Results 1 to 7 of 7

Spielstil: hat das Einfluss auf den weiteren Spielverlauf?

  1. #1 Reply With Quote
    Kämpfer
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    315
    Ich hab versucht, alle 3 Bedingungen (allein schon wegen der Punkte) zu erfüllen: bin aber dennoch nur Jäger dann beim Ergebnis.
    Ist mir an sich egal, wobei ich eigentlich alles möglichst als Phantom erledigt hatte außer die einzig genannte Punkte-Bedingung und nun bin ich "Jäger".

    Gibt es das dann Auswirkungen? - ZB wenn ich dauernd als Phantom durchkomme erhalte ich was Besonderes, Bonus ... was immer?
    Oder ist es egal, wenn ich mal als Jäger, mal als Opportunist, mal als Phantom durchkomme?
    Worf is offline

  2. #2 Reply With Quote
    General Stone Qel-Droma's Avatar
    Join Date
    Dec 2010
    Location
    Unbekannte-Regionen
    Posts
    3,817
    Soweit ich das weis ist das egal, das Spiel hat ja keine unterschiedlichen Enden.
    Stone Qel-Droma is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Hobby Hochstapler  Sercil's Avatar
    Join Date
    Jun 2006
    Posts
    2,678
    Ich glaube, die Zusatzaufgaben sind jeweils an unterschiedliche Stile angelehnt. Das heißt, wenn ein Ziel heißt "bleib unentdeckt", zählt das zum Phantom, "erschieße 5 Wachen weil einfach so" zum Jäger. Wenn man am Ende 100% Phantom sein will, muss man die Mission wiederholen.
    Aber ich wüsste jetzt auch nicht, dass das Auswirkungen hätte.


    Kampfhandlungen oder viele KO-Schläge zählen zum Jäger, Aufmerksamkeit erregen und Kerzen löschen zum Opportunist. Für Phantom muss man praktisch alles nicht klaubare zurücklassen wie man es vorgefunden hat (auch Lichtquellen).
    Sercil is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Kämpfer
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    315
    Ah ja, das deckt sich mit meinen wenigen bisherigen Erfahrungen, bei der Wirkung von Aufmerksamkeit erregen war ich mir nicht sicher (da konnte ich keine Erhöhung beim Opportunisten entdecken, aber das hängt ev. stärker von der Anzahl ab).

    Es ist auch seltsam, was (keine) Aufmerksamkeit erregt: zB mit Wasserpfeil mitten ins Gesicht einer Wache vor den Augen der zweiten Wache schießen, löst zwar gleich gelbe "Augensymbole" aus + hektisches Herumsuchen aber "erregt keine Aufmerksamkeit"

    Vor allem dass K.O.-Schläge zum Jäger zählen, die ja kein Entdecken auslösen ist nicht so schlüssig (und btw noch weniger zu den Vorgänger-Games).

    In dem Fall ist das aber ohne Auswirkung - quasi nur ein Statistik-Profil zum Anschauen.
    Worf is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Kämpfer
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    315
    Ist bekannt, worauf sich für den Stil das Ausmachen der Lichter per Schalter auswirkt?
    - Als Phantom darf man's wohl nicht, aber zählt das positiv auf Opportunist?
    Worf is offline

  6. #6 Reply With Quote
    Hobby Hochstapler  Sercil's Avatar
    Join Date
    Jun 2006
    Posts
    2,678
    Quote Originally Posted by Worf View Post
    Ist bekannt, worauf sich für den Stil das Ausmachen der Lichter per Schalter auswirkt?
    - Als Phantom darf man's wohl nicht, aber zählt das positiv auf Opportunist?
    Bin mir nicht sicher. Ich finde keine vollständige Liste, die bis ins Detail Punktevergaben aufzählt.

    Bei KO Schlägen für die Jägerstatistik könnten auch nur Schläge während Kämpfen oder diese Takedowns gemeint sein, wenn man auf eine Wache herunterspringt. Das müsste man genauer austesten. Ich mache KO-Schläge nicht gerne in diesem Spiel. Es macht zu viele Stellen langweilig, und die Art an sich schreit für mich nicht grade nach Meisterdieb.

    Opportunist ist oft situations- und umgebungsbezogen. Dazu gehört viel, was man in der Umgebung zu seinem Vorteil nutzen kann, und auch, Fackeln und Kerzen zu löschen. Es würde daher Sinn machen, dass elektrische Lichter dazu zählen.

    Phantom ist für das sogenannte Ghosting, was bedeutet, dass man die Umgebung (abgesehen von Beute) so hinterlässt wie vorgefunden. Lichter bleiben an und Türen schließt man hinter sich. KO Schläge und Verdachtsmomente sind nicht erlaubt. Du hast recht, dass die Vorgänger und auch die Community dazu zählen würden, Wachen mit Wasserpfeilen oder Flaschen abzulenken. Es kann aber sein, dass Thief 4 mit gewollten Ablenkungsmanövern großzügiger umgeht, und unter "keine Aufmerksamkeit erregt" nur versteht, dass Garrett selbst nicht gehört oder kurz gesehen wurde.



    Wie man schon sieht, sind die Kriterien öfters übermäßig genau, undurchsichtig und unsinnig sind, und die Statistik damit nichtssagend wird. Ich hab selbst immer nur versucht, 100% Phantom zu erreichen, weil es für mich aussagt, dass man alles richtig und perfekt gemacht hat. Solange bis mir klar wurde, dass Taschendiebstahl Opportunistenpunkte bringt, und das Verhältnis Opportunist : Phantom damit rein zufällig ist, wenn ich nicht drauf verzichte. Aber gerade Taschendiebstahl macht doch Spaß, so wie man da teilweise planen und riskieren muss!
    In Thief gut zu sein heißt ja wohl mindestens, ALLES geklaut zu haben, verdammt
    Sercil is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Kämpfer
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    315
    Ja genau, dann steh ich nicht allein mit meiner Ansicht da

    Das sind jetzt Feinheiten, aber ich konnte nicht klar zuordnen, ob Türen und Truhen offenlassen zum Opportunist zählt - dürfte aber wohl so sein?
    Vielleicht hat das wer herausgefunden. Irgendwie kommt immer viel zu schnell der Jäger/Predator heraus.
    Worf is offline Last edited by Worf; 03.04.2016 at 00:00.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •