Seite 1 von 5 12345 Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 86

Schleppertätigkeiten der NGO's unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe? (aus PE verschoben)

  1. #1 Zitieren
    Signatursünder Avatar von Baldurs_Gate_2
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    2.297
     
    Baldurs_Gate_2 ist offline

  2. #2 Zitieren
    Held Avatar von Raider
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    5.395
     
    Dass ich mir pr0gramm nicht antue.
    Raider ist gerade online

  3. #3 Zitieren
    Signatursünder Avatar von Baldurs_Gate_2
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    2.297
     
    [Bild: c454a2d64daf4f7b.png]

    Diverse Artikel findet man bei google auf Seite 1, zB:

    http://diepresse.com/home/ausland/au...-im-Mittelmeer

    Auch wenn NGO's jetzt nicht direkt mit Schleppern zusammenarbeiten. Warum bringen sie die Boote vor der libyschen Küste nicht wieder dahin zurück, sondern schleppen sie bis ganz nach Italien?
    Baldurs_Gate_2 ist offline

  4. #4 Zitieren
    Schwertmeister Avatar von Weltenschmerz
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    956
     
    Ich denke hier spielen 2 Dinge zusammen.

    1. Die Libyer retten diese Menschen nicht - sie nicht zu retten würde bedeuten sie würden ersaufen.
    2. Sobald sie sich auf einem europäischen Schiff befinden fallen sie unter europäische zuständigkeit und können einen Asylantrag stellen.

    Dieser "NGO-Wahnsinn" bedeutet leider meistens Menschen aus unmittelbarer gefahr zu retten und ist in den meisten fällen kein versuch möglichst viele Menschen aus Afrika nach Europa zu holen.

    Die Lösung sollte meiner Meinung nach nicht sein diese Menschen ertrinken zu lassen sondern dafür zu sorgen dass sie gar nicht aufbrechen. Am effektivsten durch vernünftige Entwicklungshilfe.
    Weltenschmerz ist offline

  5. #5 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.148
     
    Zitat Zitat von Raider Beitrag anzeigen
    Dass ich mir pr0gramm nicht antue.
    Dieses. Zumindest erklärt sich mir nun einiges
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  6. #6 Zitieren
    Mythos Avatar von ulix
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    8.909
     
    Zitat Zitat von Baldurs_Gate_2 Beitrag anzeigen
    Auch wenn NGO's jetzt nicht direkt mit Schleppern zusammenarbeiten. Warum bringen sie die Boote vor der libyschen Küste nicht wieder dahin zurück, sondern schleppen sie bis ganz nach Italien?
    Weil es illegal wäre.

    Der Vorschlag, Flüchtlingsboote auf dem Weg nach Europa abzufangen und nach Nordafrika zurückzubringen, steht im Widerspruch zum Völkerrecht. Unter keinen Umständen dürfen die europäischen Schiffe in Seenot geratene Flüchtlinge zurück in die afrikanischen Transitstaaten schicken. Im Jahre 2012 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in seinem wegweisenden Hirsi-Urteil klargestellt, dass die Menschenrechte auch auf der Hohen See anwendbar sind. Sobald sich Flüchtlinge auf einem europäischen Schiff befinden, unterfallen sie der effektiven Kontrolle des jeweiligen Staates. Dieser muss den Flüchtlingen einen Zugang zum Asylverfahren verschaffen.

    Im damaligen sogenannten Hirsi-Verfahren hatte der EGMR nur über eine konkrete Push-Back-Operation von Italien nach Libyen zu entscheiden. Die Vorgaben aus dem Urteil gelten aber für Rückschiebungen in alle afrikanischen Transitstaaten, in denen Flüchtlingen eine erniedrigende oder unmenschliche Behandlung oder sogar Folter droht. Eine Rückschiebung in solche Staaten stellt einen Verstoß gegen Art. 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention dar.
    ulix ist offline Geändert von ulix (04.07.2017 um 10:17 Uhr)

  7. #7 Zitieren
    General Avatar von Conterman
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Im Odenwald - dort wos Oden wallt
    Beiträge
    3.013
     
    Zitat Zitat von Baldurs_Gate_2 Beitrag anzeigen
    nein. Omg
    Besonders in den Kurven habt Acht Ihr Geradlinigen (S.Lee)
    Conterman ist offline

  8. #8 Zitieren
    General Avatar von Blubbler
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    3.963
     
    Zitat Zitat von ulix Beitrag anzeigen
    Flüchtlingsboote auf dem Weg nach Europa abzufangen und nach Nordafrika zurückzubringen
    Das ist eine lächerliche Verdrehung der Tatsachen. Die patroullieren direkt vor der lybischen Küste um Leute, die ihr eigenes Schlauchboot versenken, sobald sie ein richtiges Schiff sehen, in die EU zu schleusen. So ein Taxiservice gegen den Willen des betroffenen Landes ist meiner Meinung nach ein Kriegsakt. Aber es interessiert nicht nur niemanden, sondern ist sogar gewollt, denn unsere Bundeswehr macht bei dem Theater ja auch fleißig mit.
    Speedruns:
    Gothic: 5:56 | 14:32/16:05 Echtzeit | 2:42:35 alle Quests
    36:29/2:08:20 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 Classic: 35:34 | 44:19 Echtzeit | 1:14:17 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 DNDR: 33:40 Echtzeit | 1:27:55 Echtzeit ohne Bugs
    Blubbler ist offline

  9. #9 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.148
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Das ist eine lächerliche Verdrehung der Tatsachen. Die patroullieren direkt vor der lybischen Küste um Leute, die ihr eigenes Schlauchboot versenken, sobald sie ein richtiges Schiff sehen, in die EU zu schleusen. So ein Taxiservice gegen den Willen des betroffenen Landes ist meiner Meinung nach ein Kriegsakt. Aber es interessiert nicht nur niemanden, sondern ist sogar gewollt, denn unsere Bundeswehr macht bei dem Theater ja auch fleißig mit.
    Du würdest die Leute ertrinken lassen?

    Die einzige Lösung um sowas zu verhindern wäre ja, dass man sämtliche Rettungsschiffe abzieht. Fraglich, ob dann keiner mehr übers Meer fahren würde und sich dabei in absolute Lebensgefahr begibt. Ich behaupte mal nein, da es bereits mehr als genug versucht und auch mehr als genug dabei umgekommen sind
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  10. #10 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Cichorium Intybus
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.075
     
    Ich frage mich gerade, was jemanden dazu veranlasst, die Flucht von in irgendeiner Art Not befindlichen Menschen als "Kriegsakt" zu bezeichnen?
    Den Vergleich kenn ich sonst nur von pi-news und Website entfernt.
    Cichorium Intybus ist offline

  11. #11 Zitieren
    General Avatar von Blubbler
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    3.963
     
    Zitat Zitat von Orkjäger XD Beitrag anzeigen
    Du würdest die Leute ertrinken lassen?
    Wenn ich in den Hungerstreik gehe bis du mir 10000€ gibst, gibst du mir dann das Geld oder riskierst du, dass ich verhungere und du mich sterben lässt? Genau so lächerlich finde ich die Behauptungen, dass wir irgendeine Pflicht hätten Schiffe patroullieren zu lassen und Zehntausende in die EU zu transportieren, weil diese sich sonst selbstverschuldet im Meer versenken könnten.

    Die einzige Lösung um sowas zu verhindern wäre ja, dass man sämtliche Rettungsschiffe abzieht. Fraglich, ob dann keiner mehr übers Meer fahren würde und sich dabei in absolute Lebensgefahr begibt. Ich behaupte mal nein, da es bereits mehr als genug versucht und auch mehr als genug dabei umgekommen sind
    Ich wette die Zahl derjeniger, die es "versuchen" (viele Boote sind ja nichtmal wirklich geeignet bis nach Italien zu fahren, sondern spekulieren von Anfang an darauf "gerettet" zu werden) würde sehr stark sinken.
    Speedruns:
    Gothic: 5:56 | 14:32/16:05 Echtzeit | 2:42:35 alle Quests
    36:29/2:08:20 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 Classic: 35:34 | 44:19 Echtzeit | 1:14:17 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 DNDR: 33:40 Echtzeit | 1:27:55 Echtzeit ohne Bugs
    Blubbler ist offline

  12. #12 Zitieren
    General Avatar von Blubbler
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    3.963
     
    Zitat Zitat von Cichorium Intybus Beitrag anzeigen
    Ich frage mich gerade, was jemanden dazu veranlasst, die Flucht von in irgendeiner Art Not befindlichen Menschen als "Kriegsakt" zu bezeichnen?
    Die Intervention in die Angelegenheiten eines anderes Staates (der Massentransport von Ausländern in diesen Staat gegen seinen Willen) ist meiner Meinung nach ein Angriff auf diesen Staat.
    Speedruns:
    Gothic: 5:56 | 14:32/16:05 Echtzeit | 2:42:35 alle Quests
    36:29/2:08:20 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 Classic: 35:34 | 44:19 Echtzeit | 1:14:17 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 DNDR: 33:40 Echtzeit | 1:27:55 Echtzeit ohne Bugs
    Blubbler ist offline

  13. #13 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.148
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Wenn ich in den Hungerstreik gehe bis du mir 10000€ gibst, gibst du mir dann das Geld oder riskierst du, dass ich verhungere und du mich sterben lässt? Genau so lächerlich finde ich die Behauptungen, dass wir irgendeine Pflicht hätten Schiffe patroullieren zu lassen und Zehntausende in die EU zu transportieren, weil diese sich sonst selbstverschuldet im Meer versenken könnten.
    Genauso wie es lächerlich ist Selbstmörder von ihrer Tat abzuhalten oder generell Menschen zu helfen, die "selbstverschuldet" in Schwierigkeiten geraten

    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Ich wette die Zahl derjeniger, die es "versuchen" (viele Boote sind ja nichtmal wirklich geeignet bis nach Italien zu fahren, sondern spekulieren von Anfang an darauf "gerettet" zu werden) würde sehr stark sinken.
    Nachdem erstmal massig sterben, weil sie glauben, dass sie doch gerettet würden? Nice.

    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Die Intervention in die Angelegenheiten eines anderes Staates (der Massentransport von Ausländern in diesen Staat gegen seinen Willen) ist meiner Meinung nach ein Angriff auf diesen Staat.
    Welcher Staat bekommt denn gegen seinen Willen von uns Deutschen massenhaft Ausländer gebracht?
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  14. #14 Zitieren
    Die graue Demenz der WoP Avatar von Wocky
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Köln. Wo sonst?
    Beiträge
    11.301
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Das ist eine lächerliche Verdrehung der Tatsachen. Die patroullieren direkt vor der lybischen Küste um Leute, die ihr eigenes Schlauchboot versenken, sobald sie ein richtiges Schiff sehen, in die EU zu schleusen. So ein Taxiservice gegen den Willen des betroffenen Landes ist meiner Meinung nach ein Kriegsakt. Aber es interessiert nicht nur niemanden, sondern ist sogar gewollt, denn unsere Bundeswehr macht bei dem Theater ja auch fleißig mit.
    Was denn jetzt?
    Wocky ist offline

  15. #15 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Cichorium Intybus
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.075
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Die Intervention in die Angelegenheiten eines anderes Staates (der Massentransport von Ausländern in diesen Staat gegen seinen Willen) ist meiner Meinung nach ein Angriff auf diesen Staat.
    Das ist aber dann doch schon etwas anderes, als ein Kriegsakt.
    Auch wenn ich dem nicht zustimmen würde, denn es gibt keinen einzigen Staat, dessen Programmatik es ist, sein eigenes Volk "auszulagern".

    Außer vielleicht die Inseln um Mikronesien, die dank des anthropogenen Klimawandels alsbald im Nichts verschwinden werden.
    Aber bei denen ist das eher Notwendigkeit, als tatsächlicher Wille.
    Cichorium Intybus ist offline

  16. #16 Zitieren
    General Avatar von Blubbler
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    3.963
     
    Zitat Zitat von Orkjäger XD Beitrag anzeigen
    Nachdem erstmal massig sterben, weil sie glauben, dass sie doch gerettet würden? Nice.
    a) Der Lebensstandard in Europa sinkt auf Afrikas Niveau.
    b) Europa setzt dem Ganzen ein Ende.
    c) Es geht die nächsten 100 Jahre so weiter.
    Was hättest du gerne oder siehst du eine 4. Option?

    Zitat Zitat von Wocky Beitrag anzeigen
    Was denn jetzt?
    Wie ich es sagte: Eigentlich wäre das bei jedem vernünftigen Staat ein Angriff, aber da Europa nicht mehr nach Vernunft handelt, ist das eher Beihilfe zur Selbstverletzung.

    Zitat Zitat von Cichorium Intybus Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich dem nicht zustimmen würde, denn es gibt keinen einzigen Staat, dessen Programmatik es ist, sein eigenes Volk "auszulagern".
    Es ist hier ja nicht die Rede von Staaten. Wenn die lybische Regierung Migranten hier abladen würde, wäre das ganz offensichtlich ein Völkerrechtsbruch, aber bei NGOs ist das anders.
    Speedruns:
    Gothic: 5:56 | 14:32/16:05 Echtzeit | 2:42:35 alle Quests
    36:29/2:08:20 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 Classic: 35:34 | 44:19 Echtzeit | 1:14:17 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 DNDR: 33:40 Echtzeit | 1:27:55 Echtzeit ohne Bugs
    Blubbler ist offline

  17. #17 Zitieren
    Heldin Avatar von Rimfaxe96
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Ponyville
    Beiträge
    5.985
     
    Die Frage die ich mir mittlerweile stelle, ist, ob all diese Rettungen es wert sind die EU dafür zu opfern. Denn so wie Italien und Griechenland mit einer unaufhörlichen Flut an Flüchtlingen im Stich gelassen werden muss man sich nicht wundern wenn die Bevölkerung bei der rechten Szene Hilfe sucht. Österreich, Frankreich und Spanien schotten sich neuerseits ebenso ab wie die V4 es schon von Anfang an taten. Außer Deutschland nimmt nach den Wahlen noch eine weitere Million auf - in diesem Fall: Respekt!
    Rimfaxe96 ist offline

  18. #18 Zitieren
    Mythos Avatar von Drachenei
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.223
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Die Intervention in die Angelegenheiten eines anderes Staates (der Massentransport von Ausländern in diesen Staat gegen seinen Willen) ist meiner Meinung nach ein Angriff auf diesen Staat.
    Wenn Krieg Leben retten und seine Vermeidung Todesopfer fordern würde, wäre diese Vermeidung geächtet, und es gäbe Kriegsnobelpreise.
    Übrigens: Wenn etwas gegen Deinen Willen in meinen Staat befördert wird - Erfolgt der Angriff dann durch einen Feind von außen oder sitzt er nicht eher im Inneren?
    Mit freundlicher Genehmigung von Casablonga
    Drachenei ist offline

  19. #19 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.148
     
    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    a) Der Lebensstandard in Europa sinkt auf Afrikas Niveau.
    b) Europa setzt dem Ganzen ein Ende.
    c) Es geht die nächsten 100 Jahre so weiter.
    Was hättest du gerne oder siehst du eine 4. Option?
    Schwacher Versuch eines falschen Dilemmas.
    Dein a) ist absoluter Schwachsinn, der zum einen niemals passieren wird, zum anderen die Schwachen Länder und Problemzonen Europas ausklammert.
    zu b) Ja, ich wäre froh, wenn Europa helfen würde, dass die Menschen nicht mehr fliehen müssen, ich gebe dir da in jeder Hinsicht recht
    zu c) Na da hätte ich gerne mal Fakten/Expertenmeinungen wie realistisch das ist, nicht, dass das eine utopische Kampfformulierung ist

    Entwicklungshilfe, Problembekämpfung vor Ort, Fluchtursachen bekämpfen, faire Aufteilung der Flüchtlinge, Zusammenarbeit aller Länder, Perspektiven für zB Gastarbeit aufzeigen wären ja undenkbar.

    Ich finde es zutiefst widerlich, dass du offenbar kein Problem damit hättest, Hilfesuchende in großen Zahlen für den Erhalt deines Wohlstandes sterben zu lassen.

    Zitat Zitat von Blubbler Beitrag anzeigen
    Wie ich es sagte: Eigentlich wäre das bei jedem vernünftigen Staat ein Angriff, aber da Europa nicht mehr nach Vernunft handelt, ist das eher Beihilfe zur Selbstverletzung.
    Menschenleben retten = Angriff = Selbstverletzung.
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  20. #20 Zitieren
    General Avatar von Blubbler
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    3.963
     
    Zitat Zitat von Orkjäger XD Beitrag anzeigen
    Dein a) ist absoluter Schwachsinn, der zum einen niemals passieren wird, zum anderen die Schwachen Länder und Problemzonen Europas ausklammert.
    Es ist ein Weg wie die Migration übers Meer endet, mehr habe ich nicht gesagt.

    zu c) Na da hätte ich gerne mal Fakten/Expertenmeinungen wie realistisch das ist, nicht, dass das eine utopische Kampfformulierung ist
    Warum sollte es enden? Wenn es sich lohnt und 99% dabei überleben, gibt es dann einen Grund es nicht zu tun?

    zu b) Ja, ich wäre froh, wenn Europa helfen würde, dass die Menschen nicht mehr fliehen müssen, ich gebe dir da in jeder Hinsicht recht

    Entwicklungshilfe, Problembekämpfung vor Ort, Fluchtursachen bekämpfen, faire Aufteilung der Flüchtlinge, Zusammenarbeit aller Länder, Perspektiven für zB Gastarbeit aufzeigen wären ja undenkbar.
    Weil Europa der Heilsbringer der Welt ist und alle Probleme ganz alleine und zeitnah verschwinden lassen kann und wenn es das nicht kann, dann hat es sein Existenzrecht verwirkt!

    Ich finde es zutiefst widerlich, dass du offenbar kein Problem damit hättest, Hilfesuchende in großen Zahlen für den Erhalt deines Wohlstandes sterben zu lassen.
    Wenn es um "große Zahlen" geht, macht der ganze Migrationsquatsch sowieso keinen Sinn. Ich habe schon mehrmals erklärt, warum es vielfach effizienter ist das gleiche Geld vor Ort einzusetzen. Einen prozentual lächerlich kleinen Anteil in wohlhaberende Länder zu transportieren, während im selben Zeitraum eine größere Zahl in die selben Verhältnisse geboren wird, ist so ziemlich die schwachsinnigste und ineffizienteste Methode die Probleme der Welt zu bekämpfen.
    Speedruns:
    Gothic: 5:56 | 14:32/16:05 Echtzeit | 2:42:35 alle Quests
    36:29/2:08:20 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 Classic: 35:34 | 44:19 Echtzeit | 1:14:17 Echtzeit ohne Bugs
    Gothic 2 DNDR: 33:40 Echtzeit | 1:27:55 Echtzeit ohne Bugs
    Blubbler ist offline

Seite 1 von 5 12345 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •