Seite 20 von 20 « Erste ... 9131617181920
Ergebnis 381 bis 399 von 399
  1. #381
    Schwertmeister
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    953
    Und wo ist da der Teleporteffekt? Ich wette mit dir die Teleportanlage vor der Stadt hat auch einen magischen Effekt beim teleportieren.
    Unterstützt die Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung: https://aktion.digitalcourage.de/civ...?sid=2&reset=1
    Xarthor ist offline

  2. #382
    Metasyntaktische Variable  Avatar von foobar
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Direkt hinter dir! Buh!
    Beiträge
    19.411
    Zitat Zitat von Dark_Bauer Beitrag anzeigen
    Wir vergessen eine kleine Möglichkeit!
    Was, wenn die Wache/Stadt ein System hat, mit dem sie Eindringlinge einfach wieder zurückteleportiert?
    Im Prinzip denkbar. Sieht man zwar auf dem Video nicht, könnte aber grundsätzlich sein. Es wäre jedoch eine erzählerisch sehr komplexe Lösung für ein relativ simples Problem, die dann entsprechend gleich wieder eine Flut von Fragen mit sich bringt.

    So aus dem Stegreif:
    • Wenn ich z.B. Leute einfach so frei herum beamen kann, ohne dass die in einem Teleporter stehen müssen, warum braucht man dann noch Teleporter?
    • Wenn das Teleportsystem selbst entscheidet, wer rein darf und wer nicht, wofür überhaupt noch eine Wache am Eingang platzieren? Es kann doch eh keiner rein, der da nix verloren hat.
    • Wenn hingegen die Wache entscheidet, wer teleportiert wird (hat quasi eine Fernbedienung in der Tasche), was passiert dann, wenn die Wache getötet/bewusstlos/abgelenkt/weggelockt oder sonstwie indisponiert ist?
    • Warum überhaupt ein derart hochtechnisiertes System bauen, nur um Leute 10 Meter durch die Gegend zu teleportieren? Es gäbe doch viel einfachere Möglichkeiten, einen Bereich abzuriegeln. Ja, ich könnte vor meiner Türe eine Falltür mit Rutsche einbauen, die die Zeugen Jehovas, wenn sie wieder mal auf der Matte stehen, gleich unten an der Straße wieder ausspuckt. Wäre auch bestimmt witzig, das zu benutzen. Aber letztlich nicht das, was man eine "angemessene Lösung" nennen würde, oder?
    • Wenn die Stadt ein System hat, um Leute 10 Meter zurück zu teleportieren, kann ein Angreifer dann nicht ein ähnliches System benutzen, um sich an einer anderen Stelle 10 Meter vorwärts zu teleportieren - durch die Festungsmauer hindurch? Könnte die Stadt selbst die Technik nicht benutzen, um Agenten oder Soldaten bei anderen Fraktionen einzuschleusen? Auch Höhenunterschiede ließen sich prima überwinden. Auf einmal wären Wände, Zäune, Berge, Schluchten, reißende Flüsse und ähnliche Dinge keine glaubwürdige Grenze in der Spielwelt mehr.


    Das kann man bestimmt auch alles wegerklären, aber wenn ich so viel erklären muss, ist die Idee vielleicht doch nicht die beste.
    foobar ist gerade online Geändert von foobar (01.02.2017 um 17:21 Uhr) Grund: Formulierung, Tippfehler

  3. #383
    Hallo  Avatar von Dark_Bauer
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    6.581
    Das war auch eher als "Seitenhieb" gedacht.

    Das wäre klar eine sehr seltsame Darstellung, eine Person zu teleportieren
    Dark_Bauer ist gerade online

  4. #384
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    Die erste der neuen Folgen von DevPlay, über die wir letzten Monat berichteten, ist nun auf Youtube für alle verfügbar. In diesem Video geht es um Finanzierungsmodelle und den Ausblick auf 2017.
    Link zur News mit Video
    ravenhearth ist offline

  5. #385
    Springshield  Avatar von Homerclon
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Springfield ;)
    Beiträge
    7.636
    Zitat Zitat von Goldbart Beitrag anzeigen
    Anderes Thema:
    Eine kompakte und kleiner Welt hat für mich nicht nur Vorteile. Abgesehen davon das PB den Mehraufwand nicht so gut stemmen könnte, sehe ich halt bei einer sehr kleinen Welt die Gefahr das die Lager der einzelnen Fraktionen unlogisch nah beieinander sein könnten. Selbst einzelne Gebiete in Gothic 3 waren vollkommen überladen. Wenn man überlegt das ein Mensch im Mittelalter eine gewisse Anzahl an Quadratmeter Boden bräuchte um ernährt zu werden, wäre das Startgebiet wohl kaum möglich gewesen. Aber vielleicht ist das auch ein Vorteil von Spielen, diesen Realismus auszuklammern. Ich bin mir da nicht so sicher.
    Eine gute Erklärung wäre dann natürlich Wünschenswert.

    Gothic1 hatte da eine Gute, die Ernährung wurde hauptsächlich durch eine Versorgung von Außen sichergestellt. Der Reis des NL und die Jagd ergänzten nur die Ernährung.
    Bei Gothic2 hatte es recht gut gepasst, fand ich, außer vlt. das man die Viehhaltung etwas vernachlässigt hatte.

    Man könnte aber auch nur einen Ausschnitt eines größeren Kontinents als Spielbaren Bereich festlegen.
    Der Zugang zum restlichen Kontinent sollte dann aber, im Idealfall, Nachvollziehbar abgesperrt sein. Unsichtbare Mauern sind auch ein Immersionsbruch.

    - Lass dich nicht Verwirren, informiere dich über Trusted Computing! (Ehemals TCPA)
    - Medieval 2 Total War - Gildenführer
    - Mit DRM? Dann nur zum Krabbeltisch-Preis.
    - DL-Vertrieb only? - Nein, Danke!
    Homerclon ist offline

  6. #386
    Held
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    5.510
    Zitat Zitat von Homerclon Beitrag anzeigen
    Gothic1 hatte da eine Gute, die Ernährung wurde hauptsächlich durch eine Versorgung von Außen sichergestellt. Der Reis des NL und die Jagd ergänzten nur die Ernährung.
    Bei Gothic2 hatte es recht gut gepasst, fand ich, außer vlt. das man die Viehhaltung etwas vernachlässigt hatte.

    Man könnte aber auch nur einen Ausschnitt eines größeren Kontinents als Spielbaren Bereich festlegen.
    Der Zugang zum restlichen Kontinent sollte dann aber, im Idealfall, Nachvollziehbar abgesperrt sein. Unsichtbare Mauern sind auch ein Immersionsbruch.
    Naja aber selbst Gothic 3, wo sie an die Versorgung gedacht haben und, wenn auch nicht im nötigen Umfang, so doch alles im Wesentlichen implementiert haben, ist einem Risen 2 in dem nichtmal wer einen Gedanken daran verschwendet oder Risen 3 wo es einen funktionunfähigen Alibihof auf einem Kontinent gibt meilenweit überlegen. Da alleine sind schon Welt zwischen und das merkt man imho auch an der Immersion die einem diese Spiele bieten können.
    Eldred ist offline

  7. #387
    Springshield  Avatar von Homerclon
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Springfield ;)
    Beiträge
    7.636
    Ja, Risen 2+3 ist da ein deutlicher Rückschritt gewesen. Bei Risen1 hatte man es noch bedacht und umgesetzt.

    - Lass dich nicht Verwirren, informiere dich über Trusted Computing! (Ehemals TCPA)
    - Medieval 2 Total War - Gildenführer
    - Mit DRM? Dann nur zum Krabbeltisch-Preis.
    - DL-Vertrieb only? - Nein, Danke!
    Homerclon ist offline

  8. #388
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    Dass da in Risen 3 nicht wirklich viel Gehirnschmalz reingeflossen ist, sah man auch am Beispiel von Taranis. Auf der Insel selber gab es keinerlei Nahrungsproduktion, wenn ich mich richtig erinnere. Alle Nahrungsmittel und auch sonstige Güter mussten von woanders her kommen. Dafür war ja auch der große Hafen mit den ganzen Kisten da. Nur: Woher bitteschön? Die Inquisition hat die Magier verstoßen, von denen kam also eh nichts, das Festland ist größtenteils tot. In Calador haben sich die Dämonenjäger erst kürzlich wieder versammelt, und dort beklagen sich die Fischer und Bauern, dass die Nahrung schon fast nicht ausreicht - von dort kann das Essen also auch nicht auf den Teller kommen. Kila fällt auch raus und alle anderen Gebiete sowieso. Es gibt einfach keine logische Erklärung, woher Taranis seine Nahrungsmittel bezieht.

    Vielleicht gibt es noch andere bewohnte Landstriche, die wir aber nicht bereisen können und die auch nie erwähnt werden, was angesichts der angeblichen Bedrohung durch die Titanen dann noch weniger Sinn macht also ohnehin schon (auch so ein großes Problem der Lore). Und dann soll man dem Obermotz der Magier (wie hieß der noch gleich?) auch noch sein Luxusessen wie Wein und Käse besorgen, das irgendwo in der Welt rumliegt. Woher dann auch noch die Inquisition oder die Piraten ihren Fraß kriegen, ist genauso mysteriös. Für sich genommen ist Taranis zwar logisch (kommt halt von außen), aber es ist nicht gut in die Welt eingebunden. Aber gut, über Risen 2 kann man schon das gleiche sagen; die Inquisition konnte dort ihr Essen eigentlich nur aus den Kolonien kriegen, aber da wurde außer Zuckerrohr nichts angebaut. Dass mit jedem Teil dann auch noch auf wundersame Weise verschonte Regionen hinzugekommen sind, macht die Sache auch nicht besser.

    Ich hoffe ja, dass Elex in dieser Hinsicht deutlich besser wird. Selbst Arcania muss man hier ausnahmsweise mal loben: Die weiten Felder vor den Toren von Stewark waren realistisch und erinnerten an Gothic 2, vor Thorniara gab es dagegen Höfe mit Obstbäumen usw. Bisher gibt es im Material zu Elex auch schon ein paar Anhaltspunkte, dass sich die Situation bessert. Es waren schon Höfe und (kleinere) Felder zu sehen. Auf einem Feld stand sogar eine Vogelscheuche herum, auch wenn dort nur Gras in geraden Linien am wachsen war. Naja, das wird schon, ist ja noch nicht fertig.
    ravenhearth ist offline

  9. #389
    Krieger Avatar von solitude
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Einsamkeit
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von ravenhearth Beitrag anzeigen
    Und dann soll man dem Obermotz der Magier (wie hieß der noch gleich?) ...
    Womit wir wieder bei dem anderen Problem sind: Alle können sich an Pyrokar, Serpentes und Ulthar erinnern, aber kaum jemand erinnert sich an den genannten Obermotz. Und nein, das liegt bestimmt nicht daran, dass wir damals alle jünger waren. Oder erinnern sich jüngere Nutzer noch im Detail an Risen 3-NSCe?

    Zurück zum Thema: Ich spiele gerade Morrowind. Selbst bei diesen vergleichsweise leblosen NSCen funktioniert das System der Konsequenzen mit Entdeckung und Bestrafung. Es gibt zwar nicht unbedingt "blockierende" Wachen und der Diebstahl im Schleichmodus ist recht unspannend. Aber wenn Du erwischt wirst, dann stürmen gleich alle Wachen heran. Das hat man mehr oder weniger bis Skyrim durchgehalten. Und es trägt ungemein zur Atmosphäre bei (bei allen sonstigen Schwächen - klar). Einmal getroffene und durchaus begründete Designentscheidungen werden beibehalten. Das ist doch gerade der Schatz eines erfahrenen Entwicklerstudios. Gerade dieses könnte die Balance aus Altbewährtem und der nötigen Innovation hinbekommen. Könnte.

    Wieso nicht einfach das System der Wachen aus Gothic 1 und 2? Ist das so schwer zu programmieren? Oder liegt es an der Dezentralisierung der Welt mit vielen kleinen wichtigen Orten, dass man in die Detailarbeit weniger Energie stecken kann? Nun, bei Gothic 1 gab es Wachen in allen drei Lagern, die zunächst den Zugang versperrten. Drei Lager also, dort aber richtig. Das wird mit immer zahlreicheren Städten und Orten natürlich schwieriger. Sollte man dann besser darauf verzichten?
    solitude ist offline

  10. #390
    Schwertmeister
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    953
    Zum Video:
    [...] es heißt auch, dass wir immer wieder etwas neues da reinbringen müssen. Ja, und wenn es irgendwie sowas ist, wie die Art sich fortzubewegen, wie zum Beispiel mit dem Jetpack durch die Welt zu fliegen oder so, wie wir das gerade machen bei Elex. Und das heißt man darf so ein bisschen Salz in die Suppe streuen, aber nicht zu viel. Man darf sich nicht zu weit von dem entfernen woran sich die Leute gewöhnt haben, wenn man dann einen Namen hört ... unsere Firma halt und irgendwie so. Deswegen machen wir halt kein Autorennspiel oder sowas. Das würde wahrscheinlich kein' Mensch interessieren vermutlich, ja? Weil "das können die doch gar nicht". [...]
    Naja was heißt hier "neues reinbringen müssen"? Das ist sehr relativ. Besonders bei einer Fortsetzung, da erwartet man keine neuen Features, sondern in erster Linie einen Fortlauf der bereits begonnenen Handlungen. Neue Features sind meistens nur Nice to Have. Ein neues RPG (Elex) sollte sich hingegen natürlich anders verhalten als seine Vorgänger Rollenspiele, sonst kann es auch gleich Gothic oder Risen heißen. Aber bei dem Satz wird mir klar, warum Risen so inkonsistent ist. "Wir müssen Risen aufpeppen und was neues reinbringen", so kommt das zumindest rüber. Aber gut, gegen neue Sachen haben Spieler auch nichts, wenn sie zum Spiel oder zur Spielserie (wenn es Vorgänger gibt ist es nicht ganz unwichtig!) passen. Mit dem letzten Teil des Zitats stimme ich aber so gar nicht überein.

    Es ist doch egal, wie sehr ein neues Spiel anders als jedes Spiel zuvor ist. Ob nun RPG, Autorennspiel oder Schlag-Mich-Tod-Simulator ist, spielt erstmal keine Rolle. Natürlich wünschen sich RPG Fans von PB ein weiteres RPG und viele würden ihre Rennspiele dann auch nicht kaufen. Aber das ist ja klar, denn die Zielgruppe ist dann eine andere als RPG-Spieler. Der Punkt ist jedoch der, dass man durchaus ein völlig neues Spielprinzip entwickeln kann und es nach Björns interpretation einem "zu weit aus dem Fenster Lehnen" entspricht, aber den Kernpunkt scheint er nicht erkannt zu haben. Es kommt auf das Gesamtkonzept mit all seinen Bestandteilen an.
    Für Spieler, die für das Elexgenre offen sind, für die ist auch Elex dann ok, wenn es in sich ein Rund abgeschlossenes Spiel ergibt - momentan zweifeln nur viele daran, ob es in sich Stimmig ist. Das hat weniger mit den Neuerungen zu tun, sondern viel mehr weil es berechtigte Zweifel an so vielen Dingen gibt (Wegteleportieren am Stadteingang, Weltgröße-Questverflächtung, Lorelücken, ... ). Ist die Suppe letztlich versalzen, liegt es nicht an Neuerungen, sondern an einem Spiel, was irgendwie alles sein will und nichts richtig schafft oder Ähnlichem.
    Unterstützt die Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung: https://aktion.digitalcourage.de/civ...?sid=2&reset=1
    Xarthor ist offline

  11. #391
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    Ich wusste gar nicht, dass PB zusammen mit J. J. Abrams an Elex arbeitet...

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    ravenhearth ist offline

  12. #392
    Legende Avatar von JFaron
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7.069
    Zitat Zitat von ravenhearth Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht, dass PB zusammen mit J. J. Abrams an Elex arbeitet...
    Relevant.

    [Video]
    JFaron ist offline

  13. #393
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    [Bild: 98.jpg]
    "Ja, gegessen hab ich sie - werd's aber nie wieder tun. Drei Tage auf dem Klo reichen mir und meine Unterhose leuchtet noch heute."
    Link zur News
    ravenhearth ist offline

  14. #394
    Legende Avatar von Tyrus
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    "Im Herzen des Ruhrpotts"
    Beiträge
    7.870
    Das sieht sehr stimmig aus
    Vielleicht kann man als Nächstes ein Lager genauer zeigen
    Tyrus ist offline

  15. #395
    Provinzheld
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    206
    Ich hoffe das die Nacht in Elex tatsächlich sehr dunkel sein wird, sodass weitere Leuchtmittel benötigt werden. Der Screenshot geht schon einmal in die richtige Richtung. Das lightning ist ziemlich gut.
    Goldbart ist offline

  16. #396
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    Ja, das gefällt mir auch sehr. Endlich realistisch dunkle Nächte, in denen man auf zusätzliche Lichtquellen angewiesen ist. Ich hoffe auch, dass es mal wieder Höhlen gibt, die komplett dunkel sind, sodass man wirklich das Gefühl hat einen neuen Ort zu entdecken. In Risen 3 war fast jede Höhle ja leider schon durch Fackeln usw. ausgeleuchtet...
    ravenhearth ist offline

  17. #397
    Ritter Avatar von RobinSword
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Lobarts Hof
    Beiträge
    1.900
    Zitat Zitat von Goldbart Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das die Nacht in Elex tatsächlich sehr dunkel sein wird, sodass weitere Leuchtmittel benötigt werden. Der Screenshot geht schon einmal in die richtige Richtung. Das lightning ist ziemlich gut.
    Das hoffe ich auch. In Höhlen darf's auch gern dunkel sein.

    Idealerweise sollte man im Dunkeln dann ein Leuchtmittel benötigen. Das sollte dann aber auch vernünftig die Umgebung beleuchten und nicht Blendwerkzeug sein, so dass man selbst nichts mehr sieht...
    G1/G2 SystemPack - macht die Spiele voll kompatibel zu Win7/8/10 inkl. hoher Auflösungen, Breitbild, Surround-Sound, uvm.!
    RobinSword ist offline

  18. #398
    Schwertmeister
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von RobinSword Beitrag anzeigen
    Idealerweise sollte man im Dunkeln dann ein Leuchtmittel benötigen. Das sollte dann aber auch vernünftig die Umgebung beleuchten und nicht Blendwerkzeug sein, so dass man selbst nichts mehr sieht...
    Das Wichtigste überhaupt. Ein Punkt, der mich bei Gothic (besonders beim Lichtzauber) extremst gestört hat und ich daher lieber im dunkeln gelaufen.
    Unterstützt die Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung: https://aktion.digitalcourage.de/civ...?sid=2&reset=1
    Xarthor ist offline

  19. #399
    World of Elex  Avatar von ravenhearth
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Aarhem (Issanûr)
    Beiträge
    2.799
    Hier gehts weiter.
    ravenhearth ist offline

Seite 20 von 20 « Erste ... 9131617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •