Seite 4 von 5 « Erste 12345 Letzte »
Ergebnis 61 bis 80 von 88
  1. #61 Zitieren
    Ritter Avatar von Progrinator
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.002
    Soll letzt endlich dafür sorgen, dass man sich eher die eine Konsole holt und nicht die andere.

    Ich hasse den PS4 Werbespot

    [Video]

    Ich fand es doof, dass man in Skyrim für die quest reihe der Gefährten ein Werwolf werden musste. Ich fand man hat einen auch keinen plausiblen Grund gegeben warum man dies tuen muss. ich hoffe, dass im nächsten es besser gelößt wird.
    PC: I5 2500K | 16GB RAM | GeForce 960 4GB | 1TB+240GB SATA SSD | 2TB HDD |
    Laptop: i5 7300HQ | 8GB RAM | GeForce 1050 4GB | 120GB SSD | 1TB HDD |
    Konsolen: PS4 | PS2 | GameCube | Gameboy SP |
    Progrinator ist offline
  2. #62 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Fed Beitrag anzeigen
    Bei Skyrim war ich damals aber richtig sauer, da wir PC Spieler grundlos auf Dragonborn warten mussten. Bethesda hatte Probleme mit der PS3 Umsetzung und aus "Solidarität" mussten wir PC Spieler auch warten.
    Gut, da wäre ich allerdings auch sauer gewesen...
    Nagual-Adynata ist offline
  3. #63 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Progrinator Beitrag anzeigen
    Soll letzt endlich dafür sorgen, dass man sich eher die eine Konsole holt und nicht die andere.

    Ich hasse den PS4 Werbespot

    [Video]
    Exakt, genau darum geht es.

    Und zum Video: Freiheit und Konsole ist ein Widerspruch an sich Aber mittlerweile wird ja auch der PC/Windows immer weiter eingeschränkt...

    Zitat Zitat von Progrinator Beitrag anzeigen
    Ich fand es doof, dass man in Skyrim für die quest reihe der Gefährten ein Werwolf werden musste. Ich fand man hat einen auch keinen plausiblen Grund gegeben warum man dies tuen muss. ich hoffe, dass im nächsten es besser gelößt wird.
    Das war generell ein Problem bei den Quests in Skyrim. Man bekommt alles aufs Auge gedrückt. Mir gefallen ja die Gilden als Nebenquestreihen, aber in Skyrim ging man einen Schritt zu weit. Was ist wenn ich kein Werwolf sein will? Wenn ich nicht Nocturnal dienen will? Wenn ich nicht der Zuhörer sein will? Das ist alles zu viel für meinen Geschmack.

    Und seltsamerweise habe ich bei wenig fragwürdigen Quests mehr Entscheidungsmöglichkeiten wie bei den fragwürdigen: Bei Azura kann ich mich entscheiden, bei Molag Bal oder Namira nicht. Seltsame Gewichtung.


    Zitat Zitat von Nagual-Adynata Beitrag anzeigen
    Gut, da wäre ich allerdings auch sauer gewesen...
    Ja, da war damals ziemlich schlechte Stimmung. Zumal auch die Modder auf die neuen Inhalte gewartet hatten. Gott sei Dank ist Sony vom Irrweg der Speicherarchitektur der PS3 wieder abgewichen und hat mit der PS4 wieder eine passable Konsole veröffentlicht.
    Fed ist offline
  4. #64 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Progrinator Beitrag anzeigen
    Soll letzt endlich dafür sorgen, dass man sich eher die eine Konsole holt und nicht die andere.

    Ich fand es doof, dass man in Skyrim für die quest reihe der Gefährten ein Werwolf werden musste. Ich fand man hat einen auch keinen plausiblen Grund gegeben warum man dies tuen muss. ich hoffe, dass im nächsten es besser gelößt wird.
    Ich hatte mich damals für die PlayStation entschieden (obwohl ich mit der XBox360 wirklich wohl gefühlt habe), als ich im Vorfeld von solchen Dingen wie "Internetzwang", "Kamera, die permanent aktiv sein soll" (ein Ausschlußkriterium für meine Frau) etc. bei der Next-Gen XBox gelesen hatte; Das hatte also nichts mit solchen Dingen wie Exklusivität bestimmter Titel oder ähnlichem zu tun. Und ich schließe aus, daß dies jemals ein Thema für mich werden könnte. (Auch wenn ich auf das neue Gears of War verzichten muß, die vier (!) Teile der Trilogie für die alte Konsole machen mir auch heute noch Spaß).

    Bei den Gefährten fand ich das eigentlich recht nachvollziehbar. Die hatten den Deal, um ihre Macht zu stärken und "segnen" die Mitglieder des Inneren Zirkels mit dem "Geschenk" Hircines. Im Bezug auf ihre Nebenaufgabe als "Bestienjäger" klingt das doch ganz plausibel, oder?
    Nagual-Adynata ist offline
  5. #65 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Nagual-Adynata Beitrag anzeigen
    Bei den Gefährten fand ich das eigentlich recht nachvollziehbar. Die hatten den Deal, um ihre Macht zu stärken und "segnen" die Mitglieder des Inneren Zirkels mit dem "Geschenk" Hircines. Im Bezug auf ihre Nebenaufgabe als "Bestienjäger" klingt das doch ganz plausibel, oder?
    Wenn man mit Magie nichts anfangen kann, dann sind die Gefährten die einzige "gute" Gilde im Spiel (Im Original ohne DLC) Und diese Fraktion zwingt dem Spieler einen daedrischen Fluch auf. Für das Rollenspiel ist das Mist. Wer gut sein will hat in Skyrim schlechte Karten.
    Fed ist offline
  6. #66 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Fed Beitrag anzeigen
    Wenn man mit Magie nichts anfangen kann, dann sind die Gefährten die einzige "gute" Gilde im Spiel (Im Original ohne DLC) Und diese Fraktion zwingt dem Spieler einen daedrischen Fluch auf. Für das Rollenspiel ist das Mist. Wer gut sein will hat in Skyrim schlechte Karten.
    OK, Point taken. Aber wir hatten ja schon in den anderen Threats festgestellt, daß man in sämtlichen Elder Scrolls Teilen aufgrund der blutrünstigen Lore ohnehin keinen reinen Paragon spielen kann. (Das geht ja nicht mal in den Mass Effect Spielen).

    Aber dennoch habt ihr natürlich recht mit dem Aufzwingen bestimmter Aspekte. Ich ärgere mich heute noch darüber, daß unser Char grundsätzlich in den Konflikt mit den Abgeschworenen hineingezogen wird, falls man Markarth mehr als einmal besucht. Den Stern von Meridia kann man ja einfach in der Truhe lassen, aber sonst.. Und ich mag Nocturnal, Hircine und Hermaeus Mora, aber nicht jeder möchte ein Champion von ihnen sein, weil es dann einfach nicht in das Charakterprofil des eigenen Chars passen will.
    Nagual-Adynata ist offline
  7. #67 Zitieren
    Felllecker  Avatar von Moonlord
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Ostflohbisstal
    Beiträge
    6.303
    Zitat Zitat von Nagual-Adynata Beitrag anzeigen
    ..., aber nicht jeder möchte ein Champion von ihnen sein, weil es dann einfach nicht in das Charakterprofil des eigenen Chars passen will.
    Ach, das sehe ich nicht so eng. Schlimmer wäre es, wenn man als Champion dieser Herrschaften von anderen erkannt würde oder weitere Verpflichtungen gegenüber der Daedrigkeit hätte. So kann man sich den Titel aufmalen, an die Wand pinnen und fertig. Es interessiert einfach niemanden.
    Seinen Freunden gegenüber argumentiert man notfalls: Ich war jung und brauchte das Gold.

    Was ich mir wirklich wünschen würde, wären echte Konsequenzen für eigene Entscheidungen/Taten. Aber das sagte ich ja schon öfter.
    Moonlord ist offline
  8. #68 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Moonlord Beitrag anzeigen
    Was ich mir wirklich wünschen würde, wären echte Konsequenzen für eigene Entscheidungen/Taten. Aber das sagte ich ja schon öfter.
    ... und hast immer noch Recht damit. (Vielleicht in TES VI?)
    Nagual-Adynata ist offline
  9. #69 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Moonlord Beitrag anzeigen
    Ach, das sehe ich nicht so eng. Schlimmer wäre es, wenn man als Champion dieser Herrschaften von anderen erkannt würde oder weitere Verpflichtungen gegenüber der Daedrigkeit hätte. So kann man sich den Titel aufmalen, an die Wand pinnen und fertig. Es interessiert einfach niemanden.
    Seinen Freunden gegenüber argumentiert man notfalls: Ich war jung und brauchte das Gold.

    Was ich mir wirklich wünschen würde, wären echte Konsequenzen für eigene Entscheidungen/Taten. Aber das sagte ich ja schon öfter.
    Das stimmt schon. So wie es jetzt ist, ist es egal was man macht. Aber so sollte es nicht sein, wie Du ja selbst schon festgestellt hast.
    New Vegas war in dieser Hinsicht vorbildlich.

    Oder aber man geht wieder zurück zum Ursprung und macht die Gilden wieder einfach zu einem Beruf. Wenn man beitritt ist es okay, man verpasst aber auch nichts, wenn man es nicht tut.
    Fed ist offline
  10. #70 Zitieren
    Felllecker  Avatar von Moonlord
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Ostflohbisstal
    Beiträge
    6.303
    Man könnte natürlich auch eine weitere Gilde einführen, die konsequent gegen das Böse kämpft. Die Wächter Stendarrs würden sich hier vielleicht anbieten.
    Moonlord ist offline
  11. #71 Zitieren
    Ritter Avatar von Progrinator
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.002
    Zitat Zitat von Moonlord Beitrag anzeigen
    Man könnte natürlich auch eine weitere Gilde einführen, die konsequent gegen das Böse kämpft. Die Wächter Stendarrs würden sich hier vielleicht anbieten.
    Weitere Gilden sind immer gut. Dagegen hab ich nichts. Mehr Inhalt.

    Quasi als Gegenpart zu den ganzen Deadra Quest Reihen.
    PC: I5 2500K | 16GB RAM | GeForce 960 4GB | 1TB+240GB SATA SSD | 2TB HDD |
    Laptop: i5 7300HQ | 8GB RAM | GeForce 1050 4GB | 120GB SSD | 1TB HDD |
    Konsolen: PS4 | PS2 | GameCube | Gameboy SP |
    Progrinator ist offline
  12. #72 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Moonlord Beitrag anzeigen
    Man könnte natürlich auch eine weitere Gilde einführen, die konsequent gegen das Böse kämpft. Die Wächter Stendarrs würden sich hier vielleicht anbieten.
    Das löst aber nicht das Hauptproblem: Wenn ich nicht jede Gilde spiele, dann bleiben mir wichtige Bereiche des Spiels vorenthalten. Ohne Akademie gibt es zum Beispiel keinen Abschluss von Gauldurs Quest. Zudem erfahre ich weniger über die Geschichte von Skyrim. Schreie bleiben mir auch vorenthalten, usw.
    Gleiches gilt auch für die Diebesgilde.

    Zudem haben wir ja schon mit der Dämmerwacht eine "gute" Fraktion.

    Man könnte das Problem nur so lösen, dass man zu jeder Gilde einen Gegenpart hat mit der man die Questreihe auch durchspielen kann.

    Also beispielsweise: Diebesgilde gegen Gesetzeshüter oder Akademie gegen Magiegegner. Oder Grabenkämpfe innerhalb der Gilde: Werwolfanhänger gegen Werwolfgegner, Skjor gegen Kodlak, usw.
    Und wenn ich schon die Bruderschaft auslösche, dann mit einer richtigen Questreihe.

    Oder man macht die Gilden wieder trivialer, aber so wie es momentan ist, gefällt es mir nicht.
    Fed ist offline
  13. #73 Zitieren
    Ritter Avatar von DocHoliday
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    1.992
    Wobei das jetzt doch genau das Standard-Argument kontert, dass Entscheidungen in TES keine Auswirkungen haben und es dem Spieler zu einfach gemacht wird, alles gleichzeitig zu machen. Dass ich bestimmte Inhalte nicht erlebe, wenn ich gegen bestimmte Wege entscheide, ist doch eigentlich nur folgerichtig.
    DocHoliday ist offline
  14. #74 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von DocHoliday Beitrag anzeigen
    Wobei das jetzt doch genau das Standard-Argument kontert, dass Entscheidungen in TES keine Auswirkungen haben und es dem Spieler zu einfach gemacht wird, alles gleichzeitig zu machen. Dass ich bestimmte Inhalte nicht erlebe, wenn ich gegen bestimmte Wege entscheide, ist doch eigentlich nur folgerichtig.
    Wieso sollte man auf Questreihen verzichten müssen? Bei Gegenständen oder Gefährten ist das in Ordung, man denke dabei an die Vaerminaquest. Man erlebt die Geschichte, aber am Ende muss man zwischen Artefakt und Gefährten wählen. Das ist eine Konsequenz.
    Aber eine Quest zu 2/3 beendet zu haben und dann an der Aufnahme in eine Gilde zu scheitern, das ist schlechtes Gamedesign.

    Die Dawnguardquestreihe hat das im Prinzip gar nicht so schlecht gemacht. Klar, sie war nicht perfekt, aber ich konnte den Inhalt aus verschiedenen Augen erleben.
    Und verschiedene Lösungsansätze in den Gilden bergen gerade mehr Konsequenzen anstatt weniger.

    Skyrim drängt dem Spieler Gilden und Quests regelrecht auf. Auch wenn man sie gar nicht machen möchte, man hat sie im Journal stehen.

    Und darum bleibe ich dabei: Entweder man vereinfacht die Gilden wieder oder man bietet verschiedene Ansätze für deren Questreihe.
    Fed ist offline
  15. #75 Zitieren
    Ritter Avatar von Progrinator
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.002
    In wiefern vereinfachen?
    PC: I5 2500K | 16GB RAM | GeForce 960 4GB | 1TB+240GB SATA SSD | 2TB HDD |
    Laptop: i5 7300HQ | 8GB RAM | GeForce 1050 4GB | 120GB SSD | 1TB HDD |
    Konsolen: PS4 | PS2 | GameCube | Gameboy SP |
    Progrinator ist offline
  16. #76 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Progrinator Beitrag anzeigen
    In wiefern vereinfachen?
    Die Gilden sind einfach nur ein Beruf. Wie in Morrowind. keine große Questreihe und auch keine zusätzliche Bestimmung. Der Spieler wird definiert durch die Hauptquest.

    Und wenn man schon Questreihen einbaut, dann einfach bodenständig lassen. Nicht so übertreiben wie in Skyrim, sondern es eher wie in Oblivion machen.
    Fed ist offline
  17. #77 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Fed Beitrag anzeigen
    Und wenn man schon Questreihen einbaut, dann einfach bodenständig lassen. Nicht so übertreiben wie in Skyrim, sondern es eher wie in Oblivion machen.
    Mir haben die Questreihen in Oblivion auch weit besser gefallen als bei Skyrim. Ich fand sie intimer, gerade weil die Organisationen nichts miteinander zu tun hatten. Besonders ärgerlich bei Skyrim fand ich, daß man durch den Verlauf der Hauptquest quasi in die Gilden hineingezwungen wurde. Für Spieler wie mich, die gerne Charakterkonzepte entwickeln, die auf einen bestimmten Teil des Spiels ausgerichtet waren, war das ärgerlich. Ich mochte mit einem reinen Dieb z.B. nichts mit der Akademie zu tun haben. Auch die Nebenquests waren in Teilen auf diese Art verknüpft worden, was ich nicht mochte.

    Für einen neuen Teil hätte ich auch gerne ein überarbeitetes Handelssystem. Die "Warenkorbfunktion", die wir alle aus den Fallout-Teilen kennen, hatte ich auch dort erwartet. Ich konnte es kaum glauben, Waren nicht eintauschen zu können, nur weil den Händlern das Gold fehlte, während sie Waren hatten, für die ich noch nicht genug Gold hatte. Kam ich dann einen Tag später wieder, war es aus seinem Angebot verschwunden (und das brauchte ich unbedingt zum verzaubern, weil ich es einfach nirgendwo als Loot finden konnte).

    Davon ab braucht man mehr Skillpunkte und ein beschleunigteres Leveln. Gerade beim Schmieden verlor ich irgendwann die Geduld (vor den Add-Ons ging das noch Ruck-Zuck - Ja, ich weiß, in Teilen ging das viel zu schnell, aber zuletzt?)
    Nagual-Adynata ist offline Geändert von Nagual-Adynata (16.04.2018 um 22:29 Uhr)
  18. #78 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Fed
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von Nagual-Adynata Beitrag anzeigen
    Mir haben die Questreihen in Oblivion auch weit besser gefallen als bei Skyrim. Ich fand sie intimer, gerade weil die Organisationen nichts miteinander zu tun hatten. Besonders ärgerlich bei Skyrim fand ich, daß man durch den Verlauf der Hauptquest quasi in die Gilden hineingezwungen wurde. Für Spieler wie mich, die gerne Charakterkonzepte entwickeln, die auf einen bestimmten Teil des Spiels ausgerichtet waren, war das ärgerlich. Ich mochte mit einem reinen Dieb z.B. nichts mit der Akademie zu tun haben. Auch die Nebenquests waren in Teilen auf diese Art verknüpft worden, was ich nicht mochte.

    Für einen neuen Teil hätte ich auch gerne ein überarbeitetes Handelssystem. Die "Warenkorbfunktion", die wir alle aus den Fallout-Teilen kennen, hatte ich auch dort erwartet. Ich konnte es kaum glauben, Waren nicht eintauschen zu können, nur weil den Händlern das Gold fehlte, während sie Waren hatten, für die ich noch nicht genug Gold hatte. Kam ich dann einen Tag später wieder, war es aus seinem Angebot verschwunden (und das brauchte ich unbedingt zum verzaubern, weil ich es einfach nirgendwo als Loot finden konnte).

    Davon ab braucht man mehr Skillpunkte und ein beschleunigteres Leveln. Gerade beim Schmieden verlor ich irgendwann die Geduld (vor den Add-Ons ging das noch Ruck-Zuck - Ja, ich weiß, in Teilen ging das viel zu schnell, aber zuletzt?)
    Genau das ist der Punkt. Die Gilden wirken nicht mehr optional, der Spieler wird dauernd mit der Nase daraufgedrückt und das Spiel vermittelt den Eindruck, dass man sie alle spielen soll. Und für mich ist aber nicht Sinn der Sache. Gilden waren immer eine Nebenbeschäftigung.

    Und sehr guter Punkt mit dem Handelssystem.
    Fed ist offline
  19. #79 Zitieren
    Ritter Avatar von Progrinator
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.002
    Ein Optionaler Hardcore Mod, wo man gezwungen ist, auch mal was zu trinken und zu Essen sowie zu Schlafen. Dieser sollte unabhängig des Schwierigkeitsgrades sein.
    PC: I5 2500K | 16GB RAM | GeForce 960 4GB | 1TB+240GB SATA SSD | 2TB HDD |
    Laptop: i5 7300HQ | 8GB RAM | GeForce 1050 4GB | 120GB SSD | 1TB HDD |
    Konsolen: PS4 | PS2 | GameCube | Gameboy SP |
    Progrinator ist offline
  20. #80 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Nagual-Adynata
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Progrinator Beitrag anzeigen
    Ein Optionaler Hardcore Mod, wo man gezwungen ist, auch mal was zu trinken und zu Essen sowie zu Schlafen. Dieser sollte unabhängig des Schwierigkeitsgrades sein.
    Gute Idee, das muß dann aber weit besser ausbalanciert sein als in der Creation-Variante. (Sonst hängt man ja nur noch am Lagerfeuer herum, pennt und stopft sich mit Leckereien voll.)
    Nagual-Adynata ist offline
Seite 4 von 5 « Erste 12345 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •