Das Hauptproblem, dass ich im Bezug der Umsetzung der Welt und seiner Lore sehe, ist, gemäß den Motto: 'Zu viele Köche verderben den Brei!', dass unweigerlich mehrere Studios gleichzeitig an einen Spiel arbeiten, schlicht aufgrund der heutigen Größe solcher Projekte, und die benötigte Kommunikation ausbleibt.

Dann kommt es zu besagten Wiedersprüchen, auch innerhalb eines Spieles selber. Ein Beispiel dafür:

In DA:I bestätigt der Kodex zu den Westgraten das, was wir auch aus DA:O und DA 2 wissen, dass die Verderbnis alle Aspekte des Schöpfung befällt. Aus diesen Grunde existiert auch besagte Wüste im Westen von Orlai seit der zweiten Verderbnis, da die Rückkehr jeglichen Lebens in diesen Gebiet über Jahrhunderte hinweg, durch die anhaltenden Vergiftung des Lanes, unmöglich gewesen war. Aus den selben Grund können auch die Überlebenden nicht mehr nach Lothering zurückkehren, obwohl die fünfte Verderbnis beendet ist. Das Land selber bleibt für Jahrhunderte, wie man in DA 2 erfährt, weiterhin vergiftet.

Soweit so stimmig.

NUR... erklärt Bianca in DA:I gleichzeitig dass die Verderbnis nur tierische und menschliche Lebensformen befällt, keine Pflanzen oder Mineralien, und nutzt dieses um ihre daraus resultierende Erkenntnis Varric mitzuteilen, dass Lyrium eine Lebensform sein muss.
*Seufz* Nicht nur dass DA:I hiermit sich selber widerspricht, WAS die Verderbnis befällt, sowie ein einziger Wiederspruch zu allen vorigen Teile darstellt... Biancas daraus resultierende Erkenntnis ist KEINE Neuigkeit, denn bereits die Zwerge in Orzammar bei DA:O sind der Auffassung gewesen, dass das Lyrium lebt, ebenso wie der Stein um sie herum.
Was Biancas Aussage in DA:I ungefähr so sinnig macht, als würde eine Wissenschaftlerin heutzutage verkünden: 'Mücken befallen nur Pferde aber keine Kühe. Pferde müssen somit Blut in sich tragen.'

Schade dass der Inqui keine Gelegenheit bekommt, Bianca daraufhin zu sagen, was für eine taube Nuss sie doch ist.

Und ein sehr gutes Beispiel was passiert, wenn sich die unterschiedlichen Studios oder Autoren nicht miteinander absprechen.

Und wo ich schon einmal dabei bin...

Das DA:I DLC 'Der Abstieg', welches Biancas nichtige Erkenntnis ja die Bühne bereiten sollte, leidet sogar komplett unter dieser mangelnden Absprache zwischen den Studios/ Autoren.
  • Valta: *dramatische Stimmlage* 'Das Lyrium ist das Blut von Titanen! Wenn das Orzammar erfährt... es wird den gesamten Handel und Abbau von Lyrium verändern!'
  • Inqui: *gelangweilt* 'Aber Orzammar weiß schon seit Jahrhunderten das Lyrium lebt. Sie betrachten es als Bestandteil des lebenden Steines, welchen sie als Gott und Vater aller Zwerge verehren. Lyriumadern singen sogar für sie, und die Zwerge sehen es als Art des lebenden Steines mit ihnen zu kommunizieren. Und trotzdem baut Orzammar es seit Jahrhunderten weiterhin ab... Warum sollte sich jetzt daran etwas ändern? Zudem es die Lebensgrundlage der Stadt ist.'
  • Valta: *dramatische Stimmlage* Versteht ihr denn nicht? Es sind lebende Titanen im Gestein, die unser aller Väter sind!'
  • Inqui: *Seufzt* 'Hört ihr mir überhaupt zu. Ich sagte doch bereits, dass die Zwerge von Orzammar den Stein schon seit Jahrhunderten als lebendig betrachten und in ihn den Gott und Vater ihrer Rasse sehen. Ihr habt den lebenden Stein nur einen andere Bezeichnung gegeben! WER von uns beiden ist denn nun der Zwerg aus Orzammar, und sollte dieses daher wissen?'
  • Valta: '*dramatische Stimmlage* Wenn diese Entdeckung nicht die Grundfesten der zwergischen Gesellschaft erschüttert (wie das DLC behauptet)...'
  • Inqui: *gluckst*'Ja, gewackelt hat hier aufgrund der Erdbeben einiges! Nur eben nicht aufgrund neuen Erkenntnissen.'
  • Valta: '*dramatische Stimmlage* '...dann will ich nicht mehr sein!'
  • Inqui: 'Gut, verschwindet! Ich teile Orzammar mit, dass Ihr während der Expedition verschollen seid. Und nehmt gefälligst den durchlöcherten Leichnam von Renn mit, Ja, diese Borg-Zwerge mit Gatling-Gun waren einfach zu peinlich.'






Quote Originally Posted by Dukemon View Post
Für Thedas. Reiner Zufall.
Aber sonst, wie gesagt waren der Fleischgolem und der Varterral ganze Zeit für DA2 gedacht wurden aber mit den Ressourcen für die DAO DLCs entwickelt. Also mussten diese, um ihre Existenz zurechtfertigen, auch in den DLCs zu DAO vorkommen.
Nein, das wird nicht der Fall gewesen sein. Vielmehr, denke ich, war es kreative Faulheit, welche die Designer dazu veranlasste, Orsino in den Fleischgolem von Amgarrak zu verwandeln.