Page 3 of 11 « First 123456710 ... Last »
Results 41 to 60 of 219

DC Extended Universe

  1. #41 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,686
    Batman ist der Bösewicht weil er verblendet ist. Er lässt seinen eigenen Hass und seine Paranoia sein Handeln bestimmen. Und Superman hat doch explizit gesagt dass er Batman hätte töten können wenn er wollte, hat es aber nicht. Er kennt seine Stärke, und kann sie kontrollieren.
    Forenperser is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Gast4
    Gast
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Batman ist der Bösewicht weil er verblendet ist. Er lässt seinen eigenen Hass und seine Paranoia sein Handeln bestimmen. Und Superman hat doch explizit gesagt dass er Batman hätte töten können wenn er wollte, hat es aber nicht. Er kennt seine Stärke, und kann sie kontrollieren.
    Das Batman andere Methoden verwendet als Superman macht ihn noch lange nicht zum Bösen. Angesichts der von Superman verschuldeten Leichenzahl kann man genausogut auch ihn als den "Bösen" ansehen. Immerhin ist es Superman der versucht Batman Vorschriften zu machen, was dieser sich (völlig zu Recht) nicht gefallen lässt.

    In diesem speziellen Fall betrachte ich persönlich aber beide als "die Guten", allerdings mit unterschiedlichen Vorgehensweisen und Methoden, was am Ende zum Konflikt führt.

  3. #43 Reply With Quote
    Legend Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    7,084
    Quote Originally Posted by Wolfchild View Post
    Wire kommst du denn auf die Idee das Batman in dem Film der Bösewicht ist? Nur weil er gegen Superman vorgeht? Das wird doch am Anfag des Films in der Rückblende auf den zweiten Superman-Film recht deutlich erklärt, Bruce Wayne muss hilflos mit ansehen wie bei einem Kampf zwischen Superman und Zod(?) das Wayne-Corp-Gebäude rücksichtslos zerstört wird, vermutlich mit einer unbekannten Zahl von unbeteiligten Opfern.
    Das Superman unter diesen Umständen von Bruce Wayne/Batman als Bedrohung wahrgenommen wird sollte daher nicht verwundern.
    Im Übrigen ist es Superman der bei Beginn des finalen Zweikampfs den ersten Schlag führt und das zu einem Zeitpunkt als er sich selbst gegenüber Batman für weit überlegen halten musste, er musste also davon ausgehen das er Batman tötet.
    Batman ist zwar sympathetischer und handelt nachvollziehbarer als zum Beispiel Luthor aber klar spielt ihn der Film als Antagonisten. Es ist schon verständlich, dass die Leute Superman zwiespältig betrachten nachdem der Kampf mit Zod zu riesigen Kollateralschäden führte aber er verhinderte damit eine ausserirdische Invasion und den Genozid an buchstäblich der kompletten Menschheit.

    Mir ist schon klar, warum Batman sich darauf eingeschossen hat, Leute mit denen er gearbeitet kamen ums Leben und ein Mädchen das er gerettet hat wurde zum Waisenkind, was ihn vermutlich ziemlich schockiert hat. Aber erstens macht der Film sehr deutlich, dass er schon vor Beginn des Filmes immer weiter von seinem Moralkodex abwich, der ihn von den Kriminellen unterscheidet, die er bekämpft. Seine Konversationen mit Alfred machen das ziemlich offensichtlich. Er hat sich Superman als Feindbild gesucht und bemerkt dabei nicht einmal, was Luthor hinter seinem Rücken abzieht. Und es endet damit, dass er versucht, Superman zu töten, der bis zum Ende versucht hat, ihn zur Vernunft zu bringen oder ihn zumindest unschädlich zu machen ohne ihn zu töten.

    Ich glaube in dem Kampf hat Superman Batman doch sogar zuerst angegriffen, nachdem Batman die Fallen aktiviert hat, die er für ihn ausgelegt hat, oder?
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now Last edited by Raider; 23.05.2017 at 17:52.

  4. #44 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,508
    Das muss echt hart sein für Zack und seine Familie. Tut mir sehr leid der gute. Seine Tochter war gerade mal 20 und dann schon suicide. Kann ich voll verstehen und nachvollziehen dass er abgesprungen ist.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  5. #45 Reply With Quote
    Terraner Geißel Europas's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Frankenland
    Posts
    20,860
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Das muss echt hart sein für Zack und seine Familie. Tut mir sehr leid der gute. Seine Tochter war gerade mal 20 und dann schon suicide. Kann ich voll verstehen und nachvollziehen dass er abgesprungen ist.
    Du sagst es, das ist mehr als nachvollziehbar.
    Geißel Europas is offline

  6. #46 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,508
    Die Story zu JL wurde bereits geleaked
    Da kommt einiges auf uns zu
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  7. #47 Reply With Quote
    World of Elex  ravenhearth's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Location
    Aarhem (Issanûr)
    Posts
    3,962
    Die Kritiken für Wonder Woman sind seit 6 Uhr früh raus:

    [Bild: ww.JPG]

    Top Critics:
    [Bild: ww2.JPG]
    https://www.rottentomatoes.com/m/wonder_woman_2017

    Die Rezeption ist wirklich gut
    ravenhearth is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Legend Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    7,084
    Quote Originally Posted by ravenhearth View Post
    Die Kritiken für Wonder Woman sind seit 6 Uhr früh raus:

    [Bild: ww.JPG]

    Top Critics:
    [Bild: ww2.JPG]
    https://www.rottentomatoes.com/m/wonder_woman_2017

    Die Rezeption ist wirklich gut
    Nach Suicide Squad konnte es ja nur noch besser werden.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now

  9. #49 Reply With Quote
    Die paar Ratings sind doch aber noch nicht wirklich representativ genug, oder?
    "Hooray...people are paying attention to me!"
    Chris Sabion is offline

  10. #50 Reply With Quote
    World of Elex  ravenhearth's Avatar
    Join Date
    Dec 2008
    Location
    Aarhem (Issanûr)
    Posts
    3,962
    Ich würde sagen: doch. Klar, am Ende landen große Filme dort meist bei über 300 Bewertungen, und die Wertung wird auch noch etwas nachgeben, aber die generelle Richtung ist jetzt klar. Die Wertung enthält schon die Reviews vieler großer Seiten und Magazine und der Tenor ist ausgesprochen positiv. Der Film wird am Ende bei mindestens 80% landen, wahrscheinlich mehr.

    Dass man schon bei einigen Dutzend Reviews das Endergebnis grob hat, hat zuletzt Fluch der Karibik gezeigt. Der Film ist auf Rotten Tomatoes bei ca. 30% gestartet und auch nach Hundert zusätzlichen Reviews dort geblieben.
    ravenhearth is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,508
    Hab ja schon geahnt dass der Film gut wird aber 99% heftig. Selbst mit den Reviews die jetzt noch kommen 80 + bis evtl sogar 90 oder 91.

    Hab nur bedenken wie Justice League abschneiden wird. Vor allem da Zack jetzt raus ist und jemand anderes dad Ende zusammen schustert. Bzw editing macht.
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    14,189
    Bestimmt alles nur Kerle, die sich jetzt besser die Hände waschen sollten. Und desinfizieren.
    Dukemon is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Quote Originally Posted by Takeda Shingen View Post
    Hab ja schon geahnt dass der Film gut wird aber 99% heftig. Selbst mit den Reviews die jetzt noch kommen 80 + bis evtl sogar 90 oder 91.

    Hab nur bedenken wie Justice League abschneiden wird. Vor allem da Zack jetzt raus ist und jemand anderes dad Ende zusammen schustert. Bzw editing macht.

    Laut Emergency Awesome sind die "wichtigen Szenen" unter Zack alle schon fertig geworden, also Dreh und Schnitt. "Der Rest" bzw. zusätzliche Teambuilding und Charactermomente fallen jetzt an Josh Whedon und der hat schon die ganze Zeit mit Zack zusammengearbeitet. Ich geh nicht davon aus, dass deswegen aufeinmal alles scheiße wird.
    HerrFenrisWolf is online now Last edited by HerrFenrisWolf; 31.05.2017 at 09:28.

  14. #54 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,462
    Well, color me impressed. Vielleicht ist es ja doch noch nicht zu spät, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Aber warum denn nicht gleich so?
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Quote Originally Posted by Harbinger View Post
    Well, color me impressed. Vielleicht ist es ja doch noch nicht zu spät, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Aber warum denn nicht gleich so?
    Weil Warner Brothers mit den DC Filmen experimentierfreudiger sind als Disney mit Marvel? Weil es bei Marvel effektiv einen Typ gibt, der als "Hüter" des Expanded Universe dient? Weil bei Marvel die Comicfiguren familienfreundlich gedrechselt und kurzweilig werden, während DC versucht die Figuren zu erhalten?

    Man vergisst auch leicht wieviele beschissen-durchschnittliche Marvelfilme es schon gab, bevor sie ihre Formel erfolgreich entwickelt hatten.
    HerrFenrisWolf is online now Last edited by HerrFenrisWolf; 01.06.2017 at 13:42.

  16. #56 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,686
    Weiß nicht was an 'alles so düster und pseudo-erwachsen wie möglich machen' experimentierfreudig sein soll.
    Dieses abgenutzte Klischee gibt es bereits seit Jahrzehnten.

    Und damit will ich nicht sagen dass Superhelden und ernste Thematik nicht funktionieren. Aber ganz sicher nicht auf diese Rob Liefeld-mäßige Holzhammerart wie es das DCEU zunächst versucht hat.

    Dann schon eher wie Christopher Nolan es bei seinem Batman getan hat.

    Man vergisst auch leicht wieviele beschissen-durchschnittliche Marvelfilme es schon gab, bevor sie ihre Formel erfolgreich entwickelt hatten.
    Keiner davon wurde von Marvel produziert.
    Die hauseigenen Marvel-Filme fingen erst 2008 mit Iron Man an.
    Forenperser is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Forentroll  Harbinger's Avatar
    Join Date
    Jul 2003
    Location
    Mainz
    Posts
    18,462
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Weiß nicht was an 'alles so düster und pseudo-erwachsen wie möglich machen' experimentierfreudig sein soll.
    Vor allem, da genau die Schiene die (nicht marvel-produzierten) Marvel-Filme direkt vor "X-Men" auch schon mal mehr ("Blade"), mal weniger erfolgreich ("Daredevil") versucht haben.
    Vielleicht muss es ja ganz einfach so sein.

    Du bist ja nur neidisch, weil dein Pferd tot ist.

    Steckt nicht ein klein wenig John Bartlett in jedem von uns?


    Harbinger is offline

  18. #58 Reply With Quote
    Legend Raider's Avatar
    Join Date
    Jul 2006
    Location
    Niederbayern
    Posts
    7,084
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post


    Keiner davon wurde von Marvel produziert.
    Die hauseigenen Marvel-Filme fingen erst 2008 mit Iron Man an.
    Beschissene? Nein, das stimmt, wirklich schlechte Filme haben sie konsequent vermieden seit dem Anfang ihres Cinematic Universes. Was ich nebenbei ernsthaft bewundere. Ich habe bisher für das DCU ehrlich gesagt ein bisschen mehr guten Willen als für das MCU, schlicht und einfach weil wirklich jeder Film darin anders ist. Aber Marvel hat es nie geschafft so einen schlechten Film wie Suicide Squad zu produzieren und das muss man ihnen zugute halten.

    Aber durchschnittlich? Ich täte mich schwerer, die Filme aufzuzählen, die besser sind als als durchschnittlich. Ein paar sind dabei aber viele sind es eigentlich nicht.

    Und auch, wenn es wahrscheinlich gemein von mir ist: Die Marvelfilme die ich gesehen habe und woran ich mich daran noch erinnern kann:

    Iron Man 1

    - Das Ende mit Tony vor einer Gruppe Menschen und dem Geständnis "I am Iron Man". Richtig starker Moment
    - Irgendwas mit Terroristen im Mittleren Osten am Anfang
    - Der Bösewicht war ein dicker schwarzer Typ der Tony's Firma übernehmen wollte

    Iron Man 2

    - Ich glaube, Mickey Rourke kam darin vor.

    Thor

    - Ganz ehrlich? Buchstäblich nichts.

    Captain America: The First Avenger

    - Diese Collage nahe am Anfang. Die war cool.

    Avengers

    - "Puny God"
    - "I'm always angry"
    - Ein Haufen nervtötender Joss Whedon Dialog

    Guardians of the Galaxy

    - Irgendwas mit Kevin Bacon
    - Zoe Saldana!
    - Howard the Duck kam am Ende kurz vor
    - Benicio del Toro sah darin ein bisschen so aus wie Ron Perlman in Pacific Rim

    Iron Man 3

    - Die ganze Sache mit dem Mandarin war richtig clever.
    - Also, wirklich, richtig clever.
    - Er spielte teilweise um Weihnachten herum. Weil Shane Black Regie geführt hat.

    Worauf ich hinaus will, mir fällt es wirklich schwer, mich an konkrete Details der Handlung dieser Filme zu erinnern. Nicht, weil sie so verwirrend sind sondern weil sie zum einen nach einem sehr ähnlichen Schema verlaufen und zum anderen weil sich die meisten dieser Filme so ähnlich sind, dass sie irgenwann in meiner Erinnerung verschwimmen. Was, erneut, nicht heißen soll, dass ich sie schlecht finde. Es sind konsistent adequate Filme. Aber... weiß nicht, habe dabei mehr und mehr den Eindruck einem Kind zuzusehen, das mit seinen Actionfiguren spielt.

    Ich werde die bisherigen DC-Filme auch nur zu einem gewissen Grad verteidigen. Man of Steel fing gut an und dann wusste man nicht, wie man Clarks arc befriedigend zuende bringen soll und hat das komplette letzte Dritte mit einer ermüdend langen Actionszene verbracht um davon abzulenken. Batman v Superman... okay, ich mag Batman v Superman und ich stehe dazu. Hackt auf mich ein. Und Suicide Squad war praktisch eine Mischung aus Avengers und Guardians of the Galaxy, wenn man jede Freude und jede Begeisterung chirurgisch daraus entfernen würde.

    Aber was ich sagen will ist, ich würde einen Film wie The Dark Knight, Watchmen, Logan, oder in der Tat Batman v Superman gegen fünf beliebige Marvel Filme eintauschen. Marvel Verfilmungen haben ehrlich gesagt ihren Höhepunkt erreicht, bevor das MCU existierte. Und zwar mit Spiderman 1 und 2. Was, ganz ehrlich, für mich immer noch richtig klasse Filme sind. Und von denen mir, zumindest stilistisch, das ganze MCU wie eine blasse Kopie vorkommt.
    There is a dark land where mysteries and confusions abound,
    where fear and terror fly together in troubled cities of absurdities.
    Raider is online now

  19. #59 Reply With Quote
    Bücherwolf  HerrFenrisWolf's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Wolperting
    Posts
    6,392
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Weiß nicht was an 'alles so düster und pseudo-erwachsen wie möglich machen' experimentierfreudig sein soll.
    Dieses abgenutzte Klischee gibt es bereits seit Jahrzehnten.

    Und damit will ich nicht sagen dass Superhelden und ernste Thematik nicht funktionieren. Aber ganz sicher nicht auf diese Rob Liefeld-mäßige Holzhammerart wie es das DCEU zunächst versucht hat.

    Dann schon eher wie Christopher Nolan es bei seinem Batman getan hat.


    Keiner davon wurde von Marvel produziert.
    Die hauseigenen Marvel-Filme fingen erst 2008 mit Iron Man an.
    Die Filme die ausschließlich von Marvel Studios produziert wurden fingen mit Iron Man 2008 an, das ist korrekt. Es wäre aber lächrlich zu behaupten, dass Marvel Studios keinerlei Erfahrung aus den ganzen anderen Streifen gewonnen hätte, oder keinerrlei Verantwortungen an diesen Filmen mitträgt.

    2008 brachte uns übrigens auch "Den unglaublichen Hulk" und "Punisher Warzone"

    Wenn du die Filme als "pseudoerwachsen", was immer das auch heißen soll, wahrgenommen hast, dann ist das dein gutes Recht. Warner Brothers hätten nie aufhören müssen in die Kerbe der Nolan Filme zu schlagen.

    In Dawn of Justice einen Frank Miller Batman auf die Leinwand zu holen, anstatt einen Batman der charakterlich dem von Christan Bale entspricht ( und den das Publikum im Grunde erwartet hat ) ist mutig und das halte ich für experimentierfreudig. In Suicide Squad einen Joker auszuprobieren der in Richtung Rap-Rave/Pimp geht, anstatt Vorangegangenes zu emulieren ist experimentierfreudig.

    Bei den Marvelfilmen hat man eben entschieden sich selbst möglichst wenig ernst zu nehmen und die Charaktere und Filmhandlungen möglichst massenkompatibel zu schleifen. Ich hätte mich darüber gefreut nach seiner kurzen Partyeskapade in Iron Man 2 mehr vom selbstzerstörerischen Tony Stark zu sehen - Tony Stark den Alkoholiker. Marvelfilme sollen eben schlussendlich leichtherzig sein, so haben sie die Figuren etabliert, bei Batman wird das nicht funktionieren.

    Das Marvel diese Richtung gewählt hat, ist ok, führt aber langfristig dazu das allein Guardians Of The Galaxy mich langfristig reizt, aber auch hier nur weil es eine Spaceopera ist (womit Thor 3 bei mir wieder bessere Chancen hat).
    HerrFenrisWolf is online now

  20. #60 Reply With Quote
    Demigod Takeda Shingen's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    Provinz: Kai
    Posts
    9,508
    Quote Originally Posted by Raider View Post
    Beschissene? Nein, das stimmt, wirklich schlechte Filme haben sie konsequent vermieden seit dem Anfang ihres Cinematic Universes. Was ich nebenbei ernsthaft bewundere. Ich habe bisher für das DCU ehrlich gesagt ein bisschen mehr guten Willen als für das MCU, schlicht und einfach weil wirklich jeder Film darin anders ist. Aber Marvel hat es nie geschafft so einen schlechten Film wie Suicide Squad zu produzieren und das muss man ihnen zugute halten.

    Aber durchschnittlich? Ich täte mich schwerer, die Filme aufzuzählen, die besser sind als als durchschnittlich. Ein paar sind dabei aber viele sind es eigentlich nicht.

    Und auch, wenn es wahrscheinlich gemein von mir ist: Die Marvelfilme die ich gesehen habe und woran ich mich daran noch erinnern kann:

    Iron Man 1

    - Das Ende mit Tony vor einer Gruppe Menschen und dem Geständnis "I am Iron Man". Richtig starker Moment
    - Irgendwas mit Terroristen im Mittleren Osten am Anfang
    - Der Bösewicht war ein dicker schwarzer Typ der Tony's Firma übernehmen wollte

    Iron Man 2

    - Ich glaube, Mickey Rourke kam darin vor.

    Thor

    - Ganz ehrlich? Buchstäblich nichts.

    Captain America: The First Avenger

    - Diese Collage nahe am Anfang. Die war cool.

    Avengers

    - "Puny God"
    - "I'm always angry"
    - Ein Haufen nervtötender Joss Whedon Dialog

    Guardians of the Galaxy

    - Irgendwas mit Kevin Bacon
    - Zoe Saldana!
    - Howard the Duck kam am Ende kurz vor
    - Benicio del Toro sah darin ein bisschen so aus wie Ron Perlman in Pacific Rim

    Iron Man 3

    - Die ganze Sache mit dem Mandarin war richtig clever.
    - Also, wirklich, richtig clever.
    - Er spielte teilweise um Weihnachten herum. Weil Shane Black Regie geführt hat.

    Worauf ich hinaus will, mir fällt es wirklich schwer, mich an konkrete Details der Handlung dieser Filme zu erinnern. Nicht, weil sie so verwirrend sind sondern weil sie zum einen nach einem sehr ähnlichen Schema verlaufen und zum anderen weil sich die meisten dieser Filme so ähnlich sind, dass sie irgenwann in meiner Erinnerung verschwimmen. Was, erneut, nicht heißen soll, dass ich sie schlecht finde. Es sind konsistent adequate Filme. Aber... weiß nicht, habe dabei mehr und mehr den Eindruck einem Kind zuzusehen, das mit seinen Actionfiguren spielt.

    Ich werde die bisherigen DC-Filme auch nur zu einem gewissen Grad verteidigen. Man of Steel fing gut an und dann wusste man nicht, wie man Clarks arc befriedigend zuende bringen soll und hat das komplette letzte Dritte mit einer ermüdend langen Actionszene verbracht um davon abzulenken. Batman v Superman... okay, ich mag Batman v Superman und ich stehe dazu. Hackt auf mich ein. Und Suicide Squad war praktisch eine Mischung aus Avengers und Guardians of the Galaxy, wenn man jede Freude und jede Begeisterung chirurgisch daraus entfernen würde.

    Aber was ich sagen will ist, ich würde einen Film wie The Dark Knight, Watchmen, Logan, oder in der Tat Batman v Superman gegen fünf beliebige Marvel Filme eintauschen. Marvel Verfilmungen haben ehrlich gesagt ihren Höhepunkt erreicht, bevor das MCU existierte. Und zwar mit Spiderman 1 und 2. Was, ganz ehrlich, für mich immer noch richtig klasse Filme sind. Und von denen mir, zumindest stilistisch, das ganze MCU wie eine blasse Kopie vorkommt.
    So geht es mir auch mit dem MCU ich schau mir die Filme gern mal an. Aber im Endeffekt sind sie sich sehr ähnlich und kaum etwas sTicht besonders hervor. Sie trauen sich auch nicht wirklich was mutiges zu versuchen.
    Am Ende gibt es immer das Happyend und es ist wieder alles heile und friede Freude Eierkuchen.
    DCMU versucht sich immerhin an verschiedenen Dingen.
    Manchmal Glüclt es und manchmal nicht. Wonder Woman is angeblich richtig gut. Und ich hab auch Hoffnungen dass JLA diesmal keine 30 oder 40 % in rotten Tomatoes bekommt. Auch wenn es teilweise wieder düster wird. Dafür aber auch einige coole Jokes und insgesamt eine weitaus bessere Stimmung als z.b BvS. Jedoch wird der Anfang des Films wahrscheinlich einige wieder triggern. Will jedoch nichts spoilern, vor allem weil ich nicht weiß ob das alles zu 100% stimmt was geleakt wurde.
    Nur sovie Vorsicht Spoilern hier:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Darkseid spielt eine wichtige Rolle, vor allem da er den großen Starken wiederbelebt hat und ihn in seinem Team hat, jedoch nicht bis Ende des Films

    Wer sich nichts versauen will liest hier bitte keine Spoiler bezüglich Justice League.
    Ich hoffe aber echt dass Znyder mit diesem Film was großes erreicht. Er hat soviel reingesteckt, sogar noch Monate nach dem Tod seiner Tochter. Wer soviel Herzblut in seine Projekte steckt sollte dann nicht wieder einen so großen Backlash abbekommen. Der Film scheint auf jeden Fall leichtere Kost zu werden als BvS und das finde ich gut. BvS war in einigen Dingen zu symbolisch und Politisch für die breite Masse
    Schnell wie der Wind || Stark wie das Feuer
    Standhaft wie der Berg || Verschwiegen wie der Hain
    Takeda Shingen is offline

Page 3 of 11 « First 123456710 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •