Seite 3 von 4 « Erste 1234 Letzte »
Ergebnis 41 bis 60 von 76
  1. #41 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Ruhigsteller
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    In meinem Kopf, kommt doch mal vorbei!
    Beiträge
    355
    Wenn dir die quest nicht gefallt, ignorier sie doch

    Kleiner tipp: Mir der Mod "The choice is yours"
    werden dir die quedts nicht immer so aufgezwungen. Dafur musst du dich nach quests mehr umhören, da du nicht mit jedem Gerücht einen eintrag im questlog bekommst.

    Ist doch doof, wenn du quests bekommst und nicht weißt weshalb, nur, weil du mal den ganzen npcs nicht zuhörst, die alle gleichzeitig auf dich einreden.

    Das mit der nicht eindeutigen moral finde ich allerdings nicht schlecht.
    In einigen quests muss man zwischen zwei Fällen wählen, die beide nicht unbedingt "gut" sind.
    Man nehme zb. den Bürgerkrieg. die eine partei will alle länder unter dem Kaiserreich vereinen und ging ein bündnis mit den Thalmor ein, die allen ihren glauben, Talos sei kein Gott, aufzwingen wollen. Die andere partei besteht aus rassistischen Arschlöchern.
    Ein "gut" oder "böse" gibt es dort nicht und das klingt bei vielen quests durch.
    Why should a man be scorned if, finding himself in prison, he tries to get out and go home? Or if, when he cannot do so, he thinks and talks about other topics than jailers and prison-walls?
    -J.R.R.Tolkien-


    Real Life ist was für Versager, die ingame nichts erreichen
    Ruhigsteller ist offline
  2. #42 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von DWS Beitrag anzeigen
    [...], z.B. gute story writer, davon gibt und gab es einige auffällig herausragende, wie u.a. die story der Oblivion DB beweist; wie es genau dazu kam, habe ich erst kürzlich in einem alten Video gesehen, wo Pete Hines einen Rundgang durch die Bethesda Studios gedreht hat - hatte (kurioserweise) was mit einer erzkatholischen Erziehung zu tun... und der sehr engagierte story writer hatte hier mal die absolute Freiheit.
    Nur das leider die meisten der guten Story-Writer und Designer (denen man einen Großteil der Lore und die teils super Quests(-Reihen) der alten Elder Scrolls Spiele verdankt - wie z. B. Ken Rolston, Michael Kirkbride, Ted Peterson, et cetera - nicht mehr bei Bethesda/Zenimax arbeiten, die meisten davon haben das Studio vor oder nach Oblivion verlassen (soll bereits während der Entwicklung starke Meindungsverschiedenheiten mit Todd Howard gegeben haben - er hat sich dann auch durchgesetzt). Ich denke das merkt man deutlich wenn man die alten ES Spiele mit Skyrim objektiv vergleicht.
    Der aktuell Hauptverantworliche Designer/Writer für die Lore (für Elder Scrolls Online) ist Lawrence Schick - da ESO aber in der zweiten Ära spielt, wird vermutlich alles was dort neu eingeführt wird/wurde, wohl auch in Elder Scrolls 6 mit übernommen werden, bzw. wird keine Rolle spielen.
    Scáth ist offline Geändert von Scáth (15.07.2018 um 13:37 Uhr)
  3. #43 Zitieren
    Ritter
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    1.632
    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    Wenn dir die quest nicht gefallt, ignorier sie doch

    Ist doch doof, wenn du quests bekommst und nicht weißt weshalb, nur, weil du mal den ganzen npcs nicht zuhörst,

    Das mit der nicht eindeutigen moral finde ich allerdings nicht schlecht.
    In einigen quests muss man zwischen zwei Fällen wählen, die beide nicht unbedingt "gut" sind.
    Man nehme zb. den Bürgerkrieg. die eine partei will alle länder unter dem Kaiserreich vereinen und ging ein bündnis mit den Thalmor ein, die allen ihren glauben, Talos sei kein Gott, aufzwingen wollen. Die andere partei besteht aus rassistischen Arschlöchern.
    Ein "gut" oder "böse" gibt es dort nicht und das klingt bei vielen quests durch.
    Wie schon bemerkt
    Zitat Zitat von Apubec Beitrag anzeigen
    Deshalb liebe ich dieses Spiel:
    Weil man dabei überlegen muss, was man wann und wie macht.
    Dabei anderen zuhören und selbst verarbeiten muss was Wie gesagt wird und dann die richtigen Entscheidungen zu treffen.
    Ansonsten geht es eben in die Hosen.
    Der Bürgerkrieg ist mir aus genannten Gründen bis jetzt immer am Allerwertesten vorbei gegangen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec ist offline
  4. #44 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen

    War es früher noch ein einfaches blocken und schlagen, ist es in skyrim Abwechslungsreicher.
    Eigentlich ist es immer noch Blocken und Eindreschen.

    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    2waffen zu führen beraubt dich z.b der Fähigkeit zu blocken, dafür setzt man mehr auf Geschwindigkeit, um den Gegner zu erledigen, bevor er zuschlagen kann.
    = nur noch eindreschen, ohne Blocken.

    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    Das ZauberSystem finde ich ebenfalls sehr gelungen.
    Anstatt immer nur einen einzigen feuerball zu werfen, kann man zwei verschiedene Zauber gleichzeitig werfen und den Gegner förmlich zuregnen lassen. xD
    Früher hat man halt die Zauber gleich einfach kombiniert, statt alles extra werfen zu müssen...

    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    Seinerzeit gab es für mich kein vergleichbares Spiel, dass es schaffte, mich zu fesseln, wie ein richtig gutes Buch.
    Skyrim ist wie diese Billig-Cowboy Heftchen vom Kiosk, im Vergleich zu anderen Spielen und deren Figuren. Ich habe keine einzige wirklich tiefgründige Figur darin getroffen, alle irgendwie komplett austauschbar. Einzig Cicero stach da ein wenig hervor.


    Wie gesagt, man kann sich in Skyrim zwar verlieren, wenn man auf stupides herumlaufen in der Gegen steht, bzw. auf Gegend erkunden - aber das war es dann im großen und ganzen schon wieder...
    Scáth ist offline
  5. #45 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Ruhigsteller
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    In meinem Kopf, kommt doch mal vorbei!
    Beiträge
    355
    Tja, das ist dann wohl das, was man eine Meinungsverschiedenheiten nennt
    Why should a man be scorned if, finding himself in prison, he tries to get out and go home? Or if, when he cannot do so, he thinks and talks about other topics than jailers and prison-walls?
    -J.R.R.Tolkien-


    Real Life ist was für Versager, die ingame nichts erreichen
    Ruhigsteller ist offline
  6. #46 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    Wenn dir die quest nicht gefallt, ignorier sie doch
    Das ist leicht gesagt, wenn man sich mitten in der Quest befindet, kein Savegame hat, das einen davor rausbringt, und man keinen blassen Schimmer hat, wie sich die Quest entwickelt. Ist aber OK, bin mittlerweile d'accord mit den Konsequenzen, die das ganze nun mal mit sich bringt. Nur leider kann ich mir jetzt kein Haus mehr in meiner Traumstadt Markath kaufen. Die Option ist leider nicht mehr verfügbar, wenn man die beiden Quests gemacht hat, die ich angesprochen habe. Auch schade. Das ganze, so wie die Lösung zu der Quest, die ich angesprochen habe (die übrigens zum Mäuse melken hart war... musste den Schwierigkeitsgrad temporär auf das leichteste setzen, und selbst dann war's schwer), musste ich mir während des Spielens ergooglen. Pöses, pöses Bethesda, das war nichts. Egal, ein frustrierender Abend neben vielen belohnenden.

    Modden möchte ich generell nicht. Hab wirklich NUR schlechte Erfahrungen mit Mods gemacht.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline
  7. #47 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    Skyrim ist wie diese Billig-Cowboy Heftchen vom Kiosk, im Vergleich zu anderen Spielen und deren Figuren. Ich habe keine einzige wirklich tiefgründige Figur darin getroffen, alle irgendwie komplett austauschbar.
    Im Vergleich zu den anderen Elder Scrolls? Im ernst? Die Figuren in den Vorgängern waren ungefähr so interessant wie Angela Merkel beim Kaffekränzchen. Die sind in Skyrim weit, weit weniger generisch, und robotermäßig.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline
  8. #48 Zitieren
    Deus Avatar von DWS
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    nahe Dol Guldur
    Beiträge
    11.355
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    Nur das leider die meisten der guten Story-Writer und Designer (denen man einen Großteil der Lore und die teils super Quests(-Reihen) der alten Elder Scrolls Spiele verdankt - wie z. B. Ken Rolston, Michael Kirkbride, Ted Peterson, et cetera - nicht mehr bei Bethesda/Zenimax arbeiten, die meisten davon haben das Studio vor oder nach Oblivion verlassen (soll bereits während der Entwicklung starke Meindungsverschiedenheiten mit Todd Howard gegeben haben - er hat sich dann auch durchgesetzt). Ich denke das merkt man deutlich wenn man die alten ES Spiele mit Skyrim objektiv vergleicht.
    Danke, habe das nicht so mitverfolgt, aber das erklärt mir jetzt einiges. Dachte bislang, es hätten sich die meisten davon oder wenigstens einige der alten Hasen auch noch mit Skyrim beschäftigt. Und ich meinte gar nicht Pete Hines sondern Todd Howard hat durch das Studio geführt, aber egal.

    TES 6 werde ich demnach jedenfalls nicht mehr so (fan-)blind kaufen.

    Modden möchte ich generell nicht. Hab wirklich NUR schlechte Erfahrungen mit Mods gemacht.
    Schon mal mit Enderal versucht? Danach sieht dein Bild von Skyrim evtl. gleich ganz anders aus. Womöglich ist es dann für dich auch nicht viel mehr als eine moderne Modder's-Plattform (etwas überspitzt). Und das ist es auch zweifellos.
    DWS ist offline Geändert von DWS (15.07.2018 um 17:24 Uhr)
  9. #49 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Zitat Zitat von DWS Beitrag anzeigen
    Schon mal mit Enderal versucht?
    Ich habe den Vorgänger für Oblivion gespielt, Nehrim. Ist mir 5 mal abgestürzt, und ich fand auch die Atmosphäre, Quests und Sprachausgabe nicht wirklich berauschend, also habe ich es wieder deinstalliert. Glaub mir, hätte ich nur gute Erfahrung mit Mods, egal für welches Spiel gemacht, wäre ich dem auch positiver gegenüber eingestellt. Aber, was will man auch erwarten, bei Leuten, die das in ihrer Freizeit als Hobby betreiben, gegenüber Profis, die dafür bezahlt werden, Spiele zu entwickeln, und auch unter diesem Anspruch, Qualität abzuliefern, arbeiten müssen. Aber, schön dass es für dich so zweifellos feststeht, dass Skyrim lediglich eine bessere Mod-Plattform ist. Komisch, dass sich die Fachpresse sowie Spieler, die das Spiel ja zum großen Teil auch auf Konsolen Spielen, für die Skyrim bis vor kurzem gar nicht Mod-fähig war, ziemlich einige darüber sind, dass das Spiel Vanilla ein ziemlicher Hit war.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline
  10. #50 Zitieren
    Deus Avatar von DWS
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    nahe Dol Guldur
    Beiträge
    11.355
    Versuche es trotzdem bitte mal, wenn du Skyrim irgendwann mal auswendig kennst. Du würdest echt was verpassen. Oblivion/Nehrim war ja auch sehr anfällig und stürzt alle Nase lang ab, sogar ohne Mods. Oder.. spielst du auf einem Laptop?

    Das größte Alleinstellungsmerkmal Enderals gegenüber Skyrim ist die Story. Wo die bei Bethesdas Klassiker mehr oder minder nur Beiwerk ist, spielt sie bei Enderal eine zentrale Rolle.
    https://www.gamestar.de/artikel/ende...d,3275552.html
    DWS ist offline Geändert von DWS (15.07.2018 um 18:26 Uhr)
  11. #51 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von The Trickster Beitrag anzeigen
    Im Vergleich zu den anderen Elder Scrolls?
    ??
    Er redete von Spielen im Allgemeinen. Das er noch kein anderes Spiel (laut dieser Formulierung also überhaupt kein anderes Spiel) gesehen/gespielt hat, das bessere NPCs gehabt haben soll... Nun, er dürfte entweder noch nicht viel anderes gespielt haben, oder nur seichte Ego-Shooter.

    Und die Figuren in den älteren Teilen, waren wesentlich besser ausgearbeitet.
    Scáth ist offline
  12. #52 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    ??
    Er redete von Spielen im Allgemeinen. Das er noch kein anderes Spiel (laut dieser Formulierung also überhaupt kein anderes Spiel) gesehen/gespielt hat, das bessere NPCs gehabt haben soll...
    Oh, verstehe. Dem würde ich so auch nicht unbedingt beipflichten. Auch wenn Bethesda auch da dazu gelernt haben. Sagen wir mal so: Es war nie deren Stärke, aber, zumindest haben sie mit Skyrim und Fallout 4 gesundes Mittelmaß erreicht, was das angeht.

    @DWS: Ich werde es mir mal anschauen. Auch wenn ich die Überschrift in der Gamestar schon wieder zum Haare raufen finde. "Unser Test zeigt: Diese Mod kann mit AAA-Spielen mithalten." Eine Mod von einer Gruppe Enthusiasten also, die ein Spiel machen, das so gut ist, wie 100 Millionen Dollar Produktionen mit hunderten von Entwicklern, die jeden Tag Vollzeit daran arbeiten. Nicht falsch verstehen: Damit will ich nicht sagen, dass es dann automatisch gut wird. Mich wundert nur immer wieder diese vollkommen Verblendung, nur weil "die Community" es gemacht hat. Vor allem, wenn man die Erfahrung gemacht hat, dass das aller-, allermeiste, was die Community macht, nicht annähernd das Niveau erreicht, das Leute, die das ganze professionell betreiben, bringen könne. Das wäre in der Regel so ungefähr, als wenn sich Google seine Programmierer auf der Straße zusammensucht, und die sollen dann ihren ganzen Kram entwickeln.

    Der einzige Mod, den ich jemals gespielt habe, der wirklich absolut brilliant ist, und auch stabil und relativ fehlerfrei läuft ist der hier: http://www.thedarkmod.com/main/ Das ist echte Qualität, aber halt auch "gut kopiert" vom Originalspiel. Aber, auch dort, die einzelnen Missionen, die von verschiedenen Leuten der Community kreiert werden, sind sehr, sehr unterschiedlich, was die Qualität angeht. Aber, sag denen das bloß nicht, für die meisten, die in dem Forum dort unterwegs sind, ist jede neue Mission die Erlösung. Einfach nur, weil "die Community" dafür verantwortlich ist, und es alles umsonst ist. Und, ja, hin und wieder kommen aus "der Community" auch Leute, die ihr Talent zeigen, und von den Firmen dann gesigned werden. Hin und wieder. Die allermeisten sind motivierte Enthusiasten, nicht mehr, und nicht weniger.

    Übrigens fand ich Nehrim schon im Stil sehr abweichend von Oblivion/Elder Scrolls. Kam mir mehr vor wie Gothic. Und, das ist auch genau das, was ich meine. Kommt's nicht vom originalen Entwicklern, dann ist es einfach zwangsläufig anders, weil jeder einen etwas anderen Geschmack hat. Das ist bei dem angesprochenen The Dark Mod ganz genauso. Die Missionen sind alle etwas anderes im Stil, und manche sogar sehr viel anders, als das Originalspiel Thief. Fängt auch schon bei den Rüstungen, und den Gesichtern der Charaktere an. Da muss man sich dann drauf einlassen, wenn man es denn will. Allgemein gibt es mir aber genug von dem Vibe, den ich in den Originalspielen auch hatte, und, ich finde einfach umwerfend, was die daraus gemacht, nämlich das Originalspiel noch an sinnvollen Stellen zu verbessern, aber dabei den Stil doch sehr ähnlich zu halten.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline Geändert von The Trickster (15.07.2018 um 22:32 Uhr)
  13. #53 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Ruhigsteller
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    In meinem Kopf, kommt doch mal vorbei!
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    Das er noch kein anderes Spiel (laut dieser Formulierung also überhaupt kein anderes Spiel) gesehen/gespielt hat, das bessere NPCs gehabt haben soll.
    Bis ich Skyrim zum ersten Mal spielte, (vor ca. 5 Jahren) hatte ich tatsächlich nicht viel anderes gespielt.
    Unter anderem Gothic, Oblivion und einiges aus dem Hause Nintendo.
    Skyrim stach da ganz klar hervor, was das angeht.
    Das mag in deinen Augen anders sein, du bist halt anders geprägt.

    So hat nunmal jeder seine Ansicht der Dinge


    @The Trickster:
    Übrigens fand ich Nehrim schon im Stil sehr abweichend von Oblivion/Elder Scrolls
    Nunja, das ist doch auch gewollt. Immerhin sind Nehrim und Enderal ganz eigene Geschichten mit eigener Lore, abseits von den Elder Scrolls. "Lediglich" mit dessen Engine und Grafik.
    Aber da muss ich DWS zustimmen, Enderal ist ziemlich Hammer.
    Technische Probleme hatte ich dort nicht und die Story ist fantastisch.
    Why should a man be scorned if, finding himself in prison, he tries to get out and go home? Or if, when he cannot do so, he thinks and talks about other topics than jailers and prison-walls?
    -J.R.R.Tolkien-


    Real Life ist was für Versager, die ingame nichts erreichen
    Ruhigsteller ist offline
  14. #54 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Zitat Zitat von Ruhigsteller Beitrag anzeigen
    @The Trickster:

    Nunja, das ist doch auch gewollt. Immerhin sind Nehrim und Enderal ganz eigene Geschichten mit eigener Lore, abseits von den Elder Scrolls. "Lediglich" mit dessen Engine und Grafik.
    Aber da muss ich DWS zustimmen, Enderal ist ziemlich Hammer.
    Technische Probleme hatte ich dort nicht und die Story ist fantastisch.
    OK, ich werd's mir mal anschauen, wenn ich irgendwann mit Skyrim durch bin. Kann aber noch dauern, hehe.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline
  15. #55 Zitieren
    Abenteurer Avatar von y87arrow
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    96
    Ich kenne nur Morrowind und Skyrim und viele Dinge fand ich in Morrowind besser, wie die HQ und die komplizierteren Höhlen. Skooma und Mondzucker waren da auch noch viel stärker und es hatte Spaß gemacht beides zu sammeln. In Skyrim ist Skooma leider viel schwächer von der Wirkung her. Aber zum Glück gibt es Schlafbaumsaft und Rotwasserskooma (Dawnguard).
    Ich fand auch in Morrowind die Gilden besser. Zum Beispiel Tempel, bevor man aufgenommen wurde musste man eine lang dauernde Pilgerreise machen.
    Viele Gildenquests sind in Skyrim sehr schnell abgearbeitet.

    Am Schlimmsten finde ich in Skyrim die Bardenakademie. Wieso kann man im Spiel nicht lernen, wie man Flöte, Trommel oder Laute spielt? Oder Gedichte schreiben, man kann ja leider nicht schreiben oder malen im Spiel.
    Das macht die Bardenakademie überflüssig, wenn man ja keine Musik machen kann.
    ,,M'aiq ist jetzt müde...M'aiq hat genug geredet!" - M'aiq der Lügner
    ,,Möge euer Weg, euch zu warmen Wüsten führen." - Khajiitkarawanenhändler
    ,,Lasst mich raten, jemand hat euch eure Süßigkeit geklaut!" - Wache
    ,,Ich kümmere mich um viele wichtige Dinge. EURE Angelegenheiten gehören nicht dazu." - Ancano
    ,,Ihr seid der Zuhörer, Ihr seid der Zuhörer!" - Cicero
    y87arrow ist offline
  16. #56 Zitieren
    Mythos Avatar von Takeda Shingen
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Provinz: Kai
    Beiträge
    8.472
    Zitat Zitat von The Trickster Beitrag anzeigen
    Auch das ist allerdings höchst subjektiv. Gehen wir mal ein paar Dinge durch, die Bethesda meiner Meinung nach bei Skyrim besser gemacht hat als bei Oblivion/Morrowind: Charaktere (viel lebendinger, und weniger hölzern und generisch wirkend); Spielwelt (wieder - wesentlich weniger genereisch wirkend als bei beiden Vorgängern. Manchmal wirkt's fast Gothic-typisch liebevoll, und lebendig designed); Schlossknacksystem (totale Grütze bei Oblivion. Hat mich total frustriert teilweise); Dialogsystem (nicht mehr dieses auf einfachste Weise auszutricksende Sympathie-System von Oblivion.); Leveln und Skalierung (viel besser in Skyrim als in Oblivion. Wurde ja auch schon sehr viel drüber geredet, insofern erspare ich mir jetzt mal die Erklärung, warum ich das besser finde. Ich denke, das liegt auf der Hand.

    Du siehst also, zumindest ich kann da eine ganze Latte aufzählen, was ich als Verbesserungen sehe. Und, die Fachpresse und Spieler scheinen da jetzt auch nicht sehr weit von abzuweichen. Ich kann deinen Punkt nachvollziehen, dass man das als besser erachtet, was man als erstens gespielt, und geliebt hat, und, ich kann es auch nachvollziehen, dass man Spiele heutzutage generell als "dumbed down" betrachten kann. Ich persönlich fand Morrowind sperrig, schwer zugänglich, und die Welt war auch zu exotisch für meinen Geschmack. Ich finde die Entwicklung von daher sehr gut. Aber, das kann man natürlich sehen wie man möchte.
    Das dialogsystem ist zumindest in Fallout 4 besser als in skyrim. Hier kannst du lit skills und perks zusätzliche Optionen freischalten. In Skyrim gibts das nicht
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen ist offline
  17. #57 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von The Trickster
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2.349
    Dafür hat Fallout 4 dieses unglückliche Vier-Wege-Dialog-System.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster ist offline
  18. #58 Zitieren
    Abenteurerin Avatar von Sousannah
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von y87arrow Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur Morrowind und Skyrim und viele Dinge fand ich in Morrowind besser, wie die HQ und die komplizierteren Höhlen. Skooma und Mondzucker waren da auch noch viel stärker und es hatte Spaß gemacht beides zu sammeln. In Skyrim ist Skooma leider viel schwächer von der Wirkung her. Aber zum Glück gibt es Schlafbaumsaft und Rotwasserskooma (Dawnguard).
    Ich fand auch in Morrowind die Gilden besser. Zum Beispiel Tempel, bevor man aufgenommen wurde musste man eine lang dauernde Pilgerreise machen.
    Viele Gildenquests sind in Skyrim sehr schnell abgearbeitet.

    Am Schlimmsten finde ich in Skyrim die Bardenakademie. Wieso kann man im Spiel nicht lernen, wie man Flöte, Trommel oder Laute spielt? Oder Gedichte schreiben, man kann ja leider nicht schreiben oder malen im Spiel.
    Das macht die Bardenakademie überflüssig, wenn man ja keine Musik machen kann.

    Das finde ich aber auch. Da ich ja die Vorgänger nicht kenne, war ich gespannt was mich in der Bardenakademie erwartet aber diese Questreihe fand ich ehrlich gesagt ein wenig doof. Ich war ganz überrascht das man nicht ein einziges Mal ein Instrument spielen musste, oder wenigstens etwas in dieser Richtung. In die Akademie verschlägt es mich kein zweites Mal. Das ist für mich gar kein wiederspielwert. Den anderen Gilden kann ich durchaus was abgewinnen, es ist nicht alles perfekt aber es macht dennoch Spass. Bei den Barden habe ich diesen vergeblich gesucht.
    Sousannah ist offline
  19. #59 Zitieren
    Abenteurer
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    59
    Vieleicht wäre das ja was für euch wegen der Bardenakademie:https://www.elderscrollsportal.de/re...e-a-bard.2759/
    sh-looser ist offline
  20. #60 Zitieren
    Legende Avatar von Pursuivant
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Metro-Ruhr
    Beiträge
    7.521
    Zitat Zitat von Sousannah Beitrag anzeigen
    Das finde ich aber auch. Da ich ja die Vorgänger nicht kenne, war ich gespannt was mich in der Bardenakademie erwartet aber diese Questreihe fand ich ehrlich gesagt ein wenig doof. Ich war ganz überrascht das man nicht ein einziges Mal ein Instrument spielen musste, oder wenigstens etwas in dieser Richtung. In die Akademie verschlägt es mich kein zweites Mal. Das ist für mich gar kein wiederspielwert. Den anderen Gilden kann ich durchaus was abgewinnen, es ist nicht alles perfekt aber es macht dennoch Spass. Bei den Barden habe ich diesen vergeblich gesucht.
    Vilja installieren. http://lovkullen.net/Emma/
    Pursuivant ist offline
Seite 3 von 4 « Erste 1234 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •