Page 3 of 3 « First 123
Results 41 to 52 of 52

Fallout 3 Is Better Than You Think!!

  1. #41 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,847
    Quote Originally Posted by The Trickster View Post
    Spiegelt natürlich auch nur die Meinung einer kleinen Auswahl von Leuten wieder. Wie es tatsächlich aussieht, weiß man nicht. Rein von den Verkaufszahlen her wird wohl FO 4 der bei weitem erfolgreichste Titel der Serie sein.
    Das stimmt ziemlich sicher.
    Man kann es ohnehin nicht richtig vergleichen. Fallout war wohl vor dem Fallout 3 Release viel weniger Menschen ein Begriff als vor F4.
    NV ist "nur" ein Spinoff, dementsprechend ging es aus Prinzip wahrscheinlich schon weniger oft über die Ladentheke.

    Ich würde auch gar nicht bestreiten dass Fallout 3 beliebter ist als NV.
    Aber besser macht es das für mich, vor allem verglichen mit den Vorgängern auch nicht
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Halbgott Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    9,621
    Nö, Fallout New Vegas hat sich im ersten Monat nach Release über 6 Millionen Mal verkauft. Da kam FO 3 nie dran und war auch kein großer finanzieller Erfolg für Beth.
    FO 3 wurde von den Spielern von FO und FO 2 verrissen und das Spiel gab auch so nicht viel her - Ödland eben, weil es öde war. Gerade mal die DLCs haben es für mich halbwegs spielbar gemacht. FO 3 ist das einzige Game aus der Reihe, das ich nur ein einziges Mal durchgespielt habe und das auch nur mit dem Konsolenbefehl "tmm1"! Ich hatte keinen Bock immer durch die selben Tunnels zu laufen, oder durch die Landschaft in der sich nichts ereignete.
    Pursuivant is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Ehrengarde The Trickster's Avatar
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    2,709
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Gerade mal die DLCs haben es für mich halbwegs spielbar gemacht.
    Interessanterweise waren es gerade die DLC's, die besonders schlecht von der Spiele-Presse bewertet wurden. Scheint mir eher so zu sein, dass du deine Meinung etwas exklusiv hast.

    Ich fand allerdings auch, dass FO 3 mit allen DLC's die rundeste Sache war. Allerdings fand ich auch das Hauptspiel verdammt nicht schlecht. New Vegas wird vor allem Online so vergöttert. Ob das tatsächlich die landläufige Meinung darstellt, da bin ich mir nicht so sicher. Natürlich ist auch NV ein sehr gutes Spiel, bloß waren da schon so einige Sachen dabei, die auch nicht so prall sind. Kann mich z.B. an einen ziemlich hartnäckigen Bug beim Laden von Savegames mithilfe von "Continue", oder "Weiterspielen" im Menü erinnern. Oder diese hoffnungslos überpowerten Hitsquads, die sogar Questgeber in 2 Sekunden dahinmetzeln. Oder das Lonesome Road-Addon, was mich ehrlich gesagt eher frustriert hat, als dass es Spaß gemacht hat, lag vor allem an diesem lahmen Geschichtenerzähler lag, und den extrem schweren Monstern später im DLC. Also sicher auch nicht alles Gold in NV.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster is offline

  4. #44 Reply With Quote
    Halbgott Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    9,621
    Ich stehe mit meiner Meinung ziemlich oft allein da! NV-Lonesome Road fand ich ganz große Klasse, natürlich war es bockschwer, aber machte mir wirklich viel Spaß. Vor allem waren die Belohnungen (der Loot) erste Klasse, die Aufstandsrüstungen, die automatische Raketenwumme (Red Glare?).
    Pursuivant is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,686
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Das größte Problem in Fallout 3 ist mmn. dass es einfach so extrem leer ist.
    Es gibt 3 "größere" Siedlungen mit jeweils vielleicht 2 Quests und das war es dann.
    Dazu noch 5 Nebenquests und aus.

    Davon Abgesehen hat es die Atmosphäre der Vorgänger total missverstanden wie ich finde. (genauso wie fallout 4 - dazu möchte ich mal was längeres schreiben)

    Dazu ist das Dialogsystem sehr viel starrer als in Fallout 2 (und auch zt. trotz selben Gerüst als Fallout NV)
    Ja - auch in F2 ist nicht alles Perfekt. Aber die Dialoge dort fühlen sich einfach natürlicher an. Man kann sich optionen verbauen und hat abhängig von den Skills Optionen, oder auch nicht. Das wird einem nicht angezeigt, wodurch das Speicher-Lade Problem vermieden wird.
    Ich fand es genial mit der großen verwilderten Welt, sie war nicht leer, aber es gab nun mal nicht viel Zivilisation. Und das hat echt gut Atmosphäre gemacht. Es hat sich wirklich angefühlt wie die Post apokalypse.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,686
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Nö, Fallout New Vegas hat sich im ersten Monat nach Release über 6 Millionen Mal verkauft. Da kam FO 3 nie dran und war auch kein großer finanzieller Erfolg für Beth.
    FO 3 wurde von den Spielern von FO und FO 2 verrissen und das Spiel gab auch so nicht viel her - Ödland eben, weil es öde war. Gerade mal die DLCs haben es für mich halbwegs spielbar gemacht. FO 3 ist das einzige Game aus der Reihe, das ich nur ein einziges Mal durchgespielt habe und das auch nur mit dem Konsolenbefehl "tmm1"! Ich hatte keinen Bock immer durch die selben Tunnels zu laufen, oder durch die Landschaft in der sich nichts ereignete.
    Nicht wirklich. Wenn ich mich nicht irre, hab ich mal gelesen dass Fallout 3 sich sehr gut verkauft hat und unglaublich viele neue Spieler für Fallout angelockt hat. Ganz abgesehen von den reviews, im Durchschnitt 90%.

    New Vegas wird vor allem von den Oldschool Fallout Fans vergöttert. Die anderen die durch Fallout 3 in das Franchise kamen, finden Fallout 3 am besten. Online sind es eben auch die Old School Leute die am lautesten sind. Teils sind diese ziemlich toxisch und Pubertär wie sie ihre Meinung grundtun und andere Meinung nicht akzeptieren können. Youtube ist da ganz schlimm, Reddit auch teilweise.

    Vielen hat dieser Western Stil und die ganzen Bugs in New Vegas nicht gefallen.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline Last edited by Takeda Shingen; 23.06.2018 at 01:21.

  7. #47 Reply With Quote
    Ehrengarde The Trickster's Avatar
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    2,709
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Ich stehe mit meiner Meinung ziemlich oft allein da! NV-Lonesome Road fand ich ganz große Klasse, natürlich war es bockschwer, aber machte mir wirklich viel Spaß. Vor allem waren die Belohnungen (der Loot) erste Klasse, die Aufstandsrüstungen, die automatische Raketenwumme (Red Glare?).
    Find NV ja generell auch gut, wenn ich es auch ein bisschen überhyped finde (zumindest im Internet). Klar sind die Charaktere und Quests besser als in FO 3, aber, gibt auch ein paar Downsides. Ehrlich gesagt stehe ich gerade vor der Entscheidung, Skyrim oder New Vegas. Tendiere fast zu letzterem, zumal ich es nie durchgespielt habe. Aber, wenn dann auch mit allen DLC's.
    Did you think those ancient phrases were mere words, Manfool? Look at me!
    I am The Woodsie Lord, The Trickster of legend!
    The Trickster is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Halbgott Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    9,621
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Nicht wirklich. Wenn ich mich nicht irre, hab ich mal gelesen dass Fallout 3 sich sehr gut verkauft hat und unglaublich viele neue Spieler für Fallout angelockt hat. Ganz abgesehen von den reviews, im Durchschnitt 90%.
    Verkaufsstatisken sind beliebig. Lt. Statistica wurde Fallout 4 bis Februar 2018 12 Millionen mal verkauft, Pete Hines sagt aber, dass die 30 Millionen Marke dieses Jahr überschritten wurde.
    Pete Hines hat auch gesagt, dass sich NV besser verkauft hat, als FO3. Steamspy sagte auch das selbe. Wat nu?
    Darum geht es aber auch gar nicht!

    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    New Vegas wird vor allem von den Oldschool Fallout Fans vergöttert. Die anderen die durch Fallout 3 in das Franchise kamen, finden Fallout 3 am besten. Online sind es eben auch die Old School Leute die am lautesten sind. Teils sind diese ziemlich toxisch und Pubertär wie sie ihre Meinung grundtun und andere Meinung nicht akzeptieren können. Youtube ist da ganz schlimm, Reddit auch teilweise.
    Ich habe hier nur meine persönliche Meinung kund getan, die ja von keinem anderen geteilt werden muss. Tatsache ist nun mal, dass sich die Geister scheiden, wie man es auch hier im Forum bemerkt.
    Ich habe irgendwann mal FO 3 angespielt und fand es fürchterlich. Später habe ich dann NV mehrmals durchgespielt und habe dann FO 3 noch mal eine Chance gegeben- mit dem o.a. Ergebnis! Das Setting ist reine Fantasy und hat mit Washington DC so gut wie nix zu tun. Das wurde erst mit New Vegas und FO 4 anders. Fast jeder historische Ort auf der Map existiert auch so in der Realität. In FO 3 fehlt z.B. jede Infrastruktur. Es gibt keine Landwirtschaft oder ähnliches. Diese Unlogik in RPGs mag ich persönlich überhaupt nicht und viele andere auch nicht. NPCs in Fallout 3 lungern irgendwo rum - es arbeitet kaum einer. Es ist nicht wirklich ersichtlich wo die ihre Nahrung und Wasser herbekommen. Es gibt Händler Downtown Washington - woher bekommen die ihre Waren, bitteschön? Reisen die Karawanen mit schwerer Panzer-Eskorte durch die U-Bahntunnel? Vor allem habe ich dort auch nie eine Karawane gesehen. Das sind nur wenige Punkte, die ich bei FO 3 nicht besonders mag.

    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Vielen hat dieser Western Stil und die ganzen Bugs in New Vegas nicht gefallen.
    Nevada sieht nun mal so aus. Vergleiche mal NV Goodsprings mit dem realen Ort http://www.ghosttowns.com/states/nv/goodsprings.html. Selbst die Innenausstattung der Kneipe ist der Realität nachempfunden.
    Die Bug Diskussion hatten wir auch schon mal. Ich hatte bisher in keinem Beth-Game gravierende Bugs, in NV nicht mal CTDs.
    Pursuivant is offline

  9. #49 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,686
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Verkaufsstatisken sind beliebig. Lt. Statistica wurde Fallout 4 bis Februar 2018 12 Millionen mal verkauft, Pete Hines sagt aber, dass die 30 Millionen Marke dieses Jahr überschritten wurde.
    Pete Hines hat auch gesagt, dass sich NV besser verkauft hat, als FO3. Steamspy sagte auch das selbe. Wat nu?
    Darum geht es aber auch gar nicht!


    Ich habe hier nur meine persönliche Meinung kund getan, die ja von keinem anderen geteilt werden muss. Tatsache ist nun mal, dass sich die Geister scheiden, wie man es auch hier im Forum bemerkt.
    Ich habe irgendwann mal FO 3 angespielt und fand es fürchterlich. Später habe ich dann NV mehrmals durchgespielt und habe dann FO 3 noch mal eine Chance gegeben- mit dem o.a. Ergebnis! Das Setting ist reine Fantasy und hat mit Washington DC so gut wie nix zu tun. Das wurde erst mit New Vegas und FO 4 anders. Fast jeder historische Ort auf der Map existiert auch so in der Realität. In FO 3 fehlt z.B. jede Infrastruktur. Es gibt keine Landwirtschaft oder ähnliches. Diese Unlogik in RPGs mag ich persönlich überhaupt nicht und viele andere auch nicht. NPCs in Fallout 3 lungern irgendwo rum - es arbeitet kaum einer. Es ist nicht wirklich ersichtlich wo die ihre Nahrung und Wasser herbekommen. Es gibt Händler Downtown Washington - woher bekommen die ihre Waren, bitteschön? Reisen die Karawanen mit schwerer Panzer-Eskorte durch die U-Bahntunnel? Vor allem habe ich dort auch nie eine Karawane gesehen. Das sind nur wenige Punkte, die ich bei FO 3 nicht besonders mag.



    Nevada sieht nun mal so aus. Vergleiche mal NV Goodsprings mit dem realen Ort http://www.ghosttowns.com/states/nv/goodsprings.html. Selbst die Innenausstattung der Kneipe ist der Realität nachempfunden.
    Die Bug Diskussion hatten wir auch schon mal. Ich hatte bisher in keinem Beth-Game gravierende Bugs, in NV nicht mal CTDs.
    Also in den ersten 2 Wochen hatte Behtesda bereits 4.7 mio Fallout 3 kopien verkauft.

    https://kotaku.com/5078237/fallout-3...million-copies

    das ist für damalige eit beachtlich. Vor allem so viele Kopien in so kurzer Zeit. 4 mal soviel wie oblivion. Es war durchaus ein riesen erfolg für Bethesda.

    Also es gab einige Karawanen in Fo3

    Aber es war mit absicht so dargestellt, so verlassen und hoffnungslos. Was einen großen Teil der Atmosphäre des teils ausmacht. Es fühlt sich von allen teilen am meisten nach Postapokalypse an.
    Das problem an Wshington, es ist alles sehr komprimiert, da man auch Außenbereiche darstellen wollte. Ist halt ein Kompromiss den man damals so machen musste, mit der fortschreitenden technik dann aber imemr mehr verschwunden.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline Last edited by Takeda Shingen; 23.06.2018 at 16:39.

  10. #50 Reply With Quote
    Auserwählter Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    6,021
    Sorry für den späten Rückpost, aber diesen Thread habe ich durch Fallout 76 schon vergessen.

    Quote Originally Posted by The Trickster View Post
    Es ist richtig, dass ich in der GOTY Edition von Fallout 3 am Ende sehr viele Skills auf Maximum hatte. Allerdings erwarte ich auch nichts anderes bei einem Spiel, bei dem ich zu 95 % alles explore, und jeden Ort mitnehme, auch in den Addons. Ich fand das ziemlich gut gebalanced mit den Addons. Selbst die am Anfang sehr harten Ghoul Reaver, und Supermutant Overlords gingen hinterher richtig gut, zumindest mit den richtigen Waffen. Ich fand's absolut passend, und die Perks fand ich auch gut, auch wenn ich dir da allerdings zum Teil recht geben muss, die in NV waren ein bisschen besser.
    Ich hatte meinen Charakter auch ohne DLCs vollausgebaut.
    Gerade durch die Skillbücher war das Mega Einfach.
    Und meine Builds waren immer fast identisch bei den Perks. Außer bei der Festlegung Nahkämpfer oder Fernkämpfer.
    Die Hälfte aller Perks in Fallout 3 war Schrott.

    Gameplay schlecht gealtert? Das war doch in New Vegas gleich.
    Großes Nein.
    Im Vergleich zu Fallout 3 macht New Vegas vieles besser. Sei es das nur alle zwei Levels ein Perk gibt. Die alle ihren Sinn hatten.
    Es fühlte sich so gut wie keiner überflüssig an.
    Generell merkte man dem Spiel auch an, das viele der Entwickler zuvor an Fallout 1 und Fallout 2 gearbeitet haben.
    Fallout 3 ist halt Oblivion mit Knarren.
    Und das hat am Ende eh nur in VATS gespielt. Bei Fallout NV und besonders Fallout 4 kann es auch als normalen Shooter spielen.
    Aber ohne das die VATS Funktion darunter leidet.

    Und zum aktuellesten Teil der Diskussion. Fallout 4 hat sich ohne Frage von allen Bethesda und besonders von den Fallout Spielen am besten verkauft.
    Smiling Jack is offline Last edited by Smiling Jack; 25.06.2018 at 14:28.

  11. #51 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,847
    Ich finde es toll dass die allgemeine Meinung nun doch recht stark in Richtung F:NV > F3, F4 geht.
    Das macht Hoffnung
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Ritter Praecox's Avatar
    Join Date
    Oct 2006
    Posts
    1,508
    Tut sie das?
    Ehrlich gesagt ist mir das sowas von egal!
    Praecox is offline

Page 3 of 3 « First 123

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •