Page 2 of 2 « First 12
Results 21 to 37 of 37
  1. #21 Reply With Quote
    General Pain87's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Posts
    3,850
    Es scheint dass mancher noch immer nicht begreift, dass es Bioware in seiner Urform seit dem Verkauf damals nicht mehr gibt. Sie haben nichts zu melden. Es gibt kein Mitspracherecht, auch wenn immer wieder propaiert wird, dass es da einen Chef an der Spitze gibt ... dieser Chef ist aber nichts weiter als ein Knecht unter EAs Willen - EA gehört Bioware, es ist "ihr Haus". Bioware ist jetzt nichts weiter als der Markenname, über den EA durch den Verkauf verfügen kann. EA nennt so was dann "Division".
    Seid ihr auf der Suche nach guter Science Fiction zum lesen? Dann folgt mir auf Facebook - https://www.facebook.com/CampbellEMichael/
    Pain87 is offline

  2. #22 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    Quote Originally Posted by Pain87 View Post
    Es scheint dass mancher noch immer nicht begreift, dass es Bioware in seiner Urform seit dem Verkauf damals nicht mehr gibt. Sie haben nichts zu melden. Es gibt kein Mitspracherecht, auch wenn immer wieder propaiert wird, dass es da einen Chef an der Spitze gibt ... dieser Chef ist aber nichts weiter als ein Knecht unter EAs Willen - EA gehört Bioware, es ist "ihr Haus". Bioware ist jetzt nichts weiter als der Markenname, über den EA durch den Verkauf verfügen kann. EA nennt so was dann "Division".
    Pain, dein Urteil klingt in meinen Ohren vernichtend (es gibt überhaupt keine Hoffnung auf Besserung)!
    INTERREX is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,989
    Quote Originally Posted by Ser Pounce a lot View Post
    Dann frage ich mich, warum Bioware sich überhaupt an EA verkauft hat.. ich würde es bedauern, wenn sie pleite gingen würden. Schließlich macht Bioware eigentlich gute Spiele, wenn sie nicht gerade von EA zerdrückt werden wie ne Weihnachtswurst..
    Den Gründern von Bioware hat wohl gefallen nicht mehr für jedes einzelne Spiel um einen neuen Verleger zu bangen und ständig auf Hausbesuche zu gehen, um die Spiele vorzustellen. Mit den Verkauf an EA war die Aussicht immer einen Verleger zu haben.
    Dazu kommt, dass Bioware wohl eher hinterrücks an EA gefallen ist. EA wollte ein Rollenspielstudio und hat die Bioware Gründer gelockt.
    Dukemon is online now

  4. #24 Reply With Quote
    Held Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    5,857
    Quote Originally Posted by Ser Pounce a lot View Post
    Hat Bioware trotzdem kein Mitspracherecht, wenn es um ihre Spiele geht?
    Bioware ist eine 100% Tochter von EA. Es heißt ja auch offiziell EA Bioware.

    Also ja EA als Geldgeber bestimmt im Grunde die Richtung in die Spiele gehen sollen,
    aber sie mischen sich im Gegensatz zur Meinung anderer nicht in alles ein.
    Kreative Elemente wie die Story interessieren EA nicht.

    Sprich die ME 3 Enden kommen 100% von Bioware.

    Quote Originally Posted by Ser Pounce a lot View Post
    Dann frage ich mich, warum Bioware sich überhaupt an EA verkauft hat..
    Bioware selbst hat sich nicht an EA verkauft.

    Bioware ist 2005 mit den Pandemic Studios eine Partnerschaft ein, die mit Geldern einer Kapitalbeteiligungsgesellschaft Elevations Partners finanziert wurde.
    Diese neue Gesellschaft die VG Holding Corp wurde an EA verkauft.
    Smiling Jack is offline Last edited by Smiling Jack; 02.12.2017 at 18:43.

  5. #25 Reply With Quote
    Ritter Thorn1030's Avatar
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    1,622
    Quote Originally Posted by Ser Pounce a lot View Post
    Dann frage ich mich, warum Bioware sich überhaupt an EA verkauft hat..
    Das haben sie nicht. Und am Ende wurden sie nicht mehr gefragt. Ganz einfach: Man übergebe die Kontrolle des eigenen Unternehmens (BW) mehr oder weniger komplett einer Kapitalbeteiligungsgesellschaft (man braucht ja Kohle...), wundere sich dann, daß die tatsächlich ihrem Eigeninteresse nachgehen und alles an den meißtbietenden (EA...) verticken und darf wenig später "in gegenseitigem Einvernehmen" das selbstgegründete Unternehmen verlassen...

    Die Platte "Gründer holt Fremdkapital in seine Firma und wird anschließend vom neuen Mehrheitsgesellschafter rauskomplimentiert" ist zwar schon x-mal abgespult worden, findet aber irgendwie immer wieder neue Abnehmer. Erfindergeist + wirtschaftlicher Durchblick schließen sich eben meißtens gegenseitig aus, leider. Die wenigen Ausnahmen sind die, die in Erinnerung bleiben. Dämlich war´s von Ray Muzyka & Co. trotzdem; auch wenn sie sicher ebenfalls ihren Schnitt dabei gemacht haben.
    Thorn1030 is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Held Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    5,857
    Vorallem die Pandemic Studios schauten sehr schnell in die Röhre.
    EA wollte immer nur Bioware.
    Und das bekamen sie auch, weil diese Holding, die im Prinzip Elevations Partners gehört, unter der Fuchtel von John Riccitiello stand.
    John Riccitiello war im Grunde bis eine dreijährige Auszeit von 2004-2007 immer bei EA gewesen. Ab 2007 sogar als Chef/CEO.
    Und bei Elevations Partners war Riccitiello beteiligt.

    Kurz gesagt Riccitiello hat den Verkauf von Bioware an EA eingeleitet und dafür als Belohnung sogar der Chef von EA.
    Smiling Jack is offline

  7. #27 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    Quote Originally Posted by Smiling Jack View Post
    Vorallem die Pandemic Studios schauten sehr schnell in die Röhre.
    EA wollte immer nur Bioware.
    Und das bekamen sie auch, weil diese Holding, die im Prinzip Elevations Partners gehört, unter der Fuchtel von John Riccitiello stand.
    John Riccitiello war im Grunde bis eine dreijährige Auszeit von 2004-2007 immer bei EA gewesen. Ab 2007 sogar als Chef/CEO.
    Und bei Elevations Partners war Riccitiello beteiligt.

    Kurz gesagt Riccitiello hat den Verkauf von Bioware an EA eingeleitet und dafür als Belohnung sogar der Chef von EA.
    Das stimmt, die Pandemic Studios wurden rasch geschlossen.
    Wie hätte man aber damals den Verkauf von Bioware an EA verhindern können? Ich dachte immer die Gründer von Bioware wären für den Verkauf immer Feuer und Flamme gewesen?!
    INTERREX is offline

  8. #28 Reply With Quote
    Held Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    5,857
    Quote Originally Posted by INTERREX View Post
    Wie hätte man aber damals den Verkauf von Bioware an EA verhindern können? Ich dachte immer die Gründer von Bioware wären für den Verkauf immer Feuer und Flamme gewesen?!
    Gar nicht.
    Bioware wollte ja selber mit fremden Kapital wachsen.

    Außerdem wenn EA nicht Bioware gekauft hätte, dann wäre es jemand anderes gewesen.
    Sehr wahrscheinlich Microsoft.

    Wäre das besser?
    Ich finde nicht.
    Smiling Jack is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Knight Ser Pounce a lot's Avatar
    Join Date
    Sep 2014
    Location
    Piper's Cigarettes.
    Posts
    1,086
    Quote Originally Posted by Smiling Jack View Post
    Gar nicht.
    Bioware wollte ja selber mit fremden Kapital wachsen.

    Außerdem wenn EA nicht Bioware gekauft hätte, dann wäre es jemand anderes gewesen.
    Sehr wahrscheinlich Microsoft.

    Wäre das besser?
    Ich finde nicht.
    War Microsoft nicht einer der Gründe, weshalb Lionhead studios pleite ging und sich an EA verkauft hat?
    Ich frage mich, welche Publisher gut sind...
    If that bint ruins my honeymoon, I will wear her Qun for a boot! Let's wrap it up, love!
    ________________________________________________________________________________ __________
    "Strong learn secret to human power from Mack Beth. Milk of human kindness. Strong will find milk. Strong will drink milk. Strong will have secret power of humans."

    Now playing: Dragon Age Multiplayer & Fallout 4
    Romance: Piper & Nick Valentine [M O D ]
    Ser Pounce a lot is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Held Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    5,857
    Quote Originally Posted by Ser Pounce a lot View Post
    War Microsoft nicht einer der Gründe, weshalb Lionhead studios pleite ging und sich an EA verkauft hat?
    Lionhead wurde von Microsoft gekauft und geschlossen.
    EA hat nur Black und White 1 und 2 veröffentlicht.

    Ich frage mich, welche Publisher gut sind...
    Bethesda, Delover Digital und Paradox zum Beispiel.
    Ubisoft und Sony mit Abstrichen.
    Smiling Jack is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Held Rabenkopf's Avatar
    Join Date
    May 2013
    Location
    Ein dunkler Ort zum Pläne schmieden
    Posts
    5,631
    Quote Originally Posted by Smiling Jack View Post

    Ubisoft ...
    Sofern Vivendi sie nicht übernimmt...

    Wie sieht das eigentlich mit Valve aus? Arbeiten die auch als Publisher via Steam?
    "Wenn du das Unmögliche ausgeschlossen hast, dann ist das was übrig bleiben muss, wie unwahrscheinlich es auch sein mag, die Wahrheit." - Sherlock Holmes alias Sir Arthur Conan Doyle
    "Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie dich aus, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." - Mahatma Ghandi
    "Eine Falle zu erkennen ist eine Sache, sie zu umgehen eine völlig andere." - Ranma 1/2
    "Mein Name ist Ozymandias, König der Könige. Schauet auf mein Werk, ihr Mächtigen, und verzweifelt." - Ozymandias
    "Der größte Trick des Teufels ist es die Welt glauben zu lassen, dass er nicht existiert." - Die üblichen Verdächtigen
    "Nichts ist unmöglich, solange du es dir vorstellen kannst." - Professor Hubert Farnsworth
    "Maybe you are right...maybe we can't win this. But we'll fight you regardless. Yes, people will die. Maybe we'll lose half of the galaxy...maybe more. However insignificant we might be: We will fight, We will sacrifice and We will find a way....that's what humans do!" - Commander Shepard
    Rabenkopf is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,955
    Quote Originally Posted by Smiling Jack View Post
    Bethesda, Delover Digital und Paradox zum Beispiel.
    Paradox?
    Also ich war auch lange Zeit ein großer Fan aber deren Entwicklung in den letzten Jahren ist nicht gerade vorbildlich.
    Ihre ganze DLC Politik ist mittlerweile unerträglich, die DLCs werden vom Umfang her immer kleiner und gleichzeitig im Preis immer teurer. Mittlerweile hat man nur noch das Gefühl das man einen DLC nach dem andren raus haut um auch den letzten $ aus den Spielen zu pressen.
    Trauriger weise gibts genug die gerne ein paar Gebäude oder Bildchen, wo es ähnliche kostenlos im Workshop gibt, für 5-10€ kaufen.
    Paradox hat es definitiv nicht gut getan das sie an die Börse gegangen sind.

    Ich frage mich, welche Publisher gut sind...
    Nintendo und (noch) Bethesda.
    Virdo is offline Last edited by Virdo; 06.12.2017 at 09:21.

  13. #33 Reply With Quote
    Kämpfer Yavana's Avatar
    Join Date
    Mar 2017
    Location
    Tellari swamps
    Posts
    381
    Quote Originally Posted by Virdo View Post
    Nintendo und (noch) Bethesda.
    Machst du Witze?

    Vielleicht spielst du nicht Fire Emblem. Das war mal meine Lieblingsserie von Nintendo.
    Betonung liegt hierbei auf war!!
    Bis sich herausstellte, dass Nintendo sich zu viel von EA abschaut.
    Denen gehts auch nur noch um Geld, viel Geld, für meistens nur Nonsens.[Bild: smilie_wut_005.gif]



    Schöne Zusammenfassung:

    [Video]

    Yavana is offline Last edited by Yavana; 06.12.2017 at 13:44.

  14. #34 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,955
    Quote Originally Posted by Yavana View Post
    Machst du Witze?

    Vielleicht spielst du nicht Fire Emblem. Das war mal meine Lieblingsserie von Nintendo.
    Betonung liegt hierbei auf war!!
    Bis sich herausstellte, dass Nintendo sich zu viel von EA abschaut.
    Denen gehts auch nur noch um Geld, viel Geld, für meistens nur Nonsens.[Bild: smilie_wut_005.gif]
    Jedem Publisher geht es ums Geld und jeder will immer mehr davon, so funktioniert die Wirtschaft.
    Und kein Publisher hat eine reine Weste, wenn man nach dem ginge gäbe es keine guten Publisher.
    Virdo is offline

  15. #35 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    Quote Originally Posted by Virdo View Post
    Jedem Publisher geht es ums Geld und jeder will immer mehr davon, so funktioniert die Wirtschaft.
    Und kein Publisher hat eine reine Weste, wenn man nach dem ginge gäbe es keine guten Publisher.
    Bei CDPR ist die Geldgier nicht so stark ausgeprägt, dass man über Leichen geht, um $$$ zu verdienen. Der Release von TW 3 wurde bekanntlich 2mal (!) verschoben, damit im Mai 2015 die Quali des Spiels stimmt. Das hat dem Spiel richtig gut getan! Auch wollen sie bei Cyberpunk 2077 auf Mikrotransaktionen ganz verzichten. Sind das denn keine Gründe CDPR (auch als Publisher) nicht zu "lieben"?
    INTERREX is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,955
    CDP ist kein Publisher, Publisher für Witcher 2 und 3 war Bandai Namco.
    Virdo is offline

  17. #37 Reply With Quote
    General INTERREX's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    3,282
    Quote Originally Posted by Virdo View Post
    CDP ist kein Publisher, Publisher für Witcher 2 und 3 war Bandai Namco.
    Wenn ich mich recht erinnere, ist CDPR Publisher in Polen?!
    INTERREX is offline

Page 2 of 2 « First 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •