Page 1 of 2 12 Last »
Results 1 to 20 of 40
  1. #1 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,138
    Hey ihr Skyrim-Veteranen!

    Ihr, die mit mehr als 5000 Stunden auf dem Buckel. ^^ Was macht ihr immer wieder und was sind für euch absolute Tabus im Spiel?
    Da ich jetzt nach eineinhalb Jahren Pause mal wieder angefangen habe, habe ich mal kurz für mich resümiert:
    Ich war noch nie eine nichtmenschliche Rasse, habe noch nie einen Vollmagier gespielt - also komplett auf alles scharfe und spitze verzichtet - , war noch nie ein Schwert & Schildkämpfer und bin nie mit einem anderen Begleiter als Lydia unterwegs gewesen. Von Vilja und Inigo als Mods mal abgesehen.
    Paarthurnax wurde noch niemals von mir angegriffen und die Bürgerkriegsquest so wie die Magiergilde habe ich erst einmal in meinem Leben durchgespielt.
    Ich war noch nie im Besitz aller Drachenschreie und habe erst gestern eine Spruchwand oben auf einer Klippe bei Winterhold entdeckt, weil ich dort zufällig mal mit der freien Kamera rumgespielt habe. ... Wie peinlich. >.<
    Ich bin noch nie aus dem Gefängnis ausgebrochen sondern sitze immer brav meine Strafe ab. Wenn ich mal geheiratet habe, dann immer nur Ysolda. Lydia ist zu schade zum heiraten.
    Ich reite praktisch nie und ich schaffe es offenbar niemals, meinen Charakter mal eklatant anders aussehen zu lassen. -.- Ach ja, ich spiele immer eine Frau. ^^

    Immer wieder aber benutze ich Bögen, werde Mitglied der Diebesgilde und nutze das komplette Craftingsystem.
    Azuras schwarzer Stern und Sanguines Rose habe ich auch immer dabei.
    Mein absolutes Muss an Schreien sind Fus Ro dah, Eisform und Ätherische Gestalt. Der Rest juckt mich nicht.

    Zu meinen Hobbys gehört Bergsteigen - bin schon auf den unmöglichsten Gipfeln gewesen - und möglichst viele Riesen und Mammuts in der Ebene von Weißlauf anzugreifen, um dann mit ihnen im Schlepp quer durch alle Räuberlager zu ziehen. Mein Rekord bisher: 6 Riesen zusammen mit 5 Mammuts!

    Was sind so eure typischen Routinen, Macken und Marotten?


    [Bild: riese_1.jpg]

    Alle Kräfte mobilisiert.


    Danach wird weitergezogen.

    [Bild: weiter.jpg]

    [Bild: eingefunden.jpg]

    Bei der nächsten Station hatten sich dann noch diverse Schlammkrabben, ein Höhlenbär, eine Hexe und ein versprengter Sturmatronach, welcher mit besagter Hexe im Clinch lag, eingefunden.

    Zum Abschluss wollte ich den verbliebenen Mammuts noch eine Dressur angedeihen lassen. Ist aber misslungen. -.-

    [Bild: dressur.jpg]
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Auserwählte CKomet's Avatar
    Join Date
    Nov 2004
    Location
    Neumünster
    Posts
    6,770
    Ich spiele in der Regel weibliche Charaktere, ausser wenn ich für screenshots wegen der einen oder anderen Geschichte einen männlichen brauche . In der Regel sind das dann auch Nords, passend zur Gegend

    Spiele fast immer mit Bogen und 2 Einhandwaffen. Alles andere liegt mir einfach nicht

    Ich habe per Konsole die Tragkraft auf 3000 erhöht, auch für den Begleiter, da ich einfach immer alles was so rumliegt mitnehmen muß, egal ob wertvoll oder nicht.

    Alle Punkte werden normalerweise dann weitrhin in ausdauer gesteckt, bis auf ein paar in Leben. da ich spaß haben möchte, und nciht stundenlang mich mit Gegnern rumschlagen will spiele ich meist auch auf normaler Stufe.

    Den höchsten Level den mal ein Char von mir hatte, war Level 65 auf der XBox. Danach sind die anderen nie über die 50 hinausgekommen, da ich irgendwie immer wieder mal neu anfange. Ab und an finde ich dann auch schon mal eine Gegend wo ich scheinbar noch nie war und auch Aufgaben die ich noch nie gemacht habe.

    Schnellreisen wird so gut wie nie gemacht, ausser um das irgendwo in der Wildnis zurückgelassene Pferd bei Bedarf wieder herbei zu rufen. ich vermisse leider ein wenig bei der Tastatursteuerung, die übergangslos nutzbaren Geschwindigkeiten beim Reiten oder laufen.

    Ich persönlich finde es ziemlich blöde, für unterschiedliche Charaktere immer ein und den selben Begleiter zu nehmen, daher haben meine Hauptchars alle einen anderen, den sie in der Regel auch heiraten. Ansonsten ziehe ich es vor ohne Begleiter durch die Gegend zu ziehen.

    Von Modifikationen halte ich wenig, das sie für mich in den meisten Fällen mehr Probleme mitbringen, als das was ich haben möchte verbessern. Habe daher nur eine von Anfang an, die die Größen der Rassen sowie Männlein und Weiblein anpasst. Dazu zwei kleine selbst gebastelte, eine Hausmod am Ilinaltasee und eine die ein paar Pflanzgefäße in Weißlauf hinzugefügt hat.
    CKomet is offline Last edited by CKomet; 15.05.2016 at 17:11.
  3. #3 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,053
    Bei der Rassenwahl ist es bei mir genau umgekehrt. Ich spiele überwiegend Khajiit oder Argonier, die dann entweder als Assassinen oder Magier ihr Weg zuerst zur Bruderschaft oder Akadamie führt (oder per "Alternative Start schon dort beginnnt). Der Assassine steigt später eventuell auch noch bei der Diebesgilde ein, meine Magier tritt höchstens noch einer der beiden Dawnguard-Fraktionen bei.

    Meine Charaktere heiraten und adoptieren in aller Regel nur per Mod eingefügte NPCs ihrer eigenen Spezies (höchstens das zweite Kind kommt mal aus dem Vanilla Spiel). Auch die Vögte ihrer (Hearthfire) Häuser gehören meistens den gleichen Spezies an, wie die Familie.

    Schreie nutze ich im Spiel eher selten. Wenn ich einen Magier spiele, kann es sein, dass ich ein paar Lieblingschreie verwende (meistens von einer anderen Schule der Zerstörung, als er normalerweise ausübt), der Assassine bleibt bei mir komplett magie-frei.

    Kampf erfolgt vor allem auf Distanz, entweder durch Zerstörungszauber oder Bogen/Armbrust.

    Ich bin nur zwei Mal von diesem Muster abgewichen, als ich den Bürgerkrieg einmal als Nord bei den Sturmmänteln und einmal als Kaiserlicher in der Legion durchgespielt habe (einmal mit Mods etwas interessanter gestaltet). Der Nord-Durchlauf war auch der einzige, bei dem ich irgendetwas mit den Gefährten zu tun hatte. Die lasse ich seitdem auch vollkommen links liegen. Die Beiden habe ich dann auch mit Schwert und Schild kämpfen lassen.

    Die Hauptquest lasse ich mittlerweile oft lange links liegen, so dass Drachen in meinem Himmelsrand kaum eine Rolle spielen, wenn nicht per Mod sogar nie auftauchen.
    DocHoliday is offline
  4. #4 Reply With Quote
    Heldin
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    Wetteraukreis
    Posts
    5,267
    Meine Marotten und Macken?
    Keine Vanillaklamotten und kaum Vanillawaffen ausser die Bögen.
    Ich bring keine Hasen um
    Tarja ist immer eine Kampfmagiern, Waffen Schwerter/Dolche und Bögen.
    Magie:Zerstörung
    Skillpunkte werden in Schleichen, Bogen schiessen, Zerstörung, Alchemie und schmieden gesteckt.
    Sehr hohe Tragfähigkeit, da die Ausrüstung kaputt geht, die Tarja nutzt, daher sammelt sie
    wie verrückt um es an der Schmelze einzuschmelzen oder am Gerbgestell Leder und Lederbänder herzustellen
    um an der Schmiede Modklamotten herzustellen.
    Immer für die Sturmmäntel
    Schreie nutzt nur der Begleiter und der heisst immernoch Marcus
    Sie meidet die Gefährten, Diebesgilde und die dunkle Bruderschaft.
    Thalmor rennen immer in ihre Pfeile, seltsam *grins*
    Die 4 Kids die betteln, werden immer adoptiert.

    Andere Chars, haben natürlich andere Marotten.
    Eins noch vergessen, keine Vanilla In-Gamemusik, ich hör meine Lieblingsmusik in Skyrim
    Bianca is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Auserwählter Moonlord's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Ostflohbisstal
    Posts
    6,562
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Hey ihr Skyrim-Veteranen!

    Ihr, die mit mehr als 5000 Stunden auf dem Buckel. ^^ ...
    Mist! Ich darf mit meinen 1084 Stunden nicht mitmachen.

    Aber egal, ich geb trotzdem meinen Senf dazu, weil das hier nach Spaß aussieht.

    Bei mir ist etwa jeder dritte Char männlich, hat aber meist eine kürzere Lebenserwartung, es sei denn, er ist Khajiit.

    Ich mag keine Menschenrassen. Meine Rothwardonin als Erstchar war die absolute Ausnahme. Bosmer und Kaiservolk habe ich in der ganzen TES-Reihe noch nie gespielt.

    Auf irgendwelche Rassenboni pfeife ich. Eine zierliche Elfe darf getrost den schweren Hammer schleppen und ein Ork Topmagier werden. Da meine Hauptcharaktere oft die Level-100-Marke knacken, habe ich auch kein Problem damit, die Spielweise öfters mal radikal zu ändern.

    Wegen der Steam-Errungenschaften habe ich alles durchprobiert, auch den Schwerverbrecher. Meistens helfen meine Charaktere aber, wo sie nur können.

    Drachen gehen mir am Schwanz vorbei (aus khajiitischer Sicht). Oft genug ignoriere ich die HQ. Genauso selten wende ich Schreie an. Dafür komme ich kaum an Beschwörung vorbei. Selbst meine erste ESOTU-Figur hat sich gleich einen beschworenen Begleiter zugelegt.

    Noch weniger als die Drachen interessiert mich der Bürgerkrieg. Habe ihn nur 2x durch, jeweils für eine Seite.

    Geheiratet haben auch höchstens 2 Charaktere, da man in Skyrim ja nicht wirklich was von hat, verheiratet zu sein. Die holde Gattin ist ja nicht mal auf meine Begleiter eifersüchtig.

    Auch mit Level 100 schaut mein Char noch in jede Urne.

    Mods:
    80% Questmods, ein paar rassenspezifische Begleiter und Kinder, keine Waffen/Rüssis/Kleidung, keine Grafikmods (Das ist ein spiel und muss optisch nicht perfekt sein.)
    Gilraen: " ... ú-chebin estel anim"
    Moonlord is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Das Schaaf  EMS's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Posts
    8,245
    Grundsätzlich weibl. Chars, grundsätzlich Nord oder Redguard. Mit Disparity kann ich auch die zu Vollmagierinnen ummodeln.
    Ich kreiere iwie immer den selben Typ Frau.
    Keine Mischcharaktere, also entweder reine Bogenschützin oder Vollmagierin. Die Bogenschützin trägt auch nur einen Dolch als Nahkampfwaffe bei sich, wenns mal garnicht anders geht. Die Magierin benutzt Bound Weapons. Selten mal ein Double Wielding Char.
    Grundsätzlich nur Argis und/oder Ralof als Begleiter und zum heiraten. Bishop habe ich gerade aus dem Spiel gekickt. Thrynn aus der Diebesgilde und Ulfric kommen als Begleiter noch in Betracht. Da ich aber keine Hauptquestlinien mehr spiele, fallen die z.Zt. auch unter den Tisch.
    Anscheinend habe ich aber auch noch nicht alles gesehen. Bin letztens noch irgendwo über eine Kiste in der Pampa gestolpert, die ich wohl viereinhalb Jahre sorgfältig umgangen habe.
    Erstes Ziel: Thane im Reach werden, nach Möglichkeit spätestens so mit Level 6.
    Erste gute Tat als Thane im Reach: Degaine umlegen und den Wasserfall hinunterschubsen.
    Erste Tat vor Weißlauf: Cicero (via Konsole) von seinen Klamotten befreien. Schon hat man schöne Muffle-Stiefelchen zum entzaubern. Danach Loreius zur Hilfe überreden. Die Belohnung von Cicero einstreichen. Als Letztes Cicero madig machen und ins nahegelegene Riesenlager locken. (Die Idee mit den Riesenlagern stammt von Wocky ).
    Erste Tat in Weißlauf: Idolaf von seinem Inzest-Dasein befreien. Die Frage 'Gray-Mane oder Battleborn' stellt er keinem meiner Mädels mehr. Bei meinen Magierinnen gestaltet sich das gerne schon mal als Herausforderung.
    Erste gute Tat in Weißlauf, sollte ich tatsächlich Thane dort werden: Den Cloud District von Nazeem reinigen.
    Ich habe noch nie und werde, wenn überhaupt nochmal, den Civil War nie auf Imperialer Seite durchspielen.
    Keine Pferde, keine Hunde, keine Pänz und keine Schnellreisen. Keine Trainingseinheiten.
    Paarthurnax und die Graubärte sind mir heilig.
    Drachenschreie nutze ich so gut wie garnicht. Liegt aber auch daran, dass ich da nie was Vernünftiges zusammenbekomme.
    Ich gestalte mir das Spiel gerne schwer und darf dann aber auch nicht meckern, wenn ich mal drei Abende an einem Gegner verzweifel.
    Ich nehme nichts mit, was nicht wenigstens einem Gewicht/Wertverhältnis von mindestens 10 entspricht. Bis auf die Unique Items wird alles verkauft.
    Ich modde mir mein Spiel passend zum jeweiligen Char so zurecht, dass kaum noch Wünsche offen bleiben. Das hält es für mich lebendig und spielbar. Anderweitig wärs wohl schon vor drei Jahren in die Schublade gewandert. So habe ich immer noch Spaß an Optik und Gameplay.

    EDIT: Chars, die ich nicht mehr spiele, werden (bis auf Freyja) komplett von der Platte geputzt.
    Zitat aus reddit/r/skyrim:
    > Skyrim
    >works perfectly.


    You may only pick one.

    ~ Skyrim - A New Story ~ / ~ Geschichten aus Atmora - Band IV ~ / ~ Faltenfrei durch Skyrim ~


    EMS is offline Last edited by EMS; 15.05.2016 at 22:35.
  7. #7 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,138
    Quote Originally Posted by EMS View Post
    Ich kreiere iwie immer den selben Typ Frau.


    Einmal ne Frau die lächelt, und ich geb dir einen aus.

    Quote Originally Posted by Bianca View Post
    Ich bring keine Hasen um
    Lobenswert! Leider wollen die niedlichen Hasen oft mir ans Leder. Dank Deadly Dragons gibt es Drachen, die die gesamte Natur gegen dich wenden und neulich wurde ich doch tatsächlich von 4 Hasen attackiert. Lydia hat sich dann um die gekümmert. -.-


    Komplett auf Schnellreise zu verzichten ist was, was ich mir immer wieder vornehme und dann doch nie schaffe.
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Heldin
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    Wetteraukreis
    Posts
    5,267
    Nazeem und Braith fallen meinen Chars auch immer ins Messer
    Keine Pferde, vorhin eins gekauft von den ausgegebenen 1000 Septime hatte ich nicht lange was,
    in Höhe der wo es zum Ritualstein geht, wurde es von einen Bär angegriffen.
    Hunde nehm ich auch keine mit, das gekläffe nervt mich.
    Ich versuche die Vögel wieder zubeleben, geht aber nicht bei jedem Vögel *heul*
    Ich nehm den bösen Weg in der Ahnenschimmerzuflucht
    Keine Schnellreise??? Dafür bin ich zu faul
    Ich cheate Tarja immer nachdem Spielbeginn nach Kyneshain zu Marcus,
    ausser sie wird in der Nähe ausgespukt.
    Bianca is offline
  9. #9 Reply With Quote
    Wort-Spinner  Dawnbreaker's Avatar
    Join Date
    Feb 2012
    Location
    Himmelsfeste
    Posts
    8,057
    • Ich spiele fast immer Nord, obwohl mein allererster Char eine Khajiit war und diese kam bisher auch am weitesten im Spiel.
    • Habe immer alle Screenshots und Saves aufgehoben seit Beginn und nun alles gelöscht. Einzig mein weiblicher Hauptchar und mein aktueller Elfenmischling sind noch übrig geblieben.
    • Follower erstelle ich grundsätzlich selbst und jeder Char bekommt seinen eigenen Begleiter.
    • Den Bürgerkrieg lasse ich aus. Interessiert mich nicht.
    • Der Hauptquest folge ich bis ich in die Schwarzweite kann.
    • Zuerst klappere ich in Weißlauf alle Dungeons ab, mache alle Quests und dann dackel ich mit Nesselfluch in der Tasche nach Ivarstatt, den ollen Säcken aufm Berg Hallo sagen. Von da aus gehts zum Ahnenschimmerheiligtum und danach Richtung Kyneshain. Ich habe da meine festen Routen, die mich dann nach Rifton führen und dort versuche ich zügig, Thane zu werden.
    • Ich bin ein Hamster ... ich muss mich zusammenreißen, damit ich nur das Wertvollste loote. Notfalls wird das Tragegewicht halt erhöht.
    • Schreie benutze ich kaum, höchstens mal questbedingt wie den Wirbelwindsprint.
    • Ich habe meine Mods auf wenige reduziert, auch wenn es mir schwer fiel.
    • Unschuldige Viecher, die versehentlich dran glauben mussten, wurden immer wiederbelebt, aber mittlerweile ist mir das egal. Liegt wohl daran, dass meine Dragon Age Magierin mit ihren Flächenzaubern immer alles einäschert. Man gewöhnt sich daran.
    • Ich habe in Skyrim noch nie einen Magier gespielt, meistens Zweihandkrieger/innen, versuche mich jetzt mal an einem Dual Wield Schurken.
    • Die Dunkle Bruderschaft bekommt von mir Besuch, allerdings überlebt das keiner. Um die Gefährten mache ich ebenfalls einen großen Bogen. Wenn ich nen Werwolf spielen will, cheate ich.
    Dawnbreaker is offline
  10. #10 Reply With Quote
    Mythos Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    8,802
    Wie Wocky habe ich bei jedem neuen Durchgang fest Vorsätze - "Nun machst du es anders"! Wird leider nie was daraus.

    Nie wieder mir Vilja, lieber mal einen anderen Follower. Hat nie funktioniert. Irgendwann aktiviere ich Vilja wieder.
    Nehme mir immer wieder vor mal für die Sturmmäntel zu spielen. Hat nie geklappt! Die sind mir einfach unsympathisch.
    Diebesgilde, Dunkle Bruderschaft gehen mir am Arsch vorbei.
    Ich spiele ohne Magie, Alchemie - nehme mir aber immer was anders vor.
    Pursuivant is offline
  11. #11 Reply With Quote
    Ritter Stapelgabler's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    1,001
    - ich spiele eigentlich seit Morrowind so gut wie nur Nord und Kaiserliche.
    - ich hab Paarthurnax noch nie angegriffen
    - ich habe die Dunkle Bruderschaft nie durchgespielt, weil sie ab dem Zeitpunkt wo es nicht mehr um Kriminelle geht gegen meine Prinzipien verstoßen
    - ich töte keine unschuldigen NPCs (außer extrem ungehobelte *hust* Nazeem *hust*)
    - ich nutze so gut wie nie Magie
    - mein Skyrim ist bereits seit mehreren Jahren drachenfrei, da ich die Hauptstory nie verfolge
    - ich spiele so gut wie immer einen diebischen Bogenschützen
    The Elder Tube -Tamriels Nachschlagewerk
    https://www.youtube.com/channel/UCJS...lTRxG7MVUOq41w
    Stapelgabler is offline
  12. #12 Reply With Quote
    Deus Manwe's Avatar
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Koblenz
    Posts
    10,536
    Das ist doch mal ein interessantes Thema.

    -Ich bin mit 645 Stunden wohl Anfänger.
    -Seit Morrowind fast immer nur Rothwardonen gespielt, noch nie weiblich.
    Mein erster Char bei Oblivion war ein Kaiserlicher, ich erinnere mich noch an sein Gesicht. Dann noch einmal ein Khajiit bei Skyrim der es so bis Level 17 geschafft hat. Außerdem sahen immer alle ziemlich gleich aus.
    -immer nur mit Serana unterwegs, bis Dawnguard noch mit Lydia.
    -DB, DG, Dragonborn und Akademie nur einmal durchgespielt, bin nie mehr dazu gekommen. Bürgerkrieg einmal, danach ausgelassen, qualitativ einfach zu mickrig.
    -fast immer mit zwei Schwertern unterwegs, hatte noch nie einen Stealthchar
    -daher mein bevorzugter Shout Elemental Fury
    -mein höchstes je erreichtes Level war vermutlich so 47 in Skyrim, jeweils Maximallevel in Oblivion (~52) wie auch Morrowind (~75).
    -"Auch mit Level 100 schaut mein Char noch in jede Urne." Dito Moonlord
    -treffe in jeder Quest immer die gleichen Entscheidungen, die richtigen halt :P
    -ich denke bis auf ein paar Dungeons in Dragonborn und Meister der Diebesgilde werden (sowie Kaiserliche Legion und Vampire aber das is ja sowieso das gleiche wie auf der anderen Seite) hab ich alles im Spiel ein mal gemacht.

    -seit nem Jahr nicht mehr gespielt, da mal so 50 Stunden und das Jahr davor auch nicht

    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Zu meinen Hobbys gehört Bergsteigen - bin schon auf den unmöglichsten Gipfeln gewesen
    Fand die Belohnung in Dragonborn ganz nett, dass man die Gipfel entdecken konnte. Wobei das schätze ich mal mehr für Drachenreiter gedacht war, ich war aber noch nie auf einem Drachen.


    Manwe is offline Last edited by Manwe; 16.05.2016 at 23:21.
  13. #13 Reply With Quote
    Das Schaaf  EMS's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Posts
    8,245
    Quote Originally Posted by Moonlord View Post
    keine Grafikmods (Das ist ein spiel und muss optisch nicht perfekt sein.)
    Bei mir ist es genau anders herum. Im RL muss ich mit 99,9 v.H. aller Imperfektionen, einschl. meiner eigenen und das sind nicht wenige , leben. Wenn ein Spiel die Möglichkeit bietet Imperfektionen, die mich stören, zu ändern und meine kleine, u.a. optisch möglichst perfekte Illusionswelt zu generieren, dann abba ganz schnell her mit den Verbesserungen.
    Zitat aus reddit/r/skyrim:
    > Skyrim
    >works perfectly.


    You may only pick one.

    ~ Skyrim - A New Story ~ / ~ Geschichten aus Atmora - Band IV ~ / ~ Faltenfrei durch Skyrim ~


    EMS is offline
  14. #14 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,138
    Quote Originally Posted by Manwe View Post
    [/COLOR]
    Fand die Belohnung in Dragonborn ganz nett, dass man die Gipfel entdecken konnte. Wobei das schätze ich mal mehr für Drachenreiter gedacht war, ich war aber noch nie auf einem Drachen.
    Das Drachenreiten habe ich immer nur als Gimmick aufgefasst. Habe ich einmal gemacht. Hatte akute Steuerungsprobleme und bin mit meinem Drachen abgeschmiert. Das hat er mir dann übel genommen und wir haben es nie wieder zusammen versucht. ^^

    Quote Originally Posted by Moonlord View Post
    Auch mit Level 100 schaut mein Char noch in jede Urne.

    Mods:
    80% Questmods, ein paar rassenspezifische Begleiter und Kinder, keine Waffen/Rüssis/Kleidung, keine Grafikmods (Das ist ein spiel und muss optisch nicht perfekt sein.)
    Quote Originally Posted by EMS View Post
    Bei mir ist es genau anders herum. Im RL muss ich mit 99,9 v.H. aller Imperfektionen, einschl. meiner eigenen und das sind nicht wenige , leben. Wenn ein Spiel die Möglichkeit bietet Imperfektionen, die mich stören, zu ändern und meine kleine, u.a. optisch möglichst perfekte Illusionswelt zu generieren, dann abba ganz schnell her mit den Verbesserungen.

    Das ist bei mir so fifty-fifty. Gerade weil es ein Spiel ist, nutze ich alles, was das Spielgefühl intensivieren kann.
    Ein bisschen bessere ich die Grafik also auf, wenn das ganze Spiel dadurch deutlich stimmungsvoller rüberkommt. So finde ich den Beleuchtungsmod "Light-FX", oder wie der heißt, prima - was Beth jetzt auch in Fallout super hinbekommen hat - eine dezente ENB und ein bisschen bessere Texturen. Das langt mir dann aber auch schon, was die Grafik anbelangt.
    Bin eh immer zu faul, mich da knietief reinzuhängen.


    Quote Originally Posted by Manwe View Post

    -Ich bin mit 645 Stunden wohl Anfänger.
    Das ist doch gar nicht schlecht. In Fallout habe ich jetzt nach knapp drei Durchgängen knapp 400 auf dem Tacho. Und so wie's aussieht wird das kaum noch mehr werden.
    Für meine und Bethesdas Verhältnisse ziemlich dürftig. Aber was will man machen, wenn nix los ist in der Kiste.

    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post

    Nie wieder mir Vilja, lieber mal einen anderen Follower. Hat nie funktioniert. Irgendwann aktiviere ich Vilja wieder.
    Geht mir genauso. ^^
    Zumindest muss sie da sein. Auch weil sie en passant Lydia mehr Leben einhaucht. Meistens mache ich nun Lydia zu Viljas Begleiterin und parke beide in Weißlauf.
    Immer schön, dann nach Hause zu kommen und beide über den Markt laufen zu sehen, im Gespräch mit Gott und der Welt.
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline Last edited by Wocky; 17.05.2016 at 02:03.
  15. #15 Reply With Quote
    Mythos Pursuivant's Avatar
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Metro-Ruhr
    Posts
    8,802
    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Das ist doch gar nicht schlecht. In Fallout habe ich jetzt nach knapp drei Durchgängen knapp 400 auf dem Tacho. Und so wie's aussieht wird das kaum noch mehr werden.
    Für meine und Bethesdas Verhältnisse ziemlich dürftig. Aber was will man machen, wenn nix los ist in der Kiste.
    FO 4 habe ich ähnlich lange gezockt. Aber die Luft ist im Moment auch raus. Ich habe zwar noch nicht den HQ durch, kann aber für jede Fraktion das Game beenden. Ansonsten habe ich so ziemlich jeden Stein umgedreht, allerdings macht das Entdecken bei weitem nicht so viel Spaß wie in Skyrim.


    Quote Originally Posted by Wocky View Post
    Geht mir genauso. ^^
    Zumindest muss sie da sein. Auch weil sie en passant Lydia mehr Leben einhaucht. Meistens mache ich nun Lydia zu Viljas Begleiterin und parke beide in Weißlauf.
    Immer schön, dann nach Hause zu kommen und beide über den Markt laufen zu sehen, im Gespräch mit Gott und der Welt.
    Die alte Leier, Beth und Companions - zwei Welten prallen aufeinander! Habe in FO 4 zum Schluss mit ADA gezockt, weil die erfrischend anders ist, aber nach ein paar Stunden Spielzeit wird die auch langweilig, weil das Gesülze immer das selbe ist.

    Ich warte jetzt erst mal auf Mods, die das Begleiterverhalten verbessern, oder eine Begleitermod - vielleicht wird's dann wieder was mit FO 4.
    Pursuivant is offline
  16. #16 Reply With Quote
    Burgherrin Diotima's Avatar
    Join Date
    Sep 2011
    Location
    Im Wald
    Posts
    1,313
    Ich spiele grundsätzlich weibliche Chars.

    Mein Spiel ist heavy gemoddet, und das bleibt auch so.

    Ich habe immer einen Follower dabei, der im Nahkampf geübt ist.

    Meine Chars sind immer Bogenschützen, und Magie wird nur zum Heilen verwendet, und ab und an zur Beschwörung eines Feueratronachen.

    Sanguines Rose hole ich mir immer, sobald es möglich ist. Ich mag diesen Dremora und seine Sprüche einfach.

    Ich benutze niemals die Schnellreise, nur ab und an eine Kutsche, aber auch das nur sehr selten.

    Eine totale Marotte von mir ist, ständig die Rüstungen zu wechseln. Meine Chars haben immer mindestens 6-7 Sets im Schrank, die aber immer zu ihnen passen müssen. Vor kurzem habe ich eine ältere hünenhafte Nord begonnen, die z.B. nur Drachenknochen- und schuppen, und Metall tragen wird. Eventuell noch Pelz, aber da überlege ich noch. Meine letzte war eine junge und zierliche Kaiserliche, die Unmengen an Leder und Stoff im Schrank hatte.

    Ich adoptiere immer sechs Kinder, damit zumindest diese sechs ein unbeschwertes Leben führen können.

    Ich benutze nie Pferde.

    Ich heirate nur selten, und wenn, dann nehme ich meinen Ehemann niemals mit, sondern lasse ihn auf die Kids aufpassen.

    In Weisslauf wird als erstes das Bier für Brenuin geklaut, und er wird seiner hässlichen Kappe entledigt. Darunter hat er nämlich sehr nette Dreadlocks ( ich hatte ihn mal als Follower rekrutiert, und war erstaunt wie hübsch er ist, ohne Kappe und mit sauberem Gesicht ) .

    Ich gehe immer den Weg der Stimme, benutze aber nur drei Schreie: Unerbittliche Macht, Kynes Frieden und Ätherische Gestalt

    Drachen sind für mich Geschöpfe denen ich großen Respekt entgegen bringe. Ich greife sie niemals selbst an, sondern bekämpfe sie nur, wenn sie mich angreifen. Mein Spiel ist dahingehend gemoddet, dass Drachenkämpfe wirklich sehr schwer sind, und sie mich durchaus töten können, wenn sie mich auch nur anhauchen. Das Ganze wird noch dadurch erschwert, dass meine Waffen niemals OP sind und auch niemals verzaubert.

    Ich verwende nur Resistenzverzauberungen für Rüssis, und fülle Seelensteine niemals selbst, sondern benutze nur die, die ich finde.

    Der Bürgerkrieg interessiert mich nicht. Ich habe ihn nur zweimal gespielt, auf Seiten der Kaiserlichen.

    Die Dunkle Bruderschaft habe ich noch nie gespielt, und in der verlassenen Hütte muss grundsätzlich Astrid dran glauben. Grelod zu töten behagt mir nicht wirklich ( ich würde sie lieber gefangen nehmen und irgendwo im Wald aussetzen ), aber es muss sein, damit ich die Dunkle Bruderschaft vernichten kann.

    Der Diebesgilde geht es wie der Dunklen Bruderschaft. Sie dürfen zwar alle leben, aber gehen mir am A…. vorbei.

    Ich töte im Grunde nur, wenn ich angegriffen werde. Ausnahmen sind Tiere, wenn ich Fleisch oder Fell brauche, Grelod und Astrid, und zum echten Mörder werde ich nur ein einziges Mal, wenn ich zum ersten Mal Windhelm betrete, dieses Ekelpaket Rolff Steinfaust per Konsole auf non essential setze, ihm Nachts in den grauen Bezirk folge und dann im Schutze der Dunkelheit seinem kleinen, erbärmlichen Leben ein Ende setze.
    Diotima is offline
  17. #17 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,053
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Die alte Leier, Beth und Companions - zwei Welten prallen aufeinander! Habe in FO 4 zum Schluss mit ADA gezockt, weil die erfrischend anders ist, aber nach ein paar Stunden Spielzeit wird die auch langweilig, weil das Gesülze immer das selbe ist.
    Fallout 4 habe ich nicht gespielt, aber in Skyrim haben sie mit Serena ja schon deutliche Fortschritte gemacht. Die hat lebendiger gewirkt, als sämtliche Begleiter im Basis-Spiel zusammen. Allerdings hat auch sie taktische Defizite, die nicht zu einem Stealth-Charakter passen, weshalb ich immer solo unterwegs bin, wenn es das Spiel nicht zwingend anders vorschreibt.
    DocHoliday is offline
  18. #18 Reply With Quote
    Das letzte Element. Wocky's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Location
    Köln. Wo sonst?
    Posts
    14,138
    Quote Originally Posted by Pursuivant View Post
    Die alte Leier, Beth und Companions - zwei Welten prallen aufeinander!
    .


    Aber man muss doch zugeben, dass sie deutliche Fortschritte gemacht haben. Eine Vilja kann man nu einfach nicht verlangen.

    @ Topic

    Ich bin immer wieder verblüfft, wie sehr doch die DG und die DB hier verpönt sind. Aber alle haben so ihre speziellen Pappenheimer, die sie schleunigst klammheimlich um die Ecke bringen. ^^

    @ Diotima

    Das mit dem auf Non Essential stellen müsste auch mit Elenwen - dem einzig wirklichen Drachen im Spiel - gehen, oder? Zumindest, wenn alle Quests mit ihr erledigt sind!?
    "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstherrlichen und der Tyrannei böser Frauen. (Speziell jenen mit akut gedrosseltem Textverständnis)
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch dasTal der Dunkelheit geleitet."

    Wocky is offline
  19. #19 Reply With Quote
    AC - Fresko  Krysos1962's Avatar
    Join Date
    Apr 2013
    Location
    Essen.NRW
    Posts
    4,125
    Ein No-Go war für mich seit ich überhaupt Rollenspiele zocke, einen Magier zu spielen. Ich niemals...!
    Diese Klasse war mit immer suspekt und hatte Respekt vor denen, die diese Caster spielen, vorallem Online. War immer der Haudrauf sei als Krieger/Tank/Bogenschütze/Schurke mit Dolch. Mit Skyrim taste ich mich langsam an diese Klasse heran und finde mittlerweile gefallen daran. Gut, muss dazu sagen gemoddet, weil bin eher der Zerstörer/Beschwöre als Hexenmeister oder Druide. Als Heiler oder Illusionist zum Beispiel könnte ich mich nicht vorstellen.
    Im Endeffkt: Sage niemals Nie...!
    Krysos1962 is offline Last edited by Krysos1962; 17.05.2016 at 17:20.
  20. #20 Reply With Quote
    Crazy Cat Lady  Nienna's Avatar
    Join Date
    Sep 2006
    Location
    An der Elbe
    Posts
    954
    Quote Originally Posted by DocHoliday View Post
    Fallout 4 habe ich nicht gespielt, aber in Skyrim haben sie mit Serena ja schon deutliche Fortschritte gemacht. Die hat lebendiger gewirkt, als sämtliche Begleiter im Basis-Spiel zusammen. Allerdings hat auch sie taktische Defizite, die nicht zu einem Stealth-Charakter passen, weshalb ich immer solo unterwegs bin, wenn es das Spiel nicht zwingend anders vorschreibt.
    Für dieses Problem gibt es Sneaky Serana

    Auch wenn ich erst etwas über 1900 Stunden auf dem Tacho hab und keine 5000:

    Ich habs mit verschiedenen Begleitern versucht, aber meistens bin ich schnell wieder lieber allein unterwegs. Höchstens mal mit Serana, auch nach Beendigung von Dawnguard. Apropos: hab bisher nur auf Seiten der Vampire gespielt, Dämmerwacht wollte ich mal, bin ich aber nicht weit gekommen. Hab noch einen Char schmoren, der eigentlich dafür gedacht ist, aber bisher hab ich da nicht so wirklich Lust zu.

    Ich lande meist bei den Dunmern oder Rothwardonen, hab aber auch die anderen Menschen und Elfen bereits gespielt. Eine Khajiit wurde es auch mal, da hab ich mir aber das Spiel zermoddet, und dann doch lieber wieder auf Menschen/Elfen umgestellt. Mit meiner Ork bin ich bisher auch nicht weit gekommen, Argonier war noch nie dabei.
    Bisher waren es immer Frauen, inzwischen spiele ich mit dem Gedanken, es auch mal mit einem männlichen Char zu versuchen.

    Geheiratet wird immer, es war aber noch nie derselbe NPC.

    Paarthurnax ist für mich unantastbar!

    Schreie nutze ich gelegentlich. Am liebsten sind mir da der Feueratem und Ätherische Gestalt. Ich wollte gern mal alle zusammen bekommen, das steht aber noch auf der To-Do-Liste

    Eine Vollmagierin hab ich bisher nur ein einziges mal gespielt. Sehr häufig lande ich dann aber doch wieder beim Dual Wield, Schwerter oder Dolche. Äxte oder Hämmer hab ich noch nie genutzt. Bögen hab ich auch lieben gelernt (in anderen Spielen zuvor konnte ich denen absolut nichts abgewinnen) Fast alle Charaktere sind Stealth-Spezialisten, vermutlich weil ich gern dunkle Charaktere spiele, also gern die Dunkle Bruderschaft und/oder Diebesgilde. Den Gefährten schließe ich mich gelegentlich an, meist aber nur weil ich bei Eorlund in die Lehre gehen will und weil ich den Feueratem komplett bekommen möchte. Dem Werwolfdasein kann ich nix abgewinnen , als Vampir spiele ich hingegen gerne (aber nur mit Better Vampires und quasi nie als Vampirlord/-lady). Die Mainquest hab ich anfangs öfter mal durchgespielt, dann eine ganze Weile nicht, bis ich vor kurzem mal wieder Lust dazu hatte. Bei der Magiergilde ist es mir ein paar mal passiert, dass ich - hoppla - Erzmagier war. Das geht ja schneller als man denkt Die Bürgerkriegsquest hab ich einmal auf Seiten der Sturmmäntel beendet, noch auf der To-Do-Liste steht, es einmal auf Seiten des Kaisserreichs zu spielen. Habs aber nicht wirklich eilig damit zur Zeit.
    Dragonborn hab ich erst einmal ganz durch gespielt. Ist ja für höherstufige Charaktere gedacht, meine leben aber oft nicht so lang. Das höchste Level bisher ist 76.

    In die Kategorie "Marotten" fällt wohl eindeutig, dass ich immer alles verzaubere, was mir über den Weg läuft, und so ziemlich schnell im Spiel doppelt verzaubern kann (seit einer ganzen Zeit nutze ich zudem den Ordinator Perk Overhaul, da kann man das schon ab Stufe 80). Außerdem hab ich eine Mod, die es erlaubt, jede Verzauberung auf jeden Gegenstand zu wirken, d.h. schon noch getrennt in Waffen oder Armor/Schmuck etc. Genauso ist es mit dem Schmieden: Es wird fleißig selbst geschmiedet und verbessert. Meistens hab ich mehr als ein Set Waffen, Rüstungen werden öfter mal gewechselt. Ich mag es an meinen Mädels auch gern sexy, außer ich spiele mit Frostfall....das macht dann für mich keinen Sinn mehr, einerseits Frostfall, andererseits kaum was an

    Pferde hab ich anfangs viel genutzt, mittlerweile eher selten. Schnellreise gibt es nicht, außer in sehr seltenen Notfällen (hatte z.B. mal einen Bug mit Alduin, da hab ich mich schnell weggebeamt und danach wieder zurück). Die Kutsche kommt dann schon öfter mal zum Einsatz, aber jetzt auch nicht sonderlich häufig.

    Hinter den Karnickeln bin ich erst seit dieser Mod her

    Ansonsten wird immer fleißig weiter gemoddet, auch wenn ich zwischendurch immer mal denke, nun hab ich "fertig" gemoddet
    Nienna is offline
Page 1 of 2 12 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •