Results 1 to 3 of 3
  1. #1 Reply With Quote
    Sword Master Söldner92's Avatar
    Join Date
    Jan 2008
    Posts
    743
    Söldner92 is offline
    Hallo Freunde,

    nachdem ich mich in den letzten Tagen durch den ersten Teil der Witcher-Reihe gearbeitet habe, möchte ich nun ein paar Infos für den nächsten Teil haben:

    1) Was sollte ich früh lernen, um Tiere/Pflanzen "looten" zu können um irgendwelche Nebenquests erfüllen zu können?
    2) Welche Tränke sind relevant? Ich habe mich im ersten Teil nur "halbherzig" mit der Alchemie beschäftigt.
    Eigentlich habe ich zum Ende hin nur die "Schwalbe" benutzt. Welche Tränke sind wichtig für bestimmte Kämpfe (ohne Spoiler bitte) und unbedingt von Nöten?
    3) Gleiches gilt für das Schmieden. Ich habe zwar Meteor-Stücke (?) und Runen gesammelt, diese jedoch nie benutzt. Die Option beim Schmied "Ich möchte mein Schwert neu schmieden ..." habe ich nie verstanden. Genauso wie die Werte der Schwerter. Worauf muss ich im zweiten Teil achten?

    Und hat jemand noch Tipps für meinen Durchlauf. Irgendwelche Besonderheiten auf die ich achten sollte ?
  2. #2 Reply With Quote
    General Liferipper's Avatar
    Join Date
    Jun 2003
    Location
    Dort, wo all die von mir verdammten Seelen ewige Qualen erleiden
    Posts
    3,173
    Liferipper is offline
    1) Von den Skills ist keiner wirklich nötig, um bestimmte Quests zu erfüllen. Auch Pflanzen sammeln geht von Anfang an. Im Alchemiezweig gibt es eallerdings eine Fähigkeit, mit der du von jeder Pflanze 1 (bzw. ausgebaut 2) zusätzliche Einheiten sammelst. Ein Skill, den du im Spielverlauf (nicht unbedingt direkt zu Anfang) auf jeden Fall lernen solltest, ist Imprägnierung auf Stufe 2 (ebenfalls Alchemiezweig).
    Außerdem bekommst du im Spielverlauf sogenannte Mutagene, die du mit bestimmten Talenten (üblicherweise die am Ende jedes Zweiges) verbinden kannst. Dafür solltest du allerdings ausschließlich große (oder die sehr seltenen Wahnsinns-)Mutagene verwenden, die du ab Kapitel 2 bekommen solltest (dafür brauchst du auch Imprägnierung). Darum solltest du dir ganz zu Anfang also noch keine Gedanken machen.

    2) Wenn du im ersten Witcher schon selten Alchemie benutzt hast, wirst du das in Teil 2 wahrscheinlich auch nicht tun. Tränke erfordern, dass man sie in Trance einnimmt (also nicht mitten im Kampf) und halten nicht besonders lange. Außerdem kannst du maximal 3 davoon auf einmal Trinken (mehr nur mit einem Skill aus dem Alchemiebaum). Eine Kombination, die mMn für Nahkämpfer ganz ordentlich funktioniert, ist "Absud Raffads des Weißen" (erhöhte maximale Lebensenergie, aber verringerter Schaden), Schwalbe (erhöhte Lebensregeneration) und Krähe (erhöhter Schaden). Ansonsten wirst du an ein paar Stellen auch Katze (ermöglicht sehen im Dunkeln) brauchen.
    Auch Öle sind "nett" aber nicht spielentscheidend. Und Bomben dienen als Fernangriffe. Für denselben Zweck kannst du aber eigentlich auch Wurfmesser verwenden (und auf dem normalen Schwierigkeitsgrad brauchst du weder das eine, noch das andere).

    3) Im zweiten Witcher wechselst du die Ausrüstung deutlich öfter als noch im ersten. Am besten wird es sein, dass du, jedes Mal wenn du in eine neue Stadt kommst, erstmal die Händler abklapperst und schaust, was sie im Angebot haben.

    Ansonsten solltest du darauf achten, nicht zuviel Zeug mit dir herumzuschleppen. Das schränkt Geralts Beweglichkeit ziemlich ein, wie du bald feststellen wirst. Ab Flotsam findest du eine Truhe, in der du Ausrüstung in beliebiger Menge lagern kannst. Nutze sie!
    Gestern gehorchten wir Königen und verneigten unsere Häupter vor den Imperatoren. Heute verneigen wir uns nur noch vor der Wahrheit.
    - Kahlil Gibran

    "Child pornography is great."
    Last edited by Liferipper; 21.01.2018 at 11:35.
  3. #3 Reply With Quote
    Sword Master Söldner92's Avatar
    Join Date
    Jan 2008
    Posts
    743
    Söldner92 is offline
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Liferipper.

    Ich habe gerade angefangen und mich mit dem Tutorial und dem Anfang des Prologs beschäftigt.

    Die Steuerung geht nun deutlich leichter von der Hand im Kampf, jedoch finde ich die Menüs recht unübersichtlich. Ich hoffe das geht mit der Zeit weg.

    Ich werde deinen Rat beherzigen was die Händler und die Truhe angeht.
    Die Mutagene und Skill-Bäume werde ich mir mit der Zeit anschauen.
    Falls ich fragen habe, weiß ich ja wo ich mich melden kann.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •