Page 3 of 4 « First 1234 Last »
Results 41 to 60 of 73

VENOM

  1. #41 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,014
    Quote Originally Posted by Harbinger View Post
    Nicht weniger als das, was du tust.
    Nur weil er nicht zum MCU gehört ist er doch ein Marvel Film.
    Wenn Amazon eine Herr der Ringe - Serie produziert ist es auch eine Herr der Ringe - Serie wenn Tolkins Firma nicht produziert.
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Halbgott Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,326
    Quote Originally Posted by Harbinger View Post
    Ist auch schwer, da es sich um keinen Marvel-Film handelt.
    Es gehört zum MARVEL Universum, zwar nicht zum MCU aber zu Marvel. Also ist es ein Marvel Film
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,349
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Nur weil er nicht zum MCU gehört ist er doch ein Marvel Film.
    Wenn Amazon eine Herr der Ringe - Serie produziert ist es auch eine Herr der Ringe - Serie wenn Tolkins Firma nicht produziert.
    Das kann man so oder so sehen. Da Sony eben nur die Rechte für gewisse Charaktere hat (und die laut einigen Berichten dann auch nur "in name and appearance only" umsetzt, wie wohl in Venom geschehen), dann stellt sich die Frage, ob das denn wirklich ein Marvel-Film ist. Klar, oberflächlich betrachtet vielleicht, aber eben kein Teil des Marvel Cinematic Universe sondern des "Sony Universe of Marvel Characters" (das Ding wird von Sony intern tatsächlich so bezeichnet). Vielleicht mag man das als rein semantische Diskussion ansehen, aber selbst dann finde ich einen gewissen Grad an Klarheit schon wünschenswert.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is online now

  4. #44 Reply With Quote
    General Weltenschmerz's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Posts
    3,014
    Quote Originally Posted by Harbinger View Post
    Das kann man so oder so sehen. Da Sony eben nur die Rechte für gewisse Charaktere hat (und die laut einigen Berichten dann auch nur "in name and appearance only" umsetzt, wie wohl in Venom geschehen), dann stellt sich die Frage, ob das denn wirklich ein Marvel-Film ist. Klar, oberflächlich betrachtet vielleicht, aber eben kein Teil des Marvel Cinematic Universe sondern des "Sony Universe of Marvel Characters" (das Ding wird von Sony intern tatsächlich so bezeichnet). Vielleicht mag man das als rein semantische Diskussion ansehen, aber selbst dann finde ich einen gewissen Grad an Klarheit schon wünschenswert.
    Spiderman war aber auch schon ein Marvel-Film bevor es das MCU gab oder?
    Ich bin sowas von Sig.
    Weltenschmerz is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Maximale Realität!
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,211
    Marvel-Filme sind alle Titel, in denen es um Marvel-Charaktere geht.
    Atticus is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,349
    Quote Originally Posted by Weltenschmerz View Post
    Spiderman war aber auch schon ein Marvel-Film bevor es das MCU gab oder?
    Prinzipiell ist das natürlich alles Auslegungssache, aber die alten Spiderman-Filme wurden beispielsweise zu einer Zeit gedreht, in der Marvel selbst noch keine Filme gemacht haben, da war eine dementsprechende Klassifizierung noch nicht so missverständlich (obwohl natürlich auch problematisch, weil auch zu dieser Zeit schon "Marvel-Filme" von verschiedensten Studios gedreht wurden). Aber ich verstehe nun mal nicht so wirklich, warum man Filme nach dem Urheber des Core-Materials klassifizieren sollte, gerade wenn es so missverständlich ist. Ist David Lynchs Dune zum Beispiel ein Frank Herbert Film? Oder ein David Lynch Film? Ist Herr der Ringe eher ein Tolkien-Film oder ein Peter Jackson-Film? Venom ist genau wie Fant4stic, die X-Men-Filme, Ghost Rider, etc. ein Film, der auf Marvel-Material basiert aber eben nicht zu dem gehört, was der 08/15-Kinogänger zu "den Marvel-Filmen" zählen würde. Ja ja, ist alles Semantik, ich habe dagegen hauptsächlich auch nur aufbegehrt, weil Dukemon schon öfter völliges Unverständnis und/oder Ignoranz der modernen Film/Studiokultur bewiesen hat und wenn er was daraus lernt, dann kann das nicht ganz verkehrt sein.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is online now

  7. #47 Reply With Quote
    Auserwählter Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    6,675
    Quote Originally Posted by Harbinger View Post
    Ist David Lynchs Dune zum Beispiel ein Frank Herbert Film? Oder ein David Lynch Film? .
    Ein Dino DeLaurentiis Film, tbh.
    Raider is offline

  8. #48 Reply With Quote
    praise the o)))  Tawarien's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Posts
    8,630
    Ich kläre das jetzt ein für alle mal und mache der Wortklauberei und der Missverständnisse damit ein Ende:

    Man vergleicht die Situation meiner Meinung nach am besten mit einem Autor, dessen Werke schon von unterschiedlichsten Menschen verfilmt wurden, z.B. King.

    Demnach wäre eine sinnvolle Bezeichnung:
    Alle Filme (und Serien), die Marvel-Material zum Ursprung haben: Marvel-Verfilmungen
    Tawarien is offline

  9. #49 Reply With Quote
    Quote Originally Posted by Tawarien View Post
    Ich kläre das jetzt ein für alle mal und mache der Wortklauberei und der Missverständnisse damit ein Ende:

    Man vergleicht die Situation meiner Meinung nach am besten mit einem Autor, dessen Werke schon von unterschiedlichsten Menschen verfilmt wurden, z.B. King.

    Demnach wäre eine sinnvolle Bezeichnung:
    Alle Filme (und Serien), die Marvel-Material zum Ursprung haben: Marvel-Verfilmungen
    Weswegen sogar Howard the Duck ein Marvel Film ist
    "Hooray...people are paying attention to me!"
    Chris Sabion is offline

  10. #50 Reply With Quote
    Provinzheld
    Join Date
    Jun 2014
    Posts
    219
    Quote Originally Posted by Chris Sabion View Post
    Weswegen sogar Howard the Duck ein Marvel Film ist
    Und er deshalb sogar in einer Nachszene eines MCU- Films auftaucht (war glaub Guardians of Galaxy, bin aber nicht sicher)
    Fogger is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Auserwählter
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    6,380
    Quote Originally Posted by Fogger View Post
    Und er deshalb sogar in einer Nachszene eines MCU- Films auftaucht (war glaub Guardians of Galaxy, bin aber nicht sicher)
    Du glaubst richtig. Im zweiten war er allerdings ebenfalls kurz zu sehen.
    Corvayne is offline

  12. #52 Reply With Quote
    praise the o)))  Tawarien's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Posts
    8,630
    Quote Originally Posted by Chris Sabion View Post
    Weswegen sogar Howard the Duck ein Marvel Film ist
    Marvel VER-Filmung
    Tawarien is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,349
    Quote Originally Posted by Tawarien View Post
    Marvel VER-Filmung
    Yarr, ich schätze darauf kann man sich einigen
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is online now

  14. #54 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,969
    Auf der BluRay gibt es zwei zusätzliche Szenen, sowie eine erweiterte Szene zur MidCreditScene. Letztere ist eher unspannend.

    Die anderen beiden finden einmal auf dem Weg zum Krankenhaus statt und bei einer anderen geht Eddie eine Straße hoch. Beide Szenen sind nicht besonders lang, die eine trägt mehr zum Ausbau der Beziehung untereinander bei und die andere hätte etwas mehr Venom Humor reingebracht. In die Länge gezogen hätten diese Szenen den Film bei weitem nicht. Leider sind diese Extraszene nur auf Deutsch untertitelt.

    Die Taxifahrt finde ich aber nett und hoffe das im zweiten Film noch mal mehr auf die Beziehung Eddie und Venom eingeht und Carnage noch mal kurz zum Zahnarzt gehen lässt bevor er loslegt. Eben damit man mehr Screentime nur mit Eddies und Venoms Alltag zu sehen hat. Vom zweiten Film wünsche ich mir auch, dass man hier noch eine Beziehungskrise zwischen Eddie und Venom sein lässt. ^^ Die wird bestimmt kommen.
    Dukemon is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Feb 2019
    Location
    Irgendwo hinter dem Nirgendwo
    Posts
    9
    Man fragt sich ja oft, warum bestimmte Szenen, die die Charakter oder Handlungen noch mehr vertieft hätten, rausfliegen mussten, während andere, weniger wichtige drin geblieben sind ...

    Wer weiß, was in den Köpfen der Produzenten vorgeht.
    Normandy-SR2 is offline

  16. #56 Reply With Quote
    Maximale Realität!
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,211
    Ich habe Venom nun auch endlich gesehen.
    Im Großen und Ganzen war der Film ganz gut, aber es gab mehrere Dinge, die mir weniger gefallen haben.

    -Die Beziehung zwischen Eddie und dem Venom Symbionten. Anfangs missbraucht der Symbiont Eddies Körper ja für seine Zwecke. Das ändert sich im Film ja ziemlich schnell, aber passt halt überhaupt nicht zur Origin des Charakters. Ursprünglich entsteht Venom ja aus dem Hass zweier Personen auf einen Menschen (Spider-Man). Die beiden sind von Anfang an eine Einheit und nicht Sklave und Meister.
    -Venoms Charakter. Die Witzchen waren schon ziemlich lustig, lassen ihn aber auch oft ziemlich flappsig wirken.
    -Die Musik. Fand ich doch teilweise sehr deplatziert. Beispielsweise in der Szene, in der der Symbiont zum ersten Mal Eddies gesamten Körper umhüllt. Die Musik hat die Szene etwas ruiniert.
    -Die Story. Das gleich zu Anfang der Geschichte mehrere Symbionten auf die Erde kommen, fand ich persönlich nicht so toll. In den Comis war der Venom-Symbiont das erste dieser Aliens, das auf die Erde kommt und von ihm stammen alle anderen namenhaften Symbionten ab. Im Film ist er nur einer von meheren.
    Und warum wird Riot als Teamleader bezeichnet? Warum lassen sie es so klingen, als wären die gefangenen Symbionten eine Art Squad gewesen? Und dann bezeichnet sich Venom selbst noch als Loser.....
    -Und als letztes noch die Wahl des Darstellers von Cletus Kasady. Der Bubi macht irgendwie einen ganz schwachen Eindruck. Mein persönlicher Wunsch wäre ja Jackie Earle Haley gewesen. So wie er in Watchmen dargestellt wird, das würde optsich wesentlich besser passen.
    Atticus is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,969
    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    Ich habe Venom nun auch endlich gesehen.
    Im Großen und Ganzen war der Film ganz gut, aber es gab mehrere Dinge, die mir weniger gefallen haben.

    -Die Beziehung zwischen Eddie und dem Venom Symbionten. Anfangs missbraucht der Symbiont Eddies Körper ja für seine Zwecke. Das ändert sich im Film ja ziemlich schnell, aber passt halt überhaupt nicht zur Origin des Charakters. Ursprünglich entsteht Venom ja aus dem Hass zweier Personen auf einen Menschen (Spider-Man). Die beiden sind von Anfang an eine Einheit und nicht Sklave und Meister.
    Dieser Punkt gilt schlicht nicht für diesen Venom, denn es gibt bisher keinen Spider-Man. Also muss der Film Venom anders entwickeln, als es die Comics konnten. Ich finde es gut wie der Film Venom entwickelt hat. Der Sprung zwischen Venom macht auf Schönwetter mit Eddie und plötzlich kann der eine dann doch nicht ohne mit dem anderen ist sehr deutlich, ist aber das generelle Problem des Films. Sehr viele Sprünge, wohl geschuldet der limitierten Länge des Films? Oder das wirklich Szenen fehlen und Sony den Leuten untersagt hat auch nur es anzudeuten in der Öffentlichkeit, dass es jemals mehr Szenen gab?
    Zum Beispiel finde ich auch, dass der Szenenwechsel von Baumspitze zum Eintritt in die Wohnung sehr gestolpert wirkt.
    Aber in der Beziehung von Venom und Eddie glaube ich immer noch nicht das alles Schwarz ist. Venom muss noch mehr tun, damit ich ihm glaube in der Hinsicht.

    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    -Venoms Charakter. Die Witzchen waren schon ziemlich lustig, lassen ihn aber auch oft ziemlich flappsig wirken.
    Beziehungsratgeber Venom war schon nett. Der Film versucht wohl einen Kontrast für Venom zu erstellen. Venom, der immer noch seiner persönlichen Vorliebe Köpfe abzubeißen nach geht und andersherum sich so weit entwickelt hat das er ein humorvoller und cleverer Zeitgenosse ist.
    Übrigens kann man es Venom nicht vorwerfen Köpfe abzubeißen, weil er es tut ist es kein Kannibalismus. Und böse Absichten verfolgt der Symbiont bisher damit auch nicht.

    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    -Die Story. Das gleich zu Anfang der Geschichte mehrere Symbionten auf die Erde kommen, fand ich persönlich nicht so toll. In den Comis war der Venom-Symbiont das erste dieser Aliens, das auf die Erde kommt und von ihm stammen alle anderen namenhaften Symbionten ab. Im Film ist er nur einer von meheren.
    Und warum wird Riot als Teamleader bezeichnet? Warum lassen sie es so klingen, als wären die gefangenen Symbionten eine Art Squad gewesen? Und dann bezeichnet sich Venom selbst noch als Loser.....
    Der gesamte Plot um den Gegenspieler ist dünn. Der Film denkt nicht mal daran dem Zuschauer zu erklären wie Life überhaupt auf den Reiz gekommen ist Geld für eine Expedition ins All zu finanzieren, ins Blaue. Life scheint uns weiß machen zu wollen, dass sie gezielt etwas gesucht haben von dem sie wussten das es existiert. Aber das Wie wird nicht beantwortet. Es ist einfach so, der Zuschauer hat das so hinzunehmen.
    Dukemon is offline Last edited by Dukemon; 01.04.2019 at 15:56.

  18. #58 Reply With Quote
    Maximale Realität!
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,211
    Quote Originally Posted by Dukemon View Post


    Übrigens kann man es Venom nicht vorwerfen Köpfe abzubeißen, weil er es tut ist es kein Kannibalismus. Und böse Absichten verfolgt der Symbiont bisher damit auch nicht.
    Mmmh, das ist so eigentlich auch nicht korrekt. In den Comics zumindest schmeckt auch der Wirt das Blut des Getöteten.
    Atticus is offline

  19. #59 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,969
    Quote Originally Posted by Atticus View Post
    Mmmh, das ist so eigentlich auch nicht korrekt. In den Comics zumindest schmeckt auch der Wirt das Blut des Getöteten.
    Der Film hat das schlicht noch nicht weiter erörtert.
    Dukemon is offline

  20. #60 Reply With Quote
    Ritter Racel's Avatar
    Join Date
    Mar 2010
    Location
    Mainhattan
    Posts
    1,583
    Habe etwas in die Richtung erwartet , gerade bei Tom Hardy : [Video]
    Racel is offline

Page 3 of 4 « First 1234 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •