Page 2 of 4 « First 1234 Last »
Results 21 to 40 of 67
  1. #21 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,867
    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Naja man muss allerdings dazu sagen, dass sie nur das Tutorial gespielt haben in dem das Spiel wie jedes andere nicht schrecklich fordernd ist.
    Ja, das stimmt. Ist aber völlig ausreichend, um festzustellen, dass DSA draufsteht, aber leider nicht drin ist.
    Lord Demon is offline

  2. #22 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,735
    Es bleibt halt dabei, dass es ein Casual RPG ist. Es ist dann letztendlich Geschmacksache, ob man DSA mit Casual verbinden will oder eben nicht. ^^
    Ein Dragon Age Casual RPG oder Diablo Casual RPG ist jetzt auch nicht tragisch. Es ist halt nur nicht jedermanns Geschmack und der Lord hat aus seiner Sicht natürlich Recht.
    Na wie dem auch sei. Das nächste Spiel von uns wird kein Casual Titel.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Was bedeutet denn nun Rogue-like? Ist Rogue ein Spiel auf dem Skilltree Saga basiert? Btw ist der Name "Skilltree Saga" eigentlich als Scherz gedacht weil die Story in den Hintergrund tritt oder ist der Skilltree etwas, das im DSA Universum existiert? Der Namensteil "Saga" scheint ja auch nicht ganz ohne zu sein, ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass es dafür schon Klagen gab, weiß da jemand näheres zu?
    Rogue war ein Spiel aus der C64 Zeit. Damals machte man aus der Not eine Tugend, indem man das Problem des geringen Speicherplatzes & Co dahingehend umging als dass man Levels & Co zufallsgenerieren lies bzw. der "große Umfang" des Spiels bestand halt darin, dass es kaum was Vorgeschriebenes gab, sondern alles stets zufallsgeneriert war. An sich natürlich ein interessantes Konzept, dass gerade damals dem Spiel einen ungewöhnlichen Umfang gab. An und für sich war das Spiel aber mehr ein Pausenfüller wo man direkt einsteigen konnte ohne groß eine Anleitung zu studieren. Heute gibt es immer noch Spiele mit ähnlichem Konzept wie etwa "Faster than Light". Dort steuert man halt ein Raumschiff und fliegt von Sektor zu Sektor mit dem Ziel einer gegnerischen Flotte zu entfliehen und die eigene Flotte zu erreichen - sozusagen als hättest du die Pläne vom Todesstern und musst vor dem Imperium zu der Rebellenflotte fliehen. Im Gegensatz zu Skilltree Saga Spiel würde ich die Spielmechanik dabei aber als verhältnismäßig komplex bezeichnen. Der Einstieg ist zwar leicht, aber man kann halt an zig Schrauben drehen wie etwa wie man die Crew zusammenstellt, was für Räume man auf seinem Schiff einbaut (z.B. ein Teleporter um Gegner zu entern) und wie man die Energie die man hat verteilt. Dahingehend funktioniert das Rogue-like Prinzip auch ganz gut, denn man kann bei jedem Durchspielen einen anderen Ansatz versuchen bzw. je nachdem was für Händler man trifft hat man auch nicht immer die gleichen Upgrades zu kaufen und muss sich da entsprechend anpassen...

    Ich bin wie gesagt mal gespannt wie das Konzept bei der Skilltree Saga aufgeht, denn Casual-RPG hin oder her - wenn das Spiel schon zufallsgenerierte Inhalte bietet, dann muss das Gameplay auch stimmen und ein einfacher Einstieg bedingt nicht zwingend ein simples Spielprinzip - das kann man gut an Faster than Light sehen wo man an und für sich einfach so drauflos spielen kann, aber man kann sich da auch richtig reinfuchsen um wirklich das Optimum herauszuquetschen und so auch auf höheren Schwierigkeitsgraden zu bestehen. In der Hinsicht wirkt die Skilltree Saga auf mich ein wenig zu simpel, aber da Amazon es diese Woche nicht mehr hingekriegt hat, werde ich es erst nächste Woche spielen können...
    Käsetoast is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Schwertmeister Palahn's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Location
    Berlin
    Posts
    876
    8 Stunden Spielzeit Fazit:
    Skilltree-Saga ist ein Casual Game und dafür macht das Spiel doch erstaumlich viel Spaß. Zeitweise habe ich das Gefühl, eine Art Kartenspiel zu spielen, vielleicht entfernt sowas wie Magic o.ä. Dass man hier mehrere Anläufe braucht, um auch den letzten Bossgegner der jeweiligen Region zu erledigen, ist eigentlich ein Spielprinzip, dass mir selbst nicht so gefällt - hier allerdings macht das durchaus Spaß, eben weil es relativ simpel gehalten ist (casual eben).

    Vermutlich sollte das Spiel eigentlich "Grotesque: Skilltree-Saga" heißen, denn das sieht man an allen Ecken und Enden. Nun prangert da aber die große DSA Lizenz dran und für die Hardcore-DSAler ist das wohl ein Sakrileg. Ich mag DSA auch aber Skilltree-Saga möchte ich hier ganz anders sehen. Nämlich dass es eben ein Casual Game ist und auf diese Weise vielleicht auch neue DSA Spieler an das System und die Welt herangeführt werden könnten. Das wäre wohl das Beste, was passieren könnte.

    Ich kann sehr gut damit leben, dass in Aventurien auch mal ein einfaches Spiel seinen Platz findet. Wenn ich mehr will, spiele ich eben wieder Drakensang.
    Es gibt nichts Gutes,
    außer man tut es!
    Palahn is offline

  5. #25 Reply With Quote
    Keksmaster  Lord Demon's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    10,867
    Aber was werden die wohl sagen, wenn sie feststellen, dass es bei DSA keine Goblinversicherung gibt, man nicht als Elf in Plattenrüstung rumlaufen und trotzdem noch zaubern kann und Körperkraft nicht auf 100 steigerbar ist?
    Lord Demon is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Schwertmeister Palahn's Avatar
    Join Date
    Aug 2005
    Location
    Berlin
    Posts
    876
    Dafür gibt's dann aber ganz viele andere neue Sachen, die in der Skilltree-Saga garnicht vorkommen.
    Es gibt nichts Gutes,
    außer man tut es!
    Palahn is offline

  7. #27 Reply With Quote
    General Seelenernter's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    in mehr als einer Beziehung der Unterwelt...
    Posts
    3,132
    Wo möglich hab ich ja bei den Tactics Teilen, wenn über Umfang und Tiefgang gemault wurde, euch unterstützt. Tripple-A-Titel kosten bei Releasepreisen mit DLCs und Co meist weit über 100€, da ist der Unterschied zu einem 10€ Titel nunmal kein Wunder. Aber die übrige Grundsubstanz war zumindest vorhanden. Wieviel davon ist dann eine andere Frage... siehe vorletzter Satz.

    Aber hier... (jeder der mich kennt weiß, dass ich zwar nicht ausfallend werde, aber auch kein Blatt vor den Mund nehme...)

    Ja hier, möchte man euch nicht ver-treten... sondern einfach nurnoch nach-treten...

    Momentan zumindest fällt mir kein Element des Spiels auf, für das Prügel nicht gerechtfertigt wäre.

    Und eine gewisse Ironie birgt das Ganze jedenfalls... das erste als seriös angestrebte Spiel, und dann erzeugt es mit von rosa Wattebällchen weggefegten Wölfen vermutlich mehr Gelächter, als die bisherigen Grotesque Teile zusammen...
    Denke selbst! Sonst tun es andere für dich...
    Seelenernter is offline

  8. #28 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,735
    Jo, durch den Engine Wechsel mussten wir komplett neu anfangen mit allem bei 0. Da war es für uns unmöglich ein komplexes Spiel zu machen. Nun werden wir also vorrangig dafür getreten, dass wir kein komplexes Spiel gemacht haben. Allerdings steckt ziemlich viel Arbeit in den ganzen Skills und Buffs der Gegner und Spieler. Genauso wie die randomisierung der Items und Gegner. sind bessere systeme als bei Grotesque Tactics.
    Die Kritiker glauben ernsthaft dass sie bei dem Spiel einfach durchrennen können und die strategie ist, dass sie immer wieder neu anfangen. Was quatsch ist, sobald sie auf gegner ähnlicher Levels kommen, müssen sie schon mehr machen. Die viele Bossgegner Kämpfe sind auch nicht einfach. Wir haben immerhin knapp 20 Bossgegner.

    Mal unabhängig davon, dass ich bei dem DSA Bashing nix gegen sagen kann, aber jo Casual Spiele die auch für Mobile produziert werden, habens nicht leicht auf dem PC Markt. iOS / Android Version kommt übrigens im Januar.

    Rosa wattebällchen? Sehe jetzt keinen Skill der rosa Wattebällchen ähnelt. Ist halt kein Düsterspiel. Es gibt auch für den PC Markt Menschen, die kleinere Spiele mögen, seh da irgendwie nicht, warum man damit so ein Problem hat.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline Last edited by DeadPoet; 10.12.2014 at 09:20.

  9. #29 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Also ich muss jetzt auch mal eine Manöverkritik abhalten. Ich weiß nicht so recht was ich von dem Gesamtpaket halten soll. Fangen wir vielleicht mal vorne an mit dem was man auf der Packung sieht. Das Spiel mit DSA zu bewerben ist fast schon ein Unding. Ich bin jetzt zwar kein Hardcore DSA Fan der weiß was im Jahr 20 nach Hal im Landstrich XYZ so abgegangen ist. Interessiert mich auch nicht wirklich, ich schätze die DSA Welt einfach als High Fantasy Welt basierend auf einem deutsch-europäischem Mittelalter - sozusagen das Gothic mit Fantasy unter den P&P (mit zudem sehr nettem Regelwerk das ich gerade jetzt wo ich Ausflüge zu Warhammer40k mache noch mehr zu schätzen lerne). Von daher möchte ich gar keine kleinkarierten Detailfragen besprechen, sondern mehr das große Ganze ins Auge fassen. DSA ist in dem Spiel schlichtweg nicht drin. Man mag sich ein paar Namen und Bruchstücke aus der Welt herausgepickt haben, aber das Gesamtbild ist eher das eines Grotesque Ablegers mit der neuen Spielmechanik, wo ein paar Namen ausgetauscht wurden. Mir als Spieler ist's im Endeffekt auch egal ob nun Entwickler oder Publisher dies verbrochen hat - das Endergebnis hat halt einfach nichts mit DSA zu tun, wobei ich auch seitens der Entwickler keine ernsthaften Bestrebungen sehen kann DSA da noch vernünftig einzubauen gesetzt dem Fall, dass das tatsächlich so eine nachträgliche Geschichte gewesen war. Wenn da in den Dialogen etwa Leute zu unpassenden Gottheiten "beten", dann besteht da einfach null Verständnis der Spielwelt und DSA ist halt nur ein leeres Werbeversprechen...

    Weiterhin prangert auf meiner Packung ein Preis von 20 €. An dieser Stelle lasse ich mal außen vor ob der Spiel diesen Preis wert ist, aber als Kunde fühle ich mich jetzt doch ein wenig verarscht, wenn das Spiel auf Steam für 9 € angeboten wird. Zugegeben derzeit mit 10% Erstkäuferrabatt, aber selbst der normale Preis ist ja nur die Hälfte von dem was ich im Laden bezahlt habe. Kriege ich irgendwas für den Aufpreis? Ich kriege nur eine Hülle mit einer CD und einem Zettelchen wo ein Steam Code draufsteht (ein Handbuch gibts weder in gedruckter Form, noch existiert es überhaupt als digitales PDF). Leider also nichtmal eine DRM freie Ladenversion die den Preis eventuell gerechtfertigt hätte. Oh, aber natürlich bekomme ich den exklusiven Soundtrack. Damit leiten wir auch schon meine nächste Kritik am Spiel ein. Dieser Soundtrack besteht aus sagenhaften 7 Stücken in berauschender 128kbps Qualität. Ein Soundtrack der mir überraschend bekannt vorkommt. So bekannt, dass man versucht ist sich den Titel der MP3s mal anzusehen und was findet man da? Den Track "Gilde der Söldner" aus dem Album "Grotesque 2". Neben grottiger Qualität (obwohl auf der CD nur ca. 500 MB belegt waren und damit Platz für mehr Qualität ist) wurden nicht mal die Namen der Tracks aus Grotesque geändert. Das ist wirklich schwach...

    Schwach ist generell auch das extreme Content Recycling, denn nicht nur die Musik wird wiederverwendet, sondern auch Gegner, Bilder & Co stammen sehr oft aus den Grotesque Spielen. Das muss erstmal nichts schlechtes sein, aber wenn das Bild der Goblinversicherung einen Rukel vor einem riesigen Goldhaufen zeigt AUF DEM EIN DICKER HAMBURGER LIEGT (noch vom Bild für Dungeons & Donuts), dann fühlt man sich ähnlich wie beim Kaufpreis doch ein wenig verarscht. Wenn also nicht mal genug Zeit/Sorgfalt darauf verwendet wurde den Burger mit einem Klon-Tool einfach mal vom Goldhaufen wegzuretuschieren, dann hat man schon einen recht guten Eindruck von dem was man erwarten kann...

    Damit ist die Präsentation des Spiels einfach ziemlich schlecht. Ich möchte in der Hinsicht auch niemandem den schwarzen Peter zuschieben, aber ich kann auch nicht die Augen davor verschließen, dass das bei mir als Spieler ziemlich schlecht ankommt. Kritikpunkte gäbe es noch zahlreiche weitere. Als jemand, der auch immer mal wieder den Unity Asset Store durchstöbert ist mir etwa das Asset der "Höhle mit den Augen" die für die Anzeige der kommenden Gegner benutzt wird bekannt. Das mag jetzt subjektiv sein, aber ich dachte mir schon seinerzeit wie billig das aussieht und wirkt und war dementsprechend überrascht das in der Skilltree Saga wiederzufinden - das mag subjektiv sein, wobei das riesige Glubschaugen nicht zu z.B. einem Moskito passen lässt sich an der Kritik wohl nicht wegdiskutieren. Auch Sachen wie Animationen wirken oftmals mehr schlecht denn recht. Ein Skill der einem einen ultimativen Karatekick über den ganzen Bildschirm machen lässt ist da etwa in keiner Hinsicht förderlich. Weder sieht es gut aus, noch ist es im Gesamtrahmen passend - zumindest ist mir kein Karatezwerg im DSA Universum bekannt...

    Was bleibt ist das Spiel selber, bei dem ich mal die gesamte Präsentation und das drumherum ausblenden will. Das Spiel selber ist halt ein einziges Grindfest. Das muss jetzt nichts Schlechtes sein. Man muss halt Spiele mögen, die auf "sinnlose Zeitvernichtung" ausgerichtet sind. An und für sich ist das Konzept aber ganz gut umgesetzt und das Grinden macht durchaus Spaß. Wie es mit dem taktischen Anspruch aussieht kann ich noch nicht endgültig sagen, aber ich denke im Endeffekt läuft es nur darauf hinaus zu gucken was der Gegner wann macht und dann die eigenen Skills entsprechend anzuordnen. Mehr Herausforderung erwarte ich nicht im Spiel zu sehen. Für ein sogenanntes "Casual-RPG" vielleicht durchaus angemessen, wobei ich auch im Angesicht der Grotesque Spiele nicht sicher bin, ob so ein absichtliches fast schon "übersimplifiziertes" Spielkonzept ein wirklich guter Ansatz ist. Ein wenig mehr Anspruch hätte man sicherlich unterbringen können wie seinerzeit bei der Grotesque Reihe auch schon. So versucht man jetzt halt gerade mit dem DSA Branding primär eine Sippschaft von Hardcore Rollenspielern mit einem extrem simplen Gameplay anzulocken (von der eigentlich DSA Umsetzung mal ganz zu schweigen, die echte Fans wohl in die Tastatur beißen lassen dürfte). Passt meiner Meinung nach vom Konzept halt nicht wirklich, denn wenn ich DSA draufschreibe dürfte das das Interesse potentieller Casual Spieler nicht fördern - da wäre eine Vermarktung unter dem Grotesque Banner passender gewesen. Ansonsten gäbe es nur einige Detailfragen die ich kritisieren würde. Da wäre etwa der Umstand, dass man für jedes Betreten des Startgebietes 50 Dukaten braucht. Das sorgt erstmal für Verwirrung, weil man gerade am Anfang meist weniger Geld hat und sich dann fragt "Verdammt - habe ich jetzt verkackt weil ich zu wenig Geld übrig gelassen habe und nirgendwo mehr hin kann?". In der Hinsicht kann ich aber beruhigen - man braucht die 50 Dukaten nicht. Man kann trotzdem das Gebiet betreten ohne den Betrag zu zahlen - der eigene Geldwert wird dann einfach auf Null gesetzt. Auf mich wirkt das merkwürdig, da gerade das Betreten auch ohne das nötige Geld zu haben widersprüchlich ist. Weiterhin mindert das gerade am Anfang den Spaß am Grinden deutlich. So macht es etwa keinen Sinn unnütze Kleidung & Co die man gefunden hat zu verkaufen, weil das Restgold das man hat sofort von der "Eintrittsgebühr" aufgefressen wird. Finde ich nicht so schön - auch später 100 Dukaten+ für jedes Betreten zahlen zu müssen finde ich nicht so bombig. Da hätte ich neben "Questerfolgen" die ein Gebiet freischalten lieber eine einmalige Summe wie 1000 Dukaten gesehen um so ein Gebiet freizuschalten. Mit Gebieten wo man überall blechen muss ist das am Anfang halt ein wenig unschön gelöst...

    Tja - was lässt sich als erstes Fazit ziehen? Den Kaufpreis ist das Spiel auf jeden Fall nicht wert. Auch die 10 € die man bei Steam zahlt finde ich schon eher grenzwertig. Ich fände eher Preise im 5 € Bereich angemessen - gerade wenn man das enorme Content Recycling in Betracht zieht. Ich bin auch mal gespannt wie teuer das Spiel wird, wenn es dann für die Mobiles kommt. Wenn das nochmal die 10 € deutlich unterbietet fände ich die PC UVP wirklich unverschämt. Unter dem Aspekt fand ich auch Kommentare von wegen wenig Komplexität vor allem bedingt durch den Enginewechsel unpassend. Das Spiel benutzt nun wirklich keinerlei komplexen Logiken die wirklich aufwendig zu programmieren wären. Da wird ein Pathfinding Algorithmus samt passender Steuerung aus Grotesque zehnmal aufwendiger gewesen sein als alles was in der Skilltree Saga vorkommt. Die Logik hinter dem Spiel ist extrem simpel weil einfach nur erlittener Schaden, Manaverbrauch und Erfolgswahrscheinlichkeit ausgewürfelt werden muss. Ansonsten muss man nur eine Animation abspielen und ein wenig das GUI aktualisieren. Letztendlich also wirklich ein Niveau, das man sich mit einem Playmaker zusammenklicken hätte können und damit keine große programmiertechnische Hürde. Das GUI und die Kampfanimationen dürften da die größten Aufgaben gewesen sein und das sind nun mal die Basics, die ein Spiel haben muss. Aber immerhin - das eigentlich Spielprinzip funktioniert ganz ordentlich, ist aber auch weit davon entfernt eine Perle zu sein...

    Zum Schluss vielleicht noch eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit vom Verkaufsbildschirm wieder in den Kauf-Bildschirm zu wechseln? Wenn ich einmal beim Verkaufen bin muss ich stets das Handelsmenü komplett verlassen und wieder den Händler neu besuchen um wieder zu den Kaufmöglichkeiten zu kommen. Ein wenig unpraktisch...

    PS:
    Was mich letztendlich auch verwundert: Wieso scheitert ein Holy Avatar lange daran bei Steam aufgenommen zu werden, während das hier mit Kusshand genommen wird? Das mag verstehen wer will...
    Käsetoast is offline Last edited by Käsetoast; 11.12.2014 at 00:28.

  10. #30 Reply With Quote
    General Seelenernter's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    in mehr als einer Beziehung der Unterwelt...
    Posts
    3,132
    Quote Originally Posted by Käsetoast
    PS...

    Das liegt am inzwischen glücklicherweise wieder eingestellten Steam-Greenlight.
    Seelenernter is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Quote Originally Posted by Seelenernter View Post
    Das liegt am inzwischen glücklicherweise wieder eingestellten Steam-Greenlight.
    Schon aber die Spiele müssen doch immer noch bewilligt werden. Greenlight war doch eigentlich nur dazu da Spiele, die nicht aufgenommen wurden, aber dennoch ein größeres Publikum haben, trotzdem aufzunehmen. Ich glaube nicht, dass seit dem Wegfall von Greenlight jetzt einfach alles durchgewunken wird, habe mich aber auch nicht mehr tiefergehend damit beschäftigt seitdem es Greenlight nicht mehr gibt...
    Käsetoast is offline

  12. #32 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,735
    Holy wurde damals von neuen (!) Steam MItarbeitern mit fadenscheinigen Begründungen abgelehnt, weil zu dem damaligen ZEitpunkt Valve auf dem Tripp war, dass Greentlight ne ganz dolle Idee wäre und wir ideale Testobjeke sind. Natürlich war das totaler Quatsch das spiel abzulehnen, aber es hängt halt von 2-3 Leuten ab, die dann einen glorreichen EInfall haben und das hat uns erst mal das Genick gebrochen. Ich kenn die Leute zum GLück nicht persönlich.
    Dann mal zu Käsetoast Kritik, ich versuche nicht diplomatisch zu sein, sondern einfach zu sagen, wie es ist.
    Laden ist teurer, weil Händlerkosten draufkommen. Im Endeffekt wird das eh ein Minusgeschäft. Ob sich die nächsten Spiele im handel überhaupt noch lohnen, wird sich zeigen. Leute kaufen im Laden nicht mehr, also ist ein Preisanstieg meistens die Folge. Außer man versucht bestimmte Events aufuzbauen.
    Das Spiel haben wir gmacht als wir gerade kurz vor Insolvenz waren aufgrund von Holy Avatar, Engine Wechsel, Mitarbeiterwechsel und Valve. Skilltree brauchte deutlich über ein Jahr. (deutlich mehr als Holy) Du unterschätzt die Arbeit dahinter gewaltig. Ich persönlich hätte aber auch nicht gedacht, dass wir so lange brauchen. Das lag natürlich auch an dem neuen Mitarbeiter Aufbau.
    Holy hatte mehr Budget als Skilltree Saga und das war schon viel zu wenig. Deshalb findest du logischer Weise auch Sachen wieder. Und aus betriebswirtschaftlicher Sicht war das auch klug, denn das interessiert nur die Wenigsten. Wobei ich natürlich nicht sage, dass ich das toll finde, das so machen zu müssen. Das mag dich als Käufer nicht die Bohne interessieren, ich vermittel dir nur mal unsere Sichtweise.
    Zu der Grafik bist du nur auf das eingegangen, was du nicht mochtest. Die Background bilder sind z.b. ziemlich hübsch und haben auch was gekostet. ^^ Was DSA Angeht, kannst du dir deinen Teil denken und ich mir auch.

    Und zu dem Preis von Steam. Die Spiele werden eh ständig im Sale sein. Weil es inzwischen gigantische Massen an Spiele auf Steam geht, sehen die Leute das Spiel nur noch im Sale. Dazwischen gibt es fast nix mehr. Es gibt die Erstverkäufer und die Saleverkäufer. Also ist es schon fast besser das spiel für 40 Euro anzubieten mit 99% Sale.
    Und auf Handy ist der Durchschnittspreis doch viel niedriger. Ich verstehe, dass PC Spieler sich darüber aufregen, aber sie bedenken den Punkt irgendwie nicht. Da ist so gut wie jedes Spiel preiswerter. Und Spiele über 5 Euro werden auf iOS nicht gut verkauft. Und möchte man sein Spiel gut verkaufen? Doch wäre von Vorteil!

    Eintrittsgebühr. Jo wird dir nach einiger ZEit aber egal sein. Die Idee mit den einmaligen Freischaltungskosten ist zwar nicht schlecht, aber es gibt einen ganz einfachen Grund. Man hätte sonst ständig reingehen, töten, rausgehen, reingehen töten spielen können.

    Zum Verkaufsbildschirm , ja da hast du Recht. Dieser Punkt ist umständlich.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Laden ist teurer, weil Händlerkosten draufkommen. Im Endeffekt wird das eh ein Minusgeschäft. Ob sich die nächsten Spiele im handel überhaupt noch lohnen, wird sich zeigen. Leute kaufen im Laden nicht mehr, also ist ein Preisanstieg meistens die Folge. Außer man versucht bestimmte Events aufuzbauen.
    Also zumindest ist mir das noch nie woanders untergekommen, dass der Ladenpreis bei Release das Doppelte vom Steam Preis ist. Normalerweise sind Steam- und Ladenpreis stets identisch. Wenn ihr - bzw. ich vermute mal die ganzen Marketingentscheidungen treffen Headup Games ohne dass ihr da viel Einfluss nehmen könnt - nicht glaubt, dass man das für 20 € auf Steam an den Mann bringen kann, dann ist das mit dem 20 € Ladenpreis ziemlich müßig. Ob sich der Ladenverkauf lohnen wird oder nicht kann ich dir mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit da jetzt schon sagen. Ein Spiel zu einem Preis auf den Markt bringen, der anscheinend selbst auf Verkäufersicht zu hoch ist und gleichzeitig eine halb so teure Steam Version anzubieten - in dem Zusammenhang ist der Vermutung eines nicht gut laufenden Ladengeschäfts dann schlichtweg eine selbsterfüllende Prophezeiung, denn von denen die vielleicht die "überteuerten" 20 € zahlen würden werden doch den Teufel tun das zu kaufen wenn der Steam Preis (wo man das Spiel ja sowieso aktivieren muss egal wo man's kauft) nur halb so hoch ist. In die Röhre schauen dann nur dumme Vorbesteller wie ich, die die Preisdifferenz zu spät mitgekriegt haben...

    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Holy hatte mehr Budget als Skilltree Saga und das war schon viel zu wenig. Deshalb findest du logischer Weise auch Sachen wieder. Und aus betriebswirtschaftlicher Sicht war das auch klug, denn das interessiert nur die Wenigsten. Wobei ich natürlich nicht sage, dass ich das toll finde, das so machen zu müssen. Das mag dich als Käufer nicht die Bohne interessieren, ich vermittel dir nur mal unsere Sichtweise.
    Um das Recycling an sich ging es mir erstmal weniger. Ob ein Riesenpilz nun wie in Grotesque aussieht oder ein wenig anders macht ja keinen großen Unterschied. Aber so Sachen wie das mit dem Hamburger sind dann schon ein anderes Kaliber. Da stört das blinde Recycling dann schon und der Großteil der Spieler weiß ja nicht, dass das recycelt ist. Der wird dann annehmen, dass der Hamburger da ABSICHT ist...

    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Die Background bilder sind z.b. ziemlich hübsch und haben auch was gekostet.
    Naja - da denke ich aber auch etwa an das Story-Hintergrund Bild vom Anfang, wo die Orks die Stadt angreifen. Das fand ich bestenfalls im Ansatz hübsch - die Ausführung war dann aber nicht der Hit...

    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Ich verstehe, dass PC Spieler sich darüber aufregen, aber sie bedenken den Punkt irgendwie nicht. Da ist so gut wie jedes Spiel preiswerter.
    Mir hat man aber auch noch nie versucht ein 5 € Handy-Spiel für 20 € auf die Nase zu binden...
    Käsetoast is offline

  14. #34 Reply With Quote
    Held
    Join Date
    Dec 2002
    Posts
    5,688
    Quote Originally Posted by Käsetoast View Post
    Mir hat man aber auch noch nie versucht ein 5 € Handy-Spiel für 20 € auf die Nase zu binden...
    Naja ist ja noch keine Größenordnung Unterschied^^

    Ernsthaft wie weit bist du denn gekommen, wird das Spiel noch anspruchsvoller als am Anfang?
    Eldred is offline

  15. #35 Reply With Quote
    General Seelenernter's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    in mehr als einer Beziehung der Unterwelt...
    Posts
    3,132
    So endlich kurz Zeit richtig zu antworten.

    Mobile Variante für Januar ist schonmal ne gute Sache. Ich befürchte nur, der, da hast du Recht, kritischere PC Release war hier ungeschickt, Stichpunkt "Vorschusslorbeeren". (und ich hoffe nicht "Genickschusslorbeeren")

    Dass ihr hier neu und von Null angefangen habt ist verständlich, und das macht euch auch keiner, oder nur die Wenigsten, zum Vorwurf.
    Der mit dem Aus von Heroes Hunted angesteuerte Weg, ein Spiel und dessen Grundgerüst in Etappen zu entwickeln, sah vielversprechend aus. Freilich wirklich Pech, dass die alte Engine derartige Probleme beim Portieren gemacht hat.
    Es geht hier aber mehr um die, doch recht zweifelhaften, Entscheidungen wie ihr damit umgeht/gegangen seid... vor allem namentlich: DSA...

    WIESO... und... ich muss es einfach wiederholen, WIESO... musstet ihr das draufschreiben, ohne dass ihr mehr als das Schwarze unter dem Fingernagel an Elementen daraus verwendet?

    Dabei hätten sich doch gerade dabei ein paar schöne Möglichkeiten geboten.
    Ich habe z.B. gesehn, wie du dich in den unity Foren zu Wort gemeldet hast. Völlig ok, und sogar eine Form von PR...
    Wieso das also nicht ausdehnen...? Besonders in der Hinsicht auf den angestrebten DSA-Hintergrund...
    Warum nicht auch dort sich zu Wort melden, und ganz offiziell besagte Gemeinde einbeziehen, und fragen, was denn im beschriebenen Umfang als wichtig erachtet wird? Einmal wär das Werbung gewesen, und ein paar alte Hasen hätten sich vllt. noch gebauchpinselt gefühlt.
    Allerdings alles unter der Annahme, dass sich auch um das Regelwerk bemüht wird. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nun so viel mehr Arbeit gewesen wäre z.B. nur soetwas wie die Lebenspunkte auf ein vernünftiges DSA-Niveau zu setzen.

    Und sieh die Aufmachung nicht als zu persönlich, das ist eben das Quäntchen Salz, für das man mit dem Ärger eben nicht mehr sorgen muss.
    Denke selbst! Sonst tun es andere für dich...
    Seelenernter is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Naja ist ja noch keine Größenordnung Unterschied^^
    Wenn ich für ein Spiel dieser Machart soviel ausgegeben hätte, wäre das Problem aber auch eher auf meiner Seite zu suchen gewesen als bei Entwickler oder Publisher...

    Quote Originally Posted by Eldred View Post
    Ernsthaft wie weit bist du denn gekommen, wird das Spiel noch anspruchsvoller als am Anfang?
    Da möchte ich mich noch nicht tiefergehend zu äußern. Das wird erst dann interessant, wenn die Skillleiste überquillt, man also eine ansehnliche Anzahl Skills gelernt hat. Am Anfang besteht die Wesentliche Herausforderung aber nur aus purem Grinding - der clevere Einsatz von Skills lässt einen nur etwas länger unterwegs sein bevor man sich in der Stadt wieder heilen muss. Interessant dürfte vor allem die Bewertung der Skills werden. Ich finde einige arg speziell und andere nicht übermäßig lohnenswert außer dahingehend, dass man einen der später im entsprechenden "Skilltree" vorkommenden Skills dann doch gerne hätte. Da heißt es aber erstmal abwarten und Tee trinken...

    Quote Originally Posted by Seelenernter
    Warum nicht auch dort sich zu Wort melden, und ganz offiziell besagte Gemeinde einbeziehen, und fragen, was denn im beschriebenen Umfang als wichtig erachtet wird? Einmal wär das Werbung gewesen, und ein paar alte Hasen hätten sich vllt. noch gebauchpinselt gefühlt.
    Zumal die Community etwa auch bei der Schicksalsklinge kräftig mitgeholfen hat, obwohl das zu Release ja nun wirklich eine absolute Katastrophe war. Da wurde denen aber ja neue Charakterbilder gezeichnet und was weiß ich noch nicht alles. Generell hätte es in der DSA Community also sicherlich einige helfende Hände gegeben und sei es nur das Korrekturlesen der Dialoge auf Fehler wie jetzt etwa das auch ein Elf zu Praios betet...

    Ansonsten wäre eine frühzeitige Ankündigung vielleicht wirklich nicht schlecht gewesen. Von der Art und Weise wie's jetzt gelaufen ist, also fast schon bis auf Tage vor Release zu warten (bzw. Shoplistungen waren der offiziellen Ankündigung ja schon zuvorgekommen), hatte ja nun auch keine wirklichen Vorteile. Zumindest keine die ich sehe...
    Käsetoast is offline

  17. #37 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,735
    @Käsetoast
    mit den preisen haben wir nix am Hut, wir sind die Dienstleister.
    Und klar , ich geb dir schon Recht.
    Das mit dem Hamburger hab ich nicht verstanden. Wir haben neben älteren Gegnern, diverse zusätzliche Gegner hinzugefügt, die passen, damit der Umfang noch im ordentlichen Rahmen ist.

    Quote Originally Posted by Seelenernter View Post
    WIESO... und... ich muss es einfach wiederholen, WIESO... musstet ihr das draufschreiben, ohne dass ihr mehr als das Schwarze unter dem Fingernagel an Elementen daraus verwendet?
    Wir sind nur die Dienstleister, ist nicht unsere Entscheidung.

    Quote Originally Posted by Seelenernter View Post
    Allerdings alles unter der Annahme, dass sich auch um das Regelwerk bemüht wird. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nun so viel mehr Arbeit gewesen wäre z.B. nur soetwas wie die Lebenspunkte auf ein vernünftiges DSA-Niveau zu setzen.
    Doch in der Konstellation leider schon. Sehr viel Arbeit, die wir nicht in Auftrag bekommen haben.

    Ich bin selbst gespannt, wie die Mobile Spieler das so sehen. Für Mobile hat das Spiel wiederum ne ganz gute Quali.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline

  18. #38 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Das mit dem Hamburger hab ich nicht verstanden. Wir haben neben älteren Gegnern, diverse zusätzliche Gegner hinzugefügt, die passen, damit der Umfang noch im ordentlichen Rahmen ist.
    Es geht um den Goblinhändler. Da habt ihr einfach aus dem Titelbildgedöns von Grotesque 2 den Teil mit Rukel ausgeschnitten (EDIT: bzw. wohl nur den Goldhaufen und Rukels Avatarbild dann davor gestellt). Man sieht also Rukel vor einem riesigen Goldhaufen stehen. Leider habt ihr vergessen, dass da im Zuge der Dungeon&Donuts Devise auch noch Lebensmittel auf dem Titelbild mit drauf waren. Dementsprechend hat man eben nicht nur den Rukel vor etwas Gold, sondern auf dem Goldhaufen liegt oben drauf noch ein dicker, fetter Burger der einem ins Gesicht springt wenn man sich das anguckt...

    EDIT:
    Einfach hier mal abspielen und sofort anhalten: https://www.youtube.com/watch?v=P_68JYOjkIo#t=18m8s
    Käsetoast is offline Last edited by Käsetoast; 11.12.2014 at 14:35.

  19. #39 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,735
    Tatsächlich wurde zwar die Grafik völlig überarbeitet, aber der Burger ist uns nie aufgefallen, jo.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline

  20. #40 Reply With Quote
    General Seelenernter's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    in mehr als einer Beziehung der Unterwelt...
    Posts
    3,132
    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Wir sind nur die Dienstleister, ist nicht unsere Entscheidung.

    Doch in der Konstellation leider schon. Sehr viel Arbeit, die wir nicht in Auftrag bekommen haben.

    Ich bin selbst gespannt, wie die Mobile Spieler das so sehen. Für Mobile hat das Spiel wiederum ne ganz gute Quali.
    War also Zwang Head Ups, dass es DSA sein musste? Dann könnt ihr den Punkt ja völlig von euch weisen, (das offiziell zu hören erleichtert mich etwas ) und man kann erneut nur den Kopf über die Weltfremde der Investoren schütteln.
    Denke selbst! Sonst tun es andere für dich...
    Seelenernter is offline

Page 2 of 4 « First 1234 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
name=