Ergebnis 1 bis 7 von 7

Enhanced Edition für Neverwinter Nights

  1. #1 Zitieren
    Erzmagier Ancarias  Avatar von Waldelf
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Celioths Turm
    Beiträge
    17.041
     
    Beamdog hat eine Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt. Erste Infos dazu findet ihr auf unserer Webseite. Auf youtube gibt es einen ersten Trailer.
    Waldelf ist offline Geändert von Waldelf (23.11.2017 um 09:08 Uhr)

  2. #2 Zitieren

    Batmanistrator
    Avatar von Thoronador
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Beiträge
    18.190
     
    Sehr schön.
    Soweit ich das sehe, sind dort neben Neverwinter Nights auch die beiden Erweiterungen Shadows of Undrentide und Hordes of the Underdark mit dabei, ebenso die Premiummodule Kingmaker, ShadowGuard und Witch’s Wake. Ich glaube, an letztere kommt man heutzutage so gar nicht mehr heran. Bin ja mal gespannt, ob das mit der Abwärtskompatibilität so stimmen wird und man auch noch Spielstände von vor zehn Jahren damit laden können wird.

    Was mich allerdings etwas stört, ist, dass von Beamdog (Entwickler) noch kein Termin oder ungefährer Zeitraum genannt wird, zu dem die Enhanced Edition verfügbar sein wird. Zumindest konnte ich dazu nichts finden.
    Thoronador ist offline

  3. #3 Zitieren
    Schwertmeister
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    988
     
    Moin moin,

    Man kann das Spiel bereits auf der Beamdog Seite kaufen und erhält eine sogenannte "Head-Start" Version. Das ist im Grunde ein Snapshot des aktuellen Entwicklungsstandes, bisher habe ich ein Update erhalten.

    Die Premium Module kann man heute noch auf GoG bekommen, wenn man dort die Diamond Edition kauft, Beamdog ist jedoch die einzige mir bekannte Quelle, wo man: Pirates of the Sword Coast, Wyvern Crown of Cormyr und Infinite Dungeons kaufen kann (Digital Deluxe).

    Ich spiele derzeitig A dance with Rogues und habe einen alten Spielstand mit der Enhanced Edition weitergespielt.

    + Der Linuxclient läuft wesentlich besser, vermutlich weil gegen neuere Libs gelinkt (R9 280X auf Mint).
    + Nutzt Benutzerverzeichnisse für Spielstände und Mods.
    + Viele Bugfixes.
    - UI rescaling derzeitig nur für wenige Auflösungen (ua. 2K+4K) nicht für 1080p etc.
    - Der Linuxclient kann zur Zeit kein Fullscreen mehr.
    - Der Linuxclient kann derzeitig keine movies wiedergeben, im Beamdog Forum wurde angedeutet, dass man die Videos in WebM für alle Plattformen re-implementieren will.
    - Die Ordnerstruktur im Spielverzeichnis hat sich verändert, das macht es schwer Mods global zu installieren (Stichwort Datendeduplizierung, vorallem in Hinblick auf CEP).
    - Das Namensschema hat sich geändert und wird es modding Anfängern schwer machen, wenn dort nicht noch etwas implementiert wird. Beispiel: res666..2da anstelle von feats.2da.

    Ich bin gespannt was Beamdog draus machen, das ändern der Filestruktur nervt mich und dass das UI rescaling für 1080p vorerst nicht geht, denn auch auf 1080p ist vorallem die Schrift zu klein!
    Alle von mir veröffentlichten Beiträge sofern nicht anders vermerkt stehen unter einer creative commons Lizenz, Inhalte dritter die von mir verwendet oder verlinkt werden sind und bleiben natürlich Eigentum der jeweiligen Urheber.
    jc_denton ist offline

  4. #4 Zitieren
    Erzmagier Ancarias  Avatar von Waldelf
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Celioths Turm
    Beiträge
    17.041
     
    Danke. Ich bin schon gespannt, wie sich die Linuxversion weiter entwickeln wird.
    Waldelf ist offline

  5. #5 Zitieren

    Batmanistrator
    Avatar von Thoronador
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Beiträge
    18.190
     
    Zitat Zitat von jc_denton Beitrag anzeigen
    - Die Ordnerstruktur im Spielverzeichnis hat sich verändert, das macht es schwer Mods global zu installieren (Stichwort Datendeduplizierung, vorallem in Hinblick auf CEP).
    - Das Namensschema hat sich geändert und wird es modding Anfängern schwer machen, wenn dort nicht noch etwas implementiert wird. Beispiel: res666..2da anstelle von feats.2da.
    Auf der Website von Beamdog heißt es zu Neverwinter Nights Enhanced Edition:

    Backwards Compatibility: Works with save games, modules, and mods from the original Neverwinter Nights.

    Den Spielständen sollte die geänderte Verzeichnisstruktur nichts ausmachen, aber wie sollen Module und Modifikationen abwärtskompatibel bleiben, wenn man die Struktur ändert? Da habe ich so meine Zweifel. Bzw. glaube ich, dass man es sich durch die veränderten Strukturen nur unnötig schwer macht.
    Thoronador ist offline

  6. #6 Zitieren
    Schwertmeister
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    988
     
    Zitat Zitat von Thoronador Beitrag anzeigen
    Den Spielständen sollte die geänderte Verzeichnisstruktur nichts ausmachen, aber wie sollen Module und Modifikationen abwärtskompatibel bleiben, wenn man die Struktur ändert? Da habe ich so meine Zweifel. Bzw. glaube ich, dass man es sich durch die veränderten Strukturen nur unnötig schwer macht.
    Ich poste einfach mal zwei Screeenshots, im Benutzerverzeichnis wird noch die alte Struktur verwendet. So kann man die alten Module/Haks etc. einfach dort installieren. Aber für so riesige Sachen wie CEP (mehrere Gigabyte) ist das bei mehreren Benutzern auf einem System echt doof.

    Alte Struktur im Benutzerverzeichnis:
    [Bild: oXgvbIq.png]

    Neue Struktur im Hauptordner/data:
    [Bild: aCu0mNW.png]
    Alle von mir veröffentlichten Beiträge sofern nicht anders vermerkt stehen unter einer creative commons Lizenz, Inhalte dritter die von mir verwendet oder verlinkt werden sind und bleiben natürlich Eigentum der jeweiligen Urheber.
    jc_denton ist offline

  7. #7 Zitieren

    Batmanistrator
    Avatar von Thoronador
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Beiträge
    18.190
     
    Das sieht so aus als wenn da jemand Linux Mint nutzt.

    Einerseits kann ich zwar verstehen, dass man die Daten auf Benutzerverzeichnis und Installationsverzeichnis aufteilt (sieht zumindest so aus), aber damit ergeben sich dann neben dem erhöhten Speicherbedarf für mehrere Nutzer auch andere Probleme, z. B. welches Verzeichnis dann Priorität hat, sofern man an beiden Orten Änderungen vornimmt.
    Thoronador ist offline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •