Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1 Zitieren

    Batmanistrator
    Avatar von Thoronador
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Beiträge
    18.090
    Einige haben es ja schon mitbekommen, dass der Creation Club für Skyrim erschienen ist. Zitat von unserer Webseite:

    Für die Special Edition von The Elder Scrolls V: Skyrim wurde heute der Creation Club für alle Plattformen (PC, Xbox One, PlayStation 4) eröffnet. Der Creation Club bietet neue Inhalte für Skyrim. Er ist im Spiel über einen digitalen Marktplatz zugänglich und Inhalte können dort mit sogenannten Credits gekauft werden. Diese Credits wiederum kann man im PlayStation Network, auf Xbox Live und über Steam kaufen.


    Damit führt Bethesda de-facto Bezahlmodifikationen für Skyrim SE ein, auch wenn man sich auf der offiziellen Seite von diesem Begriff distanziert. Vermutlich mögen die schlechten Erfahrungen mit den Reaktionen der Community beim ersten Versuch über den Steam Workshop dabei eine Rolle spielen. Damals wurden diese Bezahlmods wenige Tage später wieder eingestellt und den Käufern das Geld zurückerstattet.

    Im Forum auf bethesda.net heißt es dazu:
    Why do you insist these aren't paid mods? Looks like paid mods to me. The differences are pretty big for us, though we know they end up looking similar to many. "Paid Mods" would mean that any modder can take a mod and then charge for it without any QA testing or vetting by us. If we allowed "Paid Mods" that would likely cause a ton of issues. Creation Club content is different because the content goes through the same internal development process as any game or DLC we've done (internal builds, art, design, sound, fx, QA, translation, etc). Most content is internal created by BGS developers and some have external creators as part of that.
    Übersetzt heißt das ungefähr: Bethesda sieht hier große Unterschiede, obwohl man sich bewusst ist, dass der Creation Club wie eine Ansammlung von Bezahlmodifikationen aussehen mag. Die Inhalte im Creation Club seien da anders, weil man die Inhalte durch den gleichen internen Entwicklungsprozess wie jedes Spiel oder DLC schicke. Der meiste Inhalt werde durch Entwickler des Bethesda Game Studios (BGS) erschaffen, aber in einigen Fällen sollen auch externe Entwickler beteiligt sein.

    Sprich: Es sind keine Bezahlmods, sondern kostenpflichtige Inhalte mit etwas Qualitätssicherung seitens Bethesda. Es bleibt also alles anders. Damit bleibt auch abzuwarten, ob die Reaktionen diese Mal ähnlich negativ wie 2015 bei den Bezahlmodifikationen im Steam Workshop für Skyrim ausfallen.

    So. Damit gibt es also wieder einmal Bezahlmodifikationen für Skyrim. Einige erinnern sich vielleicht noch an die Bezahlmods im Steam Workshop, die Valve dann aber wieder ganz schnell einkassiert hat, weil es dagegen starken Widerstand gab. Glaubt ihr, dass dem Creation Club ein ähnliches Schicksal drohen könnte? Oder wird jetzt alles besser, weil Bethesda das selbst in die Hände genommen hat?

    Würdet ihr euch solche kostenpflichtigen Mods kaufen? Warum bzw. warum nicht?
    Thoronador ist offline
  2. #2 Zitieren
    Ritter Avatar von GenerationLost
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Whereabouts Unknown
    Beiträge
    1.468
    Nun ja, ich würde den CC per se nicht als "schlecht" einstufen. Bethesda lässt die Finger von regulären Moddern und deren Mods, was, keine Frage, genau so sein soll.
    Des weiteren schaffen sie damit eine Art kleine DLC-Schmiede, wenn man das so nennen kann. Für mich hat es schon durchaus einen gewissen Reiz, dass besagte, ich nenne es nun einfach mal DLCs, durch den Produktionsprozess von Bethesda durchlaufen. Es ist irgendwie schon eine Art Versprechen für gute Qualität.

    Das soll nun wiederum nicht heißen, dass Mods ohne diesen ganzen QA-Schnick Schnack keine gute Qualität bieten. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Meisten von uns nach wie vor uns lieber an dem weitreichenden Modangebot bedienen, anstatt Geld in etwas reinzustecken, dass man prinzipiell kostenlos erhalten oder sich sogar einfach selbst basteln kann.

    Ich würde den CC aber nicht völlig dadurch ignorieren. Der Produktionsprozess gibt auch irgendwo eine Sicherheit, dass diese DLC, wie alle bisherigen auch, relativ nahtlos in das Spiel integriert sind. Kein Gefrickel mit Kompatibilitätsproblemen oder Warten auf SKSE64 Updates. Man kann so ziemlich davon ausgehen, dass das was man für sein Geld erhält, einfach und direkt eingebunden wird und auch gleich einwandfrei funktioniert.

    Ich habe den Survival Mode ein klitzekleines Bisschen angespielt. Je nach Region sieht man links oder rechts vom Kompass entweder eine Art Sonne, oder einen Eiskristall. Mods zeigen vielleicht lediglich Statuseffektsymbole in der rechten oberen Ecke oder Nachrichten in der Linken. Das sind jetzt bloß Kleinigkeiten, aber das ist eben diese nahtlose Implementierung, die mich durchaus anspricht.

    Und wenn auch "externe Entwickler", also wohl auch Modder in dem Fall, an der Arbeit beteiligt sind und dafür bezahlt werden? Hey, Glückwunsch für die, die die Chance bekommen!

    Nun versteht mich bitte nicht falsch, ich will hier weder Mods schlecht reden, oder den CC lobpreisen. Auch ich warte mit großen Kinderaugen auf SKSE64 Releases, SkyUI und MCM etc. Ich bin einfach eher gespannt als "empört" über kostenpflichtige Mods. Den Survival Mode werde ich mir wohl einfach kostenlos in der ersten Releasewoche einsacken. Und alles was danach kommt? Da bin ich einfach nur gespannt was kommt und vor allem, wie viel es kostet. Auf ein Preis-Leistungsverhältnis á la "Horse Armor DLC" können wir glaube ich alle verzichten.

    LG
    GL
    Werbung|Werbung|Werbung|Werbung| Meine Gitarrencover |Werbung|Werbung|Werbung|Werbung
    GenerationLost ist gerade online Geändert von GenerationLost (04.10.2017 um 10:30 Uhr)
  3. #3 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    278
    Habe noch ein Problem:
    Habe mir gedacht, solange es noch gratis ist, hole ich mir doch die Sachen, die ich möchte.
    Leider kann ich in der Anmeldung das @ nicht schreiben. (Peinlich ich weiss.) AltGr +2 ist es ja bei uns. Habe eine Liste gefunden, wie man das Zeichen in den anderen Ländern auf der Tastatur findet. Leider gehen diese Kürzel auch nicht.
    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank

    Cholo
    cholo ist offline
  4. #4 Zitieren
    Ritter Avatar von Pherim
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    1.696
    Ich hatte dieses Problem zunächst auch, und um es zu lösen, muss man die Tastatur in Windows auf US- Layout umstellen, dann geht es mit Shift+2. Allerdings hatte ich zunächst noch Schwierigkeiten, es so umzustellen, dass es auch im Spiel noch aktiv war, da die Umstellung nur für das aktuell aktive Programm gültig war und sich beim Spielstart wieder auf deutsch zurückgesetzt hatte. Irgendwie hab ich es dann doch noch hinbekommen, aber wie genau weiß ich leider auch nicht.
    Pherim ist offline
  5. #5 Zitieren
    Provinzheld
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    278
    Vielen Dank.

    Hat geklappt.

    Wir aktiviere und deaktiviere ich den Survival Mode?
    cholo ist offline Geändert von cholo (04.10.2017 um 18:42 Uhr)
  6. #6 Zitieren

    Batmanistrator
    Avatar von Thoronador
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Morrowind, Vvardenfell-Distrikt
    Beiträge
    18.090
    Zitat Zitat von GenerationLost Beitrag anzeigen
    Der Produktionsprozess gibt auch irgendwo eine Sicherheit, dass diese DLC, wie alle bisherigen auch, relativ nahtlos in das Spiel integriert sind. Kein Gefrickel mit Kompatibilitätsproblemen oder Warten auf SKSE64 Updates. Man kann so ziemlich davon ausgehen, dass das was man für sein Geld erhält, einfach und direkt eingebunden wird und auch gleich einwandfrei funktioniert.
    Der Genehmigungsprozess und der QA-Vorgang haben so gesehen schon Vorteile. Es gibt ja auch die Aussage, dass alle Inhalte aus dem Creation Club mit dem Hauptspiel und den Addons kompatibel sein sollen. Allerdings kann man das aus meiner Sicht nur gewährleisten, wenn man den Inhalten gewisse Beschränkungen auflegt, beispielsweise keine Eingriffe in die Spielmechanik, die im Zusammenspiel mit anderen Inhalten problematisch sein könnten. Doch schauen wir uns die Inhalte mal kurz an. Von den momentan neun Creations fügen sieben Stück (Heiliger Kreuzritter, Chrysamere, Schwelle des Ruins (=ein Bogen), Stab von Sheogorath, Stendarrs Hammer, Arkaner-Bogenschütze-Paket, Arkane Accessoires) nur neue Waffen oder Ausrüstungsgegenstände wie Rüstungen oder Zauber hinzu. Diese hätten auch bei normalen Modifikationen keine Probleme gemacht. Das einzige nennenswerte Problem ist vielleicht die Frage, ob man solche Gegenstände schon zu früh im Spiel erlangen und dadurch zu schnell zu mächtig werden könnte. Kompatibilitätsprobleme durch neu hinzugefügte Waffen oder Ausrüstungsgegenstände habe ich aber bei Skyrimmods auch ohne Qualitätssicherungsprozess seitens Bethesda bisher nicht erlebt. Ja selbst unter Morrowind war das kein Ding. Ich sehe hier also nicht wirklich einen Gewinn für die Spieler. Gut, vielleicht die Übersetzung, die soll ja gewährleistet sein. Aber sonst? Abgesehen davon würde ich für eine
    Paket 8 ist die "Seuche der Toten", scheinbar eine Questreihe mit ein paar neuen oder zusätzlichen Gegnern. Questreihen bieten mehr "Potential" für Fehler, aber hier gilt ebenso, dass man als Modder da nicht wirklich viel kaputt machen kann, wenn man nicht gerade in bestehende Questreihen eingreift.
    Das neunte Paket, der Überlebensmodus, ist aus meiner Sicht die einzige Neuerung, wo theoretisch Konfliktpotential besteht, weil hier in die Spielmechanik eingegriffen wird.

    Fazit: Acht von neun Creations wären auch als normale Modifikation denkbar und hätten auch ohne den Produktionsprozess von Bethesda zu durchlaufen keine Kompatibilitätsprobleme verursacht - abgesehen von einer möglicherweise noch fehlenden Übersetzung für alle von Skyrim unterstützten Sprachen. Das hätte ein einigermaßen erfahrener Modder also auch ohne Probleme hinbekommen.
    Thoronador ist offline
  7. #7 Zitieren
    Heldin Avatar von CKomet
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.905
    wie ist das denn bei der neuen Quest, was Übersetzung angeht, gibt es da auch eine passende Sprachausgabe oder ist es alles nur in Textform? Weil wenn es Sprachausgaben gibt, würde ich beim CC auch eine entprechende deutsche Sprachausgabe erwarten und nicht nur Untertitel, wie es wohl teilweise bei anderen Mods der Fall ist, wenn ich es richtig mitgelesen habe .
    CKomet ist offline Geändert von CKomet (04.10.2017 um 19:36 Uhr)
  8. #8 Zitieren
    Schwertmeister Avatar von Stapelgabler
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    947
    Nun versteht mich bitte nicht falsch, ich will hier weder Mods schlecht reden, oder den CC lobpreisen. Auch ich warte mit großen Kinderaugen auf SKSE64 Releases, SkyUI und MCM etc. Ich bin einfach eher gespannt als "empört" über kostenpflichtige Mods. Den Survival Mode werde ich mir wohl einfach kostenlos in der ersten Releasewoche einsacken. Und alles was danach kommt? Da bin ich einfach nur gespannt was kommt und vor allem, wie viel es kostet. Auf ein Preis-Leistungsverhältnis á la "Horse Armor DLC" können wir glaube ich alle verzichten.
    also so wie es aussieht und wenn man bedenkt wie beschränkt der Creation Club mit seinen Limitierungen ist (4000 Forms Begrenzung, darf keine Sachen überschreiben die von anderen Mods überschrieben werden könnte) jedoch genau das. Kleine Mods, die man relativ schnell zusammenbauen kann und dafür mehrere Euro verlangt.


    Paket 8 ist die "Seuche der Toten", scheinbar eine Questreihe mit ein paar neuen oder zusätzlichen Gegnern. Questreihen bieten mehr "Potential" für Fehler, aber hier gilt ebenso, dass man als Modder da nicht wirklich viel kaputt machen kann, wenn man nicht gerade in bestehende Questreihen eingreift.
    zu der "Seuche der Toten" gibt es ja auch bereits einen Test in der diese Questreihe auf dem Prüfstand war..... ich ürde nicht wirklich sagen, dass die ihre 4 €wert war.
    Du bekommst 3 Zombiearten die nachts irgendwo mal gespawnt werden. Alle davon haben lediglich einen Soundfile. Die Quest dazu ist: du hast nen Brief im Inventar, der sagt "gehe nach xy, da sind Totenbeschwörer" und da verhaust du dann fünf Zombies. Ende der Quest.
    [Video]
    The Elder Tube -Tamriels Nachschlagewerk
    https://www.youtube.com/channel/UCJS...lTRxG7MVUOq41w
    Stapelgabler ist offline
  9. #9 Zitieren
    Das Schaaf  Avatar von EMS
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    8.191
    Ich habe den ganzen @-Anmeldeschlamassel umgangen, indem ich mich im deutschen Bethesda.net angemeldet habe. So brauchte ich später nur meinen Nutzernamen und PW eingeben, um mir diesen Survival-Mode zu holen.
    Um ehrlich zu sein..., nur aus purer Neugier, was mich im Creation Club erwarten würde: Die blanke Ernüchterung. Mehr schreibe ich dazu nicht. Sagen wir, es ist ausbaufähig. Unter Mods war schon mehr los. Aber letztendlich ist es nichts Anderes als der Steam-Workshop: Eine Ressource für Leute, die (wie wohl die Konsolengamer) nichts dürfen oder die Spieler, die sich mit Modding soviel beschäftigen möchten, wie die Kuh mit'm Eislaufen.
    Mein Fazit für mich: Ich bleibe, so ich mich denn mit dieser Version beschäftigen würde, bei meiner altbekannten und bewährten Methode.

    Ansonsten habe ich heute überhaupt erst einmal die SE angeworfen: [Bild: igitt.gif] BUNT und so pixelige, schmierige NPC hatte ich seit Jahren nicht mehr.
    Zitat aus reddit/r/skyrim:
    > Skyrim
    >works perfectly.


    You may only pick one.

    ~ Skyrim - A New Story ~ / ~ Geschichten aus Atmora - Band IV ~ / ~ Faltenfrei durch Skyrim ~


    EMS ist offline
  10. #10 Zitieren
    Chosen One Avatar von Lanie
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    In your heart
    Beiträge
    6.665
    Ein gutes hat der CC, Bethesda nähert sich wieder ein wenig der Community an. Bei all dem Ärger um den CC haben sich dann doch ein klein wenig auf "uns" gehört. Survival Mod wurde billiger und hat nicht mehr diesen fiesen Preis wo man das nächst höhere Paket hätte kaufen müssen usw.

    Wenigstens etwas....ansonsten ist es schon absurd wie hier das Preis/Leistung Verhältnis ist. Für 5 Euro bekommt man zb eine Rüstung in leichter und schwerer Ausführung. Für ein paar Euro mehr bekommt man aber zb Dawnguard...ein ganzes DLC mit vielen Rüstungen, Waffen und nicht zu vergessen Content für viele Stunden.

    Würde es nun eine art Standartpreis geben von, sagen wir mal, 1 Euro pro Creation könnte man sich das ganze überlegen aber so ist es eine reine Abzocke...meiner Meinung nach. Ich finde die Idee dahinter gar nicht mal so schlimm...es ist einfach nur der Preis für die Creations der mich hier den CC vollkommen ignorieren lässt.
    Lanie ist gerade online
  11. #11 Zitieren
    Ritter Avatar von GenerationLost
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Whereabouts Unknown
    Beiträge
    1.468
    Zitat Zitat von Thoronador Beitrag anzeigen
    Das neunte Paket, der Überlebensmodus, ist aus meiner Sicht die einzige Neuerung, wo theoretisch Konfliktpotential besteht, weil hier in die Spielmechanik eingegriffen wird.
    Darauf beziehe ich mich auch eher. Quest und Item-Mods gibt es ja auch schon genügend und das in wirklich sehr guter Qualität. Dafür brauchen wir jetzt echt keinen CC. Habe auch erst vor kurzem gesehen, dass es nun auch diese zusätzlichen Quest- oder Item Packs gibt. Aber es sind eben diese Gameplay-Aspekte, die Beth einfach eleganter lösen kann, da sie eben die hauseigenen dazu Mittel haben. Und das ist für mich so ziemlich der einzige Grund, der Kreationen des CC interessant machen würden.
    Ich kann mir dann auch immer noch aussuchen, ob ich lieber das komplexe Frostfall nehme, zusammen mit iNeeds, oder den Survival Mode von Beth. In sofern sehe ich da auch eigentlich erstmal keine Kompatibilitätsprobleme, da man ja aus offensichtlichen Gründen nicht beide "Survival Modes" gleichzeitig verwenden würde.

    Was mich eher interessiert, ist wie weit Modder auf den Creations aufbauen können, sprich erweitern oder eben auch Kompatibilitäten zwischen Konfliktmods herstellen, da die Creations ja anscheinend in einem anderen Format auftauchen (.esl statt .esp).

    Zitat Zitat von Lanie Beitrag anzeigen
    Wenigstens etwas....ansonsten ist es schon absurd wie hier das Preis/Leistung Verhältnis ist. Für 5 Euro bekommt man zb eine Rüstung in leichter und schwerer Ausführung. Für ein paar Euro mehr bekommt man aber zb Dawnguard...ein ganzes DLC mit vielen Rüstungen, Waffen und nicht zu vergessen Content für viele Stunden.

    Würde es nun eine art Standartpreis geben von, sagen wir mal, 1 Euro pro Creation könnte man sich das ganze überlegen aber so ist es eine reine Abzocke...meiner Meinung nach. Ich finde die Idee dahinter gar nicht mal so schlimm...es ist einfach nur der Preis für die Creations der mich hier den CC vollkommen ignorieren lässt.
    Auch im Prinzip das, was ich befürchtet hatte. Man hat ja schon gar keine Wahl mehr, als gleich zu denken, dass sie schlicht weg dem Geld hinterher sind. Alle guten Intentionen mal außen vor.

    Am sinnvollsten für mich wäre es, wenn sie statt Krimskrams eben solche Kreationen entwickeln, die schlicht weg mit den standard Moddingtools nicht oder nur schwer und umständlich möglich sind. Für alles andere gibt es ja schließlich das CK etc. mit denen ja schon viel erreichbar ist.


    EDIT: Es scheint wohl kein großes Problem zu sein, mit den Creations, trotz des Formates, arbeiten zu können. Hier gibt's zum Beispiel schon einen Fix:
    https://www.nexusmods.com/skyrimspec...n/mods/12685/?
    Werbung|Werbung|Werbung|Werbung| Meine Gitarrencover |Werbung|Werbung|Werbung|Werbung
    GenerationLost ist gerade online Geändert von GenerationLost (05.10.2017 um 13:52 Uhr)
  12. #12 Zitieren
    Deus
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    14.448
    Zitat Zitat von EMS Beitrag anzeigen
    Ansonsten habe ich heute überhaupt erst einmal die SE angeworfen: [Bild: igitt.gif] BUNT und so pixelige, schmierige NPC hatte ich seit Jahren nicht mehr.

    starte doch einfach mal skyrim komplett ohne mods und skyrim spezial edition komplett ohne mods der unterschied sollte deutlich erkennbar sein
    und was sehr auffällig ist bei skyrim muss ich sehr genau die mods aufeinander abstimmen und möglichst wenige installieren (hab im mom nur 81 aktiviert) um abstürze zu vermeiden
    bei der spezial edition kann ich nach belieben installieren, deinstallieren und das alles im laufenden spiel, brauche wegen mods nie ein neues spiel starten und es läuft und läuft ohne abstürze
    (hier liege ich ständig bei ca 240 aktivierten mods)


    creation club
    hatte da versehentlich im startbildschirm mal darauf geklickt und wollte dann den ladeprozess abbrechen und ich durfte einen der sehr wenigen mom erleben wo sich die spezialedition mal aufhängt
    es gibt zig tausende mods wozu brauche ich den creations club?
    leider werde ich zu seiner installation gezwungen
    Stellen Sie Sich einmal vor alle Unternehmensberater, Investmentbanker und Aktienanalysten fallen Tot um ODER alle Krankenschwestern, Feuerwehrmänner, Polizisten und Altenpfleger fallen tot um und nun fragen sie sich wen Sie persönlich vermissen würden ..
    Die Summe der Intelligenz auf der Erde ist eine Konstante, das Problem ist das die Zahl der Weltbevölkerung steigt ..
    EL Libertador ist offline
  13. #13 Zitieren
    Ritter Avatar von Pherim
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    1.696
    Zitat Zitat von EL Libertador Beitrag anzeigen
    bei der spezial edition kann ich nach belieben installieren, deinstallieren und das alles im laufenden spiel, brauche wegen mods nie ein neues spiel starten und es läuft und läuft ohne abstürze
    (hier liege ich ständig bei ca 240 aktivierten mods)
    Das halte ich für unwahrscheinlich - die Art und Weise, wie Mods funktionieren und geladen werden, hat sich ja meines Wissens nicht verändert seit der Originalversion und Skripte werden auch bei der Special Edition ihre Spuren in den Spielständen hinterlassen und unter Umständen zu Problemen führen. Natürlich gibt es Mods, die sich problemlos zwischendurch entfernen lassen, aber das war dann auch beim Original der Fall. Und nur, weil du (im Moment) keine Abstürze hast, heißt das noch nicht, dass alles auch läuft, wie es soll und auf lange Sicht keine Probleme auftauchen.
    Pherim ist offline Geändert von Pherim (14.10.2017 um 09:54 Uhr)
  14. #14 Zitieren
    Deus
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    14.448
    ich spiele die spezialedition doch seit ende letzten jahres und da ich beide versionen spiele hab ich den vergleich
    und in der spezialedition mache ich das wirklich so ohne probleme und in skyrim geht das eben nicht
    warum auch immer? es muss (!) einen unterschied geben ...
    Stellen Sie Sich einmal vor alle Unternehmensberater, Investmentbanker und Aktienanalysten fallen Tot um ODER alle Krankenschwestern, Feuerwehrmänner, Polizisten und Altenpfleger fallen tot um und nun fragen sie sich wen Sie persönlich vermissen würden ..
    Die Summe der Intelligenz auf der Erde ist eine Konstante, das Problem ist das die Zahl der Weltbevölkerung steigt ..
    EL Libertador ist offline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •