Seite 27 von 27 « Erste ... 16202324252627
Ergebnis 521 bis 532 von 532
  1. #521
    Deus Avatar von Dukemon
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Tevinter
    Beiträge
    13.464
    Mass Effect Andromeda ist mehr Mass Effect als Dragon Age Inquisition ein Dragon Age ist. Nichts in DAI fühlt sie wie ein Dragon Age an. *hält das Zauberbuch aus Origins in der Hand*
    MEA hat für jede Welt genug handlungsgetriebene Nebenaufgaben, die zur Rolle des Pfadfinders passt. Sie sind nicht so umfangreich wie sie sein könnten, aber wesentlich schöne inszeniert und mehr gewichtet, auch außerhalb von den Aufgaben für und von den Gefährten, für die Situation der Beteiligten.
    Ich helfe lieber einem abgestürzten Forscher ein Bestandteil seines kleinen Shuttles von Banditen zurückzuholen (die Banditen überleben das nicht ^^) oder helfe den Angara Vorratslager aufzufüllen auf der Karte, als einem alten Mann die Blumen irgendwo hinzutragen. Der gibt einem auch nichts dafür. Die Angara geben dir jede Menge Ausrüstung und Vertrauen.
    Dukemon ist offline
  2. #522
    Held Avatar von Smiling Jack
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.463
    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Ich habe daher keine Ahnung wovon du sprichst.
    Man gewöhnt sich irgendwann dran.
    Aber Dukemon hat Recht Andromeda hat einen besseren Job gemacht als Inquisition, obwohl es weiterhin viele Schwächen hat.

    Keine Ahnung was Bioware sich dabei gedacht hatte. Ich meine, Bioware existiert lange genug um zu wissen, dass diese Form von MMO-Quatsch von CRPG Spielern unerwünscht ist. Zudem sie sich derartiges bisher, seit ihren Bestehen unter Black Isle, niemals geleistet haben.

    Ein neues Entwicklerteam vielleicht?
    Nö eher eine Überreaktion von der DA 2 Hauptkritik mit wahnsinnig recycelten Levels plus ein Hauch von Neid bezüglich der Skyrim Verkaufszahlen.
    Vielleicht haben die Leveldesigner auch nicht mit den Autoren zusammengearbeitet. Das Mantra war wohl nur hauptsache Groß und Schön.

    Das alles macht DA:I aber nicht schlechter als im Vorgänger. Im Gegenteil, besonders die Interaktion mit den Gruppenmitglieder/ Beratern ist mMn die beste in allen bisherigen Teilen, was die Einflussnahme und Romanzen betrifft.
    Naja das ist das Einzige was DAI noch rettet. Im Umkehrschluss heißt es aber auch das alle Nebenfiguren bis auf ein paar Ausnahmen langweilig oder enttäuschend (Meistens die schon in
    vorherigen Teilen dabei waren) sind.
    Smiling Jack ist offline Geändert von Smiling Jack (20.06.2018 um 20:28 Uhr)
  3. #523
    Tattoo-Girlie (^_^) Avatar von Jussylein
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    In meiner eigenen Welt :)
    Beiträge
    17.071
    es beruhigt mich sehr, dass ein Dragon age kommt, allerdings sind die erst in der Konzeptphase ich frage mich wann es dann heraus kommen soll`? irgendwie interessiert mich das Anthem nicht, schade dass fast alle vom Team an anthem arbeiten, und nur sehr wenige an Dragon Age!

    ich hoffe immer noch dass wir überrascht werden, und das spiel wird wirklich gut
    Jussylein ist offline
  4. #524
    Ritter Avatar von Sir Auron
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    Ferelden
    Beiträge
    1.518
    Das ist lange nicht sicher.

    Und ich hoffe eher, dass Anthem komplett floppt, so dass Bioware in Frieden ruhen kann und alle kreativen Köpfe, die wirklich was drauf haben bei guten Studios unterkommen.
    EA: The Origin of Espionage
    Sir Auron ist offline
  5. #525
    Held Avatar von Smiling Jack
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.463
    Zitat Zitat von Sir Auron Beitrag anzeigen
    Und ich hoffe eher, dass Anthem komplett floppt, so dass Bioware in Frieden ruhen kann und alle kreativen Köpfe, die wirklich was drauf haben bei guten Studios unterkommen.
    Ich bezweifele das dabei was Gutes rauskommt.
    Die Leute in Bioware Austin dürfte wohl die geringsten Sorgen haben wieder einen neuen Job zu finden.
    Wahrscheinlich behält EA den Großteil von Bioware Austin und lässt die ein paar Mobile Games entwickeln.

    Bioware Edmonton hingegen ist das einzige große Spielestudio in Edmonton.
    Casey Hudson und ein paar seiner Getreuen wird sich wohl Microsoft schnappen,
    während ein paar bei Beamdog unterkommen.
    Vielleicht entstehen aus Bioware noch zwei/drei neue Studios, die wahrscheinlich mehr die Indie wie Mobile Games abdecken.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, das Ubisoft einspringt und ein weiteres Kanada Studio nur halt in Edmonton aufmacht.
    Ubisoft Edmonton halt.
    Smiling Jack ist offline
  6. #526
    Deus Avatar von Dukemon
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Tevinter
    Beiträge
    13.464
    Angesichts welche Richtung Assassins Creed einschlägt könnte Ubisoft Interesse dran haben, von sich zu behaupten ein paar "Legenden" von BladursGate und Dragon Age im Haus zu haben.
    Dukemon ist offline
  7. #527
    Held Avatar von Smiling Jack
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5.463
    Zitat Zitat von Dukemon Beitrag anzeigen
    Angesichts welche Richtung Assassins Creed einschlägt könnte Ubisoft Interesse dran haben, von sich zu behaupten ein paar "Legenden" von BladursGate und Dragon Age im Haus zu haben.
    Wenn ich darüber nachdenke vielleicht behält EA aber auch ein paar Bioware Leute und lässt sie weiterhin an Story Teilen ihrer Sportspiele arbeiten.

    Und zu Dragon Age kommt dann noch ein abschließender Roman von Patrick Weekes. Auch wenn es Maekk noch so sehr missfällt.
    Die Dragon Age wie auch Mass Effect Marke werden dann für irgendwelche Mobile Games missbraucht.
    Smiling Jack ist offline
  8. #528
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.146
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Nö eher eine Überreaktion von der DA 2 Hauptkritik mit wahnsinnig recycelten Levels plus ein Hauch von Neid bezüglich der Skyrim Verkaufszahlen.
    Vielleicht haben die Leveldesigner auch nicht mit den Autoren zusammengearbeitet. Das Mantra war wohl nur hauptsache Groß und Schön.
    Ich weiß dass Bioware u.a. Skyrim als Reverenz angegeben hat. Persönlich habe ich aber mehr den Eindruck, dass Bioware/ EA hier den Erfolg der Assassin Creed Reihe kopieren wollte. Denn im direkten Vergleich weißt DA:I von der Spielmechanik mehr Ähnlichkeiten mit Ubi Softs Erfolgsreihe auf als mit Bethesdas Open World.
    So sammelt der Spieler z.B. in DA:I, statt Animus-Fragmente wie bei AC, nun Scherben in den einzelnen Locations, und muss hier ebenfalls 'Kletteraktionen' durchführen um alle Animus-Fragmente Scherben einsammeln zu können.
    Und auch das Nebenquest-Design hat mehr mit AC gemeinsam als mit Skyrim.

    Aber... was auch immer Bioware/ EAs Vorlage war, hat sich hier der alte Volksmund bewahrheitet: 'Schuster bleib bei deinen Leisten!'

    Naja das ist das Einzige was DAI noch rettet.
    Das Spiel hat durchaus einige positive Aspekte, welche es von den Vorgängern abhebt. Persönlich gefällt mir z.B. der Einsatz der Perks sehr gut, durch welche der Protagonist zusätzliche Dialogoptionen freigeschaltet bekommt, und so den Spieler zumindest weit mehr Möglichkeiten des Rollenspieles bietet, als DA2 mit seinen stets nur drei Optionen: 'Ja/ freundliche Wortwahl', 'Ja/ sarkastische Wortwahl', oder 'Ja/ gewalttätige Wortwahl'.
    Allgemein kann ich, ironischerweise da keine bösen Dialogoptionen, bei DA:I meinen Charakter weit besser verkörpern als noch im Vorgänger.
    Hawke ist zwar ein klasse Charakter, und ich mag DA 2 von der Handlung weit mehr als DA:I, aber er blieb stets Hawke.

    Und auch die Himmelsfeste gefällt mir sehr gut, auch wen ich mir diesbezüglich einige Optionen mehr, wie bei Vigils Wacht, inklusive einer finalen Schlacht, gewünscht hätte. Aber kein anderes Ort in DA bietet sosehr das Gefühl 'zu hause' zu sein.

    Zudem gefällt mir die Grundidee des DLC 'Eindringling' sehr gut, da es die Frage stellt, die bisher kein anderes CRPG, bisher gefragt hat: 'Was passiert mit einen Helden, wenn er seine Aufgabe erfüllt hat, und er daher für niemanden mehr von Nutzen ist?'

    Wie gesagt, mit anständigen Nebenquest hätte DA:I recht gut werden können.



    Zitat Zitat von Dukemon Beitrag anzeigen
    Mass Effect Andromeda ist mehr Mass Effect als Dragon Age Inquisition ein Dragon Age ist. Nichts in DAI fühlt sie wie ein Dragon Age an. *hält das Zauberbuch aus Origins in der Hand*
    Ich denke das liegt hauptsächlich an den Wechsel des Komponisten. Inon Zur erschafft durch seine Musik eine gänzlich andere Atmosphäre (düster, aber mit einen Funken Hoffnung) als Trevor Morris (Hollywood Fantasy-Streifen). Denn die Spielmechanik und das Artdesign war bisher in jeden Teil leicht abgeändert worden.
    maekk03 ist offline
  9. #529
    Deus Avatar von Dukemon
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Tevinter
    Beiträge
    13.464
    Bei Mass Effect Andromeda hat es nicht nur an der Musik gelegen, dass ich mit Teil 4 direkt Mass Effect als Ganzes verbunden habe. Ich glaube in Andromeda gibt es nicht mal das Vigil Theme, das auch als Mass Effect Theme diente in der Trilogie.

    edit @Rest: Die freischaltbaren Dialoge waren zwar gut und sind für mich eigentlich essentiell für ein handlungs- und charaktferfortschrittsgetriebenen Rollenspiel, aber die Art daran zu kommen ist Murks. Ausnahme bilden hier die Spezialisierungs, Klassen- und Herkunftsdialoge. Alles andere hätte Teil der Attribute werden müssen. Nicht des Fortschritts der Organisation selber. Die hat doch gar nichts damit zu tun.
    Dukemon ist offline Geändert von Dukemon (21.06.2018 um 18:32 Uhr)
  10. #530
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.146
    Zitat Zitat von Dukemon Beitrag anzeigen
    Bei Mass Effect Andromeda hat es nicht nur an der Musik gelegen, dass ich mit Teil 4 direkt Mass Effect als Ganzes verbunden habe. Ich glaube in Andromeda gibt es nicht mal das Vigil Theme, das auch als Mass Effect Theme diente in der Trilogie.
    Dann schaue dir einfach einmal folgendes Menu an, schalte dabei den Ton aus:
    https://youtu.be/VDXFB6TWIlE

    und lass dabei folgende Musik stattdessen laufen:
    https://youtu.be/oWFEVbfCcOY

    Und du wirst verstehen was ich meine.



    edit @Rest: Die freischaltbaren Dialoge waren zwar gut und sind für mich eigentlich essentiell für ein handlungs- und charaktferfortschrittsgetriebenen Rollenspiel, aber die Art daran zu kommen ist Murks. Ausnahme bilden hier die Spezialisierungs, Klassen- und Herkunftsdialoge. Alles andere hätte Teil der Attribute werden müssen. Nicht des Fortschritts der Organisation selber. Die hat doch gar nichts damit zu tun.
    Volle Zustimmung. Ich bin aber trotzdem froh, dass es sie zumindest gibt, und man seinen Inqui so mehr Persönlichkeit verschaffen kann.

    maekk03 ist offline
  11. #531
    Mythos
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    8.146
    Zitat Zitat von Smiling Jack Beitrag anzeigen
    Und zu Dragon Age kommt dann noch ein abschließender Roman von Patrick Weekes. Auch wenn es Maekk noch so sehr missfällt.
    Solange der Roman inhaltlich nicht die, in DA:I begonnene, Richtung: 'Elfen sind für alles Übel dieser Welt verantwortlich!' weiterverfolgt...

    maekk03 ist offline
  12. #532
    Gracies Johan  Avatar von Tim Andersson
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Canton, Ohio
    Beiträge
    22.495
    Wenn hier weiterdiskutiert werden soll fühlt euch frei einen neuen Thread zu öffnen

    "Ich war elf, als ich hier ankam. Die Philosophie des Klubs wurde mir von Beginn an eingeimpft. Das Wichtigste in diesem Alter ist, die Bereitschaft zu lernen. Die Philosophie beinhaltet, dass das Ergebnis unwichtig ist. Wichtig ist nur, das Konzept, welches sie dir hier beibringen, zu verstehen und zu lernen." (Xavi)

    [Bild: TheE_LinkUs_k_3.jpg] [Bild: adwog88x31.gif] [Bild: bannersm1.jpg]
    Tim Andersson ist offline
Seite 27 von 27 « Erste ... 16202324252627

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •