Page 11 of 19 « First ... 478910111213141518 ... Last »
Results 201 to 220 of 369

Brexit ohne Ende

  1. #201 Reply With Quote
    General
    Join Date
    Jan 2011
    Posts
    3,564
    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post


    @ Apubec

    Nein, nein. Bleib hier!

    Cheers!
    Nein!
    Wir sind zu weit entfernt vom Brexit.
    Meine Antwort wirst du schon finden - du bist doch ein schlaues Kerlchen.
    Es gibt kein gut und böse, kein Richtig und kein Falsch, nur Entscheidungen und Konsequenzen.
    Apubec is offline

  2. #202 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,103
    Also angeblich soll ja am kommenden Montag die Urabstimmung über den Brexit erfolgen. Das heißt, wenn es schnell gehen sollte, wird der Brexit eher "hart" bzw. wenn es noch einen weiteren Aufschub gibt, dann wird es eher ein "weiches Gleiten in den Brexit" sein. Das heißt also, eine Abschottung von Großbritannien wird es so nicht geben. Zwar werden da schon die Grenzen schärfer kontrolliert, aber GB bleibt ein Teil der "Europäischen Wirtschaftsraumes", also des EWR. Und der schließt ja auch Staaten außerhalb der EU auf dem Europäischen Kontinent mit ein.
    Es sei denn, die Briten träumen davon, ihre Insel richtung Nordamerika treiben zu lassen.
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  3. #203 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Quote Originally Posted by wildundgesetzlos View Post
    @ naddy

    Hast nachgelassen!
    ???

    Mit den Schimpfworten hast du angefangen. Erinnere dich an Herrn Harz.
    "Schimpfworte"? Meinst du etwa meine Charakterisierung "Krimineller"? Wie lautet denn Deine Bezeichnung für solche Leute: https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_...Firmengeldern? Denkst Du etwa, ich würde leichtfertig jemanden in aller Öffentlichkeit so bezeichnen, wenn mir die Korrektheit im Eventualfall nicht von jedem Gericht bestätigt würde?

    Wäre er ein derartiger Schuft wie du ihn schimpfst hätte die Bundesregierung ihn in den Schuldturm gesteckt und nicht das Programm das er ausgearbeitet hat, angenommen. Deine kleine Spitze übersehe ich.
    Und nun (siehe vorstehenden Link)?

    Nun, der Tenor meines Betrages zum größten Land der Welt beschreibt wohl halbwegs die aktuelle Situation unter dem Chef. Oder wie erklärst du dir die aufgezählten Morde? Aha. Was zu beweisen war.
    (fett von mir).

    Ähh..., nein? Denn meine Frage war nicht wie es ist, sondern Deine ganz persönliche Bewertung der Tatsache, dass es so ist. Du erinnerst Dich: "Es geht mir um Deine ganz persönliche Positionierung in dieser Frage, "Das ist so" hilft also nicht weiter, denn dass es de facto in weiten Teilen der Welt so ist, weiß ich auch".

    Meine Aussage "Wir sind ein freies Land..blabla" bezog sich auf deine, in meinen Augen, merkwürdige Einstellung.
    Und was ist in Deinen Augen meine "Einstellung" - und was daran erscheint Dir "merkwürdig"?

    Auch wenn ich sie verwunderlich finde, nunja, hat vielleicht was mit der Bundeswehr zu tun, da denkt man halt mehr ans Vaterland, so gilt das Grundgesetz.
    Dunkel ist mir Deiner Rede Sinn. Falls Dir an einer Fortsetzung des Gedankenaustauschs gelegen sein sollte wäre es vielleicht hilfreich, auf Unterstellungen, Vermutungen und Bewertungen zu verzichten und sich auf Sachargumente zu beschränken. Wie beispielsweise das, dass es sich bei Peter Hartz um einen rechtskräftig verurteilten Kriminellen handelt. Das kann man nun bedauerlich finden und er mag auch im Familienkreis ein ganz toller Mensch sein - das ändert aber dummerweise nichts an der Tatsache.

    Meine ganz persönliche Meinung, auf deine gütige Nachfrage ist:...
    Irgendwelche besonderen Gründe für die Einfügung des Adjektivs "gütig" in diese Formulierung?

    Die Zeiten der Soft Power sind so langsam vorbei. Der Starke nimmt sich was er will. Die Gesetze, die sich die Welt auferlegt hat, sind stumpfes Schwert und jeder weiß es. Es wird also gedrängelt und gerempelt und wer nur ein Blümchen in der Hand hat, der steht halt hinten an.
    Verstehe. Also "Faustrecht", wonach ich ja weiter oben schon einmal vergeblich gefragt hatte. Dumm nur, dass sich im Faustrecht eben der Stärkere und nicht der Klügere durchsetzt. Oder auch der Hinterhältigere und Skrupellosere. Nein, eigentlich nicht die Welt in der ich gerne leben möchte. Aber "Das ist halt eben so.", oder?

    Also friss oder stirb, Geschäft ist Geschäft, Moral kann man nicht essen.
    ??? Da kann ich auch noch ein paar beisteuern: "Morgenstund hat Gold im Mund", "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr" oder "Lieber reich und gesund als arm und krank". Dann hätten wir's ja, damit müßte man eigentlich ganz gut durch's Leben kommen, oder?

    Wenn die Wahhabis unsere Jets haben wollen, dann bekommen sie sie auch. ...Wenn wir nicht mithalten, nicht mithalten können, oder wollen, aus Sorge, Sühne oder was auch immer, dann schnappt sich jemand anderes, eine andere Nation, den leckeren, knusprigen Braten und wir stehen mit runtergelassener Hose allein auf weiter Flur.
    Super Argument, insbesondere Angeklagten vor Gericht zu empfehlen: "Wenn ich die Oma nicht überfallen hätte, hätte es halt jemand anderes getan". Dieser Logik kann man sich einfach nicht verschließen.

    Von unserem unmoralischem Verhalten, "Das ist so", um dich zu zitieren, können wir gut leben und das breite Leistungsangebot und den Wohlstand unseres Landes genießen.
    Tut mir leid, aber an dieser Stelle muß ich Dir ganz ohne Zynismus sagen: Das ist eine unsägliche Haltung! Denn damit läßt sich alles rechtfertigen, sogar Konzentrationslager. Ich kann nicht glauben, dass Du das wirklich gesagt hast. Erschütternd...

    Seien wir also dankbar, daß nicht Moralaposteln unser Land regieren.
    Ich bin eher dankbar, dass das Land noch nicht durchgängig von Leuten regiert wird, die jeden moralischen Kompaß verloren haben und bereit sind, für ihren persönlichen Erfolg über Leichen zu gehen. Daran ändert auch nichts, dass sie ihren Egozentrismus gewöhnlich schamhaft hinter irgendeinem "Wir" verstecken.

    Leider scheinen "Wir" auf dem schlechtesten Wege dahin zu sein.

    Wenn wir uns jetzt geifernd beleidigen und schlimmste Flüche an den Kopf werfen wollen,...
    ???

    ...sodaß jede der Konfliktparteien mit dem Ergebnis auch wirklich zufrieden sein kann und der wohlverdienten Feuerpause während der Nachtruhe, Pfeife rauchend und mit dem Mononokel die gegnerische Front genau beobachtend, zufrieden entgegen sieht.
    ...ähmm... ja, ganz wie Du meinst. Ich reite jetzt erstmal in den Sonnenuntergang. So long.
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  4. #204 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,910
    Wie wär´s, wenn ihr zwei euren unnützen, in endlose Monologe ausartenden, in diesem Thread völlig fehlplatzierten Streit woanders austragt. Danke!
    Thorn1030 is offline

  5. #205 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Wie wär´s, wenn ihr zwei euren unnützen, in endlose Monologe ausartenden, in diesem Thread völlig fehlplatzierten Streit woanders austragt. Danke!
    Du hast recht, meine Diskussion mit wildundgesetzlos ist ziemlich aus dem Ruder gelaufen. Sorry.

    Meine Erklärung: In meinem durchaus themenbezogenen Erstbeitrag (https://forum.worldofplayers.de/foru...1#post26075317) habe ich den Thatcherismus angesprochen, um politische Entscheidungen in GB deutlich zu machen die auch heute noch nachwirken.

    Nachdem geklärt wurde, dass diese meine Einschätzung nicht auf einer Aversion gegen "die Briten" beruht, schrieb wildundgesetzlos im übernächsten Beittrag: "...die Thatcher Ära ist mir nur in ganz groben Zügen bekannt. Lasse mich hier gerne eines besseren belehren..." und "Hilf mir mal kurz mit ex-BK Schröder". Das tat ich dann.

    Da sich bis auf Moors, der sich ebenfalls in dieses Thema einklinkte - und Apubec mit einer Randbemerkung -, im Folgenden zum Thema "Brexit" nur ein Terminhinweis von lucigoth findet, nahm die Diskussion den ersichtlichen Verlauf und driftete zunehmend in Richtung weltanschauliche Statements ab.

    Von Streit würde ich allerdings nicht sprechen, eher von Auseinandersetzung - die ich auch für wichtig halte. Vielleicht kann ein Mod das nicht mehr zum Thema passende abtrennen und in einen anderen Thread verschieben.

    LG naddy
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  6. #206 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,910
    Okay, es ist halt nur so das sowas hier im WoP-Politikbereich ständig passiert. Man klickt auf ein Thema, weil man mit neuen Beiträgen rechnet - und findet sich wieder in einer Diskussion über ->beliebiges Thema einfügen<-, welche nur für die Betroffenen (und sonst kaum wen) immer genau jetzt total wichtig ist und dann bis aufs Messer ausgetragen wird. Sowas nervt, wenn es öfter vorkommt.

    Deswegen meine Reaktion. Wenn ihr´s ausdiskutieren wollt, macht halt einen eigenen Thread auf. Wer sich dann dafür interessiert, wird sicher mitdiskutieren und wer nicht, erlebt auch keine nervige "Überraschung".
    Thorn1030 is offline

  7. #207 Reply With Quote
    der wieder SEHENDE lucigoth's Avatar
    Join Date
    May 2012
    Location
    Witten
    Posts
    17,190
    Neue Partei in GB ist gleichzeitig stärkste Partei.
    Wenn also GB an der EU-Wahl teilnehmen muß (können sich natürlich auch alle enthalten), wäre es möglich, daß die Brexit Partei die meisten Stimmen bekommt:
    https://www.freiewelt.net/nachricht/...ament-10077632.
    Wieder eine Niederlage für May!?
    Warum gibt die junge Frau nicht einfach auf?
    Weil Vorbild die "Eiserne Lady" war.

    Mist, Nordirland macht nun Terror, obwohl das mit dem Brexit noch nicht zu Ende ist.
    Krawalle und eine Tote!!
    Komme mir keiner damit, daß dies zu Ostern normal ist!
    Seit 1998 gab es keinen Toten mehr.
    Sollte sich meine Ahnung doch bewahrheiten?
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../24238858.html

    Quote Originally Posted by Don-Esteban View Post
    Achtung. Totales Geheimwissen: Der Brexit geht spätestens am 29. März 2019 zu Ende. Aber Psst! Das weiß bisher absolut niemand.
    Alle wissen, daß dieses nicht stimmt- nur du bist voll OUT.
    Macht aber nichts- so kennt man dich ja und deswegen ist es mir zu albern, mit DIR überhaupt zu diskutieren.
    lucigoth is offline Last edited by smiloDon; 21.04.2019 at 12:44.

  8. #208 Reply With Quote
    Sword Master BugLuke's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Saarland
    Posts
    718
    Quote Originally Posted by lucigoth View Post
    Neue Partei in GB ist gleichzeitig stärkste Partei.
    Wenn also GB an der EU-Wahl teilnehmen muß (können sich natürlich auch alle enthalten), wäre es möglich, daß die Brexit Partei die meisten Stimmen bekommt:
    https://www.freiewelt.net/nachricht/...ament-10077632.
    Wieder eine Niederlage für May!?
    Warum gibt die junge Frau nicht einfach auf?
    Weil Vorbild die "Eiserne Lady" war.
    Farage ist nichts anderes als ein weiterer rechtspopulistischer Brandstifter.
    Ich hatte die Briten so eingeschätzt, dass sie aus ihrer Lektion gelernt haben.
    BugLuke is offline

  9. #209 Reply With Quote
    der wieder SEHENDE lucigoth's Avatar
    Join Date
    May 2012
    Location
    Witten
    Posts
    17,190
    Quote Originally Posted by BugLuke View Post
    Farage ist nichts anderes als ein weiterer rechtspopulistischer Brandstifter.
    Ich hatte die Briten so eingeschätzt, dass sie aus ihrer Lektion gelernt haben.
    Ernsthafte Gegenfrage: Wer sind die Briten?
    Das Volk?
    Die Wähler?
    Die Protestierenden?
    Das Unterhaus?
    Das Oberhaus?
    Die Malocher müssen alles ausbaden- das ist klar und die haben wegen der Abstimmung bestimmt ihre Lektion gelernt:
    Traue keinem Politiker.
    lucigoth is offline

  10. #210 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Quote Originally Posted by lucigoth View Post
    Ernsthafte Gegenfrage: Wer sind die Briten?
    (Halbwegs) ernsthafte Antwort:

    "Die Briten" ist eine vorwiegend medial kommunizierte Bezeichnung für eine unscharf definierte Entität, die sich auf geografische oder historische Fakten, aber auch auf einen unterstellten "National-Charakter" beziehen kann. Ob sich Letzterer aufgrund genetischer oder kultureller Faktoren herausgebildet haben soll, ist unter den Begriffs-Usern umstritten - und kollidiert teils auch mit historischen Fakten (siehe Völkerwanderung, Sachsen, Angelsachsen, Normannen etc.).

    Aus Innensicht der "Briten" wird sich höchstwahrscheinlich ein ähnlich schwammiger "Wir"-Begriff herausgebildet haben, wie "wir Deutschen" ihn aus Formulierungen wie "Wir schafffen das!" kennen.

    Hoffe, gedient zu haben.

    LG naddy
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  11. #211 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,910
    Quote Originally Posted by naddy View Post
    Hoffe, gedient zu haben.
    Wohl kaum.

    Aber war etwas anderes zu erwarten? Auf die Frage nach "Nation" einen möglichst schwammigen Begriffsbereich in der Richtung "alles und keiner" zu liefern ist seit Jahren allgemein angesagt. Alles andere wäre nicht "politisch korrekt", gerade hier in Deutschland nicht. Also eher nicht, s.o.
    Thorn1030 is offline

  12. #212 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Fühle Dich frei, angemessenere Definitionen zu liefern.

    LG naddy
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  13. #213 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    74,975
    Briten sind diejenigen, welche aufgefordert wurden, über den Verbleib ihres Landes in der EU abzustimmen. Und die Mehrheit hat bei über 70% Wahlbeteiligung knapp für einen Austritt gevotet.

    Dummerweise ist das Bestellte z. Zt. nicht lieferbar.
    smiloDon is offline

  14. #214 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Und daran zeigt sich eben, dass die Definition "nationaler" Interessen durchaus unterschiedlich ausfallen kann. Sogar bei den gleichen Leuten zu verschiedenen Zeiten.
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  15. #215 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    74,975
    Quote Originally Posted by naddy View Post
    Und daran zeigt sich eben, dass die Definition "nationaler" Interessen durchaus unterschiedlich ausfallen kann. Sogar bei den gleichen Leuten zu verschiedenen Zeiten.
    Ich wollte damit vor allem eines klar machen, nämlich dass es dieser Definition hier nicht braucht: Die Briten, wer immer das auch sein soll, haben entschieden.
    smiloDon is offline Last edited by smiloDon; 22.04.2019 at 12:03.

  16. #216 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,910
    Und daran zeigt sich was passiert, wenn Leute etwas entscheiden die in Wahrheit gar nichts zu entscheiden haben. Nämlich nichts.

    Dumm daran ist jetzt nur, das diese eigentlich unter der Decke gehaltene Tatsache für die meißten Briten bald sehr offensichtlich werden dürfte. Spätestens wenn GB erneut an der Europawahl teilnimmt, dürfte da drüben so manchem die Galle hochkommen (gänzlich unabhängig von der Tatsache, wie man den Brexit wertet).
    Thorn1030 is offline

  17. #217 Reply With Quote
    Making love with his ego  smiloDon's Avatar
    Join Date
    Jan 2007
    Location
    Tiefer im Westen
    Posts
    74,975
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Und daran zeigt sich was passiert, wenn Leute etwas entscheiden die in Wahrheit gar nichts zu entscheiden haben. Nämlich nichts.
    Das würde ich so nicht sagen, denn trotz dieser ganzen Wirren im Unterhaus scheint dennoch klar zu sein, dass es eine Mehrheit für einen Brexit wohl gibt. Leider zeigt sich die britische politische Klasse recht ungeübt im Finden eines Kompromisses, Frau May suchte zuerst eine Lösung mit und in ihrer heillos zerstrittenen Partei, bevor sie, wohl aber auch nur aus taktischen Gründen, auf die Opposition zuging.

    Hierzulande wäre ein Austrittsbeschluss längst druch ...
    smiloDon is offline

  18. #218 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Quote Originally Posted by smiloDon View Post
    Die Briten, wer immer das auch sein soll, haben entschieden.
    Aber wohl nicht sehr entschieden, wie sich schon seit 08/2018 abzeichnet: https://www.spiegel.de/politik/ausla...a-1222770.html. Und so weit mir bekannt, ist die Option einer erneuten Abstimmung immer noch nicht vom Tisch.

    Quote Originally Posted by smiloDon View Post
    Leider zeigt sich die britische politische Klasse recht ungeübt im Finden eines Kompromisses, Frau May suchte zuerst eine Lösung mit und in ihrer heillos zerstrittenen Partei, bevor sie, wohl aber auch nur aus taktischen Gründen, auf die Opposition zuging.

    Hierzulande wäre ein Austrittsbeschluss längst druch ...
    Bezweifle ich. Auch hier wäre das ein gefundenes Fressen für jene, die eine Chance wittern durch mediale Präsenz an der eigenen Karriere zu feilen. Darüberhinaus eignet sich so ein Thema ganz hervorragend zur Profilschärfung kaum noch unterscheidbarer Parteien. Das wäre auch hier weidlich ausgeschlachtet worden. Aber müßg, darüber zu spekulieren...

    Mich würde allerdings interessieren, wie der von Dir angesprochene "Kompromiß" denn aussehen könnte? Alle Beteiligten möchten dem Wähler den Eindruck vermitteln, das Beste für die "Nation" herausholen zu wollen. Da ist "Nachgeben" sicher eine schlechte Idee.
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

  19. #219 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,910
    Der "Kompromiß" sollte sinnvollerweise in dem Aktivieren der relativen Mehrheit bestehen. Spätestens als der zweite Versuch zum Erreichen der absolouten Mehrheit erneut grandios gescheitert war, wäre das mit einer vernünftigen Verfahrensordnung (whatever, ich glaube die haben gar keine Verfassung...) fällig gewesen.

    Statt weiter Hans Dampf in allen (für alle anderen offensichtlichen) Sackgassen zu spielen. Aber in Sackgassen zu rennen, da haben die Briten scheinbar Spaß dran...
    Thorn1030 is offline

  20. #220 Reply With Quote
    Veteran naddy's Avatar
    Join Date
    Aug 2018
    Posts
    515
    Quote Originally Posted by Thorn1030 View Post
    Statt weiter Hans Dampf in allen (für alle anderen offensichtlichen) Sackgassen zu spielen. Aber in Sackgassen zu rennen, da haben die Briten scheinbar Spaß dran...
    Ich habe des Öfteren mal Zweifel, ob diverse Politiker wirklich so dämlich sein können, wie einige ihrer Entscheidungen vermuten lassen. Da ich diese Annahme (vielleicht aus übertriebenem Optimismus) verneine, wird wahrscheinlich irgendein Kalkül auch hinter den anscheinend dämlichsten Verhaltenweisen stecken. Herauszufinden, welches das sein könnte, erfordert in Einzelfällen viel Phantasie, ist aber manchmal durchaus zielführend. Das Verhalten kompletter Vollidioten läßt sich aber sicher nicht rational erklären, da muß auch der größte Optimismus kapitulieren.
    Er versuchte den Mangel an Intelligenz mit dem Mangel an Charakter auszugleichen
    naddy is offline

Page 11 of 19 « First ... 478910111213141518 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •