Seite 7 von 8 « Erste ... 345678 Letzte »
Ergebnis 121 bis 140 von 141

Atheismus - Fortschritt oder Irrweg

  1. #121 Zitieren
    Trillionär  Avatar von void
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    10.421
     
    Zitat Zitat von Saleph Beitrag anzeigen
    Wenn man aber über Fortschritt oder Irrwege reden will, muss man an irgendeinem Vergleichspunkt anfangen. Das Problem bei der Sache ist, dass auch Fortschritt nicht für jeden gleich sind. Was wir in westlichen Kulturkreisen als fortschrittliches Denken empfinden, wird in anderen Teilen der Welt als Ideale ohne Werte angesehen.
    Eigentlich finde ich nicht, dass der Unterschied darin empfunden wird, dass einige Kulturen fortschrittlich sind und andere nicht, sondern eher darin, dass einige diese Art von Entwicklung jener vorziehen. Ein Mönch ist vielleicht nicht interessiert am technischen und wirtschaftlichen Fortschritt, oder hält ihn zumindest nicht für den Wichtigsten, aber leugnen würde er ihn seine Existenz ja nicht. Ebenso würde ich umgekehrt jene nicht für Voll nehmen, die bei entsprechendem Wissen nicht akzeptieren, dass man auch auf der Ebene der Persönlichkeit (und des Bewusstseins) Fortschritte machen kann. Letztere ziehe übrigends ich vor, der wirtschaftliche und technische Fortschritt ist mir in seiner derzeitigen Form zuwider, er gallopiert in die falsche Richtung - und mit ihm die arbeitswütigen Schafe der ersten Welt.
    void ist offline

  2. #122 Zitieren
    Freakonomist  Avatar von Saleph
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    8.171
     
    @Voro
    Genau, das meinte ich nämlich auch, dass jeder Fortschritt anders sieht. Technologischer Fortschritt kam mir bei der Frage zwar nicht in den Sinn, aber eben wie man seine und andere Religionen sieht. Manch ein westlicher Christ würde wohl seine Religion als liberal und modern ansiehen und bspw den Islam, wie er in der Arabischen Welt praktiziert wird, als rückschrittlich ansehen. Wenn du aber einen sehr gläubigen arabischen Muslim fragen würdest, würde er seine Religion wohl als fortschrittlicher bezeichnen als das westliche Christentum, das angeblich seine Werte vergessen hat (das Beispiel ist jetzt komplett aus der Luft gegriffen, man kann da viele andere konstruieren - aber nur mal um das Empfinden von Fortschritt anzusprechen).

    Zitat Zitat von Der-Orden-Xar Beitrag anzeigen
    Für die Fortschritt-/Irrweg-diskussion sollte man solches Binäre meiner Meinung nach tunlichst vermeiden, auch wenn es aus Atheistischer Sicht richtig sein mag.
    Ich würde eine Differenzierung nach (selbst erteiltem) Missionierungsauftrag und Grad der Gläubigkeit vornehmen (sowohl bei Atheisten, Agnostikern, als auch Theisten), im Sinne wie das Sprichwörtliche päpstlicher als der Papst sein.
    Da stimme ich zu, dass man nicht zu sehr verallgemeinern sollte. Aber was würde es der Diskussion bringen, noch den Grad der Gläubigkeit mit einzubeziehen? Das müsste man dann auch erstmal wieder erörtern, weil das genauso subjektiv ist. Was manch einer als total übertriebene Missionierung sieht, wäre für einen anderen wieder völlig normal.

    Die Atheisten hatte ich daher bewusst als eine Gruppe belassen, die Gläubigen aber noch etwas weiter unterteilt. Ein Atheist verneint eben einen Gott. Würde es das mehr oder weniger fortschrittlich machen, je mehr/weniger er/sie das auf andere versucht zu übertragen? Ich weiß nicht. Auf einem gewissen Level muss man aber letztlich auch irgendwo zumindest zu einem kleinen Grad verallgemeinern, denn sonst lassen wir 7.5 Milliarden Antworten zu dem Thema zu und so wird es dann schwer eine Schlussfolgerung zu treffen oder sich auch nur irgendwie einer Antwort zur gestellten Frage zu nähern, oder? Zumindest würde ich das als schwerer ansehen.
    Saleph ist offline

  3. #123 Zitieren
    Trillionär  Avatar von void
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    10.421
     
    Zitat Zitat von Saleph Beitrag anzeigen
    @Voro
    Genau, das meinte ich nämlich auch, dass jeder Fortschritt anders sieht. Technologischer Fortschritt kam mir bei der Frage zwar nicht in den Sinn, aber eben wie man seine und andere Religionen sieht. Manch ein westlicher Christ würde wohl seine Religion als liberal und modern ansiehen und bspw den Islam, wie er in der Arabischen Welt praktiziert wird, als rückschrittlich ansehen. Wenn du aber einen sehr gläubigen arabischen Muslim fragen würdest, würde er seine Religion wohl als fortschrittlicher bezeichnen als das westliche Christentum, das angeblich seine Werte vergessen hat (das Beispiel ist jetzt komplett aus der Luft gegriffen, man kann da viele andere konstruieren - aber nur mal um das Empfinden von Fortschritt anzusprechen).
    Judentum, (kath.) Christentum und Islam gehen an die Wahrheitsfindung grob gesagt folgendermaßen heran: Wir haben die Wahrheit, die anderen haben sie nicht und wir haben sie aus dem Grund, weil wir sie eben haben. Duh.

    Siddhartha Gautama:
    „Glauben Sie an nichts, nur weil Sie es gehört haben. Glauben Sie nicht einfach an Traditionen, weil sie von Generationen akzeptiert wurden. Glauben Sie an nichts, nur auf Grund der Verbreitung durch Gerüchte. Glauben Sie nie etwas, nur weil es in Heiligen Schriften steht. Glauben Sie an nichts, nur wegen der Autorität der Lehrer oder älterer Menschen.
    Aber wenn Sie selber erkennen, dass etwas heilsam ist und dass es dem Einzelnen und Allen zugute kommt und förderlich ist, dann mögen Sie es annehmen und stets danach leben.“
    void ist offline

  4. #124 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von jim360 Beitrag anzeigen
    Du kannst die Gotttheorie aber nicht wieder legen.
    Du kannst sie auch nicht bestätigen - dann ist sie auch nicht
    Miranda M ist offline

  5. #125 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von Conterman Beitrag anzeigen
    Also ich lebe lieber in einem menschengemachten Umfeld als immerzu in der puren Natur.
    Und Wer hat den Mensch gemacht ?
    Miranda M ist offline

  6. #126 Zitieren
    Deus Avatar von thefilth
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Hängematte
    Beiträge
    11.120
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Du kannst sie auch nicht bestätigen - dann ist sie auch nicht
    Mal kurz am Rande: Diese Schlussfolgerung ist nicht korrekt. Nur weil man etwas nicht beweisen kann, heißt es nicht, dass es auch nicht stimmt.
    thefilth ist offline

  7. #127 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.149
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Und Wer hat den Mensch gemacht ?
    hat den menschen irgendwer gemacht
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  8. #128 Zitieren
    General Avatar von Conterman
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Im Odenwald - dort wos Oden wallt
    Beiträge
    3.017
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Und Wer hat den Mensch gemacht ?
    Meine Eltern
    Besonders in den Kurven habt Acht Ihr Geradlinigen (S.Lee)
    Conterman ist offline

  9. #129 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von Conterman Beitrag anzeigen
    Meine Eltern
    dann frage ich eben nach der >Lebensentstehung< ?
    (aber nicht dass du das wieder mit Fortpflanzung verwechselst)
    Miranda M ist offline

  10. #130 Zitieren
    Making love with his ego  Avatar von smiloDon
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Tiefer im Westen
    Beiträge
    67.682
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    (die Religiösen haben eine: Gott-Theorie)

    Jetzt nehmen wir mal den 'Gott' weg!
    und stellen an dessen Stelle die: Natur
    Die Natur ist unser: Schöpfer
    Liest sich, als hättest du einfach einen Begriff (Gott) durch einen anderen (Natur) ersetzt. Damit hast du zwar nichts verloren, aber auch nichts gewonnen.
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    es gibt die vollkommenen Naturgesetze
    Vollkommen in welchem Sinne?
    Beispielsweise mag man Newtons Gravitationsgesetz in sich als vollkommen ansehen, aber wir wissen ebenso, dass es auch nur eine Annäherung an die Wirklichkeit darstellt, ihr aber nicht entspricht.
    Und auch sogenannte Naturgesetze sind aus Sicht der Naturwissenschaft "nur" ein Modell, mit dem wir arbeiten können.
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    es gibt 1 richtige Theorie (die Natur-Theorie), dafür.
    Für die weitere Diskussion wäre es wohl unerlässlich, dass du erläuterst, was du unter Natur verstehst.
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    die Gott-Theorie
    Für einen Gläubigen ist es die Wahrheit, keine Theorie. Das ist ja gerade der Kern einer Religion.
    smiloDon ist offline

  11. #131 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von thefilth Beitrag anzeigen
    Mal kurz am Rande: Diese Schlussfolgerung ist nicht korrekt. Nur weil man etwas nicht beweisen kann, heißt es nicht, dass es auch nicht stimmt.
    Doch man muß es beweisen oder wenigstens erklären können! (das ist Die Bedingung wenn einer eine Theorie bringt von der er Anerkennung erwartet) - Ohne das könnte ja Jeder jede Lügen-Theorie aufstellen und verbreiten behaupten usw.
    Miranda M ist offline Geändert von Miranda M (11.01.2017 um 19:34 Uhr)

  12. #132 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Cichorium Intybus
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.075
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Doch man muß es beweisen oder wenigstens erklären können! (das ist Die Bedingung wenn einer eine Theorie bringt von der er Anerkennung erwartet) - Ohne das könnt ja Jeder jede Lügen-Theorie aufstellen und verbreiten behaupten usw.
    Ex negativo, schon einmal gehört den Begriff?
    Das was du oben schreibst, ist jedenfalls keine Wissenschaft, sondern Ideologie.
    Cichorium Intybus ist offline

  13. #133 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von smiloDon Beitrag anzeigen
    Liest sich, als hättest du einfach einen Begriff (Gott) durch einen anderen (Natur) ersetzt. Damit hast du zwar nichts verloren, aber auch nichts gewonnen.
    ja, wenn die dummen Leute von undefinierten Begriffen, aus gehen

    Vollkommen in welchem Sinne?
    Ein vollkommenes Gesetz, hat bestimmte Eigenschaften
    - hat es diese nicht so ist es nicht vollkommen.

    Für die weitere Diskussion wäre es wohl unerlässlich, dass du erläuterst, was du unter Natur verstehst.
    Natur = Alles
    wobei man dieses >Alles< noch in zwei Gruppen aufteilen kann: >Natur< und >vom Mensch veränderte Natur<

    Für einen Gläubigen ist es die Wahrheit, keine Theorie.
    man muß noch dazu sagen: sie glauben dass es die Wahrheit ist! (wissen, tun sie nix )
    Miranda M ist offline

  14. #134 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von Cichorium Intybus Beitrag anzeigen
    Das was du oben schreibst, ist jedenfalls keine Wissenschaft, sondern Ideologie.
    das behauptest Du als Nicht-Wissenschaftler
    Was muß man dann, tausende von Jahren herumeiern (wie es die Bibel.. vor gibt) und Lug und Betrug an der Tagesordnung lassen ..
    Miranda M ist offline

  15. #135 Zitieren
    Ritter Avatar von Der-Orden-Xar
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Hilberts Hotel
    Beiträge
    1.813
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Doch man muß es beweisen oder wenigstens erklären können! (das ist Die Bedingung wenn einer eine Theorie bringt von der er Anerkennung erwartet) - Ohne das könnte ja Jeder jede Lügen-Theorie aufstellen und verbreiten behaupten usw.
    Kennst du Gödel?
    "Jedes hinreichend mächtige konsistente formale System kann die eigene Konsistenz nicht beweisen."

    Und nun die Preisfrage, gestellt von niemand geringerem als Hilbert: Sind die arithmetischen Axiome widerspruchsfrei?
    Antwort: Mit Hilfe der Axiome kann man die Widerspruchsfreiheit weder beweisen noch widerlegen.

    Ich hoffe du stellt jetzt nicht einen Großteil der modernen Mathematik in Frage, nur wegen diesem faszinierendem Ergebnis.

    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    Ein vollkommenes Gesetz, hat bestimmte Eigenschaften
    Die da währen?


    man muß noch dazu sagen: sie glauben dass es die Wahrheit ist! (wissen, tun sie nix )
    Physiker wissen auch nichts, dennoch mache ich darauf keinen Vorwurf.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.
    Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.
    Galileo Galilei
    Die Logik ist die Hygiene, deren sich der Mathematiker bedient, um seine Gedanken gesund und kräftig zu erhalten.
    Weyl
    Der-Orden-Xar ist offline

  16. #136 Zitieren
    banned
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    49
     
    Zitat Zitat von Der-Orden-Xar Beitrag anzeigen
    Die da währen?
    zeitlos, überall gleich, vorteilüberwiegend, allgemeingültig

    Physiker wissen auch nichts, dennoch mache ich darauf keinen Vorwurf.
    oft ja, und mit falschen Modellen ..
    ...und Steuergelder verschwenden! (siehe Cern)
    Miranda M ist offline

  17. #137 Zitieren
    General Avatar von Conterman
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Im Odenwald - dort wos Oden wallt
    Beiträge
    3.017
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    zeitlos, überall gleich, vorteilüberwiegend, allgemeingültig


    oft ja, und mit falschen Modellen ..
    ...und Steuergelder verschwenden! (siehe Cern)
    Beschreib doch mal ein solches vollkommenes Gesetz
    - Definition oder Axiom bitte
    Besonders in den Kurven habt Acht Ihr Geradlinigen (S.Lee)
    Conterman ist offline

  18. #138 Zitieren
    Mythos Avatar von Orkjäger XD
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.149
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    oft ja, und mit falschen Modellen ..
    ...und Steuergelder verschwenden! (siehe Cern)
    Welche Modelle sollen denn falsch sein und warum ist das Cern eine Steuergelderverschwendung?
    Ja furchtbar das mit Afrika,
    doch erklär´ mir warum ich hier nur Edge-Netz hab
    Orkjäger XD ist offline

  19. #139 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Cichorium Intybus
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.075
     
    Zitat Zitat von Miranda M Beitrag anzeigen
    das behauptest Du als Nicht-Wissenschaftler
    Leider falsch, Schwätzer.
    Cichorium Intybus ist offline

  20. #140 Zitieren

    Community Hüterin
    Avatar von meditate
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    71.986
     
    @ miranda, da du offenbar keinen wert auf wirkliche diskussionen legst, solltest du dein tätigkeitsfeld ins tus oder die PE verlegen. ich habe von dir noch kein einziges irgendwie wissenschaftlich unterlegtes argument gelesen, ja noch nicht einmal von dir einen fundierten beitrag. so geht das sicher nicht weiter.
    meditate ist offline

Seite 7 von 8 « Erste ... 345678 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •