Results 1 to 10 of 10

MP3 Datei Gesang verstärken

  1. #1 Reply With Quote
    Kämpfer Stift90's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Minental
    Posts
    312
    Hallo zusammen,

    Ich habe eine MP3 Datei von unserer Hochzeit aus der Kirche erhalten. Da wir eine Sängerin hatten welche den Gottesdienst Musikalisch Begleitet hat, hätte ich diese Stellen gerne in einer besseren Gesangsqualität. Die Musik lässt sich sehr gut verstehen. Der Gesang geht leider etwas unter. Kann man hier noch etwas retten oder müssen wir damit einfach leben?

    Lg
    Stift90 is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,487
    Zieh die Datei mal in ein Audio-Bearbetiungsprogramm deiner Wahl. Zum Beispiel Audacity, wenns was kostenloses und schnell verfügbares sein soll.
    Wenn es dort eine eigene Spur für den Gesang gibt, dann steht der Sache auch nichts im Wege. Wenn die Spuren aber schon zusammengemischt sind, oder gar gleich zusammen aufgenommen wurden (es gab nur ein Mikro, welches alles aufgenommen hat) ... naja, man kann versuchen da was mit nem EQ zu drehen. In der Regel macht man sich damit aber nicht nur den Gesang besser, sondern den Rest auch schlechter ... und Wunder darf man sich davon auch nicht versprechen.
    Lookbehind is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Held Xypetotec's Avatar
    Join Date
    Nov 2006
    Location
    Ruhrpott, nahe Dortmund um genau zu sein
    Posts
    5,342
    Da ich mal davon ausgehe, das ihr keine 'Mehrspur' Aufnahme habt, sondern deine
    Datei der Stereo End-Mix ist, kannst du höchstens versuchen mit einem Equalizer
    die Vocals ein wenig nach 'vorne' zu holen.

    ..schau dir das mal an:

    https://www.delamar.de/mixing/gesang...e-vocals-4330/

    Dieser Text bezieht sich auf eine einzelne Spur auf welcher Gesang aufgenommen ist, daher muss
    dir klar sein, das in deinem Fall (alles auf 2 Spuren) der EQ natürlich auch alles andere verändert.

    Es kann also nur ein Kompromiss werden, aber vielleicht reicht dir das ja.

    EDIT: Lookbehind war schneller
    Xypetotec is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Kämpfer Stift90's Avatar
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Minental
    Posts
    312
    Ja es wurde natürlich alles nur mit einem Mikro aufgenommen.
    Somit keine Mehrspuraufnahme.

    Ich werde es dann erstmal mit dem Equalizer versuchen. Ansonsten heist es eben Pech gehabt. Tortzdem Danke für die raschen Antworten.
    Stift90 is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Metasyntaktische Variable  foobar's Avatar
    Join Date
    Sep 2004
    Location
    Direkt hinter dir! Buh!
    Posts
    21,174
    Du kannst dir mal PhonicMind angucken. Der Webdienst behauptet, per KI ein beliebiges Lied in eine Musik- und eine Gesangsspur zerlegen zu können. Eigene Erfahrungen habe ich damit nicht. Ich vermute mal, dass es letztlich auch nur Frequenzen filtert, aber evtl. darf eine KI die Parameter optimieren. Was man also mühsam über Stunden und mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl auch per Bandfilter machen kann, lässt sich hiermit vielleicht mit einem Mausklick erledigen.
    foobar is online now

  6. #6 Reply With Quote
    Tieftöner  Lookbehind's Avatar
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    14,487
    Quote Originally Posted by foobar View Post
    Du kannst dir mal PhonicMind angucken. Der Webdienst behauptet, per KI ein beliebiges Lied in eine Musik- und eine Gesangsspur zerlegen zu können. Eigene Erfahrungen habe ich damit nicht. Ich vermute mal, dass es letztlich auch nur Frequenzen filtert, aber evtl. darf eine KI die Parameter optimieren. Was man also mühsam über Stunden und mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl auch per Bandfilter machen kann, lässt sich hiermit vielleicht mit einem Mausklick erledigen.
    Oder man bedient sich eines anderen Tricks, der bei den meisten, im Studio abgemischten, Songs funktioniert. Nicht aber bei einer Mono-Aufnahme.
    Für gewöhnlich teilt der Tontechniker die Instrumente im Stereobild auf rechts und links, der Gesang und das Schlagzeug kommen aber meistens in die Mitte. Bringt man die Spuren jetzt mit der jeweils invertierten anderen zusammen, bekommt man 2 neue Tonspuren, die nur noch die Unterschiede zwischen den beiden Spuren enthalten. Theoretisch also quasi nur noch die Instrumente. Damit wiederum lässt sich auch eine Spur anfertigen, die nur den Gleichanteil der beiden Spuren beinhaltet, also quasi nur Schlagzeug und Gesang. Schlagzeug und Gesang lassen sich meist per EQ ganz gut trennen. Und so kann man sich dann in der Theorie ein reines Instrumental oder Gesangsstück zusammen setzen. ... dass das in der Praxis alles andere als perfekt funktioniert, sollte klar sein, denke ich.
    In diesem Fall gab es aber nur ein Mikrofon. Demnach auch keine Aufteilung im Stereobild. Ergo wird das hier gar nicht funktionieren.
    Lookbehind is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Metasyntaktische Variable  foobar's Avatar
    Join Date
    Sep 2004
    Location
    Direkt hinter dir! Buh!
    Posts
    21,174
    Quote Originally Posted by Lookbehind View Post
    Oder man bedient sich eines anderen Tricks, der bei den meisten, im Studio abgemischten, Songs funktioniert.
    [Phasenauslöschung]
    Möglich, allerdings liest sich die FAQ des Dienstes etwas anders. So richtig ins Detail gehen die bei der Erklärung der Funktionsweise nicht, aber der Absatz:

    All methods used up until now where based on phase differences of stereo track and some frequencies custom selection. [...] None of these methods really worked well enough.
    [...]
    We can proudly say, that our artificial intelligence understands music.

    klingt für mich danach, dass man eben irgendwas anderes macht. Ok, es ist Marketinggeschwurbel. Wie gesagt, ich vermute, dass da einfach ein NN fortlaufend dynamisch Frequenzen ausfiltert. Aber was weiß ich schon?

    Aber auch bei der Frage danach, welche Voraussetzungen das Quellmaterial haben muss, wird mit keinem Wort erwähnt, dass es eine Stereoaufnahme zu sein hat.
    foobar is online now Last edited by foobar; 13.03.2018 at 01:08.

  8. #8 Reply With Quote
    :thinking:  Marky's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    2,045
    Ist ein sehr interessantes Thema, find ich.

    Ich hab einfach mal PhonicMind mit einem Song mit kräftigem, klaren Gesang getestet (Evergreen is Golder von Maragold). Das Ergebnis ist gar nicht mal so schlecht, aber auch nicht wirklich überraschend gut. Es wird der Gesang schon recht deutlich herausgefiltert, die restlichen Instrumente werden aber nicht ausgeblendet sondern in einem Phasereffekt-artigen Hintergrundmischmasch abgespielt.

    Geld würde ich dafür nicht unbedingt investieren. Ich behaupte mal, dass man mit etwas Feingefühl am EQ ein ähnlich gutes Ergebnis erzielen kann.
    Marky is offline

  9. #9 Reply With Quote
    Forschungsreisender  jabu's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Posts
    4,764
    Quote Originally Posted by Marky View Post
    Ich behaupte mal, dass man mit etwas Feingefühl am EQ ein ähnlich gutes Ergebnis erzielen kann.
    Der (sehr steile und daher bereits der Gefahr des Klingelns unterliegende) Bandpass müsste mit seinen Eckfrequenzen ständig mit der Gesangsfrequenz mitlaufen. Das stelle ich mir manuell sehr schwierig vor. Kann sein, dass das schon alles ist, was die KI macht (dann zwar nicht weltbewegend, aber trotzdem erst mal hinbekommen, sagt sich alles so leicht, solange man die Finger nicht dran hat). Gut, vielleicht schaffst du das auch, mit sehr viel Geduld und der Software, die das zulässt.
    jabu is offline

  10. #10 Reply With Quote
    Forenkater Matteo's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Khorinis
    Posts
    13,925
    Quote Originally Posted by Marky View Post
    Es wird der Gesang schon recht deutlich herausgefiltert, die restlichen Instrumente werden aber nicht ausgeblendet sondern in einem Phasereffekt-artigen Hintergrundmischmasch abgespielt.
    Das klingt ziemlich genau nach dem Sound, den du auch ganz einfach mit der von Lookbehind beschrieben Methode des Spuren Zusammenmischens erhalten würdest. Dafür würde ich auch kein Geld ausgeben.
    Matteo is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •