Seite 5 von 5 « Erste 12345
Ergebnis 81 bis 95 von 95
  1. #81 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    12.207
    Zitat Zitat von motzel Beitrag anzeigen
    dann macht man halt schwierigkeitsgrade und die dies einfach mögen nehmen leicht. wo ist das problem?
    das funktioniert leider nicht immer. ich hatte neulich z.B. "Lords of the Fallen" im GOG-Sale für nen Fünfer geschossen. im Nachhinein war es natürlich grob fahrlässig von mir da es ja als "Dark Souls"-Klon beworben wird. gleich am Anfang - ich nehme an das war so ne Art Tutorial - wird mir nach 5 Minuten schon ein Bossgegner vor die Nase gesetzt gegen den ich nicht den Hauch einer Chance hatte. zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch überhaupt keinen Schwierigkeitsgrad wählen. also ist das Spiel sofort wieder von der Platte geflogen und ich habe mich nur über meine eigene Dummheit geärgert den Titel gekauft zu haben, aber bei nem Fünfer war das kein großes Drama. hätte ich allerdings "echtes Geld" dafür ausgegeben (immerhin wird das ja auch als RPG beworben) wäre ich hingegen richtig sauer gewesen.
    Gothaholic ist offline

  2. #82 Zitieren
    Held Avatar von motzel
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    VERARSCHT!
    Beiträge
    5.605
    na das problem hattest du mit risen 1 ja wohl kaum,oder? es will ja niemand DarkSouls (find ich eh sehr überbewertet), Risen 1 oder sogar Gothic 2 reicht mir schon völlig.
    I get up in the evening, and I ain't got nothing to say
    I come home in the moring, I go to bed feeling the same way
    I ain't nothing but tired, man I'm just tired and bored with myself
    Hey there baby, I could use just a little help

    You can't start a fire, you can't start a fire without a spark
    This gun's for hire even if we're just dancing in the dark
    motzel ist offline

  3. #83 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    252
    Zitat Zitat von Gothaholic Beitrag anzeigen
    das funktioniert leider nicht immer. ich hatte neulich z.B. "Lords of the Fallen" im GOG-Sale für nen Fünfer geschossen. im Nachhinein war es natürlich grob fahrlässig von mir da es ja als "Dark Souls"-Klon beworben wird. gleich am Anfang - ich nehme an das war so ne Art Tutorial - wird mir nach 5 Minuten schon ein Bossgegner vor die Nase gesetzt gegen den ich nicht den Hauch einer Chance hatte. zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch überhaupt keinen Schwierigkeitsgrad wählen. also ist das Spiel sofort wieder von der Platte geflogen und ich habe mich nur über meine eigene Dummheit geärgert den Titel gekauft zu haben, aber bei nem Fünfer war das kein großes Drama. hätte ich allerdings "echtes Geld" dafür ausgegeben (immerhin wird das ja auch als RPG beworben) wäre ich hingegen richtig sauer gewesen.
    Du warst schon nach 5 Minuten beim ersten Boss? Wau, ich hab dafür deutlich länger gebraucht. Allerdings bin ich auch nicht der schnellste Spieler und nehme mir gerne meine Zeit. Das könnte auch der Grund sein, warum ich den Boss besiegen konnte. Der ist nämlich nur zu schlagen, wenn man geduldig darauf wartet, dass dieser die Deckung öffnet. Den Sieg erzwingen kann man weder bei diesem noch bei den nachfolgenden stärkeren Gegnern.
    Was Lords of the Fallen betrifft hat es auch eine interessante Blockmechanik. Schilde können zwar permanent blocken, allerdings kostet jeder Angriff des Gegners Ausdauer und diverse Schilde blocken den Schaden nicht vollständig.
    "Kommunikation ist ein wunderbares Mittel, Missverständnisse in die Welt zu schaffen." - Thom Renzie
    Viperfdl ist offline Geändert von Viperfdl (22.02.2019 um 13:16 Uhr)

  4. #84 Zitieren
    Held Avatar von motzel
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    VERARSCHT!
    Beiträge
    5.605
    apropos Block, die Grundmechanik war in Elex ja gut, besser als bei Risen wo sogar Waffen dauerblocken konnten. Nur leider haben sie es dann wieder runtergezogen mit dem Paradestärke-Unsinn (ist schon in TES kacke, wenn ich blocke blocke ich und nehme dann auch nicht wie durch Magie schaden durch Sachen die mich gar nicht berührt haben, was soll der Unsinn) und der unnötig umständlichen Steuerung (rechts halten, dann links klicken...wiesoo...einfach ein rechtsklick und gut ist, wie soll denn da jemals ein flow aufkommen wenn neben dem bewegen und ausrichten des chars auch noch das blocken mega umständlich ist.).
    ich wünschte, die kamera wäre (in Kämpfen) fix und Jax würde nach ner Ausweichrolle nicht in eine völlig andere Richtung gucken.
    I get up in the evening, and I ain't got nothing to say
    I come home in the moring, I go to bed feeling the same way
    I ain't nothing but tired, man I'm just tired and bored with myself
    Hey there baby, I could use just a little help

    You can't start a fire, you can't start a fire without a spark
    This gun's for hire even if we're just dancing in the dark
    motzel ist offline

  5. #85 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    12.207
    Zitat Zitat von Viperfdl Beitrag anzeigen
    Du warst schon nach 5 Minuten beim ersten Boss?
    vielleicht waren es auch 10 oder 15 Minuten, ich habe die Zeit nicht gestoppt. auf jeden Fall kam der ziemlich schnell nach nur wenig Vorgeplänkel.

    Zitat Zitat von Viperfdl Beitrag anzeigen
    Wau, ich hab dafür deutlich länger gebraucht. Allerdings bin ich auch nicht der schnellste Spieler und nehme mir gerne meine Zeit. Das könnte auch der Grund sein, warum ich den Boss besiegen konnte. Der ist nämlich nur zu schlagen, wenn man geduldig darauf wartet, dass dieser die Deckung öffnet. Den Sieg erzwingen kann man weder bei diesem noch bei den nachfolgenden stärkeren Gegnern.
    nach dem Bossfight ist vor dem Bossfight, das ist mir dadurch jedenfalls schnell klar geworden und das ist so eine Art Spiel auf das ich so gar keinen Bock habe, von daher habe ich die Flinte zugegeben relativ schnell ins Korn geworfen. ich persönlich habe es eh am liebsten wenn es gar keine Bossfights gibt. starke Gegner - gerne, aber explizite Bossfights nerven mich eher. außerdem hat mich das Spiel erzählerisch überhaupt nicht abgeholt, so nach dem Motto: hier ist dein (nichtssagender) Begleit-NPC, da ist dein Dungeon, dort ist der Bossgegner.
    Gothaholic ist offline

  6. #86 Zitieren
    Ritter Avatar von Todesglubsch
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.443
    Zitat Zitat von motzel Beitrag anzeigen
    ich wünschte, die kamera wäre (in Kämpfen) fix und Jax würde nach ner Ausweichrolle nicht in eine völlig andere Richtung gucken.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wie ein Papagei anhöre der auf ner kaputten Schallplatte sitzt: Nutzt denn hier niemand den Fokus?!
    Irgendwann willste aus dem Kampf fliehen, aber deine heilige fixe Kamera glotzt weiterhin den Gegner an und du rennst gegen ne Wand, tot. Ein bisschen Willen ein "neues" System zu lernen muss schon drin sein. Und mit "neu" meine ich "ein System das mindestens schon zehn Jahre bei Games im Einsatz ist".
    Todesglubsch ist offline

  7. #87 Zitieren
    Abenteurer Avatar von xTr3me
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Todesglubsch Beitrag anzeigen
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wie ein Papagei anhöre der auf ner kaputten Schallplatte sitzt: Nutzt denn hier niemand den Fokus?!
    Irgendwann willste aus dem Kampf fliehen, aber deine heilige fixe Kamera glotzt weiterhin den Gegner an und du rennst gegen ne Wand, tot. Ein bisschen Willen ein "neues" System zu lernen muss schon drin sein. Und mit "neu" meine ich "ein System das mindestens schon zehn Jahre bei Games im Einsatz ist".
    Der Fokus in Elex ist eine absolute Katastrophe, bei mehr als einem Gegner funktioniert da nichts mehr. Ich habe nichts gegen die Kamera an sich, finde es aber auch besser wenn die Kamera immer fest hinter dem Held bleibt und dort hin ausgerichtet ist wo der Held hinschaut. Ich wüsste nicht warum man bei einer solchen fixen Kamera auf einmal gegen Wände laufen sollte? Hat doch in Risen 1 auch prima funktioniert
    xTr3me ist offline

  8. #88 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    12.207
    Zitat Zitat von xTr3me Beitrag anzeigen
    Der Fokus in Elex ist eine absolute Katastrophe, bei mehr als einem Gegner funktioniert da nichts mehr.
    sehe ich genauso. ohne Fokus funktionieren die Kämpfe in Elex ganz ordentlich, mit Fokus war es einfach nur furchtbar. @Todesglubsch: ich habe nicht prinzipiell was gegen einen Fokus, immerhin hatte Gothic das auch schon, in Elex funktioniert das aber einfach nicht vernünftig.

    Zitat Zitat von xTr3me Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts gegen die Kamera an sich, finde es aber auch besser wenn die Kamera immer fest hinter dem Held bleibt und dort hin ausgerichtet ist wo der Held hinschaut. Ich wüsste nicht warum man bei einer solchen fixen Kamera auf einmal gegen Wände laufen sollte? Hat doch in Risen 1 auch prima funktioniert
    this!
    Gothaholic ist offline

  9. #89 Zitieren
    Held Avatar von motzel
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    VERARSCHT!
    Beiträge
    5.605
    Okay Leute, heisst ja Vorschlag-Thread. Also schnallt euch an, es wird nerdig.

    Die Basis des ganzen ist das Gothic 2 /Risen 1- System, d.h. es gibt ne fixe Kamera, Fokus ( der durch Mausbewegung bewegt/aufgelöst wird) und Kombos, deren Flüssigkeit vom Timing der Klicks des Spielers abhängt.

    LMB - normaler Angriff
    LMB halten - schwerer Angriff
    RMB - Parade
    LMB + RMB Stich
    LMB + W/D - Seitenschlag
    Q,E,F, - Spezial 1-3, je nach Waffenart
    MMB - Gegner entwaffnen, muss gelernt werden
    WASD doppelt Antippen : Ausweichen bzw. Ausfallschritt; nicht so übertrieben leichtfüssig wie in Risen 1, und schon gar nicht diese vermaledeite Akrobatenrolle die heutzutage jedes RPG, auch von PB,hat (*WÜRG*), aber auch nicht so gemächlich wie in Gothic 2.
    Jeder Charackter (C)überwindet mit jedem Schlag einer Art die selbe Distanz. Kein Gummiband.

    Seitenschläge sind etwas langsamer und der C macht dabei keinen Schritt auf den Feind zu; dafür haben sie mehr Reichweite und decken ein weites Gebiet ab --> gut um im Kampf gegen mehrere Feinde die Distanz zu wahren.

    Jeder Schlag hat eine Aushol- und eine Schwungphase. Wenn ein C beim Ausholen oder früh im Schwung Schaden erleidet, wird sein Angriff unterbrochen, in der Schwungphase nicht.

    Parade muss angetippt werden. Je nach Timing löst das eine einfache Parade (RMB in gegnerischer Schwungphase) oder einen Konter (RMB in gegnerischer Ausholphase) aus. Konter funktionieren wie in Risen, aber ohne das Upgrade durch das sie Schaden machen (ist dämlich, Schaden ohne eigenes Risiko).
    Ausnahme sind Schilde, hier kann man durch halten der RMB dauerparieren. Dies schützt gegen Angriffe von 180 Grad ( Waffe schützt ggn Angriffe von rechts).Ausserdem erhalten Schildkämpfer nach Erlernen der entsprechenden Fähigkeit beim Angriff ihren Block in der Richtung 45 Gradvorbe links bis 0 Grad (also die Position des Gegners) aufrecht. Dies erlaubt Schildträgern agressives Angreifen- wie im echten Leben, wo die wahre Stärke des Schildes in einem Duell eben nicht das Verstecken hinter selbigem ist, was letzten Ende eh immer sondern das Privileg des sicheren Angriffs. Spezial 3 ist beim Kampf mit Schild immer ein Shieldbash, der zurückstösst und nicht pariert werden kann ausser von anderen Schildträgern.

    Stiche und schwere Schläge machen mehr Schaden und stunnen den Gegner (wenn sie treffen) , aber die Ausholphase dauert länger. Schwere Schläge mit zweihändigen Waffen die auf eine Einhandwaffe treffen, durchbrechen die Parade.

    Waffenkategorien sind einhändige Hiebwaffen, zweihändige Hiebwaffen, Stäbe, und Stangenwaffen. Jede Waffengattung hat verschiedene Spezialmanöver, die erst gelernt werden müssen.

    Stabkampf ist wie in Risen und vorallem für Magier.

    Stangenwaffen meint Speere und Hippen/Partisanen/Hellebarden. Bei Speeren sind normale und schwere Schläge stattdessen Stiche, LMB+RMB fällt weg. Speere können entweder zweihändig oder mit Schild benutzt werden, wobei zweihändig schneller ist und mehr Schaden macht.
    Alle Stangenwaffen haben eine Mindestreichweite. Ist der Feind näher, kann man ihn nicht angreifen, muss also Raum gewinnen. Als 1. Spezial haben sie einen Schlag mit dem unbewehrten Ende, der kurze Reichweite hat und den Gegner kurz stunned und zurückstösst; ist dafür gedacht, sich gegen Gegner zu wehren, die zu nahe gekommen sind. Alternativ kann man die Waffe fallen lassen und seine Zweitwaffe ziehen (Schwert, Beil, was auch immer). Die Waffe muss man dann halt später wieder aufheben ( sollte deswegen aber nicht aus den Hotkeys gestrichen werden, nur ausgegraut).

    Generell kann und sollte man eine Zweitwaffe mit sich führen, da Waffen in engen Räumen schon mal an der Wand hängen bleiben können wenn man umachtsam in der Gegend rumfuchtelt (wie in Risen), ausserdem kann man uU. auch entwaffnet werden, bzw. den Gegner entwaffen. Dazu nach einem erfolgreichen Konter MMB drücken um nach dem Stiel einer Stangenwaffe/zweihändigen Axt/eines Stabes zu greifen. Es folgt ein Stärketest, den der Spieler durch LMB-hämmern in seinem Sinne beeinflussen kann. Ist für Schildträger logischweise nicht als Agressor möglich.

    2. Spezial für Stangenwaffen ist eine Griffänderung, d.h. der C fasst den Stiel weiter vorne an. Dies reduziert die Reichweite, aber entfernt die Mindestreichweite. Ist genau wie Spezial 1 beim Einsatz mit Schild nicht verfügbar.

    3. Spezial ,und nur für Hippen und Hellebarden, ist die Verwendung der Waffe als Haken um Schildblocks zu öffnen bzw. Gegner bei einem nichtparierten Treffer zu Fall zu bringen

    Einhandwaffen umfassen Schwerter, Hämmer, Äxte und Keulen/Streitkolben.
    Keulen und Kolben haben keine Spezialmanöver. Schwerter haben als Spezialmanöver einen Schlag mit dem Knauf der stumpfen Schaden macht, kurze Reichweite hat aber dafür stunned. Äxte und Hämmer haben als Spezial die Verwendung als Haken, um Schildblocks zu öffnen oder nach einem erfolgreichen Konter zur Entwaffnung von Gegnern ,die einhändige Hiebwaffen benutzen.

    Zweihandäxte/Hämmer haben als 1. Spezial auch die Hakenfunktion, könnem mit dieser zum Öffnen von Schildblocks und zum Zufallbringen ungeschützter Gegner verwendet werden. Spezial 2 ist das Umdrehen der Waffe, um einen evtl. auf der Rückseite vorhandenen Stachel zu verwenden --> macht dann Stich statt Klingen- bzw. Stumpfschaden. Muss nicht erlernt werden. Einhändige Äxte/Hämmer haben dies auch.

    Zweihändige Schwerter haben als 1. Spezial den Mordhau (Waffe wird an der Klinge gepackt und als Keule verwendet, stumpfer Schaden) und als 2. Spezial die Halbschwerttechnik -(eine Hand fasst auf der Mitte der Klinge an, ermöglicht Stiche mit kürzerer Reichweite, aber mehr Schaden).

    Zum Kampf ggn Tiere u. Monster : Die meisten Tiere haben einen normalen und einen Sprungangriff. Schilde können alle Angriffe blocken, aber das Blocken eines Sprungangriffs stunned den Helden. Waffen können Tierangriffe nicht abwehren; wer es dennoch versucht nimmt 75% des Schadens des Tierangriffs und macht beim Tier 25% Waffenschaden. Sofern es kein Sprungangriff war, schreckt das Tier/Monster zurück. Dies soll Stunlocks verhindern.
    Stiche, die Tiere/Monster beim Sprungangriff treffen, machen 300% Schaden. Dabei werden Stangenwaffen vom Held in den Boden gerammt, was die einzige Möglichkeit ausser ausweichen ist, einen Sprungangriff abzuwehren ohne Schaden zu nehmen.
    Macht man das zu früh, brechen die Gegner den Angriff ab.


    Pfuuh, wasn wall of text für nichts. Hat aber Spass gemacht
    I get up in the evening, and I ain't got nothing to say
    I come home in the moring, I go to bed feeling the same way
    I ain't nothing but tired, man I'm just tired and bored with myself
    Hey there baby, I could use just a little help

    You can't start a fire, you can't start a fire without a spark
    This gun's for hire even if we're just dancing in the dark
    motzel ist offline

  10. #90 Zitieren
    Moderator Avatar von Schnurz
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Schwarzwald in Europa
    Beiträge
    4.759
    Wenn Du Abkürzungen verwendest, solltest Du auch eine Legende dafür haben.

    Was meinst Du mit LMB, RMB und MMB ?
    [Bild: KoA-Sig.jpg]
    Für alles, was juckt, schmerzt oder sticht.... gibt es einen Trank. (Alchemiemeisterin in Rathir)
    Schnurz ist gerade online

  11. #91 Zitieren
    Held Avatar von motzel
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    VERARSCHT!
    Beiträge
    5.605
    naja...leftmousebutton, rightmousebutton, middlemousebutton...
    I get up in the evening, and I ain't got nothing to say
    I come home in the moring, I go to bed feeling the same way
    I ain't nothing but tired, man I'm just tired and bored with myself
    Hey there baby, I could use just a little help

    You can't start a fire, you can't start a fire without a spark
    This gun's for hire even if we're just dancing in the dark
    motzel ist offline

  12. #92 Zitieren
    Ehrengarde
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    2.630
    Zitat Zitat von Schnurz Beitrag anzeigen
    Wenn Du Abkürzungen verwendest, solltest Du auch eine Legende dafür haben.

    Was meinst Du mit LMB, RMB und MMB ?
    Die Kürzel sind aber >eigentlich< jedem bekannt. Naja vielleicht kannst du auch mehr mit LMT, RMT und MMT mehr anfangen (deutsche Version).

    @motzel:
    Unabhängig davon was ich von deinem Kampfsystem halte, doppelt WASD drücken halte ich für dämlich (auch in allen anderen Spielen). Shift+WASD ist schneller gedrückt und der Spielcharakter macht keine unnötigen Bewegungen zum ausweichen, nur weil man 2 Schritte nach links will (und deshalb 2x A antippt). Shift+W ist ja allgemein schon bekannt als schnelle Bewegung nach vorne (quasi das Rennen), die Erweiterung zu ASD (schnelle Bewegung zur Seite oder zurück) ist zudem eigentlich die logischere Konsequenz.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor ist offline

  13. #93 Zitieren
    Held Avatar von motzel
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    VERARSCHT!
    Beiträge
    5.605
    aber wie unterscheidet das spiel dann zwischen " Ausfallschritt" und " ich möchte mit Waffe in der Hand losrennen?"
    I get up in the evening, and I ain't got nothing to say
    I come home in the moring, I go to bed feeling the same way
    I ain't nothing but tired, man I'm just tired and bored with myself
    Hey there baby, I could use just a little help

    You can't start a fire, you can't start a fire without a spark
    This gun's for hire even if we're just dancing in the dark
    motzel ist offline

  14. #94 Zitieren
    Abenteurer Avatar von AWombat
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von Gothaholic Beitrag anzeigen
    sehe ich genauso. ohne Fokus funktionieren die Kämpfe in Elex ganz ordentlich, mit Fokus war es einfach nur furchtbar. @Todesglubsch: ich habe nicht prinzipiell was gegen einen Fokus, immerhin hatte Gothic das auch schon, in Elex funktioniert das aber einfach nicht vernünftig.
    Mmmh, ich hab gestern extra mal einen Spielstand geladen, da mir das mit dem Fokus gar nicht so bewusst war. Ich hatte ihn wohl während meiner drei Durchgänge bisher immer an (Standardeinstellung).

    Zitat Zitat von motzel Beitrag anzeigen
    Okay Leute, heisst ja Vorschlag-Thread. Also schnallt euch an, es wird nerdig. ...
    Da hast Du Dir aber ziemlich viele Gedanken gemacht, Respekt. Liest sich für mich in sich schlüssig.

    Ich muss aber sagen, dass die vielen Möglichkeiten mein einfach strukturiertes Gehirn überfordern könnten . Ich stehe generell nicht so auf Kampfsysteme, die von mir irgendwelche Tastenakrobatik oder ausgefeiltes Timing verlangen, zumindest nicht, wenn das allein über Erfolg oder Misserfolg im Kampf entscheidet.

    Gerade in einem RPG sollte nach meinem Dafürhalten doch die Entwicklung des Protagonisten sich im Kampf darstellen, z.B. in dem er schneller zielt, schlägt oder sowas, nicht meine verbesserten Fähigkeiten (oder deren Fehlen) an den Tasten sich zu deutlich auf den Erfolg auswirken.
    Für Leute mit ausgeprägten motorischen Fähigkeiten gibt's doch auch andere Genres, die das besser bedienen.

    Soll jetzt nicht heißen, dass ich bloßes Totgeklicke möchte, aber Spiele, für die man dann extra Tastaturschablonen für die Tastenkombinationen braucht oder die viel Einarbeitung vom Spieler in das Kampfsystem verlangen, meide ich eher.

    Ein gewisses überschaubares Set an Aktionen, die eine gewisse Taktik erlauben, und deren "Ausführungsqualität" oder wie man das nennen will mit der Entwicklung des Char zunimmt quasi. Ich möchte mich bezüglich der Kämpfe in einem RPG doch lieber über die gelungene Entwicklung des Char an sich freuen, als über mein Scheitern an der Tastatur ärgern.

    Generell sind mir in einem RPG die Questqualität, verschiedene Lösungswege, die Lebendigkeit der Spielwelt, etc. wichtiger, als die Kampfmechanik. Die muss mir einigermaßen flüssig von der Hand gehen und nicht frustrieren, dann bin ich da zufrieden.
    Nebenbei: Auch Spiele mit Bossgegnern nerven mich aus dem Grund vermutlich eher, als dass sie mir Spass bringen.
    AWombat ist gerade online

  15. #95 Zitieren
    Ehrengarde
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    2.630
    Zitat Zitat von motzel Beitrag anzeigen
    aber wie unterscheidet das spiel dann zwischen " Ausfallschritt" und " ich möchte mit Waffe in der Hand losrennen?"
    - Du weichst in der Regel eh nicht nach "vorne" aus, also kann man eine Ausweichmöglichkeit nach vorne einfach weglassen. Andernfalls weicht man halt mit normalen Vorwärtsrennen aus.
    - Du kannst seit-/ und rückwärts nicht rennen.

    Wenn du aber unbedingt auch nach vorne ausweichen willst und in die anderen Richtungen eine zweite Geschwindigkeit (nicht rennen, aber eben eine konstant schnellere Bewegung) brauchst, muss man sich neue Lösungen einfallen lassen (z.B. Strg für Ausweichen, Shift für Geschwindigkeit oder umgekehrt).

    Zur Not geht doppel WASD natürlich trotzdem, ist jedoch eine recht langsame und "fehleranfällige" Möglichkeit der Eingabe, wie ich bereits schrieb. Vielleicht macht man es auch umgekehrt und Shift+WASD ist Ausweichen und doppel WASD ist der Sprint. Das würde zumindest Steuerungsprobleme in kritischen Spielsituationen verringern.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor ist offline

Seite 5 von 5 « Erste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •