Page 3 of 18 « First 12345671014 ... Last »
Results 41 to 60 of 349

Der "Mein zuletzt gelesenes Buch" -Thread #5 [Sig aus]

  1. #41 Reply With Quote
    Waldläufer Riannon's Avatar
    Join Date
    Apr 2013
    Posts
    189
    T. S. Orgel - Die Blausteinkriege 1
    Das Erbe von Berun


    [Bild: 5192-YX-IBL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg]


    War noch nicht zuende gelesen. Gute, deutsche Fantasy. Habe zwar die Orks vs. Zwerge von den Brüdern Orgel nicht gelesen, bin aber von der guten Qualität dieses Buches echt überrascht. Deutsche Fantasy ist ja - find ich zumindest - oft eher schlecht als recht. Hier aber eine interessante Story, gute Charaktere und ein, zwei doch recht überraschende Wendungen. Empfehlenswert!
    Riannon is offline

  2. #42 Reply With Quote
    Deus SkoiL's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Location
    Ishgard
    Posts
    10,886
    Quote Originally Posted by Riannon View Post


    War noch nicht zuende gelesen. Gute, deutsche Fantasy. Habe zwar die Orks vs. Zwerge von den Brüdern Orgel nicht gelesen, bin aber von der guten Qualität dieses Buches echt überrascht. Deutsche Fantasy ist ja - find ich zumindest - oft eher schlecht als recht. Hier aber eine interessante Story, gute Charaktere und ein, zwei doch recht überraschende Wendungen. Empfehlenswert!

    Du solltest defintiv mal Markus Heitz lesen, falls du von Deutscher Fantasy nicht überzeugt bist.
    SkoiL is offline

  3. #43 Reply With Quote
    Waldläufer Riannon's Avatar
    Join Date
    Apr 2013
    Posts
    189
    Quote Originally Posted by SkoiL View Post
    Du solltest defintiv mal Markus Heitz lesen, falls du von Deutscher Fantasy nicht überzeugt bist.
    Ich liebäugel schon einige Zeit mit Bernhard Hennens Die Elfen (und Konsorten), aber aus irgendeinem Grund schrecken mich die Bücher über die 08/15-Fantasyrassen halt irgendwie ab. Aber ich werd mich wohl bald mal dran versuchen.
    Riannon is offline

  4. #44 Reply With Quote
    Deus SkoiL's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Location
    Ishgard
    Posts
    10,886
    Quote Originally Posted by Riannon View Post
    Ich liebäugel schon einige Zeit mit Bernhard Hennens Die Elfen (und Konsorten), aber aus irgendeinem Grund schrecken mich die Bücher über die 08/15-Fantasyrassen halt irgendwie ab. Aber ich werd mich wohl bald mal dran versuchen.
    Heitz hat ja die Zwerge gemacht und die Albae also die Dunkelelfen und ich muss sagen, dass ich durch die Zwerge richtig angefixt wurde von Heitz' Schreibstil. Vor allem weil die Albae auch richtig schönes Dark Fantasy ist.

    Bernhard Hennen und seine Elfen sind natürlich auch super.

    Markus Heitz hat aber auch noch eine ganz andere Saga ohne Elfen und Konsorten die Ulldart Saga nämlich, damit hat er gleich mal seinen ersten von 10 mittlerweile Phantastik Preisen bekommen Die Reihe zieht sich über 9 Bücher und ist absolut genial also dringliche Kaufempfehlung von mir, wenn du nix mit Elfen oder Zwergen in der Art suchst. Der Schreibstil von ihm ist einfach grandios.
    SkoiL is offline

  5. #45 Reply With Quote
    ¡Apagando las luces! Atticus's Avatar
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,230
    Quote Originally Posted by SkoiL View Post
    Heitz hat ja die Zwerge gemacht und die Albae also die Dunkelelfen und ich muss sagen, dass ich durch die Zwerge richtig angefixt wurde von Heitz' Schreibstil. Vor allem weil die Albae auch richtig schönes Dark Fantasy ist.

    Bernhard Hennen und seine Elfen sind natürlich auch super.

    Markus Heitz hat aber auch noch eine ganz andere Saga ohne Elfen und Konsorten die Ulldart Saga nämlich, damit hat er gleich mal seinen ersten von 10 mittlerweile Phantastik Preisen bekommen Die Reihe zieht sich über 9 Bücher und ist absolut genial also dringliche Kaufempfehlung von mir, wenn du nix mit Elfen oder Zwergen in der Art suchst. Der Schreibstil von ihm ist einfach grandios.
    Ich lese gerade das letzte Zwergen-Buch und muss sagen, dass Heitz hier extrem abgebaut hat. Von der Geschichte her, als auch von den Charakteren. Über die hunderten Rechtschreib- und Grammatikfehler will ich gar nicht erst anfangen.

    [Bild: 51wL-phASfL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg]
    Atticus is offline Last edited by Salieri; 03.02.2016 at 13:28. Reason: Sig aus.

  6. #46 Reply With Quote
    Deus SkoiL's Avatar
    Join Date
    Jan 2012
    Location
    Ishgard
    Posts
    10,886
    Quote Originally Posted by Sturmsense View Post
    Ich lese gerade das letzte Zwergen-Buch und muss sagen, dass Heitz hier extrem abgebaut hat. Von der Geschichte her, als auch von den Charakteren. Über die hunderten Rechtschreib- und Grammatikfehler will ich gar nicht erst anfangen.
    Das stimmt schon, das erste und zweite Buch waren echte Knaller, danach baut er ein bisschen ab.
    SkoiL is offline

  7. #47 Reply With Quote
    ¡Apagando las luces! Atticus's Avatar
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    12,230

    Mit Abstand das schwächste Buch der Zwergen Reihe.
    Mich stören unheimlich viele Dinge an diesem Band. Da ist zum Beispiel die gigantische Anzahl an Rechtschreibfehlern. Wurde dieser Band etwa nicht korrekturgelesen? Leidet Heitz seit neuestem unter einer Rechtschreibschwäche? Oder wurde ohne mein Wissen die deutsche Rechtschreibung geändert?
    Dann bleiben Charaktere egal ob neu oder alt einfach nur Blass. Kaum ein Charakter wird näher beleuchtet, keiner hat seinen eigenen Charme. Bis auf Ingrimmsch und Tungdil, diese beiden haben sich ihren Charakter bewahren können. Was bei Tungdil aber wiederrum nicht wirklich glaubwürdig ist, da er 150 Jahre im dauerhaften Kriegszustand gelebt hat. Da fand ich den dunklen Tungdil aus dem letzten Band glaubwürdiger. Generell wird mir zu wenig auf Tungdils Vergangenheit in Phondrason eingegangen, es bleibt immer nur bei wagen Andeutungen. Dabei hat der letzte Band ja schon genug Geheimnisse aufgeworfen? Wer war der Zwerg mit dem fehlenden Unterkiefer? Was genau hat Tungdil dort unten erlebt? Wie bekam er seine neuen Kräfte? Triumph der Zwerge bringt keine Antworten, nur neue Fragen, was ich als äußerst frustrierend empfinde, da Heitz ja viele interessante Ansätze eingebaut hat.
    Dann gibt es meiner Meinung nach unangenehme zeitliche Sprünge. Mal vergehen ein paar Wochen, dann mehrere Monate am Stück oder auch mal drei Jahre und nicht ein Charakter zeigt hier irgendwelche Veränderungen. Bei den Zwergen und Elben mag das verständlich sein, doch bei den Menschen wie zum Beispiel Rodario (der im übrigen nur ein lächerlicher Abklatsch von dem Rodario aus den ersten Bändern ist, hier noch mehr als zuvor) gehen mehrere Jahre nicht einfach spurlos vorbei.
    Dann noch die willkürliche Entsorgung von Personen, ob Statisten oder nicht. Da begibt sich eine Gruppe von Zwergen auf eine Reise, vier davon haben Namen, sind also wichtige Protagonisten. Bei der ersten Gelegenheit wird jeder namenlose Zwerg einfach entsorgt, wohlgemerkt , ALLE namenlosen Zwerge! Hier hat Heitz wohl versucht etwas Tragik mit einzubauen, was aber nicht wirklich gelingt, er verschleißt einfach zu viele Figuren. Und auch der ein oder andere Protagonist segnet das Zeitliche, meist aber ziemlich sinnlos und unspektakulär. Was aber auch kaum Unterschied macht, da einem diese Figuren nicht ans Herz wachsen konnten. War der Tod von Boindils Zwillingsbruder in den früheren Bändern noch wirklich bestürzend, wirken Tode hier bestenfalls überrschend, werden aber schnell abgehakt.

    Ich könnte noch mehr schreiben, will es aber hierbei belassen. Ich wurde durchaus unterhalten, ein paar lichte Augenblicke hat es gegeben, aber im großen und Ganzen war ich enhttäuscht. Heitz hat zwar noch keinen weiteren Band angekündigt, aber betont eindutig, dass er noch nicht fertig ist mit den Zwergen. Natürlich, denn er will die Kuh melken so lange sie noch Milch gibt. Nur wenigen Reihen hat es gut getan, nach dem dritten Band weiter zu machen. Die Zwerge gehören leider nicht dazu.
    Atticus is offline

  8. #48 Reply With Quote
    Waldläufer Drottning Katt's Avatar
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Im Norden
    Posts
    151
    Oha, da war es wohl ganz gut, dass ich das Buch bisher nicht lesen wollte. Ich fand den Teil davor schon ziemlich schwach. Vllt leihe ich es mir irgendwann aus der Bücherei aus, aber im Moment hält sich die Lust dazu in Grenzen^^
    Drottning Katt is offline

  9. #49 Reply With Quote
    Hayas
    Gast
    [Bild: 37175990z.jpg]

    Langsam wirds ernst, kurzes Buch, hab mich auf vielen Seiten zsammen reißen müssen nicht direkt ans Ende vom Absatz zu springen um schneller mehr Story zu erfahren.

    Mein größter Kritikpunkt hier das definitiv viel zu lange und belanglose Ende (Koda).

  10. #50 Reply With Quote
    Dea Solitaire's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    between shadow and light
    Posts
    23,928
    Das Lied von Eis und Feuer - Band 9

    [Bild: 9200000033045689.jpg]

    Hab schon 2/3 des Buches geschafft. Nicht mehr lange und ich bin mit der Reihe durch. Hat ja auch lange genug gedauert.
    Solitaire is offline

  11. #51 Reply With Quote
    Waldläufer Drottning Katt's Avatar
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Im Norden
    Posts
    151
    [Bild: 16113703.jpg]
    Einfach nur genial. Allein schon wie die zu Anfang scheinbar voneinander unabhängigen Ereignisse am Ende doch alle zusammenhingen, war ziemlich gut gemacht. Musste auch sehr oft schmunzeln und die Charas muss man ja sowieso irgendwie gern haben Ich frage mich wirklich, wie mir diese genialen Bücher all die Jahre entgehen konnten (habe ja erst letztes Jahr mit der Scheibenwelt angefangen).
    Drottning Katt is offline

  12. #52 Reply With Quote
    Abenteurer Metamorph's Avatar
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    98
    [Bild: 51fMVq-6ryL._SX335_BO1,204,203,200_.jpg]

    Bisher einer der wenigen Perlen der Urban Fantasy. Eine Reihe, die es schafft nicht in wilden Sexorgien zu enden. Hat man ja in letzter Zeit was Urban Fantasy angeht leider öfter. Die Dunklen Fälle des Harry Dresden haben daher auch einen hohen Unterhaltungswert und viel Witz sowie Charme. Der mürrische Harry Dresden, ist neben vielen anderen interessanten und verschrobenen Charakteren, natürlich der eigentliche Star. Noch nie habe ich mich so gut mit einer Hauptfigur identifizieren können. Er ist und bleibt einfach mein Held!

    Grabesruh setzt direkt nach den Ereignissen von Wolfsjagd an und lässt dabei gleich erahnen, dass es nur noch schlimmer wird. Herr Dresden hat durch diese Jagd alle anderen übernatürlichen Kräfte in Chicago geradezu fahrlässig vernachlässigt. Dies rächt sich natürlich nun. Zu allem Übel taucht seine ominöse Tante auf und will alte Rechnungen begleichen. Wieder einmal eine wilde Achterbahnfahrt voller Spannung, Witz und jede Menge Situationskomik. Freue mich auf Band vier!

    Metamorph is offline

  13. #53 Reply With Quote
    Waldläufer Riannon's Avatar
    Join Date
    Apr 2013
    Posts
    189
    Steven Erikson - Der Krieg der Schwestern
    Spiel der Götter 6


    [Bild: 9783442264100_1437862796000_xxl.jpg]


    Riannon is offline

  14. #54 Reply With Quote
    Waldläufer Drottning Katt's Avatar
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Im Norden
    Posts
    151
    [Bild: 25953659.jpg]
    Langsam aber sicher nähere ich mich dem aktuellen Stand^^
    Drottning Katt is offline

  15. #55 Reply With Quote
    Terraner Geißel Europas's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Frankenland
    Posts
    20,785
    Das Lied von Eis und Feuer - Band 10

    [Bild: Buch_10.PNG]

    Jetzt wirds aber Zeit das was neues kommt
    Geißel Europas is offline

  16. #56 Reply With Quote
    Бог FlashX's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    R'lyeh
    Posts
    12,206
    [Bild: 51bZ%2B1K8gkL.jpg]

    W. Somerset Maugham - Of Human Bondage

    Ich glaube, ich habe noch nie ein so anstrengendes Buch (fertig)gelesen. Liegt aber wohl auch an der Länge, die 680 Seiten lassen sich bei der kleinen Schrift im Verhältnis zu anderen Büchern leicht auf über 1000 hochrechnen - was bei einem Buch mit starken autobiographischen Einflüssen, wenig Spannung und manchmal langen Passagen über Künstler und Kunstwerke (welche ich nicht kenne) oder philosophischen Monologen wirklich zäh ist. Vorallem, wenn man so wenig liest wie ich.
    Aber bereue ich es? Sicherlich nicht. Man erlebt fast 30 Jahre des Lebens des Protagonisten (welches stark an das Leben des Autors angelehnt ist) mit und nach 3 Monaten (ja, so lange habe ich für das Buch gebraucht) fühlen sich Erinnerungen des Erzählers an, als wären sie meine eigenen. Ein sehr trockenes, aber auch sehr emotionales Buch, das ziemlich viele Facetten aus dem Leben eines Depressiven zeigt.


    [Bild: 51qvvUcTJfL._SX297_BO1,204,203,200_.jpg]

    Lewis Carroll - Alice's Adventures in Wonderland

    Ein Buch, dessen Genre gerne als "Nonsens" bezeichnet wird. Und während es am Anfang noch wirklich spannend zu lesen war, mit viel Witz und sogar ein wenig Moral dahinter, hat es später mit der sinnlosen und übertriebenen Absurdität teilweise so sehr gelangweilt, dass ich froh war, als es vorbei war. Ein eher kurzes Werk, dass man sich gerne mal antun kann, wenn man daran interessiert ist - immerhin ist es ein Klassiker und doch sehr beliebt.
    FlashX is offline

  17. #57 Reply With Quote
    Abenteurer Schattenspieler's Avatar
    Join Date
    Nov 2010
    Location
    Auf der Erde
    Posts
    89
    [Bild: gttinxv8ydlnuzg.jpg]

    "Karek und seine Gefährten stranden auf einer geheimnisvollen Insel und machen sich auf die Suche nach der letzten verbliebenen Myrnengöttin".
    Zugeben, nicht die komplexeste Fantasy- Reihe , aber dafür sind mir viele Charaktere sehr sympatisch und ans Herz gewachsen, auch der Humor
    trifft mich immer wieder aufs neue, aber ohne dabei den Ernst der Story zu vergessen, wobei ich in der Krosann Saga "die Myrnengöttin" als des
    schwächste Teil der Buchserie halte, trotzdem hat es mich ganz gut unterhalten.
    Schattenspieler is offline

  18. #58 Reply With Quote
    Hayas
    Gast
    [Bild: 331_00395_78622_xxl.jpg]

    [Bild: der-dunkle-turm-band-8-wind-071950088.jpg?$w066re$]

    Es ist vollbracht

    Bin bissl traurig dass diese merkwürdige, an vielen Stellen nur schwer zu ertragende Geschichte für mich nun vorüber ist. Es hat viel Spaß gemacht sich in die Welt von Sai King zu versetzen auch wenn seine Schreibe einen mitunter zur Weißglut treiben kann.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Ich weiß nicht genau was ich von Rolands Ende halten soll, irgendwo wirkts ziemlich lazy, aber dann wiederrum hab ich solange darüber nachdenken müssen wie die Geschichte weitergehen könnte, (Ka ist ein Rad, was bekommt er beider nächsten Umdrehung, ändert sich was an der Geschichte, zieht er andere Gefährten, gelingt es ihm immer den Turm zu erobern und warum passiert das überhaupt?) dass ich Nachts davon geträumt habe. Ich fands also irgendwie auch ziemlich genial gemacht.

    Das Ende von Susannah, Eddie und Jake hingegen finde ich fürchterlich cheesy und belanglos...hätte man getrost auch einfach aussen vor lassen können.


    Soviel zu der Turm.

    Wind....hmm ganz nette doppelte Kurzgeschichte...ich versteh nur nicht warum und wie dass einen Bezug zu der dunkle Turm Reihe gebraucht hat...ausser finanziellen natürlich. Wenn man sich die Bücher nicht eh als komplette Reihe zulegt kann man das eigentlich weg lassen (meine Meinung).

    Ich freu mich drauf die ganze Reihe ich ein paar Jahren mal wieder zu lesen, dann werd ich mir allerdings die englischen Ausgaben zulegen..ich glaub mir ging tatsächlich einiges an Anspielungen durch die Übersetzung verloren.

  19. #59 Reply With Quote
    Dea Solitaire's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    between shadow and light
    Posts
    23,928
    Chroniken der Unterwelt - City of Bones

    [Bild: chroniken-der-unterwelt-city-of-bones-074417861.jpg]

    Habe die Serie wieder angefangen, da ich die letzten beiden Bände jetzt noch lesen muss und damit ich den roten Faden wiederfinde wird einfach der Rest auch nochmal mitgelesen.
    Solitaire is offline

  20. #60 Reply With Quote
    Бог FlashX's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    R'lyeh
    Posts
    12,206
    [Bild: 072.167.571?&$Player_preset$&id=tibq12&fmt=jpg&fit=constrain,1&wid=237&hei=370&&$Player_preset$]

    Douglas Adams: Per Anhalter duch die Galaxis

    Ich hab mir von dem Buch wirklich mehr erwartet. Es stecken tolle Ideen drin, die unter dem amateurhaften Schreibstil (liegt vermutlich an der deutschen Übersetzung) extrem untergehen - besonders die berühmte "42"-Szene, die eigentlich wirklich tiefgründig ist, aber so plump dargestellt wird, dass man sie zwei Seiten später wieder vergessen hat. Man wird alle paar Seiten mit unnützen Hintergrundinfos bombardiert, die manchmal wirklich witzig sind - und manchmal merkt man einfach, dass der Autor nur ziellos irgendwelchen Nonsens daherlabert, ohne auf einen Punkt zu kommen. Das erste Drittel des Buchs war wirklich sehr vielversprechend und hat ein glaubwürdiges Universum aufgebaut, aber danach war es einfach nur noch eine mittelmäßige Komödie. Ich wurde gut unterhalten, aber den Nachfolger werde ich erst mal aufschieben


    [Bild: 8810._UY200_.jpg]

    Anthony Burgess: A Clockwork Orange

    Mit Abstand eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Das erste Drittel ist Gewaltverherrlichung pur, bis die Geschichte dann plötzlich extrem spannend und tiefgründig wird. Ich kann das Buch sicherlich nicht als "very funny" (Zitat auf der Rückseite) bezeichnen, aber was der Autor mit dem fiktiven Jugendslang "Nadsat" mit dem Kopf des Lesers anstellt, ist wirklich interessant.
    FlashX is offline

Page 3 of 18 « First 12345671014 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •