Seite 2 von 2 « Erste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21 Zitieren
    Lehrling Avatar von Kampfdroide
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    44
    Zusammenfassung: Wir haben vier Personen, die meinen, dass das Projekt die Reaper-Invasion nicht gestoppt/verhindert hätte und eine Person, die glaubt dem ist doch so.
    Und das soll uns sagen was?
    Kampfdroide ist offline

  2. #22 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    6.941
    Zitat Zitat von Kampfdroide Beitrag anzeigen
    Je nachdem wie man es sieht sind sie es doch. Sie waren auf Viele Situation nicht vorbereitet, bzw dachten es wäre nicht mehr da , wie der Levitahn, oder die Pläne der Tigel . oder Überlebe bzw stase Kapsel die sie nicht vernichten. ...
    Das alles machte es den Reapern vielleicht schwerer und vergrößerte ihre Verluste, verzögerte ihre Pläne, usw. Aber wirklich bedrohlich war davon nichts. Die Reaper hätten so oder so gewonnen, wenn Star-Kid nicht plötzlich mit dem halbtoten Shepard verhandelt hätte.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Alexander-JJ ist offline

  3. #23 Zitieren
    Lehrling Avatar von Kampfdroide
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    44
    Das alles machte es den Reapern vielleicht schwerer und vergrößerte ihre Verluste, verzögerte ihre Pläne


    Ja deswegen sie machen fehler , sie sind eben auf viele Dinge nicht Vorbereite auf die Sachen die nicht hätten, kommen sehen . Bzw ihr gesammten verluste . rückschläge waren Unnötig .



    Aber wirklich bedrohlich war davon nichts. .

    Das war zu einene Nicht Bedrohlich , weil die Zeit die geben war nicht Genutzt wurde von der Michstraße. Hätte sie die Zeit genutzt hätte es auch anders aus gehen können. Vorallem wenn die Geth ihre armee und Flotte Darauf vorbereiten .




    Die Reaper hätten so oder so gewonnen, wenn Star-Kid nicht plötzlich mit dem halbtoten Shepard verhandelt hätte.


    Auch wenn man die Reaper am ende von Me3 Gewinnen lässt verlieren sie am ende. weil der Nächste Zyklus sie besiegt .
    Von Daten aus den Zyklus von Shep . Die Reaper kann man schlagen auch mit Militär wenn man genug zeit hat sich vorzubereiten . Aber Im grunde lässt sich Jede Super macht schlagen wenn man genügen zeit hat.
    Kampfdroide ist offline

  4. #24 Zitieren
    Waldläuferin Avatar von Neytiri
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Kampfdroide Beitrag anzeigen
    Auch wenn man die Reaper am ende von Me3 Gewinnen lässt verlieren sie am ende. weil der Nächste Zyklus sie besiegt .
    Von Daten aus den Zyklus von Shep . Die Reaper kann man schlagen auch mit Militär wenn man genug zeit hat sich vorzubereiten . Aber Im grunde lässt sich Jede Super macht schlagen wenn man genügen zeit hat.
    Naja, jein.

    Wir wissen nicht, wie sie die Reaperbedrohung abgewandt haben.
    Es kann auch eine erneute Verhandlung mit Starchild gegeben haben.
    Können wir das ausschließen?
    Einen perfekten fertigen Crucible. Somit vielleicht noch bessere Optionen. Also ein paar Farben mehr.

    Das einzige was man in dieser Szene tatsächlich erfährt ist, dass sie die Warnungen ernst nahmen. Anders als der Zyklus von Shepard. Dass sie die Reaperbedrohung überlebt haben. Aber eben nicht wie. Gabs einen Deal? Oder wirklich den konventionellen Sieg?
    Zudem hatten sie Glück, offensichtlich. Da sicher auch im nächsten Zyklus wieder ein Reaper zum Überwachen der Milchstraße dort verlieben wäre, wie eben bei Shepard die Sovereign, hat dieser seinen Job auch nicht besser gemacht als sein Vorgänger. Was nicht gerade für die Reaper spricht, oder?
    Wenn man so viel Gegenwind bei der letzten Ernte bekam, pass ich doch das nächste Mal besser auf und lasse kompetentere Leute den Wachdienst übernehmen.

    Neytiri ist offline Geändert von Neytiri (30.04.2018 um 18:50 Uhr)

  5. #25 Zitieren
    Lehrling Avatar von Kampfdroide
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    44
    Naja, jein.

    Wir wissen nicht, wie sie die Reaperbedrohung abgewandt haben.
    Es kann auch eine erneute Verhandlung mit Starchild gegeben haben.
    Können wir das ausschließen?
    Einen perfekten fertigen Crucible. Somit vielleicht noch bessere Optionen. Also ein paar Farben mehr.

    Ja wir wissen es nicht, ich sehe aber nicht ein was an meine aussage flasch ist . Die Reaper kann man schlagen auch mit Militär wenn man genug zeit hat sich vorzubereiten . Aber Im grunde lässt sich Jede Super macht schlagen wenn man genügen zeit hat.



    Zudem hatten sie Glück, offensichtlich. Da sicher auch im nächsten Zyklus wieder ein Reaper zum Überwachen der Milchstraße dort verlieben wäre, wie eben bei Shepard die Sovereign, hat dieser seinen Job auch nicht besser gemacht als sein Vorgänger. Was nicht gerade für die Reaper spricht, oder?

    Ja eben die Reaper machen immer noch fehler .Sicher die Reaper sind nicht schwach, aber sie sind nicht Unfehlbar oder unbesiegbar.
    Kampfdroide ist offline

  6. #26 Zitieren
    Waldläuferin Avatar von Neytiri
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Kampfdroide Beitrag anzeigen
    Ja wir wissen es nicht, ich sehe aber nicht ein was an meine aussage flasch ist . Die Reaper kann man schlagen auch mit Militär wenn man genug zeit hat sich vorzubereiten . Aber Im grunde lässt sich Jede Super macht schlagen wenn man genügen zeit hat.
    Nicht falsch, darum ja auch mein "jein".

    Ich glaube nicht daran, nicht so richtig, es fällt mir schwer.
    Einfach weil die Reaper trotz den 3 Teilen und dem Leviathan-DLC, dennoch eine große Unbekannte bleiben.

    Im Gespräch über die Thematik, wegen Andromeda, brachte mich eine Freundin auf einen Gedankengang, den ich so noch nichtmal in Erwägung zog.
    Wissen wir wirklich, dass die Reaper sich nur auf die Milchstraße konzentrieren?
    Woher die Gewissheit, dass sie die lange Zeit dazwischen untätig im Orkusnebel verweilen.
    Haben die keinen Plan B? So dass Starchild Shepard auch einfach nur hätte verarschen können?
    Meinst du nicht, dass es dumm wäre, mit der ganzen Flotte einzufallen? Ist es nicht schlauer, einen Großteil zurückzubehalten? Der dann nachrücken könnte, wenn alles schief geht?

    Solang diese Fragen nicht geklärt sind, zieh ich den Einfall der Reaper in Andromeda noch eher in Erwägung als dass sie konventionell zu besiegen wären.
    (Bedenke: Nur weil man kein Massenportal in diesem riesigen Cluster von Andromeda ausfindig machen konnte, heißt es nicht, dass es keines gibt. Man kann nur ausschließen, dass es etwas nicht gibt, wenn man wirklich jeden Winkel abgesucht hat. Das mit den Jardaan, die auch einfach verschwanden ist einfach extrem komisch und erinnert an unsere Protheaner. Auch die Citadelversion of Andromeda, kann irgendwo in irgendeinem Cluster vorhanden sein, wir waren doch nur in einem einzigen!
    Manchmal verabscheue ich es schon, wenn man mir solche Flöhe ins Ohr setzt. Danke, danke... blöde Kuh! )
    Vielleicht war auch das der Grund, weswegen ein konventioneller Sieg in ME3 nicht ermöglicht wurde. Eben weil die Reaper eine Übermacht darstellen sollen, die sich Fehler erlauben kann, aber dennoch nicht zu unterschätzen sind. Die immer für Überraschungen gut sind.

    Das mag ich auch an Mass Effect. Nach Jahren in Gesprächen mit anderen Leuten kann dir noch klar werden, dass es noch immer Dinge gibt, über die man sich den Kopf noch nicht zerbrochen hat.


    Ja eben die Reaper machen immer noch fehler .Sicher die Reaper sind nicht schwach, aber sie sind nicht Unfehlbar oder unbesiegbar.
    Unfehlbar nicht, stimmt.
    Bei unbesiegbar, verweil ich bei einem unsicheren "Jein".

    Edit: Außer natürlich im Rahmen der Möglichkeiten die einem Starchild anbietet. Zerstörung wäre sogesehen ja auch nahezu ein "konventionelles" Ende. Die Reaper werden vernichtet, wenn auch nicht durch Waffengewalt sondern weil sie sich genau genommen selbst zerstören, durch das Anbieten der Wahlmöglichkeit dazu.
    Der Deal bei dem man sich die Farbe aussuchen kann. Hier eben rot. Aber, wie oberhalb erwähnt, das könnte auch einfach nur eine große Lüge sein, mit Reapern die andernorts geparkt chillen.

    Neytiri ist offline Geändert von Neytiri (30.04.2018 um 19:42 Uhr)

  7. #27 Zitieren
    Lehrling Avatar von Kampfdroide
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    44
    Haben die keinen Plan B? So dass Starchild Shepard auch einfach nur hätte verarschen können?
    Meinst du nicht, dass es dumm wäre, mit der ganzen Flotte einzufallen? Ist es nicht schlauer, einen Großteil zurückzubehalten? Der dann nachrücken könnte, wenn alles schief geht?

    Ja es wäre zwar klüger, aber die frage ist bzw wäre , ob die Reaper daran denken. Sie haben ja schon sehr viele Fehler gemacht . die unötig waren .




    konventionell zu besiegen wären.
    Sind sie . nur kommt es auf die Menge und andere Faktoren an .




    Vielleicht war auch das der Grund, weswegen ein konventioneller Sieg in ME3 nicht ermöglicht wurde. Eben weil die Reaper eine Übermacht darstellen sollen, die sich Fehler erlauben kann, aber dennoch nicht zu unterschätzen sind
    Sie konnte sich ja die Fehler erlauben weil , die Michstraße die zeit nicht genutzt hat. Es ist viels Faktoren Bedingt. aber mass effect zeigt eben das die Reaper besiegen kann.



    Das mag ich auch an Mass Effect. Nach Jahren in Gesprächen mit anderen Leuten kann dir noch klar werden, dass es noch immer Dinge gibt, über die man sich den Kopf noch nicht zerbrochen hat.

    Naja schon Gedanken nur nicht so beredet.
    Kampfdroide ist offline

  8. #28 Zitieren
    Nostalgia Master  Avatar von Forenperser
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Irgendwo da draußen.....
    Beiträge
    28.851
    Naja, dass sie konventionell zu besiegen sind, das hat ME3 imO nicht wirklich gezeigt.
    Wenn überhaupt dann dass das ein völlig sinnloses Unterfangen ist.

    Wenn man bedenkt dass die halbe Quarianer-Flotte nötig war um nur einen Reaper der Zerstörer-Klasse down zu bringen, und das auch nur nach dauerhaftem Beschuss.....
    Forenperser ist offline

  9. #29 Zitieren
    Lehrling Avatar von Kampfdroide
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    44
    Wenn man bedenkt dass die halbe Quarianer-Flotte nötig war um nur einen Reaper der Zerstörer-Klasse down zu bringen, und das auch nur nach dauerhaftem Beschuss.....

    Soweit ich weiß waren es wohl nicht die halbeflotte , bzw man sieht nicht wie viele schiffe geschoßen haben , und richtiges dauer feuer war es auch nicht , Vielleicht kurz vor der Entscheidung , aber davor waren es vereinzelte Schüße .Und die schiffe der Quarianer die auf den Reaper Geschoßen haben waren Kleine Fregatten , die soweit ich weiß veraltet sind.




    Naja, dass sie konventionell zu besiegen sind, das hat ME3 imO nicht wirklich gezeigt.

    Habe ich auch nicht behauptet oder wer anders hier , aber sie sind Koventionell zu besiegen , es kommt eben auf die Menge an und anderen Faktoren an, tatiken usw .




    Das ist zwar nicht das Tehma was ich besprechen wohlte ist aber dennoch spanned.
    Kampfdroide ist offline

Seite 2 von 2 « Erste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •