Ergebnis 1 bis 11 von 11

Digital Audio Headset ( Optische Glasfaser) an PS4 Slim anschliessen .Creative Sound Blaster Recon3

  1. #1 Zitieren
    Lehrling Avatar von TomMarston
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Bei Berlin
    Beiträge
    40
     
    Hallo Mein Kind hat eine PS4 Slim und hat sich ein Headset gewünscht . Nun hat er ein gebrauchtes gutes Headset geschenkt bekommen.
    Leider benötigt es wohl zwingend einen Optischen SoundEin bzw. Ausgang.
    Den hat die PS4 slim leider nicht !
    Das hier (Creative Sound Blaster Recon3D Omega Wireless THX- Headset )
    https://www.amazon.de/Creative-Blast.../dp/B005JAJQCY

    Da es gebraucht gekauft wurde können wir es nicht zurückgeben . Ausserdem ist es ein wirklich gutes Headset .
    Ich habe einiges im Netz gefunden mit diversen Konvertern die ein Digitales Optisches Signal in ein Analoges umwandeln.
    Oder vom HDMI Kabel abgreifen.
    Bevor ich nun mit meinem mangelnden Fachwissen etwas kaufe das dann nicht funktioniert .
    Kennt sich jemand von euch damit aus ?
    Wo kann man denn den analogen Sound bei der PS4 Slim abgreifen ?.
    Reicht der Kopfhörer Ausgang am angeschlossenen Monitor ?
    Reicht ein Ausgangssignal überhaupt ? Oder geht da auch das Headset Mikrophon drüber ?
    Hier ein Manual des Headsets
    http://files2.europe.creative.com/ma...20Omega_DE.pdf
    Spiele Witcher 3 auf der PS4
    Meine Schwert Sammlung

    [Bild: schwerter2osfl.jpg]
    TomMarston ist offline

  2. #2 Zitieren
    Not a Mimic  Avatar von Zyankali~
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    ~/Berlin
    Beiträge
    5.639
     
    Ich hab zwar keine PS4, aber laut Internet hat die PS4/PS4 Pro einen Optical-Anschluss. Sollte also ohne Probleme gehen.

    *edit*

    Ok, die Slim hat keinen. Sorry, hab ich zu spät gelesen. -.-
    Zyankali~ ist offline

  3. #3 Zitieren
    Lehrling Avatar von TomMarston
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Bei Berlin
    Beiträge
    40
     
    Es handelt sich wie erwähnt um die PS4Slim .. Das ist leider die einzige Konsole ohne Optischen Audio Anschluss ..
    Braucht man ja nicht dachten wir ...
    Bis er dieses Megageile Gaming Headset geschenkt bekam ..
    Spiele Witcher 3 auf der PS4
    Meine Schwert Sammlung

    [Bild: schwerter2osfl.jpg]
    TomMarston ist offline

  4. #4 Zitieren
    Ritter Avatar von c0ckr0ach
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.581
     
    [Bild: 81Qj5R4QeBL._SL1500_.jpg]

    Wenn ich dieses Produktbild richtig interpretiere, ist der Anschluss an dem Empfänger des Headsets eine 3,5mm Klinke, oder? Ich frage mich, wie darüber ein DTS Signal übertragen werden so, aber das ist ja mal egal. Welche Soundeingänge hat denn die Slim? hoffentlich nicht nur einen HDMI Anschluss für alles. Wenn es ein Chinch Anschluss ist geht auch ein Klinke auf Chinch Adapter, oder auch, je nachdem, ein Klinke auf Klinke. Schau mal nach, was für Möglichkeiten zum reinen Soundanschluss die Slim so bietet
    c0ckr0ach ist offline

  5. #5 Zitieren
    Forschungsreisender  Avatar von jabu
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    4.288
     
    Zitat Zitat von c0ckr0ach Beitrag anzeigen
    [...]
    Wenn ich dieses Produktbild richtig interpretiere,
    Falls du den Link auf die Bedienungsanleitung übersehen hast: Letztere ist aussagekräftiger als die von dir angebrachte Abbildung, womit sie vielleicht die eine oder andere Frage von dir wenigstens teilweise beantworten könnte.

    ist der Anschluss an dem Empfänger des Headsets eine 3,5mm Klinke, oder? Ich frage mich, wie darüber ein DTS Signal übertragen werden so, aber das ist ja mal egal.
    Es gibt tatsächlich solche kombinierten Buchsen für analog/elektrisch und digital/optisch (mein Laptop hat zufällig eine). Dafür braucht man einen entsprechend geformten Stecker, den ich mal umgangssprachlich (weiß die spezielle Norm nicht (falls es dafür eine gibt)) als "3,5 mm Klinke optisch" bezeichne. Es gibt dafür auch Adapter, sodass man ein evtl. vorhandenes LWL-Kabel weiterverwenden könnte. Aber dann hätte man dort einen dicken Stöpsel sitzen, welcher mehr Platz bräuchte und die Buchse stärker mechanisch belasten könnte.

    Diese Buchse, die wohl ausschließlich als Eingang gedacht ist, sollte er gegebenenfalls ganz normal mit dem analogen Ausgangssignal des Monitors beschicken können (idealerweise Line-Out, notfalls auch KH (dann sorgfältiges Einpegeln nötig, und es ist mit etwas mehr Rauschen zu rechnen)), was die mit Abstand preiswerteste Lösung sein dürfte. Falls der Monitor einen optischen Ausgang hat, wäre der vorzuziehen (Gründe: Vermeidung von Störeinkopplungen, Brummschleifen, u. U. Mehrfachwandlung).

    Mehrkanalsound braucht er nicht, falls man das in der PS4 Slim abschalten kann (wovon ich ausgehe ("PCM Linear" habe ich im Web gefunden (weiß nicht, ob das richtig ist), aber was es gibt, dürfte er im Menü sehen, einfach ausprobieren, was normales Stereo ist)). Falls man gleich aus der Quelle (PS4 Slim) den richtigen Stereosound herausbekommt, ist das die zu bevorzugende Methode.

    Alternativ könnte er den Kopfhörerausgang seines Controllers verwenden, falls der einen hat (im Web gesehen), was dann natürlich mit Komforteinbußen einherginge. Es ist auch damit zu rechnen, dass daran etwas ausleiert (Buchse im Controller, Kabel oder Stecker kaputt). Wie die Qualität darüber wäre, weiß ich leider nicht. Aber wenn alles andere ausscheidet, wäre das vielleicht eine Möglichkeit.

    Welche Soundeingänge hat denn die Slim?
    Ich gehe mal davon aus, dass du "Sound-Ausgänge" meinst:

    hoffentlich nicht nur einen HDMI Anschluss für alles.
    Ich habe zwar keine PS4 Slim (nicht mal eine PS4), aber nach allen Informationen, die ich im Web gefunden habe, hat sie keine analogen Audio-Ausgänge.

    Qualitativ optimale Ergebnisse dürften wohl unter Einsatz eines HDMI-Audio-Extraktors mit optischem Ausgang zustandekommen (um auf einem umständlichen Umweg nachzurüsten, was die normale PS4 hat). Aber die Teile haben auch technische Limitierungen, welche die Kompatibilität einschränken können. Ein reiner Extraktor genügt nicht, wenn man nur einen (aktiven) HDMI-Ausgang hat. Dann muss ein HDMI-Splitter vorgesetzt sein. Das alles gibt es in einer Kiste vereint, Kostenpunkt ca. 20...70 Euro (oberhalb nicht unbedingt vernünftig), wobei es Versandhäuser gibt, welche die ganz billigen Teile nicht führen, was sicherlich irgendwelche Gründe hat. Ich würde hier auf problemlosen Umtausch achten, für den Fall, dass irgendwas nicht klappt (Blu-ray (wegen Kopierschutz), 4k-Auflösung, bestimmte HDMI-Standards) usw.).

    Empfehlen kann ich leider keines dieser Geräte, weil mir dazu die produktspezifischen Kenntnisse fehlen und weil das Risiko, ein faules Ei zu erwischen (technische Daten selten vollständig und nicht unbedingt zuverlässig), hier besonders groß sein dürfte. Das liegt daran, dass die "Hersteller" meistens nur Importeure sind und die echten Hersteller kaum mehr als Fertigung betreiben, indem sie ein paar zugelieferte Chips auf eine Platine löten, über deren Innereien sie kaum etwas wissen. Entwicklung betrifft dort fast nur noch den Entwurf des Leiterplattenlayouts sowie das Einhalten bzw. Anpassen von vorgeschriebenen Pegeln an den Schnittstellen der Chips. Das sind also bessere Lötbuden, wie fast die gesamte "Elektronik"-Industrie, die es noch gibt.

    Besonders ärgerlich:
    In jedem Fall dürfte in der Station des Headsets eine komplette USB-Soundkarte verbaut sein, denn zum Betrieb am PC soll der USB-Anschluss genügen. Für die PS4 ist jedoch nicht vorgesehen, das Ausgabegerät dieser bereits vorhandenen Lösung zu verwenden, obwohl es technisch problemlos möglich wäre. Vermutlich identifiziert sich das Gerät bloß nicht mit einer kompatiblen Kennung, sodass die Verwendung eines Standardtreibers der SP4 absichtlich unterbunden wird, damit man nicht versehentlich auf das optische Signal verzichtet.

    Es könnte eine ganz schwache Hoffnung darin bestehen, dass es trotzdem rein mit dem USB-Anschluss funktioniert, wozu man im Menü nachgucken müsste, ob man das entsprechende Ausgabegerät zur Auswahl vorfindet. Wenn keines aufgeführt ist, dann würde ich mal die anderen Modi probieren, also auch den PC-Modus (dann wiederum im Menü nachgucken, ob ein neues Ausgabegerät auftaucht). Aber ich würde mich nicht wundern, wenn das, wie gesagt, wirksam unterbunden wurde.
    jabu ist offline Geändert von jabu (05.01.2018 um 02:43 Uhr)

  6. #6 Zitieren
    Ritter Avatar von c0ckr0ach
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.581
     
    Zitat Zitat von jabu Beitrag anzeigen
    Falls du den Link auf die Bedienungsanleitung übersehen hast: Letztere ist aussagekräftiger als die von dir angebrachte Abbildung, womit sie vielleicht die eine oder andere Frage von dir wenigstens teilweise beantworten könnte.
    [...]
    Ich gehe mal davon aus, dass du "Sound-Ausgänge" meinst:
    [...]
    Danke für die Korrekturen. Ich meinte selbstverständlich "Soundausgänge". Macht ja sonst auch wenig Sinn...


    Ich denke ebenfalls sowas sollte am besten umzusetzen sein. Vom Fernseher an die in der Beschreibung angegebene Mikrofonbuchse. Dann ist das Signal aber nur Stereo, oder?
    c0ckr0ach ist offline Geändert von jabu (05.01.2018 um 17:40 Uhr) Grund: Fullquote wegen der Übersichtlichkeit gekürzt, MfG

  7. #7 Zitieren
    Forschungsreisender  Avatar von jabu
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    4.288
     
    Ich denke ebenfalls sowas sollte am besten umzusetzen sein.
    Das Kabel hat leider falsche Stecker, nämlich vierpolige (und ist für die Zwecke des TEs zu teuer). Benötigt werden dreipolige und zwar mit der Masse, welche zugleich als Abschirmung dient, am äußeren Ring, siehe hier. Begründung (vorausgesetzt, dass die im ersten Beitrag verlinkte Anleitung passt):

    Seite 03, Zitat: Analog/Digitale Kombi-Eingangsbuchse
    Seite 27, Zitat: Eine 3,5 MM Stereo/optische Kombibuchse für Audioeingang von einer Spielekonsole

    Jedenfalls gibt das Anlass zur Hoffnung. Dennoch lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit voraussagen, dass dieser stereofone analoge Eingang (wenn nicht optisch genutzt) im benötigten Modus (vermutlich der PS3-Modus, falls kompatibel) aktivierbar ist. Es käme also auf einen Versuch an.

    Anmerkung zu vierpoligen Klinkensteckern an dreipoligen Buchsen: Sie können funktionieren, müssen aber nicht! Man kann sie als Notlösung probieren, wenn nichts anderes verfügbar ist. Man sollte sich dabei nicht über Kontaktschwierigkeiten bzw. Brummen oder Ausfälle wundern. Je nach Bauart der Buchsen kann es mehr oder weniger Schwierigkeiten geben (oder gar keine). Bei derselben Qualität sind die Leitungen dicker und teurer, denn bei der weiteren Leitung geht es meistens um ein gegenüber Störeinflüssen empfindliches Mikrofon- oder Videosignal, sodass eine gewisse Mindestqualität, wenigstens bei der zusätzlichen Leitung, nötig ist, was dann rausgeschmissenes Geld wäre, selbst wenn es funktioniert. Und man hätte nichts von der Qualität, sondern Einbußen (Brummen, Übersprechen), wenn die Masseleitung nicht mit dem richtigen Kontakt verbunden ist. Stereoleitungen in derselben Qualität sind dünner, flexibler, billiger, nicht so leicht zu verwechseln und in einer größeren Auswahl erhältlich.

    Vom Fernseher an die in der Beschreibung angegebene Mikrofonbuchse.
    Eigentlich nicht, siehe oben. Vielleicht ist dieser Eingang für ein alternatives oder zusätzliches Mikrofon vorgesehen (könnte er sich mal aus der knappen und dennoch unübersichtlichen Anleitung herausfummeln). Ob das Signal dem KH zugeführt wird, ist fraglich (bei einem zusätzlichen Mikrofon für eine weitere Person evtl. sinnvoll). Wenn es funktioniert, dann ist mit Qualitätseinbußen zu rechnen (Rauschen, Verzerrungen, eingeengter Frequenzgang), sodass das nur eine Notfalloption wäre.

    Dann ist das Signal aber nur Stereo, oder?
    Genau das wird gebraucht (Mehrkanalsound im KH ist, je nach Auslegung, sehr aufwendig und nicht überzeugend oder einfach Fake (es ist nicht mal gesagt, dass der KH durch seine Schallwandler mehr als Stereo wiedergibt), aber wer die schlechten Effekte vermisst, der hat dann wohl wirklich Pech.). Also ja, es stimmt natürlich, was du sagst.
    jabu ist offline Geändert von jabu (05.01.2018 um 17:48 Uhr)

  8. #8 Zitieren
    Ritter Avatar von c0ckr0ach
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.581
     
    Aber so wird ja nur der Ton übertragen, die eigentliche Mikrofunktion bleibt da außen vor. Mit dem 4 Poligen Kabel könnte man, unterstützen es die Buchse des Senders sowie des Empfängers, das Audiosignal das Spiels in die eine Richtung und das Audiosignal der Stimme in die andere Richtung in einem übertragen. Das war mein Gedankengang .
    c0ckr0ach ist offline

  9. #9 Zitieren
    Forschungsreisender  Avatar von jabu
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    4.288
     
    Zitat Zitat von c0ckr0ach Beitrag anzeigen
    Aber so wird ja nur der Ton übertragen, die eigentliche Mikrofunktion bleibt da außen vor.
    Das Mikrofonsignal würde weiterhin über USB zugespielt (falls die Kennung (Vendor-ID + Device-ID o. ä.) der eigentlich für die PS3 vorgesehenen Hardware auch in den Treiberkonfigurationsdateien der PS4 verzeichnet ist (bei den Soundchips sollte sich nicht viel geändert haben)). Wie ich schrieb, handelt es sich bei dem Produkt um eine USB-Soundkarte (mit zwei duplexfähigen Sendeempfängern, jeweils einer in der Basis und einer im Headset).

    Deswegen braucht man im PC-Modus dafür kein Audiokabel, weder optisch noch analog. Der benötigte "Eingang" ist wohl im PS3-Modus deaktiviert (was das Kernproblem ist, denn sonst würde sich die Diskussion erübrigen). Deswegen würde ich auch mal den PC-Modus ausprobieren. Je nachdem, wie die USB-Soundkarte sich identifiziert, könnte er Glück oder Pech haben.

    Mit dem 4 Poligen Kabel könnte man, unterstützen es die Buchse des Senders sowie des Empfängers, das Audiosignal das Spiels in die eine Richtung und das Audiosignal der Stimme in die andere Richtung in einem übertragen. Das war mein Gedankengang .
    Dafür bräuchte er eine komplett rückkanalfähige Übertragungskette, also die vierpolige Buchse am Monitor, Unterstützung für HDMI Audio Return Channel (ARC) sowohl am Monitor (eher bei einem Smart TV gegeben) als auch an der PS4, wobei das digitalisierte Mikrofonsignal auch noch im Monitor in den ARC eingeschleift werden müsste, was nicht selbstverständlich ist, denn es wäre in den üblichen Szenarien (TV als Internet-Terminal) unnütz. Und die PS4 müsste in der Lage sein, den ARC als Quelle zu benutzen (interessante Frage, ob sie das kann). Bei der Kette an Wahrscheinlichkeiten, die miteinander zu multiplizieren wären, dürfte eher wenig herauskommen (was nicht heißt, dass ich behauptet hätte, es ginge nicht, es ist nur sehr unwahrscheinlich).

    Eine etwas andere Lösung:
    Eine zur PS4 (Slim) voll kompatible USB-Soundkarte anschaffen und die mit der Headset-Basis verbinden. Falls die auch noch einen optischen Ausgang hat, sodass man den nimmt, sollte am KH die Qualität stimmen. Für das Mikrofonsignal nimmt man dann die Line-Signal-Verbindungen ("Audio-Ausgangsbuchse" der Headset-Basis an "Line-In" der neuen USB-Soundkarte), damit nicht so viel weiteres Rauschen hinzukommt. Wegen der zusätzlichen Wandlungen könnte das Mikrofonsignal etwas leiden, aber bei guter Hardware sollte es immer noch brauchbar sein.
    Aber es könnte passieren, dass der optische Eingang (oder sogar wesentliche Teile der Basis) inaktiv ist, wenn das USB-Interface inaktiv ist. Es käme dann auf einen Versuch mit einer zusätzlichen USB-Verbindung an, welche lediglich der Aktivierung dienen soll, womit sich das Problem vielleicht (nur unter bestimmten Umständen) umgehen ließe.
    jabu ist offline Geändert von jabu (08.01.2018 um 17:51 Uhr)

  10. #10 Zitieren
    Ritter Avatar von c0ckr0ach
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.581
     
    Zitat Zitat von jabu Beitrag anzeigen
    [...]

    Oder man kauft sich einfach ein neues HS, welches man direkt per Klinke an den Kopfhörer anschließen kann. Alles andere würde ich nicht anfangen zu basteln - Man kann ein normales Headset in Verbindung mit einem Adapter nutzen und das Teil direkt in die Buchse des Controllers stecken - fertig.
    c0ckr0ach ist offline Geändert von jabu (10.01.2018 um 13:47 Uhr) Grund: Fullquote wegen der Übersichtlichkeit gekürzt, MfG

  11. #11 Zitieren
    Forschungsreisender  Avatar von jabu
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    4.288
     
    Zitat Zitat von c0ckr0ach Beitrag anzeigen
    Oder man kauft sich einfach ein neues HS, welches man direkt per Klinke an den Kopfhörer anschließen kann. Alles andere würde ich nicht anfangen zu basteln - Man kann ein normales Headset in Verbindung mit einem Adapter nutzen und das Teil direkt in die Buchse des Controllers stecken - fertig.
    Viele Wege führen nach Rom.
    jabu ist offline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •