Page 2 of 2 « First 12
Results 21 to 30 of 30

Aquaman the Movie

  1. #21 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,396
    War trotz minimalen Interesses drinnen weil ich mit meinem Bruder unterwegs war und er gerne wollte.

    Bin in Summe sehr angetan. Hat Spaß gemacht ihn anzusehen und langweilig war er eigentlich in keiner Minute.
    Positiv fand ich dass man nicht versucht hat ihn mit Humor zu überladen.

    Was mir aber wieder mal sauer aufstößt ist dass man bei Superheldenfilme wohl nicht mal mehr versucht sich eine Handlung zu überlegen die man nich nach der ersten viertel Stunde vorhersagen kann.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,206
    Also ich war gestern drin. Obwohl ich den ganzen Film über gefühlt Punkte entdeckt habe, die ich mir anders gewünscht hätte, war ich am Ende doch zufrieden. Für mich ist Aquaman mehr ein bombastischer Fantasy/SciFi-Streifen als Superheldenfilm. Ein Film der dermaßen viel unter Wasser spielt, war erfrischend (pun semi intended). Mir hat wieder gefallen, wie man Szenen aufgelöst hat, von denen ich dachte "Ok, jetzt kommt hier gleich das Klischee nach Schema F."
    HerrFenrisWolf is online now

  3. #23 Reply With Quote
    Бог FlashX's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    R'lyeh
    Posts
    12,316
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    War trotz minimalen Interesses drinnen weil ich mit meinem Bruder unterwegs war und er gerne wollte.

    Bin in Summe sehr angetan. Hat Spaß gemacht ihn anzusehen und langweilig war er eigentlich in keiner Minute.
    Positiv fand ich dass man nicht versucht hat ihn mit Humor zu überladen.

    Was mir aber wieder mal sauer aufstößt ist dass man bei Superheldenfilme wohl nicht mal mehr versucht sich eine Handlung zu überlegen die man nich nach der ersten viertel Stunde vorhersagen kann.
    Ja gut, der Film hat nach einer Viertelstunde gesagt, was Sache ist, und ist auch dabei geblieben. Das Ende war von vornherein klar, aber sonst? Im Gegensatz zu gewissen anderen DC-Filmen hatte er wenigstens einen roten Faden und hat diesen auch konsequent und gut durchgezogen

    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    Also ich war gestern drin. Obwohl ich den ganzen Film über gefühlt Punkte entdeckt habe, die ich mir anders gewünscht hätte, war ich am Ende doch zufrieden. Für mich ist Aquaman mehr ein bombastischer Fantasy/SciFi-Streifen als Superheldenfilm. Ein Film der dermaßen viel unter Wasser spielt, war erfrischend (pun semi intended). Mir hat wieder gefallen, wie man Szenen aufgelöst hat, von denen ich dachte "Ok, jetzt kommt hier gleich das Klischee nach Schema F."
    Ja, das Gefühl hatte ich auch. Aufgrund der episodisch aufgebauten Story mit ihren vielen abwechslungsreichen Schauplätzen und der enormen Bildgewalt, die meiner Meinung nach schon allein einen riesigen Unterhaltungswert bietet, will ich noch den Begriff "Abenteuerfilm" reinwerfen. In gewisser Weise wurden viele Elemente aus Superheldenfilm, Star Wars, Indiana Jones, Herr der Ringe und Findet Nemo zusammengewürfelt.

    Ansonsten stimme ich dir zu. Es gab einige "Hä?"-Momente, die Kameraarbeit war teilweise sehr merkwürdig (vorallem im U-Boot am Anfang, aber das war generell recht edgy), Stimmen waren unter Wasser oft schwer zu verstehen, CGIs waren (erneut besonders am Anfang) nicht immer gut. Mein Hauptkritikpunkt ist, dass manche Szenen enden, bevor sie richtig wirken können, und manche Charaktere tauchen etwas zu kurz auf - hier hätte ich mir zumindest 5-10 Minuten mehr Laufzeit gewünscht.

    Andererseits: Es stecken auch sehr viele positive Überraschungen im Film, die Kameraarbeit ist an vielen Stellen grandios, selbst die Action ist für DC unverhältnismäßig gut. Der Soundtrack wirkt manchmal fehl am Platz, entfaltet kurz darauf aber eine völlig einzigartige Atmosphäre, die Bildgewalt ist wie gesagt enorm und die Schauspieler wirkten abseits der Slapstick-Einlagen sehr glaubwürdig. Aus Mangel an Alternativen sah ich den Film in 3D und es war schön, mal wieder einen Film zu sehen, bei dem 3D gut wirkt.

    Die erste Viertelstunde dachte ich mir teilweise auch nur "Oh je", aber der restliche Film hat mich bis zu den Credits so eingesogen, dass es mich sogar genervt hat, als ich während der Credits angesprochen wurde, und ich glaube, das ist bisher bei keinem Film passiert. Ich fand zwar bisher jeden DC-Film unterhaltsam, allen voran Wonder Woman und Justice League, aber... wow, selbst zwischen den beiden und Aquaman lagen Welten. Bitte mehr davon.

    Ich bin schon gespannt darauf, wie Harbinger den Film zerreißen wird

    Ich hab mir eben den hier verlinkten Trailer geschaut, und holy shit, wer den noch nicht geschaut hat, sollte das auch weiterhin nicht tun. Er spoilert quasi den gesamten Film.
    ~ That is not dead which can eternal lie
    ~ And with strange aeons even death may die

    We shall swim out to that brooding reef in the sea and dive down through black abysses to Cyclopean and many-columned Y'ha-nthlei,
    and in that lair of the Deep Ones we shall dwell amidst wonder and glory for ever.
    FlashX is offline

  4. #24 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,396
    Quote Originally Posted by FlashX View Post
    Ja gut, der Film hat nach einer Viertelstunde gesagt, was Sache ist, und ist auch dabei geblieben. Das Ende war von vornherein klar, aber sonst? Im Gegensatz zu gewissen anderen DC-Filmen hatte er wenigstens einen roten Faden und hat diesen auch konsequent und gut durchgezogen
    Meine Rede... das ist mir heutzutage einfach zu wenig.
    Ich denke auch ein Film sollte sich nicht an den schlechteren DC Filmen messen und ich werde das auch nicht tun.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  5. #25 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,206
    @FlashX

    Du deckst weitesgehend ab, was mich gestört hat. Ich hätte mir gewünscht, dass wenn man schon so bombastische Schauplätze drin hat, die etwas mehr zelebriert, anstatt so durchzufegen. Die Musik, sepziell Lizenstitel wirkten ein wenig fehl am Platz bzw. gab es ein Bösewicht oder Bedrohungsthema das gefühlt 100x zu hören war.

    Ich glaube der Film benutzt "überraschende Explosion von der Seite" in 40% der Fälle um von einem Dialog in eine Actionszene überzuleiten.
    HerrFenrisWolf is online now

  6. #26 Reply With Quote
    Бог FlashX's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    R'lyeh
    Posts
    12,316
    Quote Originally Posted by HerrFenrisWolf View Post
    Ich glaube der Film benutzt "überraschende Explosion von der Seite" in 40% der Fälle um von einem Dialog in eine Actionszene überzuleiten.
    Da ist was dran
    Hätte man wesentlich eleganter lösen können.

    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Meine Rede... das ist mir heutzutage einfach zu wenig.
    Ich denke auch ein Film sollte sich nicht an den schlechteren DC Filmen messen und ich werde das auch nicht tun.
    Ist mir für gewöhnlich auch zu wenig. Aber Aquaman hat mir dann doch so viel geboten und war im Mittelteil so abwechslungsreich - eigentlich schon ZU abwechslungsreich - dass ich gut über den eindimensionalen Hauptstrang hinwegsehen kann.
    ~ That is not dead which can eternal lie
    ~ And with strange aeons even death may die

    We shall swim out to that brooding reef in the sea and dive down through black abysses to Cyclopean and many-columned Y'ha-nthlei,
    and in that lair of the Deep Ones we shall dwell amidst wonder and glory for ever.
    FlashX is offline

  7. #27 Reply With Quote

    Community Hüterin
    meditate's Avatar
    Join Date
    Sep 2001
    Posts
    73,195
    der film ist außergewöhnlich. hab noch nie so faszinierendes 3D gesehen. es war ein hochgenuss. allerdings darf man von der story nicht mehr erwarten als den üblichen superhelden-scheiß
    meditate is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Halbgott Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,450
    Man mag es kaum glauben aber Aquaman ist DCs erfolgreichster Film geworden. Hat weltweit mehr eingenommen als The Dark Knight Rises.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,859
    Habe ihn mir gerade angesehen. Er war mit Sicherheit der beste DCEU Film seit Batman v Superman aber es wäre nicht so, als sei das ein Kunststück. James Wan versuchte offensichtlich einen Komrpomiss zwischen Zack Snyder's düsterer, gothischer und teilweise and klassicher Malerei angelehnten Ästhetik und den Kritikern, die sich etwas helleres und farbigeres wünschten zu finden, dieser Kompromiss sieht in etwa so aus wie das Cover eines 70er Prog Rock Albums. Aquamans Interpretation von einer Welt unter dem Meer ist eine unglaublich kitschige und die Effekte, mit denen sie realisiert wurde sind... naja, sie sind schon gut, nur ist CGI generell einfach noch nicht so weit, dass man sich so sehr darauf verlassen könnte, wie der Film das tut. Das gleiche habe ich über Alita auch gesagt.

    Die Handlung ist okay. Der Film verlässt sich stark auf seine König Arthur Analogien, praktisch kam er mir aber eher vor wie eine Alternativversion von Black Panther mit geringfügig besserer Regie und geringfügig schlechterem Drehbuch. Jason Momoa ist ein ganz sympathisch Lead, was man über Amber Heard, als seine Love Interest, leider nicht wirklich sagen konnte. In der Tat fand ich sie kalt, arrogant und zickig. Aber immerhin hatte sie ein paar coole Actionsequenzen. Patrick Wilson, Willem DeFoe und Nicole Kidman sind alle nicht schlecht in ihren Nebenrollen aber es sticht jetzt auch niemand von ihnen besonders heraus.

    Alles in allem war der Film schon okay. Man hat sich Mühe gegeben. Ich erwarte nicht ernsthaft, dass Snyder und Terrio zurückkehren und uns den epischen, gesellschaftskritischen Superheldenepos geben, den wir verdienen, nicht, nachdem sie das letzte mal als sie es versucht haben 24% auf Rotten Tomatoes dafür bekommen haben, aber ich würde es sehr bedauern, wenn es wirklich nicht besser ginge als Aquaman. Ich meine, klar, er war ein um Meilen besserer Film als Suicide Squad, Justice League oder Wonder Woman aber das Kompliment ist das kritische Äquivalent zu einer Teilnahmeurkunde.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,393
    Quote Originally Posted by FlashX View Post
    Ich bin schon gespannt darauf, wie Harbinger den Film zerreißen wird
    Sorry, hat mal wieder 'nen Augenblick länger gedauert bei mir

    Ja mei, was soll ich sagen? War okay. Was angesichts des sonstigen DC-Oeuvres ja schon eine kleine Sensation ist. Die Figuren waren ein bisschen scheiße (allen voran Mera, die wirklich exzeptionell nervig war, aber Arthur selbst ist halt auch einfach kein besonders patenter Held, zumindest nicht in der hier vorliegenden Version), Wan hat es zudem in den ersten anderthalb Stunden zielsicher geschafft, jeden größeren Moment exakt dem falschen Charakter zuzuschazen (warum bekommen Black Manta und der mehr oder weniger namenlose atlantische Captain eigentlich die größten "Helden"momente?), die Optik des Films war ziemlich durchwachsen (wie schon in meinem vorigen Kommentar gefragt, wurde da wieder groß mit der Nachkolorierung herumgespielt? Große Teile des Films waren von der Farbgebung her entsetzlich, das sah einfach total nach billigem Plastik aus), der "Humor" komplett daneben und die Insistenz des Films, jede Actionszene so einzuführen, dass eine Dialogszene mittels einer plötzlichen Explosion abgewürgt wird, hatte schon irgendwie was beinahe komisches (ist glaube ich viermal passiert). Aber: Der Anfang war gut, die letzte Dreiviertelstunde ebenfalls, die Actionszenen dazwischen haben prinzipiell ordentlich gerumst, das war alles ganz nett. Diese Stärken hätten aber halt dringlichst einen besseren Film verdient gehabt. Wirklich schlecht war Aquaman nicht, da hab ich in letzter Zeit ganz andere Scheiße gesehen, aber aufgrund der zahlreichen Schwächen kommt er auch nicht über eine äußerst großzügige 6/10 hinaus.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is offline

Page 2 of 2 « First 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •