Page 5 of 21 « First 1234567891216 ... Last »
Results 81 to 100 of 411

Formel 1 # 21 - Nach der Saison ist vor der Saison

  1. #81
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,598
    Klingt in ordnung.
    Merdon kann es ja anfechten und beratung bei sauber holen. Die haben da ja ne spitzen anwältin als teamchefin xD
    Hirni is offline

  2. #82
    gast13
    Gast
    Quote Originally Posted by Hirni View Post
    Klingt in ordnung.
    Merdon kann es ja anfechten und beratung bei sauber holen. Die haben da ja ne spitzen anwältin als teamchefin xD
    Jedenfalls stehen die Chancen nicht schlecht, dass sie in absehbarer Zeit Zeit für Merdon hätte ...

    Ein paar schlaflose Beobachtungen aus dem 3. Freien Training, bevor es wieder Powernapping-Zeit ist:

    Der neue Mercedes ist offensichtlich eine richtige Zimtzicke. Das war auch schon seit der zweiten Testwoche andeutungsweise zu hören, wurde jetzt aber umso deutlicher von den Kameras eingefangen. Interessanterweise schien vor allem das Bremsverhalten die Titelverteidiger vor eine große Aufgabe zu stellen, aber auch andere Quersteher und Strauchler waren zu beobachten. Zusammen mit dem geschrumpften Vorsprung dürfte das den Verfolgern Mut machen, denn Mercedes sieht unter Druck nicht mehr unschlagbar aus.

    Stichwort "Verfolger": Eine Vorjahrestendenz setzt sich fort. Ferrari startet stark in den Freitag und steigert sich danach nicht mehr großartig, während Williams erst am Samstag seine echte Pace zeigt. Jedenfalls schien Williams - bis zu einem späten Sprung auf Rang 2 durch Vettel - Ferrari den Rang abgelaufen zu haben. Wenn Räikkönen seine Serie von 2014 sowie den ersten Eindrücken von 2015 fortsetzt und die Bremspunkte weiterhin kaum öfter trifft als Marcus Ericsson, wird es wohl mindestens ein weiß-blaues Auto in Reihe 2 geben.
    Dahinter zeigte sich Lotus endlich mal wieder solide. Von alleine lässt sich das Auto nicht fahren, soviel ist nach einigen Ausrutschern klar. Aber es scheint nur eine gute halbe Sekunde zu fehlen, um mit Ferrari und Williams mitzuhalten, jedenfalls auf eine schnelle Runde. Im Renntrimm scheint noch eine Ecke mehr zu fehlen. Trotzdem: Es scheint sich für die schwarz-goldenen gelohnt zu haben, die letztjährige Katastrophensaison zu überstehen. Jetzt winken wieder satte Punkte-Ergebnisse, vielleicht sogar Podestplätze.
    Dahinter lauerte dann schon Toro Rosso, gleichauf mit einem weiteren Aufsteiger nach einem schlimmen Jahr 2014: Sauber. Nasr scheint ein Kandidat für den Einzug in Q3 zu sein, was für den Neuling und sein Team natürlich ein toller Auftakt wäre. Nasr war fast gleichauf mit Sainz und Verstappen, das wird also ein heißer Tanz. Ericsson platzierte sich zwar direkt dahinter, aber mit sattem Abstand von knapp 7 Zehnteln. Gefühlt war er auch öfter neben der Strecke, als dass er eine saubere (über den Witz lacht nach 22 Jahren wohl kein Mensch mehr) Runde zustandebrachte. Aber gut, hat wohl keinen Sinn, ständig durchzudeklinieren, dass er in der Formel 1 wirklich nichts verloren hat. Es wird sich im Saisonverlauf ohnehin klar abzeichnen, zumal er jetzt nicht mehr am Ende des Feldes in einem Schrottauto herumgurkt, wo technische Probleme, Bevorzugung beim Material und die Unmöglichkeit eines größeren Plätzeverlusts es manchmal so aussehen ließen, als könne er mithalten. Jetzt fährt er in einem punktefähigen Auto gegen einen aufstrebenden Fahrer, der Sponsorengelder in der gleichen Größenordnung mitbringt. Und das wird nicht gut für ihn ausgehen.
    Force India folgt in einer kleinen Klasse für sich, wobei das nicht als Auszeichnung missverstanden werden sollte. Pérez' und Hülkenbergs neues Dienstfahrzeug erweist sich als standfest, aber lahm. Zeitenmäßig ist das Team auf dem Stand von 2014 steckengeblieben, und das ist eine ziemliche Katastrophe.
    Dahinter sind die heißesten Favoriten auf das frühzeitigste Dienstende im Qualifying (neben Manor natürlich) Red Bull und McLaren. Muss man auch erst mal sacken lassen. Red Bull scheint mal wieder riesige Probleme mit dem Motor zu haben, und das hat natürlich implizit wieder nur mit dem Motor zu tun. Ein Blick auf Toro Rosso spricht da Bände. Jedenfalls scheint das erfolgsverwöhnte Team der frühen Zehnerjahre große Probleme mit der Zuverlässigkeit und obendrein keine Pace zu haben. Gruselig.
    McLaren hat da dieselben Probleme, bloß schlimmer. Zwar standen diesmal immerhin 27 Runden zu Buche, wohl mit Abstand die beste Kilometerleistung pro Stunde, die das Gespann bislang hinbekommen hat. Doch der Blick auf die Zeitentabelle ist ernüchternd: Knapp 4 Sekunden liegt man hinter der Spitze, das würde am Sonntag über die Renndistanz auf 2 Überrundungen hinauslaufen. Da kann man fast froh sein, dass man eigentlich nicht mit einer ganzen Renndistanz rechnen kann ...
    Überraschenderweise waren die Kommentatoren von Sky Sports UK über dieses miese Abschneiden überrascht. Haben die denn gar nichts von den Testfahrten mitbekommen? Oder gedacht, das wäre alles nur ein großer Bluff? So gut sie in der Regel auch sind, in Sachen Hamilton, Button und McLaren sind sie manchmal echt betriebsblind.

    * (aus meinem Rückmeldungspost): Die Einführung des Punkteführerscheins für die Superlizenz ist die beste Neuerung seit Langem. Jetzt muss man auch als steinreicher Sprössling erst einmal mit Erfolgen beweisen, dass man geeignet ist, bevor man von einem finanziell verzweifelten Team verpflichtet werden kann. Fahrer wie Ericsson oder Chilton wären einem erspart geblieben. Und die DTM wurde auf diesem Wege von der FIA so bezeichnet, wie sie tatsächlich ist: vollkommen wertlos.

  3. #83
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Na das fängt ja witzig an...

    Manor gar nicht am Start, Bottas mit Rücken im Krankenhaus, Magnussen stoppt noch vor der Einführungsrunde, genauso ergeht es Kyvat..

    Wenn das so weitergeht bekommen alle die starten auch Punkte
    Schnickers is offline

  4. #84
    gast13
    Gast
    Da waren's nur noch 14 13.
    Viel Pech für Maldonado, der nun wirklich nichts dafür konnte. Räikkönens Rolle ist mindestens fragwürdig. Für seinen Umweg durch den Dreck konnte er nicht viel, aber wenn man mal seine und Nasrs Rolle vertauschen würde und Nasr würde nach einem Ausrutscher rechts zurück auf die Ideallinie ziehen, ein anderes Auto schubsen und damit indirekt den Ausfall eines dritten auslösen, Geschrei über gefährliche unerfahrene junge Fahrer und die Forderung nach einer Strafe würde aufbranden.
    Die Forderung nach einer Strafe ware berechtigt.

    Edit:
    Starkes Manöver von Nasr, der Sainz schön überrumpelt. Offenbar geht's seinem Auto gut. Hoffentlich schafft er es über die Distanz.

  5. #85
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Oh man es kann nur besser werden, viel mehr fällt mir zu Australien nicht ein

    Viel zu viele Defekte und viel zu wenig Racing -_-
    Schnickers is offline

  6. #86
    Terraner Geißel Europas's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Frankenland
    Posts
    20,786
    Quote Originally Posted by Schnickers View Post
    Oh man es kann nur besser werden, viel mehr fällt mir zu Australien nicht ein

    Viel zu viele Defekte und viel zu wenig Racing -_-
    Das stimmt, aber immerhin ist Arnie da
    Geißel Europas is offline

  7. #87
    Oberbürgermeister WoP Der-Orden-Xar's Avatar
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Hilberts Hotel
    Posts
    1,859
    Fazit des Rennens:
    Enttäuschend: Die Boxenstops insb. hinten links.
    Sehr enttäuschend: Manor steht blöd rum, Alonsoersatz machts kaum schlimmer als das original könnte mit dem Wagen, Kjat ebenso.
    Noch enttäuschender: Bottas´ Rücken , hoffentlich wird das bald wieder
    Und alle getopt von: RTL. Warum kein Stream mehr ? Kennt jemand nen guten Ersatz, ich hab nicht so vertrauen darin kurz vor Norddeutschland auf Dauer ORF zu sehen

    Dafür Name des Rennens: Felipe. Massa hat zwar einen Platz verloren, aber die Hoffnung auf einen starken Williams bleibt. und der Nasr im ersten Rennen P5 für ein Team, das in den letzten Tagen schlechte Presse für eine Saison hatte und letztes Jahr genau - ähm schnell nachzählen - 0 Punkte.
    Fehlt noch was? Mercedes nach vie vor unglaublich stark und fehlerfrei, Ferrari mal wieder in Podestreichweite und sogar drauf, aber auch hier Probleme mit der neuen Radmutter(?).
    RedBull hat weiter unendlich schlechte Motoren - ist ja klar, französische Motoren kennen eben nur Rückwärtsgänge
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.
    Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.
    Galileo Galilei
    Die Logik ist die Hygiene, deren sich der Mathematiker bedient, um seine Gedanken gesund und kräftig zu erhalten.
    Weyl
    Der-Orden-Xar is offline

  8. #88
    gast13
    Gast
    Was mich mit Abstand am meisten nerven wird, ist die Tatsache, dass unterm Strich Ricciardos Reifeneinbruch, der Massas Strategie im entscheidenden Moment störte, zu einem ungebremsten Sturm des Vettel-Hypes führen wird. Wäre er auf Rang 4 gelandet, hätte man wohl Ruhe.
    Ach ja, und dass Ferrari nach (mehr als) 5 Jahren, in denen gar nichts geklappt hat, mal einen Erfolg durch Boxenstrategie geschafft hat.

    Ich freue mich für Nasr, der war genial. War direkt nach seinem Stopp schon in Ericssons Getriebe, was so ziemlich dem größten Abstand entspricht, den es zwischen Teamkollegen geben kann. Und ganz nebenbei hat er in seinem ersten Rennen einen Daniel Ricciardo im Red Bull hinter sich verzweifeln lassen, als wäre nichts dabei. Dazu noch die Tatsache, dass er in einem Sauber ohne Rundenrückstand (wenn auch knapp) über die Distanz kam - einfach ein perfekter Einstieg.

    An der Spitze war es zwar gewohnt hochklassig und eng, aber leider auch todlangweilig. Hamilton hat das Beste aus seinem überlegenen Qualifying gemacht und dafür gesorgt, dass Rosberg kein Blut leckt. Gibt es mehr dazu zu sagen? Irgendwie nicht.

    Dahinter war es ein sehr enges Duell zwischen Vettel und Massa, deren Pace im Wesentlichen identisch war. Massas gelangte durch einen riskant frühen Stopp, der wohl genau eine Runde zu früh kam, hinter einen sich quälenden Ricciardo, dessen Reifen im Duell mit Massa schlappmachten und den Brasilianer die Sekunden kosteten, die Vettel aufs Podest brachten. Der Heppenheimer konnte sich wiederum glücklich schätzen, nach einem mittelmäßigen Start und einer leichten Berührung mit Teamkollege Räikkönen das Rennen auf dem Platz zu beginnen, auf dem er sich qualifiziert hatte. Durch das richtige Händchen beim Boxenstopp landete er schließlich auf dem Treppchen.

    Hinter dem Überraschung-5. Nasr landete der 2014er Sensationsmann Ricciardo, der nur zwischenzeitlich daran glauben durfte, wenigstens dem Sauber ein Schnippchen zu schlagen. Aber nichts da. Platz 6, dank Bottas' Startverbot und Räikkönens Ungemach, war wohl das frustrierende Maximum für den einstmals nach Belieben dominierenden Rennstall, der - am Rande - laut darüber nachdenkt, sein B-Team an Renault zu verkaufen.
    Dahinter darf sich Hülkenberg über 6 Punkte freuen, aber Hand aufs Herz: Da gehörte er nicht hin. Sein Auto war kaum schneller als der katastrophale McLaren, aber er schaffte es, sich aus dem Gröbsten herauszuhalten, während seine Konkurrenten um ihn herum Probleme bekamen.

    Ericsson hatte nach seinem Aus in Q1 ein ziemlich durchwachsenes Rennen mit zahlreichen Ausrutschern und einem größeren Umweg durch das Kies. Dennoch konnte er das Rennen mit einer positiven Tendenz beenden, indem er den auf uralten Reifen ins Ziel kriechenden Sainz mit einem Überraschungsangriff niederrang. 4 Punkte sind der Lohn, der die Tatsache ein wenig überschminkt, dass er mehr als eine halbe Runde auf seinen Teamkollegen in dessen ersten Rennen verlor.

    Weitere, von Problemen heimgesuchte Fahrer, die Hülkenberg in die Suppe hätten spucken können, nein: müssen sind:
    - Verstappen, der nach einem nicht optimalen Qualifying ein tadelloses Rennen fuhr, dann aber sein rauchendes Auto aus dem Verkehr ziehen musste
    - Sainz, der nur wenige Sekunden hinter Ricciardo lag, aber durch einen katastrophalen Boxenstopp ans Ende des Felds zurückgeworfen wurde und auf den letzten Kilometern mit abbauenden Reifen für eine 1-Stopp-Strategie bezahlte, deren letzter Stint einfach zu lang war.
    - Maldonado und Grosjean, die jeweils ohne eigenes Verschulden nicht über die Startrunde hinauskamen
    - Daniil Kvyat, dessen Getriebe ihn auf dem Weg in die Startaufstellung im Stich ließ.
    - Bottas, dessen Rücken streikte.
    - Räikkönen, dessen Boxenstopp-Probleme ihn teuer zu stehen kommen dürften.

    Pérez konnte nach einem ebenfalls katastrophalen Rennen zwar auch in die Punkte fahren, aber das Team muss sich bewusst sein, dass ohne einen größeren Leistungssprung weitere Punkte schwer fallen dürften und eine weitere doppelte Zielankunft in den Punkten gar ein Ding der Unmöglichkeit sein dürfte. Im Moment ist man gerade mal schneller als McLaren, was nun wirklich keine Auszeichnung ist.

    Auf Rang 11 konnte Button meine Prophezeiung einerseits bestätigen, indem er zwei Runden Rückstand kassierte, andererseits mit seiner Zielankunft aber auch widerlegen. Es war ein zaghafter Schritt nach vorn, denn bisher war der McLaren bekanntlich nie mehr als 12 Runden am Stück unterwegs gewesen. Magnussens Motorschaden auf dem Weg in die Startaufstellung sprach in der Hinsicht Bände. Eine Katastrophe war es trotz der nur um knapp 40 Sekunden verpassten Punkteränge (jawohl, dermaßen groß war Pérez' Vorteil, als er endlich vorbeikam) dennoch, denn das Auto ist grottenschlecht, ungefähr auf letztjährigem Marussia- oder Caterham-Niveau. Der Motor, der nur mit stark heruntergedrosselter Leistung überhaupt auf die Strecke gelassen wird und trotzdem jederzeit in die Luft gehen kann, ist da nur das offensichtlichste Problem. Doch dazu kommt, wie Button freimütig zugab, ein eklatanter Mangel an Abtrieb. Ist "Size Zero" ein Vorgriff auf den Punktestand am Ende der Saison? Im Moment sieht es ganz stark danach aus. Ärgerlich nur, dass Alonso darunter wird leiden müssen. Ansonsten gönne ich es diesem Team, insbesondere seinem Chef.

    Zwei große Ärgernisse gab es heute für mich:
    Auch wenn es keine Katastrophe war, fand ich Pirellis Reifenauswahl viel zu konservativ. Von ihrem selbsterklärten Ziel, zwei Stopps zur Regel und einen oder drei Stopps zur Option zu machen, waren sie jedenfalls meilenweit entfernt, da selbst ein angefahrener weicher Reifen fast ein halbes Rennen hielt. Die Folge war: Langeweile. Kommentarseitig wurde während des Rennens geargwöhnt, dass die neuen Nasen das Problem des Abtriebsverlusts in verwirbelter Luft verschärft haben könnten. Viel überholt wurde jedenfalls nicht. Durch den Wegfall der strategischen Komponente (bis auf zwei Ausnahmen, nämlich Vettel vs. Massa und Räikkönens notgedrungene Strategieänderung) wurde es infolgedessen zu einer recht ereignislosen Prozessionsfahrt.
    Die wirkliche Katastrophe war das Starterfeld. 18 Autos, die sich qualifiziert haben, sind bereits viel zu wenig, aber wenn dann auch noch ein Fahrer mit gesundheitlichen Problemen und zwei Fahrer mit streikenden Autos dem Rennen fernbleiben, also nur mickrige 15 Renner sich einen Sprint zur ersten Kurve liefern, wovon 2 innerhalb kürzester Zeit ebenfalls aus dem Rennen scheiden, dann ist das ein Debakel. Scheiß auf den angeblich so schlechten Motorenklang, aber ein Fahrerfeld, das nach einer Runde nur noch halb so groß ist, wie es sein dürfte, stellt jeden mehr als zweistelligen Ticketpreis grundlegend in Frage und damit das gesamte Finanzierungsmodell der Formel 1.

    Edit:
    Ich will zu Damon Hill, um einmal im Leben einem Weltmeister eine Ohrfeige zu verpassen. Räikkönen wird interviewt zu seinem Start, sagt etwas Belangloses. Hill nimmt den Ball auf (welchen eigentlich?) und formuliert die steile These, dass an Räikkönens mieser Saison 2014 niemand anders Schuld trage als: Alonso. Angeblich habe der, anders als Vettel, gar kein Interesse daran gehabt, dem Finnen dabei zu helfen mit dem Auto zurechtzukommen.
    Fazit: Räikkönen fährt scheiße, schuld ist Alonso. Thanks, Obama Fernando!

    Edit 2:
    Quote Originally Posted by Der-Orden-Xar View Post
    Alonsoersatz machts kaum schlimmer als das original könnte mit dem Wagen
    Ist dir eigentlich bewusst, dass du ausschließlich Unsinn redest?

    Falls nein: Du redest ausschließlich Unsinn.

  9. #89
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Das schlimmste ist ja, das Mercedes nach gut zehn Runden den Schongang eingelegt haben, wenn die richtig gepusht hätten, hätten sie wohl, wie einst McLaren, das gesamte Feld spielend überrundet.

    Aber auch die Abstände hinter Willems und Ferrari sind mir ein wenig zu groß, Nasr hatte auf Platz 4 auch gute 30 Sekunden Rückstan.
    Schnickers is offline

  10. #90
    Oberbürgermeister WoP Der-Orden-Xar's Avatar
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Hilberts Hotel
    Posts
    1,859
    Quote Originally Posted by Archol View Post
    Edit:
    Ich will zu Damon Hill, um einmal im Leben einem Weltmeister eine Ohrfeige zu verpassen. Räikkönen wird interviewt zu seinem Start, sagt etwas Belangloses. Hill nimmt den Ball auf (welchen eigentlich?) und formuliert die steile These, dass an Räikkönens mieser Saison 2014 niemand anders Schuld trage als: Alonso. Angeblich habe der, anders als Vettel, gar kein Interesse daran gehabt, dem Finnen dabei zu helfen mit dem Auto zurechtzukommen.
    Fazit: Räikkönen fährt scheiße, schuld ist Alonso. Thanks, Obama Fernando!
    1. Zu früh, 2. selbst für den 1. April zu schlecht.
    Auch wenn ich kein Fan von Alonso bin: Selten dämliche Aussage, könnte dieses Jahr der 1. Kandidat für "Schrottaussagen ehm. Weltmeister" sein.

    Quote Originally Posted by Der-Orden-Xar View Post
    Alonsoersatz machts kaum schlimmer als das original könnte mit dem Wagen
    Edit 2:
    Ist dir eigentlich bewusst, dass du ausschließlich Unsinn redest?

    Falls nein: Du redest ausschließlich Unsinn.
    Weil wegen? Magnussen schafft es nicht in die Startaufstellung -> katastrophal für McLaren
    Button wird 11. von 11 und die Leistung hast du schon kommentiert.
    Ergo dürfte auch Alonso da nicht viel aus dem Wagen rausholen, insbesondere nichts was nach Punkte oder Ausfall wie 2014 aussieht.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.
    Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.
    Galileo Galilei
    Die Logik ist die Hygiene, deren sich der Mathematiker bedient, um seine Gedanken gesund und kräftig zu erhalten.
    Weyl
    Der-Orden-Xar is offline

  11. #91
    Das letzte Einhorn Merdon's Avatar
    Join Date
    Jan 2008
    Location
    P1
    Posts
    26,152
    Quote Originally Posted by Archol View Post
    Edit:
    Ich will zu Damon Hill, um einmal im Leben einem Weltmeister eine Ohrfeige zu verpassen. Räikkönen wird interviewt zu seinem Start, sagt etwas Belangloses. Hill nimmt den Ball auf (welchen eigentlich?) und formuliert die steile These, dass an Räikkönens mieser Saison 2014 niemand anders Schuld trage als: Alonso. Angeblich habe der, anders als Vettel, gar kein Interesse daran gehabt, dem Finnen dabei zu helfen mit dem Auto zurechtzukommen.
    Fazit: Räikkönen fährt scheiße, schuld ist Alonso. Thanks, Obama Fernando!
    Räikkönen hat wohl einen deutlich anderen Fahrstil als Alonso und da die letzten Ferraris alle mehr oder weniger auf Alonso ausgelegt waren, gabs so für ihn Probleme. Ist natürlich sicher nicht die Schuld von Alonso, sondern eher von Ferrari, dass sie es nicht schaffen, ein Auto zu bauen, mit dem 2 Leute passabel fahren können. Aber so ganz allein ist Räikkönen denk ich auch nicht Schuld an der grottigen Saison, genauso wie Massa die Jahre davor nicht sein volles Potential abrufen konnte.

    Quote Originally Posted by Archol View Post
    Edit 2:
    Ist dir eigentlich bewusst, dass du ausschließlich Unsinn redest?

    Falls nein: Du redest ausschließlich Unsinn.
    Ich glaub du hast seine Aussage falsch verstanden.
    what's an anagram of banach-tarski? banach-tarski banach-tarski.
    [Bild: FmdEttXraFLaWlyon_02.png]oliver kahn
    willy sagnol - holger badstuber - javi martínez - david alaba
    philipp lahm
    arjen robben - thomas müller - mehmet scholl - franck ribéry
    gerd müller

    subs: sepp maier, lúcio, dante, mark van bommel, ivica olić, giovane élber, roy makaay, mario gomez
    Merdon is offline

  12. #92
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,598
    Mein Smartphone war spannender als der Saisonauftakt
    Und das Windel-Wechseln auch...

    Hab mich so aufs Rennen gefreut, und dann kam da so etwas bei raus. Das war schon recht enttäuschend.

    Aber Hauptsache, Vettel reisst für Ferrari jetzt alles raus. Das hat mir der Wasser jetzt eingetrichtert.

    (Mal ernsthaft: Letztes Jahr hätte ich mich noch über den Boxenstopp-Patzer bei Ferrari aufgeregt. Gestern hab ich laut aufgelacht, als Räikönen das Auto dann abgestellt hat. So schnell kann sich das Blatt wenden... )
    Hirni is offline

  13. #93
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Ich hoffe die Formel Eins als ganzes bekommt langsam die Kurve, denn was zur Zeit alles abgeht macht mich schon ein wenig traurig.

    Hier können Teams nicht starten, da wird mit Ausstieg gedroht, Rennen sollen Ersatzlos gestrichen werden und die Einschaltquoten sinken immer weiter und und und...

    Insgesamt nicht sehr schön
    Schnickers is offline

  14. #94
    gast13
    Gast
    Quote Originally Posted by Der-Orden-Xar View Post
    Weil wegen? Magnussen schafft es nicht in die Startaufstellung -> katastrophal für McLaren
    Button wird 11. von 11 und die Leistung hast du schon kommentiert.
    Ergo dürfte auch Alonso da nicht viel aus dem Wagen rausholen, insbesondere nichts was nach Punkte oder Ausfall wie 2014 aussieht.
    Quote Originally Posted by Merdon View Post
    Ich glaub du hast seine Aussage falsch verstanden.
    So sieht's aus.
    Sorry, manchmal bin ich ein ziemlicher Trottel.

    Zum Thema Räikkönen und seine Boxenstopps noch ein Nachgang:
    Der erste verpatzte Stopp war sein Fehler. Er ist schlicht und ergreifend von der Kupplung abgerutscht, wodurch seine Hinterräder plötzlich wieder angetrieben wurden. Die Folge: angeblich eine beschädigte Radnabe, die auch den Ausgangspunkt für den zweiten Problem-Stopp bildete. Nur dass da der Crew eben ein Folgefehler unterlief, der das Problem verschlimmerte, indem man Räikkönen mit unvollständig befestigtem Hinterrad auf die Strecke entließ.

    Was ich nicht verstehe, ist der anschließende Freispruch für Räikkönen. Die Regeln wurden frisch klargestellt und verschärft; allein die Tatsache, dass man einen Fahrer mit einem unsicheren Auto auf die Strecke lässt, zieht automatisch neben einer 10-Sekunden-Strafe eine 10-Startplätze-Strafe im folgenden Rennen nach sich. Nachzulesen unter Paragraph 23.12 der Sporting Regulations:
    23.12
    a) It is the responsibility of the competitor to release his car from his garage or pit stop position only when it is safe to do so. The competitor must also provide a means of clearly establishing, when being viewed from the front of the car, when that car was released.
    b) If a car is deemed to have been released in an unsafe condition during any practice session, the stewards may drop the driver such number of grid positions as they consider appropriate.
    c) If a car is deemed to have been released in an unsafe condition during a race the driver concerned will receive a ten grid place penalty at the driver’s next Event. However, if any car released in an unsafe condition is able to resume the race a penalty under Article 16.3(c) will also be imposed on the driver concerned.
    16.3
    The stewards may impose any one of the penalties below on any driver involved in an Incident:
    a) A five second time penalty. The driver must enter the pit lane, stop at his pit for at least five seconds and then re-join the race. The relevant driver may however elect not to stop, provided he carries out no further pit stop before the end of the race. In such cases five seconds will be added to the elapsed race time of the driver concerned.
    b) A drive-through penalty. The driver must enter the pit lane and re-join the race without stopping.
    c) A ten second time penalty. The driver must enter the pit lane, stop at his pit for at least ten seconds and then re-join the race.
    Wie die Stewards in Melbourne allerdings zu dem Schluss gelangen konnten, dass es nicht unsicher sei, wenn ein Auto trotz protestierender Mechaniker auf die Strecke geschickt und der Fahrer über das drohende Unheil im Unklaren gelassen wird und gut einen Kilometer zurücklegt, bevor man ihn aus dem Verkehr zieht - ja, das ist unbegreiflich.
    Ich kann ja verstehen, dass man diese Regel nicht mag, weil sie einen Fahrer sehr hart für einen Fehler bestraft, den er in der Regel nicht verschuldet hat. Aber die Strafe soll nun mal Teams davon abhalten, durch unsichere Abläufe Menschen in Gefahr zu bringen. Die einzige Maßnahme, die wirklich weh tut, ist nun einmal die Bestrafung eines Fahrers. Und die Regeln sind da wirklich klar formuliert. Selbst wenn keine eindeutige Definition für "unsafe" vorliegt, so gibt es nun wirklich mehr als genug Präzedenzfälle, die nur einen Schluss zulassen: Ein loses Rad ist unsicher. Ein loses Rad an einem Auto, das mit voller Geschwindigkeit wieder auf die Strecke geht, erst recht. Die Aufgabe der Stewards ließ eigentlich keinen Spielraum für etwaige Interpretationen zu: Sie mussten Räikkönen mit einer 10-Startplätze-Strafe für Malaysia belegen.
    Das haben sie nicht getan, und die Begründung dafür lautet, ich zitiere:
    "The team had paid close attention to the telemetry after the actions of the team members involved in the pit stop and further that the FIA Technical Delegate accepted that the car was not in an unsafe condition when released the Stewards took no further action."

    Das hätte selbst Flavio Briatore nicht besser ausdrücken können. Oder, anders gesagt: Häh?
    Das ist dann auch mein Fazit dieser letzten Melbourne-Entscheidung.

    Edit:
    Und auch ein Nachtrag zu Nasr-Ericsson: Der Abstand zwischen den beiden betrug mehr als nur "mehr als eine halbe Runde", nämlich ziemlich genau eine Minute oder eben eine Zweidrittelrunde. Auf jeden Fall mehr als die magische Marke von einer Sekunde pro Runde. Nasr hat allen Grund, stolz zu sein.

  15. #95
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Hier ist die Begründung der FIA weswegen Kimi, bzw Ferrari nicht bestraft worden ist ...

    http://www.fia.com/sites/default/fil...0Raikkonen.pdf
    Schnickers is offline

  16. #96
    gast13
    Gast
    Quote Originally Posted by Schnickers View Post
    Hier ist die Begründung der FIA weswegen Kimi, bzw Ferrari nicht bestraft worden ist ...

    http://www.fia.com/sites/default/fil...0Raikkonen.pdf
    Habe ich schon in meinem Post verlinkt. Eine Forschergruppe ist zu den Quellen Amazonas unterwegs, um eine Sprache zu finden, in der der zitierte Satz einen Sinn hat.

  17. #97
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Hubs übersehen.

    Das man nicht immer die Entscheidungen der FIA verstehen muss, ist ja kein Geheimnis...

    Persönlich finde ich es okay das Kimi nicht bestraft wird, aber verstehen kann ich die Entscheidung auch nicht so ganz.
    Schnickers is offline

  18. #98
    Ehrengarde Iowice's Avatar
    Join Date
    Jun 2005
    Location
    Hinter'm Mond auf Wolke 7 vorm Bildschirm an meinem Schreibtisch! *fg*
    Posts
    2,612
    Erklärt einem noob doch mal, warum in der Formel 1 die normalen oder auch Ballonreifen verwendet werden und in der Formel E Niederquerschnitt? Unterschied ist mir optisch bekannt, aber Hintergründe wären interessant
    Iowice is offline

  19. #99
    EM 2016 Fanta4 Sieger ^_^  Hirni's Avatar
    Join Date
    Nov 2003
    Location
    In den Tiefen Nosgoths (Osnabrück- Sutthausen)
    Posts
    23,598
    http://www.motorsport-total.com/f1/n...-15032724.html

    Tata... Das hat Red Bull nun davon, das man ständig auf Renault einprügelt...
    Hirni is offline

  20. #100
    Knight Commander Schnickers's Avatar
    Join Date
    May 2007
    Location
    Kassel
    Posts
    2,226
    Und letzte Woche hieß es noch das sie evtl.ein Team kaufen wollen um wieder ein Werksteam zu haben... Typisch Formel Eins heute heist es Hü und morgen Hop, gebe auf beide Meldungen erst einmal nichts..
    Schnickers is offline

Page 5 of 21 « First 1234567891216 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •