pathfinder. Sowas verkauft sich auf allen Plattformen gut.
    Haben tombom und ich nicht genau das gesagt?
    Is natürlich geil, wenn du genau einen Teil eines Beitrags rausnimmst und den damit seines Kontexts beraubst und dich dann auf diese eine Aussage beziehst^^
    llEill ist offline

  14. #54 Zitieren
    Ritter Avatar von Todesglubsch
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.442
    Zitat Zitat von llEill Beitrag anzeigen
    Haben tombom und ich nicht genau das gesagt?
    Ich wollte dir mit dem Zitat nicht widersprechen. Ich nutze die Zitat-Funktion oft einfach nur um zu einem Thema auch meinen Senf dazuzudrücken.
    Auch wenn ich manchmal knatschig in Textform rüberkomme, ich meine das meist nicht so
    Todesglubsch ist offline

  15. #55 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    681
    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen
    Offen gesagt fand ich insbesondere die Cinematic/Render-Trailer, die PB so in den vergangenen Jahren raus gehauen hat, einigermaßen schrecklich. Jetzt nicht unbedingt von der optischen Qualität her, sondern vielmehr dass die Trailer mir nicht wirklich vermittelten, welche Art von Spiel das denn sein soll, welche Story, Atmosphäre, etc. es auszeichnet. Als Beispiel möchte ich den ELEX Cinematic Trailer nennen - ich weiß nicht wer die Zielgruppe dieses Trailer sein sollte, aber bei mir und den meisten meiner Freunde sorgte dieser eher für ein befremdliches Gefühl - passte einfach so überhaupt nicht zu einem PB-Spiel. [...] Ein positives Gegenbeispiel ist für mich hingegen der ELEX Mood Trailer, der natürlich auch nichts bzgl. Story und Gameplay vermittelt, aber die Atmosphäre der Welt doch schon richtig gut rüber brachte - und das noch zu einem relativ frühen Entwicklungszeitpunkt.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mir die beiden erwähnten Trailer eben erst angesehen habe. Zum Zitat oben kann ich nur sagen: this!
    Das sind Zielgruppentrailer oder Generationentrailer, nennt es wie ihr wollt.
    Der Cinematic Trailer (vom 1.6.17) spricht eher Jüngere (etwa unter 25 Jahre), der Mood Trailer eher gesetzte ältere Spieler an, imho. Das Lustige dabei, und ich weiß nicht, ob das wirklich lustig ist: vom Cinematic Trailer fühle ich mich schon etwas verar..., besonders nachdem ich ELEX "durch" habe.

    Den Mood Trailer (30.5.16) finde ich dagegen richtig klasse; er präsentiert das Spiel so, wie ich es in etwa in Erinnerung habe. nordicgames bzw. jetzt THQnordic hat sich aber ganz offensichtlich bewusst für diese Zweigleisigkeit entschieden. (Keine Ahnnung, wieviel Einfluss PB darauf hatte.)

    Vielleicht resultiert die Unterschiedlichkeit auch nur aus den Entstehungszeitpunkten; wer kann das schon wissen?
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline

  16. #56 Zitieren
    Forschungsreisender  Avatar von jabu
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    4.566
    Beim "Mood Trailer" hätte ich unter Berücksichtigung des frühen Erscheinungstermins keine Beanstandungen, für die sich Kritiken lohnen würden, denn bei jedem Projekt kommt es etwas anders. Er konnte bei mir ungefähr zur richtigen Zeit Vorfreude wecken, und er hat eben wegen seiner Glaubwürdigkeit bei mir funktioniert.

    Der "Cinematic Trailer" sollte wohl Vorfreude auf Action und Story vermitteln. Doch bei mir hat das kaum funktioniert, weil der damit vermittelte Eindruck mir zu reißerisch und unglaubwürdig erschienen ist. Der vielleicht für die Akustik von Messehallen optimierte und ansonsten eher unangenehme Sound vermag für mich das Spiel nur allzu grob zu charakterisieren, was mich persönlich damals eher abgeschreckt als begeistert hat. Das grobe Konzept mag nicht falsch gewesen sein, doch mehr Sensibilität für das Spiel hätte wohl gutgetan.
    Bei einem dermaßen aufwendigen Projekt verwundern gewisse Abweichungen schon deswegen nicht, weil es früh angegangen werden muss und normalerweise fremd vergeben wird, was als Ausrede herhalten könnte, doch das hilft letztendlich nicht, denn es geht immer um das Ergebnis.
    Zum Erscheinungstermin wirkt der Trailer auf mich doch schon etwas deplatziert. Dass er nicht glaubwürdig ein Spiel vermitteln konnte, dürfte so kurz vor dem Release unglücklich gewesen sein.
    Wir haben uns zwar schon schlechtere Trailer angucken dürfen (dieser hat wenigstens etwas Inhalt) aber das wäre nur eine Ausrede und kaum hilfreich, wenn man für viel Geld die beabsichtigte Wirkung verfehlt. Gut, inwiefern und inwieweit sie tatsächlich verfehlt wurde, kann kontrovers diskutiert werden.
    Für mich ist das leider der Fall. Aber was heißt "leider"? Dann ist doch für das nächste Mal noch nicht alles ausgereizt. Es gibt also Luft nach oben (was eigentlich für weniger Geld bzw. Gesamtaufwand möglich sein sollte), die PB und der Publisher nutzen sollten.
    jabu ist offline

  17. #57 Zitieren
    Sword Master Avatar von shertok
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    991
    der cgi trailer ist halt reines marketing für den massenmarkt um aufmerksamkeit zu erregen, nur rein von den hardcore fans können PB denke ich nicht leben.
    ich fand den persönlich auch gar nicht schlecht und er vermittelt hat simpel und direkt das spezielle an elex, dass es eben ein mix ist aus fantasy, fallout und scifi.
    shertok ist offline

  18. #58 Zitieren
    Veteran
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    681
    Zitat Zitat von shertok Beitrag anzeigen
    ich fand den persönlich auch gar nicht schlecht und er vermittelt hat simpel und direkt das spezielle an elex, dass es eben ein mix ist aus fantasy, fallout und scifi.
    Er vermittelt etwas, dass in ELEX mMn nicht drinn ist. Besonders augenfällig sind diese Superzeitlupen-Bullets (Kugeln). Habe ich so nicht gesehen im Spiel (allerdings auch nur mit Axt und Bogen gespielt). Wenn Jax durch die Szenerie marschiert (ohne diese etwas einfältige Visage aus dem tatsächlichen Spiel übrigens), wirken die Albs und die Monster durch die Nahaufnahme sehr bedrohlich und authentisch (müsste das Spiel mal starten, ob man überhaupt so nah reinzoomen kann und selbst wenn, kann man so ja nicht wirklich spielen).

    Ich hatte viel Vergnügen mit ELEX, ca. 80 Stunden, fand es von der Story und den Quests her deutlich besser als Risen 3, aber wenn ich meine Kaufentscheidung aufgrund dieses Cinematic-Trailers getroffen hätte, käme ich mir schon etwas verkaspert vor, um das mal so deutlich zu sagen.

    (Aber wahrscheinlich dürfte ich mich dann nicht mal beschweren, weil das durch irgendson Schmarrn wie die "künstlerische Freiheit" abgedeckt ist.)
    https://g3csp.de/de/2018/06/08/entwi...er-des-xardas/

    George Soros: Die „marktfundamentalistische“ Ideologie lässt außer Acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“.
    "Wenn du was fixt, machst du immer was kaputt." (Björn Pankratz, DevPlay) - Maryn: "Aufgeben ist keine wirkliche Option."
    Ich bin happy: die begrasten, steilsten Hänge hoch und runter, erinnert mich an alte Gothic 3-Tage, nur mit Jetpack jetzt.
    tombom81 ist offline

  19. #59 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    250
    Hier mal ein weiterer gut gemachter Trailer mit ingame Grafik:
    [Video]

    Edit:
    Man beachte, wie in der Ankündigung sogar auf die Community eingegangen wird...
    Viperfdl ist offline

  20. #60 Zitieren
    Kämpfer Avatar von llEill
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Viperfdl Beitrag anzeigen
    Hier mal ein weiterer gut gemachter Trailer mit ingame Grafik:
    [Video]

    Edit:
    Man beachte, wie in der Ankündigung sogar auf die Community eingegangen wird...
    Ist das ein Weltraum-GTA oder wie?
    llEill ist offline

Seite 3 von 4 « Erste 1234 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •