Page 5 of 8 « First 12345678 Last »
Results 81 to 100 of 159
  1. #81 Reply With Quote
    Held Shepard Commander's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by The Cat Lady View Post
    Warum aber nur so wenige? Warum erst so spät?
    Schau doch mal ein bisschen über den Tellerrand.

    Warum Alistair und Cullen? Warum ausgerechnet Cullen, der in Origins am liebsten noch alle Magier selbst erdolcht hätte? Wegen der Fangemeinschaft die jetzt darauf steil gehen, dass ihre Lieblinge der Kirche und den gesichtslosen Eisenmännern entgangen sind.

    Ist übrigens ne simple aber wirksame Methode bei dem Drehen von Kinofilmen: dem Bösen das Gesicht nehmen. Die einzigen Templer von denen man das Gesicht sieht sind idR. die Bösen oder die Guten, die keine Templer mehr sind. Alle anderen sind gesichtslose Killer, die die armen Magier dazu zwingen urplötzlich die verbotenen Künste der Blutmagie zu praktizieren, die sie in Sekundenbruchteilen erlernten.

    Das hat nichts mit Empathie zu tun sondern damit, dass man auf billige Manipulation hereinfällt.

    Ebenso wie selektive Wahrnehmung. Jeder Magier ist pauschal unglücklich mit der Situation, dabei gibt es ja auch genug die im Zirkel keine Revolte vom Zaun brechen und die den Wächter später im Kampf unterstützen. Ohne Templerbegleitung.
    Dein Beispiel ist übrigens auch suggestiv und hat nichts mit objektiver Meinungsschaffung zu tun. Ist so als würdest du bei einer Straßenumfrage zu jemandem gehen und sagen: "Finden Sie es gut, dass Kinder verhungern?"

    Aber diese ganze Diskussion ist ohnehin abgedriftet, in Einzelfälle und dem Unwille sich in Situationen zu versetzten - von beiden Seiten.
    Und schon alleine in deinem Beispiel zu sagen: "Kollateralschäden. Joa... gibt es vermutlich. Komme ich aber mit klar" stellt die ganze Frage nach Empathie ad absudrum.

    Um es anders zu formulieren: "Wenn du es nicht okay findest, wenn man versteht, dass man nun einmal ne Menge Unschuldige töten muss weil einen die Eisenhelme dazu zwingen, dann ist das Antipathie gegenüber Magiern"
    Shepard Commander is offline
  2. #82 Reply With Quote
    Kämpferin Ilet's Avatar
    Join Date
    Jul 2014
    Location
    HH
    Posts
    350
    Noch mal! Sein PLAN ist es Ella zu besänftigen damit er mit ihr machen kann was er will! Dort hätte sich niemand auf sie gestürzt, dort war der Fluchtweg der Magier. Die anderen Templer (ob nun wie Alrik oder nicht) hatten keine Probleme mit seinen Äußerungen, denn sie schwiegen.
    Ilet is offline
  3. #83 Reply With Quote
    The Cat Lady
    Gast
    Quote Originally Posted by Shepard Commander View Post
    Und schon alleine in deinem Beispiel zu sagen: "Kollateralschäden. Joa... gibt es vermutlich. Komme ich aber mit klar" stellt die ganze Frage nach Empathie ad absudrum.
    Herrschaftszeiten wie scheinheilig wird das noch.
    Was ist die Alternative innerhalb meines Fallbeispiels? Na, sag an?

    Die Alternative, um das zu umgehen ist, niederknien die Augen schließen und sich einfach abstechen lassen, weil die Templerobrigkeit das so fordert.
    Das ist die beste Lösung?
    Obwohl man nichts anderes wollte, als seine Familie wiedersehen. Weil einem sogar das untersagt ist.
    Die beste Lösung für wen? - Die Templer, hm?

    Genau darum sag ich auch, wer einen Mensch nicht wie einen Mensch behandelt, sondern wie einen Kampfhund in einen Zwinger steckt, oder wie ein Werkzeug das einfach nur seinen Nutzen erfüllt aber sonst keine Rechte hat, begründet damit, dass er etwas tun "könnte" was er vielleicht nie tun würde, der braucht sich auch nicht wundern, wenn dieses traurige etwas, wenn es im Begriff ist zu sterben, durch die Hand dieser Leute denen er die Schuld gibt an seinem Missstand, weil er nichts verborchen hat, außer mit Magie geboren zu werden, mit letzter Kraft einen Akt der Rebellion schenkt.

    Bedanken würde ich mich hier bei den Templern, denn ich verstehe, dass man hier auf die idee kommt seine Kerkermeister mitzunehmen, wenn sie sich schon 5 gegen 1 aufstellen um jemand zu töten, der eigentlich nur seiner Mutti guten Tag sagen wollte.


    Morgen geht ein Irrer zu den Qunaris und mopst sich Gaatlock, fegt einen ganzen Landstrich nur so weg, es war kein Magier, nur ein normaler Irrer. Und?
    Was ist die Folge?
    Sperr ich jetzt alle weg die nach einem Irren aussehen, weil sie ja was Irres anstellen könnten?

    Verurteile ich jemanden schon bevor es einen Grund für eine Verhandlung gibt, bevor er überhaupt straffällig wurde?
    Kann man wirklich geboren werden, und ist schon schuldig. So dass man weggesperrt werden darf?

    Wäre Connor das passiert was ihm passierte, wenn seine Mutter nicht vor Angst dass ihr ihr Sohn entrissen wird, verschwiegen hätte dass er Magier ist? Sie hat sich Jowan geholt, der dann noch von Loghain seine Anweisungen hatte, und alles ging den Bach runter.
    Was wäre stattdessen passiert, wenn Zirkel einfach Schulen für Magier wären, Schulen die keine Familien auseinanderreißen, Die sie ähnlich einer Ganztagsschule hinreichend in Magie unterweisen und auf ihre Gabe vorbereiten, damit sie sie im Griff haben. Wenn es hierfür eine simple Schulpflicht gäbe. Templer nur noch die Aufpasser wären, die Notfalls Schüler mahnend zu Hause abholen wenn sie schwänzen wollen.
    Wenn diese Leute danach, nach Hause gehen könnten, leben dürften wie jeder andere auch.
    Würde nicht vielmehr SO, ein besseres Zirkelsystem aussehen?

    Wenn man von Magiern tatsächlich soviel Angst haben müsste, gäbe es kein Tevinter mehr. Es gäbe nur Schutt und Asche. Leben würden ohnehin nur noch Magier, weil alle Nicht-Magier hätten sie geopfert. Und die Magier die noch leben würden sich gegenseitig solang bekämpfen bis es kein Tevinter mehr gibt.
    Aber es ist nicht so, und wenn man Dorian sieht, hat ihm die Freiheit geschadet? Abgesehen von dem Zuchtvorhaben seiner Eltern schien es ihm in Tevinter gut zu gehen. Glaub mir, er war kein Einzelfall.
    Last edited by The Cat Lady; 29.03.2016 at 01:12.
  4. #84 Reply With Quote
    Held Shepard Commander's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    5,141
    Quote Originally Posted by The Cat Lady View Post
    Aber es ist nicht so, und wenn man Dorian sieht, hat ihm die Freiheit geschadet? Abgesehen von dem Zuchtvorhaben seiner Eltern schien es ihm in Tevinter gut zu gehen. Glaub mir, er war kein Einzelfall.
    Und wie viele Sklavenleichen hat Familie Pavus (Pavis?) wohl im Keller?
    Tevinter als Positivbeispiel für Magier zu nennen ist mMn. äußerst ungeschickt.
    Und da du anfängst mir jetzt persönlich zu kommen und mich scheinheilig zu nennen: viel Spaß beim "diskutieren" mit Anderen! Das ist mir dann nämlich zu blöd und dann hab ich auch einfach keine Lust mehr mich mit deinen Fragen und Anregungen zu befassen.

    Zuletzt: Ein Irrer ist nicht dasselbe wie jemand der eine Macht besitzt, die weit über der von den üblichen Bewohnern ist. Macht korrumpiert in zu vielen Fällen, als dass man sie nicht kontrollieren sollte.
    Shepard Commander is offline
  5. #85 Reply With Quote
    The Cat Lady
    Gast
    Quote Originally Posted by Shepard Commander View Post

    Zuletzt: Ein Irrer ist nicht dasselbe wie jemand der eine Macht besitzt, die weit über der von den üblichen Bewohnern ist. Macht korrumpiert in zu vielen Fällen, als dass man sie nicht kontrollieren sollte.
    Macht korrumpiert, sagt Lysette (Vorbildtemplerin vor der man den Hut ziehen kann, die auch noch weiß wozu Templer eigentlich gedacht waren, eben nicht als Kerkermeister) auch über ihre Templerkollegen. Und? Wer kontrolliert sie nun? Die korrupte Kirche die wiederum die Templer auf Drogen setzt und mit ihrer Sucht kontrolliert?
    Gaatlock richtet wenn man es gezielt einsetzt weit mehr Schaden an als ein Magiernewbie ohne Unterweisung mit Feuerbällen anrichtet.

    Es braucht keine Magie, wenn man nur genug Spengstoff hat.

    Also hurtig hurtig, jetzt wärs angebracht an jeder Tür in Thedas zu klopfen, zu sehen ob der der öffnet irgendwie nen Irren Blick hat, um ihn wegzusperren.
    Man verurteilt ja ohne Probleme vor einer Straftat. Lebenslanger Arrest ist ja kein Problem.
    Und wenn derjenige nur irre aussieht, aber ein herzensguter Mensch ist ? - Pech.
    Solangs das eigene Templerleben nicht betrifft, ist doch alles supi. Man ist sich ja immerhin selbst der nächste. Solang im Orden alles passt, gibts keinen Grund zur Beschwerde. Hauptsache das aufmüpfige Gezücht hält die Flossen still. Wie hießen die noch gleich? Achja - Magier.

    Quote Originally Posted by Shepard Commander View Post
    Und wie viele Sklavenleichen hat Familie Pavus (Pavis?) wohl im Keller?
    Wie ich vorhin schon anmerkte.
    Nicht jeder Tevinteraner ist Magier.
    Nicht jeder Magier ist böse nur weil er magiebegabt ist.

    Das Thema Sklaverei betrifft Tevinteraner im allgemeinen, zumindest jene welche noch darauf zurückgreifen.
    Das sind nicht NUR Magier.

    Und wie Krem trotz seiner negativen Erfahrung (sexuell ziemlich intolerantes Völkchen) mit Tevinter einräumt:
    Es gibt nicht wenige Bewohner Tevinters, die sich freiwillig in die Sklaverei verkaufen weil das anscheinend auf kurze Zeit ein stolzes Sümmchen einbringt und so verschuldete Häuser wieder auf die Beine hilft. Natürlich auf begrenzte Zeit.

    Und diesen Sklaven, wird es besser gehen, als einem Elf der im Gesindeviertel wohnt, oder direkt bei seinem Herrn im Schloss. Der wenn er Pech hat jedes mal verdroschen wird, wenn die Suppe nicht passt. Und dabei nichtmal ordentlich entlohnt wird, sondern eben trocken Brot zu essen bekommt, damit er nicht verhungert und weiterhin arbeiten kann.

    Man nennt es in Südthedas nicht Sklaverei, aber viel fehlt nicht. Sprich doch mal öfter mit Dorian, dir scheint viel entgangen zu sein.
    Du darfst dich nicht so festklammern an Propaganda gegen Tevinter. Jedes Land hat leichen im Keller.

    Man muss mit der Zeit gehen.
    Man kann Magier nicht mehr verteufeln, nur weil man an die idiotischen Magister die Gott werden wollen erinnert, welche die böse Verderbnis im Handgepäck dabei hatten. Corypheus zählt hier auch nicht als aktueller Fall, er war einer eben jener Magister, und wurde einfach nicht schlauer, er ist also kein neuer Magister der wieder den Mist versucht hat, er ist immer noch der selbe, nur wurde er bislang nicht ums Eck gebracht.

    Hab ich übrigens schon gesagt, dass ich es als angenehm empfinde, dass man in DA4 keine Templer mehr hat?
    Fehlt dann was? Also kriegt man Angst weil Magier Familien haben, Kinder, vielleicht mit ihrem besten Kumpel, dem Schwertkämpfer von nebenan Poker spielen?
    Ist es befremdlich, wenn man vielleicht Magier sieht, die ihre Magie garnicht nutzen wollen und sich dafür entscheiden lieber für den Schwertkampf zu trainieren und einen gestählten Arnie-body haben?
    Wenn Magie wirklich mal so normal ist und toleriert wird, dass ein Magier sein Schicksal selbst wählen kann? Das heißt auch dass er die Wahl hat zwischen MUHAHAHAHAH und "Braucht jemand eine Heilung? Heilung gibts heute gratis, ich hab nen guten Tag".
    Es ist schön,
    dass es eigentlich nur 2 Möglichkeiten gibt?
    Die eine wäre, dass die Propaganda real und Tatsache ist.
    Die andere ist, dass man Südthedas Lügen straft, und eines besseren belehrt wird.
    Dorian hat was letzteres angeht gute Vorarbeit geleistet.
    Last edited by The Cat Lady; 29.03.2016 at 01:38.
  6. #86 Reply With Quote
    Halbgott
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    9,046
    Quote Originally Posted by The Cat Lady View Post
    Donner Like hats dir schonmal vorsichtig unter die Nase gehalten.
    Mangelnde Empathie, du magst eine helle Kerze auf der Torte sein, aber du hast an anderen Stellen Defizite. Bist aber wenig gewillt hier nachzubessern, also es scheint mir so.
    Oh, dann hast du mich noch nicht erlebt (logischerweise ) wenn ich am PC Tränen in den Augen habe, weil mich eine Szene derart rührt oder traurig stimmt.

    Zum Beispiel die Szene in DA:O, wenn die Werwölfe alle in Menschen verwandelt werden, weil Zathrian und der Geist des Waldes sich selbstlos opfern: Feuchte Augen garantiert.
    Oder, auch wenn du es vielleicht selber nicht gespielt hast, der Epilog bei Pillars of Eternity, wo, in reiner Textform, das Glück der Eltern beschrieben wird, als ihre Kinder gerettet werden. Allein die Beschreibung dieser Situation hat mich so gerührt, dass ich wieder mit feuchten Augen vor den Bildschirm saß.

    Ja, ich gestehe, ich weine bei entsprechend rührenden, oder kraftvollen, Szenen, egal ob Film oder Spiel. Und das im Gegensatz zu dem, was man über uns Männer aussagt.

    Aber... der Magier/ Templer Konflikt lässt mich emotional kalt. Diesbezüglich hast du schon recht.
    Vergewaltiger, Sadisten und Fanatiker auf der einen Seite, Dämonenanbeter/ paktierer, Terroristen und Soziopathen auf der anderen Seite. Wen hätten Sie denn gerne?
    Der gesamte Konflikt ist auf seinen reinen Schauwert reduziert. Besonders in DA2.
    Eine derartig geballte Ansammlung an Verbrechern und Psychopathen in gleich zwei Organisationen in einen Spiel unterzubringen ist schon eine Kunst für sich. Wirkt aber völlig überzogen.
    Ich frage Euch: Konnte irgendjemand DA2 spätestens beim Finale noch ernst nehmen?

    Es mangelt den Konflikt, mit wenigen Ausnahmen, völlig an respektable, oder nachvollziehbar, handelnden Charakteren. Selbst wenn man alle drei Spiele zusammenzählt, kann man diese auf Magier und Templerseite an einer Hand abzählen. Denn auf jeden nachvollziehbar handelnden Magier oder Templer folgen zehnfach Verbrecher und Psychopathen.
    Als wollten 90% aller Magier und Templer in Thedas sich für den Titel nominieren: 'größter Irrer des Jahres'.

    Ein respektabler Umgang mit dieser Thematik ist daher mMn auch nicht möglich. Wie sollte ich, wenn DA den Magier/ Templer Konflikt selber nicht respektiert, sondern ihn, wie eine Boulevardpresse, als blutige Sensation ausschlachtet?

    Und da mir eine emotionale Anteilnahme an diesen völlig überzogen dargestellten Konflikt nicht möglich ist, da ich ihn nicht ernst nehmen kann, fange ich an ihn rational zu analysieren.
    Genauso wie wenn ich (überspitzt ausgedrückt) z.B. Partei bei einen Kampf zwischen Jason Voorhees und Freddy Krüger ergreifen müsste.
    Wer hat in DA mehr Verbrechen zu verbuchen? Wer stellt die größere Bedrohung für die Bevölkerung von Thedas da? Wer spiegelt mehr meine Vorlieben beim CRPG-Genre wieder.
    Und dann komme ich zu den Entschluss, dass ich die Templer-Seite favorisiere.

    Und da ich so vorgehe, und ich finde dass sich die Diskussion ansonsten sowie immer im Kreise dreht, und im Prinzip genau die selben Argumente für und gegen bringt, welche ich nutze um den Konflikt zu analysieren, wollte ich einfach wissen ob ihr genauso vorgeht.

    Weswegen ich mich auch in diese Diskussion eingeklinkt habe.
    (Und prompt wurde ich von diversen Seiten angefeindet, wie ich die Templer verteidigen kann. )

    Jede Empathie ist, mMn, in diesen überzogen dargestellten Konflikt, verschwendet.
    Da warte ich lieber auf eine weitere rührende, oder menschliche, Szene welche meine Empathie auch verdient hat.
    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 29.03.2016 at 14:09.
  7. #87 Reply With Quote
    Burgherrin Donner Like's Avatar
    Join Date
    Oct 2013
    Location
    München
    Posts
    1,580
    Quote Originally Posted by Ilet View Post
    Noch mal! Sein PLAN ist es Ella zu besänftigen damit er mit ihr machen kann was er will! Dort hätte sich niemand auf sie gestürzt, dort war der Fluchtweg der Magier. Die anderen Templer (ob nun wie Alrik oder nicht) hatten keine Probleme mit seinen Äußerungen, denn sie schwiegen.
    Wie sagt Cullen so schön über Meredith : " Sie war meine Kommandantin, ich hatte keinen Grund ihr nicht zu vertrauen..."

    Panahedan!
    Man nennt mich auch " Serpentine", ich bin zwar nicht so dünn aber so kurvig

    Quote Originally Posted by Dukemon View Post
    Träumer sind doch die, die die Welt am laufen halten
    und Zweifler halten sie auf Kurs.
    Donner Like is offline
  8. #88 Reply With Quote
    The Cat Lady
    Gast
    Quote Originally Posted by Donner Like View Post
    Wie sagt Cullen so schön über Meredith : " Sie war meine Kommandantin, ich hatte keinen Grund ihr nicht zu vertrauen..."

    Panahedan!
    Warum selbst denken, wenn man andere für sich denken lassen kann.
    Aber man muss ihm doch zugute halten, er spielte zwar bei der Idiotie noch mit, den Champion gefangen zu nehmen, weil Meredith lustig war. Aber als sie sich damit nicht mehr zufrieden gab und ihn, Hawke, töten wollte, hat er sein Hirn eingeschaltet und gehandelt.

    Besser spät als nie.
    Vielleicht hatte er aber auch einfach nur Angst, dass Hawke ihn bei seiner Cousine, Cullens geliebter Amellmagierin, verpetzt. Möglich dass er sich zu diesem Zeitpunkt immre noch Chancen ausmalte. Man will sich ja nicht bei der favorisierten Schwiegerfamilie unbeliebt machen.
    Fraglich also, ob es nun eine Entscheidung des Verstandes war, oder eine die in Regionen unterhalb der Gürtellinie getroffen wurde.
  9. #89 Reply With Quote
    Burgherrin Donner Like's Avatar
    Join Date
    Oct 2013
    Location
    München
    Posts
    1,580
    Quote Originally Posted by The Cat Lady View Post
    Warum selbst denken, wenn man andere für sich denken lassen kann.
    Aber man muss ihm doch zugute halten, er spielte zwar bei der Idiotie noch mit, den Champion gefangen zu nehmen, weil Meredith lustig war. Aber als sie sich damit nicht mehr zufrieden gab und ihn, Hawke, töten wollte, hat er sein Hirn eingeschaltet und gehandelt.

    Besser spät als nie.
    Vielleicht hatte er aber auch einfach nur Angst, dass Hawke ihn bei seiner Cousine, Cullens geliebter Amellmagierin, verpetzt. Möglich dass er sich zu diesem Zeitpunkt immre noch Chancen ausmalte. Man will sich ja nicht bei der favorisierten Schwiegerfamilie unbeliebt machen.
    Fraglich also, ob es nun eine Entscheidung des Verstandes war, oder eine die in Regionen unterhalb der Gürtellinie getroffen wurde.
    Wie heißt es so schön? ... der Rest ist Schweigen...

    Panahedan!
    Man nennt mich auch " Serpentine", ich bin zwar nicht so dünn aber so kurvig

    Quote Originally Posted by Dukemon View Post
    Träumer sind doch die, die die Welt am laufen halten
    und Zweifler halten sie auf Kurs.
    Donner Like is offline
  10. #90 Reply With Quote
    Held Shepard Commander's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    5,141
    Witzig wie einzelne Templer immer als exemplarisch für die ganze Gemeinschaft der Templer stehen und sie alle als sadistische Vergewaltiger oder dumme Befehlsempfänger ohne Emotionen stigmatisieren und einzelne Tevinteraner dafür genommen werden, dass jetzt plötzlich alles anders sei und die Magister alle aufgeklärt. Argumente dagegen werden einfach ignoriert.

    Person A: Templer sind an allem Schuld!
    Person B: Naja, es gibt ja auch schlechte Magier und weil diese halt so schreckliche Macht anwenden können, einfach aus der Laune heraus, muss man sie doch überwachen. Vor allem, wenn man sich mal die Negativbeispiele aus Tevinter anschaut.
    Person A: Nein.
    Person B: Ääääh. Wie nein? Ich meine...
    Person A: Nein!
    Person B: Aber... der Sklavenjäger aus Origins, der Meister von Fenris, Alexius und Co.
    Person A: Nein. Dorian weist ja darauf hin, dass es auch anders geht.... Templer sind an allem Schuld.
    Person B: *facepalm*

    Heuchelt euch das mal schön zurecht.

    maekk hat Recht. Die sind alle so gestört, dass man da mit keiner Seite wirklich sympathisieren kann ohne nicht um selben Atemzug Soziopathen zu unterstützen. Ohnehin ist es stumpf denjenigen die in der Eingangsfrage für die Templerseite gevotet haben zu unterstellen sie würden damit gezielt die Negativbeispiele der Templer unterstützen wollen. In den vergangenen Threads wurde ausführlich diskutiert, dass man bei diesem Streit die Sicht auf das Ganze behalten sollte und nicht auf Einzelfälle.

    Aber man schreibt hier ja mit Mauern.
    Shepard Commander is offline
  11. #91 Reply With Quote
    The Cat Lady
    Gast
    Quote Originally Posted by Shepard Commander View Post
    Witzig wie einzelne Templer immer als exemplarisch für die ganze Gemeinschaft der Templer stehen und sie alle als sadistische Vergewaltiger oder dumme Befehlsempfänger ohne Emotionen stigmatisieren und einzelne Tevinteraner dafür genommen werden, dass jetzt plötzlich alles anders sei und die Magister alle aufgeklärt. Argumente dagegen werden einfach ignoriert.


    Heuchelt euch das mal schön zurecht.
    Bring bessere, bring Argumente die standhalten, anstatt zu meckern.

    Dorian, ist der erste Tevinteraner den du, als Gefährte wirklich ausquetschen kannst, den du kennenlernst. Der mit viel Propaganda aufräumt. Aber auch unschöne Details nicht abstreitet.
    Bislang gabs nur diese Vorurteile. Man berief sich auf böse tevinteranische Magister in uriger Vergangenheit, wovon einer aktuell sein unwesen trieb, was nichts dran ändert, dass er einfach noch nicht ums Eck gebracht wurde und zu diesen Idioten von damals gehörte.
    Fenris, ich mag den Kerl, aber seine Sicht war sehr einseitig weil er einen Sklavenhalter hatte der einfach nur zu verachten war. Er selbst begreift aber, dass nicht jeder Magier gleich ist, und auch er braucht die Galgenburg nur einmal besuchen, um zu realisieren, dass man so mit MEnschen, nichtmal Magiern, umgehen darf. Dass es ihnen nicht besser geht als Sklaven in Tevinter die schlecht behandelt werden.
    Alexius war verzweifelt, Corypheus versprach ihm Heilung für seinen Sohn, der von der Verderbtheit in seinem Körper dahingerafft wird. Nur weil er ein Tevinteraner ist sieht man nur die Propaganda die nur allzuverständlich von der Südthedas-Kirche verbreitet ist wieder mal als bestätigt?
    Als Felix starb, Alexius begriff dass er nur von Cory verarscht wurde, und er mit seinem Wissen für die Inquisition geforscht hat, gab er keinen Grund das auch nur eine Sekunde zu bereuen.

    Die ganzen gesichtslosen Magier, welche aus Verzweiflung in Kirkwall zu Blutmagie griffen, werden doch auch mit Freude genommen als Rechtfertigung, dass Magier weggesperrt gehören - pack dich beim Thema Heuchelei mal kräftig am eigenen Zinken im Gesicht. Das hatten wir schon als du mir in meinem Fallbeispiel einen Vorwurf machtest. Deine Lösung, die Alternative, ist nur schön für Templer. Man kann sich nicht beschweren wenn ein in die Enge getriebenes Tier was nur getreten wird irgendwann zuschnappt.

    Wenn du also auf Propaganda mehr gibst als auf Leute die dir über Tevinter erzählen können in allen Einzeheiten.
    Wenn du dich so stark beeinflussen lässt, dass du ein ganzes Land verurteilst obwohl du nicht einen Fuß drauf gesetzt hast.
    Nur weil du vielleicht weißt, dass es unschön ist zu sehen, wie Magier hier mit NIchtmagiern zusammenleben können, und dieses Land immer noch steht, wenn überhaupt nur durch Qunaris irgendwann übermäht wird, dann frag dich mal ob das die richtige Herangehensweise ist.


    Heuchelt euch das mal schön zurecht.
    Wie gesagt, winde dich nicht raus, sondern schau mal in einen Spiegel und sag das nochmal.

    maekk hat Recht. Die sind alle so gestört, dass man da mit keiner Seite wirklich sympathisieren kann ohne nicht um selben Atemzug Soziopathen zu unterstützen. Ohnehin ist es stumpf denjenigen die in der Eingangsfrage für die Templerseite gevotet haben zu unterstellen sie würden damit gezielt die Negativbeispiele der Templer unterstützen wollen. In den vergangenen Threads wurde ausführlich diskutiert, dass man bei diesem Streit die Sicht auf das Ganze behalten sollte und nicht auf Einzelfälle.

    Aber man schreibt hier ja mit Mauern.
    Nein, nur weil einige gestört sind sind nicht ALLE gestört. Du verallgemeinerst wieder. Templer wie Lysette, welche klar zugeben dass sie sich für den Orden schämt, dass Macht hier korrumpiert und sie sich davon distanziert, die sieht - so funktioniert es nicht, die sind nicht Gestört sondern Vorbilder für ihren Stand.
    Magier wie Dorian die immer ihre Freiheit hatten und dennoch nicht zum MUHAHAHA Bösewicht verkommen, obwohl sie nie auch nur Angst vor einem Leben unter Templerknechtschaft hatten, sind Vorbilder für ihresgleichen.
    Was angekreidet wird ist, dass die Lösung von Templern einer korrupten Kirche die ihre Junkies an der Leine hat, keine Lösung ist, solang man auf Menschenrechte pfeifft, und Magier wegsperrt weil mans kann.
    Dieses Kleinhalten von Minderheiten, weil man ihnen etwas vorwirft, was sie tun könnten.
    Obwohl alle Spiele zeigten, dass, wenn sies tun, dies meistens nur passiert wenn sie bedrängt werden und wissen sie werden sterben, weil es ihnen dann egal ist und sie zum Rundumschlag ausholen.
    Das läuft nicht.
    Wer vergisst, dass Magier auch Menschen sind, und keine Tiere, oder Werkzeuge, die nur ausgenutzt werden, der macht hier einen Fehler.
    Magie ist eine Gabe die dem Menschen dienen soll, aber ihn nicht beherrschen.
    Wo zieht man hier die Schlussfolgerung, dass dienen heißt, dass man Magier wegsperren und gleichzeitig ausbeuten darf? Sie zu Kampfmaschinen für die Kriege der Göttlichen heranziehen kann.

    Wäre ich ein Magier, und würde ich meine Freiheit nur deswegen einbüßen müssen, vermutlich würde ich mich einfach selbst in Brand setzen weil das kein Leben ist. Die Alternative, besänftigt zu werden, auch nicht. Karl fleht um seinen Tod, in seinem kurzen nüchternen Moment.
    Ich bring genug Empathie auf, um sagen zu könne, ich der Mensch, der Spieler, wenn sowas sehe, könnte die Decke hochgehen.
    Würde ich es nicht spielen, und nur als Film oder B-Movie konsumieren auf der Couch, wäre entsetzt.

    Aber man schreibt hier ja mit Mauern.
    Da sprichst du was wahres an.
    Wenn man Denkanstöße gibt, und immer sieht wie um den heißen Brei herumgeredet wird.
    Sich auf das Gaming rausgeredet wird, obwohl wir hier alle Menschen sind die ÜBER das Spiel diskutieren.
    Der HC im Spiel handelt nach seinem Ermessen.
    Hier im Forum allerdings, reflektiert man diese Thematik als Spieler, und das kann knackig werden.
    Dann, unter Berücksichtigung dieses Missstandes, stimm ich dir absolut zu. Diskutieren heißt auch, sich mit unliebsamen Punkten auseinanderzusetzen, nicht diese einfach zu ignorieren, sich die besten Happen rauszupicken und so zu tun als wäre nie was anderes dagestanden.
    Last edited by The Cat Lady; 29.03.2016 at 11:30.
  12. #92 Reply With Quote
    Held Shepard Commander's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    5,141
    Argumente habe ich mehrfach gebracht. Wurden ignoriert.

    Der arme Karl. Ja, der hat mein Mitleid. Der hat dein Mitleid. Die Elfen im Gesindeviertel die von den Sklavenhändlern gesucht wurden haben es aber nicht. Das wird nicht einmal erwähnt sondern mit der Argumentation: "Manche verkaufen sich für gutes Geld in die Sklaverei" abgegolten.

    Zudem: "auf Leute". Wie viele haben wir denn da die Tevinter in ein positives Licht rücken und wie viele negative Erfahrungen hat DER SPIELER mit Tevinter schon machen müssen? Die Negativen überwiegen bei weitem. Wird ja aber fröhlich ausgeblendet.

    Ich habe zudem nie gesagt, dass jeder Magier gleich ist. Ich befürworte auch keine Gräultaten an ihnen. Ich sage auch nicht, dass Templer und Kirche das non+ Ultra sind, ich sage aber, dass alles was so mächtig wie Magie ist Kontrolle braucht. Templer und Magier können sich schützen, können kämpfen und vernichten. Die Bevölkerung von Thedas nicht.
    Meredith selbst schildert ihren Werdegang indem sie sagt ihre eigene Schwester war eine Magierin. Sie wollten sie verstecken, damit sie nicht zum Zirkel muss. Dann ergriff ein Dämon von ihr Besitz und sie machte das halbe Dorf nieder. Weil es keine Kontrolle gab. Und diese Gefahr steckt in JEDEM Magier, unabhängig davon ob er nun eine gute, böse oder neutrale Gesinnung hab.

    Überhaupt mit den Menschenrechten in einer Welt zu kommen die Gesindeviertel hat wo die Elfen als minderwertig gelten ist schon heuchlerisch.

    Ich beurteile Tevinter nach dem Eindruck den mir das Spiel vermittelte, bzw. DREI Spiele vermittelten. Und der ist fast ausschließlich negativ. Dorian (ich mag ihn ja) ist als Mitglied der Oberschicht sicherlich auch nicht die beste Quelle für das Leben in Tevinter.

    Warum antworte ich hier eigentlich noch...
    Shepard Commander is offline
  13. #93 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,309
    Ich finde auch dass das langsam in eine sehr unschöne Richtung schlägt.
    Das oberste Gebot in einer Diskussion ist erstmal Konstruktivität. Hier hingegen entdecke ich, je weiter der Verlauf geht, eine sehr deutliche Animosität. Da helfen auch keine Zwinker-Smileys.
    Außerdem: Practice what you preach.

    Pauschal alle Templer zu verurteilen und die Argumente gegen Magier (vor allem Tevinter) als Propaganda oder nicht-repräsentative Einzelfälle abzutun macht eure Position nicht besser.
    Und fehlende Empathie zu unterstellen ist sowieso sehr mies. Ich und andere Templer-Unterstützer haben mehrfach Argumente genannt.

    Aber selbst wenn es nicht so ist: Es ist trotzdem bloß ein Spiel.
    Ich nehme jetzt mal ein ganz anderes Beispiel: Die Quarianer in ME3.
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Ja, ich gebe zu, ich hatte Spaß daran sie über die Klinge springen zu lassen. Und jetzt?
    Macht mich das zu einem schlechten Menschen?
    Sicher nicht.

    Andere z.B. hatten vllt Spaß dran die Genophage aufrecht zu erhalten, was für mich ein absolutes No-Go ist.
    Forenperser is offline
  14. #94 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,991
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Pauschal alle Templer zu verurteilen und die Argumente gegen Magier (vor allem Tevinter) als Propaganda oder nicht-repräsentative Einzelfälle abzutun macht eure Position nicht besser.
    Und fehlende Empathie zu unterstellen ist sowieso sehr mies. Ich und andere Templer-Unterstützer haben mehrfach Argumente genannt.
    Diese Argumente basieren auf den selben Hausgemachten Argumenten der Templer. Die Szene mit Ser Vanell und den Qunari Gesandten im Untergrund ist genau das was Templer tagtäglich bei Magiern anwenden. Gut, in manchen Zirkeln etwas weniger, in anderen Zirkeln dafür umso mehr. Wundert es da einen dass die Magier mal sagen 'Schluss jetzt!'? Zumal den Magiern, von den Templern, der Kontakt zu den höheren Rängen der Kirche untersagen. Das soll angemessen sein?

    Ich beurteile Tevinter nach dem Eindruck den mir das Spiel vermittelte, bzw. DREI Spiele vermittelten. Und der ist fast ausschließlich negativ. Dorian (ich mag ihn ja) ist als Mitglied der Oberschicht sicherlich auch nicht die beste Quelle für das Leben in Tevinter.
    Fenris, als Sklave, ist auch nicht die beste Quelle um zu hören wie es in Tevinter läuft.
    Das Reich mag zwar aufgrund der Magie technisch nicht ganz fortgeschritten sein, wie vielleicht Süd Thedas, heißt jedoch nicht dass sie nicht gleich auf sind. Trotzdem steht das Reich noch und Thedas wurde auch noch nicht, wegen dem aktuellen Tevinter, von einem Schwarzen Loch verschlungen oder so.
    Dukemon is online now
  15. #95 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,309
    Und was ist daran jetzt verwerflich?
    Bioware hat die Sache ja eben so angelegt dass beide Seiten einen Punkt haben.
    Die Leute versuchen es immer als Schwarz/Weiß-Konflikt darzustellen. Dem ist nicht so. Es ist ein Grauzonen-Konflikt. Beide Seiten sind nicht perfekt, auf beiden Seiten gibt es sowohl gute und verkommene Individuen, als auch Leute die man in der Mitte anordnet. Deshalb kann man über die Sache ja auch so gut diskutieren.

    Es gibt Templer wie Ser Alrik die ihre Macht missbrauchen aus Spaß an der Freude. Dann gibt es Templer wie Ser Otto die sich selbst erblindet noch mit aller Kraft für die Armen und Schwachen einsetzen. Und dann gibt es noch Templer wie Cullen die sich über den Lauf der Trilogie weiterentwickeln.

    Ebenso gibt es bei den Magier Leute die ihre Macht aus Spaß an der Freude missbrauchen, bestes Beispiel Danarius. Es gibt Magier die ohne den Zirkel verloren wären, siehe z.B. Finn, und auch Leute die ihn aktiv unterstützen (Vivienne). Natürlich gibt es auch Leute wie Bethany die ohne den Zirkel in ihrem ganzen Leben niemandem etwas tun (wobei sie ja auch froh ist wenn sie dort rein kommt), aber eben nicht alle.

    Es gibt auch nicht DEN Zirkel, es gibt viele verschiedene, einige gehen gar nicht, andere waren so friedlich dass deren Mitglieder nicht mal am Krieg teilnehmen wollten.

    Ich persönlich würde nicht mal sagen dass die Zirkel die beste Lösung sind, meine liebste Lösung wäre den Magiern eigene Bastionen oder vllt sogar Länder zu gewähren wo sie eine eigene Gesellschaft aufbauen können (ohne Sklaven natürlich).
    In den restlichen Gegenden sollten die Zirkel hingegen bestehen bleiben.
    Forenperser is offline
  16. #96 Reply With Quote
    Ehrengarde numberten's Avatar
    Join Date
    Nov 2014
    Location
    Dresden
    Posts
    2,863
    Quote Originally Posted by The Cat Lady View Post
    Wie ich vorhin schon anmerkte.
    Nicht jeder Tevinteraner ist Magier.
    Nicht jeder Magier ist böse nur weil er magiebegabt ist.

    Das Thema Sklaverei betrifft Tevinteraner im allgemeinen, zumindest jene welche noch darauf zurückgreifen.
    Das sind nicht NUR Magier.
    Das stimmt, aber wer sorgt denn dafür das es immer noch Sklaverei gibt ? Das ist meiner Meinung nach die dortige Regierung und die besteht meines Wissens in Tevinter immer noch komplett aus Magiern. Folglich hätten sie alle Möglichkeiten die Sklaverei abzuschaffen, tun es aber nicht weil es ihnen Vorteile bringt. Auch Dorian der ja zu den Reform Kräften gehört ist ein Anhänger der Sklaverei, denn warum auch nicht, den Sklaven seiner Familie geht es ja gut. (Das glaube ich ihm sogar)
    Natürlich werden nicht nur Magier Sklaven halten, auch reiche Händler, aber im Großteil profitiert nur die Nobilitas von Sklaven. Der normale Mensch kann sich nur daran erfreuen das er arm ist, aber es noch jemanden gibt der weniger wert ist als er.

    In Süd Thedas wurde seit Andrastes Marsch die Sklaverei bekämpft, woran sicherlich auch die sich auf sie berufende Institution der Kirche ihren Anteil hat. Natürlich nutzt sie es auch als moralische Waffe gegen Tevinter, aber ich denke das kann man ihr nicht vorwerfen. Da gibt es wie schon erwähnt zahlreiche andere Probleme an die sie sich vorzuwerfen hat.

    Und wie Krem trotz seiner negativen Erfahrung (sexuell ziemlich intolerantes Völkchen) mit Tevinter einräumt:
    Es gibt nicht wenige Bewohner Tevinters, die sich freiwillig in die Sklaverei verkaufen weil das anscheinend auf kurze Zeit ein stolzes Sümmchen einbringt und so verschuldete Häuser wieder auf die Beine hilft. Natürlich auf begrenzte Zeit.
    Ja Krem gibt einen ziemlich guten Einblick wie die Sklaverei dem normalen Bürger "hilft".Sein Vater wurde von einem Betrieb der mit Sklaven produziert in den Ruin getrieben. Jetzt bleibt dem Vater die Möglichkeit übrig sich begrenzt in die Sklaverei zu verkaufen, also Teil des Systems zu werden das ihn ruiniert hat. Ein System das sich seinen Nachschub selbst schafft, denn es ist recht unwahrscheinlich das er mit dem erworbenen Geld einen neuen Betrieb schaffen kann der dann mit Sklavenarbeit konkurrieren kann. Zudem scheint die vorhandene Anzahl an Sklaven in Tevinter ja nicht zu reichen, sonst würden wohl kaum Sklavenjäger in andere Länder (z. Bsp Gesindeviertel in Denerim) geschickt um Nachschub ranzuschaffen.

    Und diesen Sklaven, wird es besser gehen, als einem Elf der im Gesindeviertel wohnt, oder direkt bei seinem Herrn im Schloss. Der wenn er Pech hat jedes mal verdroschen wird, wenn die Suppe nicht passt. Und dabei nichtmal ordentlich entlohnt wird, sondern eben trocken Brot zu essen bekommt, damit er nicht verhungert und weiterhin arbeiten kann.
    Die Elfen im Gesindeviertel schienen aber irgendwie nicht begeistert gewesen zu sein, nach Tevinter verschifft zu werden weil es ihnen dort vielleicht besser geht. Ich leugne nicht das es Haussklaven und Lehrern in der Sklaverei gut geht, das war im alten Rom ebenfalls so. Die Armut im Gesineviertel ist meiner Meinung nach auch das größte Problem im Süden und bedarf Reformen, aber dennoch sind die Elfen dort keine Sklaven. Wenn man einen Elf in Südthedas umbringt ist es ein Verbrechen, die Statdwache muss dem nachgegehen auch wenn es leider aus Rassismus wohl oft nicht passiert.
    Wenn man einen Sklaven umbringt ist das Sachbeschädigung, man muss also nur den Besitzer entschädigen.

    Man nennt es in Südthedas nicht Sklaverei, aber viel fehlt nicht. Sprich doch mal öfter mit Dorian, dir scheint viel entgangen zu sein.
    Du darfst dich nicht so festklammern an Propaganda gegen Tevinter. Jedes Land hat leichen im Keller.
    Habe ich gemacht, wenn man ihn nach Sklaven fragt gibt er zu das sie gibt und das ern natürlich nur von denen seiner Familie reden kann. Sklaverei ist also keine Propaganda an Tevinter sondern Fakt. Und da die Magier dort herrschen und damit die Möglichkeit hätten denen im Süden zu zeigen das es funktioniert das alle frei leben können, werfe ich es ihnen auch vor.

    Man muss mit der Zeit gehen.
    Man kann Magier nicht mehr verteufeln, nur weil man an die idiotischen Magister die Gott werden wollen erinnert, welche die böse Verderbnis im Handgepäck dabei hatten. Corypheus zählt hier auch nicht als aktueller Fall, er war einer eben jener Magister, und wurde einfach nicht schlauer, er ist also kein neuer Magister der wieder den Mist versucht hat, er ist immer noch der selbe, nur wurde er bislang nicht ums Eck gebracht.
    Die Frage ist nur jetzt natürlich wieso so viele Magier den Venatori beitreten und damit den alten Magister mit seinen alten Ansichten hinterherlaufen. Und wie einem Dorian erzählt unterstützen ihn zwar viele auch nicht, sehen es aber mit Freuden das er Südthedas ins Chaos stürzt.

    Zum Thema Blutmagie, ich denke auch nicht das diese perse böse, ist wie jede Art Magie kommt es auf den Anwender an. Jedoch haben wir halt den Sachverhalt das in Tevinter die herrschende Klasse aus Magiern besteht. Neben den üblichen Instrumenten wie Intrigen, Lügen und Mord kommt also auch noch magische Macht als weiterer Faktor hinzu. Wie Dorian einem erzählt nutzen deswegen hinter verschlossener Tür Blutmagie um ihre Macht zu steigern.

    Mit diesen Informationen von ihm, stelle ich mir jetzt die Frage, wird jemand mit Ambitionen sein kostbares Magierblut verschwenden oder das von der Sklavin die gerade in der Ecke feudelt ? Immerhin kann er sich am Markt eine neue kaufen, sogar ein Dutzend gibt sicher Mengenrabbat. Natürlich werden das nicht alle machen, aber ich unterstelle den Herrschenden in Tevinter genau die selben Ambitionen wie in Orlais, und wir sehen ja schon was die so anstellen ohne Blutmagie nutzen zu können. Und mit der Sklaverei haben sie halt noch ein System das dieses Streben unterstützt und Nachschub besorgt. Wie gesagt der letzte Teil ist natürlich eine Vermutung die ich aus den Informationen die Tevinteraner wie Dorian, Krem und Fenris einem erzählen anstelle.


    numberten is online now
  17. #97 Reply With Quote
    Wort-Spinner  Dawnbreaker's Avatar
    Join Date
    Feb 2012
    Location
    Himmelsfeste
    Posts
    7,781
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Und was ist daran jetzt verwerflich?
    Bioware hat die Sache ja eben so angelegt dass beide Seiten einen Punkt haben.
    Die Leute versuchen es immer als Schwarz/Weiß-Konflikt darzustellen. Dem ist nicht so. Es ist ein Grauzonen-Konflikt. Beide Seiten sind nicht perfekt, auf beiden Seiten gibt es sowohl gute und verkommene Individuen, als auch Leute die man in der Mitte anordnet. Deshalb kann man über die Sache ja auch so gut diskutieren.
    Das erinnert mich an einen Dialog des Bullen mit meiner Inqui. Sie fragt ihm, warum er Krem nicht hasse, da dieser doch ein Tevinteraner ist, und er meinte sinngemäß: "Es ist leicht, eine Gruppe zu hassen, aber Krem ist ein Individuum, warum sollte ich ihn hassen?"

    Bioware hat es meiner Meinung nach leider nur unzureichend geschafft, diese Worte in die Tat umzusetzen. Mit Absicht.
    Trotz positiver und negativer Beispiele auf beiden Seiten kommt es zu einer Pauschalisierung. Dabei wäre es in DA 2 fast gelungen, mich davon abzubringen, die Magier zu unterstützen. Einfach, weil Orsino genauso ein Monster ist wie Meredith und er hat keine Entschuldigung, dass er rotem Lyrium zu nahe gekommen ist. Das wiegt in meinen Augen viel schwerer als die Taten der durchgeknallten Kommandantin.
    In DA:I kippt meine Waagschale dann wieder zugunsten der Magier.

    Ich wäre für freie Zirkel. Orte, an denen Magier lernen, sich frei bewegen und einem normalen Leben nachgehen können. Familien gründen dürfen. Wer die gleichen Pflichten hat, sollte auch die gleichen Rechte haben.
    Dawnbreaker is online now
  18. #98 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    29,309
    In DA:I kippt meine Waagschale dann wieder zugunsten der Magier.
    Und daran sieht man auch wieder hervorragend wie sehr die Meinungen auseinander gehen.
    In meinen Augen ist das Gegenteil der Fall, da ich Fiona's Verfehlungen für weitaus schlimmer hielt als die bei Therinfal Redoubt.

    Die Templer hatten wenigstens noch die Ausrede dass ihre Führung infiltriert wurde, Fiona hingegen hat willentlich und aus purer Dummheit ein Bündnis mit Tevinter gestartet.

    Aber das ist ja das tolle, jeder sieht es anders, ganz unfähig ist Bioware also doch nicht
    Forenperser is offline
  19. #99 Reply With Quote
    Held Smiling Jack's Avatar
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    5,859
    Quote Originally Posted by Forenperser View Post
    Und daran sieht man auch wieder hervorragend wie sehr die Meinungen auseinander gehen.
    In meinen Augen ist das Gegenteil der Fall, da ich Fiona's Verfehlungen für weitaus schlimmer hielt als die bei Therinfal Redoubt.

    Die Templer hatten wenigstens noch die Ausrede dass ihre Führung infiltriert wurde, Fiona hingegen hat willentlich und aus purer Dummheit ein Bündnis mit Tevinter gestartet.
    Es gibt mehrere gute Gründe für die Templer in DAI. Nicht nur storymässig.
    Generell ist das Spiel durch diese Wahl auch ein wenig besser, da kein Zeitreise Mist in einen völligen anderen aussehenen Redcliffe (Schloss)
    oder verhuntzen Samson auf einen warten.
    Das einzige was mir auf der Magierseite besser gefiel, war das sich Cole um Roderick gekümmert hat. Das passte besser, ansonsten aber nichts.

    Aber das ist ja das tolle, jeder sieht es anders, ganz unfähig ist Bioware also doch nicht
    Naja die Auflösung des Konflikts ist es hingegen nicht. Die nicht gewählte Partei endet als Corypheus Sklaven und am Ende spätestens bei Trespasser
    ist eh wieder alles beim Alten.
    Smiling Jack is offline
  20. #100 Reply With Quote
    Deus Dukemon's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Tevinter
    Posts
    13,991
    Und daran sieht man auch wieder hervorragend wie sehr die Meinungen auseinander gehen.
    In meinen Augen ist das Gegenteil der Fall, da ich Fiona's Verfehlungen für weitaus schlimmer hielt als die bei Therinfal Redoubt.
    Fiona kann nicht zählen, das ist alles. Man hätte sie zumindest durch Adrian ersetzen können, dann wäre da noch ein wirklicher Sinn dahinter gewesen. Nur wäre es mir wohl dann sehr schwer gefallen den Magiern zu helfen. :s Ich mag die doofe nicht, die ist zwar nicht blond aber dafür umso dämlicher.
    Einerseits verstehe ich die Magier, die sich nicht am willkürlichen Abschlachten beteiligen wollen, sich zusammen sammeln und weiter der ihnen bekannten Ordnung folgen, heißt Fiona ist ihre einzige und obere Anführerin. Den Templer sei Dank. Allerdings was hindert sie in dem Moment daran, ab den Punkt wo ein Tevinter Magister ein seltsames Angebot macht und Fiona zustimmt aus Angst vor Templer, Sucher und Inquisition (immer noch für viele ein Orden der Kirche, wovon man ausgeht sie machen den Job der Templer und Sucher), einfach zu gehen?
    Rion hat es doch auch geschafft. o.O
    Dukemon is online now
Page 5 of 8 « First 12345678 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •