Results 1 to 13 of 13

Mal wieder Drakensang nach längerer Zeit

  1. #1 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Nov 2016
    Location
    Nähe Augsburg
    Posts
    2
    Hallo,

    wundert mich, dass es noch ein (halbwegs) aktives Forum über die DSA-Games gibt, schließlich kam schon länger kein "richtiges" DSA-RPG raus.
    Zur Zeit spiele ich wieder ziemlich aktiv Drakensang, da ich es zur Zeit auf meinem Youtube Kanal Let's Playe. Ist leider schon etwas länger her seitdem ich es das letze mal gespielt habe, deshalb bin ich nicht mehr so bewandert, was das skillen angeht bzw. welche Gruppenmitglieder/Taktiken am besten sind - würde mich über nen paar Tipps in den Kommentaren oder auch hier im Forum freuen. Hier geht's zur Playlist
    Übrigens, würde gerne ein paar Drakensang Mods spielen, nachdem ich das Hauptspiel durchhabe - leider habe ich hier im Forum kein Tutorial gesehen, wie ich welche installieren kann, würde mich über ne kurze Erklärung freuen.

    Grüße, Schossle

    (Achso, ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich einen Link zur Playlist gepostet habe, ansonsten kann ich den wieder rausnehmen)

  2. #2 Reply With Quote
    Schwertmeister DerRömer's Avatar
    Join Date
    Oct 2014
    Posts
    832
    Hallo Schossle.

    Hier sind die Mods/Editoren/etc aufgelistet die es für Drakensang so gibt. Zu der größten Mod "Das Auge der Göttin" gibts auch eine Erklräung zur Installation. Musst nur nach ganz unten scrollen.

    Zur Skillung und den Gruppenmitgliedern kann ich dir jetzt eher weniger sagen. Das kommt eigentlich nur auf persönliche Präferenzen an und welche Mitglieder du zur Auswahl hast. Ich würde dir aber immer zu einem Magier raten, mir persönlich gefällt Jost am besten da er menschlicher Magier ist und somit die ganzen Zauber lernen kann. Das kann er aber auch erst in Tallon weshalb Gwendala bis Tallon vielleicht die bessere Wahl ist.
    Ansonsten ist es eigentlich relativ egal was du dabei hast. Ich habe in meiner Gruppe zum Beispiel Nasreddin, Jost und Forgrimm (mein Charakter ist Dieb).

    Für den Fall das du weitere Fragen hast kannst du dich hier einfach melden. Wird sich immer jemand finden der Antworten hat.

    Zu der Sache mit dem aktivem Forum: Durch die beiden aktiven Modder Lord Demon und LiloeFeuerschwinge hat man ja auch immer wieder was zu erleben in den beiden Drakensang spielen, obwohl sie schon so alt sind.
    Aber ja leider gabs kein richtiges RPG mehr seitdem Radeon Labs Pleite gegangen ist. Ist wirklich schade.
    [Bild: hdr_banner_468_3.jpg]

    "Do you not know death when you see it, old man? This is my hour! You have failed. The world of men will fall."


    The Witch-King to Gandalf in the The Return of the King.

  3. #3 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,866
    Da hat der Römer ja schon alles Wesentliche gesagt. Da die Drakensangspiele äußerst umständlich zu modden sind, gibt es natürlich auch nicht allzuviele. Um unsere Mods zu installieren musst du keine Tutorial lesen. Die enthalten einen Installer, in dem nur eigentlich nur auf installieren klicken musst. Ansonsten empfiehlt sich immer ein Blick in die readme.

    Und ein §welcome im Forum gibt's natürlich auch noch.

  4. #4 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Nov 2016
    Location
    Nähe Augsburg
    Posts
    2
    Okay, danke euch beiden

  5. #5 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,045
    Ich bin derzeit auch wieder Drakensang am spielen, bzw. AfdZ (der Vorgänger ist aber fest eingeplant) und mein einziger Gedanke nach den Sieg gegen Kaltenstein war: 'NEIN! Ich will noch nicht aufhören! Warum kann es nicht weitergehen?'
    Zum Glück gibt es da ja noch das DLC Addon 'Phileassons Geheimnis' (dem man leider, trotz interessanter Grundthematik, anmerkt, dass Radon Labs zu diesen Zeitpunkt schon in Insolvenz gegangen war ) und den Mod 'Kaltensteins Schatten'.
    Letzteres werde ich das erste Mal ausprobieren, und ich bin schon sehr gespannt.

    Leider hat Radon Labs mit seinen beiden Drakensang-Spiele nie die Aufmerksamkeit erhalten, welche das Studio eigentlich verdient hätte.
    Spontan würden mir u.a. folgende Gründe dafür einfallen:
    • Einigen 'Nordlandtrilogie'-Puristen war das Micromanagement nicht komplex genug.
    • Den Mainstream war das Charaktersystem zu komplex.
    • Da Drakensang zu einen Zeitpunkt heraus kam, wo Bioware mit DA das Genre dominierte, war es vielen Spieler zu 'kindisch' ('DA für kleine Kinder' wurde es gerne immer wieder betitelt) bzw. nicht 'dreckig, gewalthaltig und blutig' genug.
    • Die Handlung brauchte ihre Zeit sich zu entfalten, statt gleich vom ersten Moment auf spektakuläre Elemente (z.B. Weltuntergang) zu setzen. Was dazu führte, dass der Mainstream sich erst überhaupt nicht dafür interessierte.

    Und ich gebe gerne zu, dass ich einige Zeit genauso dachte, was Szenarium und Handlung betrifft.
    Inzwischen ist man aber älter und weiser geworden *räusper* , und man weiß endlich zu schätzen was Radon Labs seinerzeit geleistet hat. Wie heißt das alte Sprichwort so schön? Man weiß erst zu schätzen was man hatte, wenn man es nicht mehr besitzt.

    Zudem, hingegen der Meinung besagter DA Spieler, DSA auch alle die düsteren Elemente beinhaltet, weswegen DA als 'erwachsene Unterhaltung' hochgehalten wird. Selbst in den angeblich so kindgerechten Drakensang-Teilen geht es recht düster und dreckig zu, wenn man sich die Geschehnisse vor Augen hält.
    Nur mit den Unterschied, dass Drakensang es nicht nötig hat diese zum Zentrum der Sensationslust der Spieler zu machen.

    Und Regelwerk und Welt von DSA ist sowieso gegen jeden Zweifel erhaben (auch wenn man DSA anmerkt, dass es mitunter stark von Tolkien inspiriert bzw. an den Forgotten Realms bei D&D angelehnt ist).

    Hinzu kommt, dass Drakensang mit seinen deutschen Charm aus 'romantisierte frühe Renaissance' und 'DSA' eine recht einmalige Atmosphäre besitzt.
    'Wenn DA und Fable ein Kind hätten, wäre es Drakensang!' beschreibt ein Spieler im Steam-Forum die Reihe, und das durchaus als Kompliment gemeint.
    Inzwischen gilt die Drakensang-Reihe dort sogar als Geheimtipp.

    Umso bedauerlicher ist es, dass wir keinen weiteren Ableger der Reihe mehr erleben werden. Denn die Zeit wäre mehr als Reif für ein weiteres Drakensang (oder zumindest einen geistigen Nachfolger).

    Last edited by maekk03; 20.11.2016 at 20:14.

  6. #6 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,866
    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Umso bedauerlicher ist es, dass wir keinen weiteren Ableger der Reihe mehr erleben werden. Denn die Zeit wäre mehr als Reif für ein weiteres Drakensang (oder zumindest einen geistigen Nachfolger).
    Wir bedauern das auch, weshalb wir uns bemühen mit unseren Mods die Spiele auch weiterhin am Leben zu erhalten. Und das jetzt schon seit sechs Jahren.

  7. #7 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,045
    Quote Originally Posted by Lord Demon View Post
    Wir bedauern das auch, weshalb wir uns bemühen mit unseren Mods die Spiele auch weiterhin am Leben zu erhalten. Und das jetzt schon seit sechs Jahren.
    Wir beide hatten ja bereits vor kurzen besprochen, dass man zumindest AfdZ anmerkt, dass Radon Labs zumindest ein zweites Addon ursprünglich geplant hatte: Josmine von der Klamm verschwindet um den Plan von Kaltenstein, 'wie besprochen', voranzutreiben. Gerling deutet an, dass Kaltensteins Plan weit mehr umfasste als Dajin bei der Eroberung von Ferdok zu unterstützen, und will sich mit weiteren Kontaktpersonen diesbezüglich treffen... usw.

    Daher bin ich gespannt was ihr daraus in 'Kaltensteins Schatten' gemacht habt.
    Wie gesagt, ich werde den Mod in Kürze das erste Mal spielen (zuvor muss ich nur noch den dritten Akt von 'Phileassons Geheimnis' hinter mich bringen, den ich mir immer bis zum Schluss aufhebe, damit meine Gruppe nach den Sieg über Kaltenstein noch etwas zu tun hat. )
    Auch wenn ich es bereits jetzt sehr schade finde, dass dieser Mod keine Sprachausgabe beinhaltet. Vor allen weil ihr mit den Mod 'Das Auge der Göttin' bewiesen habt, dass vollständige Sprachausgabe möglich wäre.
    Denn, im Anbetracht der Tatsache, dass AFdZ vollständig vertont ist, wird das fehlen derselben weit mehr auffallen als bei Drakensang, das sowieso nur sporadisch vertont war.
    Aber... das ist Kritik im Voraus auf hohen Niveau.

    Denn ich kann eure Bemühungen einfach nur bewundern, in Anbetracht der Tatsache, dass Radon Labs euch keinen Editor zur Verfügung gestellt hat, wie es z.B. bei den Bethesda Titeln der Fall ist.
    Und ich sage bereits jetzt einfach einmal: Danke, dass ihr Drakensang so am Leben erhaltet!

    Ich schreibe gerne einmal hier ins Forum wie mir der Mod gefallen hat, sobald ich ihn durchgespielt habe.

    Last edited by maekk03; 20.11.2016 at 20:55.

  8. #8 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,866
    Zur fehlenden Sprachausgabe bei Kaltensteins Schatten muss ich sagen, dass ich damals (2011 war das) noch keine Ahnung hatte, dass es geht und vor allem wie es geht. Das ergab sich erst rein zufällig zwei Jahre später bei einer Diskussion im Drakensangforum von dtp-entertainment. Und für Das Auge der Göttin haben wir dann beschlossen es einfach mal zu versuchen. Wenn uns Tomatensuppe damals nicht den Tipp mit hoer-talk.de gegeben hätte, hätten wir es auch niemals geschafft. Nichtsdestotrotz war die Vertonung ziemlich stressig. Schließlich gab es 140 NPCs und 10 Begleiter zu vertonen. Zur Fertigstellung der Mod wurde es dann auch noch ziemlich stressig, weil uns plötzlich einige Sprecher abhanden gekommen waren, die schon eine ganze Reihe von Takes eingesprochen hatten. Ich sage dir, das hat mir wirklich schaflose Nächte bereitet, weil es sich dabei um wichtige NPCs mit vielen Takes gehandelt hat. Bei Rakorium waren sz.B. schon über 80 Takes eingesprochen und ss fehlten noch etwas über 50. Und für eine so umfangreiche Rolle ganz schnell Ersatz zu finden ist fast unmöglich. Als sich der Sprecher dann endlich doch noch gemeldet hat, ist mir wirklich ein ganzes Gebirge vom Herzen gefallen. Es haben sich auch einige Sprecher gemeldet, denen wir dann den Dialog zugeschickt haben und die sich danach leider, trotz wiederholtem Anschreiben, nicht mehr gemeldet haben. Bei zwei Sprechern haben wir sogar neun Monate warten müssen, bis wir die Takes endlich bekommen haben. Andere Sprecher haben uns dafür über einen Zeitraum von zwei Jahren immer wieder zur Verfügung gestanden.

    Die Vertonung selbst hat auch viel Zeit in Anspruch genommen. Die meisten Sprecher haben uns drei Versionen von jedem Take zukommen lassen. Diese mussten wir dann alle probehören und den passendsten auswählen. In einigen Fällen habe ich auch aus den verschiedenen Takes nur Teile genommen und dann zusammengeschnitten. Hin und wieder waren dann auch Re-Takes fällig, weil Begriffe falsch ausgesprochen waren.

    Und wenn ich jetzt an die Vertonung unseren neuen Mod.Projekt denke, graut es mir ehrlich schon davor.

  9. #9 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,045
    So, ich habe gestern auch mit den Mod 'Kaltenstein Schatten' angefangen.

    Bisher wischt die Gegnerschar bei jeden zweiten Kampf mit meiner Gruppe den Boden auf , trotzdem macht es mir sehr viel Spaß. Besonders gut gefällt mir der Sprachstil und die bisherigen Quest. Wüsste ich nicht von der Existenz des Mods, und wäre da nicht die fehlende Sprachausgabe , ich würde Dialoge und Quest für einen Teil der Originalspiels halten. Hier habt ihr/ die Modder großartige Arbeit geleistet.

    Mal sehen was mich noch alles erwartet...

  10. #10 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,866
    AFdZ war uns eigentlich immer zu leicht, selbst auf höchster Schwierigkeitsstufe. Deswegen haben wir das angehoben. Und danke für das Lob, freut mich dass dir die Dialoge und die Quests gefallen.

  11. #11 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,045
    So, ich habe noch einmal AfdZ angegangen (irgendwie wollte ich noch keinen Abschied nehmen! ) mit einen neuen Charakter. Dieser hat direkt zu Beginn den Großkotz gegenüber Janah herausgelassen, wie toll er sich doch selber findet. Etwas was ich bisher nie gemacht habe, spiele sonst immer sehr nette Charaktere.
    Und siehe da, Janas Einstellung zu den HC verändert sich nicht nur während des Tutorial, sie reagiert auch völlig anders als sie ihn später bei der Zollfeste Thurstein wiedersieht.
    Und ich muss einfach sagen... ich bin von der Leistung Radon Labs ein weiteres Mal positiv beeindruckt. Ich kenne zahlreiche CRPGs, wo dieser bedeutungslose Dialog im Tutorial keinerlei Auswirkung beim spätere Wiedersehen mit den selben Charakter gehabt hätte. Sicher nur eine minimale Auswirkung, aber es zeigt (mal wieder) mit welcher Liebe die Jungs und Mädels damals ans Werk gegangen sind.



    Das wollte ich einfach einmal loswerden!

  12. #12 Reply With Quote
    Einmalposter
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    1
    Ich finde es schade, dass sich RL damals dann doch nicht getraut hat, Drakensang für die Konsolen zu porten, was mal grob überlegt wurde.
    Es wäre zwar nie der riesen Blockbuster geworden aber ein solches Spiel hat es bis heute nicht gegeben auf Konsole und vielleicht wäre das eine kleine Nische geworden, die Umsatz gebracht hätte.
    Es ist ziemlich schade, wie still es geworden ist um das Spiel/die Spiele.
    Mit dem Aus des RL-Forums sind auch scheinbar einige Mods für immer ins Nirwana gegangen


    Jedenfalls wollte ich auch endlich einmal anfangen, mich an Das Auge der Göttin zu wagen. Dafür müsste ich mich noch einmal durch die Geschichte kämpfen, da ich kein Savegame mehr habe.
    Ich kann mich jedoch nicht zwischen zwei Archetypen entscheiden
    Ich schwanke zwischen dem elfischen Kämpfer und einem Kampfmagier.
    Da es im ersten DraSa ziemlich ober-the-top geht, wäre es mir eigentlich auch egal, ob es etwas atypisch in Richtung badoc ginge beim Elfen z.B., da wir ja generell die Flammenrüstung haben (und wohl Flammenwut führen wird für maximalen Schaden).


    Was könnte man denn hinsichtlich DAdG eher empfehlen?
    Der Rest der Gruppe wird mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Rhulana/Forgrimm, Gwendala & Kladdis bestehen, so dass auch ein eventueller beschworene Begleiter da wäre und auch die "Buffs" vorhanden sind.
    Ein Kampfmagier könnte natürlich alles mit einem Ignisphaero aufweichen und ein Skelett in den Kampf führen.
    Der Elfenkämpfer bringt etwas bessere Nahkampfwerte mit und punktet mit Eiseskälte Kämpferherz.
    Was wäre denn spielerisch besser ("overpowerter") und was würde sich ggf. besser ins Thema einfügen?

  13. #13 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,866
    Grundsätzlich ist es für Das Auge der Göttin ziemlich egal welchen Archetypen du nimmst. Da du vorhast Gwendala mitzunehmen, würde ich eher zu einem Magier raten als zu einem Elfen.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •