Results 1 to 5 of 5
  1. #1 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    nordwestlicher Spreewald, Brandenburg, Deutschland
    Posts
    194
    Guten Tag Liebe HdRO-Spieler,

    da das Forum langsam am austerben ist, wollte ich mal eine Diskussion starten und hoffe, dass sich einige Leute finden, die hier mitschreiben.

    Ich bin ein Kundiger vom Server Anduin, der Ende 2011 das Spiel angefangen hat.

    Seit dem Rohan-Update ist das Spiel für mich, jedoch immer schlechter geworden.

    Negatives:
    - fehlendes Lehrersystem, nur noch "blödes Skillpunkte verteilen"
    - verschlechtertes Handwerkssystem (früher wurden mehrere Rohstoffe benötigt, heute nur noch eins)
    - keine Balance von Instanzen, Quests und Gegnern (6er Instanzen können zu 3. gemacht werden, Gefährtenquests können solo gemacht werden)
    - und noch einige andere Fakten, die nicht zu einem Rollenspiel passen

    Beispiele:
    Die neuen Bedrohungen in Forochel und Gondor, können von einem Level 100 Kundigen, der nur 15.000 Moral hat, solo gekillt werden. Echt ein "tolles" Gefühl, wenn 15.000 Moral gegen 1.000.000 Moral alleine gewinnt.

    Die 3er-Instanzen wie Bibliothek und Schule, können solo gemacht werden. 6er-Instanzen wie Sambrog, können zu 3. gemacht werden. Andere Instanzen, wie Warg-Gehege auf T2, sind dagegen mit 3 Leuten eigentlich unmöglich. Wo ist die Verhältnismäßigkeit?

    Ich bekomme mitten in der Welt questst, wo ich zu irgendwelchen Leuten gehen muss. Woher kenne ich die Leute, woher weiß ich, dass die mit mir Reden wollen? Göttliche Eingebung? Das gleiche wie mit den Fähigkeiten, wie soll ich Fähigkeiten ohne Ausbildung, ohne Lehrer erlernen? Natürlich im Selbststudium, aber dass jede Klasse so schlau ist, und sich jede Fähigkeit selbst beibringt, ist eher unwahrscheinlich.

    Früher musst ich im Handwerk Güter produzieren, um Erfahrung zu bekommen. Heute kann ich ein legendäres Schwert schmieden, obwohl ich nur Barren in Späne, und Späne in Barren verhandwerkt habe. Woher habe ich das Wissen und die Erfahrung um ein Schwert zu schmieden?

    Ich bekomme Ruf, Belohnung und Geld, dafür das ich irgendwo in der Landschaft eine Quest abschließe, aber ich habe keinem Lebewesen davon berichtet. So etwas, hätte es früher nicht gegeben. Also bis zum Großes Fluss, ist das Spiel gut. Ab Ost-Rohan, ist es nicht mehr feierlich.
    Und schlimm ist auch, dass die fertigen, älteren Regionen, jetzt nachträglich auch verschlimmbessert werden. Nordhöhen, Trollhöhen, Moria, überall wurden komische, göttliche Quests eingefügt. Schade.

    Das Spiel war damals nicht perfekt, aber nun, wird es immer und immer unperfekter.

    Postivies:
    - Es gibt keine (für mich) positiven Veränderungen.

    Warum wird das Spiel mit jedem Update vereinfacht, um es jedem Casual-Gamer zugänglicher zu machen? Natürlich, die wollen Geld verdienen. Aber ein Rollenspiel, ist es nun wirklich nicht mehr.

    Wie sehr Ihr das? Habt Ihr noch Motivation, dieses "Spiel" zu spielen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Adiutor Curiosus - Curiosus Adjutor

    "Aber frage dich, ob es sinnvoll ist. Du hast Macht verliehen bekommen, mit der es dir ein Leichtes ist, Tod und Verderben zu bringen. Doch der wahrhafte Magier zaubert nur dann, wenn es angebracht ist. Erkenne die Situation, dann wirst du die Macht der Runen erkennen."
    Corristo
    Adiutor Curiosus is offline Last edited by Adiutor Curiosus; 07.04.2015 at 13:25.

  2. #2 Reply With Quote
    Semnone, ein Windir  Semnone's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Ered Luin
    Posts
    3,305
    Bei einigen Punkten stimme ich dir zu. Ich habe nur gerade keine Zeit zu Antworten, aber das werde ich machen.
    Semnone is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Ich stimme Dir auch in allen "Anklagepunkten" zu, habe jedoch vor laaaanger Zeit aufgehört zu spielen, aus fehlender Motivation.

    Nun bin ich auch umgezogen und habe noch keinen Internetanschluß. Ich habe mir aber fest vorgenommen mal wieder ins Spiel hinein zu schnuppern sobald ich wieder online bin. Dafür bin ich halt doch schon zu lange dabei und habe viel Zeit in das Spiel investiert (aber auch viel Spaß dabei erhalten).
    "Hooray...people are paying attention to me!"
    Chris Sabion is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Semnone, ein Windir  Semnone's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Ered Luin
    Posts
    3,305
    Das alles so einfach geworden ist und viel Instanzen oder fette Mobs solo gemacht werden können liegt ja hauptsächlich an der völlig verkorksten Skalierung. Ich weiß nicht warum Turbine das nicht vernünftig hinbekommt. Diese Skalierung ist schon seit einigen Erweiterungen nicht mehr ausgewogen und hat viel zerstört. Allerdings scheinen die Entwickler langsam die Kurve zu bekommen. In den letzten Gebieten bin ich sogar wieder gestorben beim Questen was davor lange nicht der Fall war und jetzt im kommenden Update sollen die neuen Instanzen bzw. die neue 6er Instanz wohl sehr fordernd sein und generell liest sich das im Forum recht gut und vielleicht ist ja noch Hoffnung.
    Ich habe jetzt schon seit fast 3 Monaten nicht mehr gespielt, weil einfach komplett die Motivation weg war, aber so langsam kommt sie wieder, denn die neuen Instanzen reizen mich und ich möchte auch wissen wie es in der Geschichte weitergeht, denn Minas Tirith ist ja schon in Sichtweite.
    Semnone is offline

  5. #5 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    nordwestlicher Spreewald, Brandenburg, Deutschland
    Posts
    194
    Quote Originally Posted by Semnone View Post
    ...Allerdings scheinen die Entwickler langsam die Kurve zu bekommen. In den letzten Gebieten bin ich sogar wieder gestorben beim Questen was davor lange nicht der Fall war und jetzt im kommenden Update sollen die neuen Instanzen bzw. die neue 6er Instanz wohl sehr fordernd sein und generell liest sich das im Forum recht gut und vielleicht ist ja noch Hoffnung...
    Die meisten Quests in Tarlangs Krone kann ich als Uralter Meister (Kundiger) mit Übung und Intelligenz solo machen. Und die anderen Quests, dafür reicht ein Wächter, ein Heal und ich als Kundiger.

    Die meisten Leute kommen dann mit halben Schlachtzügen an, mit 2 Wächtern, 2 Heilern und so ein Unsinn. Dann einfach alle Gegner auf einen Haufen ziehen und nur noch blöd in die Mitte draufhauen.
    Da ich eher der Taktik-Spieler bin ist mir das zu wider.

    Da machen einige neuen Instanzen in den neuen Gondor-Gebieten, wo man eventuell mal mit Wurzeln und Betäuben arbeiten kann, wirklich Offnung. So lange die ganzen "Pro-Spieler" nicht rumheulen, das es zu schwer ist.

    Dann wird es wieder einfacher, und man kann wieder alles fast solo machen. xD

    Wobei das ist nicht nur bei Level 100 so, ich habe mit meinem Level 50 Kundigen (Twink) in Angmar zu 80% auch alle Gruppenquests solo gemacht. Wird auch in den Trollhöhen und Nordhöhen so funktionieren. Wobei daran meiner Meinung nach die neuen Skillbäume daran Schuld sind. Nicht das der Kundige dadurch stärker geworden ist, jeder kann jetzt mit Pets und Fähigkeiten rumlaufen, die damals noch legendär waren.
    Mit freundlichen Grüßen
    Adiutor Curiosus - Curiosus Adjutor

    "Aber frage dich, ob es sinnvoll ist. Du hast Macht verliehen bekommen, mit der es dir ein Leichtes ist, Tod und Verderben zu bringen. Doch der wahrhafte Magier zaubert nur dann, wenn es angebracht ist. Erkenne die Situation, dann wirst du die Macht der Runen erkennen."
    Corristo
    Adiutor Curiosus is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •