Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Page 21 of 21 « First ... 10141718192021
Results 401 to 402 of 402
  1. View Forum Posts #401
    Veteran Lukar's Avatar
    Join Date
    Jan 2014
    Posts
    586
     
    Das Königreich Argaan im Forenrollenspiel
    Lukar is offline
    Die Besprechung der neusten Ereignisse mit Slicer und Warrick war schnell von statten gegangen.
    Beide hatten nicht schlecht gestaunt, als sie von Lukar erfuhren, was Joe Black bereits alles in die Wege geleitet hatte und welchen Anteil der ältere Händler bei der ganzen Sache spielen sollte. Alleine die Tatsache, dass Lukar ein ganzer Keller des im Bau befindlichen Gebäudes zugesichert worden war, hatte ausgereicht um Slicer dazu zu bringen dem Händler auf die Schulter zu klopfen. Das anfängliche Misstrauen gegenüber Black und seinen Unternehmungen war zwar nicht vollständig ausgelöscht, doch auch er war nun bereit zu glauben, dass sein Freund und Komplize die richtige Entscheidung traf als er den Vorschlag Joes Angenommen hatte. Vorallem aber der bevorstehende Handel mit Dennik erfreute die beiden finsteren Gestalten wie Schneekönige.
    „Ich hätte es euch nicht einmal übel nehmen können, wärt ihr einfach mit diesem wichtigen Mann gezogen.“
    Meinte Slicer lachend während er auf Gehis von Lukar zum Regal hinüberspazierte und eine aktuelle Kartie Argaans hervorkramte. Obwohl der Weg nach Thorniara noch recht überschaubau verlief und zu dritt auch nicht mehr ganz so gefährlich ausfiel, wollte diese Angelegenheit wohl überlegt und durchgeplant sein. Dazu gehörte auch der genaue Weg, wenn sich Luakr eigentlich am meisten Sorgen darum machte, wie sie in die Stadt gelangen sollten.
    Durch das Tor zu gehen war ohne verräterischen Krautbalast natürlich einfach. Aber sie würden ihre Waffen abgeben müssen, was sie anfällig für Angriffe der Konkurenz machte. Nach einem kurzem Blick auf die große Landkarte der Insel kam ihm jedoch die Errinerung an seinen Schmuggelausflug zurück.
    „Es gibt am Armenviertel einige billige Piers wo man verhältnissmässig ungesehen landen kann.“
    Klärte er die beiden auf.
    „Die Gebrüder Althoff kennen einen der Fährmänner besonders gut. Er könnte uns dort in die Stadt bringen.“
    „Aber wie wollt ihr die Gebrüder darauf ansprechen?“
    Wollte Warrick interessiert wissen.
    „Einer von uns -in diesem Fall wohl ich- müsste vorgehen und sie vor Ort ansprechen, während die Anderen außerhalb auf den Fährmann warten um abgeholt zu werden. Ich würde euch meinen Dolch sollange übergeben.“
    „Aber bis wir am Pier eintreffen, seid ihr Verwundbar. Ihr solltet nicht völlig alleine mit den Gebrüdern sprechen.“
    Merke Slicer an, der sich mit beiden Händen am Tisch abstütze auf dem die Karte lag, Noch bevor Luakr darauf reagieren konnte machte er einen Schritt von dem Tisch weg und verschränkte die Armen.
    „Warrick sollte euch begleiten. Ich nehme eure Waffen und warte Außerhalb.“
    Lukar sah seinen Freund nachdenklich an. Wie er so da stand, mit den verschränkten Armen und dem entschlossenen Gesicht, errinerte er ihn an Noctal. Die beiden waren sich schon immer ähnlich gewesen und hatten sich auf Anhieb gut verstanden. Ohen Noctal wäre Lukar wohl heute nicht hier mit diesen beiden verlässlichen Männern, sondern läge irgendwo zwischen den Ruinen von Setariff. Er schuldete ihm gewissermaßen viel. Aber was aus ihm geworden war, war unmöglich zu bestimmten. Seit der Schlacht gegen die Echsenmenschen war jeder Hinweis auf seinen Verbleib ausgeblieben. Es war zu befürchten, dass der bleiche Noctal Nomak den Angriff nicht überlebt hatte. Seufzend senkte der Händler einen Momant lang den Blick. Schließlich fasste er sich wieder und nickte Slicer entschlossen zu.
    „Dann machen wir es so. Wann sollten wir aufbrechen?“
    „Am besten sofort.“ Slicer ging zu seiner persönlichen Truhe, die er in Luakrs Anwesen hatte aufstellen lassen.
    „Bei den umherstreifenden Echsen, ist es tagsüber mindestens genau so gefährlch wie Nachts. Und da gereicht uns die Nacht zum Vorteil. Wer uns nicht sehen soll, wird uns nicht sehen.“
    Er hob den Deckel, nahm einen Ledergurt und mehrere Messer und Dolche heraus. Die meisten verschwanden unter seinem Umhang in den unwahrscheinlichsten Halterungen. Einer im inneren seines Stiefels. Die restlichen überreichte er zusammen mit dem Ledergurt Warrick, der sich den Gurt umschnallte und die Messer schnell griffbereit hineinhackte. Sie beide waren gut im Umgang mit diesen suptilen Waffen. Aber Warrick hatte als einziger von ihnen den Waffenwurf zu kaum erreichbarer Perfektion gemeistert.
    Lukar dagegen hatte nicht einmal den Einsatz des Dolches wirklich gemeistert. Er hatte sich oft vorgenommen sich von Warrick den Waffenwurf näher bringen zu lassen. Doch seine Geschäfte hatten immer vorrang gehabt.
    Um so mehr war er verwundert, als Slicer noch einmal in die Kiste griff und ein halbes dutzend weitere Messer hervorholte, die er Lukar überreichte.
    „Ich weis, ihr habt es nie gelernt. Aber sollte sich eine Notsituation ergeben, die es erfordert... es ist nie bekanntlich zu spät, mit dem Üben anzufangen.“

  2. View Forum Posts #402
    Schwertmeister HerrBrom's Avatar
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Im dichtesten Nebel
    Posts
    839
     
    Das Königreich Argaan im Forenrollenspiel
    HerrBrom is offline
    Genervt lief Brom schnellen Schrittes in Richtung Taverne. Bei seiner Ankunft machte er durch aggressives-Tür-aufschleudern auf sich aufmerksam, was ihn allerdings nicht im geringsten störte. Den halben Tag schon suchte er Sarpedon, welcher einfach nicht zu ihrem abgemachten Treffen erschienen war. Als der Bärtige seinen Arbeitgeber im Schankraum nirgends erblicken konnte marschierte er schnurstracks weiter zur Küchentür, um nach dem Eintritt zu erkennen dass auch hier niemand anwesend war.
    Sichtlich wütend stapfte er zurück hinter der Theke, wo er Sumpfkraut-rauchend darauf wartete dass Cath oder Ringelblümchen einen kurzen Moment Zeit hatten. Als er sah dass sich letztere zur Theke bewegte bat er sie kurz zu sich.

    "Weißt du wo Sarpedon ist? Schon den ganzen Tag suche ich ihn, da er mich eigentlich am See treffen wollte. Allerdings konnte ich ihn nirgends in oder um die Burg auffinden, genausowenig hier, was mich relativ stutzig macht."
    Last edited by HerrBrom; 15.02.2015 at 22:37.

Page 21 of 21 « First ... 10141718192021

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide