Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1 Zitieren
    Moderator Avatar von Khoronis
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Irgendwo über NRW
    Beiträge
    10.664
    Khoronis ist offline
    [Bild: News_TW3BAW-Anna_Henrietta_900x322.jpg]

    Der Ehemalige Geschäftsführer von CD Projekt Red Sebastian Zieliński, gab auf seinen Facebookaccount bekannt, das der Autor Andrzej Sapkowski die Spielerechte für Witcher unglaublich günstig verkauft hat.

    Für nur 35000 Polnische Sloty was umgerechnet 8400 Euro entspricht, trat Andrzej Sapkowski die Rechte für die äußerst erfolgreiche Witcherserie an CD Projekt Red ab.
    In Anbetracht das die Witcherreihe Millionenfach verkauft wurde, war das für CD Projekt Red ein äußerst lukratives Geschäft
    Da der Autor auf eine Gewinnbeteiligung an der erfolgreichen Witcherreihe verzichtet hat, dürfte ihn dieser Erfolg nicht wirklich unbeteiligt gelassen haben.

    Derzeit arbeitet Andrzej Sapkowski an der Umsetzung seines Erfolgsromanen an der Umsetzung für eine TV Serie die bei Netflix ausgestrahlt werden soll.

    Zur News
  2. #2 Zitieren
    Kämpfer Avatar von Opodeldox
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    329
    Opodeldox ist offline
    Es konnte niemand ahnen, dass daraus so ein Erfolg wird, er selbst anscheinend ja auch nicht. Dass die Lizenz heut so viel mehr wert waere, liegt im Grunde nur an der erfolgreichen Arbeit, die CDPR geleistet hat.
    Man verirrt sich nie so leicht, wie wenn man glaubt, den Weg zu kennen.
  3. #3 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    6.676
    Alexander-JJ ist offline
    Zitat Zitat von Khoronis Beitrag anzeigen
    ... Der Ehemalige Geschäftsführer von CD Projekt Red Sebastian Zieliński, gab auf seinen Facebookaccount bekannt, das der Autor Andrzej Sapkowski die Spielerechte für Witcher unglaublich günstig verkauft hat. ...
    Das ist aber SEHR STARK VEREINFACHT ausgedrückt um nicht zu sagen total falsch. Sapkowski hat die Lizenz 1996/97 an Metropolis Software House verkauft, die ein Witcher-Spiel machen wollten und gescheitert sind. Das Studio wurde 2008 von CDPR gekauft (und 2009 geschlossen). Sapkowski mag ja von Metropolis Software House nur 8400 EUR bekommen haben, aber CDPR musste für Metropolis Software House sicherlich deutlich mehr bezahlen.

    1996/97, als Sapkowski die Lizenz an Metropolis Software House verkaufte, war sein Erfolg mit den Büchern in der heutigen Form auch noch gar nicht richtig absehbar.

    Möglich auch, das sich Sebastian Zieliński vielleicht bei der einen oder anderen Null hinter der Zahl geirrt hat.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
    Geändert von Alexander-JJ (03.06.2017 um 15:22 Uhr)
  4. #4 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Das ist aber SEHR STARK VEREINFACHT ausgedrückt um nicht zu sagen total falsch. Sapkowski hat die Lizenz 1996/97 an Metropolis Software House verkauft, die ein Witcher-Spiel machen wollten und gescheitert sind. Das Studio wurde 2008 von CDPR gekauft (und 2009 geschlossen). Sapkowski mag ja von Metropolis Software House nur 8400 EUR bekommen haben, aber CDPR musste für Metropolis Software House sicherlich deutlich mehr bezahlen.

    1996/97, als Sapkowski die Lizenz an Metropolis Software House verkaufte, war sein Erfolg mit den Büchern in der heutigen Form auch noch gar nicht richtig absehbar.

    Möglich auch, das sich Sebastian Zieliński vielleicht bei der einen oder anderen Null hinter der Zahl geirrt hat.
    Kann es sein, dass die Lizenz zur Produktion von Spielen auf Basis der Witcher-Romane 2 mal vergeben wurde (?), einmal an Metropolis Software House 1996 und dann in den 2000er an CDPR? Witcher 1 erschien bereits 2007, MSH wurden aber erst 2008 übernommen und damit deren Lizenz. Damit würde Zielińskis Aussage stimmen im Bezug auf die Lizenz, in puncto der Lizenz-Höhe habe ich auch den Eindruck das da eine 0 hinter der Lizenzsumme vergessen wurde.
  5. #5 Zitieren
    Moderator Avatar von Khoronis
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Irgendwo über NRW
    Beiträge
    10.664
    Khoronis ist offline
    Ja das stimmt, man hätte Metropolis Software House noch mit dazu nehmen können

    Wenn ich die Quelle richtig übersetze hat Zieliński einen Facebook-Beitrag von Adrian Chmielarz kommentiert, CEO der ehemaligen Metropolis Software, die die Witcher-Romane vor CDPR lizenziert hatte, das Spiel wurde wie bekannt nie gemacht.
    Chmielarz entlarvte demnach einen Tweet durch den Journalisten Marcin Kosman, der vorschlug, dass Metropolis die Lizenz für nur $ 4.000 gekauft hatte
    Geändert von Khoronis (03.06.2017 um 18:37 Uhr)
  6. #6 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    6.676
    Alexander-JJ ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass die Lizenz zur Produktion von Spielen auf Basis der Witcher-Romane 2 mal vergeben wurde (?), einmal an Metropolis Software House 1996 und dann in den 2000er an CDPR? Witcher 1 erschien bereits 2007, MSH wurden aber erst 2008 übernommen und damit deren Lizenz. Damit würde Zielińskis Aussage stimmen im Bezug auf die Lizenz, in puncto der Lizenz-Höhe habe ich auch den Eindruck das da eine 0 hinter der Lizenzsumme vergessen wurde.
    Angeblich hat Metropolis Software House 1997 an Sapkowski 4000 Doller bezahlt und CDPR für dieselbe Lizenz 2002 nochmal 9500 Dollar. Metropolis Software House konnte die erworbene Lizenz nicht erfolgreich verwenden, daher konnte sie Sapkowski 2002 an CDPR weiterverkaufen. 2008 hat CDPR dann auch noch Metropolis Software House gekauft und so evtl. anstehenden Lizenzproblemen ein Ende bereitet.

    Ob die Zahlen 4000 und 9500 stimmen ist unklar. Offiziell bestätigt hat das niemand. Und bei Facebook und Co wurde schon Schlimmeres gepostet. Wie sagte Trump? Es gibt eben "alternative" Fakten.

    Zitat Zitat von Khoronis Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt, man hätte Metropolis Software House noch mit dazu nehmen können

    Wenn ich die Quelle richtig übersetze hat Zieliński einen Facebook-Beitrag von Adrian Chmielarz kommentiert, CEO der ehemaligen Metropolis Software, die die Witcher-Romane vor CDPR lizenziert hatte, das Spiel wurde wie bekannt nie gemacht.
    Chmielarz entlarvte demnach einen Tweet durch den Journalisten Marcin Kosman, der vorschlug, dass Metropolis die Lizenz für nur $ 4.000 gekauft hatte
    Die Frage ist eben ob die Zahlen stimmen. Ohne offizielle Bestätigung bleibe ich da skeptisch.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
  7. #7 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Angeblich hat Metropolis Software House 1997 an Sapkowski 4000 Doller bezahlt und CDPR für dieselbe Lizenz 2002 nochmal 9500 Dollar. Metropolis Software House konnte die erworbene Lizenz nicht erfolgreich verwenden, daher konnte sie Sapkowski 2002 an CDPR weiterverkaufen. 2008 hat CDPR dann auch noch Metropolis Software House gekauft und so evtl. anstehenden Lizenzproblemen ein Ende bereitet.

    Ob die Zahlen 4000 und 9500 stimmen ist unklar. Offiziell bestätigt hat das niemand. Und bei Facebook und Co wurde schon Schlimmeres gepostet. Wie sagte Trump? Es gibt eben "alternative" Fakten.

    Die Frage ist eben ob die Zahlen stimmen. Ohne offizielle Bestätigung bleibe ich da skeptisch.
    Ja so muss es ungefähr abgelaufen sein. CDPR musste sich ja vor dem Release von TW 1 (2007) die Lizenz gesichert haben (MSH wurde erst 2008 von CDPR gekauft), aber ob das mit bis zu 10K $ stimmt, ist eine andere Frage. Für mich klingt die Summe zu klein.
  8. #8 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    6.676
    Alexander-JJ ist offline
    Wie es genau abgelaufen ist, wird keiner offiziell sagen bzw. bestätigen. Sapkowski ist wohl auch kein einfacher Charakter. Er hat sicherlich geglaubt das niemand ein gutes Witcher-Game machen kann bzw. das so etwas nie größeren Erfolg hat. Er hat wahrsccheinlich nicht geglaubt das die Lizenz viel wert ist. Man muss auch sagen das er von relativ unbedeutenden Studios kontaktiert wurde. Wäre er von Blizzard oder EA kontaktiert worden, dann hätte er vielleicht erkannt wie wertvoll so eine Lizenz sein kann.

    Trotzdem halte ich die genannten Zahlen für zu niedrig.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
  9. #9 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Alexander-JJ Beitrag anzeigen
    Wie es genau abgelaufen ist, wird keiner offiziell sagen bzw. bestätigen. Sapkowski ist wohl auch kein einfacher Charakter. Er hat sicherlich geglaubt das niemand ein gutes Witcher-Game machen kann bzw. das so etwas nie größeren Erfolg hat. Er hat wahrsccheinlich nicht geglaubt das die Lizenz viel wert ist. Man muss auch sagen das er von relativ unbedeutenden Studios kontaktiert wurde. Wäre er von Blizzard oder EA kontaktiert worden, dann hätte er vielleicht erkannt wie wertvoll so eine Lizenz sein kann.

    Trotzdem halte ich die genannten Zahlen für zu niedrig.
    Das hat er wahrscheinlich geglaubt und/oder das Medium "Spiel" war ihm schlicht ein Buch mit sieben Siegeln ohne Potenzial. Apropos unbedeutende Studios, CDPR war damals ein bekannter (größter?) Publisher von Spielesoftware in Polen und auch heute noch, aber ganz klar, keine Größe wie EA beispielhaft.
  10. #10 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    101
    Scáth ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Apropos unbedeutende Studios, CDPR war damals ein bekannter (größter?) Publisher von Spielesoftware in Polen und auch heute noch, aber ganz klar, keine Größe wie EA beispielhaft.
    Und wenn man sich nicht oder kaum für Videospiele interessiert, wird man von CDPR noch nie was gehört haben. Auch die Mehrheit jener die Viedeospiele spielen, werden noch nie etwas von dieser Firma gehört haben, viele davon kennen noch nicht mal die Witcher Spiele und wenn dann bestenfalls vom Hörensagen - Willkommen in der Realität.
  11. #11 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    Und wenn man sich nicht oder kaum für Videospiele interessiert, wird man von CDPR noch nie was gehört haben. Auch die Mehrheit jener die Viedeospiele spielen, werden noch nie etwas von dieser Firma gehört haben, viele davon kennen noch nicht mal die Witcher Spiele und wenn dann bestenfalls vom Hörensagen - Willkommen in der Realität.
    Sapkowski hat doch Zugang zum Internet, und muss nur einmal nach dem Firmennamen googeln, der Rest ergibt sich von alleine...diese Mühe wird ihm keiner abnehmen, wenn er (!) reichlich €€€ verdienen will
  12. #12 Zitieren
    Waldläufer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    101
    Scáth ist offline
    Zitat Zitat von INTERREX Beitrag anzeigen
    Sapkowski hat doch Zugang zum Internet, und muss nur einmal nach dem Firmennamen googeln, der Rest ergibt sich von alleine...diese Mühe wird ihm keiner abnehmen, wenn er (!) reichlich €€€ verdienen will
    Damals war CDPR eine kleine Software-Klitsche in Polen die kurz vor der Pleite stand. Die Frage ist eher warum er denen überhaupt eine Lizenz gegeben hat.
  13. #13 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Scáth Beitrag anzeigen
    Damals war CDPR eine kleine Software-Klitsche in Polen die kurz vor der Pleite stand. Die Frage ist eher warum er denen überhaupt eine Lizenz gegeben hat.
    Das ist nicht ganz richtig, CD Projekt stand erst 2009 vor der Pleite, es waren mehrere Gründe: die Wirtschafts- und bankenkrise 2008 (der jüngere Bush wollte die Lehman Bank auf Staatskosten nicht retten), das Scheitern der Konsolenumsetzung The White Wolf (das gesamte bis dato entstandene Material ging in die Tonne, kostete aber vorher viel Geld!), die Übernahme von MSH hat sicherlich auch was gekostet, das Studio wurde 2009 dann auch aufgelöst. TW 1 war ein Erfolg, aber viel Geld hat CDPR damit nicht verdient. Ja , 2009, herrschte bei CDPR Ebbe in der Kasse
  14. #14 Zitieren
    Drachentöter Avatar von Paragon
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4.269
    Paragon ist offline
    Hatte denn jemand vor den Spielen jemals von der Buchreihe etwas gehört? Ich nie, und als Jugendliche rhabe ich eine Menge Fantasybücher gelesen
    Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt.

    Samuel Butler d.J.
  15. #15 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von INTERREX
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2.203
    INTERREX ist offline
    Zitat Zitat von Paragon Beitrag anzeigen
    Hatte denn jemand vor den Spielen jemals von der Buchreihe etwas gehört? Ich nie, und als Jugendliche rhabe ich eine Menge Fantasybücher gelesen
    In Polen und Osteuropa waren Sapkowskis Bücher populär...aber in D sah es damals eher mau aus...
  16. #16 Zitieren
    Größter Sumpfgolem Avatar von Alexander-JJ
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    im Großen Sumpf
    Beiträge
    6.676
    Alexander-JJ ist offline
    Zitat Zitat von Paragon Beitrag anzeigen
    Hatte denn jemand vor den Spielen jemals von der Buchreihe etwas gehört? Ich nie, und als Jugendliche rhabe ich eine Menge Fantasybücher gelesen
    Kein Wunder. Vor 2007 gabs glaube ich nur ein oder zwei Kurzgeschichtenbände ab 1998 auf Deutsch. Seine anderen Werke wurden erst ab 2007 übersetzt und in Deutschland verkauft.
    "Alle die Heiligen, die hochgeachtet
    philosophierten, sind des Todes Raub.
    Auch ihre Stimme wird nicht mehr gehört,
    ihr Mund ist vollgestopft mit Sand und Staub."

    - Omar Khayyam
  17. #17 Zitieren
    Maximale Realität! Avatar von Sturmsense
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.312
    Sturmsense ist offline
    Zitat Zitat von Paragon Beitrag anzeigen
    Hatte denn jemand vor den Spielen jemals von der Buchreihe etwas gehört? Ich nie, und als Jugendliche rhabe ich eine Menge Fantasybücher gelesen
    Ich. Zumindest habe ich die Bücher noch vor dem ersten Spiel angefangen. Aber erst die Spiele haben mich tiefer in die Welt reingezogen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •