Results 1 to 2 of 2

Aus Video Animation extrahieren

  1. #1 Reply With Quote
    Deus Oparilames's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    ex contrariis
    Posts
    10,853
    Hallo liebe Forengemeinde.


    Ich möchte aus einem Video, aufdem ein Tier beim Laufen mit fester (Vogel-)
    Perspektive aufgenommen ist nur die Bewegungen des Tieres, also die Animation
    extrahieren (in einzelnen Bildern).
    Gewissermaßen ist das ja 3D, aber ich bin mir echt nicht sicher, ob das hier der
    richtige Bereich dafür ist.
    Gibt es für so ein Vorhaben (kostenlose) Tools, oder muss ich jeden Frame
    des Videos als Bild abspeichern und dann einzeln beschneiden?

    Oder könnte mir jemand dabei helfen?


    Mit freundlichem Gruß
    Oparilames
    Oparilames nachdem er seinen Gesellenbrief erhalten hat:
    »Das war's mit dir, du Mistvieh!«
    Oparilames is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Ritter Indoril's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Posts
    1,674
    Hey Oparilames,

    so wie es klingt ist After Effects für dich das Tool der Wahl. Das kostet leider schon "etwas" (Du musst es mittlerweile über monatliche Abogebühren beziehen, es gibt aber ne Testversion : http://www.adobe.com/de/downloads.edu.html - Die Frage ist ob du da alles speichern kannst, das weiß ich leider nicht).
    Zu deiner Frage ansich: Es kommt jetzt ein bisschen drauf an wie deine Aufnahmen so beschaffen sind. Haast du einen einigermaßen eifnarbigen Hintergrund (bsp. graue WOlken oder so die nicht zuviel Kontrast zueinander haben) und ist der Vogel schwarz könntest du anfangen zu keyen. After Effects bietet hierzu verschiedene Keying Methoden an, wie zum Beispiel einen bestimmten Farbraum, sozusagen wegzustreichen in dem du diese Farbe auswählst. Damit du aber jetzt aus deinem Vogel keine Farbwerte herausnimmst sollte dieser eben in einem großen Kontrast zu dem wegzukeyenden Farbraum stehen. Im Grunde must du dich dann über mehrere Key deinem freigestellten Vogel nähern. Das funktioniert aber sehr häufig alles andere als gut, dazu kommt dass du wahrscheinlich nicht auf einer digitalen Filmkamera gefilmt hast und das Bild möglicherweise eine gewisse Körnung bzw. Kompression hat die das keyen noch erschwert. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass du bis auf eine gewisse Anpassung des Keys auf das jeweilige Bild, sollte sich etwas im Kontrastverhältnis etc ändern, nicht jeden Frame einzeln anfassen muss.
    Die Alternative wäre tatsächlich das was du auch geschrieben hast. Jedes Bild einzeln freistellen. Je nachdem wie viele Bilder du hast, könnte das die schnellere Methode sein (geht es nicht in die Tausende). Sicherlich ist es besser die Freisteller genau zu machen, du musst aber überlegen, dass ja jedes Bild nur einen Bruchteil einer Sekunde zu sehen ist. Soll der Vogel nun nciht direkt vor der Kamera fliegen kann es auch reichen die Freisteller Maske etwas gröber zu ziehen, dass must du selber abschätzen, allerdings kann das ein großes Zeitersparnis sein.

    Tut mir Leid dass ich nicht mit simpleren Lösungen aufwarten kann, aber bei diesem anch wie vor lästigen Thema gibt es noch keine so richtig tolle Möglichkeit zum Ziel zu gelangen. Die Methoden würde ich als all gemeingültig bezeichnen, solltest du also noch eine andere Software fidnen die hoffentlich gratis ist wird das Prinzip wohl das selbe sein (Wobei ich jeden Tipp dankbar annehme das besser zu machen!).

    Liebe Grüße!
    Indoril is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •